Chronik 2004

01.01.2004

Am 1.1.2004 übernimmt Prof. Friedrich Kruse die Funktion des Direktors der Augenklinik der FAU.

 

01.01.2004

Zum 1.1.2004 wird die bisherige Arbeitsgruppe für Elektronische Medientechnologie (AEMT) des Fraunhofer Instituts für Integrierte Schaltungen (IISA) in Ilmenau zu einem eigenständigen Fraunhofer Institut (IDMT) erhoben. Leiter ist Prof. Karl-Heinz Brandenburg.

 

01.01.2004

Die Jugendfarm schließt mit der Lebenshilfe Erlangen e.V. einen Kooperationsvertrag, der die gemeinsame Trägerschaft über die Jugendfarm regelt und am 1.1.2004 in Kraft tritt.

 

01.01.2004

Der in finanzielle und personelle Schwierigkeiten geratene Verein für Gemeindediakonie übergibt u.a. seine Diakoniestationen und die Tagespflege an die hierfür zum 1.1.2004 gegründete Diakonie-Aktiv-gGmbH, die als eine 100prozentige Tochter des Diakonischen Werks fungiert. Neuer Vereinsvorstand ist seit April 2003 Matthias Haag.

 

01.01.2004

Das Siemens-Geschäftsgebiet Gebäudemanagement (SGM) wird zum 1.1.2004 an den Essener Baukonzern Hochtief übergeben. Damit erhalten 1500 Siemensmitarbeiter einen neuen Arbeitgeber, davon 260 in Erlangen.

 

01.01.2004

Zum 1.1.2004 wird Oberstleutnant Walter Himmler neuer Leiter des Verbindungskommandos 631, das mittlerweile seinen Sitz in der Nürnberger Str. 53 hat. Er löst Friedrich Rex ab, der aus der Bundeswehr ausscheidet.

 

04.01.2004

Prof. Ingo Kühne (geb. 4.1.1934 in Bremen), 1978-99 Lehrstuhlinhaber am Institut für Geographie der FAU, feiert seinen 70. Geburtstag.

 

09.01.2004

Am 9.1.2004 stellt die Erlanger Band Fiddler's Green ihre neue CD "Nu Folk" im E-Werk vor.

 

10.01.2004

Der Erlanger Ehrenbürger Peter Zink (geb. am 22.12.1907 in Erlangen) verstirbt am 10.1.2004.

Die Stadt, die SPD und die IG Metall veranstalten am 18.2.2004 im Rathaus eine Gedenksitzung für Peter Zink.

 

11.01.2004

Prof. Manfred Hofmann (geb. 11.1.1929 in Friedrichshafen), von 1969-97 Direktor der Universitätsklinik für Zahnärztliche Prothetik, feiert seinen 75. Geburtstag.

 

11.01.2004  - 30.01.2004

Am 11.1.2004 wird in der Hugenottenkirche die Wanderausstellung "BlickWechsel - Christen und Juden, Juden und Christen", die als ein Sühnezeichen der katholischen und evangelischen Kirche gegenüber dem Judentum verstanden wird, eröffnet. Sie ist bis 30.1.2004 zu sehen.

 

11.01.2004  - 02.02.2004

Der Kunstverein feiert sein 100-jähriges Bestehen mit einer großen Jubiläumsausstellung von 11.1.-2.2.2004 im Palais Stutterheim. Die Ausstellung hat den Titel "100 Jahre Kunstverein Erlangen" und zeigt Werke verstorbener Künstler, mit denen der Kunstverein in seiner Geschichte besonders verbunden war. Die Ausstellung wird mit einem Fest abgeschlossen. Zum Jubiläum erscheint auch eine Festschrift "100 Jahre Kunstverein Erlangen - Beträge zur fränkischen Kunstgeschichte 1904-2004".

 

12.01.2004

Rainer Glas gründet den Jazzförderverein JAZZ-ER e.V., der die Aufgabe hat, die Veranstaltungsreihe "Jazz im fifty-fifty" und Jazzveranstaltungen in Erlangen finanziell und organisatorisch zu unterstützen. Der Verein stellt sich am 12.1.2004 mit einer langen Jazznacht im fifty-fifty vor.

Der Verein löst sich bereits Ende2008 wieder auf.

 

vor 13.01.2004

Die Erlanger Smul Meier Band veröffentlicht ihre erste CD mit dem Titel "Gesammelte Körbe".

 

14.01.2004

Während des Neujahrsempfangs des DGB zeichnet OB Siegfried Balleis Helene Grill mit dem Ehrenbrief der Stadt für besondere Verdienste im Bereich der Wirtschaft und der Arbeitnehmerschaft aus.

 

15.01.2004  - 31.01.2004

Der Verein Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt in der Neuen Galerie des Kunstvereins von 15.-31.1.2004 Arbeiten der Akademieschüler von Prof. Christine Colditz. Die Ausstellung trägt den Titel "linie-fläche-form".

 

vor 16.01.2004

Als erster deutscher Konzern erhält - nach der Ankündigung Washingtons, beim Wiederaufbau des Iraks auch Firmen aus Kriegsgegnerstaaten zu berücksichtigen - die Siemens AG einen Auftrag. Es handelt sich um den Aufbau eines GSM-Mobilfunknetzes im Irak.

 

17.01.2004

Am 10.1.2004 starten die Erlanger Nachrichten zum 21. Mal die Sportlerwahl. Die Sieger werden auf dem Sportlerball, den der Stadtverband der Erlanger Sportvereine am 17.1.2004 in der Heinrich-Lades-Halle veranstaltet, ausgezeichnet. Zum Sportler des Jahres wird der Marathonläufer Thomas Götz gewählt, zur Sportlerin des Jahres zum neunten Mal in Folge Hannah Stockbauer. Die Fußballmannschaft der FAU, die 2003 die Hochschulweltmeisterschaften gewann, wird zur Mannschaft des Jahres gewählt.

 

18.01.2004

Bürgermeister Gerd Lohwasser zeichnet am 18.1.2004 Dieter Schumacher, Armin Bergfeld und Klaus Lohrer mit dem Ehrenbrief der Stadt für ihre Verdienste um den Sport aus.

 

18.01.2004

Der am 18.1.2004 zum dritten Mal vergebene Kulturförderpreis der Kulturstiftung Erlangen geht an den Erlanger Pianisten und Dirigenten Dorian Keilhack (geb. 1967).

 

20.01.2004

Am 20.1.2004 feiert die Juristische Fakultät der FAU die Errichtung eines neuen Instituts, des Instituts für Anwaltsrecht und Anwaltspraxis. Es wurde im Aug./Sept. 2003 gegründet. Geschäftsführender Vorstand ist Prof. Stefan Grundmann.

 

vor 22.01.2004

In der Mittleren Schulstr. 7 eröffnet die Kneipe "Jaggers" (vorher "Bierbörse"). Inhaber ist Klaus Bärnreuther.

 

22.01.2004

Während einer Begleitveranstaltung zur Ausstellung "BlickWechsel - Christen und Juden, Juden und Christen" in der Hugenottenkirche gibt der bayerische Innenminister Günther Beckstein am 22.1.2004 bekannt, dass der fast 24 Jahre zurückliegende bis heute nicht aufgeklärte Doppelmord an Frida Poeschke und Shlomo Lewin neu aufgerollt wird, um per DNA-Analyse neue Erkenntnisse zu gewinnen. Die neuerlichen Untersuchungen führen zu keinerlei neuen Erkenntnissen. Der Fall wird im Dezember 2004 als "ausermittelt" abgeschlossen.

 

22.01.2004

Am 22.1.2004 führt Bürgermeister Gerd Lohwasser den neuen Rektor der Eichendorffschule, Wolfgang Reich, und seinen Vertreter, Lorenz Winklmann, offiziell in ihr Amt ein.

 

vor 23.01.2004

Als neue Mieter ziehen die Kölner Görgens-Gruppe mit einem "Young fashion"-Geschäft und die Firma Butler mit Geschenk- und Wohnaccessoires in das neue Hugo-Gebäude ein. Weitere Flächen können im Büroteil des Gebäudes an eine Zahnarztpraxis vergeben werden. Neben Thalia und der Dresdner Bank befinden sich bereits seit Herbst 2003 ein Fachgeschäft von WMF, das Modehaus Hallhuber und der Geschenkartikelhersteller Nici im Gebäude.

 

24.01.2004

Am 24.1.2004 hat das Stück "HeldenHaft" der Berliner Autorin Katharina Schlender im Theater in der Garage seine Uraufführung. Es wird von Kristo Sagor inszeniert.

 

25.01.2004

Am 25.1.2004 wird Pfarrer Gerhard Bock, der 20 Jahre Pfarrer in St. Matthäus am Ohmplatz war, mit einem Festgottesdienst in den Ruhestand verabschiedet.

 

26.01.2004

Am 26.1.2004 wird das Interdisziplinäre Zentrum "Alte Welt" an der FAU gegründet. Die fünf beteiligten Fakultäten forschen und lehren zur kulturellen Identitätsbildung Europas und des Mittelmeerraums.

 

29.01.2004

Joachim Herrmann gibt sein Stadtratsmandat auf, um sich ganz auf seine Aufgaben in München zu konzentrieren. Er wird in der Stadtratssitzung am 29.1.2004 verabschiedet. Für ihn rückt Roswita Nasdal nach. Auch der Stadtrat der Grünen Liste, Florian Bailey, wird verabschiedet. Für ihn rückt Renate Aigner nach. Mit den Stimmen von CSU, FDP und FWG wird beschlossen, städtischen Grund im Angergebiet an die Gewobau zu verkaufen und damit das Erbbaurecht abzulösen. Der Stadtrat beschließt mehrheitlich, den Bau eines Reiterhofs östlich von Tennenlohe zu genehmigen.

 

30.01.2004

Die Technische Fakultät der FAU verleiht am 30.1.2004 die Ehrendoktorwürde an Prof. Gerhard Wegner, Leiter des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung in Mainz für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Polymerwerkstoffe.

 

31.01.2004

Am 31.1.2004 findet im Markgrafentheater der "Stummfilm-Musik-Tag" statt, der vom Verein (a)synchron veranstaltet wird. Die von Stefan Hippe eigens komponierte Musik zu dem fünfteiligen Kinoserial "Fantomas", wird an diesem Tag uraufgeführt.

 

31.01.2004

Die Erlanger Nachrichten starten am 31.1.2004 eine Artikelserie, in der sich monatlich einmal ein Geistlicher oder Vertreter anderer Glaubensrichtungen zu einem Thema seiner Wahl äußert. Den Anfang macht Dekan Gerhard Münderlein zum Thema "Sparzwang und Mittelstreichungen". Es folgt der katholische Dekan Josef Dobeneck zum Thema Fastenzeit und Reform. Pfarrer Hans Jürgen Luibl, Leiter der evangelischen Stadtakademie, äußert sich zu Mel Gibsons Film "Passion Christi". Pfarrer Stefan Köttig aus Kairlindach spricht über Pfingsten und die Bergkirchweih. Pfarrer Wolfgang Döll von Herz Jesu spricht über die Fußballeuropameisterschaft und wie sie Menschen einander näherbringt. Pfarrerin Elke Wewetzer vom evang.-luth. Dekanat Erlangen schreibt über den Sommer und das Lebensgefühl in Erlangen. Pfarrer Johannes Mann von der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Erlangen erörtert die sportliche Niederlage Hannah Stockbauers bei den Olympischen Spielen. Pater Euchar Schuler vom Karmeliterorden und Direktor der Johannes-Akademie äußert sich zur Bedeutung der Grußformel "Grüß Gott". Pfarrer Thomas Öder aus Uttenreuth berichtet zum Reformationstag. Pfarrer Thomas Teuchgräber aus der Gemeinde Bubenreuth erörtert das Brauchtum der Barbarazweige. Zum Schluss macht sich Pfarrer Hans-Jürgen Luibl, Leiter der Evangelischen Stadtakademie, Gedanken über Erlangen.

 

31.01.2004

Zum ersten Mal veranstaltet der Erzbischof von Bamberg, Prof. Ludwig Schick, seinen Neujahrsempfang in Erlangen. Etwa 800 Gäste nehmen im Redoutensaal daran teil.

 

01.02.2004

Das Institut für Kirchenmusik der FAU feiert sein 150-jähriges Bestehen mit zahlreichen Konzerten, einem Orangeriefest am 20.6.2004 und einer Festschrift zum Wirken der sieben bisherigen Institutsleiter. Am 1.2.2004 findet im Gemeindehaus am Bohlenplatz ein großes Jubiläumskonzert unter der Leitung von Konrad Klek mit dem Akademischen Chor, der Jenaer Philharmonie und der Sopranistin Friederike Holzhausen statt.

 

03.02.2004

Die Getränkehandelsfirma Weinquelle Brakhoff GmbH in Frauenaurach, Erlanger Str. 8, meldet am 3.2.2004 Insolvenz an. Die 1969 gegründete Firma beschäftigt knapp 30 Mitarbeiter.

Eine neu gegründete Auffangfirma namens "Brakhoff Getränke und mehr GmbH", geleitet von Maria Brakhoff-Salzmann, rettet die verbliebenen 26 Arbeitsplätze. Der Betrieb läuft weiter.

 

03.02.2004

Verschiedene Erlanger Gruppen, darunter die attac-Regionalgruppe Erlangen, die Jugendfarm und der Dritte-Welt-Laden, treten am 3.2.2004 zur Gründung des "Erlanger Sozialforums" zusammen, das die Interessen sozial Benachteiligter besser vertreten und den lokalen Rahmen für internationale Diskussionen und Aktionen bilden soll.

 

04.02.2004

Am 4.2.2004 werden durch Max Elsner 75000 € aus der Max-und-Justine-Elsner-Stiftung an Erlanger Vereine und Sportler ausgezahlt.

 

vor 05.02.2004

Die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen veröffentlicht die Bilanzzahlen für das Jahr 2003. Zum Jahresende 2003 verringern sich die bilanzwirksamen Einlagen der Sparkasse um 0,6 % auf 2,69 Mrd. €. Das Einlagevolumen pro Einwohner liegt bei 15 763 € und bedeutet nach wie vor Platz 1 in Bayern. Das Kreditvolumen bleibt mit 2,2 Mrd. € nahezu gleich, der Schwerpunkt liegt bei Wohnungsbaudarlehen.

 

05.02.2004

Am 5.2.2004 eröffnet in der Hauptstr. 28 (vorher Teil von Palm & Enke) der Leonardo Store mit Glasprodukten der Firma Leonardo.

 

05.02.2004  - 05.03.2004

Der Kunstverein zeigt in seiner Neuen Galerie von 5.2.-5.3.2004 Arbeiten des Nürnberger Malers Rubin Hirschbeck.

 

06.02.2004

Claudia und Reinhard Daeschler lassen auf dem Grundstück Henkestr. 76 ein Studentenwohnheim mit 98 Plätzen errichten. Die Grundsteinlegung findet im Beisein des bayerischen Justizministers Manfred Weiß am 4.9.2003 statt. Das Richtfest ist am 6.2.2004.

 

07.02.2004

Am 7.2.2004 eröffnet in der Gebbertstr. 40 ein sogenannter "ebay drop point". Die Geschäftsführer Ulli Förster und Holger Elbert übernehmen alle Tätigkeiten einschließlich Versand zur Versteigerung von Gütern im Internet über ebay. So können auch Verkaufswillige ohne Internetanschluß an ebay teilnehmen.

 

vor 07.02.2004

Die Erlanger Firma Fürst GmbH (Geschäftsführerin Helen Fürst) - tätig in der Kunststoffverarbeitung mit eigenem Formenbau - gibt bekannt, dass sie Verpackungsherstellung, Verwaltung und Geschäftssitz bis Juli 2004 nach Hallerndorf/Ofr. verlegen wird. Die Produktion technischer Kunststoffteile bleibt zunächst am bisherigen Firmensitz Werker 6. Die Firma fand in Erlangen kein Grundstück, das groß genug für eine Erweiterung gewesen wäre.

 

08.02.2004  - 07.03.2004

Das Kulturamt zeigt von 8.2.-7.3.2004 in der Städtischen Galerie eine Ausstellung mit Fotografien aus den USA der 30er und 40er Jahre, die von vier Fotografen (Walker Evans, Arthur Rothstein, John Vachon und Dorothea Lange) gemacht wurden, um die "Great Depression" zu dokumentieren. Die Ausstellung trägt den Titel "Amerika 1935-1943". Gleichzeitig ist in der Städtischen Galerie die Installation "Der stille Amerikaner" von Susanne Kriemann zu sehen.

 

09.02.2004

Die English Dramatic Society zeigt unter der Regie von Damian Quinn ab dem 9.2.2004 im Experimentiertheater das Musical "Patience" von Albert Sullivan und William Gilbert.

 

vor 10.02.2004

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Sie wurde am 6.2.1979 gegründet.

 

12.02.2004

Die Chemische Gesellschaft Erlangen feiert ihr 100-jähriges Bestehen mit einem Festkolloquium am 12.2.2004. Sie wurde am 26.2.1904 gegründet.

 

13.02.2004

Die Anglistin Isolde Schmidt erhält für ihre Dissertation "Shakespeare in the classroom - turture or pleasure?" den Lilli-Bechmann-Rahn-Preis der FAU. Er wird am 13.2.2004überreicht.

 

15.02.2004  - 14.03.2004

Das Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt von 15.2.-14.3.2004 im Loewenichschen Palais unter dem Titel "Interferenzen" Werke der drei im fränkischen Raum lebenden Künstler Wolfgang G. Bühler, Hannes Arnold und Rainer Thomas.

 

16.02.2004

Am 16.2.2004 beginnen die elfwöchigen Abbrucharbeiten der Werksgebäude der Norton Hochtemperatur GmbH, Werk Erlangen (der früheren Cesiwid Elektrowärme GmbH) an der Neumühle 4.

 

18.02.2004

Das Theater Erlangen zeigt ab dem 18.2.2004 im Markgrafentheater die Barockoper "King Arthur" von Henry Purcell. Regie führt Andrea Raabe. Es ist das erste Stück, das in Zusammenarbeit mit der Nürnberger Oper und der Musikhochschule Nürnberg-Augsburg inszeniert wird.

 

18.02.2004

Am 18.2.2004 wird in der Klinik für Strahlentherapie der FAU, Universitätsstr. 27, ein Zentrum für Tiefenhyperthermie eröffnet, das durch Intensiv-Wärmebehandlung in Verbindung mit Strahlen- und/oder Chemotherapie das Leben Krebskranker verlängern soll.

 

19.02.2004

In der Stadtratssitzung am 19.2.2004 werden die neuen Stadträtinnen Renate Aigner (Grüne Liste) und Roswita Nasdal (CSU) vereidigt. Der Stadtrat beschließt mit 29:21 Stimmen zu Beginn des Schuljahrs 2004/05 am städt. Marie-Therese-Gymnasium das G8 (Abitur in acht, statt neun Jahren Gymnasium) einzuführen. Der Stadtrat beschließt einstimmig eine neue Satzung für Hausnummern und deren Beschilderung.

 

vor 21.02.2004

Während einer Indienreise des bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, an der auch der Rektor der FAU, Prof. Karl-Dieter Grüske, teilnimmt, wird ein Kooperationsvertrag zwischen der FAU und der Technischen Hochschule Bombay unterzeichnet.

 

vor 21.02.2004

Die aus Erlangen stammende Regisseurin Andrea Schorr dreht zwölf Tage lang für einen Kurzfilm "Heiliger Schein" in der Schenkstraße, Am Röthelheim, am Dechsendorfer Weiher und im Experimentiertheater. Es ist ein Liebesfilm mit Musik.

 

21.02.2004

Prof. Jürgen Roloff (geb. 29.09.1930 in Oppeln), von 1973-1998 Inhaber des Lehrstuhls für Neues Testament an der FAU, verstirbt am 21.2.2004.

 

22.02.2004

In Bruck findet am 22.2.2004 der 34. Faschingszug der Brucker Gaßhenker statt.

 

24.02.2004

Die 2001 gegründete method park Software AG gründet am 24.2.2004 in Clearwater (Florida/USA) ein Tochterunternehmen "method park America, Inc.", dessen Chef ebenfalls Bernd Hindel ist. Die Firma hat in Tennenlohe derzeit 48 Mitarbeiter.

 

24.02.2004

Die Big Band der FAU feiert ihr 10-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass findet am 24.2.2004 ein Konzert im Gemeindehaus am Bohlenplatz statt.

 

vor 27.02.2004

Die Erlanger Nachrichten veröffentlichen das Ergebnis der dritten Bürgerumfrage seit 2001 "Leben in Erlangen 2003", das die Abteilung für Statistik und Controlling erstellt hat. Von 2500 Fragebögen wurden 1428 (59 %) zu den Themen Wohnen und Mobilität in Erlangen, Kursangebot der VHS und Internetauftritt der Stadt Erlangen ausgewertet.

 

28.02.2004

Die Technische Fakultät der FAU zeichnet Prof. Klaus Wucherer, Zentralvorstandsmitglied der Siemens AG, am 28.2.2004 mit der Ehrendoktorwürde aus.

 

06.03.2004

Der Verein Kosbacher Stad'l e.V. schließt die erfolgreiche Restaurierung aller Martern auf Kosbacher Flur, die zwischen 2001 und 2003 gelungen ist, mit einer Feier am 6.3.2004 ab. Dabei wird auch eine Gedenktafel des Heimat- und Geschichtsvereins und des Kosbacher Stad'ls zu dieser Restaurierungsmaßnahme angebracht. Der Verein hat von 2001-2003 fünf Martern, von 1999-2001 die Weiße Marter und das benachbarte Feldkreuz und 1998 die Rote Marter wieder herstellen lassen.

Mitte April 2005 wird neben der Polstermarter - sie gehört zu den fünf im Jahr 2004 restaurierten Martern - am Gasthaus Polster (Am Deckersweiher 26) noch eine Gedenktafel des Heimat- und Geschichtsvereins angebracht.

 

08.03.2004

Den 75. Jobstar des Vereins Region Nürnberg e.V. erhält das Medical Valley Erlangen. Er wird am 8.3.2004 im Innovations- und Gründerzentrum für Medizintechnik und Pharma (IZMP) - stellvertretend für den Verein - durch den bayerischen Staatsminister Erwin Huber an OB Siegfried Balleis und Hermann Franz - stellvertretend für die Idee des Medical Valley - überreicht.

 

08.03.2004  - 23.03.2004

Von 8.-23.3.2004 ist im Museumswinkel die Ausstellung "(Über)Leben" zu sehen. Hier stellen drei Frauen (Barbara Frank, Deborah Kalim und liminas) Bilder zum Thema Verarbeitung von sexueller Gewalt vor.

 

09.03.2004

Die Schülerzeitung Tintenklecks der Hermann-Hedenus-Hauptschule feiert ihr 10-jähriges Bestehen mit einem Fest am 9.3.2004. Zum Jubiläum erscheint im Mai eine 180-seitige Jubiläumsausgabe des Tintenkleckses.

 

vor 12.03.2004

Die finnische Unternehmensgruppe Elektrobit mit Sitz in Oulunsalo übernimmt 80 % der Anteile der Tennenloher Firma 3Soft. 20 % der Anteile verbleiben in Händen der bisherigen Gesellschafter und Geschäftsführer Otto Fößel und Johann Haas. In Erlangen sind bei 3Soft derzeit 160 Mitarbeiter beschäftigt.

 

12.03.2004

OB Siegfried Balleis und Rechtsreferentin Marlene Wüstner nehmen am 12.3.2004 in Potsdam den 1. Preis als fahrradfreundlichste Stadt zwischen 100.000 und 200.000 Einwohnern in Deutschland entgegen. Den Wettbewerb hatten der ADFC und der Bund für Umwelt- und Naturschutz durchgeführt.

