Chronik 1999

01.01.1999

Am 1.10.99 eröffnet das Asia-Restaurant "Lotus" in der Friedrichstr. 1 a (Obergeschoß) (=Hauptstr. 12).

 

01.01.1999

Mit Wirkung zum 1.1.1999 überträgt die Fritz Hofmann GmbH, die die FAU von der am 27.4.1995 verstorbenen Maria Hofmann geerbt hat, ihre Geschäftsanteile an der Firma Hofmann DMT GmbH an die Dornier Medizintechnik GmbH. Damit werden in Erlangen 70 Arbeitsplätze und der Bestand des alten Geschäftsbereiches der FHG gesichert. Die FAU zieht sich aus dem Unternehmen zurück.

 

01.01.1999

Das City-Management wird mit Wirkung zum 1.1.1999 mit dem Verkehrsverein e.V. zusammengelegt. Gabriel Lisiecki ist damit City-Manager und Geschäftsführer des Verkehrsvereins.

 

01.01.1999

Professor Holger Rupprecht, bisher an der Chirurgischen Universitätsklinik der FAU, tritt zum 1.1.99 eine Stelle als Chefarzt am Klinikum Hof an.

 

01.01.1999

An der FAU arbeiten ab 1.1.99 drei Prorektoren. Zum Aufgabenbereich des dritten Prorektors gehören vor allem die Auslandskontakte. Bei den Berufungsverfahren ist nun als Fachfremder ein Senatsberichterstatter anwesend, der zu der von einer Fakultät beschlossenen Vorschlagsliste Stellung nimmt.

 

01.01.1999

Das Hausverwaltungsunternehmen HVB (Hofmannstr. 15), Geschäftsführer Klaus Balzer, nimmt Lothar Güßregen, Fachwirt der Grundstücks- und Wohnungsverwaltung, alleinigen geschäftsführenden Gesellschafter auf. Das neue Unternehmen heißt ab 1.1.99 "Hausverwaltungs- und Betreuungs GmbH" und ist auch in der Nürnberger Str. 60 untergebracht.

 

01.01.1999

Durch eine Verordnung des bayerischen Innenministeriums sind die Oberbürgermeister kreisfreier Städte ab dem 1.1.99 berechtigt die Funktionen des Standesbeamten zu übernehmen und Paare zu trauen.

In der Sitzung des Haupt-, Finanz- und Personalausschusses am 17.3.99 wird OB Siegfried Balleis zum Eheschließungsstandesbeamten bestellt.

 

01.01.1999

Ab 1.1.99 wird an der FAU der neue Sonderforschungsbereich "Nierenschäden: Pathogenese und regenerative Mechanismen" (SFB Nr. 432) eingeführt. Sprecher des SFB, der von der DFG zunächst bis 2001 mit jährlich 2 Mio. DM gefördert wird, ist Prof. Ralf Bernd Sterzel, Inhaber des Lehrstuhls für Innere Medizin IV.

Die finanzielle Unterstützung des SFB wird Ende 2007 um weitere drei Jahre verlängert.

 

01.01.1999

Interview der Erlanger Nachrichten mit fünf Erlangerinnen und Erlangern zum Thema Einführung der neuen Währung Euro am 1.1.1999. Serie der Erlanger Nachrichten zur lokalen Vorbereitung auf die Einführung der neuen Währung.

 

01.01.1999

Ab 1.1.99 gelten für die Paß- und Meldestelle des Einwohnermeldeamtes im Rathaus geänderte Öffnungszeiten.  Am Donnerstag wird in Zukunft von 8 - 18 Uhr durchgehend geöffnet sein.

 

01.01.1999

Am 1.1.1999 tritt ein neues Bundesgesetz, das auch Privatpersonen die Beantragung des Insolvenzverfahrens ermöglicht, in Kraft. Unter der Voraussetzung der gescheiterten außergerichtlichen Einigung, die entweder von Notar, Rechtsanwalt oder einem kostenlosen Schuldnerberater wie z.B. dem Caritasverband Erlangen e.V. schriftlich bestätigt werden muss, kann jeder ein etwa 7 Jahre dauerndes Insolvenzverfahren beantragen und nach Bezahlung eines geringen Teils der Schulden entschuldet werden.

 

01.01.1999

Das Französische Kulturinstitut (Centre Culturel Francais) zieht zum 1.1.99 in den ersten Stock des Egloffsteinschen Palais, Friedrichstr. 17, um. Bisher war es am Marktplatz 1, im Palais Stutterheim untergebracht. Am 18.1.1999 ist es wieder geöffnet und beginnt mit dem neuen Trimester.

 

03.01.1999  - 24.01.1999

Der Kunstverein zeigt von 3. - 24.1.99 in der kleinen Galerie des Palais Stutterheim eine Ausstellung mit Werken von Hans Zahn. Hans Zahn wurde 1929 in Neustadt bei Coburg geboren, kam 1933 nach Erlangen und lebt in Kraftshof. Gleichzeitig wird in der großen Galerie des Palais Stutterheim eine Ausstellung mit Werken von zehn Künstlern des Kunstforums Fränkisches Seenland gezeigt, die ebenfalls der KVE veranstaltet.

 

vor 04.01.1999

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung bewilligt einen Förderantrag der Neurologischen Klinik der FAU (Direktor Prof. Bernhard Neundörfer) zum Aufbau eines neuen Forschungsbereichs "Public Health - Öffentliche Gesundheit".  U.a. soll hier über die Häufigkeit und Verbreitung von Schlaganfällen geforscht werden. Dazu stellt das Ministerium 1 Mio. DM für drei Jahre zur Verfügung.

 

vor 05.01.1999

Das Präsidium des Landes-Tanzsportverbandes Bayern macht das TTC-Clubheim im "Sportland" an der Münchner Straße zu seinem ersten Landesstützpunkt. Gleichzeitig feiert der Tanz-Turnier-Club dieses Jahr sein 50jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass enthüllt Bürgermeister Gerd Lohwasser eine Hinweistafel im Clubheim.

Während des das Jubiläumsjahr abschließenden Festes werden langjährige Mitglieder ausgezeichnet.

 

vor 06.01.1999

In dem Buch "Inoffizielle Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit, Teil 2" des Historikers Helmut Müller-Enbergs wird gezeigt, dass sich seit mindestens 1974 eine sogenannte Abteilung XV des Ministeriums für Staatssicherheit um Informationen von Objekt "Isar" (=FAU) bemühte. Dabei konzentrierte sich die Stasi besonders auf die Technische und die Naturwissenschaftlichen Fakultäten.

Professor Franz Durst vom Lehrstuhl für Strömungsmechanik gibt zu, dass er der vom DDR-Ministerium für Staatssicherheit unter dem Namen "Fritz Störmer" als "wertvoller Kontakt" geführte Wissenschaftler, jedoch nie Stasi-Mitarbeiter gewesen sei. Dies sei auch seit 1992, als sich deswegen das Bayerische Innenministerium aufgrund von Gauck-Unterlagen an ihn wendete, bekannt.

Auch am 1993 aufgelösten Institut für Gesellschaft und Wissenschaft (IGW) wurde ein Stellvertreter des IGW-Direktors, Rudolf Brocke (Deckname "Thomas Müntzer"), als Stasi-Mitarbeiter enttarnt.

 

07.01.1999  - 29.01.1999

Der Förderverein Kunstmuseum e.V. präsentiert von 7. - 29.1.99 in der Neuen Galerie des Kunstvereins Werke der in Erlangen lebenden Malerin Erika Wiener (geb. 1937 in Königsberg).

 

08.01.1999

Solange über eine endgültige Nutzung des Kulturtreffs in der Helmstr. 1 noch nicht entschieden ist, unterhält das Jugendparlament dort ein Café für Jugendliche. Es wird von Lisbeth Junge und Boris Niclas geführt.

Das Jugendparlament und die Arbeiterwohlfahrt (AWO), die seit 8.1.99 den Kulturtreff als Untermieter des Kulturamtes bewirtschaften, legen am 19.4.99 ein Konzept zur Einrichtung eines Internetcafés im Kulturtreff vor, das mit der bereits im Februar vorgestellten Konzeption des Kulturamtes konkurriert.

 

10.01.1999

Am 10.1.99 wird in der Heinrich-Lades-Halle die Oper "Aida" von Giuseppe Verdi aufgeführt. Das Gastspiel gibt die Stagione d´ Opera Italiana.

 

10.01.1999  - 17.01.1999

Die Evangelische Allianz in Erlangen veranstaltet von 10.-17.1.99 eine Gebetswoche. Das Thema wurde von der Evangelischen Allianz in Portugal ausgesucht und heißt "Jesus ist der Herr". Die Gebetswoche beginnt mit einer festlichen Eröffnungsveranstaltung in der Alterlanger Johanneskirche.

 

11.01.1999

Ab dem 11.1.99 stehen die Universitätsklinik  Erlangen und das Klinikum rechts der Isar der TU München während komplizierter Tumoroperationen live über Video miteinander in Verbindung. So können während der Operationen kompetente Fachleute am jeweils anderen Klinikum zugezogen werden. Es handelt sich um eine Gigabit-Testbed-Leitung.

 

12.01.1999

Am 12.1.99 übergibt der Vorsitzende des Bundes der Berliner in Erlangen, Heinz Reimann, die Dokumentation "50 Jahre im Einsatz für Berlin" an OB Siegfried Balleis. Die Erlanger Abteilung des Bundes der Berliner wurde am 18.1.1952 im Redoutensaal gegründet (falsch ist die Angabe im EN-Artikel "16.1.52", vgl. u.a.: Bund der Berliner und Freunde Berlins e.V. (Hg.), Chronik 1951 - 1971, Berlin 1972, S. 44. Signatur: XXXII.95.T.1.)

