Chronik 2005

01.01.2005

Am 1.1.2005 tritt die Dienstvereinbarung zum Gesundheitsschutz für Nichtraucher und zur Gesundheitsförderung für Raucher bei der Stadt Erlangen in Kraft. Sie untersagt das Rauchen in allen Gebäuden und Räumen, die von der Stadtverwaltung Erlangen genutzt werden, mit Ausnahme besonders ausgewiesener Raucherzonen.

 

01.01.2005

Die Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Arbeit (GGFA), die Stadt Erlangen und das Unternehmen ACCESS - Arbeit für Menschen mit Behinderung unterzeichnen einen Vertrag darüber, dass Access im Rahmen von Hartz IV die Betreuung arbeitsloser Behinderter übernimmt.

Der Vertrag wird Ende April 2005 unterzeichnet, erlangt jedoch zum 1.1.2005 Rechtskräftigkeit.

 

01.01.2005

Das Waldkrankenhaus St. Marien wird zum 1.1.2005 in eine gGmbH umgewandelt, deren einziger Gesellschafter die Kongregation der St. Franziskusschwestern in Vierzehnheiligen ist.

 

01.01.2005

Umfirmierung des Unternehmens Mauss Bau in MAUSS BAU ERLANGEN GmbH & Co KG. Harald Neubarth und Gerhard Hamper werden Geschäftsführer.

 

01.01.2005

Die Fertigstellung/Übergabe des Bürogebäudes an der Mozartstr. 31 a-c (= Bauabschnitt III des Projekts "Business Carrée", das seit 2000 auf dem Gelände Werner-von-Siemens-Straße/Hofmannstraße/Mozartstraße errichtet wird) erfolgt zum 1.1.2005. Nachdem Mitte 2004 die Sontowski GmbH & Partner das seit 2001 nicht fertiggestellte Gebäude zusammen mit dem Bürogebäude Hofmannstr. 32 (Bauabschnitt II) erwerben konnten und bis Ende 2004 bezugsfertig machten, zieht nun Siemens als Mieter des 5614 qm großen Areals ein.

 

01.01.2005

Zum 1.1.2005 wird der Erlanger Tourismus und Marketing Verein e.V. auf Grund der geplanten Privatisierung der Geschäftsbereiche der Erlanger Kongress- und Marketing GmbH (EKM) aus dem Gefüge der EKM herausgelöst. Er behält dabei seine bisherigen Aufgaben und übernimmt die sieben bisher bei der EKM angestellten Mitarbeiter. Sitz ist in der Grande Galerie, Nürnberger Str. 24 - 26.

 

01.01.2005

Die Stadt Erlangen nimmt als eine von nur fünf deutschen Kommunen ab 1.1.2005 das so genannte "Optionsmodell" aus dem Hartz IV-Gesetz wahr. Dies bedeutet, dass in Zukunft das städtische Sozialamt und nicht das staatliche Arbeitsamt, für die Aufklärung und die Berechnung des neuen Arbeitslosengelds II sorgt. Das Sozialamt arbeitet dabei eng mit der Gemeinnützigen Gesellschaft zur Förderung der Arbeit (GGFA) zusammen, die die Qualifizierung und Vermittlung der Arbeitslosen übernimmt.

Insgesamt übernehmen bundesweit 69 Städte das Optionsmodell. Nach einem Jahr wird eine positive Bilanz gezogen.

 

01.01.2005

Zum 1.1.2005 übernimmt der Förderverein zur Unterstützung der Tagespflege am Martin-Luther-Platz e.V. die alleinige Trägerschaft für die Tagespflegestation in der Hauptstr. 90. Der Verein Dreycedern zieht sich zurück.

 

01.01.2005

Ab 1.1.2005 unterhalten die Städte Nürnberg und Erlangen im Rahmen der "Interkommunalen Zusammenarbeit" eine gemeinsame Beihilfestelle mit Sitz in Erlangen. Dies soll 1 ½ Planstellen, bzw. 75000 € einsparen.

 

vor 05.01.2005

Im Verlag Palm & Enke erscheint die Dissertation von Ursula Matthäus-Eisenbraun mit dem Titel "Ernst Enke - Ein Erlanger Buchhändler und Verleger im Vormärz".

 

08.01.2005

Die Erlanger Nachrichten starten am 13.11.2004 ihre jährliche Spendenaktion "Freude für alle", die Bedürftige aus der Region unterstützt. Bis 8.1.2005 gehen über 300 000 € ein, was ein neues Rekordergebnis bedeutet.

 

08.01.2005  - 30.12.2005

Die Erlanger Nachrichten starten als ihren Beitrag zum Erlanger Jahresmotto 2005 "Gesundheit erleben, Gesundheit ERLANGEN" am 8.1.2005 eine Artikelserie mit Gesundheitsberatungen mit verschiedenen Ärzten als Autoren. Das ganze Jahr über erscheint wöchentlich ein Artikel. Den Anfang macht Dr. Hans Henning, Nervenarzt, Facharzt für psychotherapeutische Medizin. Als letzter Beitrag erscheint am 30.12.2005 ein Text von Dr. Roland Albert, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie.

 

09.01.2005  - 30.01.2005

Der Kunstverein zeigt in der Städtischen Galerie (Große Galerie) von 9.-30.1.2005 die Ausstellung "Von Antes bis Warhol - Grafik avantgardistischer Künstler aus der Sammlung M. und E. Meier". Sie präsentiert Druckgrafik der Kunstströmungen seit 1945, die aus der Privatsammlung von Manfred und Emilie Meier stammen. Gleichzeitig sind in der Kleinen Galerie unter dem Titel "Expedition 2" Werke des Münchner Malers Klaus Hilgendag zu sehen.

 

10.01.2005

Zum Gedenken an den Erlanger Ehrenbürger Peter Zink legt OB Siegfried Balleis an dessen 1. Todestag (10.1.2005) im Beisein von Vertretern der Stadt, des SPD-Kreisverbands und der IG Metall auf dem Zentralfriedhof einen Kranz nieder. Zu diesem Anlass begründet die Familie Zink, die SPD und die IG Metall einen Stiftungspreis, der mit 500 € dotiert ist, und alle zwei Jahre (ab 2006) an couragierte Jugendliche vergeben werden soll.

 

10.01.2005  - 11.05.2005

Am 10.1.2005 beginnt der Entwässerungsbetrieb (EBE) mit der "Kanalbaumaßnahme Sammler Westtangente". Die Verlegung der Kanalbaurohre zwischen Jahnstraße, Fuchsengarten und Münchener Straße erfordert eine Verkehrsumleitung über die A 73. Es werden die Abwässer aus der Münchener Straße zu einem Regenüberlaufbecken in der Haagstraße umgeleitet, um dort vorgereinigt zu werden. Die Kosten betragen ca. 800000 €. Am 11.5.05 ist die Maßnahme abgeschlossen und die Straße wird wieder geöffnet.

 

13.01.2005

Das Theater Erlangen zeigt ab 13.1.2005 das Stück "Tatarenschlacht" von Peter Hacks in der Uraufführung. Regie führt Marc Pommerening.

 

13.01.2005

Die Firma Elektro Schröpf GmbH in der Leipziger Str. 85 in Bruck feiert ihr 25jähriges Bestehen mit einer Betriebsfeier am 13.1.2005. Das Elektrounternehmen wird von Ruth und Günther Schröpf geleitet und hat heute 25 Mitarbeiter.

(Datum von Fr. Hirsch, Mitarbeiterin von Firma Schröpf, Tel. 8.3.07)

 

14.01.2005

SPD und Stadt veranstalten am 14.1.2005 im großen Ratssaal einen Empfang zu Ehren von Altoberbürgermeister Dietmar Hahlweg, der am 31.12.2004 seinen 70. Geburtstag feierte.

 

14.01.2005

Karl Christian Mathiesen, bekannt als "der Seemann" oder als "Django", feiert am 14.1.2005 seinen 60. Geburtstag. Er tritt gewöhnlich mit Gitarre teils eigene Texte singend in der Fußgängerzone auf.

 

14.01.2005  - 16.01.2005

Der Verein Hörkunst e.V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit der FAU, dem Theater Erlangen und dem Kultur- und Freizeitamt von 14.-16.1.2005 im Markgrafentheater das 3. Erlanger Hörkunstfestival. Das Festival steht diesmal unter dem Motto: "Macht Hören blind? Macht Sehen taub?"

 

15.01.2005

OB Siegfried Balleis zeichnet am 15.1.2005 Inge Enzmann, Walter Schüer, Ernst Hecht und Matthäus Knauer für ihre ehrenamtlichen Verdienste um den Sport mit dem Ehrenbrief der Stadt Erlangen aus.

 

15.01.2005

Am 15.1.2005 findet in der Heinrich-Lades-Halle auf dem 41. Sportlerball die Sportlerwahl des Jahres 2004 statt. Zur Mannschaft des Jahres wird die Damenfußballmannschaft der FAU gewählt. Sportler des Jahres wird Tobias Nendel vom TV 1848, der im Ringen der B-Jugend Gold bei den bayerischen und deutschen Meisterschaften gewann. Zur Sportlerin des Jahres wird Teresa Rohmann von der SSG gewählt.

 

15.01.2005

Der Frauenbund St. Xystus feiert am 15.1.2005 sein 50-jähriges Bestehen mit einem Vortrag, einem Festgottesdienst und einem musikalischen Frauenkabarett.

 

15.01.2005  - 04.02.2005

Der Verein Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt als Gast in der Neuen Galerie des Kunstvereins, Hauptstr. 72, von 15.1.-4.2.2005 Zeichnungen und Skulpturen des Düsseldorfer Künstlers Kurt Sandweg.

 

16.01.2005

Am 16.1.2005 wird der 1966 in Erlangen geborene Bildhauer Matthias Schlitt, der in Bubenreuth lebt und in Pommer bei Hetzles arbeitet, mit dem Kulturförderpreis der Kulturstiftung Erlangen ausgezeichnet.

 

16.01.2005  - 13.02.2005

Das Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt im Loewenichschen Palais von 16.1.-13.2.2005 die Ausstellung "atelier lederer", die sich mit dem vielseitigen Gesamtwerk des Bildhauers, Grafikers und Fotografen Helmut Lederer auseinandersetzt.

 

17.01.2005

Am 17.1.2005 werden acht Patienten einer internistischen Ärztepraxis in Erlangen ins Universitätsklinikum eingewiesen, als sie nach einer Magen- und Darmspiegelung starke Symptome einer Blutvergiftung entwickeln.

 

19.01.2005

Am 19.1.2005 wird das Richtfest für eine 25-Eigentumswohnanlage gefeiert, die die Schultheiss-Wohnbau AG am Anna-Pirson-Weg im Röthelheimpark errichtet.

 

20.01.2005

Am 20.1.2005 veröffentlichen die Erlanger Nachrichten die Ergebnisse des 1. Kundenspiegels, den das Deggendorfer Marktforschungsinstitut "MF Consulting" an neun Branchen unter Befragung von 902 Kunden durchführte. Die besten Ergebnisse erzielen jeweils in ihrer Branche die Raiffeisen-Volksbank Erlangen, die Adler-Apotheke (Hauptstr. 61), der Profi-Sport-Shop Rühl (Luitpoldstr. 31), das Schuhhaus Peppel (Nürnberger Str. 20) und das Gebhardt Bauzentrum (Schallershofer Str. 88).

 

22.01.2005

Am 22.1.2005 erhält Siemens - Medical Solutions für die Entwicklung einer neuen Technologie für die Magnet-Resonanz-Tomographie den "Innovationspreis der deutschen Wirtschaft" in der Kategorie Großunternehmen. Der undotierte Preis wird in der Frankfurter Alten Oper durch Altbundeskanzler Helmut Kohl überreicht. Mit der neuen Entwicklung kann man erstmals ein ganzes Bild auch von Patienten mit einer Körpergröße von bis zu 205 cm erstellen.

 

22.01.2005  - 23.01.2005

Von 22.-23.1.2005 finden im E-Werk die 18. Spielertage statt.

 

23.01.2005

Am 19.10.2004 reicht die Bürgerinitiative "Besorgte Bürger Erlangen" 6500 Unterschriften ein, um ein Bürgerbegehren einzuleiten, das die geplante Privatisierung des Röthelheimbades und die befürchtete Schließung des Freibads West verhindern soll. Sprecher der Bürgerinitiative sind Harald Walter und Jutta Helm. Der Bürgerentscheid findet am 23.1.2005 statt.

Die Genossenschaft Erlanger Taxiunternehmer reicht Anfang Dezember 2004 6500 Unterschriften bei OB Siegfried Balleis ein, um einen Bürgerentscheid darüber zu erreichen, dass die seit dem Umbau des Martin-Luther-Platzes auf die Hauptstraße verbannten Taxis wieder am Martin-Luther-Platz stehen dürfen. Er findet ebenfalls am 23.1.2005 statt. Der Stadtrat beschließt in einer Sondersitzung am 6.12.04, zum Bürgerentscheid über den Taxistandplatz ebenfalls ein Ratsbegehren anzuschließen.

Bei einer Wahlbeteiligung von insgesamt 23 % der Wahlberechtigten, entscheiden sich im Bürgerentscheid um die Privatisierung der Bäder 87,3 % gegen die Privatisierungsversuche der Stadtverwaltung, 12,7 % dafür. Der Bürgerentscheid wurde also angenommen. Das Bürgerbegehren um die Verlegung des Taxistands auf den Martin-Luther-Platz ergibt 55,1 % der Stimmen gegen die Wiederherstellung des Taxistandplatzes auf dem Martin-Luther-Platz und 44,9 % dafür, d.h. der Bürgerentscheid wurde abgelehnt.

 

24.01.2005

Am 24.1.2005 verstirbt Margot Redmann (geboren am 29.6.1927), die zusammen mit ihrem Mann Heinz bereits ab 1959 als erste in Erlangen Autorenlesungen veranstaltete, u.a. mit damals noch unbekannten Autoren (z.B. I. Bachmann, H.M. Enzensberger, E. Canetti). Auch ihre Kunstausstellungen (A.P. Weber, Wiener Phantasten) jenseits des institutionalisierten Kulturbetriebs fanden viel Beachtung. Später führten sie in ihren verschiedenen Geschäften auch Volkskunst aus Lateinamerika, Asien und Afrika.

 

24.01.2005

Am 24.1.2005 eröffnet in dem Geschäft für asiatische Lebensmittel "Lily's Asia-Markt" (Inhaber: Pham Manh Hung), Hauptstr. 77, die neue Postagentur für die Altstadt. Die bisherige Postagentur in der Hauptstr. 81 hat am 15.1.2005 zum letzten Mal geöffnet.

 

vor 25.01.2005

Prof. Thomas Stamminger und Manfred Marschall vom Institut für klinische und molekulare Virologie der FAU (Leitung: Prof. Bernhard Fleckenstein) entdecken in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Universität Hamburg und der Axxima Pharmaceuticals AG in München einen neuen Wirkstoff zur Unterdrückung des Aids-Erregers HIV, in dem sie das menschliche Enzym Deoxyhypusin-Synthase unterdrücken.

 

26.01.2005

Der frühere Inhaber des Münchener Wissenschaftsverlags K.G. Saur, Prof. Klaus G. Saur, stiftet der FAU alle in dem Verlag erschienenen Publikationen aus den Jahren 1970 bis einschließlich 2004. Die mehr als 6500 Bücher, Mikrofiches und CD-Roms der K.G. Saur-Bibliothek haben einen geschätzten Gesamtwert von zurzeit etwa 500.000 € (Ladenpreis: 1,2 Mio. €) und treffen in der vierten Kalenderwoche 2005 in der Universitätsbibliothek (UB) ein, wo sie in Zukunft verwahrt werden.

 

vor 26.01.2005

Der Erlanger Architekt und Autor Rico Eister veröffentlicht seinen Roman "Vom Überleben im Wasser. Ein Entwicklungsroman" im Fahner Verlag Lauf.

 

27.01.2005

Zum 27.1.2005 gibt Heinrich von Pierer seine Funktion als Siemens-Vorstandsvorsitzender auf und wechselt auf den Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden. Sein Nachfolger als Vorstandsvorsitzender ist Klaus Kleinfeld.

 

27.01.2005

Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst gibt bekannt, für vier Jahre eine C2-Professur für "Islamische Religionslehre" an der FAU zu finanzieren; anschließend übernimmt die FAU zwei Jahre lang die Kosten. Noch im Jahr 2005 wird die Stelle besetzt. Seit dem WS 2002/03 finanziert die FAU Gastprofessuren, um einen Studiengang zum Islamunterricht möglich zu machen. Das damals bundesweit einzigartige Angebot begann mit acht Interessenten und wird inzwischen von 30 Studierenden wahrgenommen. Es entstand durch einen Modellversuch zum Islamunterricht in deutscher Sprache an der Grundschule Brucker Lache, für den Lehrkräfte gebraucht wurden. Ansprechpartner ist Initiator Prof. Johannes Lähnemann, Lehrstuhlinhaber für Religionspädagogik und Didaktik des Evangelischen Religionsunterrichts sowie Sprecher des Interdisziplinären Zentrums für Islamische Religionslehre der FAU (IZIR) an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät in Nürnberg.

 

27.01.2005

Am 27.1.2005 findet die erste Stadtratssitzung dieses Jahres statt. Themen sind u.a. die Planung für die Erlangen Arcaden, eine Diskussion um einen neuerlichen Verbotsantrag für die NPD und die Beteiligung der Stadt an dem Projekt "Stolpersteine gegen das Vergessen".

Mit den Stimmen von CSU, FDP und FWG wird der Bebauungsplan 383 (Erlangen Arcaden) beschlossen. Die Entscheidung, ob das Gebiet der kommunalen Verkehrsüberwachung verkleinert werden soll, wird verschoben.

Die Innenministerien von Bund und Land lehnen es (im Mai) ab, erneute Verbotsverfahren gegen die NPD einzuleiten. Dies die Reaktion auf den Antrag des Erlanger Stadtrats um ein NPD-Verbot.

 

27.01.2005  - 30.01.2005

Von 27.-30.1.2005 finden zum 8. Mal die Stummfilm-Musik-Tage in Erlangen statt. Sie stehen unter dem Motto "Schnee und Eis" und werden vom Verein (a)synchron e.V. und dem Theater Erlangen veranstaltet. Im Zentrum steht der Pionier des Bergfilms, Arnold Fanck, über den auch eine Ausstellung gezeigt wird.

 

27.01.2005  - 16.04.2005

Zum Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 60 Jahren und an die Opfer des Nationalsozialismus finden auch in Erlangen zahlreiche Veranstaltungen statt, deren zeitliche Schwerpunkte auf dem 27.1.2005 (Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz, 27.1.1945) und dem 16.4.2005 (kampflose Übergabe Erlangens durch Werner Lorleberg, 16.4.1945) liegen. U.a. findet unter dem Titel "Dem Unrecht begegnen - Verantwortung tragen" eine Ausstellung über das KZ Auschwitz (27.1.-2.2.05) und eine Festveranstaltung in der Reformierten Kirche statt und in der VHS ein Diskussionsnachmittag. Das Stadtmuseum zeigt von 2.2.-17.4.2005 die Sonderausstellung "Juden in Deutschland heute. Photographien von Edward Serotta". Am 16.4.2005 legt OB Siegfried Balleis einen Kranz nieder, eine Gedenkführung zur kampflosen Übergabe der Stadt und eine Gedenkfeier im Stadtmuseum finden statt.

 

28.01.2005

Die Erlanger Stadtwerke (ESTW) setzen ab 28.1.2005 den bundesweit ersten Verkehrsomnibus mit SCR-Technik (Selective Catalytic Reduction) ein. Diese Technik bewirkt bei Dieselmotoren einen leiseren Betrieb, einen geringeren Treibstoffverbrauch und eine Unterschreitung der fünf Milligramm Rußpartikel pro gefahrenem Kilometer. Bis März werden zwei weitere dieser Busse den Betrieb aufnehmen.

 

28.01.2005

Am 28.1.2005 erhält die Philosophin Rafaela Hillerbrand für ihre Dissertation "Technik, Ökologie und Ethik. Ein normativ-ethischer Grundlagenkurs" den Lilli-Bechmann-Rahn-Preis der FAU.

 

29.01.2005

Am 29.01.2005 findet in der Heinrich-Lades-Halle der 33. Jazz-Band-Ball statt. Stargast ist diesmal Joy Fleming.

 

31.01.2005

Das Damenmodegeschäft "Scala Textilhandelsgesellschaft mbH" (Inhaberin: Helga-Margarete Holl) schließt am 31.1.2005. Die Filiale am Nürnberger Hauptmarkt und der Restpostenverkauf in Dechsendorf, Marterstr. 19, bleiben bestehen.

 

01.02.2005

Am 1.2.2005 tritt die neue Pfarrerin der evangelischen Gemeinde St. Egidien in Eltersdorf, Karin Deter, als Nachfolgerin von Ludwig Berger ihr Amt an.

 

01.02.2005

Zum 1.2.2005 tritt Reiner Reinhardt den Vorstandsvorsitz der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen als Nachfolger von Alfred Bomhard an.

 

vor 02.02.2005

Das Stadtarchiv gibt das Büchlein "Erinnerung - Gedenken - Neuanfang. Reden zum 27. Januar 2004" heraus, das dem Gedenken an die im Dritten Reich ermordeten Erlanger Juden gewidmet ist. Es enthält die Vorträge der Gedenkveranstaltung, die am 27.1.2004 stattgefunden hat.

 

02.02.2005

Im April 2004 beginnen die Arbeiten für den Neubau des Staatlichen Zollamts Erlangen in der Frauenweiherstr. 13 in Tennenlohe. Damit einher geht eine Umstrukturierung der Organisation, die zum 1.2.2005 in Kraft tritt; dann werden die Zollämter Erlangen, Fürth und Neustadt/A. aufgelöst. Ihre Aufgaben übernimmt das neue Zollamt Erlangen-Tennenlohe. Die Einweihung erfolgt am 2.2.2005 durch Oberfinanzpräsident Horst Seelig.

 

02.02.2005  - 17.04.2005

Das Stadtmuseum zeigt von 2.2.-17.4.2005 die Ausstellung "Juden in Deutschland heute". Es handelt sich um Bilder, die der amerikanische Fotograf und Filmregisseur Edward Serotta in den 90er Jahren über jüdisches Leben in Deutschland aufgenommen hat.

 

vor 04.02.2005

Gudrun und Klaus Förtsch vom Creativhotel Luise erhalten durch Umweltminister Werner Schnappauf die Umweltmedaille in Gold.

 

vor 04.02.2005

Zum 31.8.2004 gibt Gabriel Lisiecki seine Funktion als Geschäftsführer des Erlanger Tourismus und Marketing Vereins und als Prokurist der Erlanger Kongress und Marketing GmbH ab, um die Organisation der Veranstaltungen zur 250. Bergkirchweih 2005 zu übernehmen. Seine Nachfolgerin wird die bisherige City-Managerin Martina Wucher.

Am 31.1.2005 werden in den Erlanger Nachrichten Vorwürfe der Gelderhinterziehung, Urkundenfälschung und des Mobbings gegen Mitarbeiter über Gabriel Lisiecki während seiner Tätigkeit bei der EKM veröffentlicht. Anfang Februar 2005 trennt sich die Stadt von ihm per außerordentlicher Kündigung.

Mit nachgewiesener Geldhinterziehung in fünfstelliger Höhe wird Gabriel Lisiecki zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Den der Stadt verursachten Schaden zahlt er zurück.

 

04.02.2005

Ein Festakt im Redoutensaal am 4.2.2005 bildet den offiziellen Auftakt zu den Veranstaltungen im Rahmen des Jahresmottos "Gesundheit erleben - Gesundheit ERLANGEN".

In Anwesenheit von ca. 130 Zuhörern wird das Programm zum Jahresmotto vorgestellt: u.a. 11./12.2.05 "ImplanTage" in der Heinrich-Lades-Halle, 21.-26.2.05 Aktionswoche "TalkingEyes-and-more" in der Grande Galerie, 12.6.05 zweiter Städtemarathon Erlangen-Herzogenaurach, 16.-18.6.05 Verbraucherberatungstage in der Innenstadt, 30.6./1.7.05 Treffen der Gesundheitsminister der deutschen Bundesländer in Erlangen, 9./10.7.05 "Nacht der Kirchen" des kath. und ev. Dekanats, 23./24.7.05 "Erlangen bewegt sich".

 

06.02.2005

In Bruck findet am 6.2.2005 der 35. Faschingszug der Brucker Gaßhenker statt.

 

vor 08.02.2005

Der Erlanger Pianist David Theodor Schmidt veröffentlicht seine erste CD: Johann Sebastian Bach, Bach Transkriptionen und César Franck. Die CD wurde 2004 in der Heinrich-Lades-Halle aufgenommen.

 

08.02.2005  - 10.02.2005

Sheikh Humeid Bin Raschid Al Nuaimi, Herrscher über das Emirat Ajman und Mitglied des Höchsten Rates der Vereinigten Arabischen Emirate besucht mit einer Delegation von 8.-10.2.2005 Erlangen, um mit der Stadt Erlangen und der FAU Kooperationsverträge (10.2.05) über den Ausbau der wissenschaftlichen, technologischen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Erlangen und Ajman zu unterzeichnen. Scheich Al Nuaimi trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Erlangen ein.

 

10.02.2005  - 11.03.2005

Der Kunstverein zeigt von 10.2.-11.3.2005 in seiner Neuen Galerie Landschaftsbilder des Malers Christoph Drexler.

 

11.02.2005

Das Theater Erlangen zeigt ab 11.2.2005 im Markgrafentheater die Oper "Merlins Insel oder Die verkehrte Welt" von Christoph Willibald Gluck aus dem 18. Jahrhundert in einer neuen Inszenierung von Uwe Sommer. Es ist die zweite Zusammenarbeit mit dem Nürnberger Staatstheater und der Musikhochschule Nürnberg-Augsburg.

 

11.02.2005

Am 11.2.2005 werden durch den Stiftungsrat der Max-und-Justine-Elsner-Stiftung 88500 € an Erlanger Vereine und Sportler ausgezahlt. Der Stiftungsrat hat drei Mitglieder (Gerd Wangemann, Peter Appel, Wilhelm Merz)

 

11.02.2005  - 12.02.2005

In der Heinrich-Lades-Halle findet im Rahmen des Jahresmottos 2005 "Gesundheit erleben - Gesundheit ERLANGEN" von 11.-12.2.05 eine Messe von über 20 Ausstellern zum aktuellen Stand der Implantat-Technik und -Forschung, die "ImplanTage" statt.

 

vor 12.02.2005

Die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen veröffentlicht die Bilanzzahlen für das Jahr 2004. Zum Jahresende 2004 erhöhen sich die bilanzwirksamen Einlagen der Sparkasse um 0,7 % auf 2,71 Mrd. €. Das Kreditvolumen geht mit 2,17 Mrd. € etwas zurück.