 

12.03.2004  - 28.05.2004

Unter dem Titel "Facing East" sind im Siemens - Forum von 12.3.-28.5.2004 sechs Künstler aus fünf osteuropäischen Ländern zu sehen, deren Werke (Fotografien, Gemälde, Installationen und Filme) sich mit dem Menschenbild in der zeitgenössischen Kunst Osteuropas befassen. Vernissage am 11.3.2004.

Plakat: StadtAE 75.A3.52

 

12.03.2004  - 30.05.2004

Das Stadtmuseum zeigt von 12.3.-30.5.2004 die Ausstellung "Himmel und Hölle - Dantes Göttliche Komödie in der modernen Kunst". 250 Werke von 30 Künstlern setzen sich dabei mit dem Werk Dantes auseinander, darunter auch ein grafischer Zyklus von Salvador Dalí. Zu dessen 100. Geburtstag wird gleichzeitig in der Städtischen Galerie und im media.Art.zentrum die Ausstellung "Salvador Dalí - Das grafische Abenteuer" gezeigt. Begleitend findet ein Symposium am 17.4. statt.

 

13.03.2004  - 14.03.2004

Von 13.-14.3.2004 findet m Gemeindehaus am Bohlenplatz der 23. Internationale Erlanger Ostereiermarkt statt.

 

13.03.2004  - 14.03.2004

Der Schützengau Erlangen ist am 13. und 14.3.2004 Ausrichter des diesjährigen Mittelfränkischen Schützentages mit Delegiertentagung und Festakt zur Standartenweihe. Das Festprogramm besteht aus einem Empfang im Rathaus durch OB Siegfried Balleis, einem Festgottesdienst in der Neustädter Kirche mit Weihe der neuen Bezirksstandarte sowie einem Festzug zum Redoutensaal mit Tanz- und Unterhaltungsprogramm. Am Sonntag findet im Redoutensaal der Festakt zur Standartenweihe statt.

 

13.03.2004  - 12.04.2004

Von 13.3.-12.4.2004 zeigt der Kunstverein in seiner Neuen Galerie Werke der Hersbrucker Malerin Anna M. Scholz.

 

14.03.2004  - 20.03.2004

Die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit veranstaltet von 14.-20.3.2004 die 27. Woche der Brüderlichkeit in Erlangen. Das Jahresthema lautet "Ich - Du - Wir". Den Vortrag bei der Festveranstaltung am 15.3.2004 hält Avital Ben-Chorin aus Jerusalem.

 

15.03.2004

Die erste Max-Planck-Forschungsgruppe, die direkt an einer Universität arbeiten soll, wird am 15.3.2004 in Erlangen eröffnet. Die "Max-Planck-Forschungsgruppe für Optik, Information und Photonik" besteht aus drei Abteilungen, ihre Arbeit ist zunächst auf fünf Jahre begrenzt. Sie bezieht das umgebaute frühere Siemensgebäude Nr. 24 im Siemens-Forschungsgelände, Günther-Scharowsky-Str. 1. Bis zu 100 Mitarbeiter sollen hier forschen.

Von 1987-1994 gab es in Erlangen schon zwei Max-Planck-Arbeitsgruppen für Rheumatologie und Immunologie (Prof. Klaus von der Mark, Prof. Frank Emmrich).

Der extra zur Eröffnung aus Berkeley/USA angereiste Physiknobelpreisträger (1964) Charles H. Townes trägt sich am 16.3.2004 in das Goldene Buch der Stadt Erlangen ein.

 

15.03.2004

Prof. Hans-Joachim Horstmann (geb. 15.3.1929 in Oberschlesien), von 1978-1991 Lehrstuhlinhaber am Institut für Physiologische Chemie der FAU (heute Institut für Biochemie), feiert seinen 75. Geburtstag.

 

16.03.2004

Zum 300. Jahrestag der Fertigstellung des Markgrafenschlosses fertigt die Firma Euromint eine Gedenkmünze, die am 16.3.2004 an Prof. Karl-Dieter Grüske, Rektor der FAU, und OB Siegfried Balleis übergeben wird.

 

17.03.2004

Am 17.3.2004 überreicht OB Siegfried Balleis die Verdienstmedaille des Bundesverdienstordens an Rudolf Schloßbauer für dessen Engagement im ehrenamtlichen Bereich.

 

17.03.2004  - 28.03.2004

Das Figurentheater Regenbogen von Wolfgang Tietz (geb. 1953) feiert sein 25-jähriges Bestehen. Dazu führt Wolfgang Tietz zwischen 17. und 28.3.2004 einige Kindervorstellungen auf und am 27.3.2004 gibt es eine große Abendveranstaltung für Erwachsene mit dem Stück "Bola". Das Theater Regenbogen erhielt 1988 den Kulturförderpreis der Stadt Erlangen.

 

18.03.2004

Die Stadt Erlangen benennt die Westtangente um in Baiersdorfer Straße. Zusammen mit dem Baiersdorfer Bürgermeister Andreas Galster nimmt OB Siegfried Balleis die Umbenennung am 18.3.2004 öffentlich vor.

 

19.03.2004

Die Fränkische Geographische Gesellschaft e.V., am 19.3.1954 vom damaligen Lehrstuhlinhaber für Geographie an der FAU Prof. Otto Berninger gegründet, feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Der Festakt findet am 19.3.2004 in der Aula des Schlosses statt, einführend spricht Prof. Horst Kopp, Lehrstuhlinhaber für Kulturgeographie und Orientforschung der FAU und Vorsitzender der FGG. Die FGG hat derzeit rund 700 Mitglieder.

 

20.03.2004

Der Kaninchenzuchtverein B 451 Erlangen e.V. (1904) feiert sein 100-jähriges Bestehen. Der Verein hat derzeit 31 Mitglieder, Vorsitzender ist Peter Schickert.

 

22.03.2004

Der deutsche Software-Qualitätsverband ASQF (Arbeitskreis Software Qualität Franken e.V.) gründet mit Unterstützung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und des Software-Forums Bayern e.V. (Software-Offensive Bayern) am 22.3.2004 das International Software Quality Institute (iSQI) mit Sitz in Erlangen, Wetterkreuz 19 a. Das iSQI ist die zentrale Anlaufstelle für Software-Qualitätsstandards weltweit.

 

24.03.2004

Am 24.3.2004 wird in der Frauenklinik das erste digitale Mammographiesystem "Mammomat Novation" von Siemens Medical Solutions eingeweiht. Den äußeren Rahmen bildet der 9. Internationale Fortbildungskurs Mammadiagnostik, der von 26.-28.3.2004 in der Heinrich-Lades-Halle stattfindet.

 

25.03.2004

Themen der Stadtratssitzung am 25.3.2004 sind: SPD-Stadtrat Norbert Fuchs wird verabschiedet. Für ihn rückt zum 1.4.2004 Harald Walter nach. Der Stadtrat stimmt der Einführung für das G8 auch für die kommenden 6. Klassen des Marie-Therese-Gymnasiums zu. Der Stadtrat beschließt, die Anliegerbeiträge beim Straßenbau ab 1.7.2004 um 10 % zu erhöhen. Die CSU/FDP-Mehrheit entscheidet sich gegen das Großraumprojekt "Lernende Regionen". Der Sparzwang lässt eine Beteiligung von 20000 € nicht zu.

 

25.03.2004

Angela Dörfler, Chefin des gleichnamigen Erlanger Möbelhauses und Mitglied des Serviceclubs der Soroptimisten, wird durch OB Siegfried Balleis am 25.3.2004 der Ehrenbrief für besondere Verdienste auf dem Gebiet der Wirtschaft verliehen.

 

vor 26.03.2004

Die Zahl der Straftaten steigt 2003 im Vergleich zu 2002 um 6,7 % auf 14685 Delikte an.

 

26.03.2004

Der Dechsendorfer Jugendclub Octopus feiert am 26.3.2004 sein 30-jähriges Bestehen. Er wurde am 24.3.1974 von 22 Dechsendorfern gegründet.

 

vor 29.03.2004

Die im September 2003 fortgesetzten Entschlammungsarbeiten im Dechsendorfer Weiher werden im April 2004 abgeschlossen. Insgesamt wurden bisher 140 000 qm Schlamm aus dem Weiher geholt. Die entstandenen Löcher wurden mit Sand aufgefüllt. Im Jahr 2004 fließen insgesamt 230 000 € in gewässerökologische Maßnahmen.

 

vor 31.03.2004

Im März 2004 eröffnet das Markgraf - Café-Bistro-Bar in der Hauptstr. 33 (vorher Scala, nur im linken Teil des Hauses).

 

31.03.2004

Am 31.3.2004 findet eine öffentliche Sondersitzung des Stadtrats ausschließlich zum Thema Haushalt statt. Es wird der nun ausgeglichene Haushalt 2004 verabschiedet. Er enthält 206,5 Mio. € im Verwaltungs- und 50,4 Mio. € im Vermögenshaushalt.

 

01.04.2004

Das Theater Erlangen führt ab 1.4.2004 im Theater in der Garage das Stück "Quartett" von Heiner Müller auf. Regie führt der Leipziger Hannes Hametner.

 

01.04.2004

Heinrich von Pierer wird am 1.4.2004 für seine Verdienste um den Wirtschaftsstandort Deutschland mit der Ehrenmedaille der IHK Nürnberg für Mittelfranken ausgezeichnet. Gleichzeitig gibt die Siemens AG bekannt, dass 13000 Arbeitsplätze in Deutschland von Abbau oder Auslagerung ins Ausland bedroht sind. Für die Region ist der geplante Abbau von 900 Arbeitsplätzen im Transformationswerk Nürnberg des Bereichs Siemens - Power Transmission and Distribution (PTD) am bedeutsamsten.

 

01.04.2004

Zum 1.4.2004 startet das MIR-Integrationsprojekt (Miteinander-Integration-Regeln) für deutsche Spätaussiedler aus Russland. Das Projekt ist dem Bürgermeister- und Presseamt zugeordnet und wird von Till Fichtner geleitet. Es dient der Unterstützung und Integration der etwa 5000 Russlanddeutschen in Erlangen.

 

01.04.2004

Für die nächste Amtszeit der Prorektoren der FAU, die am 1.4.2004 beginnt und zwei Jahre dauert, werden Prof. Renate Wittern-Sterzel und Prof. Hartmut Bobzin wiedergewählt. Neu dazu kommt Prof. Harald Meerkamm, der Prof. Max Schulz ablöst.

 

01.04.2004

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft finanziert dem Graduiertenkolleg "Kulturhermeneutik im Zeichen von Differenz und Transdifferenz" eine zweite Förderphase, die am 1.4.2004 beginnt. Es wird derzeit von Prof. Walter Sparn geleitet.

 

03.04.2004

Die Erlanger Nachrichten beginnen am 3.4.2004 mit dem ersten Artikel einer neuen Serie, die sich mit Erlanger Künstlern, ihren Werken und Ateliers beschäftigt. Sie hat den Titel "Atelierbesuche" und beginnt mit Michael Engelhardt. Die Fortsetzung folgt mit Claudia Eck, dann Rolf Deppe. Am 25.6.04 wird Gerhard Schillinger vorgestellt, danach Marion Albrecht. Im Juli findet der Besuch bei Gudrun Besslein-Bauer in Bruck statt. Im September wird Winfried Wittkopp vorgestellt. Im Oktober wird Margit Schmitt-Leibinger (MÁRA!) mit ihrem Atelier am Altstädter Kirchenplatz 5 vorgestellt. Am 9.10. wird der Bildhauer Wolfram von Bieren besucht, der in Buckenhof lebt. Am 23.10.04 wird der in Eschenau lebende Künstler Claus-Peter Wrede vorgestellt. Am 6.1.2005 wird Rudolf Henninger vorgestellt, der in den alten Werkshallen des stillgelegten Großkraftwerks Franken II Plastiken erschafft. Am 19.2.2005 wird Hermia Szabo-Beuchert vorgestellt, die in Rathsberg ihr Atelier hat. Am 5.3.2005 wird Reinhold Knapps Atelier in der Apfelstr. 4 vorgestellt. Am 5.4.2005 wird Thomas Selchos Atelier in der Gundstr. 13 vorgestellt. Am 8.7.2005 wird der tschechische Künstler Peter Korinek vorgestellt, der sein Atelier in Kleinsendelbach hat. Am 17.8.2005 wird Karl-Heinz Kahlert vorgestellt. Am 7.9.2005 wird über die Malerin Lotte Funke berichtet, die ihr Atelier in der Pfarrstr. 14 hat. Am 28.10.2005 wird der Maler Andreas Anzeneder, der in Eltersdorf wohnt, vorgestellt. Am 19.11.2005 wird das Atelier von Andrea Seidl in Frauenaurach, Kraftwerkstr. 20, vorgestellt. Am 30.12.2005 wird das Atelier von Monika Preller in Großenseebach vorgestellt. Am 5.1.2006 wird die in Argentinien geborene Künstlerin Romina Paula Schenone vorgestellt, die gerade von Erlangen nach Uttenreuth umzieht. Am 25.1.2006 wird die in Vietnam geborene chinesische Malerin Ngoc-Khanh Hua vorgestellt, die seit 1992 in Erlangen lebt.

Am 24.6.2006 wird das Atelier "Keramik Erlangen" in der Heuwaagstr. 16 vorgestellt. Hier fertigen Monika Schödel-Müller und Werner Nowka künstlerische Steingutarbeiten.

Am 3.8.2006 wird das Atelier der Neunkirchener Keramikerin Sabine Weber vorgestellt.

Am 30.8.2006 wird das Atelier in Kellerräumen an der Atzelsberger Steige von Bernhard F. Cassel (alias CAMA) vorgestellt.

Am 14.8.2007 wird das Atelier von Reiner F. Schulz vorgestellt. Der gebürtige Duisburger wohnt in Dormitz.

Am 24.8.2007 wird die aus Kolumbien stammende und in Adelsdorf lebende Künstlerin Teresa Londono-Brunner vorgestellt.

Am 13.9.2007 wird Angela Fischlein vorgestellt. Sie wohnt in Dechsendorf und fertigt Skulpturen aus Glas, Treibholz und Pappmaché.

Am 28.9.2007 wird das Hobbykünstlerehepaar Rainer Riedl und Susanne Schmid-Riedl vorgestellt, die in Büchenbach leben.

Am 26.10.2007 wird die Künstlerin und Krankenschwester Sabine Ender vorgestellt.

Am 13.2.2008 wird die Malerin Barbara Heun vorgestellt.

Am 19.2.2008 wird der Erlanger Künstler Jürgen Müller vorgestellt.

Am 11.7.2008 wird der Maler Peter Kolb vorgestellt.

Am 9.8.2008 werden die Ateliers von Ardian Dika und Sabine Weissbrich vorgestellt. Beide befinden sich in der Pfarrstr. 18. Dika kommt aus Albanien und lebt seit 1993 in Erlangen. Er gibt Malkurse für Kinder. Weissbrich studierte in Berlin und ist in Erlangen aufgewachsen.

Am 27.8.2008 wird die geborene Berlinerin Christa A. Vanamali vorgestellt, die in Dechsendorf lebt.

Am 26.6.2009 wird die Malerin Heike Flügel, die in Kleinseebach lebt und in der Erlanger Altstadt ihr Atelier hat, vorgestellt.

Am 30.7.2009 wird die Erlanger Künstlerin Karin Döhler in ihrem Atelier am Burgberg besucht und vorgestellt.

Am 18.8.2009 wird die in Möhrendorf lebende Malerin und Bildhauerin Erika Zimmermann - Witwe von Walter Zimmermann vorgestellt.

Am 3.7.2010 wird der in Buckenhof lebende Maler Werner Niemeyer vorgestellt.

Am 10.8.2010 wird der seit 2000 in Kalchreuth lebende Maler Frank Kortan vorgestellt.

Am 24.8.2010 wird der 1942 in Uffenheim geborene Bildhauer und Keramiker Harro Frey vorgestellt, der sein Atelier in Pettensiedel hat.

Am 2.9.2010 wird der 1965 in Lichtenfels geborene und mit Familie in Bräuningshof lebende Bildhauer Stefan Schnetz vorgestellt.

Am 16.9.2010 wird die Erlanger Op-Art Malerin Susanne Cindric vorgestellt.

Am 22.10.2010 wird das Keramikatelier von Monika Schödel-Müller und Werner Nowka in der Heuwaagstr. 16 vorgestellt.

Am 30.10.2010 wird die in Buckenhof lebende brasilianische Künstlerein Maria Bastos-Groth vorgestellt.

Am 1.2.2011 wird der in Transsilvanien geborene Maler Christian Lucian Hamsea vorgestellt, der sein Atelier in der Nürnberger Straße hat.

Am 29.03.2011 wird die Malerin Barbara Reese vorgestellt, die vor kurzem ihr Atelier in Kosbach eingerichtet hat.

Am 27.4.2011 wird die in Kosbach lebende Malerin (sie stammt aus Coburg) Evi Bornitzky vorgestellt.

Am 16.9.2011 wird Ragnwolf Knorr vorgestellt, der in Hetzles sein Atelier hat.

Am 15.2.2012 wird der in Alterlangen lebende Bildhauer und Maler Emile Mondon vorgestellt. Er war lange Zeit in der Bauverwaltung der Stadt Erlangen beschäftigt.

Am 17.11.2012 wird der in Hagenau lebende Maler Jochen Bögl vorgestellt.

Am 12.2.2013 wird der Maler Wolfgang Mages vorgestellt. Er wohnt in Nürnberg, arbeitet in Erlangen und hat sein Atelier in Gräfenberg.

Am 1.10.2013 wird in Poxdorf lebende Künstlerin Petra von Stromberg vorgestellt. Sie unterrichtet Kunsterziehung am Marie-Therese-Gymnasium.

Am 9.1.2014 wird in Eltersdorf lebende Künstlerin Sonja Grünbaum vorgestellt.

 

03.04.2004  - 05.04.2004

Zum 60. Jahrestag des Massakers in Cumiana besucht eine Erlanger Delegation von 3.-5.4.2004 die Stadt und nimmt an den Gedenkfeierlichkeiten teil, die am 4.4.2004 ihren Höhepunkt haben. OB Siegfried Balleis legt im Namen der Stadt einen Kranz nieder.

 

vor 03.04.2004  - 25.04.2004

Das Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt bis 25.4.2004 im Loewenichschen Palais Werke des Nürnberger Künstlers Werner Knaupp, die alle aus der Sammlung des Ehepaars Werner und Margot Schäfer stammen.

 

04.04.2004

Die Koreanische Schule Erlangen/Nürnberg feiert am 4.4.2004 ihr 15-jähriges Bestehen. Sie wurde 1988 in Erlangen von der koreanischen Gemeinde gegründet. Der Unterricht findet im Freizeitzentrum Frankenhof statt. Die Schule hat derzeit 43 Schüler in fünf Klassen.

 

05.04.2004

In der Hans-Geiger-Str. 16 eröffnet am 5.4.2004 eine Filiale der Bäckerei Trapper.

 

05.04.2004

Prof. Siegfried Trotnow (geb. 25.1.1941 in Skrzeczon [Oderberg/Oberschlesien]), von 1970-1986 an der Frauenklinik der FAU Frauenarzt, Reproduktionsmediziner und "Vater" des ersten deutschen Retortenbabys, verstirbt am 5.4.2004 in Erlangen. Seine Arbeit trug entscheidend zur Etablierung der In-Vitro-Fertilisation in der BRD bei.

 

08.04.2004

Am 8.4.2004 verstirbt der Erlanger Architekt Paul Becker (geb. 29.7.1923 in Leyden/Niederlande), der u.a. in Erlangen am Bau der Sparkasse an der Werner-von-Siemens-Straße, am Roncalli-Stift, an den Kirchen St. Albertus-Magnus in Frauenaurach, St. Sebald, St. Heinrich in Alterlangen und Heilige Familie in Tennenlohe mitgewirkt hat.

 

10.04.2004  - 18.04.2004

Von 10.-18.4.2004 findet der 23. Internationale Jazz Workshop Erlangen statt, dessen künstlerische Leitung bei Rainer Glas liegt.

 

10.04.2004  - 24.04.2004

Der Künstler Reinhold Knapp zeigt von 10.-24.4.2004 auf dem Martin-Luther-Platz das "Große und das kleine Hosenstück". Zu sehen sind etliche, teils von Erlanger Prominenz überlassene Hosen, die per Acrylkreidegrund gesteift und geweißt auf dem Martin-Luther-Platz stehen. Die Aktion ist eine Parodie auf das Hasenstück von Ottmar Hörl am Nürnberger Hauptmarkt. Sie endet mit einer Versteigerung der Hosen am 24.4.

 

11.04.2004

Am Ostersonntag (11.4.2004) weiht Pfarrer Franz Guth den durch die Innenrenovierung der Kirche St. Xystus zum "Raum der Stille" umgewandelten Erdgeschoßraum im Turm der Kirche ein. Die 200000 € teure Innenrenovierung, die auch eine Restaurierung der Deckengemälde des Nürnberger Malers Gebhardt und der Stuckarbeiten von Donato Polli umfasst, ist damit abgeschlossen. Der neue Glastabernakel in Zeltform im "Raum der Stille", der Deckenleuchter und die bunte Verglasung des Ost- und Nordfensters stammen von dem Künstler Wolfram Walter. Im Herbst erhält die Kirche eine neue Orgel.

 

14.04.2004

Am 14.4.2004 erhält der Erlanger Manfred Härtl, seit 1966 geschäftsführender Gesellschafter der Unifleisch Erlangen, durch den bayerischen Landwirtschaftsminister Josef Miller das Bundesverdienstkreuz. Manfred Härtl ist u.a. seit 2000 Vorsitzender des Verbands der Fleischwirtschaft und seit 1996 stellvertretender Vorsitzender des Fleischprüfrings Bayern.

 

14.04.2004

Der Jet-Club führt ab 14.4.2004 in den Glocken-Lichtspielen das Stück "Taumel" auf. Regie führt Sonja Hilpert. Das Stück geht von der Idee aus, dass die Figuren der Peanuts-Comics älter geworden sind und sich ihre Beziehungen verändert haben. Die Schauspieler entwickeln die Texte und Szenen selbst.

 

14.04.2004

Prof. Erik Flügel (geb. 6.4.1934), bis 1999 Lehrstuhlinhaber am Institut für Paläontologie der FAU, verstirbt am 14.4.2004.

 

15.04.2004  - 15.05.2004

Der Kunstverein zeigt in seiner Neuen Galerie von 15.4.-15.5.2004 unter dem Titel "Schnittstellen" Gemälde von Sara Rogenhofer und Fotografien von Klaus von Gaffron.

 

16.04.2004

Das Siemens - Forum feiert sein fünfjähriges Bestehen. Als Gründungsdatum begreift es seinen Einzug in den am 16.4.1999 wieder eingeweihten Himbeerpalast und seine damit verbundene Umbenennung von Siemens informiert zu Siemens - Forum. Seitdem hat es über 1000 Veranstaltungen organisiert.

 

vor 17.04.2004

Die Stadt stoppt die Pläne für die Umwandlung des Museumswinkels in ein Museum für Medizintechnik und Bildende Kunst. Die finanzielle Lage der Stadt erlaubt keine Projekte in dieser Größe (ca. 25 Mio. €).

 

vor 17.04.2004

Die Grüne Liste Erlangen zieht mit ihrem Parteibüro von der Feldstraße in die Friedrich-List-Str. 10 um.