 

12.01.1999

Am 12.1.99 nimmt die Ultraschall-Abteilung der Erlanger Universitäts-Frauenklinik ihre neuen Räume in Betrieb. Das gesamte Stockwerk wurde für 800 000 DM renoviert. Die Abteilung hat mittlerweile Bedeutung als zentrale Schaltstelle für die Versorgung von Hochrisiko-Schwangerschaften bekommen.

 

12.01.1999

Franz Bauer (geb. 9.4.1937 in Freyung im Bayerischen Wald), seit 1978 Geschäftsführer der GeWoBau, verstirbt am 12.1.99.

 

15.01.1999

Am 15.01.1999 kann das überarbeitete Konzept des Projektes "RegioSignCard" vorgelegt werden, für das den Entwicklern bereits am 12.5.98 durch den Organisator des bundesweiten Städtewettbewerbs "MEDIA@Komm", dem Bonner Bundesforschungsministerium, ein Preis von 20 Mio. DM in Aussicht gestellt worden ist. Unter der Federführung von fünf Städten (Region 7 und Bayreuth) arbeiteten mehrere Banken, Firmen und ca. 90 Computerspezialisten an der Entwicklung. Die RegioSignCard soll es ermöglichen, über das Internet online im Großraum Amtsgeschäfte, Bankgeschäfte, Kartenbestellungen, Buchentleihen und -bestellungen usw. zu erledigen. Der Preis von 20 Mio. DM gilt als Investition für die Umsetzung des Konzepts in die Praxis, wofür eine Frist von drei Jahren vorgegeben ist. Weitere 30 Mio. DM Investitionskosten müssen die Städte tragen. Der Erlanger Anteil betrüge 2,7 Mio. DM. Leiter des Projekts ist Prof. Rudolf Dögl, geschäftsführender Gesellschafter der Nürnberger Firma "tms consultans für technik & marktstrategien". Im Haushalt 2000 sind 1,3 Mio. DM für das Projekt vorgesehen, insgesamt soll die Stadt 3,9 Mio. DM beisteuern. Im Januar 2000 wird die Firma "MaKon Media-Komm-Region Nürnberg GmbH" mit Sitz in Nürnberg gegründet, die das Projektmanagementübernimmt.

 

15.01.1999

Professor Thomas Diepgen, bisher Akademischer Oberrat  an der Dermatologischen Klinik der FAU, wird zum 15.1.1999 zum Professor an der Universität Heidelberg ernannt.

 

15.01.1999

Am 15.1.99 gibt OB Siegfried Balleis während einer Pressekonferenz in der Firma Pharmacia & Upjohn, Am Wolfsmantel 46, das vom Stadtrat beschlossene Jahresmotto 1999 "Medizin-Technik-Gesundheit. Erlangen 1999" bekannt. Prof. Bernhard Fleckenstein, Dekan der Medizinischen Fakultät der FAU, sagt die Unterstützung der Universität und Ulrich E. Krips, Leiter der Bereichkommunikation von Siemens UBMed, die Hilfe der Siemens AG zu.

 

vor 15.01.1999

Die Sanierung des Hauses Hauptstr. 90 ist abgeschlossen. Von September bis Weihnachten 1998 wurden für 200 000 DM der gusseiserne Balkon, die gesamte Außenfassade und das Schollsche Wappen im Giebel restauriert. Das Haus wurde - nach Bernd Nürmberger - 1707/08 erbaut. Die heutige Besitzerin ist Elisabeth Prell. Weiteres zur Hausgeschichte im Artikel.

 

16.01.1999

Das Kurbad West weiht am 16.1.99 seine neuen Räumlichkeiten in der Schallershofer Str. 141 c ein. Bisher war es in der Habichtstr. 14 untergebracht.

 

16.01.1999

Die Eigenproduktion des Ensembles Theater Erlangen "Messer in Hennen" von David Harrower hat am 16.1.1999 im Theater in der Garage Premiere. Regie führt Inga Helfrich.

 

16.01.1999

Am 8.1.99 starten die Erlanger Nachrichten zum 16. Mal die Umfrage zu den Erlanger Sportlern des Jahres.

Am 16.1.99 werden während des Sportlerballs in der Heinrich-Lades-Halle die Sportler des Jahres ausgezeichnet. Als beste Sportlerin gewinnt wieder Hannah Stockbauer, als bester Sportler Kurt Böhm. Als beste Mannschaft wird die Fußball-C-Juniorenmannschaft (U 14) des TV 1848 ausgezeichnet. Gleichzeitig bildet der Sportlerball den Auftakt der Aktionen im Rahmen des Jahresmottos "Medizin-Technik-Gesundheit. Erlangen 1999".

 

vor 16.01.1999

Christina Hofmann - Randall (geb. in Tübingen) ist neue Leiterin der Handschriftenabteilung der Universitätsbibliothek und damit Nachfolgerin von Hans-Otto Keunecke.

 

16.01.1999

Am 16.1.99 zeichnen OB Siegfried Balleis und Bürgermeister Gerd Lohwasser die Sportfunktionäre Wolfgang Dirian vom FSV Bruck, Edwin Distler vom DJK Erlangen, Gerd Scheiner vom Ruderverein und Karl Fleischmann vom TV 48 mit dem Sport-Ehrenbrief der Stadt Erlangen aus.

 

16.01.1999  - 21.01.1999

Von 16.-21.1.99 reisen Jürgen Üblacker vom BRK Erlangen-Höchstadt und Peter Steger, Partnerschaftsbeauftragter der Stadt Erlangen, erneut nach Wladimir, wo sie bei der Verteilung von Medikamenten und Lebensmitteln Unterstützung leisten. Auf dem Spendenkonto sind mittlerweile 285 000 DM eingegangen.

 

18.01.1999

Am 18.1.99 brennt ein unbewohntes Holzhaus auf dem Burgberg, Böttigersteig 4, ab.

Das Haus gehört dem ehemaligen Kommunalpolitiker und Erlanger Original "Hermann vom Burgberg". Sein richtiger Name ist Hermann Drechsler (III.20.D.1.). Er wurde am 12.6.1939 geboren und ist Schreinermeister (wohnt Jägerstr. 7, Einwohnerbuch 1990: Böttigersteig 4). Vom 1.5.1966-30.6.1972 (Wahl 13.3.1966) war er für die CSU im Stadtrat. Später gründete er die Vereinigung "Die Völkerfamilie" (XXXII.760.T.1.) und lebt mittlerweile in Frankreich. Die alte Adresse lautet Auf dem Berg 8.

 

19.01.1999

Der Planungsausschuss beschließt in seiner Sitzung am 19.1.99 den Ausbau der Mönaustraße vom Adenauer-Ring bis zu einem geplanten Kreisverkehr zur Anbindung der Baugebiete 407 und 408 auf 6,5 m Breite. Der Ausbau wird staatlich bezuschusst.

 

19.01.1999  - 29.01.1999

Der Bund Naturschutz zeigt von 19.-29.1.99 im Rathausfoyer eine Ausstellung mit dem Titel "Vom Orient, von verbotenen Früchten und von der Anne", in der es um den Erhalt und die Nutzung von "Stadtbrachen" geht.

 

vor 19.01.1999  - 31.01.1999

Ingo Pscheidt, gelernter Betonbauer aus Erlangen, stellt seine Betonskulpturen bis 31.1.99 im Fürther Fotostudio Marenda, Geierstr. 3, aus.

 

22.01.1999

Am 22.1.99 stellt der österreichische Chansonnier und Songschreiber Tom Haydn im "fifty-fifty" seine erste CD vor. Haydn lebt in Fürth.

 

vor 23.01.1999

Die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen liegt bei einem Einlagevolumen von 32 190 DM pro Einwohner des Geschäftsgebietes für das Jahr 1998 erneut auf dem 1. Platz unter den bayerischen Sparkassen. Zum Jahresende 1998 verfügte die Sparkasse über 5,37 Mrd. DM bilanzwirksame Einlagen, was einer Zuwachsrate von 4 % entspricht.

 

vor 23.01.1999

Olaf Gefeller (geb. 1962 in Recklinghausen), bisher Oberassistent an der Universität Göttingen, wurde zum Inhaber des Lehrstuhls für Biometrie und Epidemiologie ernannt. Er tritt damit die Nachfolge von Prof. Lothar Horbach an.

 

vor 23.01.1999

Im Jahr 1998 verzeichnet das Standesamt 508 Trauungen, 540 Kirchenaustritte, 1828 Geburten. Die beliebtesten Vornamen sind Anna, gefolgt von Laura, bei Mädchen und Michael vor Lukas bei Jungen. Von den 678 Bestattungen des Jahres 1998 (5 % mehr als 1997 mit 646 Bestattungen) fanden 288 als Urnenbeisetzungen statt, was einem Anstieg gegenüber 1997 (224) von 28,6 % entspricht.

 

23.01.1999  - 24.01.1999

Von 23.-24.1.99 finden im E-Werk die 12. Spielertage statt.

 

24.01.1999

Mit einem Festakt, kleinem Programm und Tag der offenen Tür feiert das ensemble theater erlangen am 24.1.99 den Abschluss der ersten Sanierungsphase des Markgrafentheaters, die am 22.6.98 begann. Die zweite Umbauphase wird am 12.7.99 beginnen.

 

vor 26.01.1999

Michael Schiedermeier, neuer Leiter der Landeszentralbankfiliale in Erlangen, wird mit einem Empfang  in sein Amt eingeführt. Er tritt die Nachfolge von Roland Gräbner, der zum 31.12.98 in den Ruhestand ging, an.

 

26.01.1999

Das Fraunhofer-Insitut für Integrierte Schaltungen - Bauelementetechnologie (IIS-B) unter der Leitung von Prof. Heiner Ryssel veranstaltet am 26.1.99 zum ersten Mal eine Jahrestagung, bei der u.a. "Geräte, Materialien und Prozesse für die 300-Millimeter-Technologie" vorgestellt werden.