 

12.02.2005

Auf Anregung von Prof. Hartmut Bobzin, der das Projekt auch betreut, veranstaltet die Universität in den Räumen der ehemaligen Galerie "Das Neue Aquarell", Feldstr. 3, monatlich eine Lesung oder ein Konzert. Den Anfang macht am 12.2.2005 der Erlanger Germanistikprofessor Peter Horst Neumann, der aus seinen Gedichten liest und eine Ausstellung mit Steinbildern seiner Frau Astrid Neumann eröffnet.

 

14.02.2005

Am 14.2.2005 eröffnet das städtische Bürgeramt seine ersten vier Arbeitsplätze im renovierten Rathausfoyer, ab 17.2.2005 folgen weitere drei Arbeitsplätze, die es ermöglichen in Zukunft Auskünfte, Informationen, Pässe und Personalausweise sowie Führerscheine direkt am Rathauseingang abzuholen.

 

16.02.2005

Ingeborg Lades (geb. 9.12.1918 in Warschau, Tochter des Theologieprofessors der FAU Paul Althaus), Witwe des früheren Oberbürgermeisters Heinrich Lades, verstirbt am 16.2.2005.

 

17.02.2005

Am 17.2.2005 feiert die Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage (Mormonen) den 25. Jahrestag der Weihe ihres Gemeindezentrums und ihrer Kirche in der Ulrich-Schalk-Str. 5. Zu diesem Anlass wird ein Festakt veranstaltet, bei dem auch ein Dokumentarfilm über die Geschichte des Gemeindezentrums zu sehen ist.

 

18.02.2005

Siegfried Brückner, seit 1984 Leiter der Singschule, die 1995 mit der Musikschule unter seiner Leitung vereint wurde, wird am 18.2.2005 mit einem Festakt in den Ruhestand verabschiedet.

 

18.02.2005

Am 18.2.2005 wird Armin Weichselbaum, zehn Jahre lang Schulrektor des Marie-Therese-Gymnasiums (MTG) in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolge übernimmt Reane Strübing.

 

18.02.2005

Das Kulturamt zeigt in der Städtischen Galerie die Ausstellung "Das Medium ist ein Medium ist ein Medium" mit Arbeiten des Pariser Videokünstlers Vincent Voillat und des Designfotografen Gerhard Vormwald aus Orleans.

 

18.02.2005

Am 18.2.2005 wird Prof. Dieter Seitzer, Präsident der Bayerischen Forschungsstiftung, mit der Helmut-Volz-Medaille der Technischen Fakultät der FAU und der Ehrenmedaille des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS ausgezeichnet.

 

vor 18.02.2005

Nach der neuesten Erhebung des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) in Gütersloh über deutsche Universitäten nehmen das Institut für Maschinenbau und Fertigungstechnik (Zahl der angemeldeten Patente) und das Institut für Geschichte (Zahl der Publikationen) der FAU bundesweit Spitzenplätze ein.

 

20.02.2005

Am 20.2.2005 verstirbt Friederike Pickel (geb. 9.5.1921 in Mindelheim), Unternehmerin und Seniorchefin des Autohauses Josef Pickel. Friederike Pickel war seit 1989 Trägerin des Ehrenbriefes der Stadt Erlangen für Wirtschaft und Arbeitnehmerschaft.

 

20.02.2005  - 20.03.2005

Der Verein Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt von 20.2.-20.3.2005 im Loewenichschen Palais die Ausstellung "Günter Dollhopf - Bilder 2001-2004" mit Werken des Nürnberger Kunstprofessors Günter Dollhopf.

 

21.02.2005

Am 21.2.2005 eröffnet in der Felix-Klein-Str. 59 eine neue Norma-Filiale (bisher Minimal-Supermarkt). Dafür schließt die Norma-Filiale in der Äußeren Brucker Straße.

 

21.02.2005  - 26.02.2005

In der Grande Galerie findet im Rahmen des Jahresmottos 2005 "Gesundheit erleben - Gesundheit ERLANGEN" von 21.-26.2.2005 die Aktionswoche "TalkingEyes and more" statt, bei der zur Prävention von chronischen Gefäßerkrankungen kostenlose Untersuchungen durch das Zentrum für Präventivmedizin und Augendiagnostik der FAU angeboten werden.

 

23.02.2005

In der Sitzung des Haupt-, Personal- und Finanzausschusses am 23.2.2005 wird eine verstärkte Kontrolle der Erlanger Kongress- und Marketing GmbH (EKM) durch das Rechnungsprüfungsamt, das Gebäudemanagement und den zuständigen Referenten Konrad Beugel beschlossen, nachdem die ehemalige Geschäftsführung unter dem Verdacht des Betrugs steht.

 

23.02.2005

In der öffentlichen Sitzung des Freundeskreises der Jüdischen Kultusgemeinde Erlangen e.V. stellt sich am 23.2.2005 der neue Rabbiner der Jüdischen Kultusgemeinde, die derzeit etwa 100 Mitglieder hat, Chaim Eliezer Chitrik vor.

 

24.02.2005

Themen der Stadtratssitzung am 24.2.2005 sind u.a. die erneut zur Abstimmung stehende Zusammenlegung der Statistikabteilungen des Großraums in Nürnberg im Rahmen der Interkommunalen Zusammenarbeit, die Erweiterung des Neuen Marktes Nord und der Antrag auf Bildung einer Ausschussgemeinschaft durch die parteilosen Stadtratsmitglieder Jutta Helm und Harald Walter.

Das von der Bamberger Firma SaSE GbR geplante und von der Stadtverwaltung genehmigte Projekt "Fränkischer Kinosommer", das teilweise zeitgleich mit dem "Sommernachts-FilmFestival" der Lammlichtspiele auf dem Schlossplatz stattfinden sollte, wird nach starken Protesten doch von der Stadtverwaltung abgelehnt. Die Erweiterung des Neuen Markts Nord wird abgelehnt. Der Antrag auf Bildung einer Ausschussgemeinschaft durch die parteilosen Stadtratsmitglieder Jutta Helm und Harald Walter wird abgelehnt. Die städtische Abteilung für Statistik und Controlling bleibt in Erlangen und fusioniert nicht mit den statistischen Ämtern Nürnberg und Fürth, wie es in der Interkommunalen Zusammenarbeit vorgesehen war.

 

24.02.2005

Am 24.2.2005 findet der mittelfränkische Regionalwettbewerb "Jugend forscht 2005" in der Heinrich-Lades-Halle statt.

 

25.02.2005

Die Technische Fakultät der FAU zeichnet am 25.2.2005 Prof. Peter Neumann, ehemaliger Direktor und Hauptgeschäftsführer des Max-Planck-Instituts für Eisenforschung GmbH in Düsseldorf mit der Ehrendoktorwürde aus. Seine experimentellen und theoretischen wissenschaftlichen Beiträge zum Verständnis von Mechanismen der Ermüdung und des Bruchs metallischer Werkstoffe seien wegweisend.

 

25.02.2005

Am 25.2.2005 eröffnet in der ehemaligen Oppelei, Halbmondstr. 4, ein irischer Pub namens "Wheelers Pub". Inhaber ist der gebürtige Londoner Ben Wheeler.

 

26.02.2005

Am 26.2.2005 eröffnet in der Hauptstr. 117 das italienische Restaurant "gionti - bar und restaurant". Geschäftsführer sind Arben Ademi und Domenico Gionti.

 

vor 26.02.2005

Die OBI Baumarkt Regnitztal GmbH & Co. KG feiert ihre 25-jährige Präsenz in Erlangen. Der am 27.3.1980 eröffnete Obi-Baumarkt in der Dresdener Str. 21 war der erste in Erlangen.

 

26.02.2005

Professorin Helene Weinland (geb. 1914 in Erlangen), bis 1979 Extraordinaria der Physiologischen Chemie an der FAU, verstirbt am 26.2.2005.

 

27.02.2005

Dekan Gerhard Münderlein verabschiedet am 27.2.2005 Ludwig Berger aus seinem Amt als Notfallseelsorger im ev.-luth. Dekanat. Seine Nachfolge übernimmt Pfarrer Heinz Bäßler von St. Matthäus.

 

28.02.2005

Der neue Vorstandsvorsitzende der Siemens AG, Klaus Kleinfeld, trägt sich am 28.2.2005 in das Goldene Buch der Stadt ein.

 

vor 01.03.2005

Dekan Gerhard Münderlein verabschiedet Pfarrer Hermann Reiner aus der Gemeinde Erlangen-Neustadt in den Ruhestand. Hermann Reiner hat die erste Pfarrstelle der Neustädter Gemeinde seit 1992 inne.

 

01.03.2005  - 31.03.2005

Das Schmuck & Uhrenstudio Kircher in der Unteren Karlstr. 3 feiert sein 10-jähriges Bestehen mit Rabatten im März 2005. 1995 übernahmen Stanislaus Gertschar, Priscilla und Gisela Kircher den alteingesessenen Juwelier Liebl und benannten das Geschäft nach einiger Zeit um.

 

vor 02.03.2005

Bis 2007 wird das E-Werk für 8 Mio. € saniert. Dabei werden der Eingangsbereich und der Boden des Saals erneuert, der Verwaltungstrakt und der Kartenvorverkauf saniert, das Dach und die Entlüftungsanlage modernisiert und Lärmschutzmaßnahmen ergriffen.

 

02.03.2005

Am 2.3.2005 beschließt der Vorstand der bisher in Herzogenaurach ansässigen Franconian International School, den Sitz der Schule zum Schuljahr 2008/09 nach Erlangen zu verlegen. Die Stadt stellt der Schule ein kostengünstiges Grundstück im Röthelheimpark zu Verfügung, die Siemens AG unterstützt die Schule mit 1,5 Mio. € jährlich.

 

02.03.2005

Die Kinderklinik der FAU feiert ihr 100-jähriges Bestehen mit einem Festakt am 2.3.2005.

 

02.03.2005

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) zeichnet am 2.3.2005 in Berlin Prof. Wolfgang Peukert, Lehrstuhlinhaber für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik am Institut für Chemie- und Bioingenieurwesen der FAU, mit dem höchstdotierten (1,55 Mio. €) deutschen Forschungspreis - dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2005 - aus. Die von ihm und seinen Mitarbeitern gewonnenen Erkenntnisse in der Verbindung von Partikeltechnik und Grenzflächenphysik stehen weltweit im Ruf, bahnbrechend zu sein. An der Schnittstelle von Grundlagenforschung und Anwendung, an der Untersuchungen zu physikalischen und chemischen Grundlagen der Wechselwirkung zwischen Partikeln angesiedelt sind, hat er äußerst erfolgreich gearbeitet.

 

04.03.2005

Denis und Francine Stenger eröffnen am 4.3.2005 in der Unteren Karlstr. 1 einen Mephisto-Shop (Schuhladen).

 

vor 05.03.2005

Auf Initiative der Eltersdorfer Kirchweihburschen lässt der Ortsbeirat Eltersdorf an den Ortseingängen drei Willkommensschilder aufstellen, die links das frühere Eltersdorfer Gemeindesiegel tragen und rechts den Text "Herzlich Willkommen in Eltersdorf".

 

06.03.2005

Am 6.3.2005 führt Dekan Gerhard Münderlein die neue Pfarrerin der ev. St. Egidiengemeinde in Eltersdorf in ihr Amt ein.

 

06.03.2005  - 08.03.2005

Während der Landesversammlung des Bunds deutscher Pfadfinder Bayern von 6.-8.3.2005 wird die neue Erlanger Pfadfindergruppe Steinadler in den BdP aufgenommen.

 

06.03.2005  - 13.03.2005

Die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit veranstaltet von 6.-13.3.2005 die 28. Woche der Brüderlichkeit in Erlangen. Sie steht diesmal unter dem Motto "Prüfet alles, das Gute behaltet". Den Eröffnungsvortrag hält Micha Guttmann, Redakteur des Westdeutschen Rundfunks Köln.

 

06.03.2005  - 20.03.2005

Im Museumswinkel findet von 6.-20.3.2005 eine Ausstellung mit Werken des Malers Reinhold Knapp statt, die sich mit Quantenphysik beschäftigen.

 

07.03.2005

Prof. Klemens Stehr (geb. 7.3.1930 in Wattenscheid), von 1977-1998 Direktor der Kinderklinik der FAU, feiert seinen 75. Geburtstag.

 

07.03.2005

Das Theater Erlangen zeigt ab 7.3.2005 das Stück "Erlangen" von Alfred Kantorowicz. Kantorowicz (geb. 1899 als Sohn eines jüdischen Kaufmanns in Berlin, gest. 1979) schrieb das in Erlangen spielende Stück 1929, als er u.a. auch an der FAU Rechts- und Literaturwissenschaften studierte. Die Rechte zur Uraufführung konnte der Dramaturg Sven Kleine von der Witwe des Autors erhalten. Inhaltlich geht es um die politische Radikalisierung während der Weimarer Republik. Dazu wird ein 80-köpfiger "Chor der Erlanger Bürger" gebraucht, für den das Theater Statisten sucht. Bei der Uraufführung führt Christian von Treskow Regie, Komposition: Alexander Kukelka mit dem Ensemble Kontraste.

 

vor 08.03.2005

Im März 2005 muss die Skulptur "Mater" von Helmut Lederer - aufgestellt vor der Neuen Galerie des Kunstvereins, Hauptstr. 72 - abmontiert werden, weil sie und die Stele, auf der sie steht, von Jugendlichen demoliert wurde. Sie wird an gleicher Stelle nach der Reparatur wieder aufgestellt.

 

11.03.2005

Am 11.3.2005 wird die für die 250. Bergkirchweih geprägte Jubiläumsmedaille vorgestellt. Geprägt wurden 500 Stück in Feinsilber und 50 in Gold. Ihr Durchmesser beträgt 35 mm (Rondengewicht 15 gr), die Vorderseite zeigt ein Kellerhäuschen und das Riesenrad, die Rückseite ziert eine Lithographie von 1853 von Georg Böttiger. An der Herstellung waren die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen, das Stadtmuseum Erlangen und die Fürther Firma Noble House Medaillen & Kunst beteiligt.

 

11.03.2005  - 13.03.2005

Mike Neun veranstaltet von 11.-13.3.2005 zum 9. Mal das "International Weekend of Fear-Festival für Horror, Thriller, Science Fiction und obskure Filme" (WOF), das diesmal zum ersten Mal in Erlangen stattfindet. Zusätzlich zu den Filmen zeigt der Erlanger Bildhauer Rolf Deppe im Manhattan-Kino verschiedene Plastiken zum Thema. Das Filmfest hat etwa 150 Besucher, Jurypreise erhalten die Filme "EMR", "Casshern", "P" (auch Publikumspreis) und die Darsteller Paul Naschy und Paige Richards.

 

12.03.2005

Die beiden Rotary-Clubs aus Erlangen stiften anlässlich des 100-jährigen Bestehens der internationalen Rotary-Organisation einen mit 7500 € dotierten Preis für herausragenden Gemeinsinn und bewiesene Zivilcourage, der jährlich verliehen werden soll. Zum ersten Mal wird er am 12.3.2005 verliehen. Den Preis erhalten Martina Bock, die Schüler der Eichendorffschule, des Marie-Therese-Gymnasiums und der Werner-von-Siemens-Realschule.

 

15.03.2005

Das Alcon Research Institute in Fort Worth, Texas/USA zeichnet Prof. Elke Lütjen-Drecoll, Inhaberin des Lehrstuhls für Anatomie II der FAU, mit dem international höchstdotierten Preis in der ophthalmologischen Wissenschaft - der Augenheilkunde - aus. Der Preis ist mit 100.000 US-Dollar dotiert.

Er wird am 17.2.2007 in Fort Worth verliehen. Bei dieser Gelegenheit hält Prof. Lütjen-Drecoll einen Vortrag zum Thema "Morphological changes in glaucomatous eyes".

 

17.03.2005

Themen der Stadtratssitzung am 17.3.2005 sind u.a.: Bau der Überquerung des Bimbachtales zur Schließung des Adenauerrings per Brücke oder aufgeschüttetem Wall. Der Stadtrat entscheidet sich für eine Brücke mit sechs Bögen über das Bimbachtal. Der Stadtrat gibt ein Gutachten in Auftrag, dass die Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren Erlangens, Nürnbergs und Fürths feststellen soll.

 

17.03.2005

Am 17.3.2005 eröffnet in der Cumianastr. 7 eine Filiale des Dehner Garten-Centers, das aus derzeit 100 Filialen in Deutschland und Österreich besteht. In Erlangen ist Rolf Greulich Filialleiter.

 

17.03.2005  - 15.04.2005

Der Kunstverein zeigt von 17.3.-15.4.2005 in seiner Neuen Galerie Skulpturen der in Rosenheim geborenen Bildhauerin Susanne Kraißer. Die Ausstellung trägt den Titel: "Susanne Kraißer - stille Ästhetik".

 

vor 18.03.2005

Die Polizeidirektion Erlangen-Stadt veröffentlicht die statistischen Zahlen für das Jahr 2004. Danach sind zwar mehr Verkehrsunfälle passiert als 2003, dabei sind aber weniger Menschen verletzt (1560, d.i. 54 oder 4,3 % weniger als 2003) oder getötet (15, im Jahr 2003 noch 24) worden. Insgesamt wurden 15599 Straftaten registriert (1 % weniger als 2003), die Aufklärungsquote lag 2004 bei 62,8 %.

 

18.03.2005

Siemens trifft mit der amerikanischen CTI Molecular Imaging, Inc. eine Übernahmevereinbarung, die am 18.3.2005 bekannt gegeben wird. Siemens Medical Solutions USA, Inc., macht innerhalb der nächsten zehn Werktage den Aktionären von CTI ein Kaufangebot von 20,50 US-Dollar pro Aktie, um deren Anteile zu übernehmen. Der Abschluss der Transaktion, vorbehaltlich der Zustimmung von Aufsichtsbehörden und der Aktionäre von CTI Molecular Imaging, wird bis spätestens Juni 2005 erwartet. Das Investitionsvolumen beträgt ca. 1 Mrd. US-Dollar. CTI Molecular Imaging wurde 1983 gegründet und konzentriert sich auf die Positronen Emissions Tomographie (PET) und die Molekulare Bildgebung sowie auf Forschung, Entwicklung und Vertrieb von PET-Tracern und -Proben.

 

19.03.2005

Am 19.3.2005 schließt das Teppichhaus "Ariana Orientteppiche" in der Nürnberger Str. 69. Inhaber ist G. Hakimi.

 

19.03.2005

Durch einen Sieg über den TSV Karlstadt am 19.3.2005 macht die Basketballmannschaft der Herren des CVJM ihren Aufstieg von der Oberliga Nord in die Regionalliga II perfekt.

 

21.03.2005

Bei der Bergbegehung am 21.3.2005 stellt das Tiefbauamt Deckenabbrüche in einem Teil des Kellersystems oberhalb des Hofbräu-Kellers auf dem Bergkirchweihgelände fest und verfüllt diese mit einem Sand-Betongemisch bis 22.4.2005.

Tel. mit Hr. Koch Tiefbauamt, 9.3.2007.

 

22.03.2005

Bei der Hauptversammlung des Heimat- und Geschichtsvereins Erlangen e.V. am 22.3.2005 wird der 50. Band der Erlanger Bausteine zur fränkischen Heimatforschung vorgestellt.

 

26.03.2005  - 03.04.2005

Von 26.3.-3.4.2005 findet im E-Werk zum 25. Mal der Erlanger Jazz-Workshop mit Rainer Glas statt. Wegen der großen Nachfrage wird ein Weekend-Workshop von 18.-20.3.2005 dem Hauptereignis vorgeschaltet.

 

31.03.2005  - 01.05.2005

Der Verein Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt von 31.3.-1.5.2005 im Loewenichschen Palais die Ausstellung "Jules Stauber - cartoons en gros & en détail", die Zeichnungen von Jules Stauber zeigt, der auch lange das Erscheinungsbild der Erlanger Nachrichten mit gestaltete.

 

01.04.2005

Die Postagenturen Tennenlohe (Lachnerstr. 45) und Dechsendorf (Naturbadstr. 3) schließen zum 31.3.2005. Ab 1.4.2005 sind Postagenturen in Dechsendorf im Sparmarkt Lunz (Thomas Lunz), Naturbadstr. 1, und in Tennenlohe im Getränkemarkt (Tanja Schmid), Am Wetterkreuz 8, geöffnet.

 

01.04.2005  - 09.04.2005

Das Geschäft Radsport Furio in der Gebbertstr. 60 feiert von 1.-9.4.2005 sein 25-jähriges Bestehen. Inhaber sind Agustin und Armando Furio.

 

vor 02.04.2005

Das 74 Jahre alte Licht- und Lampengeschäft "Beyer Licht und Technik", Hauptstr. 76, schließt im April 2005. Inhaber ist Klaus-Michael Beyer.

Ende April 2005 entschließt sich Klaus-Michael Beyer, die Firma unter verändertem Konzept - Schwergewicht auf Service und verkleinerte Ladenfläche - weiterzuführen.

 

04.04.2005

Kurt Wucherpfennig (geb. 1930), Ehrensenator der FAU, verstirbt am 4.4.2005. Der Geschäftsmann war Gründer der Roswitha Wucherpfennig-Stiftung, die von der FAU verwaltet wird. Die Stiftung bietet den Eltern von jungen Patienten in der Kinderklinik des Universitätsklinikums ein Heim auf Zeit.

 

04.04.2005  - 18.07.2005

Von 4.4.-18.7.2005 werden die Fahrbahn und Geh- sowie Radwege der Karl-Zucker-Straße zwischen der Emil-Kränzlein-Straße und der Reinigerstraße ausgebaut und erneuert. Am 18.7. wird die Straße wieder dem Verkehr übergeben.

 

04.04.2005  - 03.10.2005

Am 4.4.2005 beginnen die Bauarbeiten für den Umbau der Kreuzung Paul-Gossen-/Günther-Scharowsky-/Koldestraße sowie den Ausbau der Karl-Zucker-Straße. Anfang November sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Koldestraße ist von 8.8. bis voraussichtlich 7.10.2005 gesperrt. Die Kreuzung Paul-Gossen-/Günther-Scharowsky-/Koldestraße ist von 1.-3.10.2005 komplett gesperrt. Am 3.10.2005 wird die Kreuzung wieder dem Verkehr übergeben.

 

09.04.2005

Das Theater Erlangen zeigt im Theater in der Garage ab 9.4.2005 das Stück "Rosige Zeiten" von Katharina Schlender. Es inszeniert Regina Wenig.

 

10.04.2005

Sein 100-jähriges Jubiläum feiert der Christliche Verein junger Männer e.V. (CVJM) mit etlichen Veranstaltungen im Jahr 2005. Den Anfang macht ein Festgottesdienst am 10.4.2005, dem genauen Gründungstag. Von 24.-28.5.2005 werden auf dem Schloßplatz Aktionen für Kinder geboten, von 7.-10.7.05 findet eine "Open-Air"-Kultur- und Konzertreihe statt und am 9.10.05 der Bezirksposaunentag in der Erlanger Innenstadt.

 

10.04.2005  - 30.04.2005

Der Rückert-Kreis Erlangen, die Friedrich-Rückert-Schule, das Erlanger Musikinstitut e.V., das Kultur- und Freizeitamt und die FAU veranstalten von 10.-30.4.2005 die ersten "Erlanger Rückert-Wochen". Im Mittelpunkt von Lesungen, Liederabenden, Ausstellungen und Vorträgen stehen die Kindertotenlieder Rückerts, zu denen die Stuttgarter Künstlerin Frauke Schlitz einen Aquarellzyklus mit dem Titel "Inseparables - Arbeiten auf Papier zu den Kindertotenliedern von Friedrich Rückert" geschaffen hat, der in der Hugenottenkirche gezeigt wird.

 

11.04.2005

Bundesfamilienministerin Renate Schmidt kündigt Ende Februar 2005 an, bei der nächsten Bundestagswahl 2006 für den Wahlkreis Erlangen als Direktkandidatin antreten zu wollen. Sie präsentiert sich in dieser Funktion zum ersten Mal am 11.4.2005 mit einer Presserklärung und einer Bürgersprechstunde im August-Bebel-Haus.

 

11.04.2005

Am 11.4.2005 streiken etwa 800 Mitarbeiter von FAU und Universitätsklinikum und veranstalten einen Protestmarsch. Die Gewerkschaft Ver.di demonstriert damit gegen die Ablehnung des jüngst zwischen Bund, Gewerkschaften und Kommunen ausgehandelten Tarifvertrags für Angestellte im öffentlichen Dienst durch die Länder.

 

11.04.2005

Um den Martin-Luther-Platz nach seinem Umbau wiederzubeleben, werden verschiedene Kunstaktionen, die durch Vereine usw. finanziell gefördert sind, auf dem Platz präsentiert. Den Anfang macht in der Woche von 11.-16.4.05 eine Aktion des Marie-Therese-Gymnasiums. Schüler pausten mit Kreide Grabinschriften des Israelitischen Friedhofs auf Fahnen aus Fallschirmseide, die sie nun an einer Leine auf dem Martin-Luther-Platz aufhängen.

 

11.04.2005

Prof. Michael Moser (geb. 11.4.1940), seit 1985 Professor am Institut für Geologie und Mineralogie der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

vor 13.04.2005

Die Leiterin der Städtischen Galerie, Lisa Puyplat, der Erlanger Romanist Adrian La Salvia und Herbert Heinzelmann geben einen Essayband über Salvador Dalí heraus. Er trägt den Titel: "Salvador Dalí - Facetten eines Jahrhundertkünstlers".

 

14.04.2005

Katrin Lindner und Philipp Löhle, Uniabsolventen, inszenieren für das Theater Erlangen im Foyer der Glockenlichtspiele das Stück "Kauf-Land". Die Uraufführung ist am 14.4.2005.

 

14.04.2005

Am 14.4.2005 stellt Siemens - Medical Solutions den neuen "TruePoint Spect-CT" vor, der - betrieben durch die Nuklearmedizinische Klinik (Prof. Torsten Kuwert) und das Radiologische Institut (Prof. Werner Bautz) der FAU - das europaweit einzige Gerät seiner Art ist. Der Computertomograph namens "Symbia" vereinigt erstmals die zwei unterschiedlichen Bildgebungsverfahren der Mehrschicht-Computertomographie (CT) und der radiologischen Diagnosemethode der Single-Photon-Emission-Computertomographie (Spect).

 

15.04.2005

Der Verein Region Nürnberg e.V. verleiht seinen mit 40000 € dotierten Preis für das Jahr 2004 am 15.4.2005 der Großveranstaltung der FAU "Lange Nacht der Wissenschaften", die Oktober 2003 stattgefunden hat. Im Jahr 2005 soll es wieder eine solche Veranstaltung geben.

 

15.04.2005

Prof. Dietrich Grille - früherer Prorektor der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule und emeritierter Professor im Fachbereich Sozialwesen - wird am 15.4.2005 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

 

15.04.2005

Der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber zeichnet am 15.4.2005 56 Bayern mit der Lebensrettungsmedaille und der Christophorusmedaille aus. Darunter sind auch die Erlanger Ralf Maaß, Manuel Pulz und Bernd Tollkühn.