 

18.04.2004

Am 18.4.2004 wird das Medizentrum im Röthelheimpark, Allee am Röthelheimpark 5, mit einer großen Praxisklinik für Chirurgie, Orthopädie und Anästhesie sowie einer modernen Apotheke, eingeweiht.

 

19.04.2004

Am 19.4.2004 verstirbt Johannes Bischoff (geb. 12.8.1913 in Coburg), von 1945-1978 Erlanger Stadtarchivar, Leiter des Stadtmuseums, Historiker, ab 1946 auch Archivpfleger im Landkreis. Er war auch Herausgeber der Erlanger Bausteine und engagierte sich als Imker. 1983 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

 

21.04.2004

Pfarrer i.R. Georg Dilling (geb. 5.11.1931) verstirbt am 21.4.2004. Er war Pfarrer in der evang. Gemeinde der Johanneskirche in Alterlangen und gründete 1970 das Diakonische Zentrum Erlangen-Büchenbach e.V.

 

22.04.2004

Am 22.4.2004 findet eine Sitzung des Siemens-Gesamtbetriebsrates in der Stadthalle statt, der sich gegen die Arbeitsplatzabbaupläne der Siemens AG in Deutschland wendet. Die IG Metall demonstriert auf dem Rathausplatz.

 

22.04.2004

Am 22.4.2004 verstirbt Georg Petsch (geb. 24.7.1929), Gärtnermeister und Chef der Gärtnerei Petsch, Frauenauracher Str. 60. Er war Mitbegründer der ersten Landesgartenschau 1982 in Erlangen, organisierte die "Grün-in-Erlangen"-Schau 1987 mit und erhielt 1988 das Bundesverdienstkreuz.

 

23.04.2004

Am 23.4.2004 feiert der Botanische Garten sein 175-jähriges Bestehen an der Nordseite des Schloßgartens. Vorher war er am Nürnberger Tor gelegen.

 

23.04.2004

In der Sitzung des Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschusses am 3.2.2004 wird beschlossen, den neuen Erschließungsweg für ein Fachmarktzentrum, der zur Günther-Scharowsky-Straße führt, Cumianastraße zu nennen, um die städtischen Beziehungen zu der norditalienischen Gemeinde weiter zu festigen. Das Straßenschild wird am 23.4.2004 angebracht und enthüllt. Gleichzeitig wird auch eine Gedenktafel im Erlanger Rathaus angebracht und eingeweiht.

 

23.04.2004  - 30.06.2004

Am 23.4.2004 startet das erste Lese-Festival "Literaturlandschaften Bayern", an dem sich 150 Städte und Gemeinden beteiligen. Bis zum Frühsommer sind ca. 400 Veranstaltungen, darunter auch Theateraufführungen, Tanz, Kabarett und Filme zu sehen und hören. Die Auftaktveranstaltung für die Literaturlandschaft Mittelfranken findet in Erlangen, von wo aus das Festival koordiniert wird, statt. Organisator ist der Arbeitskreis für gemeinsame Kulturarbeit bayerischer Städte e.V.

 

24.04.2004

Ab dem 24.4.2004 zeigt das Theater Erlangen das Stück "Im Dickicht der Städte" von Bertolt Brecht. Regie führt Christian von Treskow.

 

24.04.2004

Der Aufsichtsrat der Erlanger Kongress- und Marketing GmbH beschließt in seiner Sitzung am 24.3.2004, dass die EKM langfristig privatisiert wird. Die Bewirtschaftung des Redoutensaals und der Heinrich-Lades-Halle soll bis 1.1.2006 privatisiert werden, die Bewirtschaftung von Schloß Atzelsberg wird zum 31.12.2004 eingestellt. Der Bauunterhalt für die beiden Säle bleibt bei der Stadt. Für die Tourist-Information und das Citymanagement hat die Umorganisation keine Auswirkungen.

 

25.04.2004

Die russisch-deutsche Theatergruppe Brücken führt am 25.4.2004 in der Erlöserkirche das Stück von Lev Protalin "Der steinige Weg zum anderen. Eine deutsch-russische Geschichte" auf. Regie führt Elena Forr.

 

25.04.2004  - 28.04.2004

Von 25.-28.4.2004 ist in der Aula der Grund- und Teilhauptschule Büchenbach-Nord (Mönauschule), Steigerwaldallee 19, eine Ausstellung "Künstler des Westens" mit Werken von 18 Künstlern zu sehen, die alle in den westlichen Stadtteilen Erlangens wohnen. Es ist eine Zusammenarbeit von Mönauschule und dem Bürgertreff "Die Scheune".

 

vor 27.04.2004

Die Parfümerie Höfer, Hauptstr. 25, feiert ihr 25-jähriges Bestehen unter ihrem Geschäftsführer Hartmut Höfer. Die Parfümerie ist 1919 als Rathaus-Drogerie durch die Familie Heidingsfelder gegründet worden und hat heute 53 Mitarbeiter in fünf Filialen.

 

27.04.2004

Im Experimentiertheater ist ab 27.4.2004 eine Theaterreihe zu sehen, in der Studenten ihre eigenen Stücke inszenieren. Am 27.4.2004 startet "Loga oder Der alltägliche Tod" von Philipp Löhle, am 4.5.2004 beginnt "Der König stirbt" von Clarissa Fricke, am 11.5.2004 startet "Vorher/Nachher" von Roland Schimmelpfennig, Regie führt Katrin Lindner.

 

27.04.2004

Peter Stumpf, von 1991-2004 Schulrat des Staatlichen Schulamts in Erlangen, verstirbt im Alter von 63 Jahren am 27.4.2004.

Info aus Tel. mit Fr. Weidl, Vorzimmer Staatl. Schulamt, 7.5.04, mme.

 

27.04.2004

Beim ersten bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Kultusministerkonferenz gewinnt das Gymnasium Fridericianum mit seiner Schülerzeitung "humblatt" sofort den dritten Preis, der durch Bundespräsident Johannes Rau am 27.4.2004 übergeben wird.

 

28.04.2004

Nach einem fünfwöchigen Umbau und Modernisierung eröffnet das Horten Warenhaus, Nürnberger Str. 30, am 28.4.2004 unter seinem neuen Namen Galeria Kaufhof wieder.

 

28.04.2004  - 03.11.2004

Am 28.4.2004 wird die Skulpturengruppe "Aufbruchstimmung" am Lorlebergplatz eröffnet. Sie wurde vom Leistungskurs Kunst des Marie-Therese-Gymnasiums geschaffen und besteht aus 15 gestalteten Baumstämmen, die bis 3.11.2004 stehen bleiben.

 

29.04.2004

Themen der Stadtratssitzung am 29.4.2004 sind: Harald Walter wird als Nachrücker für Norbert Fuchs als neuer SPD-Stadtrat vereidigt. Kurz davor tritt er aus der SPD-Fraktion aus, da ihm die angebotenen Ausschussfunktionen nicht attraktiv genug erschienen. Er ist nun, wie seine Awo-Kollegin Jutta Helm, fraktionsloses Stadtratsmitglied. Mit den Stimmen von CSU, FWG und FDP beschließt der Stadtrat, die Europawahl am 13.6.2004 mit einem Ratsbegehren über die Erlanger Arcaden zu verbinden. Der Bürger entscheidet, ob das Bauplanungsverfahren 383 weitergeführt werden soll. Bis zu diesem Termin sollen fünf Architektenbüros Vorschläge ausarbeiten, die die Meinungsbildung unterstützen sollen. Bei nur acht Gegenstimmen beschließt der Stadtrat den Ringschluss des Adenauerrings-Nord in der Variante 2, nachdem es gegen die von der Verwaltung favorisierte Variante 1 heftige Proteste gegeben hatte.

Während der Bergkirchweih 2004 ist es verboten, alkoholische Getränke in zerbrechlichen oder harten Gefäßen auf den Berg mitzunehmen.

Einstimmig beschließt der Stadtrat das Jahresmotto für 2006: Es lautet "Umwelt - Lebenswertes Erlangen".

 

vor 29.04.2004

Nach zwei Jahren als Amtsleiter des Tiefbauamts und Nachfolger von Dieter Dunkel geht auch Klaus Büttner in den Ruhestand. Neuer Amtsleiter des Tiefbauamts wird Rudolf Sperber.

 

29.04.2004

Der Lebensmittelladen von Erika Andraschko in der Drausnickstr. 161 feiert sein 50-jähriges Bestehen. Er wurde am 29.4.1954 eröffnet.

 

30.04.2004

Zum 1.3.2004 übernimmt Martina Sutter-Kress die Galerie des verstorbenen Hartmut "Max" Beck an der Ecke Schiff-/Theaterstraße.

Die Galerie wird als "Galerie Kunstraum Sutter-Kress" am 30.4.2004 wieder eröffnet mit Arbeiten der Berliner Künstlerin Margarete Hahner.

 

01.05.2004

Die traditionelle Mai-Demonstration des DGB zum 1. Mai steht heuer unter dem Motto "Unser Europa - frei, gleich, gerecht".

 

01.05.2004

Am 1.5.004 findet das dritte "Erlanger Nightlife"-Festival in 15 Kneipen der nördlichen Altstadt statt.

 

01.05.2004

Das Sport- und Bäderamt der Stadt organisiert die 11. Rädli-Tour am 1.5.2004. Bei Regen nehmen trotzdem 1750 Radfahrer teil.

 

02.05.2004

Der Neubau des kath. Kindergartens St. Theresia in Sieglitzhof feiert am 1.10.2003 Richtfest. Die Einweihung für den Erweiterungsbau findet am 2.5.2004 statt.

 

02.05.2004  - 30.05.2004

Von 2.-30.5.2004 sind im Loewenichschen Palais des Vereins Kunstmuseum Erlangen e.V. unter dem Titel "Wasserfarbenland" Aquarelle der in Möhrendorf lebenden Künstlerin Jutta Cuntze und des 1998 in Nürnberg verstorbenen Künstlers Hans Joachim Stenzel zu sehen.

 

vor 04.05.2004  - 15.05.2004

In den ehemaligen Werkstätten des stillgelegten Großkraftwerks Franken II, Kraftwerkstr. 25, ist bis 15.5.2004 die Kunstausstellung "Kraft-Kunst-Werk" mit Plastiken aus Stein von Rudolf Henninger zu sehen.

 

05.05.2004

Prof. Robert Werner (geb. 16.2.1924 in Schönbach / Eger), von 1968-1989 Inhaber des Lehrstuhls für Alte Geschichte am Institut für Altertumskunde, verstirbt am 5.5.2004.

 

06.05.2004

Ab 6.5.2004 zeigt das Theater Erlangen im Theater in der Garage die Märchenfantasie "Muñeca" des italienischen Trios Gianluigi Gherzi, Monica Mattioli und Roberto Corona. Regie führt Lejla Divanovic.

 

07.05.2004

Am 7.5.2004 eröffnet das Gasthaus "Zum Angerwirt" unter den neuen Pächtern, Ali und Mohammed Abbas, in der Guhmannstr. 10 neu. Die letzte Pächterin des Gasthauses, das früher unter "Der Mußgiller" bekannt war, hieß Maria Katsiweili.

 

07.05.2004  - 22.05.2004

Aus Anlass des 90-jährigen Bestehens der Ur- und Frühgeschichtlichen Sammlung der FAU ist von 7.-22.5.2004 in der Universitätsbibliothek eine Ausstellung mit ausgewählten Exponaten aus der Geschichte der Sammlung zu sehen. Die Sammlung ist eine der größten ihrer Art in Deutschland.

 

08.05.2004

Der vollständig sanierte Kinderspielplatz in der Theodor-Heuss-Anlage wird am 8.5.2004 durch OB Siegfried Balleis wieder seiner Bestimmung übergeben. Die Kosten betrugen ca. 125000 €.

 

08.05.2004

Der Handballclub Erlangen verliert auch sein letztes Spiel (22:29 gegen Düsseldorf) am 8.5.2004 in der 2. Handball-Bundesliga und steigt als Tabellenletzter in die Regionalliga Süd ab.

 

08.05.2004

Die Erlanger Bahnhofsmission feiert ihr 50-jähriges Bestehen mit Livemusik und Tanzdarbietungen am 8.5.2004.

 

08.05.2004

Am 8.5.2004 findet die 10. Jay Glasgow's Toy Run von Dechsendorf in die Erlanger Kinderklinik der FAU statt, wo die Harley Davidson-Byker Spenden und Spielzeug für die Kinder übergeben. Die Idee von Jay Glasgow wird nun von dem im September 2001 gegründeten „Jay Glasgow´s Toy Run for unsung heroes e.V.“ weitergeführt.

 

08.05.2004

Rita Schüssler (geb. 17.9.1906 in Tauberbischofsheim), Ärztin und von 1960 bis 1972 für die SPD im Erlanger Stadtrat, verstirbt am 8.5.2004. Sie kam am 1.3.1947 als Oberärztin am Bezirkskrankenhaus nach Erlangen, wurde 1962 in den gesundheitspolitischen Ausschuss der SPD in Bonn berufen und machte sich auch als Bildhauerin einen Namen.

 

08.05.2004  - 22.05.2004

Die Spielvereinigung Erlangen 1904 ("Spieli") feiert von 8.-22.5.2004 als ältester Erlanger Fußballverein ihr 100-jähriges Bestehen. Nach der Eröffnungsveranstaltung am 8. Mai zeigen in den nächsten Wochen alle Abteilungen ihr Können. Begleitend kann in der Tennishalle eine Kunstausstellung besichtigt werden, an der sich Tanja Hentschel, Reinhard Werthan, Klaus Wirth und Stefan Lenhart mit Arbeiten beteiligen. Am 14. Mai findet ein Festkommers und am 22. Mai ein Festball statt. Der Verein hat derzeit ca. 1100 Mitglieder.

 

10.05.2004

Der Ausländerbeirat gibt die Broschüre "Leben in Erlangen - Wegweiser für Ausländerinnen und Ausländer" heraus, die am 10.5.2004 der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

 

10.05.2004  - 27.10.2004

Der Vollausbau der Gebbertstraße zwischen Henke- und Luitpoldstraße beginnt am 10.5.2004. Dazu wird die Straße gesperrt. Zusätzlich wird zwischen 28.6.-27.8.2004 die Kreuzung Luitpold-/Gebbertstraße ausgebaut. Am 27.10.2004 wird die Gebbertstraße wieder eröffnet.

 

11.05.2004

Am 11.5.2004 wird Friedrich Kauder, Präsident der Brasilianisch-Deutschen Gesellschaft Rugendas, für seine Leistungen innerhalb des Interdisziplinären Forschungsprojekts Babitonga (2000-2004) durch Prof. Albrecht Winnacker, Dekan der Technischen Fakultät der FAU, mit der Martius-Gedenk-Medaille ausgezeichnet. Die Martius-Gedenk-Medaille wird zu Ehren des Botanikers Carl Friedrich Philipp von Martius vergeben, der am 17.4.1794 in Erlangen geboren wurde und maßgeblich an der wissenschaftlichen Erforschung Brasiliens beteiligt war.

 

11.05.2004

Beim StartUp-Wettbewerb der mittelfränkischen Sparkassen, für den sich 29 Unternehmen beworben hatten, gewinnen im April 2004 Erlanger Firmen die ersten drei Preise und den Sonderpreis. Es sind dies die Promeos GmbH von Jochen Volkert (1. Preis), die Firma Scieva GmbH von Ayman Ibrahim (2. Preis), das Softwareunternehmen K7 IT-Solutions GmbH (3. Preis) und die Gutenberg Druck&Medien GmbH von Peter Erndt (Sonderpreis).

Die Promeos GmbH gewinnt am 11.5.2004 den mit 10000 € dotierten Bayerischen Gründerpreis der Sparkassen 2004.

 

12.05.2004

Die Niersberger Beteiligungs-Holding und die Niersberger Gebäudetechnik melden am 12.5.2004 Insolvenz an. Davon sind in Erlangen 190 Mitarbeiter und in Berlin 30 Mitarbeiter betroffen. Der Alleininhaber Robert Niersberger hatte das damals 800 Mitarbeiter beschäftigende Unternehmen mit Tochterfirmen in Jena, Erfurt, Zwickau, Hermsdorf und Nürnberg im Jahr 1997 an einen Fonds amerikanischer Anleger verkauft. Seitdem war Rainer Dippold Vorsitzender der Geschäftsleitung.

 

13.05.2004

Das Theater Erlangen zeigt ab 13.5.2004 im Markgrafentheater das Stück "Die Nibelungen. Melodram" von Marc Pommerening in einer Neuinszenierung. Regie führt Christian von Treskow.

 

vor 14.05.2004

Alfred Morgner (geb. 28.8.1916 in Glauchau/Sachsen), langjähriger Geschäftsführer der westdeutschen Zentrale der Leipziger Mission, verstirbt im Mai 2004 in Bremen. Er war 1966 als Kämmerer in die Erlanger Zentrale der Leipziger Mission gekommen. Seine letzten Dienstjahre verbrachte er in Hildesheim, wohin die Leipziger Mission ihre Bundeszentrale verlegt hatte, und kehrte nach der Pensionierung nach Erlangen zurück.

 

14.05.2004

Der Aufsichtsrat der Erlanger Kongress- und Marketing GmbH beschließt, die Theaterreihe "Weltstars in Erlangen", die die EKM seit 2000 in der Heinrich-Lades-Halle durchführt, zum Ende der Spielsaison 2003/04 einzustellen, weil sie keinen Gewinn abwirft. Der für die Theaterreihe zuständige Mitarbeiter der EKM, Thomas Rohmer, wird zum 31.5.2003 entlassen. Die letzte Vorstellung in der Heinrich-Lades-Halle findet am 14.5.2004 statt.

 

14.05.2004

Am 14.5.2004 werden vier Wissenschaftler der FAU mit dem mit 25000 € dotierten Innovationspreis der Vodafonestiftung für Mobilfunk ausgezeichnet. Es sind Raimund Mayer, mittlerweile Geschäftsführer der Firma Com-Research, Prof. Johannes Huber, Inhaber des Lehrstuhls für Informationsübertragung an der FAU, Wolfgang Gerstacker vom Lehrstuhl für Mobilfunkkommunikation der FAU und Robert Schober, mittlerweile an der University of British Columbia. Sie habe ein Programm entwickelt, das Störgeräusche aus Mobilfunknetzen filtert.

 

15.05.2004

Der Posaunenchor St. Matthäus feiert sein 50-jähriges Bestehen mit einer musikalischen Vesper am 15.5.2004 und einem Festgottesdienst am 16.5.2004.

 

vor 15.05.2004

Während der Projekttage der Friedrich-Rückert-Schule von 12.-15.5.2004 wird am Übergang des Schulpausenhofs zum benachbarten Seniorenheim eine 3 m hohe Holzskulptur aufgestellt, die 26 Schüler zusammen mit dem Holzbildhauer Horst Keil geschaffen haben. Die Plastik hat die Form eines großen "A" und soll die Generationen verbinden.

 

15.05.2004  - 16.05.2004

Am 15. und 16.5.2004 findet zum zweiten Mal die Veranstaltung "Stadt ERleben" statt, die zur Erinnerung an die Ersterwähnung Erlangens und das 1000-jährige Stadtjubiläum 2002 ins Leben gerufen wurde. Diesmal werden über 100 Führungen und Konzerte an verschiedenen Orten der Innenstadt angeboten.

 

15.05.2004  - 22.05.2004

Kammerers Tabakstube in der Weiße Herzstr. 1 feiert sein 75-jähriges Bestehen mit Sonderangeboten von 15.-22.5.2004. Das Erlanger Tabakwarengeschäft wird heute von Richard und Brigitta Ganßer geleitet.

 

16.05.2004

Das Stadtmuseum nimmt am bundesweiten Internationalen Museumstag am 16.5.2004 teil: U.a. erzählen Mitglieder des Fränkischen Sagen- und Märchenkreises regionale Geschichten hugenottischer Herkunft und der Bildhauer Clemens Heinl fertigt mit Kindern Masken.

 

16.05.2004

Am 16.5.2004 wird im Markgrafentheater in der gVe-Reihe "TaktWechsel" das neue Projekt des Erlanger Geigers und Komponisten Stefan Poetzsch uraufgeführt. Es trägt den Titel "Abstrakte Kontakte 2" und ist  ein Septett für vier Musiker, zwei Tänzerinnen und Bildkomposition.

 

16.05.2004  - 11.11.2004

Von 16.5.-11.11.2004 ist im Frauenauracher Amtshausschüpfla, Brauhofgasse 2b, die Ausstellung "Wochenend und Sonnenschein - Urlaub und Freizeit vor einem halben Jahrhundert" zu sehen, die von Jutta Triantaffyllidis zusammengestellt wurde.

 

17.05.2004

Der Maler Oskar Koller (geb. 16.10.1925 in Erlangen) verstirbt am 16.5.2004 in Fürth.

 

17.05.2004

Prof. Max Schulz (geb. 17.5.1939), seit 1978 Inhaber des Lehrstuhls für Angewandte Physik an der FAU, von 2000-2004 Prorektor der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag. Er ist u.a. Ideengeber für die Einrichtung der Max-Planck-Forschungsgruppe für Optik, Information und Photonik in Erlangen.

Aus Anlass seiner Emeritierung findet am 16.7.2004 ein Festkolloquium statt.

 

18.05.2004

Am 18.5.2004 zeichnet OB Siegfried Balleis Manfried Symanek, früherer ehrenamtlicher Stadtrat (SPD) und Gewerkschafter, für seine besonderen Verdienste auf dem Gebiet der Wirtschaft und der Arbeitnehmerschaft mit dem Ehrenbrief der Stadt Erlangen aus.

 

vor 19.05.2004

Der bei Siemens - Medical Solutions (Med) als Softwareentwickler in Erlangen beschäftigte Jochen Zeltner gewinnt in der Quizsendung "Wer wird Millionär" von Günther Jauch (RTL) 125000 €.

 

vor 20.05.2004

Die Hochtief Construction AG Nordbayern errichtet im Röthelheimpark am Anna-Pirson-Weg auf 4500 qm vier Reihenhauszeilen mit insgesamt 20 Eigenheimen. Das Projekt nennt sich "Vier Zeilen" und soll bis Frühjahr 2005 fertiggestellt sein, Architekt ist Friedrich Biefang aus Nürnberg.

 

vor 21.05.2004

Die Erlanger Firma Solar Millennium AG baut im südspanischen Marquesado-Tal das erste solarthermische Kraftwerk Europas. Es wird 2006 ans Netz gehen. Ein zweites solches Kraftwerk ist für 2007 geplant.

 

22.05.2004

Im Januar (lt. Baubeginnsanzeige von Amt 63) 2003 wird mit dem Bau eines neuen Pfarrheims für die kath. Pfarrei Unsere liebe Frau in Dechsendorf, Bischofsweiherstr. 9, begonnen. Das Richtfest findet Anfang Juli statt. Das Gebäude wird im Dezember 2003 bezogen. Am 22.5.2004 findet im Beisein des Bamberger Erzbischofs Prof. Ludwig Schick die Einweihung statt. Das Pfarrheim kostete ohne Inneneinrichtung 750 000 €.

 

25.05.2004

Am 25.5.2004 wird im Museumswinkel, Gebbertstr. 1, eine Gedenktafel für die Zwangsarbeiter enthüllt, die während des Dritten Reichs in Erlanger Betrieben eingesetzt waren. Initiator ist der Aktionskreis der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB).

