Balleis gratuliert Forchheimer OB zum Medical Valley Center

eRathausReport der Stadt Erlangen vom 8. April 2013

In einem Schreiben hat Oberbürgermeister Siegfried Balleis seinem Forchheimer Amtskollegen Franz Stumpf zur Gründung eines Medical Valley Centers nach Erlanger Vorbild gratuliert. Die Bayerische Staatsregierung fördert den Bau eines Gründerzentrums für Medizintechnikunternehmen in der Nachbarstadt mit zehn Millionen Euro. Stumpf habe von Anbeginn an den erfolgreichen Weg des Medical Valley Centers Erlangen als Mitglied des Vorstands mit begleitet. Daher sei es, so Balleis, naheliegend, ein zweites Zentrum in Forchheim zu errichten, zumal in der oberfränkischen Stadt mit großen Teilen von Siemens Healthcare und weiteren Medizintechnikfirmen enorme Kompetenz vorhanden sei und die Stadt gute Voraussetzungen für ansiedlungswillige Unternehmen biete. Balleis wörtlich: „Ich bin mir sicher, dass sich die beiden Standorte Erlangen und Forchheim hervorragend ergänzen werden. Gemeinsam wollen wir das Medical Valley weiter ausbauen. Bei meinem nächsten Treffen mit Siemens-Chef Peter Löscher werde ich in diesem Sinne meine Zuversicht zum Ausdruck bringen, dass die Siemens AG auch für die Zukunft ihr Bekenntnis zum Standort Großraum Erlangen erneuert.“