 

27.01.1999

Am 27.1.99 verstirbt Schwester M. Gamelberta Dießner (geb. 9.2.1914 in Nürnberg).  Sie trat 1931 in die Kongregation der St.-Franziskus-Schwestern in Vierzehnheiligen ein und legte 1935 ihre Profess ab. 1945 begann sie mit der Arbeit im Behelfskrankenhaus in Erlangen. Sie gründete und leitete das Waldkrankenhaus St. Marien. 1970 erhielt sie die Bürgermedaille der Stadt Erlangen, 1978 den Bayerischen Verdienstorden, 1986 das Bundesverdienstkreuz.

 

28.01.1999

In der Stadtratssitzung am 28.1.99 stehen die geplante Auflösung des Gewerbepark-Zweckverbandes und eine Petition an den Landtag wegen des Forchheimer Globus-Projektes zur Debatte. Weiteres Thema ist der Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan 351 "Ehemalige amerikanische Schule". Ein weiteres Thema ist Lösung der Führung der Gewobau.

Mit den Stimmen von CSU, FDP/FWG und Grüner Liste wird der Auflösung des Zweckverbandes Gewerbepark zugestimmt. Der Stadtrat beschließt einstimmig eine Petition an den bayerischen Landtag zu richten mit dem Ziel den "Globus" - Markt in Forchheim als "strukturschädliches Vorhaben" zu verhindern. Bürgermeister Gerd Lohwasser informiert den Stadtrat über den einstimmig gefassten Beschluss des Gewobau - Aufsichtsrates, dass Kurt Frömel vom Verband der Wohnungswirtschaft die Geschäftsführung der Gewobau übernimmt bis ein geeigneter Nachfolger für Franz Bauer gefunden ist.

 

28.01.1999

Nach der ersten Umbauphase des Markgrafentheaters findet die Premiere des Stücks "Troja-Trilogie" von Koos Terpstra in einer Inszenierung von Inken Böhack dort statt.

 

28.01.1999

Professor Gerd Hegemann (geb. 5.9.1912 in Warstein / Westfalen), von 1955 bis 1977 Ordinarius für Chirurgie an der FAU, verstirbt am 28.1.1999 in München. 1959 legte er als erster deutscher Chirurg einen Venenbypass am offenen Herzen. 1979 erhielt er den Goldenen Ehrenring der Stadt Erlangen.

 

29.01.1999

Professor Klaus-Jürgen Sachs (geb. in Kiel), bis 1994 Professor für Historische Musikwissenschaft, feiert am 29.1.99 seinen 70. Geburtstag.

 

29.01.1999

Zum 1.1.1999 zieht die Erwachsenenurologie und die Stoßwellenlithotripsie mit 35 Betten von der Chirurgischen Klinik im Bettenhochhaus in das Waldkrankenhaus St. Marien um. Die Kinderurologie und die Nierentransplantationen verbleiben im Klinikum der Universität.

Die offizielle Einweihung der neuen Fachrichtung Urologie im Waldkrankenhaus findet am 29.1.99 durch Joachim Herrmann, Staatssekretär im bayerischen Arbeits- und Sozialministerium, statt.

 

vor 29.01.1999

Max Elsner, Gründer der "Max-und-Justine-Elsner-Stiftung", übergibt insgesamt 127 000 DM an Sportler, Vereine und Hilfsbedürftige. Die Stiftung unterstützt seit 1996 vor allem den Jugend- und Breitensport.

 

30.01.1999

Die Erlanger Sektion des Deutschen Alpenvereins (DAV) weiht am 30.1.99 ihre Kletterhalle, die ein Teil der Sporthalle im Röthelheimpark ist, ein und gibt ihr dabei den Namen "Hanne-Jung-Kletterhalle".

 

30.01.1999

Am 30.1.99 eröffnet das Eiscafé, Cocktailbar, Restaurant und Kneipe "TIO" in der Südlichen Stadtmauerstr. 1a. Der Geschäftsleiter ist Florian Dittmeyer.

 

31.01.1999  - 21.02.1999

Der Kunstverein zeigt in der Städtischen Galerie von 31.1.- 21.2.99 eine Ausstellung mit Fotografien des 1957 in Bamberg geborenen und in Fürth lebenden Künstlers Roland Merbig. Sie trägt den Titel "Kanaldeckel".

 

31.01.1999

Das seit 1.6.98 unter dem Namen "Becton Dickinson Medizintechnik GmbH & Co. KG"  firmierende Medizintechnikunternehmen "Ohmeda GmbH & Co. KG" schließt seine Erlanger Deutschlandzentrale zum 31.1.1999. Der US-amerikanische Eigentümer der Firma erstellt für 22 Mitarbeiter, die entlassen werden, einen Sozialplan.

 

01.02.1999

Professor Jörg Wiltfang, bisher Oberassistent an der Universität Göttingen, wird zum 1.2.99 zum Extraordinarius für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der FAU ernannt. Prof. Johannes Hensen, bisher Extraordinarius an der Medizinischen Klinik der FAU, übernimmt ab 1.2.99 die Leitung der Medizinischen Klinik des Städtischen Klinikums Hannover-Nordstadt.

 

01.02.1999

Am 1.2.99 eröffnet im Gebäude Wetterkreuz 15 der Posten- und Partiewarenhandel Schleudermaxe. Vorher war hier der Obi Bau- und Handwerkermarkt untergebracht.

 

03.02.1999

An der Technischen Fakultät der FAU findet am 3.2.99 eine Firmenkontaktmesse namens "Contact" statt, bei der sich Studenten über künftige Praktika und Arbeitsplätze bei vierzig regionalen bis internationalen Unternehmen informieren können.

 

03.02.1999

Professor Thomas Eschenhagen (geb. 1960 in Göttingen), bisher an der Universität Hamburg, wird zum 3.2.99 zum Professor für Klinische Pharmakologie und Klinische Toxikologie der FAU ernannt. Er ist damit Nachfolger von Professor Claus-Jürgen Estler.

 

04.02.1999

Der Erlanger Ausländerbeirat organisiert am 4.2.99 eine Informationsveranstaltung zur doppelten Staatsbürgerschaft, die von der Bundesregierung eingeführt werden soll. Die Erlanger CSU schließt sich mit einer Unterschriftensammlung am 6.2.99 gegen die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft dem Vorbild der CDU auf Bundesebene an.

 

vor 04.02.1999

Das Nürnberger Marktforschungsunternehmen GfK ermittelt in einer Regionalstudie zum Thema Kaufkraft und Einzelhandelsumsatz, daß Erlangen unter 440 untersuchten Landkreisen und Städten die sechsthöchste Kaufkraftquote.

 

04.02.1999  - 26.02.1999

Der Kunstverein zeigt in der Neuen Galerie des Kunstvereins von 4.2.- 26.2.1999 eine Ausstellung mit Arbeiten von Walter Thaler.

 

vor 05.02.1999

Ein von der Stadt Erlangen in Auftrag gegebenes Gutachtenüber die wirtschaftlichen Auswirkungen des geplanten Globus-Einkaufszentrums in Forchheim auf den hiesigen Einzelhandel ergibt Verluste vom ca. 20,6 Mio. DM. Das Gutachten wurde von der Münchner Cima-Stadtmarketing GmbH erstellt. Die Firma Globus-Holding GmbH & Co. KG plant im Südosten Forchheims ein Einkaufszentrum mit 17 300 m² Verkaufsfläche, das Kaufkraftabflüsse für die gesamte Region befürchten lässt.

 

05.02.1999

Im Rahmen der Promotionsfeier der Philosophischen Fakultäten I und II am 5.2.99, wird erstmals der neu eingerichtete Lilli Bechmann - Rahn - Preis für eine herausragende Promotion im Fächerspektrum des "Dr. phil." verliehen. Der Preis erinnert an Lilli Bechmann-Rahn und die anderen 24 Doktoren, deren Titel im Nationalsozialismus aberkannt wurden. Lilli Bechmann - Rahn (geb. 1911 in Fürth, gest. 1970 in Denver/USA) wurde am 17.2.1934 mit einer Arbeit über den "Darmstädter Freundeskreis" promoviert. Die neue Auszeichnung ist mit 2000 DM dotiert. Die Dekane Prof. Karl Möseneder und Prof. Hartmut Kugler zeichnen als ersten Preisträger Max Martin Ackermann, der in Neuer Deutscher Literaturwissenschaft promovierte, mit dem Lilli Bechmann - Rahn - Preis aus. Bei dem Festakt ist auch die Tochter der Namensgeberin Ruth R. Budd, die in den USA lebt, anwesend.

 

06.02.1999

Der französische Regisseur Claude Sautet kommt am 6.2.99 zu einer Podiumsdiskussion ins E-Werk.

 

06.02.1999

Am 6.2.1999 findet in der Heinrich-Lades-Halle der 27. Jazz-Band-Ball statt. 2800 Besucher kommen zum Ball, weniger als in früheren Jahren.

 

07.02.1999

Die evangelische Thomasgemeinde feiert am 7.2.99 das 30. Kirchweihjubiläum der Thomaskirche. Es findet ein Festgottesdienst mit den drei Pfarrern Eberhard Bibelriether (bis 1970 Pfarrer in der Gemeinde), Günter Reim (bis 1988) und Albert Schulze statt. Die Thomaskirche wurde am 9.2.1969 geweiht.

 

07.02.1999

Die Heilpädagogische Tagesstätte Eltersdorf feiert am 7.2.99 ihr 10jähriges Bestehen. Die Einrichtung des Kinderhortes St. Kunigund betreut Kinder und Jugendliche mit Entwicklungs- und Verhaltensstörungen.

 

08.02.1999

Die English Dramatic Society hat am 8.2.99 mit dem Stück "Figaro" von Beaumarchais im Experimentiertheater Premiere. Regie führt Damian Quinn.