 

26.05.2004

In der nichtöffentlichen Stadtratssitzung am 26.5.2004 wird beschlossen, Dieter Haack zum Ehrenbürger der Stadt Erlangen zu erheben. Weiter beschließt der Stadtrat die europaweite Ausschreibung der Umgestaltung des Röthelheimbads, gleichzeitig soll die Alternative einer GmbH-Gründung zur Bewirtschaftung des Bades geprüft werden. Die Stadtbücherei wird nicht in den Museumswinkel verlegt, wie es OB Siegfried Balleis vorgeschlagen hatte. Der Stadtrat möchte das Finanzierungskonzept zum Museumswinkel, das Kulturreferent Dieter Rossmeissl im Juli vorstellen will, abwarten. Die beiden fraktionslosen Stadtratsmitglieder Jutta Helm und Harald Walter bilden zusammen mit dem ÖDP-Stadtrat Frank Höppel eine Ausschussgemeinschaft, die das Ziel hat, in möglichst vielen Ausschüssen vertreten zu sein. Der Stadtrat beschließt, die Regelung zur Vergütung von Volkshochschul-Dozenten ersatzlos zu streichen, und die Zuschüsse für die im Stadtrat vertretenen Fraktionen um über 36 % zu erhöhen.

 

26.05.2004

Mit einem 3:0 Sieg über Schwabach erringt der FSV Bruck am 26.5.2004 den ersten Platz in der Fußball-Bezirksoberliga und steigt damit in die Landesliga Nord auf.

 

vor 27.05.2004

Das freie Theater Sforzando zeigt im Experimentiertheater bis 28.5.2004 die Boulevardkomödie "Dr. med. Hiob Prätorius" von Curt Goetz.

 

27.05.2004  - 07.06.2004

Von 27.5.-7.6.2004 findet die 249. Erlanger Bergkirchweih statt. Die ARD drehen bereits in diesem Jahr einen Film von der Bergkirchweih, der nächstes Jahr zu deren Jubiläum gesendet werden soll. Am 2.6.04 besuchen die Generalkonsule der Türkei, der Russischen Föderation und der USA sowie die Honorarkonsule Dänemarks und Österreichs die Bergkirchweih.

 

31.05.2004

Am 31.5.2004 findet zum zweiten Mal eine "Abi-Parade" der Erlanger Abiturienten mit Festzug und Rahmenprogramm durch die Stadt statt. Diesmal besteht der Zug aus zwölf Wagen, es nehmen rund 1500 Abiturienten aus Erlangen, Nürnberg, Fürth, Herzogenaurach, Forchheim und Eckental teil.

 

31.05.2004

Die EDEKA-Filiale in der Schallershofer Str. 42 a schließt zum 31.05.2004.

Nach Protesten und Bildung einer Bürgerinitiative einigen sich der Hausbesitzer und die Betreiberfirma BVA darauf, die Edeka-Filiale noch bis Oktober 2005 weiter zu betreiben.

 

01.06.2004

Am 1.6.2004 verstirbt Justine Elsner (geb. 15.9.1926), die zusammen mit ihrem Mann, Max Elsner, zahlreiche öffentliche Projekte finanziell unterstützte und u.a. die Max-und-Justine-Elsner-Stiftung ins Leben rief.

 

02.06.2004

Prof. Janos Ladik (geb. 2.6.1929 in Budapest), von 1975-1998 Inhaber des Lehrstuhls für Theoretische Chemie, feiert seinen 75. Geburtstag.

 

vor 03.06.2004

Der Arbeitskreis Bruck des Heimat- und Geschichtsvereins Erlangen lässt am Gemeindehaus neben der Kirche in Bruck und im 1408 erstmals erwähnten Pfarrhof Gedenktafeln mit deren historischen Daten anbringen.

 

04.06.2004

Die Dekra eröffnet am 4.6.2004 eine neue Prüfstelle für Kraftfahrzeuge in der Günther-Scharowsky-Str. 4. Sie wurde bereits am 24.5.2004 in Betrieb genommen.

 

06.06.2004

Der Obst- und Gartenbauverein Bruck feiert am 6.6.2004 sein 100-jähriges Bestehen. Der Verein, der am 13.3.1904 gegründet worden ist, hat heute 130 Mitglieder und wird von Peter Redel und Erich Birkholz geleitet.

 

06.06.2004

Die Gruppe "Hoppetz" zeigt am 6.6.2004 ihre Kunstaktion "Das kleine Rosenstück" auf dem Martin-Luther-Platz. Es ist eine Reflexion auf Otto Hörls "Das große Hasenstück" und Reinhold Knapps "Das große und das kleine Hosenstück", die wiederum beide Albrecht Dürers "Das große Rasenstück" und das Feldhasenbild verfremdeten. Mitglieder der Gruppe präsentierten 2003 während der Bergkirchweih eine Maßkrugmessstation und im Januar 2004 auf dem Hugenottenplatz ein "Jammertal" Deutschland.

 

08.06.2004

Prof. Gerhard Schmeißer (geb. 8.6.1939 in Selb/Ofr.), seit 1978 Professor für Mathematik an der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

08.06.2004  - 15.06.2004

Das diesjährige Theaterfestival Podium der Arbeitsgemeinschaft Freies Theater Erlangen dauert von 8.-.15.6.2004. Nachdem der Publikumszuspruch 2003 stark zurückgegangen ist, findet dieses Jahr nur ein kleineres Festival statt. An den sechs Produktionen beteiligen sich die Erlanger Gruppen "Die Bühnenknechte", Christoph Daigl und Robert Stephan mit dem Nonsenseprogramm "Heldenträume" sowie Bernhard Schermeyer und Bettina Rodenberg mit Chansons. Auch 2004 findet das Festival kaum Zuschauer.

 

09.06.2004

Prof. Herbert Schlitt (geb. 9.6.1929 in Frankfurt/M.), von 1966-1997 Inhaber des Lehrstuhls für Regelungstechnik der FAU, feiert seinen 75. Geburtstag.

 

vor 10.06.2004

Die Grüne Liste stellt an den Stadtrat einen Antrag, keine Drehgenehmigung mehr für TV-Produktionen über Sozialhilfeempfänger zu erteilen. Anlass ist die Serie "Hausbesuche - Wenn das Sozialamt klingelt" des Privatsenders VOX, in der der Erlanger Sozialamtsbeamte Reinhold Wießner in Begleitung eines Kamerateams Erlanger, die Sozialhilfe empfangen, aufsucht und ihre Lebensumstände ermittelt, um festzustellen, ob ein Fall von Missbrauch der Sozialhilfe vorliegt. Die Namen und Adressen der Sozialhilfeempfänger wurden in der Sendung des "Süddeutsche TV" teilweise ungeändert wiedergegeben.

In der Sitzung des Sozialausschusses des Stadtrats am 6.10.2004 entschuldigt sich der Amtsleiter des Sozialamts, Otto Vierheilig, bei den Betroffenen. Weiter beschließt der Ausschuss, dass keine Drehgenehmigungen mehr erteilt werden sollen und städtische Mitarbeiter nicht mehr in solchen Sendungen mitwirken sollen.

 

10.06.2004  - 13.06.2004

Von 10.-13.6.2004 findet in Erlangen zum 11. Mal der Internationale Comic-Salon statt. Höhepunkt ist die Verleihung des Max-und-Moritz-Preises an Albert Uderzo, den Vater von Asterix.

Begleitend finden in der Stadt 30 Ausstellungen statt, u.a. sind im großen Saal des Kongresszentrums Comics von Alssandro Barbucci, Barbara Canepa, Igort, Max und Claire Wendling zu sehen. Die Städtische Galerie stellt Originale von François Bourgeon und Joost Swarte aus.

Volker Reiche erhält für seinen Comic-Strip "Strizz", der in der FAZ erscheint, den Preis für den besten Comic-Strip. Als bester deutschsprachiger Comic-Künstler wird der Düsseldorfer Ulf K. ausgezeichnet. Den Spezialpreis der Jury erhält André Juillard für den Bildband "36 Ansichten des Eiffelturms". Der Comic-Salon hat dieses Mal über 23000 Besucher.

 

13.06.2004

Am 13.6.2004 findet der vierte Bürgerentscheid (zusammen mit der Europawahl) in Erlangen über den Bau der "Erlangen Arcaden" auf dem Gelände der Hauptpost und des Zollamts an der Güterhallenstraße statt. Mit 59,4 zu 40,6 % der Stimmen entscheiden sich die Bürger für eine Fortsetzung des Projekts der "Erlangen Arcaden". Die Wahlbeteiligung liegt bei 48,98 % der Wahlberechtigten.

 

13.06.2004

Am 13.6.2004 findet zum sechsten Mal die Europawahl statt, an der 23 Parteien teilnehmen. In Erlangen liegt die Wahlbeteiligung bei 51,4 %. Davon erhält die CSU 43,2 % (7,9 % weniger als 1999) der Stimmen, die SPD 21,1 % (6,2 % weniger), die Grünen 20,4 % (8,8 % mehr als 1999) und die FDP 5,6 % (2,0 % mehr) der Stimmen. Gewinner der Europawahl sind in Erlangen Bündnis 90/Die Grünen.

 

15.06.2004

Das Übernachtungsheim Wöhrmühle (Wöhrmühle 1) feiert sein 75jähriges Bestehen am 15.6.2004 mit einem Tag der offenen Tür.

 

17.06.2004

Am 17.6.2004 wird die umgebaute Geschäftsstelle des ADAC (Henkestr. 26), die nun auf 180 qm auch als Laden dient, wieder eröffnet. Die Mitarbeiter waren während der Arbeiten provisorisch in der Hauptstr. 76 untergebracht.

 

17.06.2004

Das Theater Erlangen zeigt ab 17.6.2004 im Innenhof des Stadtmuseums das von Marc Becker umgeschriebene Stück "Don Quijote und Sancho Pansa" von Miguel de Cervantes. Regie führt Stephan Schnell.

 

17.06.2004

Aus Anlaß der 51. Wiederkehr des Tags der deutschen Einheit, bzw. des Arbeiteraufstands in der früheren DDR wird am 17.6.2004 am Ohmplatz durch OB Siegfried Balleis und den ehemaligen Vorsitzenden des Kuratoriums Unteilbares Deutschland, Dieter Haack, ein Gedenkstein enthüllt, der an dieses Ereignis erinnert. Er trägt den Text "Platz des 17. Juni".

 

17.06.2004

Am 17.6.2004 wird vor der Neuen Galerie des Erlanger Kunstvereins, Hauptstr. 72, eine Plastik von Helmut Lederer enthüllt, die Bernd Nürmberger für den Kunstverein erwerben konnte. Sie trägt den Namen "Mater" und ist 1988 entstanden.

 

17.06.2004

Karl Weiß (geb. 17.6.1924 in Marktredwitz), früherer Leiter der Bayerischen Landesanstalt für Bienenzucht in Erlangen, feiert seinen 80. Geburtstag.

 

17.06.2004  - 20.06.2004

Von 17.-20.6.2004 findet im E-Werk das Finale des 8. Bayerischen Jugendfilmfests statt. Dazu drehen sieben Erlanger Auszubildende der Siemens AG, die Hauptsponsor des Jugendfilmfests ist, den Eröffnungsfilm. Unter vielen anderen erhält auch ein Erlanger Team einen Preis: Das Ensemble von Thomas Kößlers Film "Kupplung Bremse Gas" erhielt den Preis des bayerischen Ministerpräsidenten für die beste schauspielerische Leistung.

 

17.06.2004  - 16.07.2004

Der Kunstverein zeigt in seiner Neuen Galerie von 17.6.-16.7.2004 die Ausstellung "Lockrufe" mit Bildern der Malerin Alexandra Huber, die in München lebt.

 

18.06.2004

Am 18.6.2004 erhält die Schwimmhalle des Röthelheimbads im Rahmen einer Festsitzung des Stadtrats und im Beisein von Hannah Stockbauer den Namen Hannah-Stockbauer-Halle. Gleichzeitig wird ihr Trainer, Roland Böller, mit der Bürgermedaille der Stadt ausgezeichnet.

 

18.06.2004

Prof. Otto Molerus (geb. 18.6.1934), seit 1968 Inhaber des Lehrstuhls für Mechanische Verfahrenstechnik, feiert seinen 70. Geburtstag.

 

vor 18.06.2004

Franz Rumpler, Leiter der Schule für Kranke in Erlangen, wird durch Bayerns Justizministerin Beate Merk mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

 

vor 19.06.2004

Die fraktionslosen Stadtratsmitglieder Jutta Helm und Harald Walter treten aus der SPD aus.

 

19.06.2004

Am 19.6.2004 eröffnet in der Gundstr. 2 in Büchenbach eine neue Autowaschanlage: clean park Fahrzeugpflege.

 

19.06.2004

Das Familienunternehmen Reifen-Autoservice Krautwurst, Tennenloher Str. 51, feiert sein 75-jähriges Bestehen. U.a. wird dazu ein Gummimaskottchen namens "Krautwurst" erschaffen, das an verschiedenen Ereignissen (z.B. Bergkirchweih) in diesem Jahr teilnimmt. Den Höhepunkt der Feierlichkeiten bildet ein großes Fest am 19.6.2004, an dem auch OB Siegfried Balleis gratuliert. Der Betrieb wurde 1929 von Eugen Krautwurst in Erlangen gegründet. Er hat heute fast 20 Mitarbeiter, seit 1.1.2000 ist Holger Richter, der Enkel des Firmengründers, Inhaber.

 

20.06.2004  - 25.07.2004

Das Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt von 20.6.-25.7.2004 im Loewenichschen Palais eine Retrospektive des fotografischen Nachlasses von Helmut Lederer. Die Ausstellung trägt den Titel "Helmut Lederer - Das fotografische Werk 1937 - 1981" und wurde vom Fotomuseum innerhalb des Stadtmuseums München, das den fotografischen Nachlass nach dem Tod des Künstlers erhalten hat, konzipiert.

 

21.06.2004

Bayerns Umweltminister Werner Schnappauf verrichtet am 21.6.2004 den ersten Spatenstich für ein Weißstorch-Nahrungshabitat in den Brucker Aurachwiesen. Nachdem die Natur- und Umwelthilfe im Jahr 2003 ein 1,1 ha großes Grundstück von der E.ON Bayern AG erwerben konnte, wird dies mit finanzieller Unterstützung des Bayerischen Naturschutzfonds zu einem Naßbiotop für die Nahrungssuche von Störchen ausgebaut. Dazu wird das Brucker-Regnitzwasserschöpfrad wieder in Betrieb genommen.

 

22.06.2004

Am 22.6.2004 finden die Hochschulwahlen der FAU statt. Studierende, Professoren, wissenschaftliche und nicht wissenschaftliche Mitarbeiter wählen ihre Vertreter in Senat, Erweiterten Senat und Fachbereichsräte. Die Wahlbeteiligung der Studenten liegt bei 13,3 %.

 

22.06.2004

Am 22.6.2004 wird die Erlanger Firma promeos GmbH, Am Weichselgarten 21, in Berlin mit dem Deutschen Gründerpreis 2004 in der Kategorie "Konzept" ausgezeichnet. Das Unternehmen von Dr. Jochen Volkert wurde im Oktober 2002 gegründet und entwickelt und vertreibt Porenbrennertechnologie für den Heizungsbau.

 

vor 23.06.2004

Im Juni 2004 wird hinter der Klosterkirche Frauenaurach ein Klostergarten eröffnet, der auf Initiative des "Fördervereins Klosterkirche Frauenaurach e.V." von Brigitte Müller von "moyna-Landschaftsplanung" in Forchheim angelegt wurde.

 

24.06.2004

Themen der Stadtratssitzung am 24.6.04 sind u.a.: Vorentwürfe für die "Erlangen Arcaden", Anhebung der Taxigebühren, interkommunale Zusammenarbeit.

Grundlage für die weiteren Planungen zu den "Erlangen Arcaden" soll das Konzept des Erlanger Architekturbüros KJS um Prof. Hubert Kress werden. Der Stadtrat beschließt einstimmig eine Erhöhung der Taxitarife um 2,6 %.

 

25.06.2004  - 27.06.2004

Das Zollhausfest findet zum 25. Mal von 25.-27.6.2004 statt.

 

26.06.2004

Am 26.6.2004 feiert die Angerinitiative e.V., Michael-Vogel-Str. 63, mit einem Fest ihr 25-jähriges Bestehen.

 

26.06.2004

Am 26.6.2004 findet das 50. Schloßgartenfest der FAU statt. Es nehmen auch der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber und der bayerische Wissenschaftsminister Thomas Goppel teil. Abgesehen von einem Feuerwerk erleuchten u.a. Lichtobjekte von Studenten der Fachhochschule Coburg den Park.

 

27.06.2004

OB Siegfried Balleis zeichnet am 27.6.2004 Klaus Wunderlich, der sich als freier Betriebsrat bei Siemens, seit 1983 im Tennenloher Ortsbeirat und als Kirchenvorstand in der evangelischen Pfarrei Maria-Magdalena engagiert, mit dem Ehrenbrief der Stadt Erlangen aus.

 

27.06.2004

Am 27.6.2004 veranstalten die Künstlerateliers und Kunstgalerien der Altstadt zum siebten Mal einen Tag der offenen Tür, den sogenannten Kunstspaziergang.

 

29.06.2004

OB Siegfried Balleis zeichnet am 29.6.2004 Waltraud Häußinger für ihr ehrenamtliches Engagement im Bereich "Kinder und Bildung" mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten aus.

 

29.06.2004  - 01.08.2004

Im Stadtmuseum ist von 29.6.-1.8.2004 die Ausstellung "Neandertalerbilder: Fenster in die Urgeschichte?" zu sehen. Sie ist eine Gemeinschaftsarbeit zwischen dem Institut für Ur- und Frühgeschichte der FAU und der Museumspädagogik des Stadtmuseums.

 

30.06.2004

Am 30.6.2004 tauft OB Siegfried Balleis einen von Siemens konzipierten und von Bombardier gebauten ICE der Baureihe 411 im Erlanger Bahnhof auf den Namen "Erlangen".

 

30.06.2004

Prof. Alfred Hüller (geb. 30.6.1939 in Gotha), seit 1990 Inhaber des Lehrstuhls für Theoretische Physik I der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

01.07.2004

Am 1.7.2004 nimmt der Bayerische Forschungsverbund Nanoelektronik (Fornel) an der FAU und am Fraunhofer Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie, dessen Leiter Prof. Heiner Ryssel einer der Sprecher des Forschungsverbunds ist, die Arbeit auf. Insgesamt sind acht wissenschaftliche Partner daran beteiligt.

 

01.07.2004

Mit einer Festveranstaltung unter dem Doppel-Titel "10 Jahre Konversion - vom Militärstandort zum attraktiven Stadtteil" und "Abschluss des Siedlungsmodells" feiert die Stadt Erlangen am 1.7.2004 die Rückgabe der Ferris-Barracks durch die USA an die BRD und damit indirekt auch den Beginn der städtebaulichen Maßnahme "Röthelheimpark". Darüber hinaus findet zu diesem Anlass eine Fotoausstellung "Der Röthelheimpark Gestern-Heute-Morgen" von Bernd Böhner im Museumswinkel (25.6.-4.7.2004) und ein Stadtteilfest (3.7.2004) statt.

Im Anschluss an den "historischen" Teil des Festaktes legt OB Balleis mit Joachim Paas vom Bayerischen Staatsministerium des Innern und einem Vertreter des Bauträgers BAWO-Wohnbau GmbH den Grundstein für das letzte Bauvorhaben im Rahmen des Siedlungsmodells, das aus dem Programm "Offensive Zukunft Bayern" öffentlich gefördert wird. Für dieses "Siedlungsmodell Röthelheimpark" erwarb die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft der Stadt (Gewobau) als Projektträger 39000 m² Grund und ließ darauf zwischen 1998-2004 insgesamt 80 Reihenhäuser, 136 Eigentumswohnungen und 31 geförderte Mietwohnungen errichten. Die beiden Stadtvillen, für die nun der Grundstein gelegt wurde, sind der Abschluß des Siedlungsmodells.

 

01.07.2004

Am 1.7.2004 nimmt der derzeit neunte Sonderforschungsbereich der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der FAU "Strategien der zellulären Immunintervention (SFB 643)" seine Arbeit auf. Sprecher ist Prof. Gerold Schuler an der Dermatologischen Klinik der FAU. Die DFG beschließt Ende 2008, den Sonderforschungsbereich weitere vier Jahre mit insgesamt 9,6 Mio. € zu unterstützen.

 

01.07.2004  - 04.07.2004

Der Bürgertreff "Die Villa", auch Erba-Villa genannt, in der Äußeren Brucker Str. 49 feiert sein 20-jähriges Bestehen mit viertägigen Festveranstaltungen von 1.-4.7.2004.

 

02.07.2004

Die Heinlein OHG feiert ihr 75-jähriges Bestehen am 2.7.2004 mit einem kabarettistischen Unterhaltungsprogramm im Möhrendorfer Mühlentheater. Sie wurde 1929 gegründet. In der dritten Generation wird sie nun von Matthias Heinlein geleitet und hat derzeit 65 Mitarbeiter.

 

02.07.2004  - 04.07.2004

Die Schützengesellschaft Tennenlohe feiert ihr 25-jähriges Bestehen mit der Ausrichtung des 34. Gauschießens und einem Festwochenende mit Zeltbetrieb von 2.-4.7.2004.

 

03.07.2004

Aufstellen eines Kerwabaumes an der Schorlachstraße nach einer Pause von 40 Jahren.

 

04.07.2004

Zum Abschluss der Bayerischen Theatertage 2004 am 4.7.2004 in Regensburg gewinnt das Theater Erlangen mit dem Stück "MacBeth" einen der beiden mit 4000 € dotierten Hauptpreise.

 

vor 05.07.2004

Prof. Gertrud Simon wird für ihre Gründung eines Lehrbereichs interdisziplinäre Gerontologie an der Universität Graz mit dem Großen Ehrenzeichen des Landes Steiermark (Österreich) ausgezeichnet. Die geborene Erlangerin ist Tochter des früheren Oberbürgermeisters Heinrich Lades und Enkelin des Erlanger Theologen Paul Althaus.

 

06.07.2004

Am Institut für Medizinische Physik (Prof. Wilhelm Kalender) wird eine neue, zunächst auf fünf Jahre begrenzte, Stiftungsprofessur für medizinische Optik eingerichtet, deren Finanzierung u.a. durch die Erlanger Firmen WaveLight Laser Technologie AG und HumanOptics AG erfolgt. Der Stiftungsvertrag wird am 6.7.2004 unterzeichnet.

 

06.07.2004

Am 6.7.2004 findet eine Sondersitzung des Stadtrats statt, in der über die Erlangen Arcaden entschieden wird. Danach soll der Entwurf des Erlanger Architekturbüros KJS weiterentwickelt werden. Weiter befürwortet der Stadtrat einstimmig den Vorschlag aus der Verwaltung, die Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe (Hartz IV) im Rahmen einer "Experimentierklausel" für sechs Jahre in eigener Verantwortung zu organisieren.

 

06.07.2004  - 11.07.2004

Von 6.-11.7.2004 findet zum 14. Mal das Arena-Theaterfestival statt. Die Koproduktion von Arena mit einem ausländischen Ensemble findet in Form des Körpertheaterstücks "Double" statt, bei dem Schauspieler der englisch-polnischen Gruppe "COSmino" mitwirken. Regie führt Rachel Karafistan. Dieses Stück gewinnt sowohl den Publikums-, als auch den Jurypreis.

 

07.07.2004

Der frühere Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, sowie Bundestagsabgeordnete für Erlangen, später Präsident der Bayerischen Landessynode, Dieter Haack, wird am 7.7.2004 mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Erlangen ausgezeichnet.