 

15.04.2005  - 17.04.2005

Während der Deutschen Gründer- und Unternehmertage, die von 15.-17.4.2005 in Berlin stattfinden, wird das Erlanger Unternehmen Corscience GmbH & Co. KG mit 15 anderen Unternehmen zum "Gründerchampion" gewählt.

 

15.04.2005  - 17.04.2005

Von 15.-17.4.2005 findet in Erlangen der 10. Internationale Fortbildungskurs für Mammadiagnostik statt, zu dem ca. 300 Fachleute aus Europa erwartet werden. Im Rahmen dieser Veranstaltung weiht der bayerische Innenminister Günther Beckstein am 16.4.2005 einen neuen Mammographie-Screening-Bus, das Mammobil, ein.

 

16.04.2005

Am 16.4.2005 legt OB Siegfried Balleis zum Gedenken an die kampflose Übergabe der Stadt vor 60 Jahren am Mahnmal für Werner Lorleberg einen Kranz nieder. Im Stadtmuseum findet am gleichen Tag eine Gedenkfeier statt.

 

18.04.2005

Am 12.8.2004 wird das Richtfest für einen weiteren Waldkrankenhausanbau (Ambulatorium) gefeiert. Das neue Ambulante Operationszentrum (AOZ) unter der Leitung von Chefarzt Günther Lauer, das an der Südseite des Krankenhauses liegt, nimmt am 18.4.2005 seinen Betrieb auf. Für Interessierte findet am 9.4.2005 ein Tag der offenen Tür statt. Das Teilprojekt hat etwa 3,8 Mio. € gekostet.

 

21.04.2005

Marc Becker inszeniert mit dem Theater Erlangen Shakespeares "Romeo und Julia" in einer Fassung mit Schaufensterpuppen und Schauspielern für das Figurentheater-Festival. Premiere ist am 21.4.2005.

 

21.04.2005

Mit einem Festkolloquium feiert das Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie der FAU am 21.4.2005 die Einrichtung des Henriette-Schmidt-Burkhardt-Lehrstuhls für Lebensmittelchemie. Den neuen Lehrstuhl, der den Namen seiner Stifterin - der Geschäftsführerin der Firma Lebkuchen-Schmidt in Nürnberg - trägt, wird Prof. Monika Pischetsrieder leiten.

 

21.04.2005 - 22.04.2005

Vortrag "eGovernment-Strategie der Stadt Erlangen" von Oberbürgermeister Dr. Siegfried Balleis auf der 115. Sitzung des Verwaltungsrates der KGSt in Heidelberg

 

21.04.2005  - 20.05.2005

Der Kunstverein zeigt von 21.4.-20.5.2005 in seiner Neuen Galerie Arbeiten der Erlanger Künstlerin Christine Engels. Die Ausstellung trägt den Titel "Haupt- und Nebenwege".

 

22.04.2005

Prof. Günter R. Schmidt (geb. 22.4.1935 in Hanau), von 1982-1002 Professor für praktische Theologie an der FAU, feiert seinen 70. Geburtstag.

 

vor 23.04.2005

Der Brancheninformationsdienst "Markt intern" verleiht dem Erlanger Damenmodengeschäft Modessa, Obere Karlstr. 9, die Auszeichnung "I a Fachhändler". Inhaberin ist Hannelore-Maria Prinzessin von Preußen. Die Auszeichnung wird mit einer Sonderpreisaktion von 25.4.-7.5.2005 im Laden gefeiert.

 

23.04.2005

Prof. Rolf Unbehauen (geb. 23.4.1930 in Stuttgart), von 1966-1998 Lehrstuhlinhaber für Allgemeine und Theoretische Elektrotechnik an der FAU, feiert seinen 75. Geburtstag.

 

24.04.2005

Am 24.4.2005 erhält Klaus Schnieber das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern durch OB Siegfried Balleis in Vertretung des Ministerpräsidenten überreicht. Der Musikpädagoge Klaus Schnieber, 1935 in Bunzlau/Schlesien geboren, verrichtet seit über 40 Jahren ehrenamtlich musikalische Erziehungsarbeit beim Walter-Rein-Chor.

 

24.04.2005  - 29.05.2005

Von 24.4.-29.5.2005 zeigt die Städtische Galerie Skulpturen, Fotos, Zeichnungen und Installationen des Schweizer Konzeptkünstlers htmrbr. Die Ausstellung trägt den Titel "Etwas machen, das nur deshalb Kunst ist, weil es etwas anderes nicht sein kann".

 

25.04.2005

Prof. Gottfried Naumann (geb. 25.4.1935 in Wiesbaden), von 1980-2003 Direktor der Augenklinik der FAU, feiert seinen 70. Geburtstag.

 

26.04.2005

Am 26.4.2005 wird Michael Preidel, Erlanger Schüler des Gymnasiums Fridericianum, als Gewinner des 6. Lyrik-Wettbewerbs der mittelfränkischen Gymnasien ausgezeichnet. Der Preis beträgt 300 €.

 

vor 27.04.2005

Prof. Friedrich Franke, Chefarzt der Chirurgischen Klinik des Waldkrankenhauses und dessen Ärztlicher Direktor, gibt letztere Funktion turnusmäßig ab. Er bleibt weiterhin Chirurg und Operateur.

 

28.04.2005

In der Stadtratssitzung am 28.4.2005 wird u.a. darüber beraten, ob ein zweites Bürgerbegehren zum Bau der Erlangen Arcaden stattfindet, ob sich Erlangen am gemeinsamen Statistikamt des Großraums im Rahmen der Interkommunalen Zusammenarbeit beteiligt. Weiter berichtet der Nürnberger Oberbürgermeister Ulrich Maly von einer Reise in die gemeinsame Partnerstadt San Carlos in Nicaragua.

Die Mehrheit von CSU, FDP und FWG lehnt einen erneuten Bürgerentscheid über die Erlangen Arcaden ab mit der Begründung, dass die drei Jahre alten Unterschriften der Bürgerinitiative nicht zur Korrektur des ersten Bürgerentscheids zu diesem Thema herangezogen werden könnten. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass dies rechtliches Neuland sei. Der Stadtrat beschließt, die Bewirtschaftung des Redoutensaals an die berg Event GdbR zu verpachten, die ihn ab 1.10.2005 übernimmt. Der Stadtrat wählt einstimmig Myriam Menter zur ehrenamtlichen städtischen Kinderbeauftragten für zwei Jahre. Auch in dieser Stadtratssitzung wird die Fusion des Statistikamts mit den anderen Statistikämtern des Großraums im Rahmen der Interkommunalen Zusammenarbeit abgelehnt.

 

28.04.2005

Die Ministerkonferenz für Raumordnung von Bund und Ländern beschließt am 28.4.2005 die Regionen Nürnberg, Hannover, Bremen-Oldenburg und den Raum Rhein-Neckar in den Kreis der europäischen Metropolregionen aufzunehmen. Diese Metropolregion beinhaltet nicht nur den Großraum Nürnberg, Fürth, Erlangen, sondern geht von Bamberg bis Amberg und von Bayreuth bis Ansbach. Das Gütesiegel soll ein gemeinsames Marketing auf europäischer und weltweiter Ebene ermöglichen.

 

28.04.2005

Das "Bündnis gegen Studiengebühren" der FAU veranstaltet am 28.4.2005 eine Demonstration vom Langemarckplatz zum Schlossplatz. Etwa 4000 Studenten nehmen daran teil.

 

29.04.2005

Das 1873 erbaute Haus Martinsbühler Str. 5 wird im März 2004 abgerissen. Die Freie evangelische Gemeinde, die es bereits seit 1974 nutzt und der es mittlerweile gehört, lässt hier einen Neubau errichten, der eine Erweiterung ihres Gemeindezentrums (Fuchsengarten 5) bildet. Das Richtfest findet am 15.7.2004 statt.

Die Einweihung findet am 29.4.2005 statt. Dazu wird eine Fotoausstellung gezeigt und ein Festgottesdienst veranstaltet. Der Neubau kostete ca. 950 000 €.

 

29.04.2005  - 08.05.2005

Von 29.4.-8.5.2005 findet das 14. Internationale Figurentheater-Festival statt. Es wird von der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen mit 30000 € gesponsert. U.a. wird am 1.5.2005 eine neue Produktion "Der letzte Zug" des Theaters Kuckucksheim von Stefan Kügel uraufgeführt. Insgesamt geben 64 Theatergruppen aus 17 Ländern 100 Vorstellungen. In den Erlanger Glockenlichtspielen findet die Eröffnungsfeier statt, Ausstellungen, Filme und ein Symposium begleiten das Festival. Insgesamt besuchen über 22 000 Interessierte die Aufführungen, davon allein in Erlangen 14 000.

 

vor 30.04.2005

Lotte Margarete Agricola, seit 25 Jahren ehrenamtlich im Klinikbesuchsdienst auf der chirurgischen Kinderstation im Einsatz, wird mit dem Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt ausgezeichnet.

 

30.04.2005

Beim 5. Erlanger Nightlive-Festival am 30.4.2005 spielen in 18 Kneipen der nördlichen Altstadt insgesamt 17 Bands.

 

30.04.2005

Das seit über 80 Jahren existierende Modegeschäft "Mode Schneider", Hauptstr. 45, schließt zum 30.4.2005. Der letzte Inhaber, Peter Götz, verstarb im Herbst 2004.

 

vor 30.04.2005

In der Mittleren Schulstr. 2 eröffnet das Geschäft "Wein im Loft", in dem man Weine, Terrakotta, Möbel und Schnickschnack erwerben kann. Inhaber sind Raimund und Martin Großhäuser, Ralf Gumbmann, Jürgen Biebl und Roberto Barrabas.

 

30.04.2005

Das Café Krempl, Lorlebergplatz 2, feiert am 30.4.2005 sein 10-jähriges Bestehen mit einem Fest auf dem Lorlebergplatz.

 

30.04.2005

Der Direktor der Flessabank in Erlangen, Dieter Schüller, geht zum 30.4.2005 in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Bernd Vestner.

 

01.05.2005

Prof. Bruno Dejon (geb. 1.5.1930 in Merchweiler im Saarland), von 1970-1995 Inhaber des Lehrstuhls für Angewandte Mathematik II, feiert seinen 75. Geburtstag.

 

01.05.2005

Am 1.5.2005 findet zum 12. Mal die "Rädli" auf drei verschiedenen Fahrradrouten durch die Stadt statt. Rund 1800 Radler nehmen teil.

 

01.05.2005

Die traditionelle Demonstration des DGB zum 1. Mai steht dieses Jahr unter dem Motto "Die Würde des Menschen ist unantastbar".

Rückblick: 250 Jahre Berch Erlangen - Jubiläumskirchweih 2005

 

vor 03.05.2005

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligt der FAU ein neues interdisziplinäres Graduiertenkolleg. „Disperse Systeme für Elektronikanwendungen“ stehen im Mittelpunkt des Kollegs, das Promotionsstipendien an acht Nachwuchswissenschaftler vergeben wird. Beim Auswahlverfahren der DFG kann sich die FAU von über 70 beantragten Kollegs zu den 14 Berücksichtigten zählen. Sprecher des Graduiertenkollegs, dem neunten an der FAU, ist Prof. Dr. Wolfgang Peukert, Inhaber des Lehrstuhls für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik. Das Kolleg wird hauptsächlich von Wissenschaftlern der Werkstoffwissenschaften und des Chemie- und Bioingenieurwesens getragen.

 

04.05.2005

Die FAU unterschreibt am 4.5.2005 einen Kooperationsvertrag mit der Hochschule Jiao Tong in Shanghai, in dem eine engere Zusammenarbeit in Forschung und Lehre mit der chinesischen Universität vereinbart wird.

 

vor 05.05.2005

Beim diesjährigen "Startup"-Regionalwettbewerb der mittelfränkischen Sparkassen erhält die Erlanger Firma MusicTrace GmbH, eine Ausgründung des Fraunhofer-Instituts, den 1. Preis und die Erlanger Firma Responsif GmbH den 3. Preis.

MusicTrace GmbH wird auch für den Deutschen Gründerpreis, der am 21.6.2005 in Berlin verliehen wird, nominiert. Die Gründer Ralph Kulessa, Christian Neubauer und Frank Siebenhaar gewinnen jedoch nicht.

 

05.05.2005  - 07.05.2005

Mit einer Ausstellung, die von 5.-7.5.2005 im evangelischen Gemeindehaus am Bohlenplatz zu sehen ist, feiert der Verein Bonsai Freunde Erlangen e.V. sein 10-jähriges Bestehen.

 

05.05.2005  - 31.07.2005

Das Stadtmuseum zeigt von 5.5.-31.7.2005 die Ausstellung "Vom Jahrmarkt zum Kultfest - 250 Jahre Erlanger Bergkirchweih".

 

06.05.2005

Rudolf Steidel (geb. 17.11.1917), von 1973-1980 Rektor der Teilhauptschule Dechsendorf und von 1960-1984 Direktor der Städtischen Sing- und Musikschule, verstirbt am 6.5.2005.

 

06.05.2005

Mit der Einweihung seines neuen Verwaltungsgebäudes, Henri-Dunant-Str. 4, am 6.5.2005 feiert das Bayerische Rote Kreuz in Erlangen die Fertigstellung des Gesamtprojekts (für 5,6 Mio. €) einer neuen Rettungswache. Sie ist nun die zweitgrößte in Bayern.

 

06.05.2005  - 08.05.2005

Die Freiwillige Feuerwehr Steudach feiert von 6.-8.5.2005 ihr 125-jähriges Bestehen. Höhepunkt der Feiern ist ein Festzug mit Musikkapellen.

 

06.05.2005  - 10.05.2005

Im Rahmen des 10-jährigen Bestehens des Erlangen-Hauses (Eröffnung am 7.5.1995) in Wladimir reist eine offizielle Delegation mit OB Siegfried Balleis von 6.-10.5.2005 nach Wladimir.

 

07.05.2005

Aus Anlass ihres 75-jährigen Bestehens in Erlangen veranstaltet die Neuapostolische Gemeinde am 7.5.2005 einen Tag der offenen Tür. 1930 waren neuapostolische Gläubige aus dem Badischen nach Erlangen gezogen und hatten hier die Gemeinde gegründet.

 

07.05.2005

Am Abend des 7.5.2005 findet in den Kneipen der Erlanger Altstadt zum ersten Mal ein "Kneipenkrimi" statt. Die Teilnehmer müssen einen Kriminalfall lösen, indem sie in verschiedenen Kneipen Ermittlungen durchführen. Etwa 50 Personen nehmen teil. Initiatorin ist Bianca Treanor.

 

07.05.2005

Am 7.5.2005 hat der Film "Leerstand" von Andrea Schorr, die Regie führte, das Buch schrieb und den Schnitt erledigte, im Kino Lamm-Lichtspiele Premiere. Die Erlanger Produktion wurde in den Räumen der alten Virologie gedreht.

 

07.05.2005

Prof. Heinz Gerhäuser, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS und Inhaber des Lehrstuhls für Informationstechnik der FAU sowie Prof. Heinrich Niemann, Inhaber des Lehrstuhls für Mustererkennung der FAU, erhalten am 7.5.2005 die Ehrenprofessur der russischen Staatlichen Universität Wladimir. Zu diesem Anlass gibt OB Siegfried Balleis für beide einen Empfang am 12.7.2005.

 

08.05.2005

Am 8.5.2005 wird im Frauenauracher Amtshausschüpfla die Ausstellung "Forschungsgeist - Abenteuer - Romantik" eröffnet, deren Schwerpunkt auf den Arbeiten des Nürnberger Architekten Carl Haller von Hallerstein und Darstellungen der Befreiungskämpfe in Griechenland von Peter von Hess und Karl Krazeisen.

 

08.05.2005  - 05.06.2005

Der Verein Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt von 8.5.-5.6.2005 im Loewenich'schen Palais die Ausstellung "Zwischen Stein und Wolke" mit Zeichnungen, Graphiken und Gemälden von Ernst Neukamp.

 

10.05.2005

Am 10.5.2005 gibt es erneut einen von der Gewerkschaft Ver.di organisierten Warnstreik mehrerer Hundert Beschäftigter des Universitätsklinikums der FAU gegen die Arbeitszeiterhöhung auf 42 Stunden in der Woche.

 

11.05.2005

Am 11.5.2005 besucht Lech Walesa, Friedensnobelpreisträger und ehemaliger Staatspräsident Polens, mit einer polnischen Delegation die FAU und trägt sich bei dieser Gelegenheit auch in das Goldene Buch der Stadt ein. Hintergrund des Besuchs ist das Deutsch-Polnische Jahr 2005/06 und das fünfjährige Bestehen der Regionalpartnerschaft Pommern-Mittelfranken, das von 9.-11.5.2005 gefeiert wird.

 

11.05.2005

Am 11.5.2005 erscheint das Buch "Die Erlanger Bergkirchweih - Deutschlands ältestes und schönstes Bierfest" als Band 4 der Veröffentlichungen des Stadtarchivs. Herausgeber ist Andreas Jakob.

 

11.05.2005  - 14.05.2005

Von 11.-14.5.2005 besucht der Bürgermeister der Erlanger Partnerstadt Besiktas, Ismail Ünal, zum ersten Mal Erlangen.

 

12.05.2005

Am 12.5.2005 unterzeichnen die Landräte aus allen Regionen Frankens, dazu Oberbürgermeister und Bürgermeister aus Franken in der Erlanger Orangerie ihre Charta zur Metropolregion Nürnberg.

 

12.05.2005  - 19.05.2005

Von 12.-19.5.2005 findet der 42. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" im Städtedreieck Nürnberg, Fürth und Erlangen statt. Insgesamt nehmen etwa 2000 Teilnehmer teil. Aus Erlangen kann die Klavierspielerin Ylan Elisa Tran Vinh einen ersten Preis erringen.

 

12.05.2005  - 23.05.2005

Von 12.-23.5.2005 findet die Bergkirchweih statt, die in diesem Jahr 250 Jahre alt ist. Aus Anlass des Jubiläums finden viele Begleitveranstaltungen statt: am 21.4.05 starten diese mit einem Kabarettabend "Der Berch brüllt" mit Klaus Karl-Kraus im Redoutensaal, es folgt eine Lichtprojektion von Hermia Szabo-Beuchert am 22.4.05 auf dem Hofbräu- und Henningerkeller, der Tag des deutschen Bieres (23.04.05) wird mit einem Bierschmaus durch die Erlanger Brauereien und Gastwirte bestritten. Das Stadtmuseum zeigt von 5.5.-31.7.2005 die Ausstellung "Vom Jahrmarkt zum Kultfest - 250 Jahre Erlanger Bergkirchweih" und als Begleitband veröffentlicht das Stadtarchiv das Werk "Die Erlanger Bergkirchweih — Deutschlands ältestes und schönstes Bierfest" (11.5.2005). Außerdem findet zur Eröffnung der Bergkirchweih ein Festzug statt. Bis 27.5.2005 kann im Foyer der Raiffeisen-Volksbank Erlangen eine Ausstellung mit großformatigen Fotos zum Thema "Der Berg - ein Lebensreigen" von Bernd Böhner besichtigt werden.

Im Vorfeld der Bergkirchweih lässt Festwirt Friedrich Engelhardt den gesamten Nordteil des Entlas-Kellers mit einem für eine 900 qm - Markise geplanten Stahlgestänge ausrüsten, das nur wenige Tage vor der Bierprobe - weil ungenehmigt - rückgebaut wird. Die Kosten der Gesamtaktion liegen bei etwa 200000 €.

Zur Jubiläumsbergkirchweih erscheint der Foto-Essayband des Erlanger Fotografen Georg Pöhlein "Lauf Berg Lauf", der ein Jahr lang immer wieder auf dem Berg fotografiert hat. Die Agentur "Marketing Services - Mash" bringt eine DVD mit dem Titel "Bierstadt Erlangen" heraus. Das Bayerische Fernsehen berichtet am 12. und 26.5.05 von der Bergkirchweih.

Am 13.5.2005 wird ein betrunkener schottischer Student, der am Bahnhof auf einer Mauer sitzt, von einem Nahverkehrszug erfasst und verunglückt tödlich. Hannes Hacker feiert seine 40. Bergkirchweih mit einem öffentlichen Dauersitzen (40 Stunden von Pfingstsamstag bis Montag) auf dem Erichkellertürmchen. Die Aktion, von ihm "Hocketz" genannt, wird von der Truppe Hoppetz unterstützt.

 

13.05.2005

Prof. Hartmut Wedekind (geb. 13.5.1935 in Bochum), von 1979-2000 Inhaber des Lehrstuhls für Informatik (Datenbanksysteme), feiert seinen 70. Geburtstag.

 

13.05.2005

Eröffnung des Streetsoccercups
Am 13. Mai wurde das Erlanger Streetsoccerturnier durch Oberbürgermeister Siegfried Balleis eröffnet, für das Jugendparlament war Ronja Kemnitz mit dabei. Nach der Begrüßung durch das Stadtoberhaupt begann der Turniertag mit einem Torwandschießen, die Spiele selbst wurden um 14 Uhr angepfiffen. Hierzu wurden zwei sogenannte Courts aufgebaut, bestehend aus zwei kleinen Toren und einem hohen Netz.
Die Spielregeln unterscheiden sich von den normalen Regeln darin, dass nicht die Mannschaft mit den meisten Punkten bzw. Toren gewinnt, sondern ein Schiedsrichter Fairnesspunkte an das freundlichste und gerechteste Team vergibt und diese Punkte entscheiden. Hierzu gehören u. a. der Handschlag zu Beginn und am Ende des Spiels und das Eingeständnis eines Foulspiels. Natürlich waren auch Stände mit Gewinnspielen, Getränken und Infomaterial aufgebaut. Ein zum Cafe umfunktionierter Bus dient zudem als Erfrischungsquelle.
Das Turnier geht noch bis 17. Mai.
Mehr Infos gibt es unter www.streetsoccercup-erlangen.de

 

vor 14.05.2005

Beate Haskic führt die ehemalige Gaststätte Ehrlicher in der Martinsbühler Str. 1 unter dem Namen Gaststätte Zum Fuchs weiter.

 

15.05.2005

Am 15.5.2005 schließt das Café Schiffstraße unter der Leitung von Cordula Brunstäd, die es zusammen mit Elisabeth Braun 1989 gegründet und eröffnet hat. Das Café wird ab Mitte Juni von Anja Hardt und Sabine Coburger als Tapas-Bar unter dem Namen "La Barca" weitergeführt.

 

vor 21.05.2005

Birgit Harleß gründet in der Nürnberger Str. 51 die Kinderakademie Genial, die Kurse und Weiterbildungmöglichkeiten für hochbegabte Kinder anbietet.

 

21.05.2005

Die Erlanger Nachrichten starten am 21.5.2005 eine neue Artikelserie über Erlanger Sportvereine. Als erstes wird die Erlanger Wanderrudergesellschaft Franken e.V. (gegr. 1988, ca. 80 Mitglieder) vorgestellt.

Am 6.8.2005 wird der Tauchsportclub Erlangen e.V. (TSKE) vorgestellt. Er hat momentan 112 Vereinsmitglieder, von denen etwa 80 aktiv sind. Vorsitzender ist Frank Kirstein.

Am 17.8.2005 wird der Bogensport-Verein Erlagen e.V. (BSV) vorgestellt. Vorsitzender ist Hugo Schulze-Heuling. Der Verein hat etwa 160 Mitglieder.

Am 27.8.2005 wird die Voltigiergemeinschaft Büchenbach e.V. vorgestellt. Vorsitzende ist Rosemarie Ganswindt, die Pferde stehen auf dem Reiterhof Klaus Dittrich, Dorfstr. 9. Der Verein hat etwa 90 meist minderjährige Mitglieder.

Am 3.9.2005 wird der Verein Deutsche Jugendkraft e.V. (DJK) vorgestellt. 1921 gegründet, hat er heute ca. 500 Mitglieder, Vorsitzender ist Günter Wiede. Die Sportanlage ist im Wiesenweg 2.

Am 17.9.2005 wird der Ruderverein Erlangen e.V. vorgestellt. Vorsitzender ist derzeit Hartmut Gruner, das Bootshaus und Vereinssitz ist in der Habichtstr. 12, trainiert wird auf dem Main-Donau-Kanal. Der Verein hat derzeit 307 Mitglieder.

Am 24.9.2005 wird der Tennisclub Rot-Weiß Erlangen e.V. vorgestellt. Er hat seine Sportanlage an der Ebrardstr. 30. Vorsitzender ist Reinhard Daeschler, der Verein hat derzeit 370 Mitglieder.

Am 8.10.2005 wird der Rad- und Kraftfahrerverein Solidarität Erlangen e.V. vorgestellt. Sein Vorsitzender ist derzeit Heinrich Häusinger, der Verein nutzt als Sportanlage die Schulturnhalle Büchenbach-Dorf.

Am 22.10.2005 wird die Sportgemeinschaft 59 Erlangen e.V. vorgestellt. Ihr Vorsitzender ist derzeit Manfred Müller, sie hat 113 Mitglieder und ist seit 27.11.1993 eingetragener Verein.

Am 12.11.2005 wird die Herz-Kreislauf-Initiative Erlangen e.V. vorgestellt. Sie hat ca. 300 Mitglieder, Vorsitzender ist Horst Götz. Sie wurde 1987 gegründet.

Am 26.11.2005 wird der CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) vorgestellt. Er hat derzeit etwa 600 Mitglieder, Vorsitzender ist Wolfgang Keck, Geschäftsstelle Südliche Stadtmauerstr. 21.

Am 3.12.2005 wird der Ski-Club Erlangen e.V. vorgestellt. 1949 gegründet hat er heute etwa 170 Mitglieder. Vorsitzende ist derzeit Ursula Büttner.

Am 10.12.2005 wird der Reitclub Erlangen e.V. vorgestellt. Er hat derzeit 273 Mitglieder. Der Vorsitzende ist Guido Kania, das Vereinsgelände in Kosbach, Karauschenweg 5.

Am 17.12.2005 wird der 1. Automobil-Club Erlangen im ADAC e.V. vorgestellt. Der Automobilclub hat heute rund 200 Mitglieder, Vorsitzender ist Thomas Geldmacher.

Am 6.1.2006 wird die Flugsportvereinigung Erlangen e.V. vorgestellt. Ihr Vorsitzender ist Dieter Schultheiß, sie hat etwa 250 Mitglieder.

Am 21.1.2006 werden die drei Erlanger Dartsportvereine Dartclub Torpedo Erlangen e.V., Dartsportverein Hau Wech Bruck e.V. und der Dartverein Irish Pub vorgestellt.

Am 28.01.2006 wird der Postsportverein Erlangen e.V. vorgestellt. Vorsitzender ist Günther Rath, der Verein hat etwa 100 Mitglieder, übt und trainiert in Räumlichkeiten des Roncallestifts und wurde 1987 gegründet.