 

vor 08.02.1999

Die Schwimmerinnen der SSG Erlangen steigen nach 15 Jahren bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Essen wieder in die Bundesliga auf.

 

vor 09.02.1999

In der Konzertwerkstatt des Erlanger Musikinstituts findet der 36. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" statt.

 

09.02.1999

Der Erlanger Comedy-Darsteller stellt am 9.2.99 im Nürnberger Hirsch (Vogelweiherstr. 66) sein neues Projekt "Jack Joker Party" vor. Die Regie führt Django Edwards.

 

10.02.1999

Der Bildhauer, Maler, Zeichner und Schriftdesigner Helmut Lederer verstirbt am 10.2.1999 im Alter von 79 Jahren im Waldkrankenhaus. Er erhielt 1977 den Kulturpreis der Stadt Erlangen und 1981 den Wolfram-von-Eschenbach-Preis des Bezirks Mittelfranken. Er wurde in Eger geboren und lebte seit 1945 in Erlangen.

 

10.02.1999

Die AFRA GmbH, Henkestr. 77, feiert ihr 10jähriges Bestehen mit einem Empfang für Gäste aus Wirtschaft und Politik. Die am 10.2.1989 ins Handelregister eingetragene Firma wird von Peter Kreutzer, Bernhard Nuber und Dieter Pömsl geleitet, die sie auch gründeten. Sie stellt Steuerungssoftware für Automatisierungsgeräte in Walzwerken her und hat derzeit 12 Mitarbeiter.

 

11.02.1999

Am 11.2.99 eröffnet in der Grande Galerie, Nürnberger Str. 24 - 26, das Modegeschäft "New Yorker", das Kleidung für junge Leute anbietet.

 

11.02.1999

Im Gebäude Nürnberger Str. 17 eröffnen am 11.2.99 die Metzgerei Walk, Hauptsitz in Mühlhausen / Oberpfalz, und die Bäckerei Feihl, die ihr Café in der Hauptstr. 22 hat.

 

11.02.1999

OB Siegfried Balleis zeichnet am 11.2.99 Werner Mönius mit dem Ehrenbrief der Stadt Erlangen aus. Mönius (geb. 1954 in Höchstadt), seit 1994 Betriebsratsvorsitzender des Unternehmensbereichs Medizintechnik der Siemens AG wird für seine Verdienste um Wirtschaft und Arbeitnehmerschaft ausgezeichnet.

 

12.02.1999

OB Siegfried Balleis zeichnet am 12.2.99 Hannelore Glaubitz mit der Bundesverdienstmedaille des Bundesverdienstordens der BRD aus. Hannelore Glaubitz wird für ihr ehrenamtliches Engagement im Deutschen Sozialwerk, dessen Vorsitzende sie seit 1994 ist, und für ihre Betreuungsfunktion für Mitarbeiter von sieben Heimen für Alte und Behinderte ausgezeichnet.

 

vor 13.02.1999

Hans H. Hiebel, der seit 1985 Neuere Deutsche Literatur an der Universität Graz unterrichtet, veröffentlicht eine Sammlung mit Erzählungen unter dem Titel "Dreharbeiten" bei Palm & Enke. Die darin enthaltene Erzählung "Die Entlassung" schildert seinen Weggang von der FAU, an der er als Assistent gearbeitet hat.

 

vor 13.02.1999

In Erlangen wird der Verlag Christliche Publizistik gegründet. Das erste Projekt des Verlages ist die Reihe "Studien zur christlichen Publizistik", die mit dem Band "Hanns Lilje als Publizist", einer Dissertation von Ronald Uden, eröffnet wird. Im Vorstand des gemeinnützigen Vereins, der die Basis des Verlages bildet, sind Prof. Gerhard Meier-Reutti, Chefredakteur und Honorarprofessor Friedrich Kraft, Dieter Weißenfels,  Johanna Haberer und Christoph Lindenmeyer.

 

14.02.1999

Das Opernstudio Erlangen veranstaltet mit dem Gemeinnützigen Verein (GVE) am 14.2.1999 im "Schwarzen Adler" in Uttenreuth einen Galaball mit Auszügen aus der "Fledermaus" von Johann Strauss. Das Opernstudio besteht aus 15 Solisten, die neben- oder hauptberuflich Musiker sind, und steht unter der künstlerischen Leitung von Michael Schmidt.

Die Veranstaltung des Balles durch das Opernstudio führt zum Ende der Zusammenarbeit von Opernstudio und Volkshochschule, die 13 Jahre dauerte.

 

14.02.1999

Am 14.2.99 findet der Faschingszug der Brucker Gaßhenker durch Bruck statt.

 

15.02.1999

Professor Walter Kellermann, bisher an der Fachhochschule Regensburg tätig, wird zum 15.2.99 zum Professor für Nachrichtentechnik an der FAU.

 

16.02.1999

Am 16.2.1999 verstirbt Professor Alex Hubert (geb. 14.05.1938), Lehrstuhlinhaber am Institut für Werkstoffwissenschaften.

 

17.02.1999  - 19.02.1999

Die beiden Lehrstühle für Angewandte Mathematik von Prof. Peter Knabner und Prof. Jochem Zowe richten von 17.-19.2.99 in Erlangen die Tagung "Mathematik und Industrie" aus, an der 60 deutsche Projektgruppen teilnehmen.

 

17.02.1999  - 24.02.1999

Von 17.-24.2.99 finden die Erlanger Missionstage statt. Im Mittelpunkt steht dieses Mal das 10jährige Jubiläum der Partnerschaft zwischen dem evangelischen Dekanatsbezirk Erlangen und dem Theologischen College Makumira in Ostafrika. Die Partnerschaft besteht seit 19.1.1989.

 

18.02.1999

Peter Steffen, Privatdozent am Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, wird mit Wirkung zum 18.2.1999 zum außerplanmäßigen Professor ernannt.

 

vor 18.02.1999

Die in Erlangen lebende Französin Sandrine Carlotti veröffentlicht ihre erste CD "Picnic", auf der sie eigene Kompositionen spielt.

 

vor 18.02.1999

Walter Opp spielt eine zweite CD mit einer Komposition des Stadtorganisten Johann Balthasar Kehl, der von 1762 bis 1774 an der Neustädter Kirche wirkte, ein. Die CD heißt "Musik am Hofe der Markgräfin Wilhelmine" und enthält das Hammerklavier-Konzert in C-Dur, das einzig bekannte Orchesterwerk des Komponisten.

 

19.02.1999

Am 19.2.99 findet im Kulturtreff die Gründungsversammlung der "Grünen Jugend Erlangen" (GJE) als Jugendorganisation von Bündnis 90 / Die Grünen statt. Die Mitgliederversammlung wählt Inanna Gruner und Fabian Fischer zu Organisationsreferenten.

 

19.02.1999

Max Güttler (geb. 7.6.1921), Ehrenvorsitzender des Radsportclubs 1950 Erlangen, verstirbt am 19.2.1999. Von 1975 bis 1989 war Güttler 1. Vorsitzender des RC 50. Der Bau des Vereinsheims an der Wöhrmühle, die BMX-Bahn fielen unter seine Verantwortung. Vom RC50, dem BRV, dem BLSV und dem BDR wurde er für seine Verdienste um den Radsport mit goldenen und silbernen Ehrennadeln ausgezeichnet.

 

20.02.1999  - 21.02.1999

Das Institut für Diagnostische Radiologie der Universitätsklinik (Dirktor: Prof. Werner Bautz), Gynäkologische Radiologie (Leiter: PD Dr. Rüdiger Schulz-Wendtland) erhält (vor 18.2.99) als einzige Einrichtung in Deutschland die generelle Zulassung für die Digitale Mammographie in Speicherfolientechnik. Diese Methode verringert die Röntgenbelastung zwischen 10 und 25 %. Von 20.-21.2.99 veranstaltet das Institut seinen 4. Internationalen Fortbildungskurs Mammadiagnostik in Heinrich-Lades-Halle, zu dem über 200 Ärzte kommen, und stellt das Verfahren vor.

 

20.02.1999  - 24.02.1999

Von 20.-24.2.1999 reisen der städtische Partnerschaftsbeauftragte Peter Steger und Josefa Üblacker vom BRK mit Hilfsgütern im Wert von 110 000 DM erneut nach Wladimir.

 

21.02.1999

Dr. Leo Suschko (geb. 19.2.1918 in der Steiermark), von 1970 bis 1981 Leiter des Gymnasiums Fridericianum, verstirbt am 21.2.99.

 

vor 22.02.1999

Professor Johann Bacher tritt die Nachfolge von Professor Werner Raub auf dem Lehrstuhl für Soziologie an der WISO an.

 

22.02.1999

Am 22.2.99 schließt die Postfiliale in Eltersdorf und wird ab 23.2.99 im Schreibwarengeschäft Ingrid Großer, Eltersdorfer Str. 58, eingerichtet.

 

22.02.1999  - 26.02.1999

Die Volkshochschule veranstaltet von 22.-26.2.99 eine Gesundheitswoche mit dem Motto "Fit und gesund". Die Ausstellung "Medizin, Technik und Gesundheit", Vorträge, ein Naturkostmarkt und Mitmachaktionen stellen einen Beitrag zum Jahresmotto der Stadt Erlangen dar.

 

25.02.1999

Jürgen Weineck, Privatdozent am Lehrstuhl für Sportpädagogik, wird mit Wirkung zum 25.2.1999 zum außerplanmäßigen Professor ernannt.

 

25.02.1999

In der Stadtratssitzung am 25.2.99 wird die Umstrukturierung der Referentenebene diskutiert. Anlass ist die Pensionierung dreier Referenten im Frühjahr 2000, deren Stellen öffentlich ausgeschrieben werden sollen.