 

07.07.2004  - 11.07.2004

Von 7.-11.7.2004 halten sich der Wladimirer Oberbürgermeister Alexander Rybakow, der Gouverneur Nikolaj Winogradow, Vizegouverneur Jurij Fjodorow und der Vorsitzende des Russischen Parlaments, der Duma, Anatolij Bobrow in Erlangen auf. Bei dieser Gelegenheit wird am 10.7.2004 eine Absichtserklärung zwischen der FAU und der Staatl. Universität Wladimir über eine Zusammenarbeit im Umweltschutzbereich unterzeichnet.

 

09.07.2004

Bei der Prämierung guter Bauten in Franken zeichnet der Bund Deutscher Architekten am 9.7.2004 in Würzburg auch ein Bauprojekt aus dem Röthelheimpark aus. Es sind die Reihenhäuser des Siedlungsmodells Röthelheimpark.

 

11.07.2004  - 01.08.2004

Der Kunstverein zeigt von 11.7.-1.8.2004 in der Städtischen Galerie die Ausstellung "Daniel de Quervain - Das druckgraphische Werk" mit Grafiken des Künstlers aus der Schweiz.

 

12.07.2004  - 18.07.2004

Von 12.-18.7.2004 findet im E-Werk zum 1. Mal die Jugendkulturwoche statt. Sie steht unter dem Motto "HipHop - die Jugendkultur" und beinhaltet eine Ausstellung, eine Diskussion zum Thema "Brennpunkte - Jugend" und einen HipHop-Jam.

 

13.07.2004

Prof. Walter J. Huk (geb. 13.7.1939 in Groß-Priesen), seit 1988 Leiter der Abteilung für Neuroradiologie der Neurochirurgischen Klinik der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

vor 13.07.2004

Im Röthelheimpark werden zwei neue Straßennamen vergeben: Der Hans-Flierl-Weg liegt zwischen Martin-Luther-King-Weg und dem Baugebiet an der Thomas-Dehler-Straße, der Heinrich-Franke-Weg liegt zwischen Willy-Brandt-Straße und Grünzug.

 

14.07.2004

Am 14.7.2004 werden Norbert Weber und Stefan Mödl vom Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (FhG-IIS) für ihre Entwicklung des weltweit ersten Radartachometers mit dem Georg-Waeber-Innovationspreis ausgezeichnet. Mit diesem Gerät können im Sportbereich Geschwindigkeiten und zurückgelegte Entfernungen gemessen werden.

 

14.07.2004

Am 14.7.2004 informieren die beteiligten Städte Nürnberg, Erlangen, Fürth, Schwabach und Bayreuth im Nürnberger Rathaus über den Abschluss des Städtewettbewerbs MEDIA@Komm, den das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie 1998 ausschrieb und bei dem der Städteverbund mit seinem Konzept für ein Digitales Rathaus überzeugte. Die Aufgabe der Region hatte darin bestanden, innovative multimediale Anwendungen unter Nutzung der elektronischen Signatur zu entwickeln - vom elektronischen Behördengang bis zur Digitalisierung verwaltungsinterner Prozesse. Der Städteverbund hatte zur Umsetzung seines Siegerkonzepts im Herbst 1999 die Curiavant Internet GmbH gegründet, die während des Förderungszeitraums bis Ende 2003 mehr als 40 Online-Anwendungen entwickelte und zum Einsatz brachte.

 

15.07.2004

Beim Businessplan-Wettbewerb Nordbayern 2004 erringt das Erlanger Fraunhofer Institut (FhG-IIS) mit MusicTrace den 2. Platz. Den Sonderpreis MedTech Pharma erhält die Erlanger responsif GmbH. Die Preisverleihung ist am 15.7.2004

 

15.07.2004

Bayerns Innenminister zeichnet Alfred Bomhard, Vorstandsvorsitzender der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen, am 15.7.2004 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande aus. Georg König, Zimmerermeister und Bauingenieur und seit 1998 Präsident der Europäischen Vereinigung des Holzbaus (EHV) erhält in der Münchner Residenz den Bayerischen Verdienstorden durch den Ministerpräsidenten.

 

16.07.2004

Am 16.7.2004 feiert die Pestalozzischule ihr 50-jähriges Bestehen mit einem Festakt.

 

16.07.2004

Werner Rößler, seit 1988 Rektor der Adalbert-Stifter-Grundschule, wird am 16.7.2004 in den Ruhestand verabschiedet.

 

16.07.2004

Am 16.7.2004 fusioniert die NEFkom Telekommunikation GmbH mit der im Großraum München und Ingolstadt tätigen M-net Telekommunikations GmbH München. Beide Gesellschaften bleiben erhalten. Gesellschafter sind nun die Stadtwerke München GmbH, Bayerische Landesbank, N-ERGIE AG, infra fürth gmbh, Erlanger Stadtwerke AG, Sparkasse Nürnberg, Sparkasse Fürth, Sparkasse Erlangen.

 

16.07.2004

Am 29.6.2001 findet der erste Spatenstich zum neuen Anbau (5. Bauabschnitt) an den Ostflügel des Waldkrankenhauses statt. Er enthält Patientenzimmer, sowie die Fachabteilung Urologie und eine Radiologische Gemeinschaftspraxis.

Anfang Januar 2003 wird bekannt, dass der Freistaat wegen fehlender Steuereinnahmen die Krankenhausfinanzierung 2003 so kürzen wird, dass der 6. Bauabschnitt (Modernisierung der Pflegeabteilung im Westflügel) noch nicht in Angriff genommen werden kann.

Die Einweihung des 5. Bauabschnitts erfolgt am 16.7.2004. Der Freistaat stellte bisher für die ersten vier Bauabschnitte über 30 Mio. € zur Verfügung und für den 5. Abschnitt 18,23 Mio. €.

 

16.07.2004

Die im Sommer 2004 gegründete freie Theatergruppe Brotkäfer führt ihr erstes Stück "Knappe 100", eine Persiflage auf das Nibelungenlied, am 16.7.2004 im Bürgertreff Fröbelstraße auf.

 

16.07.2004  - 18.07.2004

Das Weinhaus Kach, Kirchenstr. 2, feiert sein 250-jähriges Bestehen mit einem dreitägigen Fest von 16.-18.7.2004. Das mittlerweile unter dem Namen Pantheon mit zypriotisch-griechischer Küche betriebene Lokal bietet zum Fest auch Livemusik.

 

17.07.2004

Prof. Bernd Artur Heß (geb. 17.4.1954 in Selters), von 1.10.1998 bis 1.10.2003 Lehrstuhlinhaber für Theoretische Chemie an der FAU, verstirbt am 17.7.2004 in Alfter.

 

17.07.2004

Die Jugendfarm erhält einen behindertengerechten Neubau, für den am 19.5.2004 das Richtfest gefeiert wird. Die Einweihung erfolgt am 17.7.2004.

 

17.07.2004

Die Medizinische Fakultät der FAU zeichnet am 17.7.2004 Prof. Bruce D. Minsky von der Abteilung für Radiologische Onkologie des Memorial Sloan Kettering Cancer Center in New York mit dem Titel eines Ehrendoktors aus.

 

19.07.2004  - 29.07.2004

Von 19.-29.7.2004 finden zum 23. Mal die Schultheatertage statt. Diesmal sind neun Schulen mit Klassikern und selbstgeschriebenen Stücken vertreten. U.a. spielt das Emmy-Noether-Gymnasium das von seiner ehemaligen Schülerin Nicole Steinsdörfer geschriebene Stück "Schloß zu verkaufen".

 

20.07.2004

Clemens Wachter und Christina Hofmann-Randall veröffentlichen in der Reihe "Campus-Bilder" des Sutton-Verlages den Bildband "Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg - Ansichten, Einblicke, Rückblicke" über die FAU und ihre Geschichte.

 

vor 21.07.2004

Prof. Gerhard Lehnert, von 1989-1998 Lehrstuhlinhaber für Arbeits- und Sozialmedizin an der FAU, wird mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.

 

22.07.2004

Am 22.7.2004 wird Gerd Baume, seit 1993 Rektor der Sandbergschule in Bruck, in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolgerin ist Edeltraud Loos.

 

22.07.2004

Die 2001 als Ausgründung der Universität Karlsruhe entstandene Corscience GmbH & Co. KG mit Sitz im Innovations- und Gründerzentrum für Medizintechnik und Pharma (IZMP) wird am 22.7.2004 für ihre Entwicklung eines von Laien bzw. im Haushalt anwendbaren Defibrillators mit dem 2. IHK-Gründerpreis ausgezeichnet (dotiert mit 10000 €). Geschäftsführer Prof. Armin Bolz hat derzeit 28 Mitarbeiter.

 

vor 22.07.2004

Beim Fassadenwettbewerb des Haus- und Grundbesitzervereins Erlangen e.V. werden 2004 die Objekte Hofmannstr. 21, Danziger Str. 14 und Friedrichstr. 30 ausgezeichnet.

 

22.07.2004  - 20.08.2004

Der Kunstverein zeigt von 22.7.-20.8.2004 in seiner Neuen Galerie die Ausstellung "Gerlinde Vogel: Einschnitte - Wirkungen - Wandlungen" der in Fürth lebenden Künstlerin.

 

vor 23.07.2004

Klaus Treuheit veröffentlicht die CD "Investigation Routine".

 

vor 23.07.2004

Die Virtuelle Berufsoberschule Bayern (viBOS) stellt ihre ersten drei Absolventen mit Abitur vor (Benjamin Warnholz, Alexander Kranz, Jens Jirschitzka).

 

vor 23.07.2004

Im vormaligen Bürogebäude der Kitzmannbrauerei, Südl. Stadtmauerstr. 25, wird das Kitzmann Bräukontor eröffnet - ein Getränkemarkt, in dem neben Kitzmannprodukten besonders Biere fränkischer Kleinbrauereien zu erwerben sind. Das Bräukontor wird von Norbert Habla betrieben.

 

23.07.2004  - 24.07.2004

Das Christian-Ernst-Gymnasium feiert am 23.7. im Redoutensaal und am 28.7. mit einem Schulfest sein 100-jähriges Bestehen und 100 Jahre musische Bildung in Erlangen. Außerdem treten Schüler des CEG in ihren musischen Aktionstagen mit Kleinkunst in der Innenstadt auf. Die Ursprünge des CEG liegen in der 1904 gegründeten Lehrerinnenbildungsanstalt.

 

24.07.2004

Die Filiale des Sportartikelgeschäfts "Sport Gerlspeck" in der Nürnberger Str. 59 schließt am 24.7.2004.

 

25.07.2004

Am 25.7.2004 wird das Wegkreuz an der Straße zwischen Hüttendorf und Kriegenbrunn mit einem Gottesdienst vor Ort durch die Gemeinde eingeweiht.

 

27.07.2004

Prof. Jürgen Gebhardt (geb. 27.7.1934), von 1978-2002 Inhaber des Lehrstuhls für Politische Wissenschaft II der FAU, feiert seinen 70. Geburtstag.

 

28.07.2004

Der Erlanger Peter Smolka kehrt am 28.7.2004 von seiner vierjährigen Radtour um die Welt zurück (in die Löhestraße). Er startete am 25.8.2000, durchquerte 55 Länder und legt insgesamt 71 000 km auf dem Fahrrad zurück.

Im August 2005 erscheint sein Buch über die Reise "Rad ab!" im Know-How-Verlag.

 

28.07.2004

Die Abteilung für Diagnostische Radiologie erhält den schnellsten (0,37 Sek. Rotationsgeschwindigkeit) Computertomographen (Somatom Sensation 64) mit der höchsten räumlichen Auflösung (0,4 mm), den Siemens - Medical Solutions in Zusammenarbeit mit dem Institut für Medizinische Physik der FAU bisher entwickelt hat. Er wird am 28.7.2004 im Beisein von Prof. Gary Glazer (Stanford University) eingeweiht und ist im Zentrum für medizinische Physik und Technik (ZMPT), Henkestr. 91, aufgestellt.

 

28.07.2004

Fritz Pflugmann (geb. 30.6.1913 in Nürnberg), langjähriger Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke AG, verstirbt am 28.7.2004.

 

29.07.2004

Themen der Stadtratssitzung sind u.a. die Entscheidung über die Ergebnisse der Aufgabenkritik, die in den letzten Wochen bereits in den Fachausschüssen besprochen wurden. Die Aufgabenkritik wurde seit November 2003 von Bürgermeister Gerd Lohwasser zusammen mit acht Mitarbeitern durchgeführt. Dabei wurden sämtliche städtischen Ämter und drei städtische Schulen darauf überprüft, ob Planstellen wegfallen könnten. Insgesamt werden 60 Stellen zur Disposition gestellt. 'Weiter geht es um das Konzept für den Ausbau des Museumswinkels, das Kulturreferent Rossmeissl ausgearbeitet hat.

Der Stadtrat beschließt, dass als Ergebnis der Aufgabenkritik in den nächsten vier Jahren 46 Stellen wegfallen sollen, was langfristig 2,5 Mio. € im Jahr einspart. Weiter wird beschlossen, die Betreuung der Langzeitarbeitslosen nach Hartz IV zu beantragen.

 

29.07.2004  - 31.07.2004

Von 29.-31.7.2004 findet am Dechsendorfer Weiher ein dreitägiges Musik-Open-Air statt, bei dem an jedem Tag ganz anderes Programm geboten wird. Am 29.7. findet "Klassik am See" statt, am 30.7. treten beim Summerbreak-Festival mit HipHop und Punkrock u.a. Gentleman, Fettes Brot, Yohto und die Donots auf. Den Schluss bildet die Erlanger Band JBO, die ihr 15-jähriges Bestehen mit einem Konzert am 31.7. feiert ("Dreißig-Halbe-Festival").

 

02.08.2004  - 13.09.2004

Von 2.8.-13.9.2004 wird die Fahrstraße und von 2.8.-13.8.2004 wird die Universitätsstraße im Bereich Hugenottenplatz wegen Bauarbeiten gesperrt.

 

04.08.2004  - 18.11.2004

Die Erlanger Nachrichten starten am 4.8.2004 eine Serie über religiöse Gemeinschaften in Erlangen. Den Anfang macht die Christengemeinschaft (auch Bewegung für religiöse Erneuerung), die ihr Gemeindehaus in der Spardorfer Str. 77 hat. Es folgt Pastor Andreas Pfeifer für die Adventgemeinde Erlangen (Siebenten-Tags-Adventisten), Bierlachweg 4. Der nächste Teil befasst sich mit der Russisch-orthodoxen Kirche in der Stintzingstr. 20, die von Vater Ewgenij Skopinzew versehen wird. Am 18.8. wird das Christen Centrum International vorgestellt, das 1970 aus einem Hauskreis entstanden ist, und von Pastor Max Busse-Grawitz in der Goerdelerstr. 14 geleitet wird. Am 20.8. wird die heute 12-köpfige Bahá'i-Gemeinde (oder Religion der Einheit) vorgestellt, die es seit 1960 in Erlangen gibt. Sofie Cammerer ist derzeit die Vorsitzende im Geistigen Rat der Bahá'i, die keine Priester kennen. Die Gemeinde trifft sich im Freizeitzentrum Frankenhof. Am 26.8. wird die Elia-Gemeinde vorgestellt, die seit 2003 als Hauptnutzer des evangelischen Gemeindehauses am Bohlenplatz ist (Pastoren: Udo und Peter Aschoff). Am 1.9. wird die Arche-Gemeinschaft vorgestellt, die das Laienpriestertum praktiziert und sich in der Luitpoldstr. 5a trifft. Sie wird von Karl Heinrich geleitet. Am 3.9. wird die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten), die sich von den Täufern ableiten vorgestellt. Derzeit leitet sie Pastor Frank Wegen, das Gemeindezentrum ist in der Äußeren Brucker Str. 50. Am 7.9. wird die Evangelisch-Methodistische Kirche vorgestellt, deren Gemeinde sich in der Henkestr. 34 trifft. Pastor ist Helmut Specht. Am 8.9. wird die Baptisten-Gemeinde mit ihren Pastoren Jeff Brown und Oliver Meyer, die ihr Gemeindezentrum in der Schallershofer Str. 72 a hat, vorgestellt. Am 11.9. wird der Gralskreis vorgestellt. Der Erlanger Leiter ist Wolfgang Müller, die Andachtshalle befindet sich in der Fürther Str. 81. Am 17.9.2004 wird über die Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage), deren Gemeindezentrum in der Ulrich-Schalk-Str. 5 ist, berichtet. Ralf Grünke ist ihr ehrenamtlicher Ortsbischof. Am 22.9. wird die Freie evangelische Gemeinde Erlangen vorgestellt. Ihr Gemeindezentrum ist am Fuchsengarten 5/Martinsbühler Str. 5, ihr hauptamtlicher Pastor ist seit 2003 Michael Schalles. Am 24.9. wird über die Jesus-life-Gemeinde berichtet. Sie ist eine Evangelische Freikirche, Mitglied im Freikirchlichen Evangelischen Gemeindewerk und hält Gottesdienste im E-Werk. Ihr Pastor ist Stephan Klöcker. Am 28.9.04 wird die Internationale Jesus Gemeinde vorgestellt, die in der Tennenloher Str. 47 ihre englischsprachigen Gottesdienste abhalten. Pastor ist Todd D. Bagley. Am 6.10. werden die Zeugen Jehovas, deren Gemeinde im Königreichssaal in der Felix-Klein-Str. 12 untergebracht ist, vorgestellt. In Erlangen wird die Gruppe Ost von Arthur Hüttinger, die Gruppe West von Stephan Schreiter geleitet. Am 9.10. wird die Griechisch-orthodoxe Gemeinde Erlangen e.V. vorgestellt, die sich im Kellergeschoß Raumerstr. 6 (Frankenhof) trifft und im Pacellihaus ihre Gottesdienste feiert. Ihr 1. Vorsitzender ist Evagelos Agelidis. Am 16.10. wird die "Gemeinde am Wetterkreuz" vorgestellt, die sich als evangelische Freikirche versteht und seit 1984 besteht. Sie hat ihr Gemeindehaus am Wetterkreuz in Tennenlohe, Gemeindeleiter ist Friedhelm Ernst. Am 5.11. stellt sich die Landeskirchliche Gemeinschaft vor, die ihr Zentrum in der Bismarckstr. 19 hat. Hauptamtlicher Pastor ist Thomas Alexi. Zuletzt wird die Neuapostolische Kirche (Schuhstr. 39 ½) vorgestellt, deren Vorsteher seit 1987 Andreas Biernoth ist.

 

vor 05.08.2004

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) verlängert die Finanzierung des Sonderforschungsbereichs (SFB 583) "Redoxaktive Metallkomplexe - Reaktivitätssteuerung durch molekulare Architekturen" bis Mitte 2008.

 

05.08.2004  - 09.08.2004

Während der Büchenbacher Kirchweih, die von 5.-9.8.2004 stattfindet, feiern die Büchenbacher Kirchweihburschen ("Die Hupfer") ihr 25-jähriges Bestehen.

 

07.08.2004  - 08.08.2004

Die Heimatvertriebenen aus Brüx und Komotau veranstalten am 7./8.8.2004 ihr Heimattreffen in der Patenstadt Erlangen. Erstmals findet es zusammen mit dem Brüxer Mariaschneefest statt.

 

08.08.2004

Am 8.8.2004 verstirbt Robert Daeschler (geb. 29.10.1914 in Erlangen), Seniorchef der Unternehmensgruppe Mauss. Daneben engagierte er sich über 20 Jahre als Obermeister der Bauinnung und wirkte als Mäzen der Erlanger Kultur. Er ist Träger der Erlanger Bürgermedaille.

 

09.08.2004

Prof. Gunther Wanke (geb. 9.8.1939 in Salzburg), seit fast 30 Jahren Lehrstuhlinhaber für Altes Testament an der Theologischen Fakultät der FAU, feiert seinen 65. Geburtstag.

 

vor 10.08.2004

Inge Enzmann erringt erneut den Deutschen Meistertitel der Behinderten im Bogenschießen in der Damenklasse Compound.

 

13.08.2004  - 15.08.2004

Von 13.-15.8.2004 findet zum 8. Mal parallel zur Tennenloher Kirchweih die Fiesta de Arte statt. Unter den 11 bildenden Künstlern sind diesmal der kanadische Tsartlip-Indianer Barry "Bear" Sam, der Türke Ümer E. Yavuz aus Besiktas und die Malerinnen Laetitia Desmond und Anne-Gael Vautrin aus Limoges in Frankreich, die vor Ort Skulpturen schaffen. Der Totempfahl von Barry Sam wird beim Walderlebniszentrum Tennenlohe aufgestellt.

 

18.08.2004

Am 18.8.2004 gewinnt Hannah Stockbauer bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen die Bronzemedaille mit der 4 x 200 m Staffel.

 

vor 18.08.2004

Bürgermeister Gerd Lohwasser zeichnet Helmut Müller mit der Bayerischen Staatsmedaille für soziale Verdienste aus. Er gründete 1988 die Selbsthilfegruppe für Diabetiker, die er auch leitet, und 1992 die Selbsthilfegruppe für Asthmatiker.

 

19.08.2004

Georg Höhlein (geb. 3.4.1920), von 1959-1978 Leiter der Erlanger Polizei, verstirbt am 19.8.2004. Höhlein erhielt 1993 das Bundesverdienstkreuz und ist Ehrenbriefträger der Stadt Erlangen.

 

vor 21.08.2004

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt zunächst für drei Jahre eine neue Forschungsgruppe, die sich mit den Grundlagen der Warmblechumformung befasst. Es arbeiten die FAU, die Universitäten Dortmund und Hannover sowie die TU München zusammen. Koordinator und Sprecher des neuen Forschungsverbunds ist Prof. Manfred Geiger, Lehrstuhl für Fertigungstechnologie des Instituts für Maschinenbau und Fertigungstechnologie der FAU.

 

21.08.2004

Fritz Gumprecht (geb. 6.11.1919), von 1961 bis zur Eingemeindung 1972 erster Bürgermeister von Frauenaurach und danach noch sechs Jahre lang Mitglied der CSU-Stadtratsfraktion, verstirbt am 21.8.2004. Der frühere Bauunternehmer erhielt 1990 das Bundesverdienstkreuz am Bande.

 

21.08.2004  - 22.08.2004

Von 21.-22.8.2004 findet das 27. Marktplatzfest zusammen mit einem verkaufsoffenen Sonntag statt.

 

22.08.2004  - 03.10.2004

In der Städtischen Galerie sind von 22.8.-3.10.2004 Fotografien des tschechischen Fotografen Vávlav Chochola zu sehen.

 

vor 23.08.2004

Am Lehrstuhl für Mustererkennung (Institut für Informatik) der FAU wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Sympalog GmbH ein Programm für sprachgesteuerte 3D-Angiographie (Computerprogramm zur räumlichen Darstellung von Blutgefäßen reagiert während einer Operation auf gesprochene Anweisungen) entwickelt, das nun bei Operationen erprobt wird.

 

23.08.2004  - 06.11.2004

Die Brücke, die die Weinstraße in Tennenlohe über die B4 führt, ist von 23.8.-6.11.2004 wegen Sanierungsarbeiten gesperrt.

 

25.08.2004

Am 25.8.2004 wird Andreas Heil Deutscher Meister im Armbrustschießen. Der gebürtige Steinacher (a.d. Saale) lebt und arbeitet in Erlangen.