Am 11.2.2006 wird der Deutsche Alpenverein e.V. Sektion Erlangen vorgestellt. Seine Geschäftsstelle ist in der Drausnickstr. 27. Er hat etwa 5400 Mitglieder (zweitgrößter Verein der Stadt), wurde im Januar 1890 gegründet. Derzeit ist Felix Wosnitzka Vorsitzender.

Am 4.3.2006 wird die Sportschützengesellschaft Erlangen-Büchenbach vorgestellt. Erster Vorsitzender ist Werner Piller. Die Geschäftsstelle ist in der Kernbergstr. 11, der Verein hat etwa 270 Mitglieder.

Am 25.3.2006 wird der Golf Club Erlangen e. V. vorgestellt. Präsident ist Jörg Dogondke, die Sportanlage und Geschäftsstelle befindet sich Am Schleinhof, 91077 Kleinsendelbach. Der Verein wurde 1977 gegründet und hat derzeit 520 Mitglieder.

Am 14.4.2006 wird der Verein Naturfreunde Erlangen e.V. vorgestellt. Vorsitzender ist Herbert Hummich, der Verein hat seine Sportstätte an der Wöhrmühle 6 und derzeit ca. 220 Mitglieder.

 

22.05.2005

Prof. Claus-Jürgen Estler (geb. 22.5.1930 in Merseburg), von 1976-1995 Inhaber des Lehrstuhls für Toxikologie und Pharmakologie am Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie der FAU, feiert seinen 75. Geburtstag.

 

22.05.2005

Am 22.5.2005 wird Daniela Götz, die vor einem Jahr vom TSV Katzwang zur Erlanger SSG - Schwimmsportgemeinschaft gewechselt ist, deutsche Meisterin über 100 m Freistil. Teresa Rohmann wird deutsche Meisterin über 400 m Lagen und am 23.5. auch über 200 m Lagen.

 

23.05.2005

Das erst 29.3.2003 eröffnete Schloss Restaurant, Schloßplatz 7, ist seit 23.5.2005 geschlossen, der Pächter (Herr Cicek) flüchtig.

 

23.05.2005  - 25.05.2005

Von 23.-25.5.2005 läuft in der Hauptstr. 45 ein Multimedia-Kunstprojekt namens "Elektro-Laden". Michel Bestmann, Michael Götz u.a. präsentieren "minimalistische experimentelle Elektronik-Kunst" mittels Installationen, Lesungen und Performances.

 

24.05.2005

Prof. Wolf-Dieter Oswald (geb. 24.5.1940 in Nürnberg), Vorstand des Instituts für Psychogerontologie der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

25.05.2005

OB Siegfried Balleis übergibt am 25.5.2005 das Ehrenzeichen für Verdienste im Ehrenamt an Gisela Renate Hildegard Fuchs, Vorstandsmitglied im Reit- und Fahrverein Rathsberg-Erlangen e.V., die sich jahrzehntelang für den Verein und den Reitsport einsetzte.

 

25.05.2005  - 17.06.2005

Im Anatomischen Institut der FAU, Krankenhausstr. 9, ist von 25.5.-17.6.2005 die Ausstellung "Kunst-Infekte I" zu sehen, in der sich verschiedene Künstler und Mediziner durch ihre Objekte und Bilder mit Medizin, Anatomie und der menschlichen Existenz auseinandersetzen.

 

25.05.2005  - 24.06.2005

Der Kunstverein zeigt in seiner Neuen Galerie von 25.5.-24.6.2005 in der Ausstellung "Begegnungsmomente" Plastiken von Patrick Niesel und Gemälde von Dagmar Ohrmdorf.

 

26.05.2005

Unter der Regie von Johannes Blum zeigt das Theater Erlangen die Uraufführung (26.5.2005) des Stücks "Nur diese Nacht" von 1776. Es ist das einzige Stück, das der Diplomat, Kunsträuber und Museumsdirektor Dominique Vivant Denon geschrieben hat. Die Uraufführung findet im Bühnenhaus des Markgrafentheaters statt.

 

26.05.2005

Der Jet-Club, die Jugendgruppe des Theaters Erlangen, zeigt ihr viertes Stück in der Premiere am 26.5.2005 im Theater in der Garage. Das Stück "Pigmentstörung - RAL 536" gibt eine Situation des Eingesperrtseins in einem blauen Raum vor, die Texte der Schauspieler entstehen erst später. Regie führt Sonja Hilpert.

 

vor 26.05.2005

Konrad Beugel, Wirtschafts- und Finanzreferent der Stadt Erlangen, wird neuer Vorstandsvorsitzender des Erlanger Tourismus und Marketing Vereins e.V. (ETM).

 

27.05.2005

Am 27.5.2005 ist der Erlanger Rathausplatz das Ziel der 3. Etappe der Bayern Rundfahrt für Radrennfahrer. Die Bayern Rundfahrt ist als zweitgrößtes Etappenradrennen Deutschlands für die Radprofis eines der bedeutenden Radrennen Europas. Die Etappe gewinnt David Kopp vom Team "Wiesenhof".

 

27.05.2005

Die freie Theatergruppe Brotkäfer führt ab 27.5.2005 im Begegnungszentrum Fröbelstraße das Stück "Des Widerspenstigen Zähmung", eine Shakespeare-Persiflage, auf.

 

29.05.2005

Mit einem 5:0 Heimsieg über den FC Ottensoos am 29.5.2005 steigt der Büchenbacher Sportclub (BSC) wieder in die Bezirksoberliga auf.

 

30.05.2005

Erich Gloel (geb. 30.5.1925), Gründer und Vorsitzender der Christlichen Sportgemeinschaft Erlangen (CSG), feiert seinen 80. Geburtstag. Gloel wurde 1974 mit dem Ehrenbrief der Stadt Erlangen ausgezeichnet.

 

31.05.2005

Zum 31.5.2005 schließt der Sparmarkt Lunz (Inhaber Thomas Lunz) in Dechsendorf. Davon ist auch die Postfiliale betroffen.

 

vor 01.06.2005

In der Grande Galerie, Nürnberger Str. 24-26, eröffnet der bundesweit tätige Möbeldiscounter Polster & Co. eine zweigeteilte Filiale. Im ersten Geschäft gibt es verbilligte Möbel, im zweiten verbilligte Lampen.

 

01.06.2005

Die Emmy-Noether-Vorlesung, die von der Arbeitsgruppe „Chancengleichheit“ an der FAU initiiert wurde, soll an die Erlanger Mathematikerin und Begründerin der modernen axiomatischen Algebra erinnern. Die Vorlesung findet künftig jedes Jahr Anfang Juni statt und erinnert an den Tag, an dem Emmy Noether ihre hart erkämpfte Zulassung als Privatdozentin an einer Hochschule erhielt - den 5.6.1919. Die erste Vorlesung am 1.6.2005 steht unter dem Motto „Ein Blick in den Weltraum mit dem Neutrinoteleskop ANTARES". Sie wird von Prof. Gisela Anton gehalten.

 

01.06.2005

Die vom Stadtrat zunächst für zwei Jahre gewählte - ehrenamtlich tätige - städtische Kinderbeauftragte, Myriam Menter, nimmt am 1.6.2005 ihre Tätigkeit auf.

Ihr Büro im Erdgeschoß des Rathauses wird am 24.9.2005 eingeweiht.

 

02.06.2005

Am 2.6.2005 wird das neue Interdisziplinäre Zentrum für Lexikografie, Valenz- und Kollokationsforschung der FAU eröffnet. An diesem Zentrum sind Forscher aus verschiedenen Fachbereichen der Universität beteiligt - von der anglistischen und germanistischen Linguistik über Angewandte Linguistik, Computerlinguistik bis hin zu Informatik und Neurochirurgie. Ziel ist es, linguistische Forschungsansätze der Universität, die eine bestimmte Auffassung vom Wesen der Sprache vertreten, zu koordinieren und zu größeren Projekten zusammenzuführen.

Im Mittelpunkt steht dabei die Verwendung von Wörtern in bestimmten Kombinationen und Kontexten, wobei kognitive und psycholinguistische Aspekte eine große Rolle spielen werden. Interessant sind vor allem die Fragen, wie viel Sprache memoriert wird und welche Rolle so genannte Regeln überhaupt spielen. Untersucht wird außerdem, welche Konsequenzen sich bei einer solchen Sichtweise für die Beschreibung von Wörtern und Wortverwendungen in Wörterbüchern ergeben, wobei die Entwicklung von Wörterbüchern und ihre Geschichte ebenfalls einen Schwerpunkt der Arbeit des Zentrums darstellen. Die Vorstände des Interdisziplinären Zentrums sind Prof. Dr. Thomas Herbst (Sprecher), Prof. Dr. Mechthild Habermann und Prof. Dr. Franz Josef Hausmann.

 

04.06.2005

Prof. Hans Brand (geb. 4.6.1930 in Dortmund), von 1976-1998 Inhaber des Lehrstuhls für Hochfrequenztechnik der FAU, feiert seinen 75. Geburtstag.

 

04.06.2005  - 05.06.2005

Von 4.-5.6.2005 feiert die evangelische Erlöserkirche am Anger ihr 40-jähriges Bestehen mit einem zweitägigen Gemeindefest und Gottesdienst.

 

05.06.2005

Im Rahmen eines Bürgerfrühschoppens des Ortsbeirats Kosbach überreicht OB Siegfried Balleis Agnes Maria Röhner das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt. Agnes Röhner hat sich seit Ende der 70er Jahre bis 2002 ehrenamtlich um die Kapelle in Kosbach gekümmert.

 

05.06.2005  - 10.07.2005

Am Projekt "EUROVISIONEN - Kultur plus Zehn" der Arbeitsgemeinschaft Kultur im Großraum Nürnberg Fürth Erlangen Schwabach beteiligt sich Erlangen mit Ausstellungen, Diskussionen und Konzerten. Den Schwerpunkt bildet dabei das EU-Mitglied Zypern. Von 5.-17.6.2005 zeigt die Städtische Galerie die Ausstellung "TwoFourTwo – Eine Künstlergruppe aus Nikosia", in der sich der Architekt Constantinos Kounnis und der Designer Costas Mantzalos mit ihrem Land auseinandersetzen. Von 17.6.-8.7.2005 sind im Rathausfoyer unter dem Titel "Our People" Fotografien aus den zehn neuen EU-Ländern zu sehen. An dieser Ausstellungseröffnung nimmt auch der zypriotische Botschafter Leonidas S. Markides teil und trägt sich anschließend in das Goldene Buch der Stadt ein.

In der Kundenhalle der Sparkasse am Hugenottenplatz sind von 20.6.-6.7.2005 Fotografien aus Zypern ausgestellt. Am 18.6.2005 findet im E-Werk ein Jazz-Workshop mit Torsten Goods und den Zyprioten Okan Ersan und Andreas Georgiou statt, am 19.6. folgt in der Reihe der Schloßgartenkonzerte ein gemeinsames Konzert. Am 26.6. findet eine Diskussion mit den Bürgermeistern der geteilten Stadt Nikosia statt. Am 25.6. wird auf der Wöhrmühle das "Fest für Aphrodite" gefeiert.

 

06.06.2005

Am 6.6.2005 wird in Anwesenheit des CSU-Landtagsfraktionsvorsitzenden Joachim Herrmann, des bayerischen Umweltministers Werner Schnappauf, von OB Siegfried Balleis und Mitgliedern der Natur- und Umwelthilfe Erlangen e.V. sowie Vertretern des Wasserwirtschaftsamts Nürnberg das neue Weißstorchnahrungshabitat zugleich mit einem neuen Wasserrad eröffnet. Das 1,1 ha große Gelände liegt bei Bruck an der Mündung der Aurach in die Regnitz.

 

06.06.2005  - 12.06.2005

Von 6.-12.6.2005 findet wieder  "Podium", das Festival der freien Theatergruppen statt. Sechs freie Theatergruppen zeigen ihre Stücke im Theater in der Garage. Der Publikumszuspruch ist etwas besser als 2004.

 

vor 07.06.2005

Von November 2005 bis Mai 2006 wird das erste Rathaus-Obergeschoß und der Ratssaal saniert. Die Stadtratssitzplätze werden alle mit Medienanschlüssen versehen, der Stadtrat sitzt künftig im Halbrund. Außerdem wird das Trauungszimmer des Standesamts vergrößert und repräsentativer ausgestattet. Nach dem Abschluss dieser Arbeiten werden die Aufzüge im Rathaus erneuert. Damit ist die 24 Mio. € teure Sanierung dann abgeschlossen.

 

vor 08.06.2005

Sabine Alpermann eröffnet in der Engelstr. 14 die Galerie am Eck.

 

vor 08.06.2005

Der verstorbene Unternehmer und Mäzen vererbt der Stadtverwaltung 1,5 Mio. € mit der Auflage, sie im Sport- und Schulbereich zu investieren. Über die Verwendung hat laut Testament allein OB Siegfried Balleis zu entscheiden.

Die Grundschule Bruck-West an der Sandbergstraße wird Max-und-Justine-Elsner-Schule benannt und erhält eine halbe Mio. € für ihre Sanierung. Auch die anderen Erlanger Schulen erhalten Beträge für dringende Sanierungsarbeiten.

Im Dezember 2006 sind die meisten Sanierungsarbeiten abgeschlossen.

 

09.06.2005

Themen der Stadtratssitzung am 9.6.2005 sind: Die Anpassung des Schulentwicklungsplans aufgrund der verschieden starken Bevölkerungswachstumsraten in den einzelnen Stadtteilen. Wirtschaftsreferent Konrad Beugel berichtet über vertragliche Details mit dem künftigen Redoutensaal-Betreiber Berg-Event GbR.

 

09.06.2005

Am 9.6.2005 verleiht die Philosophische Fakultät I der FAU dem ehemaligen Leiter der Graphischen Sammlung und stellvertretenden Direktor der Museen der Stadt Nürnberg, Matthias Mende, die Ehrendoktorwürde.

 

11.06.2005

Der Heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe Erlangen e.V. in der Anderlohrstr. 31 feiert nach langer Umbauphase am 11.6.2005 seine Einweihung.

 

12.06.2005

Am 12.6.2005 findet der zweite Städtemarathon zwischen Herzogenaurach und Erlangen statt. Bei den Herren gewinnt Michael Sailer aus Neuburg, Dritter wird der Erlanger Wolfgang Binder. Bei den Damen gewinnt Bärbel Devourne von der LG Erlangen.

 

12.06.2005

Im Expermentiertheater, Bismarckstr. 1, hat am 12.6.2005 die durch Studenten erarbeitete Variante der Oper "Vampirabile. Es kamen schwarze Vögel. Monolog" unter der Regie von Katharina Woll und der künstlerischen Leitung von Bruno Berger-Gorski Premiere.

 

13.06.2005

Renate Fernbach, seit über 15 Jahren Dekanatsbeauftragte für Mission und Partnerschaft im Dekanat Erlangen, erhält am 13.6.2005 das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für im Ehrenamt tätige Männer und Frauen durch Bürgermeister Gerd Lohwasser verliehen.

 

13.06.2005

Prof. Horst Strunk (geb. 13.6.1940 in den Niederlanden), seit 1989 Inhaber des Lehrstuhls für Mikrocharakterisierung am Institut für Werkstoffwissenschaften der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

14.06.2005

Margarete Groß erhält am 14.6.2005 in Dresden aus den Händen des sächsischen Ministerpräsidenten Georg Milbradt den sächsischen Verdienstorden verliehen. Der Verdienstorden des Freistaats Sachsen wird seit 1997 an höchstens 500 Personen verliehen, die sich hervorragende Verdienste um das Land Sachsen erworben haben. Margarete Groß ist die 128. Trägerin des Ordens. Sie hat ihre Kunstsammlung, die Gemälde (u. a. von Jan Breughel d.Ä.), Möbel (z. B. ein Bücherschrank, den der berühmte Leipziger Orientalist Brockhaus benutzte), Plastiken, Porzellane (u. a. 5 Stück aus der Entstehungszeit der Porzellanmanufaktur Meißen) dem Freistaat Sachsen geschenkt, da die Familie ihres verstorbenen Mannes (Prof. Kurt Adolf Groß) aus Sachsen stammt. Margarete Groß lebt im Wohnstift Rathsberg.

 

14.06.2005

Prof. Hans Werner Hoffmann (geb. 14.6.1940 in Nürnberg), seit 30 Jahren als Hebräisch-Lehrer an der Theologischen Fakultät der FAU tätig, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

14.06.2005

Am 14.6.2005 finden die Hochschulwahlen der FAU statt. Studierende, Professoren, wissenschaftliche und nicht wissenschaftliche Mitarbeiter wählen ihre Vertreter in Senat, Erweiterten Senat und Fachbereichsräte. Die Wahlbeteiligung der Studenten liegt bei 11,54 %.

 

16.06.2005  - 18.06.2005

Von 16.-18.6.2005 finden die vierten Verbraucherschutztage in Erlangen statt.

 

17.06.2005

Am 17.6.2005 findet zum dritten Mal eine "Abi-Parade" der Erlanger Abiturienten mit Festzug und Rahmenprogramm durch die Stadt statt. Sie endet im E-Werk mit Party und Karaoke-Wettbewerb.

 

17.06.2005

Prof. Klaus Riedle, führender Experte auf dem Gebiet der Gasturbinentechnologie der Siemens AG, erhält zusammen mit dem Nobelpreisträger Schores Alfjorow in diesem Jahr den mit 770 000 € dotierten "Global Energy International Prize". Im Rahmen einer festlichen Feierstunde im Konstantinovsky-Palast in Strelna bei St. Petersburg verleiht Sergey Mironov, Präsident des Rates der Russischen Föderation, dem Siemensmanager am 17.6.2005 die höchste Auszeichnung, die weltweit im Bereich der Energietechnik vergeben wird. Der mit 1 Mio. US-Dollar dotierte Preis geht zu gleichen Teilen an die beiden Preisträger.

 

18.06.2005

Prof. Hans Jürgen Bestmann (geb. 27.9.1925 in Hamwarde, Kreis Lauenburg), von 1964-1995 Lehrstuhlinhaber für Organische Chemie an der FAU, verstirbt am 18.06.2005.

 

18.06.2005

Am 18.6.2005 wird die neue Orgel der St. Xystuskirche eingeweiht. Dazu wurde 2003 die alte Orgel abgebaut nach Hattstatt bei Straßburg gebracht und durch die Orgelbaufirma Kern erneuert und um acht auf 25 Register erweitert. Die Kosten betragen 330000 €.

 

19.06.2005

Der Kult(ur)-Bühne Strohalm e.V. veranstaltet am 19.6.2005 im Hof des Stadtmuseums ein Open-Air Festival, an dem u.a. Fitzgerald Kusz, Thomas Wullschläger, Philipp Simon Goletz, Robert Dennerlein, Alexander Göttlicher und Klaus Brandl teilnehmen.

 

19.06.2005

Am 19.6.2005 zeigt die Drehbuchautorin und Macherin des Kurzfilms "Die rote Jacke", Elke Schuch, diesen persönlich in den Lamm-Lichtspielen. Elke Schuch hat in Erlangen Theater- und Medienwissenschaft studiert, ihr Film wurde mit Preisen überhäuft und hat eine Oscar-Nominierung erhalten.

 

19.06.2005

Am 19.6.2005 veranstalten die Künstlerateliers und Galerien der Altstadt zum achten Mal einen Tag der offenen Galerien und Ateliers. Dabei sind das Atelier von Lotte Funke, Pfarrstr. 14, das Atelier von K.-H. Kahlert, Martinsbühler Str. 6, die Neue Galerie des Kunstvereins, Hauptstr. 72, das Kunst-Haus, Heuwaagstr. 6, das Atelier für zeitgenössische Keramik, Heuwaagstr. 16, das Atelier von Roland Hanusch, Gerberei 11, das Atelier von Ulla Schoedel, Theaterplatz 4, die Galerie art-e-fakt, Schiffstr. 5, das Atelier von Reinhold Knapp, Apfelstr. 4; geöffnet ist das Markgrafentheater mit Theater-Fotografie von Mario Heinritz, die Galerie Kunstraum Sutter-Kress mit Werken von Andrea Gross, und die Städtische Galerie.

 

19.06.2005

Der mit 2500 € dotierte Frauenpreis des Soroptimist International Clubs Erlangen wird am 19.6.2005 an Margrit Vollertsen-Diewerge, Mitarbeiterin der Erlanger Nachrichten, Tierschützerin und Märchenbuchautorin, verliehen.

 

19.06.2005  - 17.07.2005

Der Verein Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt von 19.6.-17.7.2005 im Loewenichschen Palais die Ausstellung "Bilder 2000-2005" mit Werken von Franz Vornberger.

 

20.06.2005

Am 20.6.2005 wird der Neubau der FAU für die Haltung von Versuchstieren - das Franz-Penzoldt-Zentrum an der Palmsanlage 5 - durch den bayerischen Wissenschaftsminister Thomas Goppel eingeweiht. Die Gesamtkosten betrugen 23 Mio. €.

 

20.06.2005

Am 20.6.2005 wird Gerd Lohwasser aus seiner Funktion als Leiter des staatlichen Schulamts verabschiedet. Hintergrund ist ein Beschluss des bayerischen Landtags, die staatlichen Schulämter Erlangen und Erlangen-Höchstadt zusammenzulegen.

 

22.06.2005

Die Technische Fakultät der FAU zeichnet am 22.6.2005 Prof. Ulf Plöcker, Leiter des Servicebereichs Verfahrenstechnik & Engineering der Degussa AG, mit der Ehrendoktorwürde aus.

 

vor 23.06.2005

Weltweit einzigartig ist das neue Großkammer-Rasterelektronenmikroskop, mit dem die Werkstoffwissenschaftler der FAU künftig Bauteile auf winzigste Schäden untersuchen können. Eine Gruppe von Wissenschaftlern unter Prof. Mathias Göken und Dr. Heinz Werner Höppel vom Lehrstuhl für Allgemeine Werkstoffeigenschaften erhielt den Zuschlag für das zwei Mio. € teure Gerät in einer bundesweiten Ausschreibung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Es wird im Frühjahr 2006 installiert.

 

23.06.2005

Das Theater Erlangen zeigt ab 23.6.2005 im Saal der Glocken-Lichtspiele das Stück "Reigen" von Arthur Schnitzler. Regie führt Kristo Sagor.

 

23.06.2005

Die Fördergemeinschaft Neustädter Kirchenplatz veranstaltet am 23.6.2005 eine Demonstration gegen "die Untätigkeit der Stadt" wegen der andauernden Belästigungen (Urinieren in den Eingang der Neustädter Kirche, Müll, Lärm etc.), die durch die Besucher der seit Dezember 2004 im Hugo-Gebäude befindlichen Diskothek X-Club verursacht werden.

Die Protestaktion wird abgeblasen, da sich die Betreiber der Diskothek und des Hugo-Gebäudes bereit erklären, schnell Pläne bei der Stadt einzureichen, die den Eingang der Disko auf die Hauptstraße verlegen sollen.

 

24.06.2005  - 26.06.2005

Von 24.-26.6.2005 findet das Zollhausfest statt.

 

26.06.2005

Am 26.6.2005 präsentiert die Bayerische Architektenkammer in ihrer Veranstaltungsreihe "Architektouren" mit einem Tag der offenen Tür herausragende Bauobjekte, darunter ein Erlanger Gebäude - die Georg-Zahn-Förderschule und die Heilpädagogische Tagesstätte der Lebenshilfe.

 

26.06.2005

Ottmar Hörl, Kunstakademieprofessor in Nürnberg, präsentiert Werke seiner Kunstklasse von 26.6.-Ende September 2005 im Burgberggarten. Das Projekt wird vom Erlanger Kunstverein gefördert und trägt den Titel "Kunst trifft Garten oder Besuch von den Verwandten". Eines der Werke der Kunststudenten - ein Gewächshaus mit beleuchteten Plastikblumen - wird als Hinweis auf die Ausstellung im Burgberggarten am Lorlebergplatz aufgestellt.

 

27.06.2005

Am 27.6.2005 nehmen die Blaualgen im Dechsendorfer Weiher erneut so stark zu, dass sie flächendeckend werden und Badewarnschilder aufgestellt werden müssen. Mitte Juli herrscht Badeverbot.

 

27.06.2005

Die Deutsche Post AG errichtet gegenüber ihrer bisherigen Unterkunft auf dem Parkplatz an der Güterhallenstraße eine Baracke, die für die nächsten eineinhalb Jahre als Sitz dient. Sie wird am 27.6.2005 eröffnet. Der Umzug ist wegen des Baus der Erlangen Arcaden notwendig.

 

28.06.2005

Für den Neubau der Deutschlandzentrale der Framatome ANP GmbH findet am 28.6.2005 an der Paul-Gossen-Straße 100 der offizielle erste Spatenstich statt. Für das Gebäude, in dem ab 2007 etwa 2000 Mitarbeiter arbeiten werden, stehen 47 Mio. € zur Verfügung.

 

28.06.2005

Prof. Hartmut Baumann (geb. 28.6.1935), von 1990-2000 Lehrstuhlinhaber für Sportpädagogik an der FAU und Leiter des Instituts für Sportwissenschaft sowie des Sportzentrums der FAU, feiert seinen 70. Geburtstag.

 

28.06.2005

Die Staatliche Berufsschule Erlangen feiert 2005 ihr 100-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlaß findet u.a. am 9.3.2005 ein Tag der offenen Tür statt. Am 28.6.2005 findet der Festakt zum Jubiläum in der Hiersemannhalle statt.

 

29.06.2005

Prof. Dietrich Kölzow (geb. 29.6.1930 in Greifswald), von 1972-1998 Lehrstuhlinhaber für Mathematik an der FAU, feiert seinen 75. Geburtstag.

 

30.06.2005

Am 30.6.2005 gibt die Big Band der Bundeswehr ein Benefizkonzert auf dem Schloß- und Marktplatz. Stargast ist Claire Amakumbi. Es gehen Spendengelder in Höhe von 25400 € ein.

 

30.06.2005

Das renommierte Modehaus Berner hat am 30.6.2005 zum letzten Mal geöffnet.

 

30.06.2005  - 01.07.2005

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie (IISB) und das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IISA) feiern ihr 20jähriges Bestehen mit einem Fest am 30.6. und 1.7.2005. Zu dieser Gelegenheit werden Martin März und Stefan Zeltner vom IISB zusammen mit zwei Nürnberger Mitarbeitern der Firma Semikron Elektronik GmbH mit dem Georg-Waeber-Innovationspreis 2005, den der Förderkreis Mikroelektronik e.V. verleiht, ausgezeichnet.

 

30.06.2005  - 28.07.2005

Der Verein Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt in der Neuen Galerie des Kunstvereins, Hauptstr. 72, von 30.6.-28.7.2005 Bilder und Zeichnungen der in Dresden und Nürnberg tätigen Künstlerin Gudrun Trendafilov.