Ab 1.3.1999 wird die Referatsebene folgendermaßen aussehen: Oberbürgermeister, Ref. I: Finanzen und Zentrale Verwaltung, Ref. II: Recht, Ordnung und Umweltschutz, Ref. III: Sozial- und Wohnungswesen, Ref. IV: Schulen, Sport, Staatliches Schulamt, Ref. V: Kultur, Jugend und Freizeit, Ref. VI: Stadtplanung und Bauwesen, Ref. VII: Wirtschaft und Arbeit. Der Wechsel des Aufgabengebiets Wirtschaft, der wieder zum eigenen Referat wird, und des Bereichs Zentrale Verwaltung, der dem Finanzreferat zugeschlagen wird, stellen die einzigen Organisationsänderungen dar. Fraktionsübergreifend ist man sich über die Nachfolge von Dietmar Habermeier im Rechtsreferat einig. Sie soll von Marlene Wüstner, derzeit Amtsleiterin des Bauaufsichtsamts übernommen werden. Außerdem beschließt der Stadtrat bei 19 Gegenstimmen den Bebauungsplan 326 "Allee am Röthelheimpark".

 

vor 25.02.1999

Die FAU streicht durch einen Senatsbeschluss die Pfingstferien der Studenten. Die bisherige Ferienwoche während der Bergkirchweih wird um drei Tage reduziert, es bleibt nur der Dienstag nach Pfingstmontag frei.

 

25.02.1999  - 04.03.1999

Eine Zusammenarbeit des Erlanger Theaters und des Dehnberger Hoftheaters ermöglicht es, das Stück "Letzter Wille" von Fitzgerald Kusz erstmals in Franken aufzuführen. Die Premiere ist in Dehnberg. Von 25.2.-4.3.99 wird es in Erlanger Markgrafentheater gespielt. Die Inszenierung ist von Hartmut Baum.

 

26.02.1999

Am 26.2.99 findet in der Heinrich-Lades-Halle der Regionalwettbewerb "Jugend forscht" statt, an dem dieses Jahr 148 Teilnehmer ihre Arbeiten vorstellen.

 

26.02.1999

An der FAU wird am 26.2.99 ein modernes Sprachlabor mit 28 Arbeitsplätzen eingeweiht. Es ist in der Bismarckstr. 1 untergebracht.

 

26.02.1999  - 28.03.1999

Der Förderverein Kunstmuseum zeigt im Loewenichschen Palais von 26.2.-28.3.99 eine Ausstellung mit Werken des Malers Gerhard Baumgärtel (geb. 1924 in Rostock, gest. 1984 in München).

 

27.02.1999

Als Beitrag zu den Veranstaltungen zum 100. Geburtstag des Autors Erich Kästner zeigt das Ensemble Theater Erlangen ab 27.2.99 im Theater in der Garage das Stück "Zeitgenossen haufenweise". Die Kästnerannäherung wird von dem Schauspieler und Regisseur Rainer Hertwig (geb. 1967 in Erlangen) gespielt.

 

27.02.1999

Die evangelische Dekanatssynode findet am 27.2.99 statt. Als Hauptreferent nimmt der bayerische Landesbischof Hermann von Loewenich teil. Als Nachfolgerin für die als Vizepräsidentin der evangelisch-lutherischen Dekanatssynode zurückgetretene Heidemarie Wangemann wird für zwei Jahre Brigitte Zink aus Frauenaurach gewählt.

 

27.02.1999

Professor Karl-Günther Ober (geb. 24.8.1915 in Berlin), von 1962 bis 1983 Direktor der Frauenklinik der FAU, verstirbt am 27.2.1999 in Erlangen.

 

28.02.1999

Am 28.2.1999 wird das neue Gästehaus der FAU "Uni-Kate" im Röthelheimpark, Carl-Thiersch-Str. 5, eingeweiht. Das denkmalgeschützte Gebäude war früher das Pforten- und Wachhaus der US-Army und wurde auf Kosten der 1996 gegründeten Hans-Wilhelm-und-Helga-Schüßler-Stiftung renoviert. Es ist das vierte Gästehaus der FAU (Gästehäuser: Bergstr. 13, Erwin-Rommel-Str. 61 und 63).

 

01.03.1999

Rainer Schobert, bisher Privatdozent am Institut für Organische Chemie, wird zum 1.3.99 zum Professor an der Queen´s Universität in Belfast/Nordirland ernannt.

 

02.03.1999

Der Verkehrs- und Planungsausschuss vergibt in seiner Sitzung am 2.3.99 für den Erschließungsweg zu acht Einfamilienhäusern an der Ecke Gleiwitzer-/Hartmannstraße den Namen "Budweiser Weg".

 

02.03.1999  - 03.03.1999

Von 2.-3.3.99 finden zum vierten Mal die Erlanger Werkstofftage statt. Sie stehen unter dem Thema "Medizintechnik". Organisator ist das Institut für Werkstoffwissenschaften der FAU.

 

03.03.1999

OB Siegfried Balleis zeichnet Manfred Härtl, geschäftsführender Gesellschafter der Firmengruppe Uni-Contifleisch, am 3.3.99 für seine Verdienste um Wirtschaft und Arbeitnehmerschaft mit dem Ehrenbrief der Stadt Erlangen aus.

 

03.03.1999  - 24.03.1999

Im März feiert das Figurentheater "Regenbogen" aus Erlangen sein 20jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass findet von 3.-24.3.99 ein kleines Festival mit Kindertheaterstücken im Freizeitzentrum Frankenhof statt. Leiter des Theaters ist Wolfgang Tietz.

 

04.03.1999  - 26.03.1999

Der Kunstverein zeigt in der Neuen Galerie des Kunstvereins von 4.3.- 26.3.99 eine Ausstellung mit grafischen und bildhauerischen Werken von Gerhard Wokurka.

 

05.03.1999

Am 5.3.99 wird Susanne Mally, eine 27jährige Arzthelferin aus Röttenbach, ermordet. Eine Kollegin findet die Schwerverletzte in der Tiefgarage des Reha-Zentrums an der Nägelsbachstraße.

Ein Jahr nach der Tat ist keine Spur des Täters bekannt. Die Polizei veröffentlicht daher ein Täterprofil.

Im Januar 2008 kann die Polizei auf Grund einer DNA-Analyse einen dringend Tatverdächtigen festnehmen.

Im August 2008 ordnet das Oberlandesgericht Nürnberg Haftprüfung an, weil der Verdächtige Peter S. bereits ein halbes Jahr ohne Verfahrensaufnahme in Untersuchungshaft sitzt. Das OLG ordnet Haftfortdauer an. Es wird vermutet, dass Peter S. Susanne Mally erstochen hat, weil sie wusste, daß er die Tochter seiner Frau, die aus deren früherer Ehe stammte, missbrauchte.

Im Februar 2009 wird der Bruder des Mordverdächtigen, Hans S., wegen mehrfacher Vergewaltigung der Ehefrau seines Bruders, zu zwei Jahren auf Bewährung und einer Geldstrafe verurteilt, die er bereits an die Frau überwiesen hat.

Im März 2009 erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage gegen Peter S wegen Morde und Vergewaltigung in zehn Fällen.

 

05.03.1999  - 07.03.1999

Von 5.-7.3.99 findet im Redoutensaal der 18. Fränkische Ostereiermarkt statt.

 

07.03.1999

Am 7.3.99 werden Michael Krug und Ulrike Lorentz von Kreisdekan Karl-Heinz Röhlin in der evangelisch-lutherischen Kirche Peter und Paul in Bruck ordiniert. Ulrike Lorentz tritt die Nachfolge von Christian Sudermann an, der inzwischen Studentenpfarrer in Erlangen ist.

 

07.03.1999

Das Diakonische Werk hat mit dem Abbruch des nicht denkmalgeschützten Teils des alten Ohmplatz-Seniorenheims vor 10.6.1997 begonnen. An dieser Stelle wird ein Pflegeheim mit 76 Betten errichtet. Gleichzeitig wird der denkmalgeschützte Teil für ein Projekt "Betreutes Wohnen" mit 26 Wohnungen umgebaut. Anfang Juli soll mit dem Neu- und Umbau begonnen werden. Beide Baumaßnahmen sollen bis Herbst 1998 abgeschlossen sein und insgesamt 19 Mill. DM kosten.

Das Richtfest für das Pflegeheim der Diakonie am Ohmplatz 1 findet am 19.12.1997 statt.

Die ökumenische Einweihung der "Diakonie am Ohmplatz" findet am 7.3.1999 statt. Das Projekt wurde vom Freistaat mit 3,8 Mio. DM bezuschusst.

Der Um- und Ausbau des Seniorenheims am Ohmplatz kostet anstatt der vorveranschlagten 19 Mio. DM ungefähr 28 Mio. DM.

 

07.03.1999  - 06.06.1999

Das Stadtmuseum zeigt von 7.3.-6.6.99 zwei Ausstellungen über das literarische und das bildnerische Werk des Schriftstellers Hermann Hesse. Der Ausstellungsteil "Hermann Hesse, Leben und Werk" steht unter dem Motto "Eigensinn macht Spaß". Der Ausstellungsteil "Hermann Hesse als Maler" steht unter dem Motto "Farbe ist Leben".

 

09.03.1999

OB Siegfried Balleis zieht in einer Pressekonferenz am 9.3.99 die Halbzeitbilanz seiner Amtszeit. Als Erfolg wird die Umsetzung der Vision von Erlangen als "Bundeshauptstadt für Medizin und Gesundheit" und der Ankauf des US-Geländes (Röthelheimpark) durch die Stadt gewertet. Dagegen konnten die Privatisierung der Stadtwerke AG und die Privatisierung der städtischen Computerabteilung nicht durchgesetzt werden.