 

27.08.2004  - 29.08.2004

Zum 24. Mal findet von 27.-29.8.2004 in Erlangen das Poetenfest statt. U.a. stellt Gert Heidenreich sein neues Buch - eine Biographie über Thomas Gottschalk - vor. Wie im letzten Jahr findet wieder eine "Lange Nacht" statt, in der u.a. die Malerin Hermia Szabo-Beuchert ihre Arbeiten an die Schloßfassade projiziert, im Markgrafentheater eine Hörspielperformance gezeigt wird und in den Glocken-Lichtspielen ein literarischer Schlagerabend mit Rainer Moritz präsentiert wird. Ein Themenschwerpunkt des diesjährigen Poetenfestes ist die Übersetzung ausländischer Literatur.

 

30.08.2004

Prof. Hinrich Hudde (geb. 30.8.1944 in Schneidemühl/Pommern), seit 1981 Lehrstuhlinhaber für Romanistik am Institut für Romanistik der FAU, feiert seinen 60. Geburtstag.

 

30.08.2004

Die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Erlangen mbH (Gewobau) schließt nach 15 Monaten die Sanierung von 532 Wohnungen in der Drausnick-, Ritzer-, Artillerie- und Löhestraße ab. Das Projekt kostete 26 Mio. €, über 400 Mietparteien mussten zeitweise ihre Wohnung räumen. Als symbolischen Abschluss der Maßnahme und Dank an die Mieter überbringen OB Siegfried Balleis, Bürgermeister Gerd Lohwasser und Karl Heinz Kamp, Chef der Gewobau, einen Präsentkorb an Marianne und Hans Dotzler, Mieter der Gewobau, und frühstücken bei ihnen.

 

31.08.2004

Die Stadt würdigt den Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Athen in der 4 x 200 m - Freistilstaffel durch Hannah Stockbauer (am 18.8.04) und den fünften Finalplatz von Teresa Rohmann über 200 m Lagen mit einem Empfang am 31.8.2004.

 

31.08.2004

Zum 31.8.2004 geht Franz Guth, seit 1.4.1990 Pfarrer der Gemeinde St. Xystus in Büchenbach, in den Ruhestand. Seine Nachfolge übernehmen ab 1.9.2004 Pfarrer Ewald Sauer und Pfarrer Thomas Kirsch.

 

01.09.2004

Am 1.9.2004 tritt Bernd Hofmann als neuer Pfarrer der evangelischen Matthäusgemeinde die Nachfolge von Gerhard Bock an.

 

02.09.2004  - 19.09.2004

Herbert Seeberger erringt im Trapwettbewerb seiner Altersklasse bei den Deutschen Meisterschaften der Schützen in München (2.-19.9.2004) den 1. Platz.

 

04.09.2004

Prof. Erik Haustein (geb. 21.7.1910), früherer Lehrstuhlinhaber für Pharmazeutische Biologie an der FAU, verstirbt am 4.9.2004.

 

05.09.2004  - 10.09.2004

Die erste Bürgerreise in die neue Partnerstadt Besiktas findet von 5.9.-10.9.2004 statt.

 

06.09.2004

Bis September 2004 schließt das Staatliche Vermessungsamt Erlangen die Erstellung einer digitalen Feldstückkarte ab, die die genauen landwirtschaftlich genutzten Flächen von 17300 Feldstücken von 1320 landwirtschaftlichen Betrieben in der Stadt Erlangen und dem Landkreis Erlangen-Höchstadt enthält. Diese Feldstückkarte wird am 6.9.2004 an das Landwirtschaftsamt übergeben und von diesem weiter gepflegt. Grundlage des Projekts ist das von der EU zur Agrarförderung ab 1.1.2005 verlangte geografische Informationssystem (GIS).

(Datum Tel. 8.3.07 mit Vermessungsamt Hr. Kerschbaum)

 

07.09.2004

Theo Böttner (geb. 19.5.1931 in Kronach), von 1988-91 Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke AG, 1970-82 Vorsitzender des Automobilclubs Erlangen, seit 1993 Träger des Bundesverdienstkreuzes, verstirbt am 7.9.2004.

 

08.09.2004

Am 8.9.2004 übergibt Klaus Fröba seinen neuen Bildband über Erlangen "Zeitsprünge", der in Bildpaaren Vergangenheit und Gegenwart gegenüber stellt, an OB Siegfried Balleis.

 

vor 08.09.2004

Die Universitätsbuchhandlung Rudolf Merkel meldet Anfang September 2004 erneut Insolvenz an. Das Unternehmen wird im Oktober 2004 von "Fachbuch Mediasales GmbH & Co.KG" übernommen und besteht weiter.

 

12.09.2004

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals findet am 12.9.2004 statt. Er steht unter dem Schwerpunkt "Wasser", für Erlangen im Besonderen "300 Jahre Wasser für Erlangen - Brunnen und Mühlen in Erlangen". Ein Besichtigungsschwerpunkt liegt in Frauenaurach, wo die Mälzerei der Firma Klostermalz, die Klostermühle Schieder und die Klosterkirche besichtigt werden können.

 

12.09.2004  - 10.10.2004

Der Verein Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt im Loewenichschen Palais von 12.9.-10.10.2004 eine Retrospektive mit Werken von Herbert Martius. Die Ausstellung trägt den Titel "Die Fahrt auf dem Jenissej".

 

14.09.2004

Das Schuljahr 2004/05 beginnt am 14.9.2004. In Dechsendorf gibt es nur noch eine Grundschule, keine Teilhauptschule mehr. Die Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe gehen in die Hermann-Hedenus-Schule in Alterlangen. Dechsendorf erreicht die Schülerzahlen für den Unterhalt einer Teilhauptschule nicht mehr.

Am Emmy-Noether-Gymnasium wird als einzigem mittelfränkischem Gymnasium und von nur elf in Bayern der Ganztagesbetrieb aufgenommen. Der Festakt zur Einführung des Ganztagszweigs findet am 28.1.2005 statt.

 

15.09.2004

Am 15.9.2004 verabschiedet OB Siegfried Balleis den Amtsleiter des Amtes für Umweltschutz und Energiefragen, Albert Köhler, und den Leiter der Stadtkämmerei, Heinz Meier, in den Ruhestand.

 

15.09.2004

Die Kaufhof Warenhaus AG besteht seit 125 Jahren. Die Erlanger Filiale feiert dies mit zahlreichen Aktionen am 15./18. und 25.9.2004. U.a. treten verschiedene Jazz-Bands auf, ein Rosenkavalier auf Stelzen und Bürgermeister Gerd Lohwasser und Kaufhofgeschäftsführer Werner Handwerker werden in Bonbons aufgewogen.

 

16.09.2004

In Anerkennung ihrer Verdienste erhält Ilse Sponsel, Beauftragte der Stadt für die ehemaligen jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger, am 16.9.2004 den Goldenen Ehrenring der Stadt Erlangen.

 

16.09.2004  - 19.09.2004

Für die Hauptveranstaltungen zum 40-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Erlangen und Rennes reist eine offizielle Delegation aus Rennes an, die sich von 16.-19.9.2004 in Erlangen aufhält. Dabei wird am 17.9. ein Kooperationsvertrag unterschrieben, der Partnerschaftsprogramme und Projekte bis 2009 beinhaltet.

 

17.09.2004

In der Habichtstr. 12 (Ruderverein) eröffnet am 17.9.2004 das griechische Restaurant "Athen". Inhaber sind Doris und Dimitrios Tsiotras.

 

17.09.2004

Das CD- und Schallplattengeschäft Zitelmann´s Musicland zieht bis 17.9.2004 von der Luitpoldstr. 17 in die Goethestr. 21/23 um und übernimmt damit die Räumlichkeiten des ehemaligen Gundel Haushaltswaren-Geschäfts.

 

17.09.2004

Max Elsner (geb. 13.8.1918 in Bruck), Unternehmer und Mäzen, verstirbt am 17.9.2004. Er machte sich 1949 selbständig und baute eine Kunststoffteilefertigung auf. Er erfand die Nylon-Sohlen mit auswechselbaren Schraubstollen für Fußball- und Laufschuhe. 1996 gründete er die Max-und Justine-Elsner-Stiftung, die die Ziele Sportförderung und Unterstützung alter und hilfsbedürftiger Menschen hat. U.a. finanzierte er das Stadtlexikon und das Ehrenamtsbuch.

 

17.09.2004  - 18.09.2004

Zum 10. Todestag des Erlanger Professors für Philosophie, Paul Lorenzen, der zusammen mit Prof. Wilhelm Kamlah die "Erlanger Schule" begründet hat, veranstaltet die Académie Internationale de Philosophie des Sciences (AIPS) am 17. und 18.9.2004 ihre Jahrestagung an der FAU.

 

17.09.2004  - 19.09.2004

Die Kitzmann-Brauerei veranstaltet von 17.-19.9.2004 ihr 25. Hoffest.

 

18.09.2004

Die 1989 gegründete Krabbelstube für Kinder an der Universität e.V. (KraKadU) feiert am 18.9.2004 mit einem Fest in der Hofmannstr. 25 ihr 15-jähriges Bestehen.

 

18.09.2004  - 22.09.2004

Von 18.-22.9.2004 finden die Wahlen für das Jugendparlament statt. Von 6522 wahlberechtigten Jugendlichen wählen 434, d.h. 6,65 %. Bei der Konstituierung wird Ozan Karaüzüm (Eichendorffschule) zum Vorsitzenden, Falko Körner (Emmy-Noether-Gymnasium) zum Stellvertreter gewählt.

 

19.09.2004

Am 19.09.2004 wird Pfarrer Matthias Lorentz mit einem Gottesdienst aus der evangelischen Martin-Luther-Gemeinde in Büchenbach verabschiedet. Er und seine Frau, Pfarrerin Ulrike Lorentz, treten ab 1.10.04 die zweite Pfarrstelle in Hemhofen mit Sitz in Röttenbach an.

 

19.09.2004

Mit einem Festgottesdienst am 19.9.04 wird der neue Pfarrer der evangelischen Thomasgemeinde, Jörg Gunsenheimer, in sein Amt eingeführt.

 

19.09.2004

Am 19.9.2004 wird in den Gemeinderäumen der Israelitischen Kultusgemeinde in der Hauptstr. 34 der "Freundeskreis der Jüdischen Kultusgemeinde Erlangen e.V." von 16 Erstmitgliedern gegründet. Vorsitzender ist Hans-Hermann Hann.

 

20.09.2004

Am 20.9.2004 wird die an der Kurt-Schumacher-Straße (bei Obi am Kreisverkehr) aufgestellte Metallplastik "Ring der Freundschaft" eingeweiht. Sie wurde von Erlanger und Wladimirer Künstlern (Dieter Erhard, Ljubow Lukutina, Vitaly Tchernyscheu, Natalia Suchanowa und Irina Palibina) gefertigt.

 

21.09.2004

Der Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss der Stadt stimmt in seiner Sitzung von 21.9.2004 einstimmig dem Vorschlag der Siemens Wohnungsgesellschaft zu, in den nächsten Jahren 40 bis 45 Mio. € in die Sanierung, den Neu- und Umbau der siemenseigenen Mietshäuser in der Görlitzer, Marienbader, Oppelner, Stettiner Straße, Eskilstuna- und Rennesstraße, Friedrich-Bauer-Straße, Schiller- und Wilhelmstraße zu investieren. Von den derzeit 2422 Wohneinheiten sollen 156 abgebrochen werden, gleichzeitig 276 neu entstehen.

 

22.09.2004

Am 22.9.2004 präsentiert das Universitätsklinikum der FAU seine neue homepage im Internet.

 

vor 22.09.2004

Claudia Maciol veröffentlicht im Auftrag des Landratsamts Erlangen-Höchstadt das Buch "Profile aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt", das die Biographien von 210 Personen verschiedenster Funktion aus dem ganzen Landkreis beschreibt.

 

23.09.2004  - 22.10.2004

Der Kunstverein zeigt von 23.9.-22.10.04 in seiner Neuen Galerie Bilder des in Erlangen geborenen und in Frankreich lebenden Malers Hans-Jörg Dürr. Die Ausstellung trägt den Titel "Skizzenbücher 2000-2004".

 

24.09.2004

Am 24.9.2004 findet als Auftakt für den Tag des Ehrenamts am 25.9.2004 in der Heinrich-Lades-Halle ein sogenannter Aktiv-Tag statt, an dem sich 170 ehrenamtlich tätige Bürger an 18 verschiedenen Stellen in der Stadt präsentieren. Am Tag des Ehrenamts werden die Mitglieder der Arbeitsgruppe Biotop- und Artenschutz im Bund Naturschutz, die Mitglieder der Herz-Kreislauf-Initiative am Herzzentrum der FAU und die Mitglieder der Mukoviszidose-Regionalgruppe Erlangen-Nürnberg ausgezeichnet.

 

24.09.2004

Am 24.9.2004 eröffnet in der ESSO Station D. Schneider in der Wichernstr. 2 die erste Erdgas-Zapfanlage in Erlangen.

 

25.09.2004

Nach einem halben Jahr Umbauarbeiten eröffnet das Renault Zentrum Auto Kraus (Autohaus Kraus) am 25.9.2004, St. Johann 5, wieder.

 

25.09.2004

Am 25.9.2004 wird die Freisportanlage der Heinrich-Kirchner-Schule eingeweiht, die vom TV 1848 mitbenutzt wird.

 

25.09.2004

Prof. Martin Ruhnke (geb. 14.6.1921 in Köslin/Pommern), von 1964 bis zu seiner Emeritierung 1986 Leiter des Instituts für Musikwissenschaft an der FAU, verstirbt am 25.9.2004 in Erlangen.

 

26.09.2004

Zu seinem 30-jährigen Bestehen (des eigenen Ensembles) informiert das Theater Erlangen mit einer Ausstellung und einem Tag der offenen Tür am 26.9.2004. Während des Festakts wird dabei der Berliner Regisseur Christian von Treskow mit dem mit 2500 € dotierten Preis des Fördervereins Theater Erlangen ausgezeichnet.

 

26.09.2004

Am 26.9.2004 wird Ludwig Berger, Pfarrer der evangelischen Gemeinde St. Egidien in Eltersdorf, mit einem Gottesdienst in den Ruhestand verabschiedet.

 

26.09.2004  - 24.10.2004

Von 26.9.-24.10.2004 findet wieder der Interkulturelle Monat statt.

 

26.09.2004  - 14.11.2004

Im Stadtmuseum ist von 26.09.-14.11.2004 die Kunstausstellung "Einfache Welten?" zu sehen. Gezeigt wird Naive Kunst aus ganz Europa von den 20er Jahren bis in die Gegenwart. Viele Arbeiten kommen aus dem Clemens-Sels-Museum Neuss.

 

vor 27.09.2004

In der Nürnberger Str. 58 a eröffnet das Asia-Restaurant "Wan Fu Sterne" neu, das bisher als Chinarestaurant Wan Fu in der Nürnberger Str. 58/60a untergebracht war.

 

29.09.2004  - 24.10.2004

Im Museumswinkel wird von 29.9.-24.20.2004 die Ausstellung "Glücksfalle" mit Werken von Peggy Kleinert, die in Möhrendorf lebt, gezeigt. Zu sehen sind Gemälde und die interaktive Installation "die Stresswaschanlage".

 

30.09.2004

Am 30.9.2004 eröffnet eine Filiale von ALDI in der Cumianastr. 5, dafür ist ab jetzt die Filiale Paul-Gossen-Str. 75 geschlossen.

 

30.09.2004

Am 1.9.1829 eröffnete die Sparkasse Erlangen. Aus Anlass des 175-jährigen Bestehens des Geldinstituts findet am 30.9.2004 im Markgrafentheater ein Festakt statt, an dem auch OB Siegfried Balleis und Bürgermeister Gerd Lohwasser teilnehmen.

 

30.09.2004

Themen der Stadtratssitzung am 30.9.2004 sind: Die Einbringung des Haushalts 2005, die Einrichtung eines gemeinsamen Statistischen Amts für Nürnberg, Fürth und Erlangen, der Jahresabschluss der Erlanger Kongress und Marketing GmbH, die Abhaltung einer Bürgerfragestunde zum "Arbeitslosengeld II" (Hartz-IV-Gesetz) und der Beschluss für die Erstellung der Genehmigungsplanung für die "Erlangen Arcaden".

Die Mehrheit des Stadtrats stimmt der Genehmigungsplanung für die "Erlangen Arcaden" zu. Gegen 19 Gegenstimmen beschließt der Stadtrat, das Projekt der Interkommunalen Zusammenarbeit (IZ) "Gemeinsames Statistikamt für die beteiligten  Städte" voranzutreiben. Es soll zum 1.1.2005 eingerichtet werden.

Gegen die Stimmen von SPD, Grüner Liste und der Einzelstadträte beschließt der Stadtrat die Umstrukturierung der Erlanger Kongress und Marketing GmbH zum 1.1.2005. Der Geschäftsbereich Tourismus und City-Management wird aus der EKM ausgegliedert und in den Tourismus und Marketing Verein (ETM) integriert. Management und Gastronomie der Heinrich-Lades-Halle soll spätestens zum 1.1.2006 privatisiert werden. Der Stadtrat entlastet die frühere EKM-Chefin Jutta Hofmann nicht, da die städt. Rechnungsprüfung ihre Untersuchung der EKM für das Jahr 2003 noch nicht abgeschlossen hat.

 

01.10.2004

Der nach dem Erlanger Maler Otto Grau (1913-1981) benannte Kulturpreis der Otto-und-Hildegard-Grau-Kulturstiftung wird am 01.10.2004 der Malerin Brigitta Heyduck (geb. 1936 in Breslau) verliehen. Gleichzeitig sind in der Universitätsbibliothek von 28.9.-1.10.2004 Werke von ihr zu sehen.

 

01.10.2004

Zum 1.10.2004 übernimmt Reiner Lennemann als Nachfolger von Albert Köhler die Leitung des Amtes für Umweltschutz und Energiefragen. Zum Nachfolger von Heinz Meier als Leiter der Stadtkämmerei wird Wolfgang Knitl.

 

01.10.2004

Die WAB Kosbach gGmbH, Schleienweg 11, weiht am 1.10.2004 ihr neues Seniorenheim für psychisch Kranke "Villa Toscana" in der Guhmannstr. 14 in Bruck ein.

 

02.10.2004

Gegen einen in Erlangen geplanten NPD-Aufmarsch, der nicht verboten werden kann, ruft eine so genannte Aktion Courage zu einer Gegendemonstration am 2.10.04 auf. Diese Aktion wird von OB Siegfried Balleis, dem Stadtrat und allen dort vertretenen Parteien, der evangelischen und katholischen Kirche in Erlangen, Gewerkschaften, der Jüdischen und der Islamischen Gemeinde unterstützt. Der Neonazi-Aufmarsch am 2.10.2004 besteht aus ca. 150 Personen, anwesende Polizisten ca. 1000, anwesende Gegendemonstranten ca. 1000.

 

02.10.2004

Am 13.8.2004 beginnt der Umzug des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) in die neuen Gebäude an der Henri-Dunant-Straße. Die Einweihung des 1. Bauabschnitts samt Rettungswache und Hallen für Gemeinschaften und Katastrophenschutz findet zusammen mit einem Tag der offenen Tür am 2.10.2004 statt.

 

02.10.2004

Das Theater Erlangen führt ab 2.10.2004 das Stück "Eines langen Tages Reise in die Nacht" von Eugene O'Neill im Markgrafentheater auf. Regie führt Hannes Hametner.

 

05.10.2004

Der 1950 als Stadtverband für Leibesübungen entstandene, dann als Stadtverband der Erlanger Sportvereine bekannte Verein wird in der Mitgliederversammlung am 5.10.2004 in "Sportverband Erlangen e.V." umbenannt.

 

06.10.2004

Nachdem bereits am 3./4.7.2004 der Verein "Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit" gegründet und ein erster Bundesvorstand gewählt wurde, bildet sich am 6.10.2004 auch eine Erlanger Regionalgruppe, deren Sprecher Eckart Wangerin, Werner Ritter, Uwe Schlemper, Susanne Schaller, Hans Pröbstl, Rainer Müller, Dieter Domabil und Joachim Schneider sind. Die neue linksgerichtete Gruppierung will bei den Bundestagswahlen 2006 als eigenständige Partei antreten.

 

vor 12.10.2004

Die FAU und die Universität Kabul in Afghanistan unterzeichnen eine Absichtserklärung, nach der beide Parteien eine von gegenseitiger Freundschaft geprägte Kooperation pflegen werden. Im Verlauf des nächsten Jahres wird geprüft, inwieweit eine Kooperation zwischen beiden Universitäten konkret umsetzbar ist.

Hintergrund: An der Juristischen Fakultät der FAU fand vom 30.9-12.10.2004 auf Initiative von Prof. Mathias Rohe, Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung, eine Summer School zum Thema Wirtschaftsrecht in Afghanistan statt, zu der die Delegation aus Afghanistan nach Erlangen gekommen war. Prof. Rohe ist Vorsitzender der Gesellschaft für Arabisches und Islamisches Recht und der einzige Jurist und Islamwissenschaftler in Deutschland mit einem Lehrstuhl an einer Juristischen Fakultät.

 

vor 12.10.2004

Die Erlanger Blödelrockband JBO veröffentlicht die CD "United States of Blöedsinn", die unter die TopTen der deutschen Charts kommt.

 

14.10.2004

Am 14.10.2004 wird nach fünfmonatiger Bauzeit zwischen Dekra-Prüfstelle und Burger King an der Cumianastr. 4 ein neues Fachmarktzentrum eröffnet, in dem u.a. ein Getränkemarkt, Café und Drogerie untergebracht sind. Ende 2005 ist das Zentrum voll vermietet, u.a. sind eine Schuhfiliale von Deichmann und eine Filiale der Drogeriekette "dm" dazugekommen.

 

14.10.2004

Der Verein Gesundheit und Medizin in Erlangen e.V. verleiht am 14.10.2004 zum fünften Mal den Preis für Medizin, Technik und Gesundheit. Er geht dieses Jahr an den Hospiz Verein Erlangen e.V. und wird von seiner Vorsitzenden Brigitte Hoffmann entgegengenommen.

 

15.10.2004

Bei der Fußballweltmeisterschaft der Hochschulen, die die International Student Football Federation (ISFF) von 12.-15.10.2004 in Antwerpen austrägt, wird die Fußball-Studentenmannschaft der FAU mit einem 1:0 gegen Arteverde/Belgien erneut Weltmeister. Auch die Damenmannschaft der FAU holt den Titel mit einem 4:1 gegen Leuven/Belgien.

 

15.10.2004

Das Theater Erlangen zeigt ab 15.10.2004 im Theater in der Garage das Stück "Herr Kolpert" von David Gieselmann. Regie führt Inga Helfrich.

 

15.10.2004

Am 23.10.2003 nimmt der neue Bezirkstagspräsident Richard Bartsch den ersten Spatenstich für das neue Biomasseheizwerk auf dem Gelände des Klinikums am Europakanal vor. Das Projekt kostet ca. 2,2 Mio. €. Es wird im Beisein des bayerischen Landwirtschaftsministers Josef Miller am 15.10.2004 eingeweiht.

 

15.10.2004

Am 26.2.2003 macht OB Siegfried Balleis den ersten Spatenstich für die neue Förderschule und heilpädagogische Tagesstätte der Lebenshilfe. In dem etwa 9 Mio. € teuren Projekt werden Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung oder Mehrfachbehinderungen unterrichtet. Am 23.5.2003 erfolgt die Grundsteinlegung für den Neubau der Georg-Zahn-Schule, bestehend aus Förderschule und heilpädagogischer Tagesstätte, an der Schenkstr. 113/115. Das Richtfest findet am 12.9.2003 statt.

Die Einweihung erfolgt am 15.10.2004.