 

01.07.2005

Am 1.7.2005 tritt die bayerische Forstreform für die 127 Forstämter des Freistaats in Kraft. Die Aufgaben des Forstamts Erlangen werden damit aufgeteilt zwischen der neu gegründeten Anstalt des öffentlichen Rechts "Bayerische Staatsforsten" (Staatswälder im Bereich Erlangen: Revier Tennenlohe mit Brucker Lache, Mönau u.a., Staatswälder im Landkreis Erlangen-Höchstadt: Reviere Möhrendorf und Röttenbach mit dem Markwald) in Forchheim und dem ebenfalls neu gebildeten Amt für Landwirtschaft und Forsten (ALF) in Fürth. Das Haus in der Universitätsstr. 38 bleibt als Außenstelle des ALF Fürth bestehen und ist zuständig für das Stadtgebiet Erlangen, den LK Erlangen-Höchstadt, das Stadtgebiet Fürth und den LK Fürth sowie nun auch für das Stadtgebiet Nürnberg. Der Leiter des bisherigen Forstamts Anton Rabl geht nach Uffenheim, seine Stellvertreterin Waltraud Wagner nach Kitzingen. Leiter der Außenstelle Erlangen ist nun Peter Pröbstle. Leiter des Walderlebniszentrums Tennenlohe wird Reinhard Brehm.

 

01.07.2005

Werner Althoff (geb. 26.3.1946) wird mit Wirkung zum 1.7.2005 zum Direktor des Amtsgerichts Erlangen ernannt. Er wird Nachfolger von Annelore Wanke, die zum 31.3.2005 in den Ruhestand getreten ist.

 

vor 01.07.2005

In der Nägelsbachstr. 29 eröffnet unter dem neuen Geschäftsführer Stephan Schubert der Outlet-Store "Couture & Trends".

 

vor 01.07.2005

In der Feldstr. 17 eröffnet Nunzio Spurio (früher "Il pescatore", Hauptstr. 117) die Trattoria "O sole mio" mit italienischer Küche. Vorher war in der Feldstr. 17 das thailändische Restaurant Isaan Darling.

 

01.07.2005  - 03.07.2005

Die Gastwirte in und um die Engelstraße veranstalten von 1.-3.7.2005 zum ersten Mal ein Straßenfest.

 

01.07.2005  - 30.06.2009

Prof. Elke Lütjen-Drecoll, Inhaberin des Lehrstuhls für Anatomie II an der FAU, ist für die Amtsperiode vom 1.7.2005-30.6.2009 zur Präsidentin der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz gewählt worden. Damit leitet erstmals eine Frau die Geschicke einer der deutschen Akademien der Wissenschaften.

 

02.07.2005

Das für 25.6. geplante Schloßgartenfest findet wegen Unwetterankündigungen am 2.7.2005 statt.

 

02.07.2005  - 17.07.2005

Mit zahlreichen Veranstaltungen feiert die Sportgemeinschaft Siemens (SGS) im Jahr 2005 ihr 50-jähriges Bestehen: am 10.4.2005 findet ein Halbmarathon statt, am 6.7.05 ein Festkommers, am 9.7.05 ein Jugendtag, am 13.7.05 ein Seniorensportfest und am 16.7.05 ein Jubiläumssportfest. Die Hauptfeierlichkeiten starten am 2.7. mit einem 24-Stunden-Schwimmen in der Hannah-Stockbauer-Halle und enden am 17.7.2005 mit einem Classic-Open-Air-Konzert des Siemens-Orchesters. Die Sportgemeinschaft Siemens zählt heute über 1900 Mitglieder in 19 Abteilungen.

 

02.07.2005  - 23.10.2005

Zur Auseinandersetzung mit, und Belebung des umgestalteten Martin-Luther-Platzes schreibt die Arbeitsgemeinschaft Bildende Kunst und die Kunstförderung des Kultur- und Freizeitamtes einen Wettbewerb aus, zu dem 16 Künstler 29 Vorschläge einreichen. Die Gewinner sind das Projekt "Blickfelder" und die Installation "KlangRaum", die im September auf dem Martin-Luther-Platz gezeigt wird. Das Projekt "Blickfelder" von Annie Kuschel und Birgit Nadrau besteht aus 25 mit Blattgold belegten und Motive der den Platz umgebenden Häuser aufnehmenden Reliefplatten, die ab 2.7.2005 in den Platzboden eingelassen sind.

Von 1.-23.10.2005 kommt die Installation "KlangRaum" auf dem Martin-Luther-Platz hinzu. Michael Pfisterer, Werner Geim und Klaus Meinetsberger richten verschiedene historische und natürliche Geräuschkulissen auf dem Platz ein, die hörbar sind, wenn der Verkehrslärm nachlässt.

 

04.07.2005

Am 4.7.2005 bricht in einer Zweizimmerwohnung in der Ritzerstraße ein Brand aus, bei dem der Wohnungsinhaber getötet, ein weiterer Mann verletzt wird.

 

05.07.2005  - 10.07.2005

Von 5.-10.7.2005 findet das 15. Arena-Theaterfestival statt. Es steht unter dem Motto "Ver-rückt". Elf Gruppen aus sechs Ländern treten auf. Die Arena-Koproduktion "Shadows" mit der englischen Gruppe "7K" wird in den Gewölben des Henninger-Kellers aufgeführt und auch die Keller unter dem Martin-Luther-Platz werden bespielt. Arena selbst hat sich umbenannt von "Arena - Internationale Woche des jungen Theaters" in "Arena ... der jungen Künste". Den Preis der Jury geht an Ben Faulks für sein tragisches Koffertheater "Living Room". Der Publikumspreis geht an das Schweizer Künstlerkollektiv Gaststube für seine Papp-Performance "Öngel (schöner wohnen für alle)". Der Zuschauerzuspruch steigt gegenüber 2004 deutlich an.

 

06.07.2005

Am 28.7.2004 macht OB Siegfried Balleis den ersten Spatenstich für die neue Freizeitsportanlage an der Mönaustraße in Büchenbach. Sie ist ca. 10 000 qm groß, kostete 584 000 €, und wird am 6.7.2005 eingeweiht.

 

07.07.2005

Themen der Stadtratssitzung am 7.7.2005 sind u.a.: Claudia Bittner, Stadträtin und Fraktionsvorsitzende der Grünen Liste (GL), legt aus gesundheitlichen Gründen ihr Mandat zum 7.7.2005 nieder. Ihr Nachfolger wird Harald Bußmann. Beratung über die Wiederwahl der vier Referenten Konrad Beugel, Marlene Wüstner, Dieter Rossmeissl und Egbert Bruse. Geschäftsbericht 2004 der Gewobau. Umbenennung der Brucker Volksschule in "Max- und Justine Elsner-Schule". Diese Entscheidung fällt einstimmig.

 

07.07.2005

Am 7.7.2005 feiert Eduard Bergmann seinen 80. Geburtstag. Von 1966 bis zur Eingemeindung von Eltersdorf 1972 war er dessen 2. Bürgermeister. Bis 1996 war er der Vorsitzende des Ortsbeirates Eltersdorf.

 

08.07.2005

Am 8.7.2005 geht der private Fernsehsender des Universitätsklinikums auf Sendung. Er wird von der Firma Vital Media AG betreut. Am 11.7.2005 geht der private Fernsehsender Klinik-Info-Kanal (KiK) für die Patienten des Waldkrankenhauses St. Marien auf Sendung. Er wird von dem Böblinger Unternehmen "fx-net Internet Based Services GmbH" betreut. Beide Sender bringen Nachrichten, Gesundheitstips, Spielfilme etc. und sind für die Patienten kostenlos.

 

08.07.2005

Am 8.7.2005 erfolgt der erste Spatenstich für 23 sogenannte Gartenhofhäuser, die die Bamberger St. Joseph-Stiftung im Röthelheimpark zwischen Martin-Luther-King-Weg, Willy-Brandt-Straße und Thomas-Dehler-Straße für junge Familien baut.

 

08.07.2005

Am 8.7.2005 werden im Rahmen einer Sondersitzung im Ratssaal Willi Gehr (SPD) und Siegfried Haas (CSU) mit der Bürgermedaille der Stadt Erlangen ausgezeichnet.

 

08.07.2005  - 10.07.2005

Der Posaunenchor Eltersdorf feiert sein 50jähriges Bestehen mit einem Festprogramm vom 8.-10.7.2005. Der derzeitige Chorleiter Helmut Ebersberger dirigiert 21 Posaunisten.

 

09.07.2005

Zum Gedenken an den früheren ehrenamtlichen Bürgermeister Friedrich Sponsel legen Bürgermeister Gerd Lohwasser und der SPD-Kreisvorsitzende Robert Thaler am 9.7.2005 an dessen Grab einen Kranz nieder.

 

09.07.2005

Am 9.7.2005 wird in den Räumen des Innovations- und Gründerzentrums für Medizintechnik und Pharma (IZMP) das "Erlanger Bündnis für Familien" ins Leben gerufen. Anwesend sind u.a. Bundesfamilienministerin Renate Schmidt und die bayerische Ministerin Christa Stewens.

 

09.07.2005  - 10.07.2005

Der Surfclub Erlangen, Campingstr. 60, feiert 2005 sein 25-jähriges Bestehen zunächst mit dem Ansurfen am 2.4.2005 (fällt wegen Flaute aus, tatsächlich am 14.5.2005). Am 9. und 10.7.2005 findet dann die 25. Stadtmeisterschaft im Surfen statt. Es siegen Thomas Weidner und H.W. Bader.

 

09.07.2005  - 10.07.2005

Im Rahmen des Erlanger Jahresmottos "Gesundheit erleben - Gesundheit erlangen" veranstalten die christlichen Kirchen am 9.7.2005 eine "Nacht der offenen Kirchen", bei der Konzerte, Lyrik und Lesungen in den geöffneten Kirchen geboten wurden. Am 10.7.2005 findet ein vielbesuchter ökumenischer Gottesdienst auf dem Schloßplatz statt, danach eine Radtour zu "Kraftorten" rund um Erlangen.

 

12.07.2005

Die studentische Theatergruppe "English Dramatic Society" hat am 12.7.2005 mit dem Stück "The Beggar's Opera" von John Gay im Experimentiertheater Premiere. Regie führt Damian Quinn.

 

12.07.2005  - 21.07.2005

Von 12.-21.7.2005 finden zum 24. Mal die Schultheatertage statt. Diesmal beteiligen sich acht Schulen mit Märchen, Singspiel, Oper und Musical.

 

vor 13.07.2005

Die neue Stiftungsprofessur für Medizinische Optik am Institut für Medizinische Physik der FAU wird mit dem bish. Privatdozenten Achim Langenbucher besetzt.

 

14.07.2005

Der SPD Bezirksverband Mittelfranken verleiht am 14.7.2005 zum vierten Mal den Karl-Heins-Hiersemann-Preis. Er geht an das Förderzentrum St. Laurentius der Diakonie Neuendettelsau, an SARGA-concerts von Hannes Plattmeier in Hersbruck, an Lea Schmid, Klasse 11f  vom Gymnasium Herzogenaurach und an Christopher Schäf, Klasse K12 des Simon-Marius-Gymnasiums in Gunzenhausen. Den Sonderpreis der SPD Erlangen erhält die Jugendinitiative gegen Antisemitismus und Rassismus in Europa (JUGARE) beim SprecherInnenrat der Universität Erlangen.

 

14.07.2005

Heinrich Pickel (geb. 31.1.1920), von 1972-1996 ehrenamtlicher CSU-Stadtrat, verstirbt am 14.7.2005.

 

14.07.2005

Die Erlangerin Franziska Prade gewinnt am 14.7.2005 mit der 4x200 m Freistilstaffel bei den Junioreneuropameisterschaften im Schwimmen in Budapest die Goldmedaille.

 

14.07.2005

Am 14.7.2005 wird Bürgermeister Gerd Lohwasser in München mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.

 

vor 14.07.2005

Bürgermeister Gerd Lohwasser verabschiedet Erlangens dienstältesten Schulrektor Ekkehard Wörlein, seit 25 Jahren Leiter der Grundschule An der Brucker Lache, aus dem Amt. Seien Nachfolge tritt Andrea Gerhardt im Herbst 2005 an.

 

14.07.2005

Prof. Rudolf Fahlbusch (geb. 14.7.1940 in Hannover), seit 1982 Inhaber des Lehrstuhls für Neurochirurgie an der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

15.07.2005

Die Regnitz-Werkstätten für Behinderte gGmbH der Lebenshilfe feiert am 15.7.2005 mit einem Festakt und anschließendem Sommerfest ihr 25jähriges Bestehen.

 

15.07.2005

Am 15.7.2005 feiert die SOS-Jugendhilfe, Am Färberhof, ihr 20jähriges Bestehen in der Erba-Villa. Die Jugendhilfe wurde 1985 für jeweils acht Jugendliche vom SOS-Kinderdorf e.V. gegründet. Im August feiert die Ambulante Hilfe des SOS-Kinderdorf e.V. ihr 10jähriges Bestehen.

 

15.07.2005

Das Richtfest des Gästehauses (94 Apartments) für Mitarbeiter/Gäste der Siemens AG an der Doris-Ruppenstein-Straße findet am 15.7.2005 statt.

 

16.07.2005

Prof. Harald zur Hausen erhält am 16.7.2005 im Rahmen der Promotionsfeier der Medizinischen Fakultät die Ehrendoktorwürde der FAU verliehen.

 

17.07.2005

Am 17.7.2005 wird Konrad Wegner, Pfarrer der Pfarrei St. Kunigund in Eltersdorf, durch den Staatssekretär des Kultusministeriums, Karl Freller, mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse ausgezeichnet.

 

vor 18.07.2005

Die Vertreter der medienwissenschaftlichen Disziplinen der FAU (Theater- und Medienwissenschaft, Buchwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Christliche Publizistik, Kunstgeschichte und Medienpädagogik) gründen fakultätsübergreifend das Interdisziplinäre Zentrum für Medienwissenschaft.

 

vor 19.07.2005

Bürgermeister Gerd Lohwasser verabschiedet Hans Knothe, Rektor der Ernst-Penzoldt-Hauptschule, in den Ruhestand.

 

19.07.2005

Der Lehrstuhl für Kristallographie und Strukturphysik des Instituts für angewandte Physik der FAU erhält einen Neubau an der Staudtstr. 3. Er kostet ca. 5,8 Mio. €. Das Richtfest findet am 5.9.2002 statt. Die Einweihung erfolgt am 19.7.2005.

 

19.07.2005

Am 19.7.2005 wird Willi Gehr durch Staatssekretär Georg Schmid mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

 

19.07.2005

Ab 19.7.2005 hat Dechsendorf wieder eine Postagentur. Sie befindet sich in dem Schreibwaren- und Bastelgeschäft von Silvia Zenger in der Naturbadstr. 17.

 

20.07.2005

Am 20.7.2005 eröffnet in der Karl-Zucker-Str. 10 ein neues Rewe-Einkaufszentrum. Geschäftsführerin ist Sissi Plank.

 

20.07.2005

Doris Michaelis, Hannelore Nowak und Ursula Schulz-Drost erhalten am 20.7.2005 den kommunalen Ehrenbrief für soziale Verdienste. Die Stadt würdigt das ehrenamtliche Engagement der drei Frauen, die seit fünf Jahren die Mittagessensausgabe am Ohm-Gymnasium sicherstellen.

 

20.07.2005

Am 20.7.2005 wird Ludwig Meister, seit 1987 Rektor der Grund- und Teilhauptschule Eltersdorf, in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolgerin wird Bärbel Lambert.

 

20.07.2005

Bruno Wägner, seit 1987 Vorsitzender des Betriebsrates des Siemens-Gerätewerkes, erhält am 20.7.2005 den kommunalen Ehrenbrief für besondere Verdienste auf dem Gebiet der Wirtschaft und der Arbeitnehmerschaft.

 

21.07.2005

Prof. Hermann O. Handwerker (geb. 21.7.1940 in Villach/Österreich), Inhaber des Lehrstuhls für Physiologie und Vorstand des Instituts für Physiologie und Pathophysiologie der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

21.07.2005

Am 21.7.2005 wird die Email-Säule des Erlanger Künstlers Herbert Martius an der Ecke Güterhallen-/Nürnberger Straße enthüllt. Die Säule entstand im Auftrag des Kunstmuseums Erlangen e.V. und wurde von Bernd Nürmberger gesponsert.

 

21.07.2005

Matthias Heinlein, Inhaber von Heinlein OHG Bauunternehmen lässt auf dem Dach der firmeneigenen Lagerhalle in der Schallershofer Str. 120 Erlangens größte Solaranlage aus 338 Modulen errichten. Auf einer Fläche von 561 qm wird eine Leistung von über 72 Kilowatt (kWp) erzeugt und in das öffentliche Netz eingespeist. Die Anlage wird am 21.7.2005 eingeweiht.

 

22.07.2005

Am 22.7.2005 verabschiedet Bürgermeister Gerd Lohwasser Udo Gaipl, seit 1980 Rektor der Hermann-Hedenus-Hauptschule, in den Ruhestand. Seine Nachfolge tritt im September Christel Gilsbach an.

 

22.07.2005  - 23.07.2005

Der Erlanger Kreisverband der Frauenunion (CSU) feiert sein 50jähriges Bestehen mit einem Festakt am 22.7.2005. Aus diesem Anlass findet am 23.7.2005 auch die Landesversammlung der Frauenunion in Heinrich-Lades-Halle statt, wo auch der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber spricht.

 

23.07.2005

Am 23.7.2005 verstirbt Friedrich-Karl Böttcher (geb. 13.7.1910), von 1949-1975 Leiter der Bayerischen Landesanstalt für Bienenzucht.

 

23.07.2005

Das Ronald McDonald's Haus der McDonald's Kinderhilfe, Turnstr. 9,  lädt am 23.7.2005 aus Anlass seines 10jährigen Bestehens zu einem Hoffest ein.

 

24.07.2005

Das Sport- und Bäderamt, der Sportverband Erlangen e.V. und der Bayerische Landessportverband veranstalten im Rahmen des Jahresmottos "Gesundheit erleben, Gesundheit ERLANGEN" am 24.7.2005 im Freibad West und dem umliegenden Wiesengrund ein Sport- und Spielfest, bei dem Erlanger Vereine ihre Sportangebote präsentieren.

 

24.07.2005  - 14.08.2005

Zum 80. Geburtstag von Erika Zimmermann präsentiert der Kunstverein in den Räumen der Städtischen Galerie von 24.7.-14.8.2005 unter dem Titel "Jahreszeiten" Gemälde der Erlanger Künstlerin.

 

25.07.2005

Prof. Arno Löffler (geb. 25.7.1940 in Neurode/Schlesien), seit 1982 Professor für Anglistik und Amerikanistik an der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

25.07.2005

Bei den Schwimmweltmeisterschaften in Montreal gewinnt Daniela Götz von der SSG Erlangen am 25.7.2005 mit der 4x100 m Freistilstaffel die Silbermedaille. Danach gewinnt sie mit der 4x100 m Lagenstaffel die Bronzemedaille.

 

26.07.2005  - 14.08.2005

Der Kunstverein zeigt im Stutterheim'schen Palais von 26.7.-14.8.2005 unter dem Titel "Rivercrossing, Europa - Afrika" Plastiken und Masken sowie Totemfiguren des Nürnberger Künstlers Dieter Maria Scheppach und des Afrikaners Romuald Hazoumé.

 

27.07.2005

Am Dechsendorfer Weiher findet am 27.7.2005 das "Klassik am See" - Open-Air statt. Ein Rockfestival wird 2005 nicht veranstaltet.

 

27.07.2005

Themen der letzten Stadtratssitzung vor der Sommerpause sind am 27.7.2005 u.a.: Die Entscheidung über den Antrag auf Fraktionsstatus der bislang parteilosen und vor kurzem zur ÖDP übergetretenen Stadträte Jutta Helm und Harald Walter. Der endgültige Bebauungsplan zu den Erlangen Arcaden kommt zur Entscheidung. Die Vereidigung des neuen Stadtratsmitglieds Harald Bußmann erfolgt. Die Wiederwahl der berufsmäßigen Stadtratsmitglieder der Referate für Wirtschaft, Kultur, Stadtplanung und Recht steht an. Die Gründung der "Erlangen AG" wird erörtert.

Auf Initiative der Bürgerinitiative untersagt das Verwaltungsgericht Ansbach dem Stadtrat die endgültige Entscheidung über die Erlangen Arcaden in dieser Stadtratssitzung.

Der Verwaltungsgerichtshof in München bestätigt die Ansbacher Entscheidung. Ein zweiter Bürgerentscheid zu den Erlangen Arcaden auf Grund der nach fast zwei Jahren eingereichten Unterschriften der Bürgerinitiative findet statt.

Der Stadtrat stimmt der Gründung der "Erlangen AG" einstimmig zu. Zentrale Aufgaben der Erlangen AG sind Technologiescouting, internationales Standortmarketing und Akquise von Unternehmen. Das Startkapital von 600000 € gibt die Siemens AG.

Die vier Referenten werden wiedergewählt. Die nun dreiköpfige ÖDP im Stadtrat erhält Fraktionsstatus und ist damit in den Ausschüssen vertreten.

 

27.07.2005

Am 27.7.2005 geht die Erlanger Solar Millennium AG an die Börse in München.

 

28.07.2005

Gerd Münchmeier, Ministerialbeauftragter für die Berufsoberschulen und Fachoberschulen in Nordbayern und seit 1991 Leiter der Staatlichen Fachoberschule sowie der Staatlichen Berufsoberschule Erlangen, wird am 28.7.2005 durch Bürgermeister Gerd Lohwasser in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger in beiden Funktionen ist Hansjörg Bosch.

 

29.07.2005

Am 29.7.2005 feiert der Bauernmarkt auf dem Rathausplatz, der hier jeden Freitag stattfindet, sein 10jähriges Bestehen.

 

29.07.2005

Vertreter verschiedener öffentlicher Organisationen (z.B. Karin Knorr, stellvertretende Landrätin; Marlene Wüstner, Rechtsreferentin der Stadt Erlangen; Walter Himmler, Oberstleutnant des Bundeswehr-Verbindungskommandos; Feuerwehrkommandant Adam Neidhardt sowie Polizeidirektor Gerhard Kallert u.a.) gründen die "Interessengemeinschaft für Katastrophenschutz, Selbstschutz und Notfallversorgung (IKSN)", deren Ziel es ist, die persönliche Sicherheit des Bürgers bei Katastrophen und schweren Unglücksfällen zu fördern, Schwerpunkt ist der ABC-Schutz. Der neu gegründete Verein stellt sich in einem Pressegespräch am 29.7.2005 erstmals der Öffentlichkeit vor.

 

30.07.2005

Während des Straßenfests der Lebenshilfe Erlangen e.V. am 30.7.2005 wird im Garten des Wohnheims Joseph-Will-Straße die Skulptur "Ton des Lebens" eingeweiht. Die Tonplastik wurde durch die Kreativgruppe des TSV Marloffstein unter Leitung von Sabine Berger und den Heimbewohnern geschaffen.

 

30.07.2005  - 31.07.2005

Auf der Meilwaldbühne findet am 30. und 31.7.2005 das HipHop Open-Air-Festival "Unspoken Words" statt. Das Festival wird von EU und der Stadt Erlangen gefördert, einer der Veranstalter ist Benedikt Schwägerl.

 

01.08.2005

Zum 1.8.2005 wird das Staatliche Schulamt in der Stadt Erlangen, Äußere Brucker Str. 33, vereint mit dem Staatlichen Schulamt im Landkreis Erlangen-Höchstadt, Membacher Str. 8, 91093 Heßdorf. Es heißt jetzt Staatliches Schulamt in der Stadt Erlangen und Landkreis Erlangen-Höchstadt. Ein Umzug findet im Sommer 2006 statt.

 

01.08.2005  - 25.09.2005

Im August 2005 beginnen die Arbeiten an der A 73 zwischen dem Autobahnkreuz Erlangen/Fürth und der Anschlussstelle Erlangen-Zentrum. Zuerst wird ein neuer "Flüsterasphalt" aufgetragen, der dem Lärmschutz dient. Langfristig soll die A 73 hier sechsspurig ausgebaut und mit einem Lärmschutz versehen werden. Die Arbeiten sind am 19.9.2005 abgeschlossen, danach bleiben die Sperrungen noch etwa eine Woche aufgestellt.

 

02.08.2005

Am 2.8.2005 endet erstmals eine Etappe der BR-Radltour in Erlangen. Die Radrennfahrer kommen aus Sulzbach-Rosenberg und sind gegen 16 Uhr in Erlangen. Sie übernachten in der Hiersemann- und der Sponselhalle und verlassen die Stadt am 3.8.2005 über Dechsendorf. Am Abend des 2.8. findet ein kostenloses Open-Air-Konzert mit der Erlanger Band "Liebhaber" als Vorgruppe und Gianna Nannini statt, das etwa 8000 Menschen besuchen.

 

vor 03.08.2005  - 28.08.2005

Im August 2005 zeigt die nun Galerie "Literatur & Kunst" genannte Einrichtung in der Feldstr. 3 die Ausstellung "Baum und Buch" mit plastischen Werken von Sieglinde Meythaler.

 

04.08.2005

Am 4.8.2005 demonstrieren ca. 250 Ärzte des Universitätsklinikums der FAU auf dem Hugenottenplatz gegen Arbeitszeitverlängerung und geringere Bezahlung.

 

04.08.2005

Edmund Zottnick (geb. 17.12.1942), von 1991-1998 technischer Geschäftsführer der Gewobau Erlangen, verstirbt am 4.8.2005.

 

04.08.2005

Am 4.8.2005 findet eine Sondersitzung des Stadtrats statt, deren einziger Tagesordnungspunkt der mögliche zweite Bürgerentscheid zu den Erlangen Arcaden ist.

Bei der Bundestagswahl am 18.9.2005 findet gleichzeitig der zweite Bürgerentscheid um die Erlangen Arcaden statt.

 

05.08.2005

Am 5.8.2005 eröffnet im Haus Hauptstr. 26 (früher Modehaus Berner) das Modehaus Tepe (Moden Tepe GmbH) neu. Cornelia und Hermann Tepe unterhalten Modehäuser in Münster und Osnabrück. Geschäftsführer in Erlangen ist ihr Sohn Henning Tepe.

 

05.08.2005

Am 5.8.2005 übergibt OB Siegfried Balleis das Bürgeramt, nachdem alle beteiligten Dienststellen (Kfz-Zulassung, Melde- und Passstelle, Führerscheine) ins renovierte Erdgeschoß des Rathauses gezogen sind, endgültig seiner Bestimmung.

Das Bürgeramt erledigt folgende Aufgaben:

Meldebehörde (Einwohneramt / Einwohnermeldeamt): An- und Ummeldung in Erlangen, Abmeldung von Erlangen, Änderung des Wohnungsstatus (Haupt-/Nebenwohnung), Auskünfte und Bescheinigungen aus dem Melderegister.

