Chronik 2002

01.01.2002

Am 1.1.2002 tritt der neue Geschäftsführer des Diakonischen Werks, Martin Barfuß, sein Amt an. In der Mitgliederversammlung Ende Januar wird der Vorstand für das Jahr 2000 entlastet. Dennoch sind die finanziellen Schwierigkeiten des Diakonischen Werks noch nicht beseitigt, das immer noch defizitär arbeitet (Verlust 2001: 613 000 €).

 

01.01.2002

Zum 1.1.2002 schließen sich die Erlanger Holzmarktfirma Holz Hubert, Neumühle 1, und der Holzfachhändler Lorenz aus Fürth-Burgfarnbach zusammen. Holz Hubert gibt seinen Erlanger Standort auf, auf dem das benachbarte Obi-Gartencenter einen weiteren Baumarkt errichten wird.

 

01.01.2002

Zum 1.1.2002 wird die Erlanger Kongreß- und Veranstaltungsservice GmbH (EKV), der Verkehrsverein e.V. und das City-Management zur neuen Erlanger Kongress- und Marketing GmbH (EKM) umgewandelt. Das City-Management - bisher ohne eigene Rechtsform - wird Teil des Verkehrsvereins e.V., der sich gleichzeitig umbenennt in Erlanger Tourismus und Marketing Verein. Der Erlanger Tourismus und Marketing Verein wird mit 20 % Mitgesellschafter der EKM. Am 18.2.2002 stellt sich das Team in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vor: Geschäftsführerin der EKM ist Jutta Hofmann, Geschäftsführer des Erlanger Tourismus und Marketing Vereins und gleichzeitig Prokurist in der EKM ist Gabriel Lisiecki (Stadtmarketing), eine weitere Prokura in der EKM führt Rüdiger Syrovatka. Innerhalb des Erlanger Tourismus und Marketing Vereins wird Martina Kocek Nachfolgerin Lisieckis als City-Managerin.

 

01.01.2002

Zum 1.1.2002 wird das städtische Amt 77 Betrieb für Stadtgrün, Abfallwirtschaft und Straßenreinigung in einen städtischen Eigenbetrieb gleichen Namens umgewandelt.

 

01.01.2002

Zum 1.1.2002 werden die Währungen der EG auf Euro (€) umgestellt.

 

01.01.2002

Zum 1.1.2002 löst die Bay. Staatsregierung die beiden Landesuntersuchungsämter Nord- und Südbayern auf und bildet ein neues Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, das für ganz Bayern zuständig ist. Alle Arbeitsbereiche mit Ausnahme der Außenstelle Würzburg werden räumlich zusammengefasst und dem Ministerium für Gesundheit, Ernährung und Verbraucherschutz zugeordnet. Innerhalb des Amts untersuchen zwei Analyse- und Diagnostikzentren Human-, Tier- und Lebensmittelproben sowie Bedarfsgegenstände (Erlangen, Oberschleißheim). Für die wissenschaftliche Auswertung der Daten aus der Routinediagnostik sind ein Landesinstitut für Gesundheit und Ernährung und ein Landesinstitut für Lebensmittel und Veterinärwesen verantwortlich. Eine Abteilung Koordination und Strategie vernetzt die Fachbereiche. Noch eingerichtet werden soll ein Beirat, der nicht nur die Wissenschaft vertritt sondern auch die Verbraucher mit einbezieht.

 

01.01.2002

Die Erlanger Autovertreter für VW und Audi Autohaus Biemann in Bruck und Autohaus Schaz in Dechsendorf fusionieren zum 1.1.2002. In Zukunft ist Biemann verstärkt im Neuwagenbereich, Schaz im Gebrauchtwagenbereich tätig.

 

01.01.2002

Konrad Schneider, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen-Volksbank Erlangen-Höchstadt, wechselt am 1.1.2002 in den Aufsichtsrat der Bank. Seine Nachfolger als Vorstandsvorsitzende werden Konrad Baumüller und Gerold Förstel.

Aus dem Amt des Vorstandsvorsitzenden wird Konrad Schneider mit einer Feier im Redoutensaal am 5.2.2002 verabschiedet.

 

01.01.2002

Ab 1.1.2002 übernimmt die Erlanger Stadtwerke AG die technische Betreuung der Wasserversorgungsanlage des "Zweckverbandes Marloffsteiner Gruppe".

 

02.01.2002

Ab 2.1.2002 will man der Idee des Bürgeramts entgegenkommen, indem zunächst die Funktionen der Meldestelle des Einwohnermeldeamts erweitert (Umschreibung von Führerscheinen, Ausstellung von Parkausweisen) und dessen Öffnungszeiten verlängert werden. Damit einher geht die Umbenennung des Amts von "Amt für Einwohnerwesen und Wahlen, Ausländer- und Ordnungswesen" in die neue Bezeichnung "Bürgeramt, Ausländer- und Ordnungswesen". Bis Ende 2002 wird die Stadt Erlangen ein neues "Bürgeramt" einrichten, für das im Etat 2002 bereits 250 000 DM vorgesehen sind.

 

06.01.2002

Am 6.1.2002 findet der Neujahrsempfang des Ortsbeirats Eltersdorf statt.

 

06.01.2002  - 27.01.2002

Von 6.-27.1.2002 zeigt der Kunstverein in der Städtischen Galerie Arbeiten zu den Themen Architektur und Landschaft aus über 30 Jahren des in Igelsdorf lebenden Künstlers Walter Förster.

 

07.01.2002

Am 7.1.2002 kann mit der Gründung eines neuen Unternehmens mit dem alten Namen "Universitätsbuchhandlung Rudolf Merkel" der Konkurs des Unternehmens abgewendet werden. Der neue Besitzer "Carl-Heymann-Verlag" aus Köln wird mit halbierter Mitarbeiterzahl das bisherige Sortiment beibehalten, wenngleich einen Schwerpunkt auf juristische Literatur und Produkte des Carl-Heymann-Verlags legen.

 

07.01.2002

Am 7.1.2002 eröffnet in der Konrad-Zuse-Str. 14 die neue Meilwald-Apotheke.

 

08.01.2002

In der Podium-Reihe zeigt das Nürnberg-/Erlanger Theater LEBT! am 8.1.2002 im Theater in der Garage das Stück "Tag am Meer" von Fernando Arrabal.

 

10.01.2002

In einer Pressekonferenz stellt OB Siegfried Balleis am 10.1.2002 das Veranstaltungsprogramm für den 1000jährigen Geburtstag Erlangens vor. Über das ganze Jahr hinweg werden aus den Bereichen Kultur, Geschichte, Umwelt und Zukunft 360 verschiedene Projekte, Aktionen, Feste usw. stattfinden. Dafür ist ein Gesamtetat von 1,2 Mio. Euro veranschlagt. Großveranstaltungen sind die Nacht der Sinne am 8.6.2002, der Festumzug am 7.7.2002, ein dreitägiges Bürgerfest ab 5.6.2002 und ein Städtemarathon nach Herzogenaurach, das auch 1000jährige Ersterwähnung feiert, am 21.4.2002. Offizieller Auftakt ist der 27.1.2002.

 

10.01.2002

Auf Einladung des 1995 gegründeten Lions-Clubs "Erlangen-Hugenottenstadt" gibt das Stabsmusikcorps der Bundeswehr am 10.1.2002 in der Heinrich-Lades-Halle ein Benefizkonzert, dessen Erlös in einen neuen Kleinbus für alle gemeinnützigen Organisationen in Erlangen fließt.

 

10.01.2002

Walter Lehr (geb. 10.1.1922 in Freiburg im Breisgau), von 1970 bis 1990 Vorsitzender des Ortsgruppenvorstandes der Deutschen-Angestellten-Gewerkschaft (DAG), feiert seinen 80. Geburtstag.

 

10.01.2002  - 31.01.2002

Der Verein Kunstmuseum zeigt von 10.-31.1.2002 in der Neuen Galerie des Kunstvereins Holzschnitte von Bruno Schmialek (geb. 1888 in Oberschlesien, gest. 1963 in Erlangen).

 

vor 12.01.2002

Im Januar 2002 eröffnet in der Konrad-Zuse-Str. 12 das Physiozentrum Peter Bierbaum, das Massagen, Krankengymnastik, Akupunkturmassagen und Trainingstherapie anbietet.

 

13.01.2002

Der Neujahrsempfang der CSU findet am 13.1.2002 im Redoutensaal statt.

 

13.01.2002  - 27.01.2002

Der Kunstverein zeigt von 13.-27.1.2002 in der Städtischen Galerie Arbeiten des Künstlers Tugomir Huberger.

 

14.01.2002

Das Institut für Geographie der FAU veranstaltet anlässlich des internationalen "Jahres der Berge" eine Ringvorlesung zum Thema. Prominenter Redner ist am 14.1.2002 Reinhold Messner zum Thema "Die Berge der Welt - Rummelplätze oder Orte der Konzentration?".

 

14.01.2002  - 27.01.2002

Von 14.-27.1.2002 ist im Rathausfoyer die Ausstellung "Sport in Erlangen, Historie und Gegenwart" zu sehen. Sie wurde vom Stadtverband der Erlanger Sportvereine, dem Bayerischen Landessportverband und zusammen mit vielen Vereinen konzipiert.

 

15.01.2002

Die Erlanger Nachrichten beginnen am 15.1.2002 mit einer Serie über die Ursachen und Folgen der Terroranschläge des 11. September in den USA. Dazu werden verschiedene Wissenschaftler der FAU interviewt und nehmen aus der Sicht ihres Forschungsbereichs Stellung. Den Beginn macht Prof. Mark Thompson, Sprecher der Sektion Nordamerika am Zentralinstitut für Regionalforschung. Dann kommt Prof. Sefik Alp Bahadir, Professor für Gegenwartsbezogene Orientforschung und Mitarbeiter am Zentralinstitut für Regionalforschung und Prof. Michael Stürmer, Ordinarius für mittelalterliche und neuzeitliche Geschichte an der FAU. Es folgt ein Interview mit Prof. Mathias Rohe, Inhaber des Lehrstuhls für Rechtsvergleichung und Experte für islamisches Recht. Es folgt eine Stellungnahme von Prof. Horst Kopp, Lehrstuhlinhaber für Kulturgeographie und Orientforschung an der FAU.

 

16.01.2002

Der Bund der Berliner und Freunde Berlins e.V. feiert in Erlangen am 16.1.2002 sein 50jähriges Bestehen mit einer Feier im Hotel "Am Birkenweg". Der Verein wurde am 18.1.1952 gegründet.

 

19.01.2002

Prof. Carl-Gerold Arnold (geb. 1.11.1928 in Chemnitz), von 1973 bis 1994 Professor für Pharmazeutische Biologie an der FAU und von 1978-84 und 1990-2000 für die FDP im Stadtrat, verstirbt am 19.1.2002. Er war 13 Jahre Vorsitzender des Kreisverbandes der FDP und seit 1991 Fraktionsvorsitzender.

 

19.01.2002

Am 19.1.2002 zeichnet Bürgermeister Gerd Lohwasser Werner Hummert vom TB 1888, Ernst Müller von der Hauptschützengesellschaft, Reinhard Wenk von der Spielvereinigung und Klaus Wilhelm vom TV 1848 mit dem Ehrenbrief der Stadt Erlangen für ihre Verdienste im Bereich des Sports aus.

 

19.01.2002

Am 5.1.2002 starten die Erlanger Nachrichten zum 19. Mal die Sportlerwahl. Die Sieger werden auf dem Sportlerball, den der Stadtverband der Erlanger Sportvereine am 19.1.2002 in der Heinrich-Lades-Halle veranstaltet, ausgezeichnet.

Zur Sportlerin des Jahres wird Hannah Stockbauer gewählt, auf Platz 2 liegen punktgleich Claudia Mönius von der HSG Erlangen und Rebecca Schliffka (Weitspringerin). Sportler des Jahres wird Harald Rath, deutscher Meister der Behinderten im Bogenschießen. Zweiter wird Kurt Böhm von der SSG Erlangen. Zur Mannschaft des Jahres wird die Fußballmannschaft des SC Eltersdorf gewählt.

 

20.01.2002

Die Kellerbühne des E-Werks startet am 20.1.2002 die neue Veranstaltungsreihe "Poetry Slam". Dabei treten jeden dritten Sonntag im Monat zehn Autoren auf und tragen acht Minuten Selbstverfasstes vor. Der gespendete Applaus bewertet ihre Werke.

 

20.01.2002

Am 20.1.2002 wird die neue Pfarrerin Elke Wewetzer, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit im Dekanat Erlangen, mit einem Gottesdienst in der Neustädter Kirche in ihr Amt eingeführt.

 

21.01.2002

Die English Dramatic Society führt ab 21.1.2002 im Experimentiertheater Shakespeares "Much ado about nothing" (Viel Lärm um nichts) in einer Fassung mit Live-Klavierbegleitung auf.

 

23.01.2002

Am 23.1.2002 findet die Eröffnung der umgebauten Filiale der Raiffeisen-Volksbank Erlangen-Höchstadt, Nürnberger Str. 22a, statt. Für 3,42 Mio. € wurde ein neues Selbstbedienungszentrum, eine neue Schalterhalle und ein Reisebüro eingerichtet.

 

24.01.2002

Am 24.1.2002 unterzeichnen Universitätsrektor Gotthard Jasper für die FAU und OB Siegfried Balleis für die Stadt einen Vertrag über die Zusammenarbeit beider Institutionen für das Projekt "Erlangen 2030: Haus für Zukunft". In einer stark reduzierten Version des ursprünglichen Vorhabens (u.a. beteiligt sich Siemens nicht, der Aspekt E-City entfällt) werden zunächst auf 18 Monate begrenzte Teilprojekte in den Bereichen Gesundheit und neue Formen der Bürgermitwirkung durchgeführt. Die Projektleiter Prof. Bernhard Neundörfer, Prof. Michael von Engelhardt, Prof. Eckart Liebau und Dieter Rossmeissl führen die Projekte "Gesundheitsförderung durch Gesundheitspartner" und "Bedingungen und Chancen von bürgerlicher Teilhabe an der öffentlichen Auseinandersetzung über die Zukunft Erlangens" durch. Als Schaltstelle dient die sogenannte "Bauhütte", deren Team im Museumswinkel untergebracht ist.

 

25.01.2002

Die Erlanger Nachrichten veröffentlichen am 25.1.2002 eine 44seitige Sonderbeilage der Erlanger Nachrichten zum Stadtjubiläum, der Titel ist "1000 Jahre Erlangen - 1002-2002".

 

25.01.2002

Ab 1.12.2001 bietet das Deutsch-französische Institut wieder einzelne Veranstaltungen an. Geleitet wird es nun vom Trägerverein deutsch-französisches Institut Erlangen e.V.

Die offizielle Eröffnung findet am 25.1.2002 gleichzeitig mit der Eröffnung einer Fotoausstellung von Wolfgang Weißmüller statt. Neue geschäftsführende Direktorin ist Eva Schmelmer. Sie wird Veranstaltungen zu Themen aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Politik organisieren und einen Arbeitsschwerpunkt auf die Vermittlung der französischen Sprache legen. Der Freistaat Bayern wird sich nicht an der Finanzierung des Instituts beteiligen.

 

25.01.2002  - 27.01.2002

Von 25.-27.1.2002 finden beim ATSV-Erlangen die Deutschen Meisterschaften im Dreibandbillard statt. Neuer Deutscher Meister im Dreiband wird Martin Horn.

 

26.01.2002

Am 26.1.2002 findet im Markgrafentheater der "Stummfilm-Musik-Tag" statt. U.a. begleitet der Pianist Dieter Meyer den zum 1000jährigen Stadtjubiläum gezeigten Film "Die Hugenottenstadt Erlangen" von 1930. Eberhard Klemmstein, Leiter des Erlanger Musikinstituts, komponiert im Auftrag des gVe eine Musik zum "Phantom der Oper".

 

26.01.2002  - 27.01.2002

Von 26.-27.1.2002 finden im E-Werk die 15. Erlanger Spieltage statt.

 

27.01.2002

Am 27.1.2002 werden die Feierlichkeiten zum 1000jährigen Stadtjubiläum Erlangen mit einem ökumenischen Gottesdienst und einem großen Festakt in der Heinrich-Lades-Halle eröffnet. Dazu hat der Erlanger Komponist Hartwig Kuckuck (geb. 1962) ein Gedicht von Paul Celan für eine Besetzung mit Chor und Streichquartett vertont. Es wird während des Festaktes vom Kammerchor Erlanger Grillen und dem Bamberger Streichquartett uraufgeführt. Nach der Feier wird im Rahmen eines gVe-Konzerts Mendelsohn-Bartholdys "Lobgesang" vom Erlanger Kammerorchester gespielt. Zum Festakt kommen auch der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber mit Gattin und der Bundesinnenminister Otto Schily. Weiter sind Delegationen der Partner- und Patenstädte anwesend.

 

27.01.2002

Zum Auftakt des Jubiläumsjahres der Stadt 2002 hält Landesbischof Johannes Friedrich am 27.1.2002 in der Neustädter Kirche in einem ökumenischen Festgottesdienst die Predigt.

 

27.01.2002

Das Kinderzentrum Thomizil in der Liegnitzer Straße feiert am 27.1.2002 sein 40jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst, einer Ausstellung und einem Empfang im Gemeindesaal der Thomaskirche.

 

29.01.2002

Die am 29.1.2002 in der Sporthalle des SC Eltersdorf vergebenen Preise der 1996 gegründeten "Max-und-Justine-Elsner-Stiftung" haben dieses Jahr eine Höhe von 81 800 €. Für die Erstplazierten der Sportlerwahl 2002 gab es jeweils 2500 €, für die Zweitplazierten 2000 €.

 

30.01.2002

Am 30.1.2002 wählt der erweiterte Senat die neuen Prorektoren der FAU, die am 1.4.2002 ihr Amt antreten. Es sind Prof. Max Schulz, Prof. Renate Wittern-Sterzel, die auch zur Stellvertreterin des Rektors bestimmt wird, und Prof. Hartmut Bobzin. Prof. Wittern-Sterzel ist die erste Frau in der Universitätsleitung.

 

30.01.2002

Am 30.1.2002 stellt Martin Schieber sein Buch "Erlangen - Eine illustrierte Geschichte der Stadt" bei Palm & Enke vor.

 

31.01.2002

Themen der Stadtratssitzung sind die aktuelle Leistungsbilanz der Gewobau und die Realisierung der Freizeitanlage am Silbergrasweg im Röthelheimpark.

 

01.02.2002

Mit einer großen Feier im E-Werk, ihrem Ursprungsort, feiert die Stadtwerke AG am 1.2.2002 das 100jährige Bestehen ihrer Stromversorgung.

 

vor 01.02.2002

Die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen veröffentlicht die Bilanzzahlen für das Jahr 2001. Zum Jahresende 2001 verfügte die Sparkasse über bilanzwirksame Einlagen von 2,74 Mrd. €, was einer Vermehrung gegenüber dem Vorjahr von 7,1 % entspricht. Das Einlagevolumen liegt bei 16 221 € pro Einwohner des Geschäftsgebietes für das Jahr 2001 und bedeutet erneut den 1. Platz unter den bayerischen Sparkassen. Das gesamte Kreditvolumen stieg um 2,7 % auf 2,3 Mrd. €, wobei der Zuwachs ausschließlich auf das Geschäft mit Unternehmen entfällt. Weiter wurden 2001 für 3,8 Mio. DM die Zweigstellen Baiersdorf, Büchenbach-Dorfstraße und Eltersdorf modernisiert.

 

02.02.2002

Am 2.2.2002 findet der 30. Jazz-Band-Ball in der Heinrich-Lades-Halle statt. Als prominenter Gast tritt Max Greger mit Band auf.

 

02.02.2002  - 03.02.2002

Von 2.-3.2.2002 finden im Hallenbad des Frankenhofs die Deutschen Meisterschaften im Schwimmen der Mannschaften statt. Die Erlanger Herrenmannschaft belegt in der 1. Bundesliga nach diesem Durchgang, Platz 11, die Damen ebenfalls in der 1. Bundesliga Platz 4. Nach der Rückrunde in Hildesheim (16./17.2.2002) werden die Damen (Krankheitsausfälle) sechste, die Herren steigen in die 2. Bundesliga ab.

 

03.02.2002

Prof. Rudolf Fleischmann (geb. 1.5.1903 in Erlangen), von 1953 bis 1969 Inhaber des Lehrstuhls für Experimentalphysik der FAU, verstirbt am 3.2.2002. Er war als Atom- und Kernphysiker international bekannt und ist Träger des Bayerischen Verdienstordens.

 

05.02.2002

In der Sitzung des Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschusses der Stadt Erlangen am 5.2.2002 wird das Ergebnis der Bodenuntersuchung des Instituts für Grundwasser und Bodenschutz Lippert & Schmolke GmbH im Röthelheimpark bekanntgegeben. Danach sind keinerlei Spuren, Belastungen oder Verunreinigungen durch uranhaltige Munition des amerikanischen Militärs festzustellen.

 

05.03.2002  - 07.03.2002

Von 5.-7.2.2002 und von 5.-7.3.2002 finden im E-Werk zwei Vorrunden des europäischen Newcomerfestivals "Emergenza" statt, die bisher nur in München ausgetragen wurden. Aus Erlangen ist die Band Bullig dabei.

 

07.02.2002

Unter der Regie von Maya Fanke führt das Theater Erlangen ab 7.2.2002 im Markgrafentheater Molières Stück "Der eingebildete Kranke" auf.

 

07.02.2002  - 01.03.2002

Der Kunstverein zeigt von 1.2.-1.3.2002 in seiner Neuen Galerie eine Ausstellung des 1954 in Erlangen geborenen Künstlers Gerhard Hotter. Sie trägt den Titel "Spiel Konkret - Modulare Bildkonzepte".

 

08.02.2002

Die Grüne Liste feiert ihr 25jähriges Bestehen am 8.2.2002 in der Erba-Villa.

 

08.02.2002  - 31.03.2002

Im media.Art.zentrum ist im Rahmen des Stadtjubiläums von 8.2.-31.3.2002 die Ausstellung "CityLab 2002 - Was braucht die Stadt?" zu sehen. Durch Fotos, Filme und Dokumente werden die städtebaulichen Veränderungen der letzten fünf Jahre in Erlangen gezeigt.

 

10.02.2002

Am 10.2.2002 findet der Faschingszug der Brucker Gaßhenker durch Bruck statt.

 

10.02.2002  - 03.03.2002

Der Verein Kunstmuseum Erlangen zeigt von 10.2.-3.3.2002 eine Ausstellung mit Arbeiten von der aus Erlangen stammenden Künstlerin Anna M. Scholz. Sie trägt den Titel "Morphologie" und ist im Loewenichschen Palais zu sehen.

 

11.02.2002

Der Erlanger Daniel Tyrkas nimmt an den Olympischen Winterspielen in Salt Lake City/USA teil. Sein Snowboardwettkampf findet am 11.2.2002 statt. Er belegt Platz 32.

 

14.02.2002

Die Erlanger Nachrichten starten am 14.2.2002 eine Artikelserie in Hinblick auf die Kommunalwahl 2002, in der die Parteien Position zu verschiedenen städtischen Problemfeldern beziehen. Dazu gehören die Aufwertung der nördlichen Altstadt und deren Verkehrsberuhigung, die geplanten Erlanger Arcaden, die Sanierungen durch die Gewobau, die Verkehrsplanung, Bauland und Gewerbeansiedlung,

 

14.02.2002

Siemens - Medical Solutions (Med) stellt am 14.2.2002 einen neuen Computertomographen vor, den die Firma zusammen mit dem Institut für Medizinische Physik (Prof. Wilhelm Kalender) der FAU entwickelt hat. Durch die erstmals mögliche gleichzeitige Erfassung von 16 Schichten des Körpers ist dieses Gerät das weltweit schnellste und leistungsstärkste. Es kostet ca. 1 Mio. €.