 

10.03.1999

Bei dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ausgeschriebenen Wettbewerb "MEDIA@Komm" erhält die Stadt Erlangen zusammen mit den Städten Nürnberg, Fürth, Schwabach und Bayreuth am 10.3.99 in Bonn einen Preis für das von der Nürnberger Initiative für Kommunikationswirtschaft e.V. (NIK) initiierte Projekt "Regio SignCard". Bis zu 20 Mio. DM Fördermittel werden in die Region fließen, wenn sich die Stadt in der Lage sieht dieselbe Summe für die Umsetzung des Projekts zu investieren. Mit diesem Projekt soll eine Umstellung des Geschäftsverkehrs zwischen Verwaltung, Unternehmen und Bürgern auf elektronische Medien unterstützt werden.

 

vor 10.03.1999

Die zwei Jahre dauernde Restaurierung des Barockhauses Ecke Theaterstraße/Schiffstraße (Theaterstr. 2) wird abgeschlossen. Das um 1718/25 von Georg Bickel (Bauherr) erbaute Haus wurde im 20. Jh. lange als Bäckerei genutzt und steht unter Denkmalschutz. Es ist das Geburtshaus des Malers und Aquarellisten Carl Haag, dem auch eine Marmortafel über dem Eingang des Hauses gewidmet ist.

 

10.03.1999  - 15.03.1999

Von 10.-15.3.99 gastiert der Zirkus Romanza auf dem Festplatzgelände an der Hartmannstraße.

 

11.03.1999  - 14.03.1999

Von 11.-14.3.1999 findet im Markgrafentheater wieder das Stummfilm-Musik-Festival statt. Die in Rußland geborene Komponistin Elena Kats-Chermin komponiert dafür eine Partitur, die bei der Uraufführung durch das ZDF/ARTE live mitgeschnitten wird. Auch Schüler des Marie-Therese-Gymnasiums stellen eine eigene Partitur zu zwei Karl-Valentin-Stummfilmen vor.

 

12.03.1999  - 11.04.1999

Das Kulturamt zeigt in der Städtischen Galerie von 12.3.-11.4.99 eine Ausstellung mit dem Titel "Über Kreuz. Vom Zeichen zum Abzeichen". Sie beschäftigt sich mit der Geschichte und Bedeutung des Kreuzsymbols.

 

13.03.1999  - 14.03.1999

Auf Einladung der Erlanger Gruppe des Bayerischen Go-Vereins findet die Bayerische Meisterschaft in diesem Brettspiel im Rahmen des 13. offenen Erlanger Go-Turniers am 13. und 14.3.99 in Erlangen statt. Amtierender bayerischer Meister in diesem Spiel ist Martin Bergmann aus Erlangen. In Erlangen wird Jonas Finke aus München bayerischer Meister.

 

15.03.1999

Am 10.3.99 hat das Jugend-Theaterstück "Alles Gute" von Lutz Hübner im Markgrafentheater Premiere. Es ist eine Koproduktion des Jungen Landestheaters Bayern und des Ensemble Theaters Erlangen.

 

16.03.1999

Hans Melbinger, Chef des Unternehmens Pharamcia & Upjohn in Deutschland, übergibt in der Firmenzentrale in Tennenlohe am 16.3.99 Medikamente im Wert von 60 000 DM an OB Siegfried Balleis für die Partnerstadt Wladimir.

 

16.03.1999

In seiner Sitzung am 16.3.99 beschließt der Bau- und Werkausschuß die Brücke zu der Regnitzinsel Egelanger zwischen dem Dechsendorfer Damm und den Werkern abzureiße und für 200 000 DM neu zu errichten.

Am 16.12.99 wird der Betonrohbau der Brücke aufgestellt. Der neue Steg ist mit 30 Tonnen belastbar und kostet insgesamt 250 000 DM.

 

16.03.1999

Die diesjährige Woche der Brüderlichkeit steht unter dem Motto "Bedenken, was trägt!". Die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Franken veranstaltet als Höhepunkt in diesem Rahmen am 16.3.99 ein Konzert "Musik aus Theresienstadt" im evangelischen Gemeindehaus am Bohlenplatz.

 

17.03.1999

Am 17.3.1999 stellt der Erlanger Kulturreferent Wolf Peter Schnetz seinen neuen Gedichtband "Täglich ein Wunder" in der Buchhandlung Merkel vor.

 

18.03.1999

Am 18.3.99 präsentiert der R. Oldenbourg-Verlag in München das Buch "Psychiatrie im Nationalsozialismus", das das Schicksal von 20 000 ermordeten Patienten, auch Fällen aus Erlangen, zum Thema hat. Mitherausgeber ist Hans-Ludwig Siemen, Mitarbeiter im Klinikum am Europakanal und Leiter des Vereins Die Wabe e.V.

 

vor 19.03.1999

Der Erlanger Autor Ruben Philipp Wickenhäuser veröffentlicht sein drittes Jugendbuch, das den Titel "Mauern des Schweigens" trägt.

 

20.03.1999

Am 20.3.99 finden in der Heinrich-Lades-Halle die Deutschen Jugendmeisterschaften in den lateinamerikanischen Tänzen statt. Eingebettet ist der Wettkampf in den Festball zum 50jährigen Bestehen des Tanz-Turnier-Clubs Erlangen. Bei dem Wettkampf belegt das Erlanger Paar Nadine Alter und Michael Pietsch den fünften Platz.

 

20.03.1999

Die Boutique Numero Uno zieht von der Wasserturmstr. 8 in die Wasserturmstr. 10 um und eröffnet dort am 20.3.99 wieder.

 

20.03.1999

Der städtische Kindergarten in der Michael-Vogel-Str. 32 erhält sechs Jahre nach seiner Gründung am 20.3.99 während einer Feier den Namen

 

21.03.1999

In der Wasserturmstr. 14 eröffnet am 21.3.99 (Auskunft von Fr. Wünschmann, Amt 45-1) ein Steh-Kaffee.

 

21.03.1999

Der Erlanger Einzelhandel und das City-Management veranstalten am 21.3.99 einen verkaufsoffenen Sonntag.

 

21.03.1999

Am 21.3.99 weiht Domkapitular Klemens Fink den Kindergarten der katholischen Pfarrei St. Sebald in der Egerlandstr. 22 nach dessen Sanierung erneut ein. Der Umbau kostete weniger als 1,78 Mio. DM. Der Kindergarten verfügt nun über 75 Plätze.

 

23.03.1999

Der Planungsausschuss der Stadt Erlangen befürwortet in seiner Sitzung am 23.3.99 einstimmig den Vorschlag des bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, die Objekte Gebbertstr. 121 (Röthelheimbad),  Ecke Henke-Luitpoldstr. (Industriekomplex von Reiniger, Gebbert und Schall), in die Erlanger Denkmalschutzliste aufzunehmen.

 

23.03.1999

Am 23.3.1999 geht das Altstädter Schießhaus von der Stadt Erlangen in den Besitz des Erlanger Gastronoms Siegfried Wichert über. Nachdem sich Dieter Gewalt von Steinbach-Bräu und Wichert nicht auf ein gemeinsames Konzept zur Führung der Gaststätte einigen konnten und Gewalt aus der Unternehmung ausstieg, ist Wichert nun alleiniger Eigentümer. Die Wirtin Elisabeth Beßler will in Zusammenarbeit mit einer Marketingfirma bis zur Saison 2000 ein Bewirtschaftungskonzept entwickeln.

 

23.03.1999  - 18.04.1999

Das Kulturamt zeigt von 23.3.-18.4.1999 in der Städtischen Galerie (Kleine Galerie) Fotos über "Leben mit dem Feind - Living with the enemy" der amerikanischen Foto-Journalistin Donna Ferrato.

 

vor 24.03.1999

Die Kriminalstatistik der Polizeidirektion Erlangen für 1998 zählt 14 277 Delikte (186 Fälle weniger als 1997). Die Zahl der Straßendelikte geht seit 1992 kontinuierlich auf 1998 2073 Fälle zurück. Die Zahl der Sexualdelikte beträgt 25 Fälle. Die Drogenkriminalität zählt 902 Fälle und einen Drogentoten. Die Eigentumsdelikte sind mit 5393 Fällen rückläufig.

 

24.03.1999

Am 24.3.99 beginnt die Nato mit Luftangriffen gegen serbische Stellungen in Jugoslawien. Dazu Meinungen Erlanger Bürger.

 

24.03.1999

Im Theater in der Garage hat am 24.3.99 das Stück "Casa Matriz" der argentinischen Autorin Diana Raznovitch Premiere. Der Schauspieler des ensemble theaters erlangen Claus Haumer inszeniert es.

 

24.03.1999

Helmut Anzeneder (geb. 13.2.1922 in München), von 1956 bis 1984 für die CSU im Erlanger Stadtrat, langjähriger Vorsitzender des Caritasverbandes e.V., verstirbt am 24.3.1999. Nach seiner Tätigkeit als Lehrer am Ohmgymnasium wurde er 1974 zum Leiter der Josef-Mayr-Nusser-Fachakademie für Sozialpädagogik des Caritasverbandes Erlangen berufen, bis 1990 engagierte er sich im Erlanger Seniorenbeirat. Er erhielt das Bundesverdienstkreuz und die Bürgermedaille der Stadt Erlangen.

 

25.03.1999

Der Stadtrat beschäftigt sich in seiner Sitzung am 25.3.99 mit den Schadstoff-Belastungen in der Housing Area und den bisherigen Sanierungsmaßnahmen der GeWoBau dort. Außerdem werden berufsmäßige Stadträte gewählt, das Projekt "RegioSignCard" vorgestellt und die Planung der Protonentherapieanlage im Röthelheimpark diskutiert.

Der Stadtrat beschließt einstimmig die für den Bau der Protonentherapieanlage nötigen Flächen im Röthelheimpark bereitzustellen. Peter Lederer, Leiter des Gesundheitsamts, schätzt, dass das Umweltlabor Porst & Partner über die Schadstoffbelastung der Wohnungen in der ehemaligen Housing Area angelegt hat, als nicht alarmierend ein und empfiehlt lediglich eine emissionsmindernde Sanierung der GeWoBauhäuser.