 

15.10.2004  - 21.11.2004

Von 15.10.-21.11.2004 ist in der Städtischen Galerie die zweite von insgesamt fünf Ausstellungen zu sehen, die die eigenen Bestände der Städtischen Sammlung in den nächsten Jahren vorstellen sollen. Sie trägt den Titel "Überblicke II: Kunst zeigt, was man nicht sieht" und zeigt Werke, die sich im Grenzgebiet zwischen Malerei und Fotografie bewegen.

 

16.10.2004

Beim vierten Erlanger Nightlive-Festival spielen in 18 Kneipen der nördlichen Altstadt insgesamt 17 Bands.

 

17.10.2004

Am 17.10.2004 findet wieder ein verkaufsoffener Sonntag "Erlanger Herbst" statt.

 

17.10.2004  - 14.11.2004

Der Verein Kunstmuseum Erlangen zeigt im Loewenichschen Palais von 17.10.-14.11.2004 die Ausstellung "Hundert Ansichten von hundert Ansichten" mit Werken des Nürnberger Künstlers Udo Kaller.

 

18.10.2004

Der Bauausschuss beschließt in seiner Sitzung am 18.10.2004 einstimmig, dass das Toilettenhäuschen an der Fuchsenwiese abgerissen wird.

 

18.10.2004

Am 18.10.2004 wird im Markgrafentheater das Stück "Johnnys Jihad", das Marc Pommerening als Auftragswerk für das Weimarer Kunstfest "Pélerinages" verfasst hat, aufgeführt. Es ist eine Koproduktion des Theaters Erlangen und des Theaters Luxemburg, Regie führt Christian von Trestow. Es ist die Geschichte des in Afghanistan verhafteten US-Talibankämpfers John Walker Lindh.

 

20.10.2004

Bei der Denkmalprämierung des Bezirks Mittelfranken am 20.10.2004 werden folgende Erlanger Objekte ausgezeichnet: der ehemalige Wasserturm / Karzer in der Apfelstr. 12, der jetzt einer Musikschule zur Verfügung steht, das Haus Wasserturmstr. 6 (beide im Besitz der FAU), der Balkon am Haus Hauptstr. 13 (Kinderstube), das Mietshaus Moltkestr. 5, das nach einem Brand saniert werden musste, und fünf Bildstöcke (Martern) aus dem Stadtwesten. Dabei handelt es sich um die "Weiße Marter" zwischen Kosbach und Büchenbach, die Marter an der Hegenigstr. 8, die Nützelmarter an der Weggabelung Hegenigstraße/Am Deckersweiher, die Marter auf dem Bergle (Hechtweg 8), und die Polstermarter am Gasthaus Polster in Kosbach (Am Deckersweiher 26).

 

20.10.2004

Siemens - Power Generation (PG) übernimmt die dänische Firma Bonus Energy A/S, die zu den weltweit fünf größten Anbietern von Windkraftanlagen gehört und mit 750 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 300 Mio. € erzielt. Der Vertrag mit dem bisherigen Besitzer Danregn Vindkraft A/S wird am 20.10.2004 unterzeichnet. Das Closing ist Anfang Dezember 2004.

 

21.10.2004

Am 21.10.2004 wird das "Zentrum für medizinische Physik und Technik" (ZMPT) der FAU, das direkt an das IZMP anschließt, im Beisein des bayerischen Wissenschaftsministers Thomas Goppel eingeweiht. In ihm sind das Institut für medizinische Physik der FAU (IMP) (Prof. Wilhelm Kalender), das Zentralinstitut für Biomedizinische Technik der FAU und der Lehrstuhl für physikalisch-medizinische Technik (beide Prof. Ben Fabry), sowie die Arbeitsgruppe Biomaterialien unter Leitung von Prof. Peter Greil untergebracht. Der Freistaat finanzierte den Bau mit 14,5 Mio. € aus Mitteln der High-Tech-Offensive.

 

21.10.2004

Am 21.10.2004 besucht Jesco von Puttkamer Erlangen, um im Siemens - Forum einen Vortrag über die Forschungen zur Besiedlung des Mars zu halten. Jesco von Puttkamer war ab 1974 Programmleiter  für langfristige Planungsstudien der permanenten Erschließung des Alls im NASA-Hauptquartier in Washington.

 

21.10.2004  - 28.10.2004

Von 21.-28.10.2004 veranstalten Studenten der Buchwissenschaften der FAU die Aktion "Erlangen liest ein Buch", bei der mit Lesungen, Ausstellungen, Wanderungen usw. der Roman "Die Powenzbande" von Ernst Penzoldt in den Mittelpunkt gerückt ist. Insgesamt besuchen über 1000 Interessierte die Veranstaltungen.

 

24.10.2004

Am 24.10.2004 wird die neue Pfarrerin der Kinderklinik, Bianca Schnupp, in ihr Amt eingeführt. Sie ist dort schon ein Jahr tätig.

 

24.10.2004

Der diesjährige "Förderpreis der Erlanger Freimaurerloge für humanitäres Engagement" wird vom Vorsitzenden der Freimaurerloge "Libanon zu den 3 Cedern", Harald Tietze, am 24.10.04 an Ruth Sych verliehen, die behinderte Mitbürger und Altenheimbewohner betreut, sich außerdem als Schatzmeisterin des Deutschen Sozialwerks engagiert. Der mit 2000 € dotierte Preis wird zum fünften Mal vergeben.

 

24.10.2004

Am 24.10.2004 veranstaltet die FAU zusammen mit dem Rückert-Kreis Erlangen eine Jubiläumsfeier für den 100 Jahre alt gewordenen Rückertbrunnen im Schloßgarten. Der Brunnen wurde am 4.11.1904 enthüllt.

 

25.10.2004

Das Siemens-Gerätewerk wird europäischer Gesamtsieger in dem Industriewettbewerb "Die beste Fabrik / Industrial Excellence Award 2004".

Die Gewinner des Jahres 2004 werden in der Wirtschaftswoche (Ausg. 15.4.2004) vorgestellt. Die Preisverleihung erfolgt am 25./26.10.2004 in Nürnberg.

 

27.10.2004

Am 27.10.2004 stellt Universitätsrektor Prof. Karl-Dieter Grüske die Hochschulstatistik vor. Nach ihr sind zum WS 2004/05 knapp 25 000 Studenten eingeschrieben, das sind 1100 oder knapp 5 % mehr als im Vorjahr.

 

27.10.2004  - 26.11.2004

Der Kunstverein zeigt von 27.10.-26.11.2004 die Ausstellung "Doppelhelix - Sonnenblumen" mit Plastiken von Susanne Immer aus Reutlingen.

 

27.10.2004  - 16.12.2004

Das Siemens - Forum, Werner-von-Siemens-Str. 50, präsentiert von 27.10.-16.12.2004 die Fotoausstellung "Über das Hören und das Verstehen" von Herlinde Koelbl.

 

28.10.2004

In der Stadtratssitzung am 28.10.2004 wird der Bürgerentscheid über die Zukunft der städtischen Bäder auf 23.1.2005 festgelegt. Die Verhandlungen über ein neues Logo, das Fritz Schneider (Werbeagentur Publicis) finanzieren wollte, werden abgebrochen. Diskutiert wird der mögliche Verkauf der städtischen Gebäude Friedrichstr. 17 (Egloffstein'sches Palais), Friedrichstr. 19 (Wildenstein'sches Palais), Friedrichstr. 35 (Lyncker'sches Palais) und Helmstr. 1. Zum 30.11.2004 legt die SPD-Stadträtin Johanna Behringer ihr Mandat nieder, ihre Nachfolgerin ist Birgit Hartwig.

 

28.10.2004

Die FAU und der Verband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie e.V. (VBM) sowie der Bayerische Unternehmensverband Metall- und Elektro e.V. (BayME) schließen am 28.10.2004 eine Kooperationsvereinbarung für das Projekt "Initiative Technologiebrücke". Ziel ist es, Kooperationen zwischen Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie und der Hochschule zu fördern. Hierfür wird an der Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer (wtt) der FAU eine Anlaufstelle für Mitgliedsunternehmen der Verbände in Nordbayern eingerichtet.

 

28.10.2004

Am 28.10.2004 erklärt Günter Egelseer, 17 Jahre lang Präsident der HG Erlangen und dann des Handball Clubs Erlangen (HCE), während der Mitgliederversammlung des HC e.V. überraschend seinen Rücktritt. Sein Nachfolger ist Rainer Stumpf.

 

29.10.2004

Am 29.10.2004 werden Prof. Günter Harder (Universität Bonn und Max-Planck-Institut für Mathematik Bonn) und Prof. Friedhelm Waldhausen (Universität Bielefeld) mit dem Georg-Christian-von-Staudt-Preis der Erlanger Otto-und-Edith-Haupt-Stiftung ausgezeichnet.

 

29.10.2004

Prof. Franz Tichy (geb. 16.7.1921 in Marburg/Lahn), von 1964-1986 Inhaber des Lehrstuhls für Geographie an der FAU, verstirbt am 29.10.2004.

 

30.10.2004

Die Stadt führt ab dem 30.10.2004 die vierte Bürgerbefragung durch. Diesmal geht es um Fragen des Kultur- und Sportangebots, des ehrenamtlichen Engagements und die Zahl der Bäume in der Stadt.

 

30.10.2004

Am 30.10.2004 hat die Eigenproduktion des Theaters Erlangen "Oskar und die Dame in Rosa" von Autor Eric-Emmanuel Schmitt Premiere im Markgrafentheater. Regie führt Kai Schmitt. Die Hauptrolle spielt Elke Sommer, die zum ersten Mal bei einer Produktion des Theaters Erlangen teilnimmt. Bei der Premierenfeier wird gleichzeitig das einjährige Bestehen der Bürgerstiftung Erlangen gewürdigt.

 

30.10.2004  - 31.10.2004

Am 30. und 31.10.2004 feiert die katholische Gemeinde Heilige Familie in Tennenlohe das 25. Fest ihrer Kirchenweihe und das 30-jährige Bestehen ihres Kindergartens.

 

31.10.2004

Die Innungskrankenkasse Bayern (IKK) schließt zum 31.10.2004 ihre Erlanger Geschäftsstelle, die sich im "Haus des Handwerks", Friedrich-List-Str. 1, befand.

 

01.11.2004

Das Erlanger Mediengeschäft Radio Fischer, Heuwaagstr. 7, feiert sein 75jähriges Bestehen. Es wurde am 1.11.1929 von Heinz Fischer gegründet und wird mittlerweile von seinen Enkeln Jochen und Markus Fischer geleitet.

 

03.11.2004

Am 3.11.2004 hat im Experimentiertheater das Stück "Lantana" von Andrew Bovell Premiere. Die Inszenierung stammt von Anne Schneider.

 

vor 03.11.2004

Zu den 105 Standorten, die das Bundesverteidigungsministerium zu schließen plant, gehört auch das Erlanger Verbindungskommando 631, das 1999 hier eingerichtet wurde und aus drei Personen besteht.

 

04.11.2004

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg feiert ihren 261. Gründungstag (dies academicus) am 4.11.2004. Schwerpunkte der Rede von Universitätsrektor Prof. Karl-Dieter Grüske sind die Umsetzungen der von der Staatsregierung verordneten Sparbeschlüsse, eine mögliche Zusammenlegung der drei naturwissenschaftlichen Fakultäten, die Einwerbung von Drittmitteln, die Ausdehnung der Zusammenarbeit mit der Siemens AG. Habilitationspreise gehen an Anita Rauch, Markus Reiher, Andreas Otto, Ulla Kreilinger, Joachim Renn, Prof. Lutz M. Hagen. Der Preis des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD) geht an Fei Yan aus Beijing/China.

 

04.11.2004

Am 26.1.2004 erfolgt der erste Spatenstich für das Nahversorgungszentrum Am Anger 2-6, das an der Ecke Äußere Brucker Straße/Am Anger bis Ende 2004 fertiggestellt werden soll. Bauträger ist die Firma Sontowski & Partner, Architekt Eberhard Lampert. Das Nahversorgungszentrum wird am 4.11.2004 eingeweiht und eröffnet. Hauptmieter sind ein Plus-Markt und die Sparkasse Erlangen sowie die Bäckerei Hezel, ein Reisebüro und ein Schreibwarengeschäft.

 

05.11.2004

Im bayerischen Bildungskanal BR-alpha wird am 5.11.2004 die erste Folge der neuen Sendereihe "Hochschulforum Erlangen-Nürnberg" ausgestrahlt, die der Fernsehsender zusammen mit der FAU erarbeitet. Die erste Sendung, aufgezeichnet am 13.7.2004 im Erlanger Schloß, steht unter dem Thema "Universitas quo vadis".

 

05.11.2004

Am 5.11.2004 eröffnet Bürgermeister Gerd Lohwasser das letzte Teilstück (380 m) des Radwegs zwischen Büchenbach und Steudach. Der Radweg ist damit komplett.

 

05.11.2004

Der CSU-Bezirksverband Mittelfranken veranstaltet am 5.11.2004 in der Heinrich-Lades-Halle eine Gedenkfeier zur 15. Wiederkehr der Öffnung der Mauer zwischen Ost- und Westdeutschland 1989. Dazu hält Altkanzler Helmut Kohl eine Rede, anschließend findet eine Podiumsdiskussion statt, an der auch Heinrich von Pierer und Prof. Michael Stürmer teilnehmen.

 

07.11.2004

Am 7.11.2004 erhält der 28-jährige Erlanger Christian Schloyer (geb. 27.9.1976) - Mitbegründer der "Wortwerk Erlangen - Autorengruppe" - in Berlin für seinen Lyrikband "pluie" den ersten Preis im Literaturwettbewerb "Open Mike".

 

08.11.2004

Am 8.11.2004 besucht Anne Lauvergeon, Vorstandsvorsitzende der Areva, Erlangen zu einer Betriebsbesichtigung des französischen Konzerns Framatome ANP, an dem Areva zusammen mit der Siemens AG die Aktien hält. Hintergrund ist ein bei Framatome ANP geplanter Neubau, von dem noch nicht entschieden ist, ob er in Erlangen errichtet wird. Die Erlanger Deutschlandzentrale von Framatome ist hier mit 1600 Beschäftigten der zweitgrößte Arbeitgeber. Aus Anlaß des Besuchs reist auch der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber an, um für die weitere deutsch-französische Zusammenarbeit im Hochtechnologiebereich zu sprechen. Anne Lauvergeon trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein.

Die Areva Gruppe entstand im September 2001 durch Zusammenlegung von Framatome ANP, COGEMA, CEA und FCI.

 

09.11.2004

Am 9.11.2004 weihen der Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums, Prof. Rolf Sauer, und OB Siegfried Balleis den neuen Parkplatz der FAU für Besucher und Patienten ein. Er hat 59 gebührenpflichtige Stellplätze und ist über den Maximiliansplatz zu erreichen.

 

09.11.2004

Am 9.11.2004 wird auf dem Altstädter Friedhof eine Gedenktafel für Elise Spaeth (1868-1935) enthüllt, die auf Anregung der Stadträtinnen Gisela Baumgärtel und Gabriele Kopper dort angebracht worden war. Elise Spaeth war 1919 für die Deutsche Demokratische Partei als eine der beiden ersten Frauen in den Erlanger Stadtrat eingezogen.

 

11.11.2004

Am 11.11.2004 veröffentlicht die Siemens AG auf ihrer Jahrespressekonferenz die Bilanzzahlen des Geschäftsjahres 2003/2004, das Heinrich von Pierer als insgesamt sehr zufriedenstellend beurteilt. Der Gewinn nach Steuern steigt um 39 % auf 3,405 Mrd.€. Die erfolgreichsten Geschäftsbereiche mit Zentrale in Erlangen sind Automation & Drives, der mit einem Gewinn von 1077 Mio. € einen Anteil von 12,2 % am Gesamtumsatz erzielte und Medical Solutions, der mit einem Gewinn von 1046 Mio. € einen Anteil von 14,8 % erreichte. Die Gesamtzahl der Mitarbeiter steigt auf 430 000, davon arbeiten 164 000 in Deutschland. Siemens errichtet derzeit Forschungszentren in China, Indien und Russland, was aber keinen Arbeitsplatzabbau in Deutschland nach sich ziehe. Es ist Heinrich von Pierers letzte Jahrespressekonferenz, er wechselt im Januar 2005 in den Aufsichtsrat.

 

11.11.2004

Am 11.11.2004 überreicht Bundespräsident Horst Köhler den deutschen Zukunftspreis (dotiert mit 250 000 €) an ein dreiköpfiges Forscherteam, an dem auch ein Erlanger beteiligt ist. Dr.habil. Rainer Hintsche (Sprecher des Teams) vom Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie (ISIT), Itzehoe; Dr. Walter Gumbrecht, Mitarbeiter der Siemens AG, Erlangen und Dr.-Ing. Roland Thewes von Infineon Technologies, München erhalten die Auszeichnung für ihr Projekt „Labor auf dem Chip – Elektrische Biochiptechnologie“. Ein Biochip verbindet aktive Biokomponenten mit Siliziumtechnologie. Mit ihm kann man aus Proben Biomoleküle wie Nukleinsäuren oder Proteine detektieren. Nach dem „Schlüssel-Schloss-Prinzip“ binden auf dem Chip verankerte Biomoleküle – sogenannte Fängermoleküle – zielsicher bestimmte andere Moleküle aus einer Lösung. Damit entsteht ein hochempfindliches Sensorsystem für DNA oder Proteine. Nun ist es gelungen, diese biologischen Erkennungsprozesse direkt über elektrische Signale auf dem Chip auszulesen. Mit dieser Innovation wurde die Basis für miniaturisierte, transportable und zugleich robuste Analysesysteme geschaffen. Preiswerte Labordiagnostik und schnelle Vor-Ort-Analysen z.B. zum Auffinden von Giften sind mit dem „Labor auf dem Chip“ ebenso möglich wie die individuelle Kontrolle von Patientenmesswerten.

 

11.11.2004

Prof. Walter Leisner (geb. 11.11.1929 in München), von 1960-1998 Inhaber des Lehrstuhls für Staats-, Verwaltungs- und Völkerrecht an der FAU, feiert seinen 75. Geburtstag.

 

12.11.2004

Prof. Heribert Daun (geb. 1925 in Köln), von 1984-1990 Leitender Oberarzt der Psychiatrischen Klinik der FAU, verstirbt am 12.11.2004.

 

13.11.2004  - 14.11.2004

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen (13.-14.11.2004) belegt die Damenmannschaft der SSG Erlangen - ohne Hannah Stockbauer - den dritten Platz.

 

13.11.2004  - 20.11.2004

Von 13.-20.11.2004 organisiert die Industrie- und Handelskammer Nürnberg in Zusammenarbeit mit dem Verein Region Nürnberg eine Geschäfts- und Fachinformationsreise in die chinesische Sonderwirtschaftszone Shenzhen und nach Bangkok. Vor dem Hintergrund der Regionalpartnerschaft übernehmen OB Siegfried Balleis und Gabriele Pauli, Landrätin des LK Fürth, vor Ort die Delegationsleitung. Neben den Wirtschaftstagen finden auch Nürnberger Kulturtage in Shenzhen statt, bei denen u.a. eine Großplastik des Erlanger Bildhauers Matthias Schlitt als Geschenk an Shenzhen übergeben wird.

 

vor 15.11.2004

Am 13.11.2004 begeht das von Hermann Riedmüller getextete Heimatlied "Führte mich in viele Lande meines Lebens Weg hinaus, an dem grünen Regnitzstrande bleibt mein Herz doch stets zu Haus!" seine 50. Wiederkehr der Uraufführung. Es wurde zur Übergabe der Essenbacher Brücke durch das Werkorchester Gossen gespielt und von Erlanger Gesangvereinen gesungen.

 

17.11.2004

Ab 17.11.2004 ist die Alterlanger Postagentur nicht mehr in der Alterlanger Str. 25, sondern bei Michael Pelzl im PK-Getränkemarkt, Möhrendorfer Str. 42 untergebracht.

 

17.11.2004

Am 17.11.2004 findet ein Warnstreik von etwa 300 Mitarbeitern des Klinikums der FAU statt. Der von ver.di organisierte Streik richtet sich gegen die durch den bayerischen Staat geplante Arbeitszeiterhöhung auch für Angestellte im öffentlichen Dienst auf 42 Stunden.

 

17.11.2004

Das Neue Musiktheater Erlangen präsentiert am 17.11.2004 im Markgrafentheater das Musik-Avantgardestück "Der Tribun" von Mauricio Kagel.

 

17.11.2004  - 27.11.2004

Das Deutsch-Französische Institut veranstaltet von 17.-27.11.2004 den "Automne français" in Erlangen. Dabei werden unterschiedliche Aspekte der französischen Kultur in Filmen, Lesungen, Konzerten, Theater und Gourmet-Abenden präsentiert.

 

vor 18.11.2004

Das statistische Bundesamt veröffentlicht die Sozialhilfequoten für das Jahr 2003. Danach hat Erlangen von allen 76 deutschen Großstädten die wenigsten Sozialhilfeempfänger (1,9 %), der Durchschnitt für Städte über 100000 Einwohner liegt bei 5,6 %.

 

19.11.2004  - 24.11.2004

Aus Anlass ihres 50-jährigen Bestehens präsentiert die Theatergruppe Siemens Erlangen von 19.-24.11.2004 im Siemens-Vortragssaal (Werner-von-Siemens-Str. 50) das Stück "Immer Ärger mit den Alten" von Michael Brett. Die Siemens-Theatergruppe wurde im November 1954 gegründet.

 

20.11.2004

Am 20.11.2004 starten die Erlanger Nachrichten eine Serie über alteingesessene Fachgeschäfte in Erlangen, die noch keine Filialisten sind. Die Serie beginnt mit Messer-Massari, Obere Karlstr. 24. Am 1.12. folgt das Kräuterhaus Teufel in der Einhornstr. 5. Am 3.12.04 wird das Geschäft für klassische Musik "Musica Records & Books" am Neustädter Kirchenplatz 2 vorgestellt. Sein Inhaber ist Udo Janik. Am 15.1.2005 wird der mobile Crêpes-Stand (untergebracht in einem Citroën HY-Bus, Baujahr 1970) von Monika Lindenbaum vorgestellt. Am 22.3.05 wird das Elektro- und Lampengeschäft von Christa Hetz in der Inneren Brucker Str. 3 vorgestellt. Am 1.4.05 wird das Korbwarengeschäft Friedrich, Theaterplatz 31, vorgestellt. Am 25.5.2005 wird der Linkshänder-Shop, Bohlenplatz 8, von Hannelore Baust vorgestellt. Am 26.5.2005 wird die Inhaberin des Woll-Kontors in der Hauptstr. 115, Maya Peters, vorgestellt. Am 2.6.05 wird Kerstin Hagen mit ihrem Geschäft "Papierzauber", Wasserturmstr. 14, vorgestellt. Am 4.6.2005 wird der Glasbläser Saberi Bahram, der die Glasbläserei B+S in der Drausnickstr. 8 führt, vorgestellt. Am 9.6. wird Rainer Bücking, von der Elfenbeinschnitzerei J.Gg. Bücking, Wasserturmstr. 14, vorgestellt. Am 17.6.2005 wird die Sattlerei und Polsterei von Klaus Pflügner in der Hauptstr. 104 vorgestellt. Am 23.6.2005 wird der Gitarrenbaubetrieb von Hans Hermann und Alexander Herb in der Inneren Brucker Str. 22 vorgestellt. Am 19.8.2005 wird der Büromaschinen-Mechaniker Dieter Haas, der im familieneigenen Betrieb Haas Büro-Organisation GmbH in der Friedrichstr. 9 arbeitet, vorgestellt. Am 2.9.2005 wird die 1951 gegründete Firma Eisen - Seefried, Bismarckstr. 38, vorgestellt. Geschäftsführer ist heute Peter Seefried. Am 3.11.2005 wird Stephan Lang, Gründer und Inhaber des Lang S. Kfz-Meisterbetriebs in der Münchener Str. 12, vorgestellt. Am 2.12.2005 wird die selbständige Kosmetikerin Janine Neuwirth vorgestellt. Am 10.12.2005 werden Andrea und Michael Ernst vorgestellt, die seit zwei Jahren das Geschäft "Unser Fischladen", Helmstr. 7, führen. Am 28.12.2005 werden der Landwirt Klaus Pilsberger aus Hüttendorf und Angela Gräf vorgestellt, die auf dem Bauernmarkt am Rathausplatz ihre Produkte direkt vermarkten. Am 4.1.2006 wird die "Galerie in Blau", Schiffstr. 12, von Sabine Alpermann besprochen.