 

15.02.2002

Am 15.2.2002 erhält Jutta Triantafyllidis-Grimm von Bürgermeister Gerd Lohwasser den Ehrenbrief der Stadt Erlangen für Verdienste um das kulturelle Leben. Dami wird vor allem ihr Engagement um das Amtshausschüpfla Frauenaurach und dessen Heimatgeschichte gewürdigt.

 

vor 15.02.2002

Karlheinz und Eva-Maria Reindl, frühere Inhaber des Café Altmann in der Nürnberger Straße, danach des Café Charlotte in der Heuwaagstraße, eröffnen Mitte Februar 2002 in der Unteren Karlstr. 1 eine Confiserie.

 

15.02.2002  - 16.02.2002

Von 15.-16.2.2002 findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Stadt und Zukunft" innerhalb des Stadtjubiläums eine Tagung in der "Baustelle Museumswinkel" zum Thema "Die Stadt im Informationszeitalter - virtuelle oder echte Urbanität?" statt. In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Architektenkammer, dem Architekturforum Franken und dem Bund Deutscher Architekten diskutieren Experten über künftige Stadtplanung und -entwicklung. Begleitend zur Tagung wird von 16.-24.2.2002 die Ausstellung "Der neue Stadtteil Röthelheimpark - Eine städtebauliche Idee wird Wirklichkeit" gezeigt.

 

15.02.2002  - 17.02.2002

Von 15.-17.2.2002 findet das zum 14. Mal ausgetragene Jugendfilmfestival zum ersten Mal in Erlangen statt.

 

16.02.2002

Die Erlanger Nachrichten beginnen am 16.2.2002 mit einer Artikelserie über die unterschiedlichen Lebensräume der Studenten der FAU in der Stadt.

 

16.02.2002  - 24.03.2002

Die Städtische Galerie zeigt von 16.2.-24.3.2002 im Rahmen des Stadtjubiläums die Ausstellung "Dream City - Zur Zukunft der Stadträume". Die vom Stadthaus Ulm konzipierte Ausstellung wird um einige lokale Exponate erweitert. Sie beinhaltet auch fotografische Arbeiten über Weltstädte von Claudio Hills.

 

vor 19.02.2002

Bei der Jahreshauptversammlung des ADAC wird Helmut Iwann zu dessen neuem Vorsitzenden gewählt und löst damit Günther Elsner ab. Iwann war vor Elsner schon einmal Vorsitzender des ADAC.

 

19.02.2002

In der Podium-Reihe führt das freie Theater "Die Bühnenknechte" ab 19.2.2002 im Oberen Foyer des Markgrafentheaters das selbst umgearbeitete Stück "Die Nase" von Nikolai Gogol auf. Die Bühnenversion erarbeiteten Uwe Scheer und Robert Stephan von den Bühnenknechten.

 

21.02.2002

Am 21.2.2002 findet das Richtfest für das neue Innovations- und Gründerzentrum für Medizintechnik und Pharma (IZMP) an der Henkestraße statt.

 

vor 21.02.2002

Der Erlanger Gitarrist Torsten Gutknecht (Pseudonym Torsten Goods), der sein Gitarrenspiel derzeit in New York perfektioniert, veröffentlicht die CD "Manhattan Walls" mit eigenen Stücken und Klassikern aus dem Bereich New Jazz. Die CD wurde vor seinem USA-Aufenthalt in München produziert.

 

21.02.2002

Themen sind die Aufhebung der Sperrzeit für die "Nacht der Sinne" und eine Konzeption für die Entwicklung zum virtuellen Rathaus per EDV. Während OB Siegfried Balleis und Finanzreferent Gerhard Wangemann auf einen Grundsatzbeschluss des Stadtrats dringen, fordern SPD und Grüne zunächst ein abgesichertes Konzept und einen Finanzierungsplan.

 

21.02.2002  - 26.07.2002

Zum Stadtjubiläum zeigt die Volkshochschule im Wildensteinschen Palais, Friedrichstr. 19/21, die Ausstellung "Meine Stadt Erlangen". Zu sehen sind Arbeiten aus den Kunstkursen von Karin Döhler, die sich mit Erlanger Plätzen, Straßen und Denkmälern befassen.

 

vor 22.02.2002

Zum Stadtjubiläum präsentiert das Fürstlich Castell´sche Domänenamt Wein- und Sektsonderabfüllungen für Erlangen mit dem 1000-Jahre-Logo

 

22.02.2002

Die Fürther Filmproduktionsfirma "transfers-film" dreht im Rahmen des Stadtjubiläums einen Dokumentarfilm über den Dichter und Obsthändler Garip Yildirim, der 1973 nach Erlangen kam, um zunächst als Koch im "Ali Baba" zu arbeiten. Der Film wird am 22.2.2002 im Wildensteinschen Palais, Friedrichstr. 19/21 uraufgeführt.

 

23.02.2002

Der gVe - Gemeinnütziger Theater- und Konzertverein Erlangen veranstaltet unter dem Motto "Erlanger Komponisten machen von sich hören" zwei "Taktwechsel"-Konzerte, die dem Erlanger Stadtjubiläum gewidmet sind. Dazu wurden sechs Erlanger Musiker mit Auftragskompositionen betraut, die am 23.2.2002 und am 14.4.2002 uraufgeführt werden. Stefan Poetzschs Stück "Monsieur Gastaud" für ein Streichquartett mit Sprecher wird gezeigt, das Stück "Twister - Der Trommelsturm" von Toccata (Tilo Heider, Stefan Schwarzmann) und Klaus Treuheits "Piano, Violine, Viola, Cello" mit Christoph Irmer, Gunda Gottschalk, Sue Schlotte und Klaus Treuheit. Im zweiten Konzert kommen Uraufführungen von Werner Heider "Unendlicher Gesang" und Herbert Hechtel "Traumspiel", dazu Texte von Koschka Hildenbrand.

 

24.02.2002  - 31.03.2002

Von 24.2.-31.3.2002 zeigt das Stadtmuseum Werke aus der Sammlung Nürmberger. Der Apotheker Bernd Nürmberger wirkt seit 1988 als Mäzen von Stadtarchiv und Stadtmuseum und hat seitdem zahlreiche stadthistorische Dokumente und Kunstwerke für beide Institutionen angekauft.

 

25.02.2002

Das Theater Erlangen zeigt ab 25.2.2002 im Theater in der Garage George Taboris Stück "Mein Kampf". Regie führen Marc Becker und André Studt.

 

vor 26.02.2002

Leonhard Neupert, Gründer (1956) des Posaunenchors der evangelisch-lutherischen Gemeinde Erlangen und Ausbilder von Bläsern sowie engagiert in der Schützengesellschaft 1673 Erlangen-Bruck und im Bayerischen Sportschützenbund, wird mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der BRD ausgezeichnet.

 

26.02.2002

Das im Sommer 2001 von Studenten und Berufstätigen gegründete Theater Triebspiel B zeigt am 26.2.2002 im E-Werk das Stück "Tod, Liebe und" nach Jean Paul Sartre.

 

vor 27.02.2002

Bei der zweiten Zusammenkunft in der sechsjährigen Wahlperiode der Evangelischen Synode des Dekanatsbezirks Erlangen stellen 30 Gemeinden Schwerpunkte und Besonderheiten ihrer Arbeit dar.

 

27.02.2002

Am 27.2.2002 wird die erste Firma, die sich auf dem Gelände des ehemaligen Großkraftwerks Franken niederlässt, offiziell durch den bayerischen Wirtschaftsminister Otto Wiesheu und Prof. Rainer Elsässer, Vorstandsmitglied der E.ON Energie AG, begrüßt. Es handelt sich um die Tribar Software GmbH, die mit 43 Mitarbeitern bisher in Röttenbach angesiedelt war.

 

01.03.2002

Rudolf Heinle tritt am 1.3.2002 die Nachfolge von Kurt Bachmann als Leiter des Universitätsbauamts der FAU an. Seine offizielle Amtseinführung ist am 14.03.2002

 

01.03.2002

Am 1.3.2002 wird Matthias Lorentz (geb. 1966 in Liebenau/Kreis Nieburg/Weser) neuer Pfarrer in der evangelischen Gemeinde Martin-Luther-Kirche in Büchenbach.

 

01.03.2002

Ab 1.3.2002 stellt die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Erlangen-Höchstadt e.V. ihr "Essen auf Rädern" teilweise ein, der Mobile soziale-Hilfsdienst wird ganz eingestellt. Grund ist die Kontingentierung der Zivildienstleistenden durch den Bund, wodurch den Wohlfahrtsverbänden günstige Arbeitskräfte fehlen.

 

01.03.2002

Eine Gruppe von Sponsoren schenkt der Stadt zum Jubiläumsjahr 1000 Bäume, die ab dem 1.3.2002 u.a. von städt. Referenten gepflanzt werden. Am 13.4.2002 pflanzen Bürger als Teil der 1000-Bäume-Aktion, die im Rahmen des Stadtjubiläums stattfindet, eine Jubiläumsallee aus 150 Bäumen an der Verbindungsstraße von Kriegenbrunn nach Hüttendorf. Am 22.3.2002 pflanzen OB Siegfried Balleis und sein Kollege aus Herzogenaurach, Hans Lang, einen Baum auf dem Rathausplatz. Bis 31.7.2002 ist in einer Ausstellung im Rathausfoyer zu sehen, wo die Aktion "1000 Jahre Erlangen - 1000 neue Bäume" Spuren hinterließ.

 

01.03.2002

Am 1.3.2002 findet das Richtfest des Erweiterungsbaus der Adalbert-Stifter-Schule statt. Baubeginn war im Oktober 2001. Die Schule bekommt für rd. 800 000 € vier neue Klassenräume, weil die Schülerzahl voraussichtlich von 400 auf ca. 550 anwächst.

 

01.03.2002  - 03.03.2002

Von 1.-3.3.2002 findet der Ostereiermarkt im Redoutensaal statt.

 

03.03.2002

Am 03.3.2002 finden in Bayern Kommunal- und Oberbürgermeisterwahlen statt. Der bisherige OB Siegfried Balleis wird mit 58,3 % der Stimmen wiedergewählt, Gegenkandidat Wolfgang Vogel (SPD) unterliegt mit 34,5 %. Claudia Bittner, Kandidatin der Grünen Liste erreicht 2,8 % der Stimmen, Matthias Faigle (FDP) 3,1 % und Frank Höppel von der ÖDP 1,3 %. Die Wahlbeteiligung liegt bei 57,3 %. Wer als Nachfolger von Landrat Franz Krug, neuer Landrat des Landkreises Erlangen-Höchstadt wird, muss per Stichwahl entschieden werden. Am 3.3.2002 erreicht Gerhard Friedrich (CSU) 42,6 % und Eberhard Irlinger (SPD) 43,2 % der Stimmen.

Die CSU erhält 47,3 % der Stimmen und 24 Sitze im Stadtrat, die SPD erhält 32,2 % der Stimmen und 16 Sitze, die Grüne Liste erhält 9,2 % der Stimmen und 5 Sitze, die FDP erhält 5,2 % der Stimmen und 3 Sitze, die FWG erhält 3,1 % der Stimmen und 1 Sitz, die ÖDP erhält 2,9 % der Stimmen und einen Sitz.

Die Stichwahl am 17.03.2002 gewinnt Eberhard Irlinger (SPD) mit 59,5 % der Stimmen gegen Gerhard Friedrich (CSU) mit 40,5 %. Irlinger wird damit Nachfolger von Franz Krug.

 

04.03.2002  - 07.03.2002

Von 4.-7.3.2002 findet zum 25. Mal in Erlangen die "Woche der Brüderlichkeit", die die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit veranstaltet, statt. Den Festvortrag hält Charlotte Knobloch, Vizepräsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, zum Thema "Abel steh auf". U.a. wird das Buch "Jüdisches Leben in Franken", herausgegeben von Gunnar Och und Hartmut Bobzin, vorgestellt. Im Artikel Rückblick auf die Geschichte der Veranstaltung, die 1978 begann.

 

05.03.2002

Prof. Fairy von Lilienfeld wird am 5.3.2002 durch die bayerische Kultusministerin Monika Hohlmeier mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.

 

vor 05.03.2002

Die Tennenloher Firma PrintCom veröffentlicht zum Stadtjubiläum Nachdrucke zweier Werke aus dem Stadtarchiv. Zum ersten das älteste Einwohnerbuch Erlangens aus dem Jahr 1751 von dem Erlanger Buchhändler Johann Caspar Müller, Titel: Grundriss der Hochfürstlich Brandenburgischen Hauptstadt Erlangen nach dem grösesten Theil ihrer dermahligen Einwohner. Zweitens ein Büchlein aus dem Nachlass von Johann Heinrich August Ebrard mit 12 kolorierten Radierungen des 1758 in Erlangen geborenen Universitätsmalers Nikolaus Jakob Green.

 

05.03.2002  - 07.03.2002

Von 5.-7.2.2002 und von 5.-7.3.2002 finden im E-Werk zwei Vorrunden des europäischen Newcomerfestivals "Emergenza" statt, die bisher nur in München ausgetragen wurden. Aus Erlangen ist die Band Bullig dabei.

 

06.03.2002

Der Kultur- und Freizeitausschuss beschließt in seiner Sitzung am 6.3.2002 einstimmig, dass sich die Stadt an dem Programm "Lernende Regionen - Förderung von Netzwerken" beteiligt, mit dem das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Europäische Union neue Impulse für die Förderung lebenslangen Lernens aller Menschen und die Entwicklung einer "lernenden Gesellschaft" vor Ort geben wollen. Dafür entwickelt das Netzwerk Lernende Region Nürnberg-Fürth-Erlangen seit Juli 2001 ein regionales Netzwerk für Fachdebatte, Projektentwicklung und Erfahrungsaustausch zum Thema: Bildung und lebenslanges Lernen. Hier entstehen neue Ideen und Handlungsansätze zu den thematischen Schwerpunkten „Förderung der sprachlichen und gesellschaftlichen Kompetenz“ sowie„Popularisierung Neuer Medien“. Die Stadt Erlangen engagiert sich besonders in Büchenbach und im Röthelheimpark und legt einen Schwerpunkt auf den Bereich Förderung der Medienkompetenz. Zu den Fördermitteln des Bundes und der EU muss Erlangen einen Eigenfinanzierungsanteil von 20 % beisteuern.

 

07.03.2002

Das Theater Erlangen führt in Zusammenarbeit mit dem Theater Aldosi Kupio, einer Vereinigung von Künstlern aus verschiedenen freien Theatern, John Gays "Beggar´s Opera" in einer eigenständigen Fassung ab 7.3.2002 im Markgrafentheater auf. Das Stück geht nach fünf Vorstellungen auf Tournee.

 

07.03.2002

Am 7.3.2002 wird Erlangen im Schloß Bellevue in Berlin durch Bundespräsident Johannes Rau mit dem ersten Preis des "Förderwettbewerbs für Bürgerengagement in Rußland" des Deutsch-Russischem Forums und der Robert-Bosch-Stiftung ausgezeichnet. Der Hauptpreis ist mit 10 000 € dotiert und wurde zum zweiten Mal verliehen. Die ausgezeichneten Projekte im Rahmen der Städtepartnerschaft Erlangen-Wladimir sind das Psychiatrieprojekt "Lichtblick", die "Rot-Kreuz-Station", das "Erlangen-Haus" und die Publikation "Rose für Tamara". Stellvertretend nehmen Peter Steger, Fritz Wittmann, Brüne Soltau und Günther Allinger den Preis entgegen.

 

07.03.2002

In dem dokumentarischen Spielfilm "Taxi" des Regisseurs Rudolf K. Wernicke kommt u.a. der Erlanger Taxiunternehmer Martin Lenk zu Wort und wird auf seinen Fahrten begleitet. Der Film hat am 7.3.2002 in den Lamm-Lichtspielen Regionalpremiere.

 

07.03.2002  - 28.03.2002

Der Kunstverein zeigt in seiner Neuen Galerie von 7.-28.3.2002 "Bildkästen und Bilder" von Heike Siethoff aus Höchberg aus.

 

08.03.2002

Am 8.3.2002 weihen Dekan Gerhard Münderlein und OB Siegfried Balleis die neuen Räumlichkeiten des Vereins für Gemeindediakonie in der Schenkstr. 69 ein.

 

08.03.2002

Das Frauengruppentreffen beteiligt sich mit einigen Projekten unter dem Motto "Frauen in unserer Stadt: Gestern - heute - morgen" am Stadtjubiläum. Den Beginn macht am 8.3.2002  - am internationalen Frauentag - ein Ball im Redoutensaal, bei dem auch das 25jährige Bestehen des Frauenzentrums e.V. gefeiert wird. Von 15.3.-15.4.2002 folgt die Ausstellung "30 Jahre und kein bisschen leise" in der Stadtbücherei. U.a. wird am 20.10.2002 in VHS die Buchveröffentlichung von Nadja Bennewitz und Gaby Franger über das Leben bedeutender Erlangerinnen vorgestellt.

 

08.03.2002

Am 8.3.2002 fällt die Entscheidung der Max-Planck-Gesellschaft, an der Erlanger FAU eine auf fünf Jahre begrenzte Max-Planck-Forschungsgruppe einzurichten, die Grundlagenforschung auf dem Gebiet "Optik, Information und Photonik" betreibt. Zunächst ist die Gruppe beim Lehrstuhl für Optik (Prof. Gerd Leuchs) des Physikalischen Instituts der FAU angesiedelt, es kommen aber noch zwei neue Arbeitsgruppen dazu.

 

08.03.2002

Der Senat der Max-Planck-Gesellschaft beschließt, an der FAU die Max-Planck-Forschungsgruppe “Optik, Information und Photonik” mit zunächst drei wissenschaftlichen Abteilungen einzurichten. Es besteht aus drei Lehrstühlen, deren erster - von Prof. Gerd Leuchs geleitet - aus dem Physikalischen Institut der FAU ausgegliedert wird. Der zweite Lehrstuhl wird mit dem international renommierten Physiker Prof. Lijun Wang besetzt, wie am 2.5.2003 bekannt gegeben wird.

 

09.03.2002

Am 9.3.2002 hält der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Bayern e.V. seine Landesversammlung im Redoutensaal ab.

 

09.03.2002

Am 9.3.2002 eröffnet in der Luitpoldstr. 3 das Geschäft "Wein und Wahrheit", das französische Spezialitäten verkauft. Inhaber ist Uli Kloske.

 

10.03.2002  - 07.04.2002

Der Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt von 10.3.-7.4.2002 im Loewenichschen Palais Acrylbilder und Aquarelle aus Nordafrika und dem Orient von Oskar Koller.

 

11.03.2002

Am 11.3.2002 feiert das Erlanger Unternehmen Softgate GmbH, Nägelsbachstr. 26, sein zehnjähriges Bestehen. Es wurde 1992 unter dem Namen "Heitec Informationssysteme GmbH" innerhalb des Heitecverbunds gegründet und arbeitet seit 1999 unabhängig unter dem Namen Softgate GmbH. Die Firma stellt Software für den medizintechnischen Bereich her und hat mittlerweile 60 Mitarbeiter.

 

12.03.2002

Vom Industrie- und Handelsgremium anlässlich des Stadtjubiläums eingeladen, hält die Industrie- und Handelskammer Nürnberg ihr 110. Kammergespräch am 12.3.2002 zum ersten Mal in der Heinrich-Lades-Halle ab. Die Podiumsdiskussion findet zum Thema "Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschland" statt. An ihr nehmen u.a. Heinrich von Pierer, Ludwig Georg Braun - Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages - und Hans-Peter Schmidt - Präsident der mittelfränkischen Industrie- und Handelskammer - teil.

 

12.03.2002

Nach zweimonatiger Renovierungspause eröffnet unter den neuen Betreibern Milena Melansek und Maria Kraus in der Heuwaagstr. 3 das MM Café Catering, bisher als Café Charlotte bekannt.

 

13.03.2002

Zum Stadtjubiläum organisiert die Volkshochschule das Sonderprojekt "Die Stadt, der Garten und die Kunst", zu dem Vorträge, Exkursionen und Führungen gehören. Am 13.3.2002 z.B. stellt Ingrid Meyer-Wittig "Country Houses und Gärten in England" vor. Gleichzeitig fertigt die Bildhauerin Birgit Jönsson im botanischen Garten eine sogenannte Figurenbeute, die am 12.5.2002 eingeweiht wird. Es handelt sich um eine zwei Meter hohe hölzerne Skulptur, die als Bienenstock dient und Luise Rückert mit den beiden Kindern Ernst und Luise zeigt.

 

vor 13.03.2002

Gudrun und Klaus Förtsch erhalten zum dritten Mal den auch zum dritten Mal vergebenen ersten Preis für den umweltfreundlichsten Hotel- und Gaststättenbetrieb, den das bayerische Umwelt- und Wirtschaftsministerium ausgeschrieben hat.

 

vor 14.03.2002

Nach der 0:3 Niederlage gegen den Tabellenletzten ist klar, daß die Damenvolleyballmannschaft des Turnerbunds 88 (TB) von der Bayernliga in die Landesliga absteigt.

 

14.03.2002

Am 14.3.2002 eröffnet OB Siegfried Balleis am nördlichen Rand des Naturschutzgebiets "Exerzierplatz" einen hölzernen Pavillon, der Besuchern Informationen über die Natur und ihren Schutz vermitteln. Den Pavillon stellte die FAU zur Verfügung. Er ist etwa 100 Jahre alt und stand früher auf dem Gelände der Kopfklinik.

 

14.03.2002

Dieter Dunkel, langjähriger Leiter des Tiefbauamts der Stadt und seit 1995 auch des kommunalen Entwässerungsbetriebs, wird am 14.3.2002 in den Ruhestand verabschiedet.

 

14.03.2002  - 15.03.2002

Von 14.-15.3.2002 findet in Erlangen die Frühjahrstagung der "Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland" statt, auf der auch der bayerische Innenminister Günther Beckstein spricht.

 

15.03.2002

Am 15.3.2002 werden die beiden letzten noch fehlenden Ausstellungsteile der Dauerausstellung im Stadtmuseum eröffnet. Dazu musste zunächst das Kellergewölbe des Museums ausgebaut und saniert werden. Die Ausstellungen behandeln die Themen "Vorgeschichte im Erlanger Raum" und "Die Altstadt Erlangen 1002 - 1706".

 

15.03.2002

Die zum Jugendamt gehörende Spielstube Röthelheimpark, Schenkstr. 87, weiht am 15.3.2002 ihren neuen Spielplatz, der in der Schenkstr. 174 liegt, mit der Erbauung eines Weidentipis ein, das der Bund Naturschutz gespendet hat.

 

vor 16.03.2002

Das Geschäft Euro-Antik zieht von der Nürnberger Str. 65 im März 2002 in die Güterhallenstr. 1, das ehemalige Hauptpostgebäude, um und eröffnet unter demselben Geschäftsführer A. Abbasi neu.

 

16.03.2002

Die Bezirksgruppe Erlangen des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) feiert ihr 50jähriges Bestehen am 16.3.2002 im Himbeerpalast. Die am 25.9.1952 von sechs Ingenieuren im Gasthof "Strauß" gegründete Gruppe hat heute 780 Mitglieder.

 

16.03.2002

Die Flugsportvereinigung Erlangen e.V. feiert ihr 75jähriges Bestehen mit einem Ball im Redoutensaal. Obwohl sich Fluginteressierte in Erlangen bereits seit 1919 trafen, wurde die Flugsportvereinigung erst 1927 ins Vereinsregister eingetragen.

 

16.03.2002  - 17.03.2002

Am 16. und 17.3.2002 finden die Wahlen für die Pfarrgemeinderäte in den katholischen Pfarreien statt. In 23 Pfarreien des Dekanatsbezirks werden 252 Pfarrgemeinderäte gewählt. Ausnahme ist die Pfarrei St. Theresia in Sieglitzhof, wo wegen der bevorstehenden Suspension von Pfarrer Wolfgang Will keine Pfarrgemeinderatswahl stattfindet. Von 56 879 Wahlberechtigten geben 8359 (= 14,7 %) ihre Stimme ab.