 

26.03.1999

Professor Jürgen von der Emde, der seit 1977 die Erlanger Herzchirurgie aufgebaut hat und seit 1996 auch die kommissarische Leitung der Klinik für Herzchirurgie in Nürnberg übernommen hat, wird am 26.3.99 in einer öffentlichen Veranstaltung verabschiedet. Seine Nachfolge als Direktor des neugeschaffenen Zentrums für Herzchirurgie der FAU tritt am 1.4.1999 Prof. Michael Weyand, bisher Privatdozent in Münster, an. Er plant, bald die erste Herztransplantation in Erlangen durchzuführen.

 

27.03.1999  - 01.04.1999

Auch bei der vierten Erlanger Hilfsaktion für Wladimir von 27.3.-1.4.99 werden hauptsächlich Medikamente und Lebensmittel verteilt.

 

30.03.1999

Auf Einladung der Jungen Union Erlangen gibt das Heeresmusikkorps Regensburg am 30.3.99 ein Benefizkonzert in der Heinrich-Lades-Halle. Von dem Erlös wird Insulin für Wladimir gespendet.

 

30.03.1999

Auf eine Anregung des Senioren-Netzes Erlangen hin gründen einige Senioren am 30.3.99 einen Investmentfonds "EuroWelt 2000". Die Realisierung übernimmt Fritz Peter. Das finanzielle know-how überlassen die Mitglieder, meist ehemalige Siemens-Ingenieure, der HypoVereinsbank.

 

30.03.1999  - 23.04.1999

Die Raiffeisen-Volksbank, Nürnberger Str. 64/66, zeigt in ihrem Foyer von 30.3.-23.4.99 unter dem Titel "Augenblicke" Bilder der Malerin Ulrike Drescher-Junkewitz. Die gebürtige Nürnbergerin besuchte in Erlangen das Christian-Ernst-Gymnasium.

 

30.03.1999

Am 30.3.1999 gründet sich in Erlangen der erste Aktienclub. Er nennt sich "EuroWelt2000". Die 30 Mitglieder der Gesellschaft bürgerlichen Rechts betreiben mit dem von allen eingezahlten Geld Aktiengeschäfte. Danach werden in Erlangen weitere Aktienclubs, u.a. "Aktienclub Erlangen" und "Gipfelstürmer", gegründet. Die Anleger werden bei ihren Kauf- und Verkaufsentscheidungen von der HypoVereinsbank begleitet.

 

31.03.1999

Zum 31.3.1999 werden die Professoren der FAU Karl Brand, Lehrstuhl für Biochemie und Pathobiochemie, Rudolf Pfeiffer, Lehrstuhl für Humangenetik und Anthropologie, Jochen Ellermann, Lehrstuhl für Anorganische Chemie, Ingo Kühne (Geographie) und Günther Nollau (Geologie) emeritiert.

Professor Erich Gebhart und Professor Hans-Dieter Rott vertreten nach der Emeritierung von Professor Rudolf Pfeiffer den Lehrstuhl für Humangenetik der FAU bis zu dessen Wiederbesetzung, aber längstens bis 31.3.2000.

 

01.04.1999

Jürgen Kähler, bisher Lecturer an Course Director an der Universität Exeter, wird zum 1.4.1999 zum C3-Professor für Volkswirtschaftslehre am Institut für Staats- und Versicherungswissenschaft der FAU ernannt.

 

01.04.1999

Prof. Andreas Knauf (geb. 1956 in Karlsruhe), bisher wiss. Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Mathematik in Leipzig, wird zum 1.4.99 als Nachfolger des emeritierten Prof. Dietrich Kölzow zum Lehrstuhlinhaber für Mathematik an der FAU ernannt.

 

01.04.1999

Am 1.4.1999 verstirbt Prof. Paul Gerhard Wurzbacher (geb. 31.7.1912), emeritierter Professor für Soziologie und Sozialanthropologie der FAU.

 

01.04.1999

Am 1.4.1999 wird bundesweit die Ökosteuer eingeführt. Dadurch steigt in Erlangen der Strompreis um fünf Prozent, die vorgesehene Tarifsenkung beim Erdgas entfällt.

 

01.04.1999

Dr. Konrad Klek, bisher Bezirkskantor in Nürtingen, wird zum 1.4.99 als Nachfolger von Prof. Walter Opp zum Professor für Kirchenmusik an der Theologischen Fakultät und zum Leiter des Instituts für Kirchenmusik. Gleichzeitig erhält er den Titel "Universitätsmusikdirektor". Dr. Ludwig Striegel, bisher Studiendirektor am Staatsinstitut für Schulpädagogik und Bildungsforschung in München, wird mit Wirkung zum 1.4.99 zum Professor für Musikerziehung an der FAU ernannt.

Professor Friedrich Lenger, bisher am Institut für Geschichte der FAU, wird zum 1.4.99 an die Universität Gießen versetzt.

 

01.04.1999

Professor Hans-Dieter Spengler (geb. 1963 in der Pfalz), bisher Vertreter des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte der FAU wird mit Wirkung zum 1.4.99 zum Inhaber dieses Lehrstuhls ernannt.

 

01.04.1999

Am 1.4.1999 übernimmt Volker Schultheiß (geb. 1972 in Coburg) die Funktion eines Jugendpräventionsbeamten der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt. Er ist der erste Polizeibeamte in Mittelfranken, der diese Aufgabe übernimmt.

 

03.04.1999

Am 3.4.99 eröffnet in der Hauptstr. 34 das Buchhandelsgeschäft Bolkert.

 

vor 03.04.1999

Als Nachfolger des emeritierten Prof. Dietrich Hohmann nimmt Prof. Raimund Forst (geb. 1945 in Aachen) als neuer Chefarzt für Orthopädie am Waldkrankenhaus und gleichzeitig als Inhaber des Lehrstuhls für Orthopädie und orthopädische Chirurgie der FAU seine Arbeit auf und wird in sein Amt eingeführt.

 

03.04.1999  - 11.04.1999

Von 3.-11.4.99 findet in Erlangen der 18. "Jazz Workshop", den wieder Rainer Glas organisiert, statt.

 

06.04.1999

Die Erlanger freie Theatergruppe "Bühnenknechte" spielt im E-Werk das Stück "Endspiel" von Samuel Beckett. Premiere ist am 6.4.99. Regie führt Uwe Scheer.

 

08.04.1999  - 30.04.1999

Die 1965 in Erlangen geborene Künstlerin Christina von Bitter zeigt von 8.-30.4.1999 ihre Skulpturen in der Neuen Galerie des Kunstvereins.

 

09.04.1999

Das Astron-Kongreß-Hotel in der Beethovenstr. 3 eröffnet am 9.4.99 nach einer Sanierungsphase, die am 15.8.1998 begonnen hatte. Für 12 Mio. DM ließen der Eigentümer und die Astron AG das ehemalige Transmar-Hotel entkernen, völlig umbauen und auf den neusten Stand der Technik bringen. Neuer Hoteldirektor ist Gerhard Braun.

 

09.04.1999

Die Erlanger Band "Dry Rot" stellt am 9.4.99 im Jugendclub Omega, Michael-Vogel-Straße, ihre neue CD vor.

 

vor 09.04.1999

Der städtische Kindergarten in der Michael-Vogel-Str. 32 gibt sich den Namen "Haus der kleinen Strolche".

 

10.04.1999

Am 10.4.1999 eröffnet in der Michael-Vogel-Str. 1e ein Fitnesscenter für Frauen. Das Studio gehört zur city-fitness-Gruppe.

 

13.04.1999

Am 13.4.1999 wird auf die Raiffeisen-Volksbankfiliale in Eltersdorf ein Banküberfall verübt, bei dem der Täter mit 80 000 DM unerkannt entkommt.

 

13.04.1999

Am 13.4.99 entsteht bei einem Kellereinbruch auf dem Bergkirchweihgelände über dem Hofbräu-Keller ein 6 m tiefes Loch. Die Fläche des Einsturzes beträgt ca. 25 m. Nach einer Ortsbesichtigung durch Fachleute des nordbayerischen Bergamtes wird beschlossen, in einem ersten Sanierungsschritt die Einbruchstelle mit Magerbeton zu verfüllen und abzumauern. Die Kosten dafür betragen ca. 150 000 DM.

 

vor 14.04.1999

Die Erlanger Augenklinik der FAU (Direktor: Prof. Gottfried Naumann) erhält als erste Augenklinik Deutschlands die Zertifizierung nach der Iso-9001-Norm.

 

15.04.1999

Das Ensemble Theater Erlangen hat am 15.4.1999 mit dem Stück "Andorra" von Max Frisch im Markgrafentheater Premiere. Die Inszenierung stammt von Thomas Oliver Niehaus.

 

16.04.1999

Am 16.4.1999 findet die Wiedereinweihung des generalsanierten Siemens-Verwaltungsgebäudes, Werner-von-Siemens-Str. 50, genannt "Himbeerpalast", statt. Die Sanierung begann im Januar 1992.

 

vor 17.04.1999

Das staatliche Forstamt Erlangen verschüttet die 58 ehemaligen Munitionsbunker der US-Army im nordöstlichen Teil des Truppenübungsplatzes bei Uttenreuth mit 700 000 Kubikmeter Erdaushub, um das Gelände später wieder aufzuforsten.

 

17.04.1999

Der Hospiz Verein Erlangen e.V. richtet im Haus der Diakonie am Ohmplatz (Am Röthelheim 2) eine Hospizstation mit sieben Einzel- und einem Doppelzimmer ein, die den Zweck hat mit stationären Betten die ambulante Versorgung zu unterstützen. Sie wird am 17.4.99 eröffnet. Am 18.4.99 findet ein Tag der offenen Tür statt.