Am 10.2.2006 wird die Vegetodynamikerin Birgit Pilsberger, die in der Erlanger Str. 2a eine Praxis für Massage und Heilpflanzen hat, vorgestellt.

Am 1.3.2006 wird das unabhängige Fotografie-Geschäft "Foto-Stargalla", Hauptstr. 84, von Leopold Stargalla vorgestellt.

Am 25.03.2006 wird die Damenmoden-Boutique "Idea", Weiße Herzstr. 6, vorgestellt. Inhaberin ist Elke Sommer.

Am 11.8.2006 wird der BSE-Skateshop von Robert Zidar in der Südlichen Stadtmauerstr. 8 vorgestellt.

Am 22.8.2006 wird der Floristikladen "Das Stielwerk" von Simone Schüßler am Tennenbach 2 in Buckenhof vorgestellt.

Am 14.9.2006 wird Jürgen Pfeiffer vorgestellt der einer der letzten Handschuhmacher in Deutschland ist. Er hat seinen Laden "Leder und Mode" in der Hauptstr. 52, darüber seine Werkstatt.

Am 16.10.2006 wird der Kunsthandwerk-Laden Antiquarium von Holger Heine, Theaterstr. 2, vorgestellt.

Am 18.11.2006 wird der Ergotherapeut Ernst Barthel vorgestellt, der den Laden "Sensus" (Luitpoldstr. 73) unterhält, in dem therapeutisches Spielzeug verkauft wird.

Am 22.2.2008 wird der Inhaber des Fahrradgeschäftes Better Bike, Werner Richter vorgestellt. Das Geschäft ist in der Westlichen Stadtmauerstr. 5.

Am 25.10.2008 wird Johannes Sandner und sein Musikalien-Geschäft "Musik - Sandner", Bohlenplatz 3, vorgestellt.

 

21.11.2004  - 14.12.2004

Von 21.11.-14.12.2004 zeigt der Verein Kunstmuseum Erlangen e.V. im Loewenichschen Palais Werke des Malers und Architekten Jörg Bachhofer, der in Nürnberg freischaffend ist. Die Ausstellung trägt den Titel "Zeichen im Raum".

 

22.11.2004

Nach dreijähriger Bauzeit wird der Erweiterungsbau des Instituts für Sportwissenschaft und Sport der FAU am 22.11.2004 eingeweiht. Er schließt direkt an das Institut in der Gebbertstr. 123 an und enthält Büro- und Arbeitsräume, sowie einen Gymnastikraum und eine Spielhalle.

 

23.11.2004

Am 23.11.2004 unterzeichnet Universitätsrektor Prof. Karl-Dieter Grüske den Vertrag über einen neuen Stiftungslehrstuhl mit der Alfred Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung. Die neue Stiftungsprofessur Experimentalphysik erweitert das Institut für Optik, Information und Photonik und die gleichnamige Max-Planck-Forschungsgruppe.

 

23.11.2004

Prof. Helmut Winterstein (geb. 23.11.1929), von 1972-1995 Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre an der Philosophischen Fakultät I und zugleich Leiter des Instituts für Staats- und Versicherungswissenschaft der FAU, feiert seinen 75. Geburtstag. Winterstein erhielt 1990 das Bundesverdienstkreuz.

 

vor 24.11.2004

In der Drausnickstr. 94 eröffnet das China-Restaurant Kirin (früher Gasthof Puckenhof).

Im Mai 2005 eröffnet das Kirin einen Biergarten mit 200 Sitzplätzen.

 

25.11.2004

In der Stadtratssitzung am 25.11.2004 werden das Konzept und die geplanten Projekte für das Jahresmotto 2005 "Gesundheit erleben, Gesundheit ERLANGEN" vorgestellt. Der Stadtrat beschließt, am 23.1.2005 einen "Bürgerentscheid Erlanger Bäder" durchzuführen. Er besteht erstmalig aus zwei Teilen, deren erster aus einem Bürgerbegehren, dessen zweiter aus einem nun hinzugefügten Ratsbegehren stammt. Referentin Marlene Wüstner informiert im Stadtrat über den Verhandlungsstand zum Mobilfunkmast von Vodafone in Kriegenbrunn, Bürgermeisterin Elisabeth Preuß nimmt in einer Bürgerfragestunde Stellung zum Thema Hartz IV.

 

25.11.2004  - 28.11.2004

Am 25.11.2004 wird die Erlangerin Teresa Rohmann, die für die SSG - Schwimmsportgemeinschaft Erlangen schwimmt, in Essen Deutsche Meisterin über 400 m Lagen bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften. Am 26.11.2004 wird Daniela Götz Zweite über 100 m Freistil. Teresa Rohmann wird außerdem Deutsche Meisterin über 200 m Lagen und 100 m Lagen. Die Damen der SSG Erlangen gewinnen auch die 4 x 50 m Lagenstaffel.

 

26.11.2004  - 27.11.2004

Am 26. und 27.11.2004 findet das Newcomerfestival mit 18 Bands aus der Region im E-Werk statt. Die Preisträger werden am 29.11.2004 bekannt gegeben. Den ersten Preis gewinnt die Gruppe Airsoul aus Nürnberg, den zweiten Preis erhält Social Stereotype, auf den dritten Platz kommt Monobreed. Der Publikumspreis geht an Mobile Funk Navigators aus Erlangen.

 

26.11.2004  - 24.12.2004

Von 26.11.-24.12.2004 findet auf dem Schloßplatz der Weihnachtsmarkt statt.

 

vor 27.11.2004

Die Firma Schultheiss-Wohnbau AG stellt in 7-monatiger Bauzeit die Eigentumswohnungsanlage Max-Busch-Str. 19 fertig.

 

27.11.2004

Am 27.11.2004 steigen die Trampolinturner des TV 1848 durch die Aufstiegsrunde in Frankfurt a.M. in die 1. Bundesliga auf.

 

27.11.2004

Das Museum im Amtshausschüpfla setzt sein Jahresmotto "Die fünfziger Jahre" ab dem 21.11.2004 mit der Ausstellung "Christkindles Gaben - Weihnachten vor einem halben Jahrhundert" fort.

 

28.11.2004

Das Theater Erlangen zeigt als diesjähriges Weihnachtsmärchen ab 28.11.2004 im Markgrafentheater "Alice im Wunderland".

 

28.11.2004

Am 28.11.2004 wird die Skulptur "Froher Gruß" von Franziska Uhl auf dem Katholischen Kirchenplatz vor der Herz Jesu Kirche eingeweiht und gesegnet. Es handelt sich um zwei überlebensgroße Lindenbaumstämme, die entastet, geglättet und schwarz geflämmt wurden. Die Erlangerin Franziska Uhl lebt nun in Berlin.

 

28.11.2004

Am 28.11.2004 wird die neue Mühleisen-Orgel der evangelischen Gemeinde Johanneskirche in Alterlangen eingeweiht und in einem Konzert vorgeführt. Sie wurde hauptsächlich durch Spenden von Gemeindemitgliedern finanziert.

 

28.11.2004  - 23.01.2005

Das Stadtmuseum zeigt von 29.11.2004-23.1.2005 die Ausstellung "Spuren des Glaubens - Kirchenschätze im Erlanger Raum" mit sakralen Gegenständen, die Kunsthistoriker in den letzten Jahren in ev.-luth. Kirchen inventarisiert haben.

 

29.11.2004

Die Ortsgruppe Erlangen des Fränkische Schweiz Vereins feiert ihr 100-jähriges Gründungsjubiläum am 29.11.2004. Die ursprüngliche Ortsgruppe wurde 1904 unter dem Namen "Stammtisch Franken" gegründet, aber Ende des Dritten Reichs aufgelöst. Die heute existierende Ortsgruppe bildete sich erst am 28.11.1989 wieder.

(Datum von Hr. Bald, 1. Vorsitzender, Tel. 8.3.07)

 

vor 29.11.2004

Die INA-Schaeffler AG verkauft ihre 1988 gegründete Softwaretochter COI (Consulting für Office und Information GmbH) an die Beteiligungsgesellschaft Certina Holding AG. Die COI hatte Verluste gemacht. COI entwickelt für die Stadt Erlangen das Dokumentenmanagement-System (DMS), das das papierlose Büro einführen soll.

 

30.11.2004

OB Siegfried Balleis überreicht den kommunalen Ehrenbrief für besondere Verdienste auf dem Gebiet der Wirtschaft und der Arbeitnehmerschaft am 30.11.2004 an den Sparkassenvorstandsvorsitzenden Alfred Bomhard.

 

vor 30.11.2004

Im November (um 22.) 2004 eröffnet im Gebäude Schloßplatz 6 die Cocktailbar "Sax".

 

01.12.2004

Am 1.12.2004 findet zum letzten Mal eine Bürgerinnenversammlung nur für Frauen statt. Diese Einrichtung wurde seit 1988 von der Gleichstellungsstelle der Stadt Erlangen organisiert.

 

01.12.2004

Nachdem die Vorpächter Stephan Unger und Ralph Otto sich getrennt hatten und das frühere CasaNova zunächst als CasaVaria von Ralph Otto weitergeführt worden war, musste dieser im Juli 2004 Insolvenz anmelden. Die neuen Pächter des Erich-Hauses sind Ulrich Krug (leitet auch Restaurant Bärengarten) und Peter Knöpfler, die hier Thai-Küche anbieten und am 1.12.2004 eröffnen.

 

02.12.2004  - 05.12.2004

Von 2.-5.12.2004 findet im E-Werk und in den Hallen des Hochschulsports das 12. Jongleurstreffen statt. Es kommen 300 Jongleure aus ganz Deutschland.

 

02.12.2004  - 31.12.2004

Der Kunstverein zeigt von 2.-31.12.2004 Bilder der Nürnberger Malerin Liz Bayerlein. Die Ausstellung trägt den Titel "Menschenbilder".

 

vor 03.12.2004

Das Musikanlagengeschäft für High-End Produkte, die Steiner Box, zieht von der Luitpoldstr. 17 in die Luitpoldstr. 30 um. Geschäftsinhaber sind seit der Gründung im Mai 1985 Uwe Steiner und Karlheinz Götz.

 

03.12.2004

Am 3.12.2004 überreicht Bürgermeisterin Elisabeth Preuß die Pflegemedaille des Freistaats Bayern an Monika Matthews, die sich besonders für autistische Kinder eingesetzt hat.

 

04.12.2004

Prof. Karl Theodor Schricker (geb. 4.12.1924 in Würzburg), von 1975-1992 Professor für Transfusionsmedizin und Hömostaseologie an der FAU, feiert seinen 80. Geburtstag.

 

05.12.2004  - 02.01.2005

Der Kunstverein zeigt in der Städtischen Galerie von 5.12.2004-2.1.2005 die traditionelle Winterausstellung mit Werken seiner Mitglieder.

 

vor 06.12.2004

Die infolab Gesellschaft für Informatik-Anwendungen GmbH (Gründer und geschäftsführender Gesellschafter ist Wolfhart Grote) feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Die Firma hat ihren Sitz am Loheweg 5 in Dechsendorf und beschäftigt 25 Mitarbeiter. Sie wurde am 1.9.1979 ins Handelsregister eingetragen und begann am 1.10.1979 mit dem operativen Geschäft.

 

08.12.2004

Am 8.12.2004 wird im Studentenhaus die CD "A weng a Blech" vorgestellt, die Klaus Karl-Kraus zusammen mit dem Blechbläserensemble der FAU eingespielt hat.

 

vor 08.12.2004

Der Kammerchor Erlanger Grillen veröffentlicht die CD "The Messiah" mit Georg Friedrich Händels Oratorium in englischer Sprache.

 

08.12.2004  - 19.12.2004

Der Landesverband Bayern der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen zeigt von 8.-19.12.2004 im Museumswinkel die Ausstellung "30 Jahre Deutschland in den Vereinten Nationen".

 

09.12.2004

In der Stadtratssitzung am 9.12.2004 wird mit den Stimmen von CSU, FDP und FWG der Haushaltsplan für das Jahr 2005 verabschiedet. Das Gesamtausgabevolumen beträgt 281,4 Mio. €. Davon entfallen auf den Verwaltungsetat 223,8 Mio. €, auf den Vermögenshaushalt 42,5 Mio. €. Es findet keine Neuverschuldung statt, die Profkopfverschuldung beträgt 1601 €. Als neue SPD-Stadträtin ist Birgit Hartwig, die in der Sondersitzung des Stadtrats zum Bürgerentscheid Taxistand am 6.12.2004 vereidigt wurde, dabei. Große Investitionsprojekte sind im Jahr 2005 die Ganztagsbetreuung in Schulen und Horten (5,1 Mio. €), die fortschreitende Rathaussanierung (4,4 Mio. €), der Ausbau der Feuerwache, der Umbau der Kreuzung Paul-Gossen-Straße/Günther-Scharowsky-Straße. Außerdem werden neuen Räumlichkeiten für das Frauenhaus gesucht.

 

09.12.2004

Am 9.12.2004 wird das Buch "Der Berg - Das Phänomen Erlanger Bergkirchweih", herausgegeben von der Kommunikationsagentur Birke & Partner, als erste größere Veröffentlichung zum Jubiläumsjahr der Bergkirchweih 2005 vorgestellt.

 

09.12.2004  - 12.12.2004

Bei den Europäischen Kurzbahnschwimmmeisterschaften, die von 9.-12.12.2004 in Wien stattfinden, wird die Erlangerin Teresa Rohmann Europameisterin über 200 m Lagen. Sie gewinnt außerdem Silber über 400 m Lagen und Bronze über 100 m Lagen. Am 16.12.2004 trägt sie sich in das Goldene Buch der Stadt Erlangen ein.

 

10.12.2004

Am 10.12.2004 findet die jährliche Sportlerehrung der besten Vereinssportler durch die Stadt Erlangen in der Emmy-Noether-Halle statt. Mit Goldplaketten ausgezeichnet werden u.a. Teresa Rohmann, Hannah Stockbauer für die olympische Staffelbronzemedaille, Stefan Seeberger (Skeet/Bayerischer Wurftaubenclub Erlangen), Kolja Gelse und Benjamin Keller (Crosstriathlon, TV 1848).

 

10.12.2004

Am 10.12.2004 eröffnet die Barmer Ersatzkasse nach ihrem Umzug von der Dreikönigstr. 6-8 an den Schloßplatz 6 ihre neuen Räumlichkeiten.

 

12.12.2004

Gründungsversammlung des Vereins "Freiwillige Feuerwehr Bruck (e.V.). Eintragung ins Vereinsregister: 26.4.2005.

 

vor 13.12.2004

Der Comet-Markt in der Vierzigmannstr. 32 schließt Mitte Dezember 2004.

 

14.12.2004

Der Planungsausschuss beschließt in seiner Sitzung am 14.12.2004 den Wohnweg zwischen Willy-Brandt-Straße und Martin-Luther-King-Weg im Röthelheimpark "Rita-Schüßler-Weg" zu nennen.

 

14.12.2004

Prof. Fridolin Hofmann (geb. 14.12.1933), von 1972-2003 Inhaber des Lehrstuhls für Informatik 4 an der FAU, feiert seinen 70. Geburtstag.

 

15.12.2004

Am 15.12.2004 zeichnet die Siemens AG in München 13 herausragende für die Firma tätige Wissenschaftler aus. Darunter sind auch die Erlanger Torsten Niederdränk, der für Siemens Audiologische Technik (SAT) seit 1999 55 Erfindungen eingereicht hat, und Joachim Franke, der seit 1989 für Siemens - Power Generation (PG) 28 Erfindungen und 22 weltweite Patente anmelden konnte.

 

16.12.2004

Am 16.12.2004 eröffnet die EGF-Gastro-Franchise GmbH aus Eltmann im Keller des Hugo-Gebäudes, Neustädter Kirchenplatz 1a, die Diskothek X-Club.

 

16.12.2004

Am 16.12.2004 findet die Jahresabschlusssitzung des Stadtrats statt. Die im Rahmen der Interkommunalen Zusammenarbeit geplante Zusammenlegung der statistischen Abteilungen der Städte in Nürnberg verzögert sich bis mindestens Januar 2005, da nahezu alle Nicht-CSU-Stadträte Bedenken entwickeln. OB Siegfried Balleis gibt bekannt, dass sich Framatome ANP entschlossen hat, seinen deutschen Hauptsitz in Erlangen zu belassen. Framatome will das Gebäude 11 (Paul-Gossen-Str. 100) auf dem Siemens-Forschungsgelände abreißen und dort ein vierstöckiges Hauptgebäude mit zwei Nebengebäuden errichten, sowie seine Mitarbeiterzahl mittelfristig auf 1800 bis 2000 erhöhen. Eine weitere Korrektur erfährt das "Erlangen Arcaden"-Projekt, das um 2000 qm-Verkaufsfläche aufgestockt wird für eine Passage, die die Arcaden mit der Nürnberger Straße verbindet. Die Gesamtverkaufsfläche liegt dadurch bei 19500 qm, nicht eingeschlossen 700 qm für Gastronomie, Gesundheit und Postfiliale.

OB Siegfried Balleis verweist in seiner Jahresschlussrede auf den Bau der Freisportanlage an der Kirchnerschule, den Ausbau der Henke-/Gebbertstraße, die Aufgabenkritik, die Erlangen Arcaden, den Verkauf von Schloß Atzelsberg, den Neubau der BRK-Rettungswache und des Verkaufs des Ladenzentrums Neuer Markt Süd.

 

16.12.2004

Erich Mayer (geb. 10.10.1925), von 1978 bis 1984 stellvertretender, bis 1990 Kreishandwerksmeister, verstirbt am 16.12.2004. Erich Mayer war Träger des Bundesverdienstkreuzes und des Ehrenbriefs der Stadt Erlangen.

 

17.12.2004

Am 17.12.2004 werden an der Ecke Henkestraße/Gebbertstraße vor dem Zentrum für Medizinische Physik und Technik (IZMP) drei Figurenstelen des in Karlsruhe und Lothringen lebenden Künstlers Stephan Balkenhol (geb. 1959 in Fritzlar) aufgestellt. Auf drei braunroten Holzsockeln, je 350 cm hoch, stehen jeweils männliche, schwarz-weiße Figuren in unterschiedlicher Größe (220 cm, 190 cm, 150 cm hoch). Skulptur und Sockel sind jeweils aus einem Baumstammstück von 80, 60 und 40 cm Dicke geschlagen.

 

17.12.2004

Bürgermeister Gerd Lohwasser zeichnet am 17.12.2004 Bernd Zimmermann, seit 1984 Dirigent der Erlanger Stadtkapelle, mit dem Ehrenbrief für Kultur der Stadt Erlangen aus.

 

19.12.2004

Die Galerie "Das neue Aquarell" von Reinhard Lehnen (Feldstr. 3) schließt am 19.12.2004.

 

20.12.2004

Die Siemens gehörende Immobiliengesellschaft Siemens Real Estate (SRE) errichtet für 10 Mio. € ein neues Siemens-Casino an der Allee am Röthelheimpark 1. Das Richtfest findet am 2.4.2004 statt. Im Erdgeschoß wird ein Restaurant und mit Café-Bar eingerichtet, so daß das Gebäude auch öffentlich zugänglich ist. Die Inbetriebnahme erfolgt am 20.12.2004. Das Casino für Siemens Medical Solutions heißt "medicare".

Auskunft von Angelika Schreiner SRE Tel. 7-27558.

 

vor 20.12.2004

Egon von Stephani zeichnet den 13-jährigen Maximilian Botzner mit dem 100000. Sportabzeichen aus, das von 1948 bis heute in der Stadt Erlangen und dem Landkreis Erlangen-Höchstadt vergeben werden konnte.

 

20.12.2004

Am 20.12.2004 präsentiert Torsten Gutknecht (Goods) seine neue CD "Steppin´" im fifty-fifty.

 

21.12.2004

Am 21.12.2004 überfallen Unbekannte das Juweliergeschäft Savran in der Hauptstr. 23 und stehlen Schmuck im Wert von 100000 €.

 

22.12.2004

Am 22.12.2004 überreichen Alfred Bomhard und Klaus-Jürgen Sontowski, stellvertretend für die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen und die Bauträger- und Immobiliengesellschaft Sontowski & Partner GmbH, einen Spendenscheck über 525000 € an OB Siegfried Balleis, der für die Sanierung des Palais Stutterheim bestimmt ist. Das Geld stammt aus dem Regio Fonds Erlangen, der von beiden Untenehmen für den Abriss und Neubau von Geschäften am Neuen Markt Süd aufgelegt worden ist.

 

vor 23.12.2004

Auf Vorschlag des Landesamts für Denkmalschutz werden im Dezember 2004 die drei Erlanger Kirchen, St. Heinrich, St. Sebald und die Johanneskirche - alle in den 60er Jahren erbaut - unter Denkmalschutz gestellt.

 

vor 23.12.2004

Im Dezember 2004 wird das neu eingerichtete Wegeleitsystem des Universitätsklinikums Erlangen eingeweiht.

 

vor 24.12.2004

Susanne Hötzel und Hans Jürgen Luibl geben das Buch "Suchet das Christkind zu Erlangen" heraus, in dem sich 43 Autoren aus Erlangen in kleinen Geschichten mit Weihnachten beschäftigen.

 

vor 24.12.2004

Christian Geißendörfer, der lange in Erlangen lebte, veröffentlicht mit seiner Band "Windstill" die CD "Windstill 2004", auf der Literatur von Derek Walcott vertont wird. Die CD ist mit Malereien fantastischer Unterwasserwelten von dem Erlanger Maler Michael Engelhardt, der auch bei Windstill mitspielt, illustriert.

 

26.12.2004

Georg Schilling (geb. 5.7.1940), von 1991-1995 Präsident des TV 1848, verstirbt am 26.12.2004.

 

31.12.2004

Die Stadt Erlangen verkauft Schloß Atzelsberg zum 31.12.2004 für 175000 € an die Familie Schorr, die etwa 2,4 Mio. € zur Sanierung investieren will, um es ab Mitte 2005 wieder gastronomisch nutzen zu können. Der Vertragsabschluss erfolgt am 14.10.2004.

Die Stadt hatte sich entschlossen, zu verkaufen (Stadtratssitzung 27.11.2003), nachdem das Landratsamt die öffentliche Nutzung des Schlosses zum Ende 2004 untersagt hatte, weil kein Rettungsweg ohne Brandgasbelastung existiert. Darüber hinaus muss jedoch auch das Dach gedeckt, die Außenwände stabilisiert und der Schloßgarten neu angelegt werden.

Den gastronomischen Betrieb will Ulrich Krug (Restaurant Bärengarten) zusammen mit dem Koch Dieter Schiffer übernehmen.

 

Das Wichtigste aus diesem Jahr