 

17.03.2002

Am 17.3.2002 finden in der Erzdiözese Bamberg, zu der das Dekanat Erlangen zählt, die Wahlen zu den katholischen Pfarrgemeinderäten statt. Bei der konstituierenden Sitzung des Dekanatsrats im Juni wird Oswald Klinga (Hemhofen) zum Vorsitzenden gewählt.

 

17.03.2002

Zum Stadtjubiläum gibt der Stadtverband der Kulturvereine eine CD mit Erlanger Volksmusik heraus. Dazu hat Walter Schödel, Leiter der Erlanger Akkordeon Musikanten, nach einem Text von Hans König einen Walzer "Erlanger Heimatmelodie" komponiert, der am Erlanger Frühling am 17.3.2002 uraufgeführt wird. Außerdem beteiligten sich an der CD noch der Musikverein Büchenbach, die Regnitztaler Saitenmusik, der Musikverein Eltersdorf, der Kosbacher Stad´l-Chor und die Stadtkapelle Erlangen.

Erlanger Einzelhändler und City-Management veranstalten zum 5. Mal einen verkaufsoffenen Sonntag, genannt "Erlanger Frühling" am 17.3.2002.

 

17.03.2002

Das städtische Amt für Umweltschutz und Energiefragen veröffentlicht eine 100seitige Broschüre mit Übersichtskarte zum Thema "Erlangen mit dem Rad oder zu Fuß erleben". Dazu sind vier Routen quer durch die Stadt erarbeitet worden, die ökologische besonders interessante Ziele berücksichtigen. Sie werden von OB Siegfried Balleis am 17.3.2002 eingeweiht.

 

vor 18.03.2002

Prof. Gerd Weseloh, Chefarzt der Abteilung für Orthopädische Rheumatologie am Waldkrankenhaus St. Marien und Extraordinarius an der Orthopädischen Universitätsklinik der FAU, wird in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger wird Privatdozent Bernd Swoboda.

 

19.03.2002

In der Podium-Festivalreihe zeigt das Theater Phoenix aus Möhrendorf ab 19.3.2002 im Theater in der Garage das Stück "Die Höhlenmenschen" von Simon Schiller.

 

19.03.2002

Das Hauswirtschafts- und Verbraucherzentrum des Deutschen Hausfrauenbundes im Altstadtmarkt feiert am 19.3.2002 sein 10jähriges Bestehen.

 

20.03.2002

Prof. Wolfgang Blomeyer (geb. 25.5.1934 in Berlin), seit 1972 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Arbeitsrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der FAU, von 1973-74 Dekan der Fakultät und mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet, verstirbt am 20.3.2002.

 

21.03.2002

Am 21.3.2002 eröffnet in der Hauptstr. 81 ein Otto-Shop des Versandhauses Otto. Inhaberin ist Selvija Dreher.

 

21.03.2002

Am 21.3.2002 wird im Beisein des bayerischen Wissenschaftsministers Hans Zehetmair das Nichtoperative Zentrum des Universitätsklinikums eingeweiht. Die Gesamtkosten betrugen ca. 100 Mio. €. In diesem ersten Bauabschnitt werden die Medizinische Klinik I und II sowie das Institut für diagnostische Radiologie untergebracht. Der Umzug von Patienten und Personal findet von 17.-19.4.2002 statt.

 

vor 21.03.2002

Die Polizeidirektion Erlangen veröffentlicht die Kriminalitätsstatistik 2001. Danach steigt die Zahl der im Bereich der Polizeidirektion Erlangen (mit LK Erlangen-Höchstadt) begangenen Straftaten 2001 gegenüber 2000 um 1,5 % (= 14 559 insgesamt). Die Drogendelikte bleiben zum Vorjahr etwa gleich, darunter zwei Todesopfer.

Im Jahr 2001 werden auf den Straßen Erlangens und des Landkreises Erlangen-Höchstadt bei 6807 Verkehrsunfällen 18 Menschen getötet. Die Zahl der Verkehrsunfälle steigt gegenüber dem Jahr 2000 um5,58 % an, die Zahl der Verletzten und Getöteten sinkt.

 

21.03.2002

Der alte Stadtrat tritt noch am 21.3.2002 und am 25.4.2002 zusammen. Am 30.4.2002 folgt die Verabschiedung für 21 Stadträte, die keine Mitglieder des Stadtrats mehr sind. Am 2.5.2002 tritt der neue Stadtrat zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen.

Der Stadtrat wählt die 42jährige Erlangerin Sabina Dhein zur neuen Intendantin des Theaters. Sie tritt ihre Stelle im September 2002 an und löst damit Johannes Blum ab, der nach dem Tod Hartmut Hennes provisorisch diese Position innehatte.

Themen der Sitzung am 21.3.2002 sind u.a. das geplante Einzelhandelszentrum "Erlanger Arcaden", für das sich SPD und CSU grundsätzlich aussprechen. Zunächst wird jedoch eine Bürgerbefragung durchgeführt. Die Beibehaltung der Einrichtung von Ortsbeiräten bis 2008 beschließt der Stadtrat einstimmig. Nach kontroverser Debatte wird beschlossen, unter Berücksichtigung der massiven Bürgerproteste gegen die Errichtung von Mobilfunkmasten noch einmal einen "Runden Tisch" zur Diskussion mit UMTS-Betreibern und Fachleuten anzuberaumen. Ruhi Teksifer wird zum Ehrenvorsitzenden des Ausländerbeirats ernannt.

 

23.03.2002

Die Erlanger Band Haddock (früher Haddock in the Wied) stellt bei einem Auftritt im E-Werk am 23.3.2002 ihre neue CD "4" vor. Zu der im Februar 1995 gegründeten Band gehören derzeit Bernd Aumüller, Line Gassen, Frank Zeitler, Philipp Lindenau und Flo Horn.

 

vor 23.03.2002

Die Diözesanleitung verlangt im März 2002 von Pfarrer Wolfgang Will, dass er sich aus der Pfarrei zurückzieht, das Pfarrhaus räumt und aus dem Pfarrsprengel wegzieht. Es droht ihm sonst die Suspendierung.

Ende März 2002 bittet Wolfgang Will Diözesanadministrator Werner Radspieler, ihn aus gesundheitlichen Gründen in den sofortigen Ruhestand zu versetzen und akzeptiert die Bedingungen des Ordinariats.

 

24.03.2002

Matthias Schulz wird am 24.3.2002 durch Dekan Gerhard Münderlein in sein neues Amt als evangelischer Pfarrer des Klinikums am Europakanal eingeführt.

 

vor 28.03.2002

Die Fensterherstellungsfirma OPTIMA Albrecht Drechsler GmbH aus Bubenreuth (gegründet in Erlangen) muss Insolvenz anmelden. Obwohl sich das Unternehmen in den letzten Jahren verkleinert und Räume weitervermietet hat, konnte wegen großer Außenstände dieser Schritt nicht vermieden werden.

 

30.03.2002  - 07.04.2002

Von 30.3.-7.4.2002 veranstaltet das Kultur- und Freizeitamt den 21. Internationalen Jazz-Workshop, den Rainer Glas organisiert. Am 13.4.2002 findet das Abschlusskonzert statt.

 

01.04.2002

Im Anschluss an den ausgelaufenen Forschungsverbund für Medizinische Bildgebung und Bildverarbeitung (ForBild) wird das neue Verbundprojekt "Morphologische und funktionelle 3D-Bildgebung in der Medizin" (MedBild) am 1.4.2002 eingeführt. Hier sollen u.a. die Vorteile der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) mit denen der Computer-Tomographie (CT) in einem Gerät vereinigt werden. Leiter ist Prof. Wilhelm Kalender, Direktor des Instituts für Medizinische Physik. Das Budget beträgt in den nächsten drei Jahren 2,8 Mio. Euro.

 

01.04.2002

Am 1.4.2002 tritt Prof. Karl-Dieter Grüske das Rektorat der FAU an. Prof. Gotthard Jaspers Amtszeit endet am 31.3.2002. Am 18.4.2002 findet die offizielle Amtsübergabe statt.

 

02.04.2002

Walter Zimmermann (geb. am 8.3.1920 in Wuppertal / Elberfeld), freischaffender Maler und Grafiker, wichtiger Repräsentant abstrakter Malerei im fränkischen Raum, verstirbt am 2.4.2002.

 

04.04.2002  - 06.04.2002

Von 4.-6.4.2002 findet auf Schloß Atzelsberg ein internationaler Kongress über die Entstehung von Immunreaktionen im Körper statt, der das Thema "Receptors, Recognition, Response" hat. Veranstalter ist das Institut für Klinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene der FAU. Es werden 20 Referenten sprechen und 130 Teilnehmer aus der ganzen Welt erwartet.

 

04.04.2002  - 26.04.2002

Der Kunstverein zeigt von 4.-26.4.2002 Bilder des Nürnberger Malers Manfred Hönig unter dem Titel "Realismus - neue Arbeiten".

 

05.04.2002  - 28.04.2002

Im Museumswinkel zeigt das Kulturamt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Stadt und Zukunft" innerhalb des Stadtjubiläums die interaktive Ausstellung "Anlagenstillstand", in der Karin Bergdolt neun weitere Künstler zur Auseinandersetzung mit der Örtlichkeit Museumswinkel - keine Produktionsstätte mehr, aber auch noch keine Museum - angeregt hat. Die Ausstellung läuft von 5.-28.4.2002.

 

07.04.2002

Zum zweiten Mal nach 2001 nimmt eine Delegation des Erlanger Bündnisses für den Frieden an der Gedenkfeier zur Erinnerung an das SS-Massaker im norditalienischen Cumiana teil. Sie findet am 7.4.2002 statt.

 

07.04.2002  - 28.04.2002

In der Städtischen Galerie ist innerhalb der Veranstaltungsreihe "Stadt und Zukunft" von 7.-28.4.2002 die Fotografieausstellung "In Szene gesetzt: Architektur und Fotografie der Gegenwart" zu sehen.

 

vor 08.04.2002

Die Sportkeglermannschaft des FSV Erlangen-Bruck steigt 2002 nach nur einem Jahr in der 2. Bundesliga wieder in die Bayernliga ab.

 

08.04.2002

In den zeitgleich ausgetragenen Mitgliederversammlungen der Handballvereine CSG und HG am 26.10.2001 fällt bei beiden die Entscheidung zu fusionieren. Am 8.4.2002 schließen die Handballvereine HG Erlangen und CSG e.V. ihre im Juni 2001 aufgenommenen Verhandlungen über ihre Zusammenlegung mit der Vertragsunterzeichnung ab. Der neue Verein hat seine konstituierende Sitzung am 11.4.2002 und heißt Handball Club Erlangen (HCE).

 

08.04.2002  - 11.04.2002

Das Institut für klinische und molekulare Virologie der FAU (Prof. Bernhard Fleckenstein) richtet von 8.-11.4.2002 die Jahrestagung der Gesellschaft für Virologie (GfV) aus, zu der 700 Teilnehmer aus In- und Ausland erwartet werden. Die Gesellschaft ist 1990 von Fleckenstein gegründet worden und im Vereinsregister Erlangen eingetragen.

 

vor 09.04.2002

Der in Eckental lebende Mundartdichter Erwin Barth veröffentlicht seinen Gedichtband "Vo Frankn moußd woss käierd homm". Barth ist Lehrer am Marie-Therese-Gymnasium.

 

10.04.2002

Nach der Wahlniederlage um die Position des Landrats Erlangen-Höchstadt verliert MdB Gerhard Friedrich auch sein Direktmandat für den Bundestag im Wahlkreis Erlangen, das er viermal inne hatte, im CSU Kreisverband. Die CSU wählt am 10.4.2002 Stefan Müller aus Großenseebach als Direktkandidaten für die Bundestagswahl.

 

10.04.2002  - 29.04.2002

Die evangelische und katholische Kirche beteiligt sich am Stadtjubiläum u.a. mit einer Ausstellung zum Thema "Weltreligionen, Weltfrieden, Weltethos", die von 10.-29.4.2002 im Rathausfoyer zu sehen ist.

 

11.04.2002

Das "Haus Rafael" - erste Übergangseinrichtung für psychisch Kranke, die ins Berufsleben zurückkehren wollen, in Bayern - feiert sein 25jähriges Bestehen am 11.4.2002 im Pfarrzentrum St. Xystus.

 

11.04.2002

Am 11.4.2002 wird die Pin-Nadel-Aktion zum Stadtjubiläum, die die Künstlerin Isolde Kunath entwickelt hat, übergeben und eröffnet. Es handelt sich um 16 im ganzen Stadtgebiet verteilte überlebensgroße rotköpfige Stecknadeln, zu deren Füßen auf im Boden eingelassenen Platten kurze Texte über die Historie der Örtlichkeit oder des Gebäudes aufklären. Die Aktion ist eines der Ergebnisse des "Erlangen Parcours". Weitere Arbeiten sind in der Helmstr. 1 zu besichtigen.

Im September 2008 werden die Bodenplatten neu verlegt, damit die Pin-Nadeln weiterhin stehen bleiben.

 

vor 12.04.2002

Der Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss der Stadt beschließt den neuen Weg im Röthelheimpark, der Thymianweg und Johann-Kalb-Straße verbindet, Quendelweg zu nennen. Quendel ist ein Thymiangewächs, das auch im nahen Naturschutzgebiet Exerzierplatz wächst.

 

12.04.2002

Das Institut für Maschinenbau und Fertigungstechnik der FAU feiert am 12.4.2002 sein 20jähriges Bestehen mit einem Festakt in der Aula des Schlosses. Dabei wird die Ehrendoktorwürde an den dänischen Wissenschaftler Mogens Myrup Andreasen verliehen.

 

13.04.2002

Am 13.4.2002 findet wieder ein megalanger Einkaufssamstag bis 19.00 Uhr statt.

 

13.04.2002

Der Turnerbund 88 (TB) lässt auf seinem bisherigen Nebenplatz ab Juli 2001 eine Kunstrasenfläche für seine Hockeyspieler errichten. Sie wird am 13.4.2002 offiziell eingeweiht.

 

13.04.2002

Die Erlanger Werbeagentur Birke & Partner GmbH - ein Sponsor des Stadtjubiläums - steuert im August 2001 das Maskottchen zum Jubiläum bei. Es handelt sich um einen Kater, den der Erlanger Comiczeichner Roger Liebesch gezeichnet hat. Nach einem Namenswettbewerb, an dem sich über 1100 Einsender beteiligen, wird er am 13.4.2002 während eines megalangen Samstages auf den Namen "Erlando" getauft.

 

13.04.2002  - 26.04.2002

Das Modehaus Berner in der Hauptstr. 26 feiert sein 50jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsverkauf von 13.-26.4.2002. Das Geschäft leitet die Tochter, Astrid, des Gründerpaares Maria und August Berner.

 

14.04.2002  - 05.05.2002

Der Verein Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt von 14.4.-5.5.2002 im Loewenichschen Palais Aquarelle und Ölbilder aus 60 Jahren von Hans Zahn.

 

14.04.2002  - 23.06.2002

Im Stadtmuseum ist von 14.4.-23.6.2002 die Fotoausstellung "Jugendjahre - Teens und Twens zwischen 1950 und 2000", die in Zusammenarbeit von Historischem Museum der Pfalz in Speyer und der Deutschen Presseagentur (dpa) in Frankfurt/M. entstanden ist, zu sehen.

 

15.04.2002

Nach einjährigen Umbauarbeiten, wird ab dem 15.4.2002 die Schleuse Erlangen des Main-Donau-Kanals von der Schleuse Kriegenbrunn aus fernbedient. Der Umbau kostete 450 000 Euro.

 

15.04.2002  - 19.04.2002

Nachdem die Erlanger Jungbürgerversammlung im Jahr 2000 eingeschlafen ist, wird nun ein richtiges Jugendparlament gewählt. Die Wahl findet von 15.-19.4.2002 statt. Das Parlament hat 15 Mitglieder, die in ihrer zweijährigen Amtszeit zehn Mal tagen müssen, und zwei Jungbürgerversammlungen einberufen müssen. Die Wahlbeteiligung beträgt 16,27 % = 1061 Jugendliche von 6523 Wahlberechtigten. Die erste Sitzung findet am 15.5.2002 statt.

 

vor 16.04.2002

Der Landschaftspflegeverband Mittelfranken stellt ein neues Arten- und Biotopschutzprojekt mit dem Titel "Feuchtlebensräume um Dechsendorf" vor. Das Projektgebiet ist 118 ha groß und umfasst die Seebach-, Moorbach- und Membachtalauen. Eine ökologische Aufwertung soll hier durch die Verbesserung der Wasserqualität und der Flächenbewirtschaftung erreicht werden.

 

16.04.2002

Am 16.4.2002 wird Ruhi Teksifer vom Stadtrat durch die Verleihung des Ehrenvorsitzes im Ausländerbeirat geehrt.

 

16.04.2002

OB Siegfried Balleis zeichnet am 16.4.2002 Helmut Mai, bis vor kurzem Standortleiter der Siemens AG in Erlangen, mit dem Ehrenbrief der Stadt Erlangen für Verdienste im Bereich der Wirtschaft und Arbeitnehmerschaft aus.

 

17.04.2002

Winni Victor inszeniert das Einpersonenstück "Im Hinterhalt", das Winni Victors Theater Rotwelsch nach einer Erzählung von Unica Zürn geschrieben haben. Es wird ab 17.4.2002 im Theater in der Garage von Marion Lindt aufgeführt.

 

17.04.2002

Die Stadt veranstaltet am 17.4.2002 einen Informationsabend mit medizinischen und technischen Sachverständigen, um die Bedenken vieler Bürger bezüglich der Aufstellung neuer Mobilfunksendeanlagen im Stadtgebiet auszuräumen. Bis Ende 2005 werden die UMTS-Betreiber in Erlangen 129 neue Antennen aufstellen.

 

17.04.2002

Am 17.4.2002 erscheinen die ersten Erlanger Jubiläums-Nachrichten als Sonderbeilage der Erlanger Nachrichten. Inhalt: Hauptthema Städtemarathon Erlangen-Herzogenaurach, Gesundheitstag, Termine April-29. Mai 2002. Am 30.5.2002 erscheint die zweite Ausgabe mit dem Hauptthema "Nacht der Sinne" und Terminen bis Ende Juni.

 

18.04.2002

Am 18.4.2002 werden zwei zweijährige Kinder (Samuel und Alba) vor ihrem Elternhaus in Erlangen entführt. Sie werden am 19.4.2002 bei Amberg unversehrt in einem Auto gefunden, weil sich Zeugen bei der Polizei gemeldet hatten. Die Entführerin ist wohl geistig verwirrt.

 

18.04.2002

Am 18.4.2002 erhält Torsten Knauf (26 Jahre alt, Krankenpfleger) den Ehrenbrief der Stadt für besondere Verdienste auf dem Gebiet der Jugendarbeit. Er engagiert sich beim Jugendrotkreuz.

 

20.04.2002

Am 20.4.2002 veranstaltet die Stadt einen Gesundheitstag. Im Haus der Gesundheit am Altstädter Kirchenplatz 6, im Redoutensaal und im Kopfklinikum finden über 60 Vorträge statt. Thematische Schwerpunkte sind gesundheitliche Probleme von Kindern und "Älter werden - gesund bleiben".

 

20.04.2002

Der 1989 aus Eltersdorfer Kerwasburschen entstandene Verein Alte Esel Eltersdorf eröffnet am 20.4.2002 in der Tucherstr. 1 in Eltersdorf das Eselmuseum mit über 1000 Exponaten. Die Ausstellungsstücke stammen aus dem Nachlass eines Kronacher Sammlers.

 

21.04.2002

Am 21.4.2002 findet der Städtemarathonlauf zwischen den beiden Jubiläumsstädten Erlangen und Herzogenaurach statt. Ca. 2100 Läufer nehmen daran teil. Gleichzeitig finden noch ein Volkslauf über 14 km und ein Inline-Skating-Wettbewerb statt. Bei den Damen gewinnt Gerlinde Wahl, bei den Herren Georg Hirschmann.

 

vor 22.04.2002

Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) hält ihren Bezirkstag Mittelfranken zum Stadtjubiläum und weil der Ortsverband Erlangen sein 50jähriges Bestehen feiert, in Erlangen ab. Dabei erhält OB Siegfried Balleis die Ehrennadel der Gesellschaft. Der Ortsverband Erlangen wählte 1952 seinen ersten Vorsitzenden.

 

24.04.2002

Marc Becker inszeniert zum Stadtjubiläum das Stück "Das Geheimnis der schwebenden Lasten oder: Das Geburtstagsgeschenk" im Markgrafentheater, das am 24.4.2002 Premiere hat. Die Zuschauer sitzen überall, ebenso spielen die Schauspieler nicht nur auf der Bühne. Das Stück entzweit das Publikum.

 

24.04.2002

Der Büchenbacher Heimat- und Gesellschaftsverein Harmonie feiert sein 75jähriges Bestehen am 24.4.2002 bei der Sportschützengesellschaft, Kernbergstr. 11. Der Verein wurde im April 1927 unter dem Namen "Tischgesellschaft Harmonie" gegründet.

 

25.04.2002

Der Stadtrat beschließt in der Sitzung am 25.4.2002, städtische Gebäude zur Aufstellung von UMTS-Mobilfunkantennen zur Verfügung zu stellen. Die Anlagen sollen gebündelt aufgestellt werden und Kindergärten, Krankenhäuser usw. umgehen. Weiter wird die Bereitstellung der erforderlichen Mittel zur Realisierung des eGovernmentkonzepts beschlossen. Im Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters wird ein eGovernment-Center eingerichtet und zunächst vier neue Planstellen geschaffen. Gerd Lohwasser zieht sich nach der Bezirkstagswahl 2003 aus dem Amt des Bezirkstagspräsidenten zurück und möchte das im Mai 2002 frei werdende Sozialreferat Erlangens mit übernehmen.

 

vor 26.04.2002

Die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Erlangen mbH (GEWOBAU) eröffnet in der Drausnickstr. 80 ihr drittes Stadtteilbüro, weil die Sanierung ihrer Wohnungen im Stadtosten im nächsten Jahr beginnen soll. Dies ist ihr drittes Stadtteilbüro nach dem Büro Nord/Süd in der Pestalozzistr. 28 und dem Büro West in der Dompropststr. 11.

 

26.04.2002

Mit einer Feier eröffnet am 26.4.2002 das Pfeifen- und Tabakhaus in der Westlichen Stadtmauerstr. 27 (Altstadtmarktpassage). Inhaberinnen des Geschäftes sind Elfriede Lindner und Karin Fecher.

 

27.04.2002

Heide Barbara Wegener (geb. 27.4.1932), von 1975 bis 1993 für die SPD im Erlanger Stadtrat, feiert ihren 70. Geburtstag.

 

27.04.2002  - 28.04.2002

Die Freiwillige Feuerwehr Tennenlohe feiert ihr 125jähriges Bestehen am 27. und 28.4.2002 mit einer Schauübung, Gottesdienst, Totengedenken, Festumzug und -zelt.

 

30.04.2002

Die Amtszeit von Landrat Franz Krug (CSU) - in dieser Position seit 1978 - endet am 30.4.2002. Sein Nachfolger ist ab 1.5.2002 Eberhard Irlinger (SPD).

 

30.04.2002

In der Schlusssitzung des Stadtrates am 30.04.2002 treten 21 Stadträte ab. Am 2.5.2002 konstituiert sich das neue Stadtparlament.

 

30.04.2002

Werner Kirchhoff, seit zwei Jahrzehnten Leiter des Sozialamts und seit 1997 zusätzlich Sozialreferent, geht zum 30.04.2002 in den Ruhestand.

 

30.04.2002

Die Stadtbücherei veranstaltet zum Stadtjubiläum eine sogenannte Schreibwerkstatt. Dabei schreiben Jugendliche zwischen 10 Jahren und Leistungskursalter über Erlangen unter Anleitung der Autoren Helmut Haberkamm, Gesa Will und Nevfel Cumart. Erstes Treffen ist am 15.3.2002, die Ergebnisse liegen am 30.4.2002 vor und werden auch in der Veranstaltungsreihe "Literaturlandschaft Franken" am 2.5.2002 vorgestellt.