Passbehörde: Ausstellung von Personalausweisen, Ausstellung von Reisepässen, Ausstellung von Kinderreisepässen (Abholung am Infotresen).

Wahlamt: Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen, Ausstellung von Wahlscheinen und Briefwahlunterlagen.

Kfz-Zulassungsbehörde: Zulassung und Abmeldung, Umschreibungen, Technische Änderungen, Ersatzpapiere, Kfz-Wunschkennzeichen reservieren.

Fahrerlaubnis- (Führerschein-) Behörde: Erstmalige Erteilung einer Fahrerlaubnis, Erweiterung einer Fahrerlaubnis um zusätzliche Klasse(n), Umtausch in den EU-Führerschein, Internationaler Führerschein Ersatz-Führerschein, Neuerteilung nach Entzug.

Servicestelle für viele andere Dienststellen und Behörden: Ausgabe von Bewohnerparkausweisen, Ausgabe und Verlängerung von Schwerbehindertenausweisen und Parkerleichterungen für Schwerbehinderte, Ausgabe von Anträgen (Gastschulanträge, Schülerbeförderung, Hundesteuer, Lohnsteuerjahresausgleich, Erziehungsgeld, Kindergeld, etc.), Beglaubigung von Kopien und Unterschriften, Bürgerberatung und Auskunft für das Rathaus, Erfassung von Wehrpflichtigen, Führungszeugnisse, Gewerbezentralregisterauskünfte, Lohnsteuerkarten, Rundfunkgebührenbefreiung.

 

06.08.2005

Die Erlanger Nachrichten starten am 6.8.2005 eine Artikelserie, in der Erlanger Parks, Gärten und Grünflächen besprochen werden. Den Anfang macht der Schloßgarten. Am 10.8.2005 wird der Wasserspielplatz an der Bleiche vorgestellt. m 13.8.05 wird die Theodor-Heuss-Anlage vorgestellt. Am 17.8. wird der Ohmplatz vorgestellt. Am 20.8.2005 wird der Burgberggarten vorgestellt. Am 24.8.05 wird das Brucker Seela vorgestellt. Am 27.8.2005 wird der Bohlenplatz vorgestellt. Am 31.8.2005 folgt der Theaterplatz. Am 3.9.2005 werden Eichenwald und Meilwald vorgestellt. Am 7.9.2005 wird über den Rathausplatz mit dem dortigen Spielplatz berichtet. Am 10.9.2005 wird der Röthelheimpark besprochen. Am 14.9. wird die Stadtrandsiedlung und der Spielplatz an der Damaschkestraße vorgestellt. Am 17.9.2005 wird die Freizeitsportanlage mit Spiellandschaft Mönaustraße in Büchenbach vorgestellt.

 

vor 06.08.2005

Der in Erlangen aufgewachsene Student der Hochschule für Film und Fernsehen in München, Baran Bo Odar, dreht als Regisseur im August 2005 in Erlangen seine Hochschulabschlussarbeit. Der Spielfilm von einer Stunde Länge heißt "Unter der Sonne" und bewegt sich um das Leben eines Heranwachsenden im Erlangen der 80er Jahre, gedreht wird u.a. in Alterlangen. Der Film wird von Florian Schneider produziert.

 

08.08.2005

Prof. Wolfram Heumann (geb. 8.11.1914 in Berlin), von 1967-1985 Inhaber des Lehrstuhls für Mikrobiologie an der FAU, verstirbt am 8.8.2005.

 

09.08.2005

Die Erlanger Nachrichten starten am 9.8.2005 eine Artikelserie, die sich mit namhaften Forscher-, Unternehmer- und Erfinderpersönlichkeiten in Erlangens Geschichte beschäftigen will. Zunächst wird hierfür das Siemens Med-Archiv vorgestellt. Am 11.8.2005 wird Ernst Moritz Reiniger vorgestellt. Am 23.8.05 wird Max Anderlohr vorgestellt. Am 25.8.05 wird Heinrich von Buol vorgestellt. Am 30.8.2005 wird William Niendorf vorgestellt. Am 15.9.2005 gibt es einen Bericht über Theodor Sehmer. Am 17.9.2005 wird Oskar Dünisch vorgestellt. Am 21.9.2005 wird Konrad Gund vorgestellt. Als letzter Beitrag folgt die Vorstellung von Wilhelm Conrad Röntgen am 26.9.2005.

 

09.08.2005

Erika Zimmermann (geb. 9.8.1925 in Karlsbad), Künstlerin und bis 1983 Kunsterziehungslehrerin am Christian-Ernst-Gymnasium, feiert ihren 80. Geburtstag.

 

11.08.2005

Prof. Ludwig Schmidt (geb. 11.8.1940 in Heilbronn), seit 1980 Inhaber des Lehrstuhls für Altes Testament der Theologischen Fakultät der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

11.08.2005

Am 11.8.2005 eröffnet Universitätsrektor Karl-Dieter Grüske das Korea-EU International Cooperation Center (K-EUICC). Direktor des K-EUICC ist Prof. Dr. Man-Gi Cho von der Dongseo Universität in Busan, die auch als Träger des Zentrums fungiert. An der FAU entsteht damit die Schaltstelle für den Forschungs- und Technologietransfer zwischen Südkorea und Europa.

 

vor 12.08.2005

Nachdem die Astrum GmbH im Jahr 2004 in die selbständigen Unternehmen Astrum HR GmbH und Astrum IT GmbH geteilt worden ist, wird die Astrum HR GmbH im Sommer 2005 von dem amerikanischen Unternehmen Ingersoll-Rand Company übernommen, das die Astrum HR GmbH mit dem Stuttgarter Unternehmen Interflex Datensystem GmbH & Co. KG vereinigt, das sie bereits im Jahr 2000 aufgekauft hat. Die 15 Mitarbeiter der Interflexniederlassung in Nürnberg ziehen zu den 100 Mitarbeitern der Astrum HR GmbH nach Tennenlohe um.

 

12.08.2005

Internationaler Tag der Jugend am 12. August
Der 12. August war der Internationale Tag der Jugend. Das Jugendparlament der Stadt Erlangen nahm dies zum Anlass, auf diesen für Jugendliche wichtigen tag hinzuweisen. Die UNO, so Amelie Gericke, Mitglied des Jugendparlamentes, verdeutlichte mit diesem Tag einmal mehr, wie wichtig es ist, dass sich Jugendliche in allen Staaten der Welt an der Politik aktiv beteiligen. Politik ist, so Gericke, keine Angelegenheit, die nur die Erwachsenen etwas angeht. "Das Jugendparlament der Stadt Erlangen ruft daher alle Erlanger Jugendliche auf, sich aktiv für jugendspezifische Themen einzusetzen", so Gericke weiter. Als Beispiel für die aktive Beteiligung des Erlanger Jugendparlaments nannte Gericke die kürzlich an den Stadtrat gestellten Anträge: Neuregelung der Eintrittsspreise für Jugendliche in den Bädern und die Einstellung von zwei weiteren Streetworkern zum Ausbau der Jugendarbeit. Auch Oberbürgermeister Siegfried Balleis appellliert an die jungen Erlangerinnen und Erlanger: " Ihr alle könnt einen Beitrag für ein für Jugendliche lebenswertes Erlangen leisten. Wendet euch an das Jugendparlament, es setzt sich für euere Interessen ein."

 

vor 16.08.2005

Die Sontowski GmbH & Partner und Mauss Bau Erlangen GmbH & Co.KG errichten gemeinschaftlich am Grünauweg in Dechsendorf seit 2002 insgesamt 25 Reihenhäuser und 20 Doppelhäuser, die 2005 fertiggestellt werden. Die Investitionssumme beträgt 11,3 Mio. €. Bis Juni 2007 kann das gemeinsame Tochterunternehmen beider Firmen, die HBP - Hausbaupartner Wohnbau GmbH & Co. KG (Sebastianstr. 31, gegr. 1997), sämtliche Objekte verkaufen.

 

16.08.2005  - 07.09.2005

Von 16.8.2005 bis voraussichtlich 7.9.2005 saniert das Tiefbauamt die Fahrbahn und die Asphaltdecke des Dechsendorfer Damms.

 

vor 18.08.2005

Die beiden Erlanger Manuel Titus und Christian Strahlberger veröffentlichen die erste Nummer ihrer Zeitschrift "Zaubertronix - Kunst aus der Schublade", die sich künstlerischen Arbeiten von Laien widmen will.

 

vor 19.08.2005

Die Russin Ella Rogoschanskaja gibt in Wladimir die neue russisch-deutsche Zeitschrift "Stadt und Leute" heraus. Sie erscheint zweisprachig, wird in Erlangen und Wladimir verteilt und vom Erlanger Partnerschaftsbeauftragten Peter Steger übersetzt. Thematisch steht die Städtepartnerschaft im Vordergrund.

 

19.08.2005  - 22.08.2005

Von 19.-22.8.2004 findet zum 9. Mal parallel zur Tennenloher Kirchweih die Fiesta de Arte statt. Dazu macht die Siemens Mal- und Zeichengruppe eine Ausstellung im Hotel Arvena. Der Schwede Lais-Erik Wahlberg gestaltet eine Trafo-Station künstlerisch.

 

20.08.2005  - 21.08.2005

Von 20.-21.8.2005 findet zum 28. Mal das Marktplatzfest zusammen mit einem verkaufsoffenen Sonntag statt.

 

25.08.2005  - 28.08.2005

Zum 25. Mal findet in Erlangen das Poetenfest von 25.-28.8.2005 statt. U.a. liest Claudia Frieser aus ihrem Kinderroman "Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder", die junge Erlanger Autorengruppe "Wortwerk" veranstaltet zusammen mit Hermia Szabo-Beuchert die Multi-Media-Aktion "Sahnehäubchen III - Das große Wortleuchten" und anschließend mit dem Berliner DJ und Erfinder der  Loveparade Dr. Motte alias Matthias Roeingh im E-Werk ein Lyrik-Dance-Event (findet nicht statt, da die versiegelte Musikanlage des E-Werks nicht über 95 Dezibel spielen kann). Habib Bektas stellt seinen neuen Erzählband "Ein gewöhnlicher Tag" vor. Eugen Gomringer bestreitet zum Poetenfest am 26.8.05 ein Podium.  Zu Ehren seines 80. Geburtstags zeigt die Städtische Galerie von 21.8.-25.9.2005 eine Ausstellung über sein Werk.

Hauptsponsor des 25. Poetenfests ist Framatome ANP.

Zum ersten Mal wird auch der mit 5000 € dotierte "Erlanger Literaturpreis für Poesie als Übersetzung" bei einem Festakt in der Orangerie verliehen. Er geht an den Schweizer Felix Philipp Ingold.

Ein Höhepunkt des Poetenfests ist der Auftritt mit Lesung des israelischen Autors Amos Oz, der 2005 den Goethe-Preis der Stadt Frankfurt a.M. erhält, im vollbesetzten Markgrafentheater.

Zu diesem Poetenfest erscheint im Dezember zum ersten Mal eine CD mit dem Titel "Picknick mit Poeten".

 

26.08.2005

Am 26.8.2005 wird das Kesselhaus des ehemaligen Großkraftwerks Franken II gesprengt.

 

30.08.2005

Am 30.8.2005 feiert der X-Club seine Abschlussparty und schließt.

 

01.09.2005

Am 1.9.2005 eröffnet in der Hauptstr. 45 (früher Mode Schneider) das "Casa Pane" - eine Bäckerei für Pizzas, Snacks und Holzofenbrot im italienischen Stil. Die Filiale gehört zum Unternehmen Der Beck.

 

03.09.2005

August Berner (geb. 17.10.1922), Inhaber des gleichnamigen Modehauses in der Hauptstr. 26 und Träger des kulturellen Ehrenbriefes (1991) der Stadt Erlangen, verstirbt am 3.9.2005.

 

11.09.2005

Das restaurierte Schloß Atzelsberg eröffnet wieder mit einem Tag der offenen Tür am 11.9.2005. Die Verwaltung und Buchung liegt nun in den Händen der "Schloss Atzelsberg Verwaltungs GbR" der Familie von Johann Schorr. Es kann zu privaten wie geschäftlichen Feiern gebucht werden. Die Gastronomie übernehmen Ulrich Krug und der Koch Dieter Schiffer.

 

11.09.2005

Am 11.9.2005 findet der diesjährige Tag des offenen Denkmals statt, der in Erlangen diesmal unter dem Motto "Krieg und Frieden - im Spiegel Erlanger Baudenkmale" steht. Es können u.a. die Büchenbacher Pfarrkirche St. Xystus und die Häuser der Corps Baruthia und Onoldia besichtigt werden.

 

13.09.2005

Das Schuljahr 2005/2006 beginnt am 13.9.2005.

 

13.09.2005

Am 13.9.2005 wird der neu aufgebaute Internetauftritt der Stadt Erlangen der Öffentlichkeit präsentiert. Die neue homepage ist vielsprachig, barrierefrei und nach Lebenslagen gegliedert.

 

13.09.2005

Zum Schuljahresbeginn am 13.9.2005 nimmt die neue private Philanthropos Berufsfachschule für Physiotherapie und Massage in der Rathenaustr. 20 ihren Betrieb auf. Träger ist der Verein für physiotherapeutische Ausbildung Erlangen e.V.

 

15.09.2005

Sabine Schacher, Inhaberin des Kosmetikinstituts "La Saderm" in der Nägelsbachstr. 26 a, eröffnet die La Saderm - Akademie für ganzheitliche Kosmetik und Wellness in der Zeppelinstr. 4. Diese ist als private Berufsfachschule anerkannt und bietet ihre ersten Ausbildungskurse ab 15.9.2005 an. Die Berufsfachschule Kosmetik wird von Ernst Engelmayr geleitet.

 

15.09.2005

Der Gewinner des Fahrradklimatests 2005 ist zwar Münster als fahrradfreundlichste Großstadt in Deutschland. Mit einer Durchschnittsnote von 2,05 ist die Stadt auch Gesamtsieger. In der Gruppe bis 200.000 Einwohner geht der erste Preis aber an Erlangen, und bei den Städten bis 100.000 Einwohner siegt Bocholt. Auf dem Siegertreppchen stehen damit Kandidaten, die bereits 2003 oben waren.

 

15.09.2005  - 16.10.2005

Der Kunstverein zeigt von 15.9.-16.10.2005 in seiner Neuen Galerie die Ausstellung "Bilder und Zeichnungen" mit Werken von Manfred Hürlimann, der den NN-Kunstpreis 2005 erhalten hat.

 

16.09.2005

Die Erlanger Nachrichten starten am 16.9.2005 eine neue Artikelserie, die sich mit Facetten des Älterwerdens in Erlangen befasst. Im ersten Beitrag, der sich mit der Unterbringung älterer Menschen in Pflegeheimen beschäftigt, wird beispielhaft das Bodelschwingh-Haus, Habichtstr. 14, vorgestellt.

Am 18.2.2006 wird das sogenannte "Service-Wohnen", wie es seit 2001 im Haus Angerwinkel, Hertleinstr. 10, durch die Arbeiter-Wohlfahrt (AWO) angeboten wird, vorgestellt.

 

17.09.2005

Die Sicherheitswacht Erlangen feiert ihr 10-jähriges Bestehen am 17.9.2005 mit einem Infostand am Hugenottenplatz.

 

17.09.2005

Am 17.9.2005 feiert der Brieftaubenzuchtverein Siedlerstolz Bruck e.V. sein 50-jähriges Bestehen mit einem Festakt im Freizeitzentrum St. Kunigund in Eltersdorf.

 

18.09.2005

Am 18.9. findet die Bundestagswahl 2005 statt. Als Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis 243 Erlangen geht der 30-jährige Stefan Müller für die CSU (47,4 %) nach Berlin. Die bisherige Bundesfamilienministerin Renate Schmidt, Direktkandidatin der SPD, erhält 39,5 %, Jörg Rohde (FDP) 3,5 %, Berthold Lausen (Bündnis 90/Die Grünen) 5,2 %, Stefan Wolf (Die Linke) 2,2 % der Erststimmen. Müller, Schmidt und Rohde ziehen in den Bundestag ein.

Bei den Zweitstimmen erhält die CSU im Bundeswahlkreis 41,5 % der Stimmen, die SPD 31,8 %, die FDP 9,5 %, Bündnis 90/Die Grünen 10,6 %, Die Linke/PDS 3,3 %, Sonstige 3,3 %.

Die Wahlbeteiligung im Bundeswahlkreis Erlangen beträgt 78,9 % (2002: 81,4 %; 1998: 81,7 %).

Mit den Zweitstimmen erringt die CSU in der Stadt Erlangen 36,8 % der Stimmen, die SPD 33,8 %, die FDP 9,8 %, Bündnis 90/Die Grünen 13,1 %, Die Linke/PDS 3,7 %, Sonstige 2,5 %.

 

18.09.2005

Am 18.9.2005 findet der zweite Bürgerentscheid zu den Erlangen Arcaden statt. Es ist der sechste Bürgerentscheid insgesamt. Die Frage ist nun, wie groß das Einkaufszentrum werden soll. Die Bürgerinitiative "Stadtverträgliche Arcaden" vertritt eine Höchstverkaufsfläche von 15000 qm, während das beigefügte Ratsbegehren die mit der Firma mfi vereinbarten 22000 qm favorisiert. Eine Stichfrage stellt bei widersprüchlichem Ergebnis den Wählerwillen klar.

55,1 % der Wähler befürworten die kleine Arcadenlösung, 59,1 % die große. Die Stichfrage entscheidet mit 53,5 % zu 46,5 % der Stimmen, dass die große Arcadenlösung umgesetzt wird.

 

19.09.2005

Am Tag nach dem Bürgerentscheid zu den Erlangen Arcaden findet am 19.9.2005 eine Sondersitzung des Stadtrats mit dem einzigen Tagesordnungspunkt "Erlangen Arcaden" statt. Hier wird der verzögerungsfreie Baubeginn beschlossen.

Am 23.9.2005 unterschreibt Planungsreferent Egbert Bruse den Durchführungsvertrag mit der mfi-Grundstücksentwicklungsgesellschaft.

 

19.09.2005  - 24.09.2005

Die GartenBaumschule Menger, Baumschulenweg 15, feiert von 19.-24.9.2005 ihr 75-jähriges Bestehen mit Sonderpreisen, Probiermöglichkeiten etc. Der Betrieb wurde 1930 von Robert Menger im Fürstenweg 18 in Bruck gegründet und wird heute in der dritten Generation von den Brüdern Karl und Winfried Menger geführt.

 

19.09.2005  - 17.10.2005

Von 19.9. bis voraussichtlich 17.10.2005 wird die Brücke Büchenbacher Damm über den Main-Donau-Kanal saniert.

 

vor 20.09.2005  - 16.10.2005

Bis 16.10.2005 zeigt der Verein Kunstmuseum Erlangen e.V. im Loewenichschen Palais die Ausstellung "Die Schenkung: Walter Zimmermann" mit Werken von Walter Zimmermann aus über 50 Jahren, von denen Erika Zimmermann 40 Bilder dem Kunstmuseum geschenkt hat.

 

21.09.2005

Die Erlanger Nachrichten starten am 21.9.2005 eine neue Artikelserie, in der die Mitgliedsvereine des Stadtjugendrings vorgestellt werden. Am 21.9.2005 wird der internationale Schüleraustauschverein American Field Service (AFS) - Interkulturelle Begegnungen vorgestellt.

Am 17.5.2006 wird der Jugendchor Quertöne der evangelisch-methodistischen Kirche im Bezirk Fürth-Erlangen vorgestellt.

 

21.09.2005

Am 21.9.2005 wird das ambulante Augen-OP-Zentrum der Augenklinik der FAU eröffnet. Hierzu wurde die ehemalige Station A71 im Kopfklinikum umgebaut und um drei Operationssäle erweitert.

 

22.09.2005

Am 22.9.2005 eröffnet in der Hauptstr. 12 das Modegeschäft Buddelei.

 

22.09.2005  - 09.10.2005

Reinhard Lehnen verwirklicht von 22.9.-9.10.2005 zum ersten Mal seine Idee einer "Flying Gallery". Er stellt seine eigenen Werke und die seiner Künstlerkollegen Hajo Horstmann, Karin Ender, Heide Meusel und Manfred Dick-Kreuzer in jeweils vorübergehend leerstehenden Räumlichkeiten in der Innenstadt aus. Die Räumlichkeiten dieser ersten Präsentation in der Friedrichstr. 38 werden durch Vermittlung der Immobilienmaklerin Ingrid Voss vermittelt.

 

23.09.2005

Prof. Klaus Parlasca (geb. 23.9.1925 in Potsdam), von 1971-1990 Inhaber des Lehrstuhls für Archäologie der FAU, feiert seinen 80. Geburtstag.

 

23.09.2005

Durch die Stadt Erlangen, die FAU und die Siemens AG wird am 23.9.2005 die "Erlangen AG Technologie Scouting und Marketing" gegründet, die sich als Zusammenschluss von Wissenschaft und Wirtschaft, zum Ziel setzt, systematisch und konsequent neue Wissensressourcen zu erschließen, Wege in neue Märkte aufzuzeigen und die positiven Differenzierungsmerkmale des Standorts international zu vermarkten. Das Startkapital bringt die Siemens AG auf, im Vorstand sind Peter Prell von Siemens Real Estate, Konrad Beugel, Wirtschafts- und Finanzreferent der Stadt Erlangen und Matthias Hiegl (Sprecher), Geschäftsführer der Betriebsgesellschaft IZMP GmbH.

Gründungsdatum durch mail vom 13.10.2011 von Frau Susanne Bischoff (Mitarb. Erlangen AG) genannt.

 

23.09.2005  - 20.11.2005

Das Stadtmuseum zeigt von 23.9.-20.11.2005 die Ausstellung "Ich habe es gesehen - Die Schrecken des Krieges" mit Bilder-Zyklen von Jacques Callot, Francisco de Goya, Otto Dix und Bertold Brecht.

 

24.09.2005

OB Siegfried Balleis zeichnet Nikolaus Schadt vom Bezirks-Fischerei-Verein Erlangen e.V. am 24.9.2005 mit dem Ehrenbrief der Stadt für besondere Verdienste um den Umweltschutz aus. Schadt engagiert sich besonders für den heimischen Gewässerschutz.

 

25.09.2005

Der 19. Interkulturelle Monat findet von 25.9.-10.2005 statt. Er steht unter dem Motto "Miteinander Zusammenleben gestalten". Am 16.10.2005 ehrt der Ausländerbeirat Wela Seel und Remzi Güneysu mit seinem Preis "Menschen, die handeln".

 

25.09.2005

Das Zentrum für Alleinerziehende Grünes S.O.f.A feiert am 25.9.2005 in der Dechsendorfer Str. 1 (Fischhäusla) sein 10-jähriges Bestehen.

 

27.09.2005

Prof. Heinrich Niemann (geb. 27.9.1940), seit 1975 Inhaber des Lehrstuhls Informatik 5 (Mustererkennung) an der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

27.09.2005

Am 27.9.2005 wird das "Kunst am Bau" - Projekt der Münchner Künstlerin Sophie Rank, das sie für die Außenwand des Neubaus des Instituts für Sportwissenschaft der FAU, Gebbertstr. 123 b, erstellt hat, eingeweiht. Es besteht aus pastellfarbigen Feldern an der Wand, auf der zweidimensionale Läufer, Springer und Werfer aus verschieden dichten Metallgittern befestigt sind. Die Schatten der stählernen Athleten wandern mit dem Lauf der Sonne über das Mauerwerk, so dass sich das Kunstwerk nach Tageszeit und Wetterlage verändert und die Figuren vor Betonwand und Farbflächen unterschiedlich zur Geltung kommen.

 

28.09.2005

Der Umzug ins neue Gebäude findet im Juli 2005 statt. Der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst Dr. Thomas Goppel weiht am 28.9.2005 den für 14 Mio. € errichteten Geburtshilfe-Neubau der Frauenklinik am Universitätsklinikum Erlangen (Direktor Prof. Dr. Matthias W. Beckmann) ein.

 

29.09.2005

Themen der Stadtratssitzung am 29.9.2005 sind: Die Einbringung des Haushalts 2006, das Jahresmotto 2007 "Umwelt - Erlangen erleben", die Niederlegung der Stadtratsmandate von Renate Aigner und Sirin Tektas (Grüne Liste), die Bewerbung der Stadt Erlangen um den Titel "Stadt der Wissenschaft 2007" und eine Grundsatzerklärung zur Errichtung einer gemeinsamen IT-Einrichtung für die Städte Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit.

Referent Konrad Beugel schließt eine Neuverschuldung von ca. 7 Mio. € für 2007 nicht aus. Wichtige Bauvorhaben wie die Sanierung der Äußeren Brucker Straße stehen zur Disposition.

Der Stadtrat beschließt einstimmig, die Stelle eines Streetworkers zu schaffen, um nächtliches Lärmen von Jugendlichen auf den Straßen der Innenstadt mittelfristig einzudämmen.

Für die ausscheidenden Stadträtinnen der Grünen Liste kommen Hans-Hermann Hann und Wolfgang Winkler in den Stadtrat.

Für den Fall, dass Erlangen den Titel "Stadt der Wissenschaft 2007" erringt, billigt der Stadtrat 50000 € Sondermittel zu.

Gegen die Stimmen der Opposition beschließt der Stadtrat die Einrichtung einer gemeinsamen IT-Zentrale im Großraum. Die Stadt investiert 100000 € in die Veranstaltungen zum Jahresmotto 2007.

 

30.09.2005

Die Kontakt-Stelle für Arbeitslose der Erzdiözese Bamberg, Bohlenplatz 22, schließt zum 30.9.2005.

Der Dienstgeber, die Katholische Betriebsseelsorge der Erzdiözese Bamberg, gestattet die Weiterführung der Kontaktstelle als Außenstelle des Beratungsstandorts Herzogenaurach unter der Bedingung, dass keine Mehrkosten entstehen. Ein Mitarbeiter und einige ehrenamtliche Helfer hatten die Räume am Bohlenplatz auf eigene Verantwortung weiter angemietet.

 

30.09.2005

Am 30.9.2005 verabschiedet die Medizinische Fakultät der FAU Prof. Rudolf Fahlbusch, Inhaber des Lehrstuhls für Neurochirurgie, in den Ruhestand. Prof. Fahlbusch gilt als einer der international führenden Neurochirurgen und leitete seit 1982 die Neurochirurgische Klink am Erlanger Universitätsklinikum - eine der größten Kliniken ihrer Art in Deutschland.

 

30.09.2005

Der frühere Deutsche und Europameister im Distanzreiten, Alexander Stadler (geb. 27.7.1967 in Erlangen), verstirbt am 30.9.2005.

 

01.10.2005

Zum 1.10.2005 übernimmt das E-Werk den kompletten Kartenvorverkaufsbereich samt Personal von der Erlanger Kongress- und Marketing GmbH. Die bisherige Kartenvorverkaufsstelle in der Grande Galerie bleibt dabei erhalten.