 

30.04.2002

Der E.On Konzern baut auf dem Gelände des stillgelegten Großkraftwerks Franken II vertragsgemäß ein neues Heizwerk, damit eine Reserveversorgung vorhanden ist, wenn die Fernwärmeversorgung der Stadtwerke Erlangen einmal ausfallen sollte. Die Feuerungsleistung beträgt 25,2 Megawatt, der Wirkungsgrad liegt bei 93,7 %. Unter Auflagen nutzbar ist das Heizwerk ab Ende 2001, die Freigabe durch den TÜF erfolgt am 30.04.2002.

 

30.04.2002  - 30.06.2002

Am 30.4.2002 beginnt die Veranstaltungsreihe "Literaturlandschaft Franken", die mit Lesungen, Theater, literarischen Menüs usw. bis 30.06.2002 dauert. Sie erstreckt sich über ganz Nordbayern, legt aber wegen des Stadtjubiläums einen Schwerpunkt auf Erlangen. Den Auftakt bildet eine literarisch-musikalische Soiree "Vollmond über Franken" mit Fitzgerald Kusz, Heinrich Hartl und Andreas Fleißner am 30.4.2002 im Markgrafentheater. Am 1.5.2002 wird in einer Lesung das Stück "Ahnenerbe" des Nürnberger Autors Bernd Ogan vorgestellt, das sich mit dem Fall Hans Schwerte alias Hans Schneider auseinandersetzt.

 

01.05.2002

Am jährlichen Demonstrationszug des DGB zum Tag der Arbeit am 1.5.2002 von der Friedrichstraße auf den Burgberg nehmen etwa 300 Personen teil. Die Veranstaltungen der Gewerkschaft stehen unter dem Motto "Globalisierung gerecht gestalten".

 

01.05.2002

Am 1.5.2002 findet zum 9. Mal die "Rädli" auf drei verschiedenen Fahrradrouten durch die Stadt statt.

 

01.05.2002

Am 1.5.2002 eröffnet OB Siegfried Balleis den neuen Spielplatz Thymianweg. Er kostete 164000 Euro und ist 2150 qm groß.

 

01.05.2002

Zum 1.5.2002 werden das Sozialamt und das Amt für Wohnungswesen der Stadt Erlangen zusammengelegt. Das Amt heißt nun Amt für Sozial- und Wohnungswesen. Der Aufgabenbereich Förderung des Wohnungseigentums geht dabei auf das Liegenschaftsamt über.

 

02.05.2002

Von Mai - August 2002 werden die Betonteile des Rathausostflügels erneuert und Innenarbeiten durchgeführt. Von Anfang August 2002 bis voraussichtlich März 2003 wird die Fassadensanierung in den Stockwerken 11 - 14 durchgeführt. Dazu muss das Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung in den Museumswinkel umziehen.

 

02.05.2002

Auf der konstituierenden Sitzung des neuen Stadtrats am 2.5.2002 wird Gerd Lohwasser wieder zum stellvertretenden Bürgermeister gewählt. Weiter wird das Sozialreferat bis Lohwasser 2003 auch dieses übernimmt vom Wirtschaftsreferenten Konrad Beugel mit verwaltet.

 

02.05.2002  - 24.05.2002

Der Kunstverein zeigt in seiner Neuen Galerie von 2.-24.5.2002 Gemälde von Lotte Funke zum Thema "Die Altstadt aus der Taubenperspektive", die sie zum Stadtjubiläum gemalt hat.

 

04.05.2002

Am 4.5.2002 finden die Wahlen für den Ausländerbeirat der Stadt Erlangen statt. Von 8330 Wahlberechtigten wählen 782. Liste der Gewählten. In der konstituierenden Sitzung im Juni wird die Schwedin Marianne Vittinghoff zur neuen Vorsitzenden und der Brasilianer Diogo Pereira zu ihrem Stellvertreter gewählt.

 

04.05.2002

Am 4.5.2002 findet das 7. Erlanger Honky-Tonk-Kneipenfestival statt. Es spielen 21 Livebands.

 

04.05.2002

Die Montessorischule feiert ihr 10jähriges Bestehen am 4.5.2002 mit einem großen Fest, bei dem wegen des Stadtjubiläums auch ein historischer Parcours aufgebaut ist.

 

04.05.2002

Die Freiwillige Feuerwehr Frauenaurach feiert ihr 125jähriges Bestehen am 4.5.2002 mit einer Fahrzeugschau, Filmvorführungen, Festzug und -kommers.

 

06.05.2002  - 26.05.2002

In der Städtischen Galerie ist innerhalb der Veranstaltungsreihe "Stadt und Zukunft" von 6.-26.5.2002 die Fotografieausstellung "Architektur-Spiegelungen" des in Nürnberg lebenden Fotografen Horst Schäfer zu sehen.

 

08.05.2002

Die Erlanger Stadtwerke AG lassen zum Stadtjubiläum im Wasserschutzgebiet zwischen Alterlangen und Möhrendorf einen Naturerlebnispfad einrichten, den sie am 8.5.2002 eröffnen.

 

08.05.2002

Das Sport- und Bäderamt veranstaltet im Röthelheimpark am 8.5.2002 die 2. SkateNight in Erlangen.

 

vor 09.05.2002

Die Transmar-Kongreß-Hotel GmbH (In der Reuth 131) beantragt das Insolvenzverfahren. Zuletzt hatte die Holding noch fünf Hotels in Köln, Dresden, Gera, Wetzlar und Nürnberg. Das frühere zum Erlanger Kongreßzentrum gehörende Transmar-Hotel gehört seit Juni 1998 zur Astron GmbH. Das Tennenloher "Golden Tulip Transmar Event Hotel" gehört seit 1.12.2001 nicht mehr zur Firma.

 

11.05.2002  - 23.06.2002

Im Loewenichschen Palais zeigt der Kunstmuseum Erlangen e.V. von 11.5.-23.6.2002 seine erste thematische Kunstausstellung. Jürgen Sandweg stellt Fotografien, Zeichnungen, Drucke, Gemälde von 34 Künstlern der Region und aus Erlangen unter dem Thema "Bilder von leiser und lauter Lust" aus.

 

vor 13.05.2002

Bei der Jahreshauptversammlung des Verkehrsvereins wird Siegfried Beck zum neuen Vorstand gewählt. Er löst in dieser Funktion den städtischen Wirtschaftsreferenten Konrad Beugel ab. Gleichzeitig bestätigt die Versammlung die Umbenennung des Vereins in "Erlanger Tourismus- und Marketing-Verein e.V.".

 

vor 14.05.2002

Beim Abschlussfest der Theaterreihe des Podium-Festivals am Wochenende 11./12.5.2002 wird kein Jurypreis vergeben. Lediglich der Publikumspreis geht an das Theater LEBT!. Die Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Freies Theater Erlangen, Roswitha Möhl, wertet die neue Veranstaltungsform des Festivals als Misserfolg. Es wird 2003 wieder in der alten Form "en bloc" stattfinden.

 

vor 14.05.2002

Pfarrer Konrad Wegner gründet in Eltersdorf den "Verein zur Förderung des Jugendzentrums Wladimir", dessen erster Vorsitzender er auch wird. Hintergrund der Gründung ist u.a. das Einreiseverbot nach Rußland für den katholischen Pfarrer der Wladimirer Rosenkranzgemeinde, Stefano Caprio, dem am 5.4.2002 bei einer Reise in seine italienische Heimat das Visum aus dem Pass entfernt wurde. OB Siegfried Balleis und die Pfarrei St. Kunigund in Eltersdorf setzen sich für die Rückkehr Caprios ein.

 

14.05.2002

Zum Stadtjubiläum nimmt das Bayerische Fernsehen am 14.5.2002 eine Folge der Sendereihe "Bayerntour" in der Erlanger Orangerie auf. Sendetermin ist 15.5.2002.

 

15.05.2002

Themen sind der Realisierungswettbewerb und das Verkehrsgutachten für die Erlanger Arcaden und die Besetzung von Senioren- und Ausländerbeirat sowie Aufsichtsrat der GEWOBAU mit Stadträten.

Beschlossen wird eine Aufstockung der Gehälter für OB, Referenten und Bürgermeister. Das "Erlangen-Arcaden"-Projekt wird von allen Parteien außer den Grünen befürwortet. Die Investoren erhalten eine Fläche von 23000 qm dafür. Zum Ausgleich und der Beförderung des Einzelhandels in der Nordstadt werden ein Parkleitsystem eingeführt, der Martin-Luther-Platz umgebaut und die Durchgänge großzügiger gestaltet. Der Stadtrat genehmigt die Mittel für sieben neue Maßnahmen zur Förderung der Sprachkompetenz. Im Rahmen des Bundeswettbewerbs "Deutsch-Offensive" werden auch in Erlangen niederschwellige Lernangebote für alle Altersgruppen, deren Muttersprache nicht deutsch ist, eingeführt.

 

15.05.2002

Am 15.5.2002 tritt das Jugendparlament zu seiner ersten Sitzung zusammen. Vorsitzender ist Christian Beck, sein Stellvertreter ist Eric Nöth. Die Stadt stellt dem Parlament einen Etat von 5000 Euro zur Verfügung.

 

15.05.2002

Die Med-Pensionärsgemeinschaft Siemens Erlangen feiert während ihres jährlichen Kellertreffens auf dem Berg am 15.5.2002 ihr 25jähriges Bestehen.

 

15.05.2002  - 16.05.2002

Zum vierten Mal veranstaltet die Businessplan-Wettbewerb Nordbayern GmbH eine Investorenkonferenz "technology@venture" samt Businesswettbewerb. Sie findet diesmal am 15. und 16.5.2002 in Erlangen statt. Dabei werden Preise für die besten Unternehmenskonzepte vergeben. Der Gewinner des mit 15000 € dotierten 1. Preises ist das Nürnberger Unternehmen IT ConSol, gegründet und geleitet von Michael Gutzmann, der an der FAU studiert und promoviert hat. Das Erlanger Unternehmen 3D-Shape GmbH gewinnt einen halben dritten Preis. Der dreistufige Businessplan-Wettbewerb Nordbayern, der von Sponsoren unterstützt wird, fördert die Gründung und den Ausbau wachstumsstarker Unternehmen und bietet den Teilnehmern Zugang zu einem Lernprogramm und einem Netzwerk aus Beratern und Kapitalgebern.

 

16.05.2002

Am 16.5.2002 legt ein Brandstifter Feuer im Kindergarten "Regenbogen" der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Büchenbach, Büchenbacher Anlage 29. Es entsteht ein Schaden von ca. 750 000 Euro, die Innenausstattung ist vollkommen, das Gebäude zu 60 % zerstört. Im November 2002 wird der sanierte Kindergarten wieder bezogen.

 

16.05.2002

Die Joseph-Stiftung der Erzdiözese Bamberg errichtet im Röthelheimpark am Geschwister-Vömel-Weg 17 Reiheneigenheime für junge Familien, die am 16.5.2002 Richtfest feiern. Im September 2002 sollen die ersten Familien einziehen.

 

16.05.2002  - 23.05.2002

Von 16.-23.5.2002 findet der 39. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" statt. Er wird zum 16. Mal im Großraum Nürnberg, Fürth, Erlangen ausgerichtet. Das Abschlusskonzert findet am 23.5.2002 in der Heinrich-Lades-Halle statt. Die Schülerin des Christian-Ernst-Gymnasiums Katharina Fröhlich erhält beim Bundeswettbewerb erste Preise in der Kategorie "Besondere Ensembles - Neue Musik". Am 9.7.2002 tragen sich die vier Preisträger aus dem Erlanger Raum - Katharina Fröhlich, Markus Krusche, Manuel Kastl und David Theodor Schmidt - ins Gästebuch der Stadt Erlangen ein.

 

16.05.2002  - 27.05.2002

Die 247. Erlanger Bergkirchweih findet von 16.-27.5.2002 statt. Der Bierpreis liegt zwischen 5,90 und 6,00 Euro.

Am 23.5.2002 wird als Neuheit der Versuch unternommen bei geringerer Lautstärke und volkstümlicher Musik auch die älteren Bergbesucher länger auf dem Berg zu halten. Der Erfolg der Aktion "Generation Day" ist umstritten.

 

17.05.2002

Nach der Renovierung des Geschäfts und der Neueinrichtung eines Cafés in ihrem Stammhaus, Bohlenplatz 15, eröffnet die Bäckerei Pickelmann am 17.5.2002 wieder.

 

18.05.2002

Am 18.5.2002 wird am Bahndamm oberhalb der Fuchsenwiese ein junger Mann aus dem Raum Würzburg von einem Zug erfasst und getötet.

 

vor 22.05.2002

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt eine neue Forschungsgruppe an der FAU mit 1,5 Mio. Euro. Sprecher der Gruppe, an der sieben Lehrstühle der naturwissenschaftlichen und der technischen Fakultät beteiligt sind, ist Prof. Lothar Ley, Lehrstuhlinhaber für Experimentalphysik. Die Gruppe beschäftigt sich mit "Siliziumkarbid (SiC) als Halbleitermaterial" und alternativen Wegen zur Züchtung und Dotierung der Kristalle.

 

vor 23.05.2002

Der Siemensbereich Industrial Solutions and Services (I&S) will nach einem Ertragseinbruch insgesamt 7000 Arbeitsplätze abbauen. Davon sind in Erlangen etwa 1500 Mitarbeiter betroffen, die entweder ausgegliedert oder in Ruhestand versetzt werden sollen. Neuer Vorstandsvorsitzender des Bereichs ist Joergen Ole Haslestad, der Konrad Pernstich in dieser Funktion abgelöst hat.

In der Region Erlangen-Nürnberg-Forchheim fallen bis Ende September 2003 bei Siemens Industrial Solutions and Services (I&S) 1000 Stellen weg. 700 sollen durch Verkauf ihren Arbeitsplatz behalten können, 300 werden sozialverträglich abgebaut. Bundesweit sind 5035 Mitarbeiter betroffen, davon verlieren 1198 tatsächlich ihre Stelle.

 

24.05.2002

Am 24.5.2002 gewinnt Hannah Stockbauer die Deutsche Meisterschaft über 800 m Freistil in Warendorf, am 25.5. über 400 m Freistil. Roland Böller wird zum Trainer des Jahres gewählt.

 

28.05.2002

Am 28.5.2002 wird das Juweliergeschäft Jahn in der Hauptstr. 53 überfallen. Die beiden Täter aus Polen können bereits nach kurzer Zeit mit der Beute gefasst werden, weil Passanten und Taxifahrer beherzt reagieren. Am 20.8.2002 werden die Helfer durch die Polizei mit uniformierten Teddys und Geldgeschenken belohnt.

 

28.05.2002  - 01.06.2002

Zum Stadtjubiläum gelingt es der Sportschützengesellschaft Erlangen-Büchenbach zusammen mit dem Deutschen Schützenbund ein internationales Grand-Prix-Turnier, das für die Weltrangliste zählt, der Bogenschützen nach Erlangen zu holen. Es findet von 28.5.-1.6.2002 in den Regnitzwiesen statt. Es gewinnen die Chinesin Juan Zhang, die Belgierin Gladys Willems und der Italiener Ilario di Buo. Bei den Mannschaften gewinnen Italien und Dänemark (Herren), China und Deutschland (Damen).

 

29.05.2002  - 21.06.2002

Der Kunstverein zeigt in seiner Neuen Galerie von 29.5.-21.6.2002 unter dem Titel "Das geometrische Konzept" Malerei in Acryl und Öl des Duisburger Künstlers H.H. Zimmermann.

 

30.05.2002

Das Theater Erlangen führt ab 30.5.2002 das Kindertheaterstück "Pinguine können keinen Käsekuchen backen" von Ulrich Hub auf.

 

30.05.2002  - 02.06.2002

Von 30.5.-2.6.2002 findet in Erlangen zum 10. Mal der Internationale Comic-Salon statt. Er steht unter dem Motto "Die Stadt und der Comic". Insgesamt 23 Ausstellungen begleiten die Messe. U.a. sind im Siemens-Forum bis 7.6.2002 Originalbilder aus dem Comicband "Geteilter Raum" von Daniel Bosshart zu sehen. Der Max-und-Moritz-Preis für den besten internationalen Comicstrip geht an Frank Chos für "Liberty Meadows", für den besten deutschen Comicstrip an "Perscheids Abgründe" von Martin Perscheid. Bester internationaler Comickünstler wird Frank Giroud, bester deutscher Peter Puck. Den Sonderpreis für sein Lebenswerk erhält José Munos, den Spezialpreis der Jury erhält Karl Manfred Fischer.

 

31.05.2002

Auf Initiative der Gruppe Erlanger Frauen, die sich aus ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen verschiedener Institutionen zusammensetzt, schafft die Bildhauerin Sieglinde Meythaler für das Stadtjubiläum eine dreiteilige Holzskulptur, die am 31.5.2002 auf dem Bohlenplatz enthüllt wird und dort stehen bleiben soll. Die Skulptur besteht aus drei Frauen im Gespräch und heißt "Stadtgespräch". Sieglinde Meythaler wurde in Cadolzburg geboren und lebte lange in Erlangen.

 

01.06.2002

Das Teakwondo-Center (Besitzer: Efstratios Papadellis) zieht in neue Räume in der Konrad-Zuse-Str. 16 um (früher Äußere Brucker Str. 51). Zu deren Einweihung und aus Anlaß des Stadtjubiläums finden am 1.6.2002 im neuen Center die Entscheidungskämpfe eines internationalen Taekwondo-Turniers statt. Abgesehen von über 200 Schwarzgurtträgern ist auch der koreanische Großmeister Kwon Jae-Hwa anwesend. OB Siegfried Balleis nimmt die Siegerehrungen vor.

01.06.2002

Frank Wairer veröffentlicht unter dem Titel "Erlangen klingt gut" eine CD mit Kunstkarte mit Originalklängen von der Bergkirchweih 2002, von der Fußgängerzone mit Straßenmusik, vom Marktplatz am Samstag mit Mittagsleuten, vom Eisstockschießen am Dechsendorfer Weiher. Sie ist ab 1.6.2002 im Handel.

 

01.06.2002

Am 1.6.2002 nimmt der neue Forschungsverbund ForSip seine Arbeit auf. Er beschäftigt sich mit der Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion. Neben den Universitäten Augsburg und Passau sind drei Erlanger Lehrstühle - Wirtschaftsinformatik (Prof. Peter Mertens), Informatik (Prof. Günther Görz und Prof. Herbert Stoyan) - beteiligt.

Die ForSip-Finanzierung wird ab 1.9.2005 um zwei Jahre verlängert.

 

01.06.2002

Am 15.3.2001 findet das Richtfest für den Anbau des Maria-Busch-Hauses statt. In ihm läßt der Träger - der Arbeiter-Samariter-Bund - für 2,3 Mio. DM 16 neue Tagespflege- und Kurzzeitpflegeplätze einrichten. Die Schlüsselübergabe für den fertigen Anbau, den die Stadt mit 327 000 € unterstützt hat, erfolgt am 16.2.2002. Die offizielle Eröffnungsfeier findet während eines Tags der offenen Tür am 1.6.2002 statt.

 

01.06.2002

Am 1.6.2002 wird das eGovernment-Center innerhalb der Stadtverwaltung gegründet. Es ist im Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters angesiedelt und ihm direkt unterstellt.

 

vor 06.06.2002

Kurt Böhm wird für die FAU in Berlin zweifacher Deutscher Hochschulmeister im Schwimmen (über 100 und 200 m Schmetterling).

 

06.06.2002

Am 6.6.2002 werden 22 Fahnen, die Künstler zum Stadtjubiläum gestaltet haben, in der Stadt aufgestellt. Am 13.10.2002 werden diese Fahnen zugunsten der Künstler versteigert. Beteiligt sind an der Aktion u.a. Karin Döhler, Andrea Liepe, Karoline Glasow, Roland Hanusch, Gerald Hofmann, Barbara Frank, Hannelore Limbrunner, Annette Voigt, Sigrid Heine, Jürgen Granowski, Thomas Richter, Annette Rollenmiller, Peter Eichner-Dixon, Mara Loytved-Hardegg, Sisay Shimeles, Franziska Uhl, Manfred Schaller, Birgit Bossert, Elke Seraphin, Gerlinde Vogel und Hans Fauth.

 

07.06.2002

Das Bauunternehmen Heinlein OHG (gegründet 1929 von Johann Heinlein), Werner-von-Siemens-Str. 32 b, weiht am 7.6.2002 mit 250 geladenen Gästen aus Wirtschaft und Politik sein neues Betriebs- und Verwaltungsgebäude samt Schreinerei ein. Der Betrieb wird heute in 3. Generation von Matthias Heinlein geführt.

 

08.06.2002

Die Elektrofirma Merz GmbH, Eltersdorfer Str. 42 a, feiert ihr 50jähriges Bestehen am 8.6.2002 mit einem Jubiläumsfest. Die Firma wurde 1952 von Hans Merz gegründet und wird heute von seinem Sohn, Wilhelm Merz, geführt. Sie hat 20 Mitarbeiter.

 

08.06.2002

Der Landesverband Bayern der Lebenshilfe, der seinen Sitz in Erlangen hat, feiert am 8.6.2002 sein 40jähriges Bestehen in der Heinrich-Lades-Halle. Ansprachen halten die bayerische Staatsministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, Christa Stewens, und der Fraktionsvorsitzende der CSU im bayerischen Landtag, Alois Glück.

 

08.06.2002

Die Künstlerin Margit Schmitt-Leibinger eröffnet am 8.6.2002 ihre neue Mara - Art Gallery am Altstädter Kirchenplatz 5. Die Galerie war bisher in der Spardorfer Str. 67.

 

08.06.2002

Am 8.6.2002 findet zum Stadtjubiläum die "Nacht der Sinne" statt. U.a. findet ein klassisches Konzert im Wiesengrund statt. Auf der Fuchsenwiese gibt es ein mittelalterliches Markttreiben. Auf dem Schloßplatz gibt es Musik, Tanz und ein Feuerwerk. Den Abschluss bildet eine Multimediashow zur Geschichte der Stadt an der Werner-von-Siemens-Straße. Etwa 40000 Besucher nehmen teil - wesentlich mehr als erwartet. Nach massiver Kritik in Leserbriefen, mails etc. über die mangelhafte Organisation, entschuldigt sich das Projektbüro.

 

10.06.2002  - 19.07.2002

Zum Stadtjubiläum veranstalten der Arbeitskreis Erlanger Schulmusiker, die Städtische Sing- und Musikschule und das Erlanger Musikinstitut fünf Konzerte. Das erste findet am 10.6.2002 in der Heinrich-Lades-Halle statt. Es ist ein Musicalabend mit Chören und Instrumentalensembles mehrerer Schulen. Es folgt ein Bigband-Open-Air auf dem Schloßplatz (11.6.2002). Ende Juni findet ein großes Chor- und Orchesterkonzert in der Matthäuskirche statt. Die Konzertreihe der Erlanger Schulen zum Stadtjubiläum endet am 19.7.2002 mit der Carmina Burana von Carl Orff, die als Open-Air am Altstädter Kirchenplatz gezeigt wird.

 

11.06.2002

Am 11.6.2002 erhalten die HumanOptics AG den Deutschen Gründerpreis in der Kategorie "Aufsteiger" und die WaveLight Laser Technologie AG in der Kategorie "Unternehmer". Der Gründerpreis wird jährlich von den StartUp-Partnern Stern, den Sparkassen, McKinsey & Company und dem ZDF, das das Ereignis auch im Fernsehen überträgt, an Unternehmen und Einzelpersönlichkeiten verliehen und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

 

11.06.2002

Schließung des Geschäftes Betten-Reimer, Nachfolger von Betten-Nagel, aus Altersgründen; Räumungsverkauf vom 13.5. bis 11.6.2002.

 

11.06.2002  - 23.06.2002

Von 11.-23.6.2002 finden die 20. Bayerischen Theatertage in Erlangen statt. Insgesamt sind 46 Stücke von 34 verschiedenen Theaterbühnen in 50 Aufführungen zu sehen. Ein Schwerpunkt liegt auf Kinder- und Jugendtheaterstücken (z.B. das Stück "Die Papieroper" der Bühne "Papiertheater", bestehend aus Florian und Johannes Volkmann). Dazu richtet die Redaktion der Erlanger Nachrichten eine Schülerjury ein, die Theaterkritiken schreibt. Innerhalb der Theatertage verleiht der Förderverein des Theaters Erlangen am 15.6.2002 seinen Preis für eine herausragende Leistung an Gerd Budschigk für seine Lichtgestaltung in zahlreichen Inszenierungen. Am 21. und 22.6.2002 findet eine 24-Stunden-Performance mit Theater, Tanz, Musik, Installation und Sprache an 24 Orten in der Stadt statt. Die Hauptpreise gehen an die Inszenierungen "Minna von Barnhelm" des Theaters Hof (Regie: Michael Blumenthal) und "Geschichten aus dem Wienerwald" des Nürnberger Theaters (Regie: Georg Schmiedleitner). Der Erlanger Autor Helmut Haberkamm erhält für die fränkischen Songtexte von "No woman, no Cry - ka Weiber, ka Gschrei" einen Preis, das Theater Erlangen für sein Melodram "Enoch Arden". Letzteres erhält auch den Preis der Schülerjury.

 

12.06.2002

Das Theater Erlangen zeigt ab 12.6.2002 das Stück "Da kommt noch wer" von Jan Fosse. Regie führt Barbara Baumgärtel.

 

13.06.2002

Am 13.6.2002 wird die Aral Tankstelle in der Äußeren Brucker Str. 171 überfallen. Der Täter plündert die Kasse, bedroht die Kassiererin mit einer Pistole und fesselt sie im Lagerraum, bevor er entkommt.

 

13.06.2002

Am 13.6.2002 findet ein bundesweiter Tag der Apotheke statt, an dem sich auch die Erlanger Apotheken mit Veranstaltungen beteiligen. Er steht unter dem Motto, wie Kinder auf Reisen fit und munter bleiben.

 

14.06.2002  - 30.06.2002

Im Rahmen des Stadtjubiläums und der Veranstaltungsreihe "Literaturlandschaft Franken" wird der 110. Geburtstag des Schriftstellers und Malers Ernst Penzoldt gefeiert. Die Städtische Galerie zeigt in der Universitätsbibliothek von 14.-30.6.2002 eine Ausstellung mit Scherenschnitten, Bilderbriefen und Illustrationen zur "Powenzbande".

 

15.06.2002

Die Technische Fakultät der FAU verleiht Prof. Erich Reinhardt, Vorsitzender des Bereichsvorstands der Siemens AG Medical Solutions, am 15.6.2002 die Ehrendoktorwürde für seine Verdienste um die Nutzung der Kernspinresonanz in der medizinischen Praxis und um den Fortschritt der Medizintechnik als Förderer und Motor der Entwicklung der Medizininformatik und -technik in der Region.

 

vor 15.06.2002

Prof. Werner Breig, emeritierter Musikwissenschaftler der Universität Bochum und in Erlangen wohnhaft, wird durch den bayerischen Staatssekretär des Kultusministeriums Karl Freller mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der BRD ausgezeichnet.

 

15.06.2002

Am 15.6.2002 findet nach fünfjähriger Pause wieder das Live im Westbadfestival statt. Die Veranstalter Jan Brünner und Jörg Becker verpflichten dafür Entertainment aus Erlangen: J.B.O., Fiddler´s Green, Merlons, Heinz und Klaus Karl-Kraus. Über 3000 Besucher nehmen teil.

 

15.06.2002

Der Lions Club Erlangen schenkt der Stadt Erlangen zum 1000jährigen Jubiläum eine Brunnenanlage des Erlanger Künstlers Bernhard Rein mit dem Titel "Quellstein im Labyrinth". Sie wird am Bohlenplatz aufgestellt und am 15.6.2002 vom Präsidenten den Clubs, Dietmar Hahlweg, an OB Siegfried Balleis übergeben.

 

vor 15.06.2002

Am Bayerischen Laserzentrum in Erlangen wird unter der Leitung von Prof. Manfred Geiger der neue bayerische Forschungsverbund Formikroprod eingerichtet. Das Finanzvolumen beträgt über 5 Mio. €. Beteiligt sind an den sieben Teilprojekten auch drei Lehrstühle der Technischen Fakultät der FAU. Der Forschungsverbund hat zum Ziel eine wirtschaftliche Fertigung hoch integrierter mikroelektronischer Baugruppen zu ermöglichen.

 

15.06.2002  - 16.06.2002

Unter dem Motto "Suchet das Himmelreich zu Erlangen" veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK) zum Stadtjubiläum am 15. und 16.6.2002 zwei ökumenische Kirchentage auf dem Schloß- und Marktplatz. U.a. führen in diesem Rahmen die Jenaer Philharmoniker, der Jugendchor des Christian-Ernst-Gymnasiums, die Kantorei St. Matthäus und vier Solisten unter der Leitung Gerhard Rillings am 15.6.2002 in der Matthäuskirche das von Paul McCartney 1991 komponierte Oratorium "Liverpool Oratorium" auf. Allein am ökumenischen Gottesdienst am Sonntag nehmen über 4000 Menschen teil.

 

vor 15.06.2002  - 30.06.2002

In der Städtischen Galerie zeigt das Kulturamt bis 30.6.2002 eine Ausstellung mit Zeichnungen, Aquarellen, Gemälden und Holzschnitten der elfköpfigen belgischen Künstlergruppe "Fréon", die den Titel "exposition obscure" trägt. In der kleinen Galerie sind unter dem Titel "abgedrehte Welten" Bildergeschichten von Martin tom Dieck zu sehen und im media.Art.zentrum Zeichnungen aus "Schmock City" des Franzosen Philippe Petit-Roulet.

 

16.06.2002

Zum 100. Geburtstag des Erlanger Bildhauers Heinrich Kirchner (gest. 3.3.1984) finden drei Veranstaltungen statt. Im Burgberggarten wird am 16.6.2002 (der ursprüngliche Termin am 12.5. fiel wegen schlechtem Wetter aus) mit einem Konzertnachmittag seiner gedacht. In der Städtischen Galerie ist von 6.-26.5.2002 die Ausstellung "Heinrich Kirchner zum 100. Geburtstag" mit Werken aus Beständen der Städtischen Galerie zu sehen. Von 13.-16.6.2002 stellen fünf Erlanger Kunstsammler Plastiken Kirchners aus ihrem Besitz in Kellergewölben des Burgbergs aus.

 

16.06.2002

Am 16.6.2002 veranstalten die künstlerischen Galerien, Ateliers und das Stadtmuseum zum fünften Mal (2001 fiel die Aktion aus) einen Tag der offenen Tür - den sogenannten Altstadt-Kunstbummel.

 

18.06.2002

Am 18.6.2002 kommt bei einer Übung der Siemens-Werksfeuerwehr durch eine Verpuffung ein Feuerwehrmann ums Leben, ein weiterer wird verletzt. Die Übung fand in einem seit 1998 leerstehenden Haus statt, das früher als Mannschaftsunterkunft der US-Army diente. Siemens und die Kriminalpolizei informieren die Presse am 5.7.2002 über das Unglück.

 

18.06.2002

Am 18.6.2002 findet für die Arbeiter, Angestellten und Beamten der Stadtverwaltung die Personalratswahl statt. Insgesamt kann die Kommunalgewerkschaft für Beamte (Komba) gegenüber ver.di Prozente gutmachen. Roland Hornauer (DGB) erhält wieder die meisten Stimmen.

 

19.06.2002

Ab 19.6.2002 wird zum ersten Mal nach Kriegsende auf Baustellen gestreikt. Für die IG Bau streiken in Erlangen etwa 100 Arbeiter, die fast alle der Firma Mauss Bau angehören. Am 24.6.2003 wird die Kaufhofbaustelle von 60 Arbeitern bestreikt.

 

vor 19.06.2002

Nach 2001 wird Matthias Schleinkofer in Erlangen zum zweiten Mal Deutscher Hochschulmeister im Squash.

 

19.06.2002

Am 19.6.2002 übergibt OB Siegfried Balleis eine 4,4 ha große Fläche im Röthelheimpark als neuerstellte Park- und Erholungslandschaft (zentraler Grünzug) der Öffentlichkeit.

 

20.06.2002

Am 20.6.2002 weiht das Institut für Kirchenmusik in der Orangerie öffentlich seine neue 12-Register-Orgel ein. Sie wurde von der Firma Friedrich Lieb aus Bietigheim-Bissingen gebaut und ist hauptsächlich Unterrichts- und Übungszwecken gewidmet. Ihr Standort ist der an den Wassersaal der Orangerie angrenzende Raum. Die Farbfassung stammt von dem Nürnberger Kunstmaler Béla Faragó.

 

20.06.2002  - 23.06.2002

Die Erlangerin Pia Jung erringt in Londonderry/Nordirland (20.-23.6.2002) mit dem Sieg über eine Schweizerin den Judo-Weltmeistertitel der Senioren Ü 30 (Gewichtsklasse bis 78 kg).

 

20.06.2002

Der Chirurg Ludwig Zeus (geb. 20.4.1912 in Nürnberg), verstirbt am 20.6.2002 in Erlangen. Er war Mitbegründer und langjähriger Leiter des Wohnstifts Rathsberg. Er leitete von 1984-98 den Verein Dreycedern, war von 1960-72 für die FDP im Stadtrat, führte von 1970-80 den Kunstverein und setzte sich für das örtliche Kunstmuseum und den Bau der Heinrich-Lades-Halle ein.

 

22.06.2002

Die Natur- und Umwelthilfe veranstaltet zusammen mit der Steinbachbrauerei am 22.6.2002 ein Storchenfest. Dabei gibt es eine Ausstellung über die Erlanger Störche und einen Film von Renate Mendner "Das Erlanger Storchenjahr" zu sehen.

 

22.06.2002

Am 22.6.2002 veranstaltet das zuständige Kultur- und Freizeitamt der Stadt ein Fest zum 20jährigen Bestehen des Abenteuerspielplatzes Taubenschlag, Odenwaldallee 2 a, in Büchenbach.

 

22.06.2002

Sein 125jähriges Bestehen feiert Siemens - Medical Solutions (Med) am 22.6.2002 mit einem Fest auf dem Werksgelände des medizintechnischen Werks an der Gebbertstraße. Als Gründungsdatum gilt die Gründung einer mechanischen Werkstatt durch E.M. Reiniger 1877 in Erlangen.

 

23.06.2002

Die landesweite Aktion "Tag des offenen Hofes" am 23.6.2002 wird offiziell in Steudach eröffnet, wo mehrere Höfe besichtigt werden können. Die Veranstaltung, an der u.a. Landwirtschaftsminister Josef Miller, BR-Intendant Thomas Gruber und OB Siegfried Balleis teilnehmen, wird live vom Bayerischen Rundfunk übertragen.

 

24.06.2002

Damian Quinn führt mit der English Dramatic Society ab 24.6.2002 im Experimentiertheater das Shakespearestück "Comedy of Errors" auf.

 

26.06.2002

Bis zum 26.6.2002 zieht die Lokalredaktion der Erlanger Nachrichten von der Nägelsbachstr. 6 in die Innere Brucker Str. 11 um.

 

26.06.2002

Als Beitrag der Volkshochschule zum Stadtjubiläum schreibt Verona Forster, die seit 3 Jahren in Erlangen lebt, ein Theaterstück mit dem Titel "Bin soeben in Erlangen angekommen", das sich als ein Theaterausflug durch die Geschichte Erlangens - beschrieben über Frauenporträts von 1686 bis heute - versteht. Verona Forster inszeniert das Stück mit 13 Akteurinnen. Es hat am 26.6.2002 in der VHS seine Uraufführung.

 

27.06.2002

In der Stadtratssitzung am 27.6.2002 wird noch einmal über die in die Kritik geratene "Nacht der Sinne" diskutiert, der Jahresabschluss 2001 der Erlanger Kongress- und Veranstaltungsservice GmbH (EKV, jetzt EKM) vorgelegt und über einen Nachtragshaushalt entschieden, der die Anhebung der Gehälter von OB, Bürgermeister und drei Referenten betrifft. Mit den Stimmen von CSU, FDP und FWG beschließt der Stadtrat, die Deutsche Bundesbank aufzufordern, die Schließung ihrer Filiale in der Schuhstraße zurückzunehmen.

Der Fehlbetrag bei der EKM verringerte sich gegenüber 2000 im Jahr 2001 um 218400 auf 1,14 Mio. DM.

Die Nachberatung zur "Nacht der Sinne" wird auf den Haupt- und Finanzausschuss vertagt, weil noch keine Berechnungen über Kosten und Einnahmen vorliegen.

 

27.06.2002  - 29.06.2002

Am Stadtjubiläum beteiligt sich die Technische Fakultät mit den "Tagen der Technischen Fakultät" von 27.-29.6.2002, an denen sich erstmals alle fünf Institute beteiligen. Am 29.6. findet als Beitrag der FAU zum Stadtjubiläum das "Festival zum Anfassen" auf dem Schloßplatz statt. Dabei gibt es u.a. chemische Zaubertricks des Lehrstuhls für anorganische und analytische Chemie zu sehen, fiktive Streitgespräche zwischen Ärzten des Barock und der Gegenwart des Instituts für Geschichte der Medizin zu hören oder verschiedene Apparate des Regionalen Rechenzentrums zu betrachten.

 

27.06.2002  - 19.07.2002

Der Kunstverein zeigt von 27.6.-19.7.2002 in seiner Neuen Galerie Bilder und Objekte von Klaus Dieter Engelke.

 

vor 28.06.2002

Ende Juni 2002 wird Uwe Fischer, seit 22 Jahren bereits Schatzmeister des Vereins, zum neuen Vorsitzenden des Kunstvereins Erlangen e.V. gewählt. Er tritt sein Amt im August an und übernimmt damit die Nachfolge von Renate Werbelow, die diese Funktion acht Jahre inne hatte.

 

28.06.2002

Der Ortsverein Erlangen der Gewerkschaft ver.di feiert sein 100jähriges Bestehen mit einer Ausstellung von 4.-17.6.2002 im Rathausfoyer, Vorträgen und einem Abschlussfest am 28.6.2002 im Redoutensaal. Als Gründungsdatum gilt der 28.6.1902, an dem 25 Arbeiter im "Schwarzen Adler" in der Pfarrstraße den Erlanger Kreisverband des "Verbands der in Gemeindebetrieben beschäftigten Arbeiter und Unterangestellten" gründeten. Dieser war seit 1945 Teil der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV), die 2001 in der Gewerkschaft ver.di aufging.

 

28.06.2002  - 30.06.2002

Von 28.6.-30.6.2002 findet das Zollhausfest statt.

 

29.06.2002  - 30.06.2002

Am 29./30.6.2002 präsentiert die Bayerische Architektenkammer herausragende Bauobjekte, darunter ein Erlanger Gebäude - das Gemeinschaftshaus der Herz Jesu Gemeinde. Es wurde bis November 2001 für 670000 € von dem Erlanger Architektenteam Barbara Rößner und Richard Waldmann ausgebaut.

 

30.06.2002

Die Pfarrei St. Matthäus feiert bei ihrem Sommerfest am 30.6.2002 das 50jährige Bestehen ihres Kindergartens am Röthelheim und des Röthelheimzentrums. Der Kindergarten eröffnete am 25.3.1952.

 

30.06.2002

Am 30.6.2002 werden die Fußballer der FAU zum zweiten Mal nach 2001 Deutscher Hochschulmeister. In Erlangen gewinnen sie gegen Köln und Bielefeld.

 

30.06.2002

Am 30.6.2002 werden im Rahmen des Pfarrfestes die seit zwei Jahren erneuerten und umgebauten Räumlichkeiten des katholischen Kindergartens "Unsere liebe Frau" in Dechsendorf eingeweiht.

 

30.06.2002

Peter Smolka (geb. 30.6.1932 in Schlesien), Dekan im Ruhestand und ab 1973 lange Jahre in Erlangen (St. Matthäus) als evangelischer Pfarrer tätig, feiert seinen 70. Geburtstag.

 

30.06.2002  - 31.07.2002

Zum Stadtjubiläum zeigt das Stadtmuseum von 30.6.-31.7.2002 das Original der Schenkungsurkunde Heinrichs II. mit einer begleitenden Ausstellung, die die Struktur mittelalterlicher Diplome erläutert und auf die Interpretationsproblematik dieser Urkunde eingeht.

 

01.07.2002

Otto Vierheilig, bisher Leiter des Justitiariats 1 im Rechtsamt, wird zum 1.7.2002 Amtsleiter des neuen Amts für Sozial- und Wohnungswesen.

 

01.07.2002

Renate Doeblin übernimmt ab 1.7.2002 die Leitung der IHK-Geschäftsstelle in Erlangen und löst damit Wolfgang Minet ab, der diese Funktion seit 1991 ausübte.

 

02.07.2002

Am 2.7.2002 finden die Hochschulwahlen der FAU statt. Studierende, Professoren, wissenschaftliche und nicht wissenschaftliche Mitarbeiter wählen ihre Vertreter in Senat, Erweiterten Senat und Fachbereichsräte. Die Wahlbeteiligung liegt bei den Studenten bei 11,4 %.

 

02.07.2002

Am 2.7.2002 verleiht die bayerische Ministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen Christa Stewens im Klinikum am Europakanal an Hilde Kreutzer, Christel Otto, Gisela Sauermann und Irmgard Schwabbauer für ihr ehrenamtliches Engagement im Betreuungsdienst Psychiatrie das Ehrenzeichen für Verdienste im Ehrenamt.

 

02.07.2002

Georg Bresler (geb. 2.3.1927 in Schlesien), Seniorchef der gleichnamigen Druckerei und Herausgeber der Dokumentation "1000 Jahre Erlangen - eine Chronik in Bildern", verstirbt am 2.7.2002.

 

vor 02.07.2002  - 21.07.2002

Der Verein Kunstmuseum Erlangen zeigt bis 21.7.2002 in einer Retrospektive zum 125. Geburtstag des Künstlers Gemälde von Theodor Hugo Fenner.

 

03.07.2002

Am 3.7.2002 verabschiedet Landrat Eberhard Irlinger den seit 32 Jahren ehrenamtlich tätigen Heimatpfleger des Landkreises Erlangen-Höchstadt, Horst Gabbert, in den Ruhestand.

 

04.07.2002

Die Theologische Fakultät der FAU verleiht am 4.7.2002 die Ehrendoktorwürde an Karl Friedrich Haag.

 

04.07.2002

Der Forschungsverbund Lasertechnologie Erlangen (Bayerisches Laserzentrum gGmbH) an der FAU errichtet eine neue Versuchshalle an der Konrad-Zuse-Str. 9, die am 4.7.2002 Richtfest hat. Das 1900 errichtete Gebäude war früher eine Reithalle, unter der US-Besatzung (Kasernengebäude 4029) eine Rollschuhlaufbahn. Der Umbau kostet ca. 3,2 Mio. €.

 

05.07.2002

OB Siegfried Balleis verfügt am 5.7.2002 eine sofortige Haushaltssperre, weil bei den Steuereinnahmen 7,5 Mio. € fehlen.

 

05.07.2002  - 07.07.2002

Der Höhepunkt des Jubiläumsjahrs ist das Wochenende von 5.-7.7.2002. Am 5.7. findet ein großes Tanzfest zum Mitmachen - Rundadinella - auf dem Schloßplatz statt. Am 6.7. gestalten 145 Gruppen in der gesamten Innenstadt 231 Programmpunkte zu einem Bürgerfest. Am 7.7. findet ein Wandelkonzert im Schloßgarten statt, dann ein historischer Festzug durch die Hauptstraße. Gäste aus fast allen Partnerstädten und Gemeinden, zu denen in Erlangen Kontakt gehalten wird, nehmen teil.

 

05.07.2002  - 08.07.2002

Das Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung, das Referat für Stadtplanung und Bauwesen und die Geschäftsstelle für Stadtsanierung und Stadtentwicklung ziehen zwischen 5. und 8.7.2002 aus dem Rathaus vorübergehend (Rathaussanierung) in den Museumswinkel, Gebbertstr. 1 um.

 

05.07.2002  - 14.07.2002

Zum Stadtjubiläum zeigen die Erlanger Foto Amateure zusammen mit Fotografen aus den Partnerstädten in der Städtischen Galerie von 5.-14.7.2002 eine Fotoausstellung zum Thema "Menschen".

 

07.07.2002

Am 7.7.2002 sendet das Bayerische Fernsehen zum Stadtjubiläum drei Beiträge über Erlangen. Zunächst wird der Dokumentarfilm von Axel Mölkner und Martin Rabus "1000 Jahre Erlangen - Ein Stadtporträt" gezeigt, dann folgt eine Dokumentation von Nannette Stegner mit dem Titel "Medizinstadt Erlangen" und am Abend sendet die Frankenschau live aus Erlangen.

 

08.07.2002  - 31.07.2002

Im Rahmen des Projekts "Erlangen 2030: Haus der Zukunft" haben sich 18 verschiedene Schulen Gedanken darüber gemacht, wie Schule im Jahr 2030 aussehen könnte und diese Ideen künstlerisch ausgearbeitet. Die Ergebnisse sind in einer Ausstellung am 18.7.2002 in der Heinrich-Lades-Halle, danach bis 31.7.2002 in verschiedenen Sparkassenfilialen zu sehen.

 

09.07.2002  - 13.07.2002

Von 9.-13.7.2002 findet das 12. Arena-Theater-Festival statt. Elf Gruppen aus acht Ländern treten in der Internationalen Woche des Jungen Theaters auf. Im Rahmen des Abschlussfestes im Museumswinkel wird der Jury- und der Publikumspreis verliehen. Beide gehen an die polnische Gruppe "Teatr Cogitatur" für ihr Open-Air-Stück "Femina". Den Publikumspreis teilen sie sich mit der australisch-deutschen Formation "Beautiful Monster". Einen weiteren Preis der Jury erhält die Schloßgartenperformance "Mysteries unsolved" des österreichischen Trios Vis Plastica.

 

10.07.2002

Am 10.7.2002 eröffnet Dieter Renner sein neues "Café French Vanilla" in der Oberen Karlstr. 13.

 

10.07.2002

Nach fünfmonatigen Sanierungsarbeiten, die 29 Unternehmen unentgeltlich leisteten, wird am 10.07.2002 das Easthouse eingeweiht. Insgesamt wurden Arbeiten im Wert von 200000 € geleistet. Für den Teil des Hauses, der von Stadtjugendring und Jugendclub betreut wird, hatte die Stadt zur Sanierung keine finanziellen Mittel aufbringen können. Der zweite Teil des Hauses - das Haus der Begegnung -, der von den Kirchengemeinden St. Sebald und St. Matthäus betreut wird, ist seit 1997 in Betrieb.

 

10.07.2002

Am 10.7.2002 gründet das Erlanger Unternehmen für den Bau von Solarkraftwerken "Solar Millennium AG" - seit 1998 auf der Neumühle 24-26 ansässig - zusammen mit der Gelsenkirchner Firma Flabeg Solar International GmbH (Insolvenz 21.2.2003, übernommen von Scheuten Solar Systems zum 1.6.2003) die Firma Flagsol GmbH in Erlangen. Sie soll beim geplanten Bau von Sonnengroßkraftwerken in Jordanien und Spanien Dienstleistungen im Ingenieurbereich, bei Planung und Ausführung von Parabolrinnen-Kraftwerken erbringen. Die Flagsol GmbH übernimmt nach der Insolvenz der FSI die acht Mitarbeiter, die dort an der Projektierung von Solarkraftwerken arbeiteten.