 

01.10.2005

Mit dem Beginn des Wintersemesters 2005/06 (1.10.2005) führt die Technische Fakultät der FAU den Elitestudiengang "Advanced Materials and Processes" ein. Es ist ein zweijähriger Mastersstudiengang und eines von fünf Projekten, mit denen die FAU in diesem Jahr in das Elitenetzwerk Bayern aufgenommen wurde.

Die Vorlesungen beginnen am 17.10.2005.

 

01.10.2005

Der Erlanger Tourismus und Marketing Verein gibt zum 31.12.2004 die Bewirtschaftung des Redoutensaals auf. Sie geht wieder an die Stadt über, die den Saal ab 1.1.2005 verpachtet. Die geplante Verpachtung verschiebt sich bis Herbst 2005, da die Stadt zunächst noch einmal 200000 € für Brandschutzmaßnahmen aufwenden muss. Bis dahin verwaltet die EKM den Saal weiter.

Am 1.10.2005 übernimmt die berg Event GdbR die Bewirtschaftung des Redoutensaals. Sie ist ein Konsortium verschiedener in der Gastronomie erfahrener Personen (Norbert Dotzauer, Erkki Böncke, Thomas Fischer, Axel Fischer) und Institutionen, das z.B. Vereinen weiterhin günstige Bedingungen für die Saalmiete bieten will. Der Vertrag zwischen der Stadt Erlangen und der berg Event GdbR wird am 29.04.2005 unterschrieben. Die Eröffnung findet am 12.10.2005 mit einem Kabarettabend statt, es folgt ein Tag der offenen Tür am 16.10.2005.

 

01.10.2005

Ab 01.10.2005 arbeitet Prof. Philip St. John Russell als Abteilungsdirektor und Inhaber des Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Lehrstuhls für Experimentalphysik bei der Erlanger Max-Planck-Forschungsgruppe. Damit ist die dritte Abteilung besetzt und die Forschungsgruppe komplett.

Am 7.9.2005 wird Prof. Philip St. John Russell mit dem Körber-Preis ausgezeichnet. Der mit 750000 € dotierte Preis gilt als deutscher Nobelpreis.

 

02.10.2005

Im August 2004 baut die Schweizer Orgelbaufirma Goll die Orgel in der Neustädter Kirche ab, um sie in ihre Werkstätten zu bringen und vollständig zu restaurieren. Der Orgelbauverein veranschlagt dafür eine Mio. €, für die bereits über 600 000 € durch Spenden aufgebracht sind. Am 4.4.2005 beginnt der Einbau der neuen Orgel in der Neustädter Kirche. Am 2.10.2005 erfolgt ihre Einweihung.

 

03.10.2005

Am Tag der Deutschen Einheit (3.10.2005) veranstaltet der Erlanger Tourismus und Marketing Verein e.V. in Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden in der Stadt einen "Tag der offenen Kirchen und Religionen". Die Kirchen verschiedener Konfessionen und Religionen können besichtigt werden.

 

03.10.2005

Am 3.10.2005 verleiht der Förderverein Theater Erlangen seinen Förderpreis an den Regisseur und Autor Marc Pommerening. Er führte u.a. Regie bei „Die Wölfe“, schrieb „Schlaflos in Casablanca“, „Die Nibelungen“, „Johnnys Jihad“ und das Libretto von„Erlangen“. In der Spielzeit 2005/06 wird er „Die Gefangenen“ von Max Kommerell inszenieren.

 

06.10.2005

Das Theater Erlangen zeigt ab 6.10.2005 das Stück "Kabale und Liebe" von Friedrich Schiller in einer Inszenierung von Nora Somaini.

 

vor 06.10.2005

Im Oktober 2005 eröffnet in der Karl-Zucker-Str. 18 (früher Rotes Kreuz) eine Filiale der Firma Busch & Co. Farben - Tapeten - Bodenbeläge. Die Firma wurde 1947 von Hanns Seifert in Ansbach gegründet, sitzt heute in Petersaurach. Inhaber und Alleingesellschafter ist Christian von Griesheim.

 

07.10.2005  - 20.11.2005

Die Städtische Galerie zeigt von 7.10.-20.11.2005 die Ausstellung "Überblicke III - Vom Informel bis heute - Künstlerpositionen aus fünf Jahrzehnten" mit Werken aus eigenen Beständen.

 

08.10.2005

Der Edeka aktiv markt in der Schallershofer Str. 42 a schließt am 8.10.2005 endgültig. Ab 1.11.2005 zieht der Baby-Fachmarkt "Mamma-Mia" hier ein.

 

08.10.2005  - 31.10.2005

Der Bekleidungsladen "Classics - Sportswear & Shoes" in der Wasserturmstr. 1 feiert sein 10-jähriges Bestehen mit Preisreduzierungen von 8.-31.10.2005. Inhaberin des Geschäfts ist Victoria Schwarz.

 

09.10.2005

Hannah Stockbauer veröffentlicht ihren Abschied vom Leistungssport am 9.10.2005

 

12.10.2005

Der Verein Gesundheit und Medizin in Erlangen e.V. überreicht am 12.10.2005 seinen Medizinpreis. Für das Jahresmotto "Gesundheit erleben - Gesundheit ERLANGEN" wurde er diesmal auf drei Kategorien erweitert. Er geht in der Kategorie "Versorgung" an den Verein Dreycedern e.V., in der Kategorie "Gesundheitsförderung/Prävention" an die Siemens-Betriebskrankenkasse und in der Kategorie "Medizintechnik" an das Projekt "Talking eyes and more".

 

14.10.2005

Die Evangelische Stadtakademie veranstaltet im Oktober und November 2005 die ersten "Erlanger Katastrophentage".  Thematisiert wird, was alles geschehen kann, wenn unerwartete Schreckensereignisse das persönliche oder gesellschaftliche Leben durcheinanderwirbeln, das Gewohnte und Sichere infrage stellen. Den Auftakt bildet die Ausstellung "Stürzende Welten" im Museumswinkel, die künstlerische Zugänge zu unterschiedlichen Schicksalswegen ermöglicht.

 

14.10.2005

Egon Rossa (geb. 27.7.1921 in München), bis zum Schuljahresende 1984 Ministerialbeauftragter für die Realschulen in Mittelfranken und Direktor der Werner-von-Siemens-Realschule in Erlangen, verstirbt am 14.10.2005.

 

14.10.2005

Aufgrund seiner außerordentlichen Verdienste um die

Förderung der beiden Erlanger Fraunhofer-Institute für Integrierte Schaltungen (IIS) sowie Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie (IISB) wird dem ehemaligen Präsidenten der FAU Prof. Nikolaus Fiebiger am 14.10.2005 von der Fraunhofer-Gesellschaft die Fraunhofer-Medaille verliehen.

 

14.10.2005

Bei der Weltmeisterschaft im Hochschulfußball in Rotterdam (11.-14.10.2005) erreichen die Studentinnen der FAU, Titelverteidigerinnen des Vorjahrs, den Vizeweltmeistertitel. Sie verlieren gegen die TU München im Endspiel 4:1. Die Herrenmannschaft, ebenfalls Titelverteidiger von 2004, scheidet bereits in der ersten Runde aus.

 

vor 15.10.2005

Mit der Übergabe von mehr als 120 druckgraphischen Arbeiten, die Oskar Koller zwischen 1996 und 2004 angefertigt hat, an die Städtische Sammlung durch Kollers Sohn Herbert ist nun die Schenkung der gesamten Druckgraphik Oskar Kollers an die Städtische Kunstsammlung abgeschlossen.

 

15.10.2005

Beim 6. Erlanger Nightlive-Festival am 15.10.2005 spielen in 17 Kneipen der nördlichen Altstadt ebenso viele Bands.

 

16.10.2005

Am 16.10.2005 findet wieder ein verkaufsoffener Sonntag "Erlanger Herbst" statt.

 

16.10.2005

Prof. Wolfgang Haupt (geb. 24.1.1921 in Bonn), 1962-1988 auf dem Lehrstuhl für Botanik I der FAU, verstirbt am 16.10.2005. U.a. war er seit 1975 Mitglied in der Deutschen Akademie für Naturforscher Leopoldina.

 

17.10.2005

Am 17.10.2005 schließt die Staatliche Berufsschule Erlangen einen Kooperationsvertrag mit fünf Unternehmen ab, die künftig als Paten die Schule unterstützen. Es sind die Erlanger Stadtwerke AG, die Raiffeisen-Volksbank Erlangen, die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen, die Rehau AG + Co und die Siemens AG.

 

vor 17.10.2005

Am Wochenende des 15./16.10.2005 beschmieren Unbekannte erneut die vor der Neuen Galerie des Kunstvereins, Hauptstr. 72, aufgestellte Lederer-Plastik "Mater".

 

19.10.2005

Am 19.10.2005 zieht der Erlanger Tourismus- und Marketing Verein aus der Grande Galerie, Nürnberger Str. 24 - 26, in das Carrée am Rathausplatz um (ehemalige Ladenzeile Neuer Markt Süd) um.

 

20.10.2005

Am 20.10.2005 findet die Uraufführung von Helmut Haberkamms Bubenstück "Die Schuddgoggerer" mit Stefan Kügel und Winfried Wittkopp in den Hauptrollen im Theater in der Garage statt.

Kurz vorher erscheint die CD "Fodd ieberm grossn Wasser" von Helmut Haberkamm und Johann Müller, in denen sie zu amerikanischen Country- und Bluesklassikern fränkische Texte singen. Weiter kommt das Buch von Haberkamm: "Ka Weiber, ka Gschrei. Song-Klassiker auf fränkisch" heraus.

 

vor 20.10.2005

Die Siemens-Wohnungsgesellschaft (SWG) feiert das Richtfest für 27 Wohneinheiten an der Sophienstraße. Sie sind Teil eines 50 Mio. € umfassenden Sanierungs- und Neubauprogramms, das die SWG zwischen 2004 und 2008 in Erlangen durchführen will. Die Gelder stammen auch aus dem Verkauf der Berliner Siemenswohnungen und -häuser (2002).

 

20.10.2005  - 18.11.2005

Der Kunstverein zeigt von 20.10.-18.11.2005 in seiner Neuen Galerie unter dem Titel "Im Grünen" Bilder der Erlanger Malerin Antje Fries.

 

21.10.2005

Am 21.10.2005 findet die Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau des Emmy-Noether-Gymnasiums statt, in dem ab November 2006 sechs Klassenräume sowie Gruppen-, Ruhe- und Medienräume untergebracht sind. Die Grundsteinlegung gilt stellvertretend für weitere Anbauten am Gymnasium Fridericianum, Christian-Ernst-, Marie-Therese- und am Ohm-Gymnasium, die durch die Einführung des G 8 und der damit verbundenen Ganztagsbetreuung nötig geworden sind.

Das Richtfest für den Erweiterungsbau am Emmy-Noether-Gymnasium findet am 19.05.2006 statt.

 

21.10.2005

Am 17.10.2005 beginnen die Vorarbeiten zur Errichtung der Erlangen Arcaden. Für diese Kanalbauarbeiten müssen zunächst die Nägelsbach- und die Güterbahnhofstraße zwischen Güterhallen- und Sedanstraße bis Ende April 2006 gesperrt werden. Danach beginnen die Leitungs- und Straßenbauarbeiten, die bis September 2007 abgeschlossen sein sollen. Am 21.10.2005 übergibt OB Siegfried Balleis feierlich die Baugenehmigung bei der Feier zum offiziellen Beginn der Bauarbeiten.

Das Richtfest ist für März 2007 geplant.

 

21.10.2005

Die Lebenshilfe Erlangen e.V. lobt einen neuen Preis aus, der zum 1. Mal am 21.10.2005 verliehen wird. Der "Erlanger Integrationspreis" in Höhe von 1500 € (maximal durch drei teilbar) wird an Bürger oder Organisationen, die sich um die Gleichstellung und Förderung von Menschen mit Behinderungen in Erlangen und im östlichen Landkreis Erlangen-Höchstadt bemühen, verliehen.

Die ersten Preisträger sind der Bereich Kooperation der Adalbert-Stifter-Grundschule (Maria Espach, Magda Dormann), der Frauenkreis der Kirchengemeinde St. Heinrich (Theresia Wölfel, Elisabeth Bitter, Gudrun Graf) und der Erlanger Hark Lenze.

 

21.10.2005  - 23.10.2005

Aus Anlass des 15jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft Erlangen-San Carlos findet vom 21.-23.10.2005 in Erlangen ein Treffen der europäischen Partnerstädte von San Carlos statt. Neben Erlangen ist auch Nürnberg, Groningen (NL), Linz (Ö) und Witten vertreten. Vertraglich wird festgelegt, dass Erlangen bei den Unterstützungsleistungen für die Partnerstadt den Bereich medizinische Hilfe übernehmen wird.

 

22.10.2005

Am 22.10.2005 findet im Großraum Nürnberg-Fürth-Erlangen zum zweiten Mal eine "Lange Nacht der Wissenschaften" statt. Die Veranstalter reichen von der FAU, den Fraunhofer-Instituten, etlichen Firmen, bis zu den Städten. Es nehmen etwa 62000 (20000 lt. Jahresrückblick 2005 FAU) Besucher daran teil.

 

23.10.2005

Die evangelische Martin-Luther-Gemeinde in Büchenbach-Nord feiert das 25-jährige Bestehen ihrer Kirche und ihres Gemeindezentrums an der Bamberger Str. 18 am 23.10.2005 mit einem Festgottesdienst mit Regionalbischof Karl-Heinz Röhlin. Weiter begleiten eine Predigtreihe und ein Kabarettabend das Jubiläum.

 

23.10.2005

Der diesjährige "Förderpreis der Erlanger Freimaurerloge für humanitäres Engagement" wird durch den Meister vom Stuhl, Volker Glab, der Freimaurerloge "Libanon zu den 3 Cedern" am 23.10.05 an Monika Matthews überreicht, die damit für ihr Engagement in der Arbeit mit autistischen Kindern geehrt wird.

 

24.10.2005

Am 24.10.2005 zeichnet Bürgermeister Gerd Lohwasser Gisela Hieber, seit beinahe 25 Jahren aktive Hörervertreterin an der Volkshochschule Erlangen (VHS), mit dem Ehrenbrief für Verdienste um das kulturelle Leben der Stadt Erlangen aus.

 

25.10.2005

Bei der 30. Denkmalprämierung des Bezirks Mittelfranken am 25.10.2005 werden folgende sieben Erlanger Objekte ausgezeichnet: die 1963-65 errichtete Erlöserkirche, Neckarstr. 16, die beiden 1696 errichteten Gebäude Hauptstr. 65 und 67 (Firma Greiner), die Häuser Kuttlerstr. 19, Neue Str. 14 und das um 1720 erbaute Haus Glockenstr. 3. Weiter werden das um 1911 erbaute neobarocke Haus Essenbacher Str. 6 und ein Wohnstallhaus in der Fürther Str. 68 prämiert.

 

vor 25.10.2005

Die Firma Tiedtke Wohnbau GmbH aus Lauf errichtet im Röthelheimpark, Allee am Röthelheimpark 16-18 und Heinrich-Franke-Weg 4-14, in insgesamt vier Bauabschnitten Eigentumswohnungen für den gehobenen Bedarf. Das gesamte Projekt trägt den Namen "KanzlerKarree".

 

26.10.2005

Die Tintschl Holding AG, gegründet 1997 von der heutigen Vorstandsvorsitzenden Dagmar Tintschl-Salleck, zieht am 26.10.2005 von der Richard-Wagner-Str. 2 auf ein neues eigenes Firmengelände in der Goerdelerstr. 21 um.

 

vor 27.10.2005

Studentische  Schauspieler (Antje Stimpfig, Claudia Schilling, Marco Kreuzer, Till Pawlowsky) zeigen das Stück "Der Kick" von Andres Veiel und Gesine Schmidt im Experimentiertheater. Regie führt Anne Schneider.

 

27.10.2005

Die Malerin und Performancekünstlerin Hermia Szabo-Beuchert (geb. 25.1.1954 in Budapest) verstirbt am 27.10.2005.

 

27.10.2005

Heiner Grillenberger, Grüne Liste, gibt sein Stadtratsmandat auf. Für ihn soll Pierette Herzberger-Fofana nachfolgen. Wolfgang Winkler und Hans-Hermann Hann, Grüne Liste, werden vereidigt.

Der Stadtrat vertagt eine Entscheidung darüber, ob der Pachtvertrag mit dem Fischereiverband Mittelfranken, der den Dechsendorfer Weiher bewirtschaftet, verlängert werden soll - er läuft zum 31.12.2005 aus. Dem Verband wird vorgeworfen, den Weiher nicht richtig abgelassen zu haben, so dass viele Fische verendet sind.

Albert Schmid, Präsident des Nürnberger Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, würdigt in einer Rede im Stadtrat die Bemühungen Erlangens um Integration nach Deutschland Zugewanderter.

An einem "Runden Tisch" am 18.11.2005 wollen Stadträte mit Vertretern der Anwohnerinitiativen aus der Altstadt über die Einrichtung eines sogenannten "Quartiermanagers" sprechen.

Der Stadtrat stimmt der Entwurfsplanung zur Verknüpfung von Adenauerring Nord und Süd zu. Das Projekt wird etwa 7,8 Mio. € kosten.

Der Stadtrat beschließt einstimmig, im Rahmen der Interkommunalen Zusammenarbeit eine sogenannte Stadtakademie einzurichten, die Fortbildungsveranstaltungen für alle Mitarbeiter der beteiligten Kommunen koordinieren soll.

 

28.10.2005

Das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg errichtet an der Doris-Ruppenstein-Str. 12 im Röthelheimpark sein 10. Studentenwohnheim in Erlangen. Am 11.3.2005 wird das Richtfest gefeiert. Der Einzug ist für 1.10.2005 geplant. Das Wohnheim enthält 58 möblierte Einzelappartements zu 18 qm. Die Gesamtkosten betragen 3 Mio. €. Die offizielle Eröffnungsfeier findet am 28.10.2005 statt.

 

28.10.2005

Leonhard Hirl, examinierter Sozialfürsorger und Gründer der WAB (Wohnen und Arbeiten Behinderter) Kosbach gGmbH sowie einer Reihe anderer sozialer Einrichtungen für psychisch Behinderte, erhält den Ehrenbrief für besondere soziale Dienste der Stadt Erlangen. Bürgermeisterin Elisabeth Preuß überreicht die Auszeichnung am 28.10.2005 in den Räumen der Arbeiterwohlfahrt.

 

28.10.2005

Die Trassierung des Fuß- und Radweges entlang der Nebenbahnlinie zur Müllumladestation Erlangen in Bruck ist in Kürze abgeschlossen. Dank des außergewöhnlichen Einsatzes der Bürgerinitiative Bruck, des Sportvereins TV 61, des Technischen Hilfswerks und des Alt-Stadtrats Martin Scheidig sowie aufgrund der guten Zusammenarbeit mit dem städtischen Tiefbauamt und dem Eigenbetrieb für Abfallwirtschaft, Stadtgrün und Straßenreinigung kann damit ein großes Bürgeranliegen erfüllt werden. Die Freigabe des Weges erfolgt am 28.10.2005 durch OB Siegfried Balleis, Umweltreferentin Marlene Wüstner und Vertreter aller beteiligten Gruppen und Einrichtungen.

 

30.10.2005  - 27.11.2005

Der Verein Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt von 30.10.-27.11.2005 im Loewenich'schen Palais die Ausstellung "Erlanger Fotografen" mit Fotografien der Erlanger Thilo Mössner, Bernd Böhner, Mile Cindric, Erich Malter, Georg Pöhlein, Robert Voit und Wolfgang Weißmüller.

 

vor 31.10.2005

Die Firma "Basys - Gesellschaft für Anwender- und Systemsoftware mbH - Ein Unternehmen der develop group", Am Weichselgarten 4, feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Die Firma hat etwa 100 Mitarbeiter, Geschäftsführer ist Detlef Kips. Nach der Gründung 1980 erfolgte 1992 die Fusion mit der Sigma GmbH, aus der die gemeinsame Dachorganisation "develop group" gebildet wurde.

 

31.10.2005

Die Schachschule Erlangen veranstaltet zu ihrem 20-jährigen Bestehen ein Schachturnier von 28.-31.10.2005. Mit diesem Jubiläumsturnier verabschiedet sich die Schachschule Erlangen vom Internationalen Turnierkalender und nimmt danach einen Platz als Dienstleister im Internet unter www.schachschule-erlangen.de ein. Der Leiter der Schachschule, Willi Kaspar, zieht auf die Philippinen um.

 

31.10.2005

Bis 31.10.2005 bewirbt sich die Stadt Erlangen um den Titel "Stadt der Wissenschaft", der 2007 zum dritten Mal vom Stifterverband der deutschen Wissenschaft ausgeschrieben wird. Am 11.6.2005 findet dazu ein Ideenworkshop für die Bürgerschaft statt.

Erlangen scheidet in der Vorrunde dieses Wettbewerbs im Januar 2006 aus. Die Jury beurteilt die Bewerbung als "wenig visionär und emotionslos".

 

01.11.2005  - 01.12.2005

Die Bauhaus-Universität Weimar unter Leitung des Archivs der Moderne, Sammlung für Architektur und Ingenieurbau zeigt von 1.11.-1.12.2005 eine Ausstellung über Otto Englberger (geb. 1905 in Erlangen, gest. 28.10.1977 in Weimar), der im Februar 1954 erster Rektor der Hochschule für Architektur und Bauwesen in Weimar wurde und von 1951-1971 Leiter des Lehrstuhls Wohn- und Gesellschaftsbauten war.

 

vor 03.11.2005

Josef Walk, Inhaber der Walk Ludwig Metzgerei in der Westlichen Stadtmauerstr. 27 (Altstadtmarkt), wird mit dem "Preis der Besten in Gold" der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft ausgezeichnet.

 

04.11.2005

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg feiert ihren 262. Gründungstag (dies academicus) am 4.11.2005. Einen Schwerpunkt der Rede von Universitätsrektor Prof. Karl-Dieter Grüske bildet die Vorstellung des Zukunftskonzepts "Universität Erlangen-Nürnberg in der Leonardo-Welt" der FAU, mit dem die Universität internationale Konkurrenzfähigkeit beweisen will. Eine "Leonardo-Akademie" soll ins Leben gerufen werden, in der unterschiedliche Wissenschaftsdisziplinen zusammenarbeiten und Forschungsziele verwirklichen können. Um international bestehen zu können, will sich die FAU auf die vier Schwerpunkte molekulare Biomedizin und Medizintechnik, Materialien und Prozesse, Elektronik und Informationstechnik sowie Optik und optische Technologien konzentrieren.

Habilitationpreise erhalten Friedemann Buddensiek, Manfred Kaltenbacher, Hiltrud Herbers, Bernd Michael Spriewald, Eve-Marie Becker, Matthias Fischer. Der DAAD-Preis für hervorragende ausländische Studierende geht an die Polin Elzbieta Wojciki. Zum ersten Mal wird ein Gleichstellungspreis verliehen, der an die Technische Fakultät der FAU für ihre Projekte "Mädchen + Technik-Programm", "Girl's Day" und das "Mentoring-Programm Ariadne" geht.

 

05.11.2005

Prof. Jürgen Lehmann (geb. 5.11.1940 in Potsdam), Inhaber des Lehrstuhls für Vergleichende Literaturwissenschaft und Neuere Deutsche Literaturgeschichte am Institut für Germanistik der FAU, feiert seinen 65.Geburtstag.

 

05.11.2005

Die Literarische Buchhandlung, Südliche Stadtmauerstr. 40, feiert ihr 25jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass veranstaltet die Inhaberin Ilse Wierny eine Soirée mit der Autorin Eva Demski.

 

vor 05.11.2005

In der Richard-Wagner-Str. 6 eröffnet das Restaurant "Olive Essen & Trinken" mit Straßenverkauf. Inhaber sind Esther und Ahmed Ghalibe, Stephanie und Andreas Baier und Bruno Alberti.

 

06.11.2005

Eike Haenel, früherer Leiter des Erlanger Freizeitamtes und langjähriger Kopf des Tanz- und Folklore-Ensembles Ihna, erhält am 6.11.2005 durch OB Siegfried Balleis den Ehrenbrief der Stadt Erlangen für besondere Verdienste um das kulturelle Leben.

 

06.11.2005

Die am 25.10.2005 im Grünzug des Röthelheimparks aufgestellte Großplastik des Bildhauers Matthias Schlitt wird am 6.11.2005 enthüllt. Die 7,3 Tonnen schwere Betonplastik zeigt den Kopf eines Mannes.

 

10.11.2005

Am 10.11.2005 zeichnet OB Siegfried Balleis Birgit Lange (u.a. seit 2000 Vorsitzende des Stadtjugendrings) und Udo Rathje mit dem Ehrenbrief der Stadt Erlangen für Verdienste im Bereich der Jugendarbeit aus.

 

10.11.2005

Universitätsrektor Prof. Karl-Dieter Grüske stellt die Hochschulstatistik vor. Nach ihr sind zum WS 2005/06 25 814 Studenten eingeschrieben, das sind 4,7 % mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Erstsemester liegt mit 5725 um 2,2 % höher als letztes Wintersemester.

 

11.11.2005

OB Siegfried Balleis zeichnet am 11.11.2005 Bertold von Haller mit dem städtischen Ehrenbrief für kulturelle Verdienste aus.

 

11.11.2005

Am 11.11.2005 stellt der Fotograf Kurt Fuchs seinen neuen Bildband über Erlangen "Erlangen - Bilder einer lebendigen Stadt" OB Siegfried Balleis vor.

 

11.11.2005  - 13.11.2005

Von 11.-13.11.2005 finden die 2. Erlanger Blockflötentage statt. Veranstalter ist die Städtische Sing- und Musikschule.

 

12.11.2005

Am 12.11.2005 eröffnet in der Hauptstr. 45 das Ausbildungszentrum für Popularmusik (= Rock, Pop, Jazz) "Main Street Music". Angeboten wird Gesangs- und Instrumentalunterricht. Gründer ist Oliver Székely, weiter unterrichten Willi Dentler, Katja Griffiths, Andre Schulz, Wolfgang Oppelt und Stefan Dziallas.

 

12.11.2005

Die Erlanger Nachrichten starten am 12.11.2005 ihre jährliche Spendenaktion "Freude für alle", die Bedürftige aus der Region unterstützt. Bis Ende des Jahres 2005 gehen 301 127 € ein, was ein neues Rekordergebnis bedeutet. Bis 31.1.2006 ist ein neues Rekordergebnis von über 357 621 € erreicht.

 

12.11.2005

Am 12.11.2005 eröffnet in der Hauptstr. 77 das Uhren- und Schmuckgeschäft "Tresor". Inhaber ist der Goldschmied Nicolai El-Mallah.