 

11.07.2002  - 12.07.2002

Aus Anlass des Stadtjubiläums hält der Bayerische Städtetag von 11.-12.7.2002 eine Verbandssitzung in Erlangen ab. Eines der Hauptthemen sind die Steuerausfälle der Kommunen, mitverursacht durch die Gewerbesteuerumlagenerhöhung des Bundes von 20 auf 30 Prozent und durch Gewerbesteuerrückgänge. Beim Empfang der Delegierten des Bayerischen Städtetags im Markgrafentheater weist Heinrich von Pierer darauf hin, dass alle 180000 Arbeitsplätze der Siemens AG in Deutschland wohl nicht zu halten seien, da hier nur noch 20 Prozent des Umsatzes erzielt würden. Um die Industrie im Land zu halten, müssten daher die Verkehrsprobleme gelöst, Genehmigungsverfahren verkürzt und die Gewerbesteuersätze niedrig gehalten werden.

 

11.07.2002  - 13.07.2002

Von 11.-13.7.2002 finden die dritten Verbraucherschutztage in Erlangen statt.

 

12.07.2002

Die Neurochirurgische Klinik (Direktor Prof. Rudolf Fahlbusch) eröffnet offiziell am 12.7.2002 einen neuen Operationssaal, dessen Besonderheit ein 1,5 Tesla Magnetresonanzgerät (Kernspintomograph) ist, das kombiniert mit einer funktionellen Neuronavigation, den Operateur exakt ins Zielgebiet des Gehirns führt. Dies ist weltweit einmalig. Die Kosten betrugen ca. 3,5 Mio. €.

 

13.07.2002

Die Medizinische Fakultät der FAU (Dekan Prof. Martin Röllinghoff) zeichnet am 13.7.2002 Prof. Micha Levy, Professor für Klinische Pharmakologie und Innere Medizin an der Hadassah Universität in Jerusalem/Israel, mit der Ehrendoktorwürde aus.

 

13.07.2002

Die Gärtnerei Wassermann eröffnet ihre umgebauten und vergrößerten Ladenflächen in der Martinsbühler Str. 8 am 13.7.2002 neu. Das Familienunternehmen heißt nun Wassermann Floristik. Es wird von Heide Wassermann in der sechsten Generation geführt.

 

13.07.2002

Am 13.7.2002 pflanzen OB Siegfried Balleis und der Bürgermeister der Stadt Shenzhen, Yu Youjun, aus Anlaß des fünfjährigen Bestehens der Partnerschaft der Wirtschaftsregion Nürnberg mit Shenzhen eine Magnolie am Ohmplatz.

 

13.07.2002

Am 13.7.2002 findet das jährliche - diesmal verregnete - Schloßgartenfest der FAU statt.

 

14.07.2002

Das Sportgeschäft Profi-Sport-Shop Rühl, Luitpoldstr. 25, feiert sein 25jähriges Bestehen mit einem Jugendfußballturnier am 14.7.2002. Inhaber ist der Gründer des Geschäfts Heinz Rühl.

 

15.07.2002

Ein Jahr nach seinem Tod bringt der Kunstverein Erlangen am 15.7.2002 eine Gedenktafel für den Künstler Tugomir Huberger an dessen früherem Atelier in der Daimlerstr. 17 in Bruck an.

 

15.07.2002

Am 15.7.2002 erhält Prof. Dieter Seitzer in München von Ministerpräsident Edmund Stoiber den Bayerischen Verdienstorden.

 

15.07.2002  - 28.07.2002

Von 15.-28.7.2002 finden zum 21. Mal die Schultheatertage statt. Es ist mit neun Inszenierungen von acht Schulen diesmal ein kleines Festival.

 

16.07.2002

Prof. Werner Schwan (geb. 27.1.1917 in Berlin, gest. 16.7.2002), von 1963 bis 1982 Inhaber des Lehrstuhls für Geologie, verstirbt.

 

17.07.2002

Am 17.7.2002 wird mit einer Lesung bei Palm & Enke die Veröffentlichung einer CD der Neuen Gesellschaft für Literatur Erlangen zum Stadtjubiläum vorgestellt. Neun Autoren der Neuen Gesellschaft haben neun Texte zur Erlanger Stadtgeschichte geschrieben, die von Nürnberger und Erlanger Schauspielern und Sprechern gelesen werden.

 

18.07.2002

Die Telefonseelsorge feiert am 18.7.2002 in der Aula der FAU im Erlanger Schloß ihr 25jähriges Bestehen.

 

18.07.2002  - 20.07.2002

Das städtische Sportamt und der Stadtverband der Erlanger Sportvereine veranstalten aus Anlaß des Stadtjubiläums von 18.-20.7.2002 ein großes Sportwochenende. Es beginnt mit einem Jugendfußballturnier der Erlanger Partnerstädte. Es gibt Leichtathletik-, Tischtennis-, Schwimmwettkämpfe und Mitmachaktionen. Als Höhepunkt tritt die Bundesligamannschaft des 1. FCN gegen eine Erlangenauswahl an, die 1:7 verliert.

 

19.07.2002

Die Grundschule in der Sandbergstraße (Sandbergschule) feiert ihr 125jähriges Bestehen mit einem Festakt am 19.7.2002.

 

20.07.2002

Ursula Grille (geb. 10.9.1942 als U. Hahn), von Mai 1978 bis April 2002 für die CSU im Stadtrat, verstirbt am 20.7.2002. Sie war mehrere Jahre stellvertretende Landesvorsitzende der Christlich Sozialen Arbeitnehmerschaft Bayern und gründete nach einem eigenen Unfall die "Notgemeinschaft Medizingeschädigter in Bayern", deren Landesvorsitzende sie wurde. 1991 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz am Bande, die Kommunale Verdienstmedaille 1996.

 

22.07.2002  - 26.07.2002

Das Gasthaus Schwarzer Adler, Herdegenplatz 1, in Frauenaurach feiert von 22.-26.7.2002 sein 300jähriges Bestehen und gleichzeitig seine 20jährige Inbetriebnahme durch Christiane Müller.

 

22.07.2002  - 04.08.2002

Von 22.7.-4.8.2002 sind im Media-Art-Zentrum in der Helmstraße die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs um das Arcaden-Projekt ausgestellt. Gewinner des Wettbewerbs ist das Düsseldorfer Architekturbüro RKW (Rhode, Kellermann, Wawrowsky), Zweitplatzierte das Büro HPP Hentrich-Petschnig & Partner KG aus Berlin, Dritter Preisträger Mssimiliano Fuksas aus Rom.

 

vor 23.07.2002

Prof. Gotthard Jasper, von 1990 bis 1.4.2002 Rektor der FAU, wird von Ministerpräsident Edmund Stoiber mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der BRD ausgezeichnet.

 

24.07.2002

OB Siegfried Balleis zeichnet am 24.7.2002 Anna Elise Englert, langjähriges Mitglied des Vereins Betreuungsdienst Psychiatrie im Klinikum am Europakanal, mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der BRD aus.

 

vor 24.07.2002

Günter Kalb, seit 1990 Rektor der Grund- und Teilhauptschule Büchenbach-Nord wird von Bürgermeister Gerd Lohwasser in den Ruhestand verabschiedet.

 

24.07.2002  - 28.07.2002

Aus Anlass seines 20jährigen Bestehens feiert das E-Werk von 24.-28.7.2002.

 

25.07.2002

Am 25.7.2002 erhalten die beiden Erlanger Unternehmen Intego GmbH und UroNova GmbH - beide im Innovations- und Gründerzentrum (IGZ) in Tennenlohe ansässig - den zum siebtenmal durch die Industrie- und Handelskammer Nürnberg vergebenen Gründerpreis für Mittelfranken. Intego bietet ein Prüfsystem für Handy-Displays an und UroNova entwickelt neue Beschichtungstechniken für Geräte, um Infektionsrisiken in der Urologie zu verringern.

 

25.07.2002

Zentrales Thema der Stadtratssitzung am 25.7.2002 ist die Finanzlage der Stadt, verursacht durch Gewerbesteuereinbrüche. Hier fehlen etwa 11,5 Mio. Euro. Diskutiert wird die Streichung des Poetenfests, die Schließung des Hallenbads und die Einstellung des Betriebs der VHS für das Wintersemester. Der Stadtrat genehmigt das Projekt "Xenos-Erkos" (Schlußbericht EN 22.6.2004: das Projekt endet zum 30.6.04), das u.a. ausländischen Schülern bei der Stellensuche helfen soll.

 

25.07.2002  - 04.08.2002

Hannah Stockbauer gewinnt bei den Schwimmeuropameisterschaften (25.7.-4.8.2002) in Berlin mit der 4x200 m Freistilstaffel die Goldmedaille. Über 800 m Freistil gewinnt sie die Bronzemedaille.

 

26.07.2002

Am 26.7.2002 werden - zum ersten Mal - in Erlangen (Orangerie) die Preisträger des "Kunstpreises der Nürnberger Nachrichten", der vom Kunstverein Erlangen betreut wird, bekanntgegeben. Die dazugehörende Wettbewerbsausstellung "Zeitgenössische Malerei und Plastik in Franken" ist aus Anlaß des Stadtjubiläums diesesmal im Palais Stutterheim zu sehen. Ute Vauk-Ogawa, die in Erlangen zur Schule ging, Abitur machte und heute in München lebt, erhält den zweiten NN-Kunstpreis. Der erste Preis geht an den Nürnberger Maler und Graphiker Peter Kampehl, der dritte Preis an den Bildhauer Hermann Frauenknecht. Einen Sonderpreis erhält Udo Kaller.

 

26.07.2002  - 28.07.2002

Andreas Endlein wird am 28.7.2002 bei den BMX-Weltmeisterschaften (26.-28.7.02) in Paulínia / Brasilien Weltmeister in der Cruiserklasse.

 

27.07.2002

1. Lindenbaumfest mit Flohmarkt auf dem Festplatz an der Felix-Klein-Straße mit Pflanzung einer von der Baumschule Menger gestifteten Linde auf dem Festplatz.

 

28.07.2002

Auf Initiative der "Jungen Gruppe ´61" innerhalb des Kunstvereins vergibt dieser am 28.7.2002 zum ersten Mal einen mit 1000 € dotierten Jugendförderpreis. Teilnehmen können Künstler der Stadt Erlangen und des Landkreises, die jünger als Jahrgang 1965 sind. Der Preis wird mit der Ausstellungseröffnung ihrer Werke verliehen. Den ersten Preis erhält die in Fürth lebende Künstlerin Gerlinde Vogel. Den zweiten und dritten Preis die Nürnbergerin Alexandra Riedl und die in Saaz (CSR) geborene Sarka Pusak.

 

vor 29.07.2002

Im Juli 2002 wird Hans Drechsler, lange Zeit stellvertretender Kreishandwerksmeister und Leiter des Erlanger Mittelstandsunternehmens Optima (Frankenstr. 75), mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

 

30.07.2002

Am 30.7.2002 zeichnet OB Siegfried Balleis acht Erlanger für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung aus. Es sind dies der Studiendirektor Gotthard Babel, der Ingenieur Hans Buerhop, die Hauswirtschaftsmeisterin Heidemarie Ebersberger, der Techniker Klaus Wunderlich sowie die langjährigen ehrenamtlichen Stadtratsmitglieder Norbert Fuchs, Max Hubmann, Helmut Iwann und Marianne Vorrath.

 

31.07.2002

Am 31.7.2002 wird im Beisein des bayerischen Wirtschaftsministers Otto Wiesheu der Neubau des Fraunhofer Instituts für Integrierte Schaltungen (IIS-A), Am Wolfsmantel 34, eingeweiht. Dieser Neubau (Grundsteinlegung: 17.7.2000) - finanziert für 35 Mio. € aus Bundes- und Landesmitteln - stellt einen ersten Bauabschnitt mit 7300 qm dar, in dem 160 feste Mitarbeiter und ca. 160 Studenten und Praktikanten untergebracht werden. Ihm folgt ein zweites Gebäude. Das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IIS-A) ist mittlerweile das größte und erfolgreichste von allen 56 Fraunhofer Instituten.

 

vor 01.08.2002

Der Siemensbereich Building Technologies (SBT) mit Sitz in Zürich baut von seinen 9000 Arbeitsstellen 900 ab, wovon auch Erlangen betroffen ist. Außerdem wird der Geschäftsbereich "Projektgeschäft" veräußert, der 1300 Mitarbeiter hat und von Erlangen aus geleitet wird.

 

02.08.2002  - 04.08.2002

Von 2.-4.8.2002 findet zum neunten Mal das Erlanger Altstadtfest auf dem Altstädter Kirchenplatz statt.

 

02.08.2002  - 25.08.2002

Im Museumswinkel sind von 2.-25.8.2002 Skizzen, Skizzenbücher und 130 Architekturmodelle zu einer Fantasiestadt zu sehen, die der in Nürnberg und Fürth lebende Modellbauer, Maler und Zeichner Fredder Wanoth hergestellt hat.

 

04.08.2002  - 22.08.2002

Nach einem Kunstsymposium Erlangen-Wladimir, zu dem die Junge Gruppe 61 des Kunstvereins Mitglieder der Russischen Vereinigung Bildender Künstler in Wladimir eingeladen hatte, sind Werke der Teilnehmer von 4.-22.8.2002 unter dem Titel "Vertrautes im Fremden" im Loewenichschen Palais zu sehen.

 

05.08.2002

Von Anfang August bis Ende Oktober 2002 werden zwischen 100000 und 140000 Kubikmeter Schlamm aus dem seit 2001 abgelassenen Dechsendorfer Weiher gebaggert und wegtransportiert. Weiter wird eine Umlaufleitung gelegt, die auch den kleinen Bischofsweiher mit einbezieht, damit überflüssiges Wasser am Weiher vorbeifließen kann. Zuletzt soll der Weiher vermehrt mit Raubfischen besetzt werden, um den Weißfischbestand einzudämmen, und jährlich abgefischt werden.

Durch Regenfälle und das Ablassen der oberen Weiher läuft der Dechsendorfer Weiher im Oktober und November wieder voll. Die Entschlammungsarbeiten werden eingestellt.

 

05.08.2002  - 23.08.2002

Das Stadtarchiv schließt von 5.-23.8.2002 wegen Betriebsurlaub.

 

07.08.2002

Am 10.9.2002 berichten die Erlanger Nachrichten von einem Gespräch zwischen den Vertretern des Bürgerbegehrens gegen die Erlanger Arcaden und dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Management für Immobilien AG (mfi), Herbert Appelt, der 1 Mio. € für die Sanierung der Altstadt anbietet unter der Bedingung, dass die Unterschriften für das Bürgerbegehren zurückgehalten werden und die mfi die Arcaden in der geplanten Größe (23 000 qm) umsetzen kann. Das Gespräch fand am 7.8.2002 statt. Die Initiative für das Bürgerbegehren lässt sich auf das Angebot nicht ein und geht an die Öffentlichkeit.

 

08.08.2002

Die Deutsche Post beginnt am 8.8.2002 mit der Ausgabe einer neuen Serie von Sondermarken, die den Titel "Aufrechte Demokraten" trägt. Auf der ersten Marke dieser Serie ist der frühere Erlanger Bundestagsabgeordnete Josef Felder abgebildet.

 

09.08.2002

Auf eigenen Wunsch erhält die Wirtschaftsschule den neuen Namen "Städtische Wirtschaftsschule im Röthelheimpark", abgekürzt WiR. Der neue Name wird zum 9.8.2002 rechtsgültig (Schulsatzung vom 30.7.2002).

 

vor 13.08.2002

In der Wladimirstr. 1 in Bruck eröffnet die 31. Filiale der Mix-Markt-Kette in Deutschland. Sie vertreibt russische Lebensmittel, das Personal und die Reklamen sind zweisprachig.

 

vor 14.08.2002

Der Künstler Dieter Erhard übersiedelt nach Seadrift in Texas/USA, wo er ein Kunstboot fertiggestellt und das "Art Center Seadrift LLC" gegründet hat. Aus diesem Grund schließt seine Galerie im Gäßla (eröffnet 1990), auch die "Fiesta de Arte" findet 2002 nicht statt.

 

15.08.2002

Prof. Heinz Bauer (geb. 31.1.1928 in Nürnberg), bis 1996 Inhaber des Lehrstuhls für Mathematik an der FAU, verstirbt am 15.8.2002 in Erlangen.

 

21.08.2002

Der Verein Kosbacher Stad'l e.V. feiert im Rahmen der Kosbacher Kirchweih am 21.8.2002 sein 20jähriges Bestehen.

 

23.08.2002  - 25.08.2002

Zum Stadtjubiläum gelingt es die Europameisterschaft der Herren im Faustball nach Erlangen zu holen. Sie findet von 23.-25.8.2002 im Siemensstadion statt. Österreich wird Europameister, Deutschland holt den 2. Platz.

 

24.08.2002  - 25.08.2002

Am 24. und 25.8.2002 findet das 25. Marktplatzfest statt.

 

24.08.2002  - 25.08.2002

Der Pinscher- und Schnauzerclub Erlangen veranstaltet auf seinem Vereinsgelände, Kraftwerkstr. 2, in Frauenaurach von 24.-25.8.2002 die Deutsche Meisterschaft im Turnierhundesport 2002.

 

27.08.2002

Am 27.8.2002 veröffentlichen die Erlanger Nachrichten den ersten Teil einer Artikelserie über das geplante 170 Mio. Euro-Projekt "Erlanger Arcaden", das von dem Essener Investor mfi auf dem Gelände der Hauptpost errichtet werden soll. Geplant ist ein großes Shopping-Center.

 

29.08.2002  - 01.09.2002

Von 29.8.-1.9.2002 findet in Erlangen das 22. Poetenfest statt. Damit es veranstaltet werden kann, müssen wegen der Haushaltslage der Stadt im Vorfeld zahlreiche Veranstaltungen zum Stadtjubiläum - hauptsächlich aus dem Bereich "Stadt und Zukunft" - gestrichen werden. Weiter wird erstmals ein Teilnahmebeitrag von 5 € erhoben.

 

vor 30.08.2002

Margot Redmann schließt die Galerie Redmann, Luitpoldstr. 74, die - 1958 gegründet - in den 60er Jahren eine erste Erlanger Adresse für Vernissagen, Lesungen und Ausstellungen war.

Telefonat Hr. Andrewitz (33-3) 22.8.03: Der letzte Laden war in der Luitpoldstr. 74 (seit 1998), dafür liegt keine Gewerbeabmeldung vor. Von 1996-98 liegt eine Gewerbeanmeldung auf Heinz Redmann für die Friedrichstr. 19 vor. Im Sonntagsblitz-Veranstaltungskalender ist allerdings die Galerie Redmann bis einschl. April 2003 in der Friedrichstr. 38 genannt.

 

01.09.2002

Die neue Schule zur Ausbildung von Operationstechnischen Assistentinnen/-ten (OTA) am Universitätsklinikum der FAU bildet ab 1.9.2002 ihre erste Klasse aus. Im August 2005 haben 16 OTAs diese Ausbildung abgeschlossen. Schulleiter ist Armin Leibig.

 

02.09.2002

Die medizinische Klinik IV des Universitätsklinikums der FAU eröffnet am 2.9.2002 eine eigene medizinisch-nephrologische Intensivstation (für Nierenkranke) mit zunächst vier Betten.

 

05.09.2002  - 07.09.2002

Die Studenten-Fußballmannschaft der FAU wird am 7.9.2002 bei der dreitägigen Europameisterschaft der Hochschulen in Barcelona (5.-7.9.02) gegen Titelverteidiger Haagse Hogeschool aus den Niederlanden mit 2:0 Europameister. Im Dezember 2002 folgt die Ehrung durch die FAU.

 

06.09.2002

Am 6.9.2002 findet die Abschlusspressekonferenz zur Sanierung des Angerviertels durch die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Erlangen mbH (GEWOBAU) statt und am 7.9.2002 ein Mieterfest. Insgesamt wurden für 42 Mio. € 910 Wohnungen saniert. Es war das größte Sanierungsprojekt im Erlanger Wohnungsbau.

 

06.09.2002  - 08.09.2002

Von 6.-8.9.2002 findet in Erlangen das 25. Treffen des Heimatkreises Komotau statt, für den Erlangen seit 1952 die Patenschaft trägt.

 

08.09.2002

Am diesjährigen "Tag des offenen Denkmals" am 8.9.2002 findet zum Stadtjubiläum auch der zentrale Festakt des Bezirks Mittelfranken in Erlangen auf dem Martin-Luther-Platz statt. Der Tag steht heuer unter dem Motto "Ein Denkmal steht nicht allein - Straßen, Plätze, und Ensembles".

 

08.09.2002  - 29.09.2002

Der Verein Kunstmuseum Erlangen zeigt im Loewenichschen Palais, Nürnberger Str. 9, von 8.-29.9.2002 Arbeiten der Erlangerin Erika Wiener. Die Ausstellung trägt den Titel "Sicht der Dinge".

 

vor 10.09.2002

Das E-Werk erhält bis Ende 2002 neue Fluchttreppen und einen neuen Eingangsbereich.

 

11.09.2002

Am 11.9.2002 wird die Firma Thermosensorik GmbH (gegründet am 27.10.1998) - ansässig im Innovations- und Gründerzentrum (IGZ) - durch den Marketingverein Nürnberg e.V. mit dessen monatlich vergebenem Preis "Jobstar" ausgezeichnet. Die Inhaber der Firma Oliver Schreer und Thomas Hierl erhalten den Preis für ihre Bemühungen um die Schaffung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. Das Unternehmen hat derzeit 25 Mitarbeiter.

 

12.09.2002  - 04.10.2002

Der Kunstverein zeigt in seiner Neuen Galerie von 12.9.-4.10.2002 unter dem Titel "Klang im Raum" Bilder der Wiener Künstlerin Christl Bolterauer.

 

13.09.2002

Am 13.9.2002 wird zum Gedenken an den Philosophen Ludwig Feuerbach, der von 1827-36 in Erlangen studierte und lehrte, ein Gedenkstein mit Bronzetafel am Ludwig-Feuerbach-Platz enthüllt. Der Gedenkstein wurde auf Initiative der Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft aufgestellt.

 

14.09.2002  - 16.09.2002

Die Schülerverbindung "Absolvia" feiert ihr 125jähriges Bestehen am 14.9.2002 mit einem Festkommers im Festsaal des "Unicum", während die Damen der Absolven einen Vortrag zum Thema "Energiesparen im Haushalt" hören. Am nächsten Tag folgt ein Frühschoppen auf dem Entlaskeller. Die Feiern schließen mit einem Bundesconvent im "Schwarzen Bären". Die Absolvia wurde 1877 als Mitschülervereinigung des späteren Ohm-Gymnasiums gegründet.

 

15.09.2002

Am 15.9.2002 findet das Waldfest des Walderlebniszentrums Tennenlohe statt, bei dem das neue Besuchergebäude eingeweiht wird. Gleichzeitig wird in diesem Rahmen 250 Jahre bayerische Staatsforstverwaltung gefeiert.

 

16.09.2002

Das Erlanger Stadtlexikon erscheint am 13.9.2002. Es wird am 16.9.2002 offiziell vorgestellt. Am 1.10.2002 findet im SiemensForum ein Empfang für die Mitarbeiter des Lexikons statt.

 

17.09.2002

Am 17.9.2002 zerstört ein Schwelbrand den Dachstuhl der kath. Kirche Zu den heiligen Aposteln in Büchenbach.

 

17.09.2002

Das Schuljahr 2002/2003 beginnt am 17.9.2002.

 

17.09.2002  - 02.10.2002

Der Heimatkreis Komotau zeigt von 17.9.-2.10.2002 im Rathausfoyer eine Ausstellung zum Thema "750 Jahre Komotau - Bilder dieser Stadt".

 

18.09.2002

Am 18.9.2002 zeichnet OB Siegfried Balleis stellvertretend für den bayerischen Innenminister Beckstein den SPD-Stadtrat Norbert Fuchs für seine Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung aus. Fuchs ist seit 1984 im Stadtrat.

 

vor 20.09.2002

Vor der Betonwerk Kurr GmbH in der Schallershofer Str. 131 wird die Betonskulptur "Hoffnung" aus der "Blauen Serie" des Künstlers Dieter Erhard aufgestellt. Weitere Skulpturen aus der "Blauen Serie" von Dieter Erhard sind vor dem Hotel, Am Weichselgarten 27, bei Fam. Beck am Lannersberg 1 und bei Heide Mattischeck in Tiefenhöchstadt zu sehen.