 

14.11.2005

Der Regisseur Marc Becker wird am 14.11.2005 mit dem Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg geehrt. Der Preis ist mit 5000 € dotiert. Becker studierte in Erlangen Theaterwissenschaften, war als Regisseur und Dramatiker beim "Theater der geringfügigen Kultiviertheit", als Regieassistent beim Theater Erlangen und inszeniert hier auch selbst.

 

14.11.2005

Am 14.11.2005 wird Ruhi Teksifer durch die bayerische Sozialministerin Christa Stewens mit der Bayerischen Staatsmedaille für soziale Verdienste ausgezeichnet.

 

16.11.2005

Die Stadtwerke AG investieren 25 Mio. € für den Neubau eines Heizkraftwerks innerhalb der Gebäudehülle des jetzigen Heizkraftwerks. Dazu wird letzteres zuerst demontiert. Den Bau der GuD-Anlage führt Siemens Power Generation (PG) durch. Am 17.2.2005 findet die Inbetriebnahme der Gasturbine statt. Bis Oktober 2005 soll, nachdem noch der Dampfturbosatz (16.3.2005) eingebaut wird, das Projekt abgeschlossen sein. Die Inbetriebnahme (Einweihung) per Fernbedienung am Laptop erfolgt durch OB Siegfried Balleis am 16.11.2005. Die neue GuD-Anlage kann 3000 Einfamilienhäuser mit Fernwärme versorgen.

 

17.11.2005

Am 17.11.2005 eröffnet in der Karl-Zucker-Str. 12 der Naturkostladen "denn's bio-Supermarkt".

 

17.11.2005

Die Bayerische Staatskanzlei zeichnet durch Staatsminister Erwin Huber am 17.11.2005 die Stadtverwaltung Erlangen als eine der familienfreundlichsten Verwaltungen aus. Die Stadt hatte sich mit den von ihr seit 1999 eingerichteten 34 Telearbeitsplätzen an dem bayerischen Behördenwettbewerb beteiligt. Bürgermeister Gerd Lohwasser nimmt den Preis entgegen.

 

18.11.2005  - 19.11.2005

Am 18. und 19.11.2005 findet im E-Werk das 28. Newcomerfestival statt. Es spielen 13Sane, Anestesation, Blanka Naid, Bulletmonks, Custom*Mde, Estida, Heaven on Earth?, The Malcomaniax, Melanchtonay, Ms. Atcn, Nineteen Reasons, Not for sale, S.H.F., Squashed, The Swanker, Three 4 Hundred, Under Brooklyn Palms, Wetsox. Veranstalter ist die ERMI.

Den Preis der Jury erhält die Fürther Nu-Metal-Band 13Sane, den Publikumspreis gewinnen "Mr. Squirrel and the crunchy Nuts" aus Erlangen.

 

vor 19.11.2005

Der Amerikaner Gary Fouse, heute Lehrer an der University of California in Irvine und 1966-68 als amerikanischer Soldat in Erlangen stationiert, veröffentlicht das Buch "Erlangen - An American's History of a German Town". In ihm beschreibt er das Leben in Erlangen und die Stadt in den 60er Jahren.

Am 15.9.2006 empfängt OB Siegfried Balleis Gary Fouse und bekommt von diesem ein Exemplar seines Werks überreicht.

 

19.11.2005

Das Theater Erlangen zeigt am 19.11.2005 die Uraufführung des Theatermonologs "Franziska Linkerhand" nach dem gleichnamigen Roman der Schriftstellerin Brigitte Reimann. Die einzige Rolle spielt Tanya Häringer. Regie führt Esther Muschol.

 

20.11.2005

Am 20.11.2005 stellen Habib Bektas und Yüksel Pazarkaya im Theatercafé ihren neu gegründeten Sardes-Verlag vor.

Das Kultur- und Freizeitamt und die Stadtbücherei der Stadt Erlangen laden gemeinsam mit dem Sardes Verlag am 20.11.2005 ins Theatercafé zu einer Lesung mit Musik ein. Im Rahmen der Veranstaltung präsentieren die deutsch-türkischen Schriftsteller Habib Bektas und Yüksel Pazarkaya ihre neuen Bücher „Ein gewöhnlicher Tag“ und „Du Gegenden“. (= Originaltext Rathausreport)

 

24.11.2005

Themen der Stadtratssitzung am 24.11.2005 sind u.a.: Verabschiedung der CSU-Stadträtin Maria Vorbrugg. Es rückt für sie Gerlinde Stowasser nach. Zu Beginn der Stadtratssitzung wird Pierrette Herberger-Fofana (Grüne) als neue Stadträtin vereidigt. Der Stadtrat beschließt durch eine Änderung der Sondernutzungssatzung die Untersagung des Alkoholkonsums außerhalb genehmigter Ausschankflächen. Der Stadtrat beschließt die Verlängerung der Pinnadel-Aktion der Künstlerin Isolde Kunath um ein weiteres Jahr.

 

24.11.2005

Am 24.11.2005 zeichnet OB Siegfried Balleis den Vorstandsvorsitzenden der WaveLight Laser Technologie AG, Max Reindl, mit dem Ehrenbrief der Stadt für besondere Verdienste auf dem Gebiet der Wirtschaft und Arbeitnehmerschaft aus.

 

24.11.2005  - 25.11.2005

Von 24.-25.11.2005 finden im E-Werk die 1. Mittelfränkischen Kinderfilmtage statt. Die Präsentation von 26 Produktionen organisieren der Stadtjugendring, der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt und der Bezirksjugendring Mittelfranken.

 

24.11.2005  - 27.11.2005

Bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen, die von 24.-27.22.2005 in Essen stattfinden, wird Daniela Götz Deutsche Meisterin über 100 m Freistil, Corinna Gottschalk Dritte über 50 m Schmetterling. Andreas Lösel wird Zweiter über 200 m Brust.

 

24.11.2005  - 23.12.2005

Der Kunstverein zeigt von 24.11.-23.12.2005 in seiner Neuen Galerie Werke von Dzeko Hodzic, der in Monte Negro geboren ist und heute in Sarajewo und Wasserburg am Inn lebt.

 

vor 25.11.2005

Die Max-Planck-Gesellschaft richtet gemeinsam mit der FAU eine International Max Planck Research School (IMPRS) "Optics and Imaging" ein. Diese wird die Synergien zwischen Forschung und Lehre im Bereich der Optik weiter verbessern. Besonders begabte deutsche und ausländische Studierende haben dort die Möglichkeit, sich im Rahmen einer strukturierten Ausbildung unter exzellenten Forschungsbedingungen auf ihre Promotionsprüfung vorzubereiten. Die International Max Planck Research School wird 30 Doktoranden aufnehmen können. Finanzielle Unterstützung erhält sie von der Max-Planck-Gesellschaft, der FAU, dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und dem Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IIS). Darüber hinaus konnte der Bereich Medical Solutions der Siemens AG als Partner gewonnen werden. Sprecher der Research School ist Prof. Dr. Lijun Wang, einer der Leiter der Max-Planck-Forschungsgruppe und Inhaber des Lehrstuhls für Experimentalphysik der FAU.

 

vor 25.11.2005

Jochen Schlenkrich, Friseur, zieht mit seinem Hauptgeschäft "Schlenkrich Hair Art" von der Hauptstr. 68 in die Hauptstr. 76 um.

 

25.11.2005  - 24.12.2005

Von 25.11.-24.12.2005 findet auf dem Schloßplatz der Weihnachtsmarkt statt.

 

26.11.2005

Walter Lutz (geb. 26.11.1920), von 1960 bis 1972 ehrenamtliches Stadtratsmitglied für die SPD, feiert 85. Geburtstag.

 

26.11.2005

Die Griechische Gemeinde Erlangen e.V. feiert ihr 25-jähriges Bestehen mit einem Fest im Gemeindehaus am Bohlenplatz. Im Dezember folgen noch Konzerte in der Stadthalle.

 

27.11.2005

Zu Ehren des 25-jährigen Jubiläums des Posaunenchors der evangelischen Gemeinde St. Peter und Paul in Bruck findet am 27.11.2005 ein Festgottesdienst statt.

 

27.11.2005

Am 27.11.2005 findet die Premiere des diesjährigen Weihnachtsmärchens im Markgrafentheater statt. Das Theater Erlangen spielt "König Drosselbart und das Mädchen Prinzessin". Anne Klinge führt Regie.

 

27.11.2005  - 23.12.2005

Der Kunstverein zeigt von 27.11.-23.12.2005 in seiner traditionellen Winterausstellung in der Städtischen Galerie wieder ausgewählte Werke der regionalen Kunstszene. In der kleinen Galerie zeigt der Kunstverein gleichzeitig Werke des Erlanger Malers Christian Lucian Hamsea.

 

28.11.2005

Am 28.11.2005 eröffnet am Neuen Markt 3 (nach der Sanierung des Neuen Markt Süd) die vergrößerte Norma-Filiale wieder.

 

29.11.2005

Sabine Schiffer, Linguistin und Islamwissenschaftlerin an der FAU, eröffnet am 29.11.2005 ihr privates Institut für Medienverantwortung, Nürnberger Str. 121, das Kriterien einer verantwortungsvollen Mediennutzung entwickeln will und diese an Medienmacher wie Mediennutzer weitergeben möchte.

 

vor 30.11.2005

Prof. Peter Horst Neumann, Lehrstuhlinhaber für Neuere Deutsche Literaturgeschichte an der FAU, wird im November 2005 mit dem zum ersten Mal verliehenen Platen-Literaturpreis ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5000 € dotiert und vom Ansbacher Kulturverein Speckdrumm initiiert worden. Er soll im Zweijahresrhythmus verliehen werden.

 

30.11.2005

Am 30.11.2005 wird der Rektor der FAU, Prof. Karl-Dieter Grüske, durch die Mitglieder des Erweiterten Senats in seinem Amt bestätigt und für eine weiter Amtsperiode als Rektor gewählt. Seine Amtszeit beginnt am 1.4.2006.

 

01.12.2005

Am 1.12.2005 eröffnet im Schreibwarengeschäft Manuela Baierlacher, Mönaustr. 63, eine neue Postservice-Stelle.

 

vor 01.12.2005

Der Inhaber des PC-Spezialist Geschäftes in der Nürnberger Str. 88, Uwe Flaton, schließt nach zehn Jahren und eröffnet mit neuem Franchisegeber sein neues Computergeschäft "EP: Multimedia Store" in der Karl-Zucker-Str. 12.

 

01.12.2005

Am 3.1.2005 beginnen die Abbrucharbeiten am Neuen Markt Süd. Bis Dezember 2005 errichtet die Bauträger- und Immobiliengesellschaft Sontowski & Partner in Zusammenarbeit mit der Sparkasse ein so genanntes "Carrée am Rathausplatz", in dem 2000 qm Geschäftsfläche und eine Tiefgarage mit 50 Plätzen entstehen. Am 7.6.2005 wird der Baukran abgebaut. Die offizielle Einweihung erfolgt am 1.12.2005.

 

01.12.2005

Am 1.12.2005 eröffnet am Rathausplatz 3 das Geschäft "Shanghai Spring - Mode & Accessoires".

 

01.12.2005  - 03.12.2005

Das Institut für Philosophie der FAU veranstaltet von 1.-3.12.2005 eine Fachtagung zum Thema "Fichte in Erlangen 1805. Ein Rückblick nach 200 Jahren".

 

01.12.2005  - 09.12.2005

Die nordische Philologie (Prof. Hubert Seelow) des Germanistischen Instituts der FAU veranstaltet von 1.-9.12.2005 in der Universitätsbibliothek eine Ausstellung über Hans Christian Andersen zu dessen 200. Geburtstag.

 

02.12.2005

Vivienne Keilhack (geb. 5.8.1943 in Cardiff / UK), Pianistin und Musikpädagogin, verstirbt am 2.12.2005. Sie ist seit 1985 Kulturpreisträgerin der Stadt Erlangen (zusammen mit Dirk Keilhack: Klavierduo Keilhack).

 

03.12.2005

Harald Hüttner eröffnet in der Friedrich-List-Str. 1 am 3.12.2005 seine Galerie "Die kreative Wand" mit einer Abteilung für Künstlerbedarf.

 

04.12.2005

Pfarrer Konrad Wegner (geb. 22.12.1935 in Hauptendorf), der die katholischen Gemeinde St. Kunigund in Eltersdorf aufgebaut und jahrzehntelang geleitet hat, verstirbt am 4.12.2005.

 

04.12.2005

Zu ihrem 50-jährigen Jubiläum wird die Markuskirche für 155 000 € renoviert (Innenraum und Kirchturm). Die Wiedereinweihung erfolgt mit einem Festgottesdienst am 11.9.2005, der gleichzeitig den Auftakt für verschiedene Jubiläumsveranstaltungen bildet, die sich bis zur eigentlichen Kirchweihe am 4.12. hinziehen. Am 4.12. hält dann Landesbischof Johannes Friedrich die Predigt des abschließenden Festgottesdienstes.

 

04.12.2005

Am 4.12.2005 weiht Dekan Gerhard Münderlein die neue Pfeifenorgel der Martin-Luther-Kirche in Büchenbach-Nord ein.

 

04.12.2005  - 22.01.2006

Das Stadtmuseum Erlangen präsentiert von 4.12.2005-22.1.2006 die Ausstellung "Homöopathie - 250 Jahre Samuel Hahnemann", die aus zwei Wanderausstellungen und einem Erlanger Modul besteht.

 

05.12.2005

Am 5.12.2006 wird der Neubau zur Ganztagsbetreuung des Albert-Schweitzer-Gymnasiums, Dompfaffstr. 111, eingeweiht. Er kostete 650 000 €.

 

05.12.2005

Beim jährlichen Empfang für ehrenamtlich Tätige der Stadt Erlangen am 5.12.2005 wird Rudolf Schloßbauer als Beauftragter der Stadt für das Ehrenamt verabschiedet. Seine Nachfolge tritt Renate Gregor an.

 

06.12.2005

Prof. Franz Durst (geb. 6.12.1940), Lehrstuhlinhaber für Strömungsmechanik  an der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

06.12.2005

Der Erlanger Unternehmer und Mäzen Robert Niersberger (geb. 6.12.1940 in Erlangen) feiert heute seinen 70. Geburtstag. Niersberger ist u.a. Träger des Bundesverdienstkreuzes und der Ehrenbriefe der Stadt Erlangen und des Bezirks Mittelfranken.

 

07.12.2005

Das Unternehmen 3SOFT GmbH in Erlangen-Tennenlohe (Geschäftsführer Otto Fößel), wird durch OB Siegfried Balleis und Jörg Hahn, Geschäftsführer des Regionalmarketingvereins „Metropolregion Nürnberg e.V.“, am 7.12.2005 mit dem 96. Jobstar ausgezeichnet.

 

07.12.2005

Das Zentrum für selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V. wird am 7.12.2005 mit dem Sozialpreis der Bayerischen Landesstiftung ausgezeichnet.

 

07.12.2005  - 12.12.2005

Auf Einladung des Oberbürgermeisters Ali bin Abdullah Al Hamranie aus dem Emirat Ajman, mit dem im Februar 2005 ein Kooperationsvertrag geschlossen wurde, besucht der städtische Partnerschaftsbeauftragte Peter Steger von 7.-12.12.2005 das Emirat, um Kontakte zwischen Erlanger und arabischen Firmen herzustellen.

 

08.12.2005

Hauptthema der Stadtratssitzung am 8.12.2005 ist die Verabschiedung des städtischen Haushalts 2006. Gleichzeitig ist es die letzte Stadtratssitzung, die im Ratssaal vor seiner Renovierung stattfindet. Ende Mai 2006 kehrt der Stadtrat in den sanierten Ratssaal zurück.

Das Gesamtvolumen des Haushalts 2006 beträgt 284,2 Mio. €, davon entfallen 226,1 Mio. € auf den Verwaltungshaushalt und 57,8 Mio. € auf den Vermögenshaushalt.

Weiter wird beschlossen, die Eintrittspreise für die städtischen Bäder ab 1.1.2006 zu erhöhen.

 

09.12.2005

Am 9.12.2005 findet die jährliche Sportlerehrung der besten Vereinssportler durch die Stadt Erlangen in der Karlheinz-Hiersemann-Halle, Schillerstr. 56, statt. Zu Beginn der Veranstaltung wird Siegfried Händel, Leiter des Sport- und Bäderamtes, in den Ruhestand verabschiedet. Mit Goldplaketten ausgezeichnet werden Inge Enzmann, Christopher Schüperling, Andreas Lösel, Corinna Gottschalk und Teresa Rohmann.

 

09.12.2005

Am 9.12.2005 hat das Stück "Die Gefangenen" von Max Kommerell im Theater in der Garage Premiere. Es spielt das Theater Erlangen, Regie führt Marc Pommerening.

 

09.12.2005

Im Juli 2005 gründete sich aus dem Kreis der rund 25 Mitglieder und Freunde der Fontane-Gesellschaft im Raum Erlangen–Nürnberg die Sektion Franken der Fontane-Gesellschaft (Sitz Neuruppin) = Fontane-Kreis Erlangen. Zum Vorsitzenden des Fontane-Kreises wurde Prof. Jürgen Lehmann (FAU) gewählt, ihm stehen Eberhard Schomer und Joachim Weydanz zur Seite. Der Fontane-Kreis präsentiert sich am 9.12.2005 mit einem Festakt in der Orangerie erstmals der Öffentlichkeit.

 

10.12.2005

Das neu gegründete Theater bungolo, bestehend aus ehemaligen und derzeitigen Schülern des Gymnasium Fridericianum, hat seine erste Premiere am 10.12.2005 mit dem Stück "Traumgänger" nach Motiven von Kafka. Regie führt Sabine Köstler-Kilian.

 

12.12.2005

Am 12.12.2005 erlebt der in Erlangen gedrehte Film "September" (Dreharbeiten 2004, u.a. im Unicum) in den Lamm-Lichtspielen seine Uraufführung.

 

12.12.2005

Die IRCAM GmbH (für advanced infrared cameras) (gegr. 2005) präsentiert am 12.12.2005 die erste Dual-Band Infrarot-Kamera der Welt „Geminis 110k ML“. Die Vorstellung findet im Siemens Real Estate Office Center statt. Geschäftsführer der Firma sind Oliver Schreer und Mónica López Sáenz.

 

vor 12.12.2005

Narada Ralph Otto eröffnet im Oktober 2005 im ERBA-Gebäude Äußere Brucker Str. 51 die Narada Yoga - Integrale Yoga Schule Erlangen.

 

15.12.2005

Mit der Aufführung des Einpersonenstücks "Morgen hör ich auf" am 15.12.2005 im Markgrafentheater enden die Aktionen zum Jahresmotto "Gesundheit erleben - Gesundheit Erlangen". Es spielt Karlheinz Lemken, Regie führt Andrea Dahmen.

 

15.12.2005

Siemens - Medical Solutions (Med) eröffnet im Ulmenweg 18 am 15.12.2005 ein "Imaging Science Institute" (ISI), das in Zusammenarbeit mit dem Universitäts-Klinikum klinische Arbeitsabläufe bei der Patientenbehandlung optimieren soll.

 

15.12.2005

Themen der letzten Stadtratssitzung im Jahr 2005 am 15.12. sind u.a.: die Jahresschlussrede von OB Balleis, das Projekt "Stolpersteine gegen das Vergessen", die im Rahmen der Interkommunalen Zusammenarbeit geplante Zusammenlegung der Feuerwehren des Großraums, der Neubau des Bauhofs an der Stintzingstraße und der geplante Ausbau der Rastanlage Aurach an der A 3.

Der Stadtrat lehnt das Planfeststellungsverfahren der Regierung von Mittelfranken "Die Erweiterung der Tank- und Rastanlage Aurach" ab. Der Stadtrat beschließt einstimmig, dass zunächst die Freiwilligen Feuerwehren und Werksfeuerwehren Erlangens verbessert bzw. deren Möglichkeiten ausgelotet werden sollen, bevor eine Fusion der Feuerwehren im Großraum angegangen wird. Der Stadtrat fällt den Grundsatzbeschluss, auch in Erlangen "Stolpersteine gegen das Vergessen" zum Gedenken an die von Nationalsozialisten ermordeten und deportierten Juden in die Gehsteige einzulassen. Maria Vorbrugg wird aus dem Stadtrat verabschiedet. Der Stadtrat genehmigt den Neubau des Bauhofs an der Stintzingstraße. Der Stadtrat beschließt die weitere Bebauung mit Einfamilienhäusern im  städtebaulichen Entwicklungsbereich "Erlangen-West II" für den Bereich zwischen Klein-Kosbacher Weg und Häuslinger Straße.

 

vor 15.12.2005

Studenten des Instituts für Theater- und Medienwissenschaft zeigen Mitte Dezember 2005 das Stück "Fight Club" von Chuck Palahniuk im Experimentiertheater. Regie führt Frank de Buhr.

 

16.12.2005

Am 16.12.2005 wird ein weiterer Kessel des ehemaligen Großkraftwerks Franken II zur Explosion gebracht.

 

17.12.2005

Konrad Fürst (geb. 2.8.1947), von 1973-1990 Vorsitzender des Ortsbeirats von Kriegenbrunn, danach bis 1996 und wieder seit 2002 Ortsbeiratsmitglied, verstirbt am 17.12.2005.

 

vor 19.12.2005

Die Bundestagsabgeordnete der SPD für den Wahlkreis Erlangen, Renate Schmidt, eröffnet im August-Bebel-Haus ihr eigenes Büro.

 

19.12.2005

Am 19.12.2005 wird die Stahlplastik "Kletternde", die Schüler des Leistungskurses Kunst (Lehrerin: Petra von Stromberg-Zapfe) des Marie-Therese-Gymnasiums hergestellt haben vor der Raiffeisen-Volksbank, Nürnberger Str. 64 / 66 enthüllt. Die Raiffeisen-Volksbank unterstützt das Projekt mit 7000 €.

 

19.12.2005

In Gedenken an den Doppelmord an dem jüdischen Verleger Shlomo Lewin und seiner Lebensgefährtin Frida Poeschke (19.12.1980) in Erlangen legen die jüdische Gemeinde und die Stadt Erlangen am 19.12.2005 Kränze auf dem Zentralfriedhof nieder.

 

vor 19.12.2005

Bei der traditionellen Jahresabschlussfeier des Erlanger Stadtrats auf Schloß Atzelsberg werden die Stadträte Gisela Niclas (SPD), Helmut Iwann (CSU), Günther Volleth (CSU) mit einem Zinnbecher für ihre langjährige Zugehörigkeit ausgezeichnet.

 

19.12.2005

Am 19.12.2005 eröffnet die Selbstbedienungs-Zone der HypoVereinsbank Erlangen in der Hauptstr. 40 a (vorher Teil des Geschäftes Döller-Moden).

 

20.12.2005

Am 20.12.2005 stellt Thomas Wullschläger seine neue CD "Etz do de hald ned o!", die er zusammen mit dem Mundartdichter Robert Dennerlein eingespielt hat, im Café Muskat, Hauptstr. 41, vor.

 

vor 20.12.2005

Zusammen mit Dr. Gabriel Nogueira Dias, São Paulo, und in Kooperation mit der Bundesstiftung „Hans Kelsen-Institut“, Wien, ediert Prof. Matthias Jestaedt von der Juristischen Fakultät der FAU das rund 20.000 Seiten umfassende Gesamtwerk Hans Kelsens, der als weltweit bedeutendster Rechtstheoretiker des 20. Jahrhunderts gilt. Dazu wird an der Juristischen Fakultät eine „Hans Kelsen-Forschungsstelle“ eingerichtet. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat soeben dem auf zehn Jahre angelegten Projekt die finanzielle Förderung zugesagt.

 

22.12.2005

Gerd Schwab (geb. 22.12.1925), ehemaliger Koreferent (ab 1983) für das Finanzwesen der Stadt Erlangen und von 1968-79 stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Raiffeisenbank Erlangen, feiert seinen 80. Geburtstag.

 

23.12.2005

Staatssekretär Karl Freller zeichnet Robert Hüttner, Obermeister der Maler- und Lackiererinnung Erlangen und vielseitig für seinen Berufsstand engagiert, am 23.12.2005 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande aus.

 

24.12.2005

Nach jahrelangen Schwierigkeiten schließt die Universitätsbuchhandlung Rudolf Merkel (Untere Karlstr. 9-11) endgültig am 24.12.2005 (zum letzten Mal geöffnet) und beendet eine über 130 Jahre alte Geschäftstradition.

 

24.12.2005

Das Schuhhaus Peppel GmbH schließt nach einem Räumungsverkauf bis 24.12.2005.

 

28.12.2005

Am 28.12.2005 verstirbt Christian Bissel (geb. 24.1.1937 in Stettin). Der Rechtsanwalt baute ab 1967 eine der größten Erlanger Anwaltskanzleien auf, war von 1990 bis 2004 Vorsitzender der Rechtsanwaltskammer Nürnberg und von 2002-2004 Vizepräsident der Bundesrechtsanwaltskammer.

 

31.12.2005

Zum 31.12.2005 wird die Produktion im Ziegelwerk Spardorf der Wienerberger Ziegelindustrie GmbH eingestellt. Dies teilt die Betreiberin am 3.8.2004 den 54 Mitarbeitern mit.

Das Gelände bleibt bis Juni 2008 angemietet und als Lager in Betrieb. Im März/April 2008 werden die Maschinen abgebaut und teilweise nach Kroatien verkauft. Das Gelände muss anschließend einer Schadstoffuntersuchung unterzogen werden, bevor es anderweitig genutzt werden kann.

 

31.12.2005

Das Männermodengeschäft "Der Herr", Hauptstr. 40, schließt zum 31.12.2005. Inhaber des 1982 eröffneten Geschäfts waren zunächst Jürgen Dautwiz und Peter Koslowski, dann nur Peter Koslowski und zuletzt Jutta Koslowski.

 

31.12.2005

Die Nürnberger Versicherung, Eigentümer der Immobilie Grande Galerie an der Nürnberger Str. 24 - 26, verkauft das Objekt zum Jahresende an die Firma Betula-Alba Immobilien GmbH aus Nordrhein-Westfalen. Zum Jahresende schließt auch das Restaurant Mövenpick Marché im Kellergeschoß der Grande Galerie. Ende Januar 2006 schließt Riemenschneider Renaissance (Wohnaccessoires) im Erdgeschoß der Grande Galerie.

 

31.12.2005

Das katholische Volksbüro der Erzdiözese Bamberg (Leiter seit 1998 Bernd Schnackig) schließt zum 31.12.2005. Es wurde in Erlangen am 1.10.1965 eingerichtet. Es war in der Mozartstr. 29 untergebracht und diente der Katholischen Arbeitnehmerbewegung auch als Sekretariat.

 

31.12.2005

Zum 31.12.2005 schließt das Möbelhaus Popp Wohnkonzepte in der Waldstr. 12 - 20. Der Betrieb wurde 1905 von Johann und Margarete Popp gegründet.

 

Das Wichtigste aus diesem Jahr