 

20.09.2002  - 06.10.2002

Von 20.9.-6.10.2002 sind im Museumswinkel 18 durch den Bund deutscher Architekten prämierte Bauten zu sehen. Die Ausstellung hat den Titel "Auszeichnung guter Bauten 2002" und berücksichtigt auch zwei Erlanger Objekte: das Nichtoperative Zentrum des Universitätsklinikums und das Messraumgebäude des Lehrstuhls Qualitätsmanagement und Fertigungstechnik in der Egerlandstraße. Die Ausstellung ist ein Beitrag zum Programmteil "Stadt und Zukunft" des Stadtjubiläums.

 

21.09.2002

Der Sender DeutschlandRadio Berlin sendet am 21.9.2002 im Rahmen seiner "DeutschlandRundfahrt" zum Stadtjubiläum live aus dem fifty-fifty.

 

21.09.2002  - 27.09.2002

Aus Anlass des Stadtjubiläums hält der Landesfeuerwehrverband am 21. und 22.9.2002 seine 9. Jahreshauptversammlung ab. Im Rahmen dieses Ereignisses findet am 21.9. ein Festzug statt, danach wird im Beisein des bayerischen Innenministers Beckstein die Erlanger Feuerwehr-Aktionswoche eröffnet.

 

22.09.2002

Am 22.9. findet die Bundestagswahl 2002 statt. Als Direktkandidat geht der 27jährige Stefan Müller für die CSU (49,3 %) nach Berlin. Gisela Niclas, Direktkandidatin der SPD, erhält 36,6 %, Jörg Rohde (FDP) 4,1 %, Reynaldo Zavala (Bündnis 90/Die Grünen) 5 %, Heidi Müller (PDS) 0,7 %, Ralf Grünke (ÖDP) 0,8 %, Friedhold Hindrichs (PBC) 0,4 % und Rüdiger Kalupner 0,2 %.

Bei den Zweitstimmen erhält die CSU im Bundeswahlkreis Erlangen 47,9 % der Stimmen, die SPD 33,2 %, die FDP 5,4 %, Bündnis 90/Die Grünen 10,7 %, PDS 0,8 %, ÖDP 0,3 %.

Die Wahlbeteiligung im Bundeswahlkreis Erlangen beträgt 81,4 % (1998: 81,7 %).

 

24.09.2002

Im Juli 2002 nimmt in Tennenlohe, Am Weichselgarten 3, eine neue Kinderkrippe ihre Arbeit auf. Neu daran ist das Finanzierungsgefüge. Stadt, Freistaat und Fraunhofer Institut kommen gemeinsam für die Kosten auf. Die Trägerschaft übernimmt die Arbeiterwohlfahrt (AWO). Die Kinderkrippe Sonnenschein, gedacht für die Mütter der Forschungseinrichtung und anderer Tennenloher Unternehmen, die rasch wieder in den Beruf zurück möchten, hat Öffnungszeiten bis zu neun Stunden. Sie wird am 24.09.2002 eingeweiht.

 

26.09.2002

Am 26.9.2002 wird Erlangen zum bundesweit zwölften offiziellen Stützpunkt des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) erhoben.

 

26.09.2002

In der Stadtratssitzung am 26.9.2002 wird ein Etatpaket vorgestellt, das der Finanzmisere der Stadt zumindest teilweise entgegenwirken soll. U.a. stehen eine Anhebung der Grundsteuer und Gebührenerhöhungen in Kindergärten, Volkshochschule und Bädern zur Diskussion. Der Stadt fehlen voraussichtlich 12,8 Mio. € Gewerbesteuer.

Das städtische Gebäudemanagement legt ein neues Konzept zur Nutzung der leerstehenden Gebäude am Neuen Markt Süd vor. Nach Umbau und Aufstockung sollen 2700 qm für städtische Ämter angemietet werden, die nach der Rathaussanierung dort keinen Platz mehr haben.

Die Streich- und Sparmaßnahmen in Höhe von 8,2 Mio. € betreffen u.a. den Neubau der Aussegnungshalle für den Friedhof in Steudach, die Generalsanierung der Pestalozzischule, eine Kürzung der Kapitalzuführung an die Stadtwerke, die Verbesserung der Sanitäranlagen im Röthelheimbad, den Ausbau der Feuerwehreinsatzzentrale, den Grunderwerb für Wohnungsbau oder Kinderspielplätze und die Erneuerung von Straßenbelägen.

 

27.09.2002

Am 27.9.2002 wird Reinhard Daeschler, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Erlangen-Hersbruck-Lauf, mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

 

28.09.2002

Die Friedhofsgärtnerei Georg Petsch, Frauenauracher Str. 60, feiert ihr 100jähriges Bestehen am 28.9.2002 mit einer Sonderschau und Preisnachlässen. Die Gärtnerei wurde am 1.10.1902 von Georg Petsch gegründet, jetzige Inhaberin ist Petra Petsch.

 

vor 28.09.2002

Die Erlanger Blödelrockgruppe JBO veröffentlicht die CD "Rosa Armee Fraktion".

 

29.09.2002

Am 29.9.2002 veranstaltet der Stadtverband der Erlanger Kulturvereine für das Stadtjubiläum im Re-doutensaal eine Gratulationsveranstaltung. Unter dem Motto "1000 Jahre Amateurkultur" singen, tanzen und spielen verschiedene Erlanger Kulturvereine.

 

29.09.2002

Am 29.9.2002 wird die aus dem Evangelischen Bildungszentrum hervorgegangene Evangelische Stadtakademie, Hindenburgstr. 46 a, eingeweiht.

 

29.09.2002

Der Bund der Vertriebenen (BdV) veranstaltet seinen diesjährigen Tag der Heimat am 29.09.2002 im Frankenhof.

 

29.09.2002  - 27.10.2002

Der Interkulturelle Monat beginnt am 29.9.2002 mit einemökumenischen Gottesdienst in Heilig Kreuz. Bis zum 27.10.2002 finden unter dem Motto "Miteinander kann gelingen..." über 60 Einzelveranstaltungen statt. Den Abschluss bildet eine gemeinsame Feierstunde von Vertretern der drei monotheistischen Weltreligionen zum Thema "Ich war Fremder - Du hast mich aufgenommen".

 

29.09.2002  - 30.12.2002

Das Stadtmuseum zeigt im Rahmen des Stadtjubiläums von 29.9.-30.12.2002 die Ausstellung "Die Erfindung der Stadt - von Babylon zur Global City".

 

30.09.2002

Am 30.9.2002 wird Oberstleutnant Hans-Walter Bald, Leiter des Verbindungskommandos 631 der Bundeswehr in Erlangen, in den Ruhestand verabschiedet.

 

01.10.2002

Zum 1.10.2002 verkaufen die Inhaber Hans-Richard Bartels und Klaus Matthäus die Erlanger Buchhandelsgruppe Palm & Enke, zu der neben dem Haus am Schloßplatz die Universitätsbuchhandlungen Mencke-Blaesing und Theodor Krische in der Universitätsstraße sowie die Jenaer Universitätsbuchhandlung gehören, an die Thalia-Universitätsbuchhandlung, die einen Geschäftszweig der Thalia Holding Hamburg bildet. Die Inhaber regeln damit die Unternehmensnachfolge, sonst ändert sich für die 85 Mitarbeiter nichts.

 

01.10.2002

Am 1.10.2002 veranstalten IG Metall und der Betriebsrat von Siemens eine Demonstration für den Erhalt der Arbeitsplätze bei Siemens - in Erlangen sind 750 Arbeitsplätze bei Siemens - Industrial Solutions and Services (I&S) und 250 Arbeitsplätze bei der Siemens Gebäudemanagement GmbH (SGM) bedroht - auf dem Rathausplatz. Es nehmen etwa 1500 Mitarbeiter von Siemens teil.

 

01.10.2002

Zum 1.10.2002 wird Prof. Volker Hingst (geb. 1948) Präsident des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen. Die offizielle Amtseinführung findet am 4.10.2002 statt.

 

01.10.2002

Am 1.10.2002 wird Armin Voss als Nachfolger von Gerhard Maier, der in den Ruhestand geht, Amtsleiter des neu strukturierten Amts für Wirtschaft und Liegenschaften. Das Amt besteht nun aus dem ehemaligen Liegenschaftsamt, dem seit 1.5.2002 schon die Wohnungsbauförderung angegliedert ist, und der früheren Stabsstelle für Wirtschaftsförderung und Arbeit.

 

vor 02.10.2002

Prof. Erich Lang, seit 1971 als Nachfolger von Prof. Carl Korth Chefarzt der Medizinischen Klinik I im Waldkrankenhaus, wird in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger wird Prof. Horst Beyer.

 

02.10.2002

Im Juli 2002 wird Alfred Kreipl, seit 1993 Rektor der Realschule am Europakanal, in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger ist Ulrich Knoll, der am 2.10.2002 offiziell in sein Amt eingeführt wird.

 

06.10.2002

Am 6.10.2002 wird die neue Moschee des Türkisch-Islamischen Kulturvereins in der Michael-Vogel-Str. 24 b im Rahmen eines Tags der offenen Tür in Betrieb genommen. Die früheren Räumlichkeiten in der Westlichen Stadtmauerstr. 3 waren zu klein geworden.

 

06.10.2002  - 03.11.2002

Zum 50. Geburtstag des Erlanger Künstlers Michael Engelhardt zeigt der Verein Kunstmuseum Erlangen im Loewenichschen Palais, Nürnberger Str. 9, eine Retrospektive mit alten und neuen Gemälden. Die Ausstellung ist von 6.10.-3.11.2002 zu sehen.

 

vor 07.10.2002

Das Stadtarchiv ersteigert im Okt. 2002 ca. 150 Objekte (fast ausschließlich gerahmte Bilder) aus dem Interieur der seit 2001 geschlossenen Gaststätte Oppelei, Halbmondstr. 4.

 

07.10.2002

Am 7.10.2002 eröffnet der von 3500 qm auf 10800 qm erweiterte Obi-Markt, Neumühle 3.

  

08.10.2002

In der Sitzung des Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschusses am 8.10.2002 werden elf neue Straßennamen beschlossen: Im Röthelheimpark die Josef-Felder-Straße und die Helmut-Anzeneder-Straße, in Büchenbach-West die Straßen An der Weißen Marter und In den Straßäckern, sowie die Erschließungswege Kornblumenweg, Mohnweg, Schwarzdornweg, Einkornweg, Emmerweg.

 

09.10.2002

Günther Dingfelder, von 1984 bis 1996 für die SPD im Stadtrat, verstirbt am 9.10.2002

 

09.10.2002

Die Polizeiinspektion Erlangen - Land zieht am 9.10.2002 von der Artilleriestr. 70 in die Gräfenberger Str. 41 nach Uttenreuth um. Dort wurde für 2,27 Mio. € ein neues Dienstgebäude errichtet, das am 16.10.2002 im Beisein von Innenminister Günther Beckstein eingeweiht wird. Auch die Dienststelle in Eckental wird aufgelöst.

Quelle des Datums: Pressebericht des Polizeipräsidiums Mittelfranken vom 16.10.2002 und Telefonat mit der Inspektion.

 

10.10.2002

Das Theater Erlangen zeigt ab 10.10.2002 im Theater in der Garage die Eigenproduktion "Unter uns Kollegen" nach Texten von Kurt Schwitters. Das Dadastück wird von André Studt inszeniert.

 

10.10.2002  - 01.11.2002

Der Kunstverein zeigt von 10.10.-1.11.2002 neue Gemälde und Skulpturen der Erlanger Künstlerin Hermia Szabo-Beuchert. Die Ausstellung trägt den Titel "La Püff".

 

11.10.2002

Am 11.10.2002 wird an der umgebauten Hauptpost-Bushaltestelle ein dynamisches Fahrgastsystem installiert und in Betrieb gesetzt.

 

11.10.2002

Der Erlanger Schauspieler Winfried Wittkopp wird am 11.10.2002 mit einem der drei Förderpreise des Wolfram-Eschenbach-Preises ausgezeichnet. Der Preis wird von Bezirkstagspräsident Gerd Lohwasser verliehen.

 

12.10.2002

Am 12.10.2002 wird auf dem Hugenottenplatz wieder eine große Standuhr eingerichtet. Sie ist nach dem Erlanger Original Michael Kuchenreuther "Michel-Uhr" benannt, der 1949 bereits eine Standuhr gespendet hatte.

 

12.10.2002

Der Verein Gesundheit und Medizin in Erlangen e.V. verleiht am 12.10.2002 zum dritten Mal den Preis für Medizin, Technik und Gesundheit. Er geht dieses Jahr an den Verein TV 1848 für sein TV-Vital-Projekt.

 

12.10.2002  - 13.10.2002

Das Spielwarengeschäft Kinderstube, Hauptstr. 13, feiert am 12. und 13.10.2002 sein 75jähriges Bestehen. In dem Haus wurde 1721 durch Johann Adelreich Scholl ein Handwerksbetrieb gegründet, der 1927 durch Hildegard Scholl in ein Spielwarengeschäft umgewandelt wurde. Heute wird das Unternehmen von Elisabeth Prell, Tochter von Hildegard und Carl Scholl, geleitet.

 

13.10.2002

Am 13.10.2002 findet wieder ein verkaufsoffener Sonntag "Erlanger Herbst" statt. In diesem Rahmen werden die Jubiläumskünstlerfahnen auf dem Schlossplatz versteigert.

 

14.10.2002

Die FAU hat zum WS 2002/2003 (14.10.02) mehr Studienanfänger als zum WS 2001/2002. Die Zahl steigt um 4,6 % auf 5100. Es ist die zweithöchste Studienanfängerzahl in der Geschichte der FAU. Die Gesamtzahl der Studierenden liegt bei 22 000. Als neue Studiengänge können zum Wintersemester der Diplomstudiengang Wirtschaftsmathematik und der Bachelorstudiengang "Kulturgeographie und Area Studies" belegt werden.

Ab dem Wintersemester 2002/03 finanziert die FAU als erste bundesdeutsche Universität Gastprofessoren für islamischen Religionsunterricht in deutscher Sprache.

 

15.10.2002  - 13.11.2002

Die Kunsthandlung Barthelmeß, Heuwaagstr. 12, veranstaltet von 15.10.-13.11.2002 einen Räumungsverkauf. Danach wird das Geschäft aufgegeben.

 

vor 15.10.2002  - 16.11.2002

Die Modeboutique Sund Mode GmbH, Hauptstr. 50, veranstaltet bis 16.11.2002 einen Räumungsverkauf. Danach wird das Geschäft aufgegeben.

 

16.10.2002

Am 16.10.2002 wird eine Kuh geschlachtet, von der zwei Tage später durch Routinetests Verdacht auf BSE diagnostiziert wird. Im Schlachthof werden sofort 20 zerlegte Tiere beschlagnahmt und in einem Kühlraum versiegelt, der Hof gereinigt und die Schlachträume desinfiziert. Die Kuh erweist sich jedoch nach weiteren Untersuchungen als nicht BSE-krank.

 

16.10.2002

Nach ihrer Restaurierung durch Herbert Müller-Prölß aus Pettstadt wird die Weiße Marter am 16.10.2002 wieder an ihrem ursprünglichen Standort an der Straße zwischen Büchenbach und Kosbach aufgestellt. Die Marter stammt von 1830. Eine offizielle Wiedereinweihung des Ensembles Feldkreuz und Marter folgt am 30.11.2002. Dabei wird auch eine Gedenktafel des Heimat- und Geschichtsvereins übergeben.

 

vor 16.10.2002

Walter Greul, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des Software-Unternehmens Astrum, wird durch den bayerischen Wirtschaftsminister Otto Wiesheu mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

 

17.10.2002

Im Rahmen von "Erlangen 2030 - Haus der Zukunft" wird am 17.10.2002 durch Stadt und FAU ein Internet-Projekt eröffnet, das Bürgern auf der Seite www.haus-fuer-zukunft.de die Möglichkeit gibt an Diskussionsforen zu aktuellen städtischen Themen und Problematiken teilzunehmen und ihre Meinung abzugeben.

 

vor 18.10.2002

In der Hauptstr. 64 wird ein Büro der Bonner ForumFinanz AG, die Vermögens- und Vermittlungsberatung betreibt, eröffnet. Es wird von Norbert Lengdorfer und Maria Liehr geleitet.

 

19.10.2002

Die beiden Autohäuser Biemann und Schaz eröffnen am 19.10.2002 in der Weisendorfer Str. 18 ein "Gebrauchtwagenzentrum Erlangen".

 

20.10.2002

Nadja Bennewitz und Gaby Franger geben das Buch "Die Erlangischen Mädchen sind recht schön und artig - Ein Erlanger Frauengeschichtsbuch" heraus und stellen es am 20.10.2002 im Saal der Volkshochschule vor. 19 Autorinnen und Autoren zeichnen Erlanger Frauenbilder aus mehreren Jahrhunderten.

 

21.10.2002

Am 21.10.2002 erscheint der dritte Mietspiegel für Erlangen.

 

21.10.2002

Am 21.10.2002 eröffnet in der Inneren Brucker Str. 11 eine Filiale von Hörakustik Eberhardt, das einen Fachbereich für Kinderhörgeräte hat. Der Geschäftsleiter Frank Eberhardt unterhält noch ein zweites Geschäft in der Friedrichstr. 22.

 

vor 21.10.2002

Der Arbeitskreis Innenstadt des Heimat- und Geschichtsvereins lässt am Eckgebäude Mittlere Schulstr. 1/Schulstr. 8, dem früheren Schulhaus der Altstadt, eine Gedenktafel mit dem Text: "Kantorat Schulhaus der Altstadt 1707-1868" anbringen.

 

vor 22.10.2002

Einer Arbeitsgruppe des Instituts für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der FAU unter Prof. Jürgen Angerer gelingt es erstmals als gefährlich eingestufte Weichmacher (DEHP) im menschlichen Urin nachzuweisen.

 

22.10.2002

Am 22.10.2002 präsentieren Bernd Nürmberger und Walter Füchtbauer ihr neues Buch "Georg Simon Ohm - Nachgelassene Schriften und Dokumente aus seinem Leben" im Stadtmuseum.

 

22.10.2002

Am 22.10.2002 ehrt die Stadt in der Heinrich-Lades-Halle ehrenamtliche Helfer. Ausgezeichnet werden u.a. die Gruppe von der "Erlanger Tafel" und Familie Thiel, die sich seit Jahrzehnten um die Förderung des Trampolinsports in Erlangen bemüht.

 

24.10.2002

Am 24.10.2002 erhalten Gudrun Honndorf, Heidemarie Hubert und Adolf Loos durch OB Siegfried Balleis das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten für ihre Verdienste im Ehrenamt.

 

24.10.2002

Themen der Stadtratssitzung am 24.10.2002: Der Stadtteil Besiktas, einer von 33 Bezirken Istanbuls, soll neue Partnerstadt von Erlangen werden.

Der Stadtrat beschließt einstimmig die Aufnahme partnerschaftlicher Beziehungen mit der 200000 Einwohner zählenden Gemeinde Besiktas. Ebenso wird einstimmig beschlossen, eine Resolution zu verabschieden, die den Freistaat zur Kostenübernahme des Schulunterhalts auffordert. Der Bau neuer Studentenwohnheime wird diskutiert.

 

24.10.2002

Am 24.10.2002 wird auf dem Dach des Omnibusbetriebshofs der Stadtwerke AG die größte Photovoltaikanlage in Erlangen in Betrieb gesetzt. Sie liefert 27930 kWh im Jahr und hat 211 000 € gekostet.

 

vor 25.10.2002

Schüler des Christian-Ernst-Gymnasiums feiern das 100jährige Bestehen ihres Schulgebäudes. Es wurde 1902 als Prinzregentenschule am Langemarckplatz 2 errichtet und am 1.9.1902 eingeweiht. Aus diesem Anlass findet am 30.11.2002 ein Tag der offenen Tür statt.

 

25.10.2002

Der Bauausschuss genehmigt in seiner Sitzung am 25.1.00 den Bau eines dritten Flügels am Wohnstift Rathsberg. Die Pflegestation mit 66 Betten kostet 8 Mio. €. Die im Seniorenheim vorhandenen 42 Pflegeplätze werden dafür aufgegeben. Das Projekt feiert am 16.11.2001 im Beisein von OB Siegfried Balleis Richtfest. Die Einweihung findet am 25.10.2002 statt.

 

vor 28.10.2002

Der diesjährige "Förderpreis der Erlanger Freimaurerloge für humanitäres Engagement" wird vom Vorsitzenden der Freimaurerloge "Libanon zu den 3 Cedern", Harald Tietze, an Werner Kirchhoff, ehemaligem Sozialamtsleiter der Stadt Erlangen, für sein unermüdliches Engagement um sozial Schwache verliehen.

 

31.10.2002

Am 31.10.2002 verstirbt Heinrich Mihlan (geb. 28.7.1923 in Breslau), von 1960-66 Gemeinderat und von 1966-72 ehrenamtlicher erster Bürgermeister von Kriegenbrunn, verstirbt am 31.10.2002.

 

31.10.2002

Die frühere Zweigstelle der Landeszentralbank im Freistaat Bayern - seit Mai 2002 durch eine Umorganisation Deutsche Bundesbankfiliale - in der Schuhstr. 14 schließt zum 31.10.2002. Den 15 Mitarbeitern werden Arbeitsplätze in Nürnberg angeboten.

 

31.10.2002  - 14.11.2002

Im Rathausfoyer ist von 31.10.-14.11.2002 die Wanderausstellung "Deutsche Jüdische Soldaten - Von der Epoche der Emanzipation bis zum Zeitalter der Weltkriege" zu sehen. Sie hat auch lokalhistorischen Bezug und zeigt die Erlanger Juden, die sich freiwillig in den 1. Weltkrieg meldeten.

 

02.11.2002  - 03.11.2002

Am 2. und 3.11.2002 findet in der Emmy-Noether-Halle der Finaldurchgang der Deutschen Meisterschaften im Sportklettern statt. Deutsche Meister werden die Titelverteidiger Marietta Uhden und Christian Bindhammer.

 

04.11.2002

Zur Feier des 259. Gründungstags der FAU am 4.11.2002 werden Susanne Rässler, Andreas Grohmann, Steffen Stenger, Robert Fischer und Karl-Günther Gaßmann mit Habilitationspreisen ausgezeichnet. Den Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) erhält Bilkiss Banon Atchia-Emmerich aus Mauritius.

 

05.11.2002

Prof. Hans-Günther Assel, früherer Lehrstuhlinhaber für Politische Wissenschaft an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der FAU, verstirbt am 5.11.2002 im Alter von 84 Jahren. 1984 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande.

 

05.11.2002

Am 5.11.2002 gründet Michel Lindenberg das Unternehmen StayFriends GmbH in Erlangen. Die Firma geht am 8.8.2002 mit ihrem Internet-Angebot StayFriends, eine website über die man ehemalige Klassenkameraden finden kann, online. 2004 verkauft Geschäftsführer Lindenberg die StayFriends GmbH an die amerikanische Classmates Online Inc., die im selben Jahr von United Online Inc. (Woodland Hills, Kalifornien) übernommen wurde. Am 4.6.2008 meldet sich bei StayFriends der sechsmillionste Nutzer an. Die Firma hat ihren Sitz am Neustädter Kirchenplatz 1 a.

 

06.11.2002

Die Erlanger Elia-Gemeinde erhält am 6.11.2002 in Timmendorfer Strand im Rahmen der EKD-Synode einen der vier Hauptpreise innerhalb des Wettbewerbs "Fantasie des Glaubens". Die mit 1000 € dotierte Auszeichnung wird für die Lebensartgottesdienste der Gemeinde vergeben, die z.B. in der Kneipe Unicum stattfinden.

 

06.11.2002

Am 6.11.2002 wird der europaweit erste Positronen-Emissions-Tomograph (PET) im Kopfklinikum der FAU in Betrieb genommen. Er wurde von Siemens - Medical Solutions entwickelt.

 

07.11.2002  - 29.11.2002

Von 7.-29.11.2002 zeigt der Kunstverein in seiner Neuen Galerie Malerei und Grafik von Jannina Hector und bildhauerische Werke von Gerhard Nerowski.

 

08.11.2002

Am 8.11.2002 findet die Feier zum 50jährigen Bestehen des Studentenwohnheims Alexandrinum, Walter-Flex-Str. 1, statt.

 

09.11.2002

Das Lederstudio S in der Hauptstr. 10 feiert sein 25jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsverkauf, der am 9.11.2002 beginnt.

 

09.11.2002

Die Erlanger Nachrichten starten am 07.11.2002 ihre jährliche Spendenaktion "Freude für alle", die Bedürftige aus der Region unterstützt. Bis 9.1.2003 gehen 303 649 € ein.

 

09.11.2002  - 15.12.2002

Im Rahmen von "Stadt und Zukunft" innerhalb des Stadtjubiläums sind im Museumswinkel von 9.11.-15.12.2002 Fotografien zum Thema "StadtSichten. Vier fotografische Essays über Erlangen" von Bernd Böhner, André Kirchner, Erich Malter und Georg Pöhlein zu sehen. Die Fotoserien gehen nach der Ausstellung als Geschenk der Fotografen zum Stadtjubiläum an die Städtische Galerie über. Im media.Art.zentrum folgt von 14.-24.11.2002 die Ausstellung "Was braucht die Stadt? Die Neustädter Vorstadt, Strategien einer künftigen Entwicklung".

 

10.11.2002

Am 10.11.2002 um 9.00 Uhr wird der 202,49 m hohe Schornstein des stillgelegten Großkraftwerks Franken gesprengt.

 

10.11.2002

Der Erlanger Arzt und Psychotherapeut Johannes Wilkes veröffentlicht das Buch "Der Streichholzjunge", in dem die Lebensschicksale von Erlanger Bürgern während der NS-Zeit in 16 Erzählungen beschrieben werden. Er stellt sein Buch am 10.11.2002 im Glocken-Café vor.

 

10.11.2002

Der Bamberger Domkapitular Hans-Jörg Elsner weiht am 10.11.2002 die neue in "F" gestimmte Glocke der Kirche Zu den heiligen Aposteln in Büchenbach ein. Sie kostete 12500 € und wurde aus Spenden finanziert. Am 24.11.2002 zur Kirchweih wird sie zum ersten Mal geläutet.

 

10.11.2002  - 01.12.2002

Der Verein Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt von 10.11.-1.12.2002 im Lowenichschen Palais Bilder des Erlanger Malers Roger Libesch. Die Ausstellung trägt den Titel "rausch-bilder-rausch".

 

12.11.2002

Bei der Denkmalprämierung des Bezirks Mittelfranken am 12.11.2002 werden folgende Erlanger Objekte ausgezeichnet: Das Gebäude Friedrichstr. 1 (frühere Schauburg), das die Möbelfirma Dörfler sanieren ließ, der Dreiseithof in Tennenlohe, Sebastianstr. 20, der "Rückbau" des um 1730 errichteten Bürgerhauses am Theaterplatz 18, die Erneuerung des Eisenbahnerwohnhauses am Brucker Bahnhof 25, die stilgerechte Gesamtsanierung der 1913 erbauten Siedlungshäuser an Nürnberger Straße, Röthelheim und Schenkstraße und der 1890 errichtete Hochbehältereingang auf dem Burgberg.

 

12.11.2002

Prof. Werner Knapp (geb. 9.9.1916), von 1967-84 Inhaber der Parallellehrstühle für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie, verstirbt am 12.11.2002

 

13.11.2002

Das Erlanger Kammerorchester feiert sein 50jähriges Bestehen mit einem Festkonzert am 13.11.2002 in der Heinrich-Lades-Halle.

 

13.11.2002

Die Siemens AG erzielt im Geschäftsjahr 2001/2002 mit knapp 2,6 Mrd. € den zweithöchsten Gewinn ihrer Geschichte. Die Mitarbeiterzahl liegt mit weltweit 426 000 um 12 % niedriger als vor einem Jahr. Als neue Mitglieder werden Thomas Ganswindt (geb. 1960) und Klaus-Christian Kleinfeld (geb. 1957) in den Zentralvorstand aufgenommen. In der Region Nürnberg-Fürth-Erlangen-Forchheim zeigt der Konzern mit 34500 Mitarbeitern nahezu unveränderte Präsenz.

 

14.11.2002  - 15.12.2002

In der Universitätsbibliothek der FAU ist von 14.11.-15.12.2002 eine Ausstellung zu sehen, die das Schloß als Witwensitz zum Thema hat. Die Ausstellung wurde von Christina Hofmann-Randall konzipiert.

 

15.11.2002

Am 15.11.2002 übergibt der Erlanger Fotograf Kurt Fuchs seinen neuen Bildband mit dem Titel "Erlangen - Medizinstadt auf dem Weg zur Spitze", den er für das Stadtjubiläum gefertigt hat, an OB Siegfried Balleis. Das Buch ist ab 12.12.2002 im Buchhandel.

 

15.11.2002  - 16.11.2002

Am 15. und 16.11.2002 findet im E-Werk das 25. Erlanger Newcomerfestival statt. Den 1. Preis gewinnt die Band Pierogi Express, den zweiten Preis Rookie Jam und auf den dritten Platz kommt Projekt Caravelle.

 

16.11.2002

Die Spielzeit 2002/03 des Theaters Erlangen wird unter der neuen Leiterin Sabina Dhein am 16.11.2002 mit dem Stück "Salome" von Oscar Wilde eröffnet. Regie führt Christian von Treskow. Das Stück bekommt gute Kritiken und gilt als beeindruckende Inszenierung.

 

17.11.2002

Am 17.11.2002 wird das für 10568 € restaurierte Kriegerdenkmal in Bruck wieder seiner Bestimmung übergeben. Es wurde von dem Münchner Bildhauer Karl May (geb. 1884 in Frauenaurach) geschaffen und am 23.7.1922 an einem mit Linden bestandenen Platz an der Regnitz enthüllt. Es erinnert an die Gefallenen des deutsch-französischen Kriegs 1870/71 und des 1. Weltkriegs 1914/18. Der Text lautet: Niemand hat größere Liebe / Denn die, daß er sein Leben / Läßet für seine Freunde / Ev. Joh. 15,13 / Die dankbare Marktgemeinde Bruck / Ihren gefallenen Söhnen.

 

18.11.2002

Nachdem die Räumlichkeiten in der Raumerstr. 9 zu eng geworden waren, zog die Erlanger Tafel in die Luitpoldstr. 81 um und eröffnet dort ihre Essensausgabe wieder am 18.11.2002.

 

18.11.2002

Am 18.11.2002 findet auf Einladung von OB Siegfried Balleis und des Jugendparlaments die erste Jungbürgerversammlung im E-Werk statt.

 

21.11.2002

Am 21.11.2002 hat der Film "Kombinat" von Marian Ehret in den Lamm-Lichtspielen Premiere. Der 45minütige Action- und Experimentalfilm spielt an Erlanger Schauplätzen und thematisiert Konflikte im russisch/türkischen Kleingangstermilieu. Marian Ehret ist 1980 in Salzwedel geboren und studiert in Erlangen.

 

21.11.2002

Am 21.11.2002 wird Bürgermeister Gerd Lohwasser durch den bayerischen Innenminister Günther Beckstein mit dem Bundesverdienstkreuz I. Klasse ausgezeichnet.

 

24.11.2002

Am 24.11.2002 werden Marlies Ossege und ihr Mann Josef durch OB Siegfried Balleis mit dem Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt" ausgezeichnet. Beide engagieren sich in der kath. Gemeinde "Heilige Familie" in Tennenlohe.

 

25.11.2002

Am 25.11.2002 werden die neue Rektorin der Grund- und Teilhauptschule Büchenbach-Nord, Brigitte Greil, und ihre Stellvertreterin Irene Bauer in ihr Amt eingeführt.

 

26.11.2002

Elf Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums veröffentlichen eine CD mit dem Titel "Erlangen - ein Stadtporträt", die Erlangen multimedial vorstellt und auf einzelne historische Schwerpunkte eingeht. Die CD wird am 26.11.2002 vorgestellt.

 

27.11.2002

Am 27.11.2002 verleiht die FAU zum zweiten Mal den mit 25000€ dotierten "Dr.-Fritz-Erler-Wissenschaftspreis für Operative Medizin". Der Preis geht an den amerikanischen Chirurgen Prof. Peter Joseph Jannetta (geb. 1932), der eine spezielle Operationsmethode entwickelte, um Patienten mit verschiedenen Gesichtslähmungen zu heilen.

 

28.11.2002

Zum Stadtjubiläum veröffentlichen der Bernd Böhner (Bilder) und Habib Bektas (Texte) das Buch "babel zum trotz", das das Kommen und Gehen türkischer Immigranten dokumentiert und einen Beitrag zur Integration bilden soll. Das Buch wird am 28.11.2002 mit einer Ausstellung in der Sparkasse Erlangen vorgestellt.

 

28.11.2002

Der Stadtrat beschließt, dass Annette Willmann-Hohmann neue Leiterin des Amts für Stadtentwicklung und Stadtplanung wird. Sie löst in dieser Funktion Ulrike Rechler ab. Das EU-Projekt "Elcidis" wird, nachdem man sich mit dem ehemaligen Projektmanager geeinigt hat, mit einer Zahlung von 52500 € abgeschlossen.

 

29.11.2002

Hannah Stockbauer wird am 29.11.2002 deutsche Meisterin über 800 m Freistil und danach über 400 m Freistil bei den Kurzbahnmeisterschaften in Goslar.

 

vor 29.11.2002

Klaus Karl-Kraus veröffentlicht seine fünfte CD mit dem Titel "Kirchturmspitz´n".

 

29.11.2002  - 24.12.2002

Von 29.11.-24.12.2002 findet auf dem Schloßplatz der Weihnachtsmarkt statt.

 

01.12.2002  - 21.12.2002

Der Kunstverein zeigt von 1.-21.12.2002 in seiner Winterausstellung im Palais Stutterheim 179 Werke von Mitgliedern des Kunstvereins.

 

03.12.2002

Am 3.12.2002 wird Rudolf Hetzler, seit 1976 ehrenamtlicher Ausbilder und Dirigent des Kolping-Musikvereins Erlangen-Büchenbach, durch OB Siegfried Balleis mit dem Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt ausgezeichnet.

 

04.12.2002

Bei der Bürgerinformation zu den Erlanger Arcaden am 4.12.2002 macht der Aufsichtsratsvorsitzende der Management für Immobilien AG (mfi), Herbert Appelt den Vorschlag die Verkaufsfläche auf 17500 qm zu reduzieren und kommt damit den Initiatoren des Bürgerbegehrens entgegen, die 10000 bereits für den Bürgerentscheid gesammelte Unterschriften zurückhalten, um weiter zu verhandeln. Weiter soll die Sparkasse nicht mehr mit enthalten sein, ein Stockwerk unterirdisch angelegt werden und das gesamte Projekt auf das Postgelände beschränkt werden.

 

04.12.2002

Prof. Georg Fohrer (geb. 6.9.1915 in Krefeld), von 1962 bis 1979 Ordinarius für Altes Testament an der theologischen Fakultät der FAU, verstirbt am 4.12.2002 in Jerusalem. Er beeinflusste die alttestamentliche Wissenschaft bis in die 70er Jahre maßgeblich. Nach seiner Emeritierung konvertierte er zum Judentum und lebte in Jerusalem.

 

vor 04.12.2002

Das gegen Ende des 18. Jahrhunderts erbaute sogenannte "Mesnerhaus" oder auch ehemalige Kantoratshaus in Frauenaurach, Keplerstr. 5, ist nach fünfjähriger Restaurationsarbeit denkmalschutzgerecht saniert. 1992 war hier das Obergeschoß abgebrannt.

 

vor 05.12.2002

Anfang Dezember 2002 eröffnet der In-Club in der Vierzigmannstr. 2, in dem Rainer Glas Jazz mit Blues- und Elektroelementen anbieten will. Vorher war in dem Gebäude der Hiphop-Club "Mitte" untergebracht.

Am 5. Dezember findet für alle Studenten wieder ab acht eine Nikolaus-Party statt, diesmal im gerade neu eröffneten Club "IN" in der Vierzigmannstr. 2 (Quelle: www.rcds-erlangen.de/news.htm).

EN Sa. 14.10.2006: Der Club heißt nun "Bambu".

 

05.12.2002

In der Stadtratssitzung am 5.12.2002 wird der Haushaltsplan 2003 mit den Stimmen von CSU, FDP und FWG beschlossen. Aufgrund der Finanzlücke von 14,2 Mio. € ist eine Nettoneuverschuldung von 6,5 Mio. € nötig. Das Gesamtvolumen des Etats beträgt 257,4 Mio. €. Der Verwaltungsetat geht um 8,1 % auf 199,1 Mio. € zurück, der Vermögensetat steigt um 47 % auf 58,3 Mio. € an. Die Schwerpunkte des Etats liegen im Kinder-, Jugend- und Schulbereich. Die Rathaussanierung erfordert 2003 erneut 5,1 Mio. €. Der Zuschuss für die Jugendfarm wird von 46000 € auf 22800 € gekürzt.

 

05.12.2002  - 21.12.2002

Der Kunstverein zeigt in seiner Neuen Galerie von 5.-21.12.2002 Buchobjekte und Bilder von Peter Eichner-Dixon.

 

06.12.2002

Am 6.12.2002 findet in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle die Ehrung der erfolgreichsten Sportler der Erlanger Vereine statt. Die Goldplakette erhalten Hannah Stockbauer, Till Richter, Kurt Böhm und Inge Enzmann.

 

07.12.2002

Das Theater Erlangen führt ab dem 7.12.2002 im Markgrafentheater als Weihnachtsmärchen "Der Zwerg Nase" von Wilhelm Hauff auf. Regie führt Inken Böhack.

 

09.12.2002

Am 9.12.2002 eröffnet in der Hauptstr. 41 das Naturkost-Café-Restaurant - Muskat. Inhaberin ist Monika Dengler.

 

vor 10.12.2002

Die Erlanger Firma CAS innovations AG entwickelt ein Gerät namens "CAPPA", mit dem Hüftgelenksoperationen exakter durchgeführt werden können. Die Hüftgelenke werden per Computer genau vermessen, so dass während der Operation der exakte Punkt zum Ansetzen der chirurgischen Geräte angegeben werden kann. Die erste Operation an der Orthopädischen Universitätsklinik im Waldkrankenhaus wird erfolgreich durchgeführt.

 

10.12.2002

26 Studierende der FAU gründen am 10.12.2002 in der Wirtschaft "Kaiser Wilhelm" eine Grüne Hochschulgruppe.

Diese Hochschulgruppe stellt 2009 ihre Arbeit ein.

 

vor 11.12.2002

Erika Roch und Jutta Winter erhalten von der bayerischen Sozialministerin Christa Stewens die Staatsmedaille für soziale Verdienste. Jutta Winter, selbst blind, ist seit 1983 ehrenamtlich tätig als Kreisbeauftragte des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes. Erika Roch arbeitet für die Entwicklung geistig Behinderter.

 

11.12.2002

Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Erlangen werden auf der Europakonferenz 2002 dieses Verbandes in Istanbul für die Erstellung ihrer Internetseite und Kommunikationsplattform www.wjd.de mit dem Europäischen "World Wide Web Award" ausgezeichnet (vor 24.8.2002). Auf der Weltkonferenz der Junior Chamber International (JCI) in Las Vegas/USA gewinnen die Erlanger Wirtschaftsjunioren am 11.12.2002 mit diesem Projekt den Weltpreis und setzen sich dabei gegen zehn weitere Nationen durch.

 

11.12.2002

Am 11.12.2002 zeigt die Frankfurter Filmemacherin Helga Fanderl im Theater in der Garage als Beitrag für das Projekt "Stadt und Zukunft" innerhalb des Stadtjubiläums eine Reihe von zwei- bis dreiminütigen Filmen unter dem Titel "Filmische Annäherung an Erlangen".

 

12.12.2002

In der Stadtratssitzung am 12.12.2002 geht es u.a. um die Bebauung des Siemensgeländes zwischen Günther-Scharowsky-Straße und Bahnlinie. Es gehört Siemens Real Estate und war Gewerbegebiet. Neun verschiedene Betriebe wollen sich ansiedeln. Dem Bebauungsplan (Nr. 363) wird einstimmig zugestimmt.

Die Stadtratsmehrheit lehnt eine finanzielle Unterstützung des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) zum Ankauf eines Grundstücks und der Errichtung einer neuen Rettungswache ab. Das BRK sucht bereits seit Jahren vergeblich nach einem geeigneten Grundstück und erwägt nun eine Abwanderung nach Baiersdorf.

Die FDP präsentiert ein umstrittenes Personalpaket. Nachdem Finanzreferent Gerhard Wangemann im Jahr 2003 in Ruhestand gegangen sein wird, soll die FDP-Stadträtin Elisabeth Preuß 3. Bürgermeisterin werden. Konrad Beugel soll zusätzlich das Finanzreferat übernehmen, damit würde eine Stelle eingespart.

 

12.12.2002

OB Siegfried Balleis und Pierre Leich, Leiter des Projektbüros Stadtjubiläum, ziehen in einer Pressekonferenz am 12.12.2002 eine positive Bilanz zu den Veranstaltungen im Jubiläumsjahr. Zu diesem Anlass stellen sie eine 75seitige Pressedokumentation mit dem Titel "bewegtER Momente" vor.

 

12.12.2002

Am 12.12.2002 wird Karl Manfred Fischer, seit 1974 bei der Stadt Erlangen, seit 1976 Leiter des Sachgebiets "Bildende Kunst und kulturelle Programme", durch OB Siegfried Balleis in den Ruhestand verabschiedet. Er ist u.a. der Initiator kultureller Serien wie Poetenfest, Internationaler Comic-Salon und des Internationalen Figurentheater-Festivals, außerdem Mitbegründer der Städtischen Galerie, der Erlanger Schloßgartenkonzerte und des Kulturtreffs (heute media.ART.zentrum).

 

12.12.2002

Am 12.12.2002 erhält die FAU einen der beiden Prunkschlüssel, die zu den Universitätsinsignien gehören und sich im Besitz des Stadtmuseums befinden, als Dauerleihgabe. Er wird in einer Vitrine ausgestellt.

 

12.12.2002

Am 12.12.2002 überreichen Andreas Jakob und Bernd Nürmberger, der die Drucklegung finanziert hat, dem Erlanger Finanzreferenten Gerhard Wangemann eine nun im Buchhandel erhältliche Postkarte mit einem 10 Milliarden Notgeld-Markschein. Bernd Nürmberger hatte den Geldschein für das Stadtarchiv ersteigert.

 

vor 13.12.2002

Das Erlanger Ensemble für Salonmusik veröffentlicht seine erste CD. Sie trägt den Titel "Astor Piazzolla". Gespielt wird Tango Nuevo, traditioneller argentinischer Tango

 

13.12.2002

Hannah Stockbauer gewinnt am 13.12.2002 bei den Schwimmeuropameisterschaften über die Kurzbahn in Riesa die Bronzemedaille über 800 m Freistil und am 14.12.2002 ebenfalls Bronze über 400 m Freistil.

 

13.12.2002

Am 13.12.2002 werden Rainer Perthold, Geschäftsführer des Innovationszentrums für Telekommunikationstechnik (IZT), und Gerald Ulbricht, Gruppenleiter für Hochfrequenzsysteme am Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IIS-A), mit dem mit 3000€ dotierten Georg-Waeber-Innovationspreis ausgezeichnet. Der Preis wird vom Vorsitzenden des Förderkreises Mikroelektronik e.V., Dietrich Ernst, für hervorragende Leistungen bei der Entwicklung Kompakter Sender für den Digitalen Rundfunk überreicht.

 

13.12.2002

Anfang August 2002 findet das Richtfest des "Dienstleistungszentrums Erlangen-Frauenaurach" in der Brückenstr. 8 statt. In den Neubau, den die Firma "Sontowski & Partner GmbH" errichtet, ziehen Filialen der Sparkasse, der Apotheke Fleming und der Großbäckerei Beck bis Ende des Jahres ein. Die offizielle Eröffnung findet am 13.12.2002 statt.

 

13.12.2002

Im Haus des Handwerks verleiht der Haus- und Grundbesitzerverein am 13.12.2002 die Preise für den diesjährigen Fassadenwettbewerb. Den 1. Preis erhalten Renata Lysy und Matthias Kautsch, Besitzer des zweigeschossigen Barockhauses Theaterplatz 18 (Baujahr 1730). Den 2. Preis erhält Dietrich Grabe für die zum Wohnhaus umgebaute Scheune Leipziger Str. 7a in Bruck und Familie Hagen für die Sanierung der 1715 errichteten Hofanlage Sebastianstr. 20 in Tennenlohe. Der 4. Preis geht an Rainer Holl, Mieter im Gebäude Hauptstr. 33, der Fassade und Balkon im März/April 2004 für die Erweiterung des Modegeschäfts Scala renovieren ließ.

 

14.12.2002

Am 14.12.2002 wird Heinrich von Pierer zusammen mit dem Industriellen Berthold Beitz mit dem erstmals verliehenen "Preis für Verständigung und Toleranz" des Jüdischen Museums Berlin ausgezeichnet.

 

15.12.2002

Am 15.12.2002 feiert die Klinikseelsorge des Klinikums am Europakanal ihr 25jähriges Bestehen mit einem Konzert und einem Festgottesdienst.

 

vor 16.12.2002

Mitte Dezember 2002 zieht die Freiwillige Feuerwehr Büchenbach in einem festlichen Zug endgültig vom alten Gerätehaus neben der Grundschule Büchenbach in ihr neues Domizil Häuslinger Str. 22 um.

 

17.12.2002

Am 17.12.2002 werden die neuen Räumlichkeiten für die Radiologie in der Chirurgischen Universitätsklinik der FAU eröffnet. Sie wurden mit neuen Diagnosegeräten ausgestattet, darunter auch das europaweit bis jetzt einzige Angiographiegerät vom Typ "Axiom Artis TA" der Siemens AG, das Blutgefäße in großer Qualität dreidimensional darstellt.

 

20.12.2002

Am 20.12.2002 gibt die Stadtkapelle ihr 25. Weihnachtskonzert in der Heinrich-Lades-Halle.

 

vor 21.12.2002

Zum ersten Mal wird an der Universitätsklinik für Strahlentherapie der Ludwig-Zimmermann-Preis verliehen. Er ist für verdiente Mitarbeiter der Klinik bestimmt, mit 2500 € dotiert und soll künftig jährlich vergeben werden. Prof. Rolf Sauer verleiht ihn 2002 an Annette Sölla und Gabriele Heumann. Der Erlanger Ludwig Zimmermann (verstorben am 3.1.2000) vermachte sein ganzes Vermögen der Universitätsklinik für Strahlentherapie (er hatte schon während seines Ruhestands dort ehrenamtlich gearbeitet), die daraus die Ludwig-Zimmermann-Stiftung machte.

 

vor 21.12.2002

Sieglinde Sattler, ehrenamtlich tätig beim Patientenhilfsdienst des Arbeiter-Samariter-Bundes am Universitätsklinikum und beim Klinikbesuchsdienst e.V., wird vom bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der BRD ausgezeichnet.

Prof. Rolf Sauer, ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums, wird durch den bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

 

23.12.2002

Das Geschäft "Scholz Herrenmoden", Obere Karlstr. 11, schließt zum 23.12.2002.

 

30.12.2002

Am 30.12.2002 wird die für den Spielbetrieb der Zweitbundesligamannschaft der Handballer zuständige Gesellschaft gegründet. Sie trägt den Namen HC Erlangen GmbH Leistungshandball & Marketing.

 

31.12.2002

Im Juli 2002 beschließt das bayerische Kabinett, die Bayerische Landesanstalt für Bienenzucht in Erlangen, Burgbergstr. 70, zum 31.12.2002 zu schließen und der Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Veitshöchheim anzugliedern. Die Landesanstalt in Erlangen hat derzeit 17 Mitarbeiter.

 

Das Wichtigste aus diesem Jahr