 

17.04.1999

Die freie Theatergruppe "Neues Musiktheater Erlangen" zeigt ab 17.4.99 im Theater in der Garage die drei Mini-Opern "Offen, halb zu, zu" der Grazer Musikerin Olga Neuwirth. Die Premiere findet im Rahmen des fünften "6-Tage-Oper" - Projektes im Großraum statt.

 

17.04.1999  - 16.05.1999

In der Städtischen Galerie sind von 17.4.-16.5.99 unter dem Titel "Ansichten vom Künstler - fotografische Portraits ab 1945" Fotos von internationalen Künstlern zu sehen.

 

18.04.1999

Die Klinik für Neurologische Rehabilitation Erlangen im Klinikum am Europakanal veranstaltet am 18.04.1999 einen Tag der offenen Tür.

 

19.04.1999

Am 19.4.1999 erhält die Firma Astrum GmbH den vom Verein Region Nürnberg e.V. monatlich vergebenen Preis "Jobstar". Die zum 20. Mal vergebene Auszeichnung wird an regionale Firmen verliehen, denen es durch eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung ermöglicht wurde, zahlreiche Arbeits- und Ausbildungsplätze zu schaffen.

 

20.04.1999

In der Sitzung vom 20.4.99 sprechen sich der städtische Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss und sein Pendant aus dem Landkreis für eine Sicherung der Abfallentsorgung der Stadt und des Landkreises durch Verträge mit den Zweckverbänden Bamberg und Coburg aus.

 

20.04.1999

Der Verein Klinik-Besuchsdienst Erlangen e.V. feiert sein 25jähriges Bestehen im Gemeindesaal der St.-Matthäus-Kirche. Während der Feier überreicht OB Siegfried Balleis Friederike-Christa Illmer, Vorstandsmitglied des Vereins, für ihr langjähriges Engagement das von Ministerpräsident Edmund Stoiber verliehene Ehrenzeichen des Freistaats Bayern für Verdienste im Ehrenamt. Als Gründungsdatum des Klinik-Besuchsdienstes gilt der 13.5.1974, obwohl die Eintragung ins Vereinsregister erst im November 1978 erfolgte. Die Trägerschaft übernahm das Diakonische Werk Bayern.

 

vor 20.04.1999

Ulrike Rechler (35, geb. in Berchtesgaden) wird Amtsleiterin des Amtes für Stadtentwicklung und Stadtplanung der Stadt Erlangen. Sie tritt die Stelle im September 1999 als Nachfolgerin des im Mai 1997 in den Ruhestand gegangenen Günther Heilmann an.

 

vor 21.04.1999

Das Nachrichtenmagazin Focus veröffentlicht eine Statistiküber die Rahmenbedingungen für Existenzgründer und Jungunternehmer in den 83 deutschen Großstädten. Dabei belegt Erlangen den vierten Platz.

 

21.04.1999  - 24.04.1999

In der Reihe der insgesamt acht Gesundheitstage zum Jahresmotto "Medizin-Technik-Gesundheit Erlangen 1999" findet von 21.-24.4.99 das Projekt "Bewegung in der Altstadt" statt. Dabei informieren das Osteoporose-Forschungszentrum der FAU, der Deutsche Hausfrauenbund, das Haus der Gesundheit Dreycedern und einige Geschäfte über Gesundheit und körperliche Fitness.

 

22.04.1999

Am 22.4.99 findet in der Heinrich-Lades-Halle eine Veranstaltung zum Gedenken an die Verfolgung der Zeugen Jehovas während des Dritten Reichs statt. Die anschließende Ausstellung, die von 23.-27.4.99 im Kulturtreff zu sehen ist, dokumentiert die Verfolgung dieser Religionsgemeinschaft.

 

22.04.1999  - 07.05.1999

OB Siegfried Balleis und der Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Klaus-Dieter Fritsche, eröffnen am 22.4.99 im Rathausfoyer die Ausstellung "Verfassungsschutz im demokratischen Rechtsstaat", die bis 7.5.99 zu sehen ist.

 

22.04.1999  - 16.05.1999

Der Förderverein Kunstmuseum zeigt im Loewenichschen Palais von 22.4.-16.5.99 eine Ausstellung mit 50 neuen Werken des Malers Walter Förster (geb. 1936 in München), der im Raum Erlangen lebt.

 

22.04.1999  - 16.05.1999

Das Kulturamt zeigt in der Städtischen Galerie von 22.4.-16.5.99 eine Ausstellung mit Fotografien der brasilianischen Künstlerin Luzia Simons.

 

23.04.1999

Die Erlanger Nachrichten feiern ihr 50jähriges Jubiläum mit einer Sonderbeilage von 32 Seiten zu ihrer eigenen Geschichte. Die erste Ausgabe unter dem Titel "Erlanger Nachrichten" (vorher Nürnberger Nachrichten) erschien am 21.04.1949.

 

24.04.1999

Die Chirurgische Universitätsklinik der FAU veranstaltet am 24.4.99 ein Tag der offenen Tür.

 

24.04.1999

In Erlangen wird am 24.4.99 stellvertretend für ganz Deutschland die 23. Trimm-Trab-Saison eröffnet. Zu diesem Ereignis, das der ehemalige Zehnkampf-Weltrekordler Kurt Bendlin eröffnet, finden sich 3 000 Sportinteressierte auf dem Sportgelände des TV 1848 ein.

 

26.04.1999  - 28.04.1999

Von 26.-28.4.99 findet in Erlangen die Fachtagung Personenstandswesen statt, an der über 450 Standesbeamte aus Bayern teilnehmen.

 

vor 27.04.1999

Auf der Frühjahrsvollversammlung wählen die Delegierten des Stadtjugendrings Andreas Schüßler, Bildungsreferent der Evangelischen Jugend, zu ihrem neuen Vorsitzenden. Nach 10 Jahren in dieser Funktion hatte sich Rolf Bernard nicht mehr zur Wahl gestellt.

 

27.04.1999

Zur Übergabe der ersten Daten an die Leiterin der Erlanger Krebsregisterstelle, Martina Franzkowiak de Rodriguez, am 27.4.99 kommt auch die bayerische Gesundheitsministerin Barbara Stamm.

 

vor 29.04.1999

Zum 100. Geburtstag von Duke Ellington veröffentlicht das Label Balthasar eine CD des Erlanger Bassisten  Rainer Glas unter dem Titel "Happy Birthday, Duke!".

 

29.04.1999

In der Stadtratssitzung am 29.4.99 werden drei SPD-Stadträte (Gisela Niclas, Helmut Pfister und Bruno Wägner), die als Verbandsräte des Zweckverbandes Gewerbepark Nürnberg-Fürth-Erlangen in dessen Sitzung am 4.3.99 gegen seine Selbstauflösung gestimmt hatten, aus dieser Funktion entlassen und durch die CSU/FWG-Fraktion durch Stadträte ersetzt, die für die Auflösung des Verbandes stimmen werden (Erwin Batz FWG, Matthias Faigle FDP, Herrmann Hann Grüne Liste). Das ehemalige Siemens-Folienwerk an der Spardorfer Str. 150 wird (gegen die Stimmen von SPD und Grüner Liste) zu einem Handwerkerhof umgewandelt, der an bestimmte Auflagen gebunden ist. Aus Anlass des nur unter Auflagen durch die Regierung von Mittelfranken genehmigten Haushalts für 1999 wird die Frage einer möglichen Gewerbesteuererhöhung diskutiert. Der Stadtrat gibt 180 000 DM zur Verfüllung des Einsturzloches am Hofbräukeller auf dem Bergkirchweihgelände frei.

 

01.05.1999

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) feiert den traditionellen 1. Mai mit einem Demonstrationszug und einer Kundgebung auf dem Burgberg. Das Motto lautet "Neues Handeln. Für unser Land".

 

01.05.1999

Die Stadtwerke AG nimmt ab Mai 1999 ein neues technisches Verfahren zur Aufbereitung des bei der Trinkwasserherstellung anfallenden Abfallwassers in Betrieb. Die von Wissenschaftlern der TU München entwickelte "Mikrofiltration" macht es möglich, das "Filterrückspülwasser" auf Trinkwasserqualität zu bringen und so die Umwelt zu schonen und mehr Trinkwasser zu gewinnen. Das Projekt wird von der EU-Umweltkommission mit 440 000 DM gefördert.

 

01.05.1999

Am 1.5.99 veranstaltet das städtische Sport- und Bäderamt die Radtour "Rädli". Wegen des Jahresmottos "Medizin - Technik - Gesundheit" gibt eine spezielle Streckenführung Einrichtungen der Gesundheitsbranche die Gelegenheit, sich zu präsentieren. Mit 2100 Radlern verzeichnet die "Rädli" 1999 einen Teilnehmerrekord.

 

02.05.1999

Zum Abschluss der Modernisierungs- und Umbauarbeiten am Gebäude der Raiffeisen-Volksbank Dechsendorf, Naturbadstr. 6 a, veranstaltet die Bankfiliale am 2.5.99 einen Tag der offenen Tür. Am 3.5.99 ist Wiedereröffnung. Gleichzeitig feiert die Bank ihr 100jähriges Bestehen. Sie wurde am 13.5.1899 von 30 Bürgern der Gemeinden Großdechsendorf, Heßdorf und Hannberg als "Darlehenskassenverein Hannberg e.G.m.u.H." gegründet und heißt seit 1969 "Raiffeisenbank Seebachgrund e.G.".

 

02.05.1999

Am 2.5.99 findet im Foyer des Erlanger Markgrafentheaters eine Gedenkveranstaltung für den verstorbenen Künstler Helmut Lederer statt.

 

02.05.1999

Die Eghalanda Gmoi z´Erlangen e.V. feiert ihr 50jähriges Bestehen am 2.5.1999 mit einem Festgottesdienst und anschließendem Volkstumsnachmittag im Redoutensaal.

 

03.05.1999

Prof. Dr. Monika Pischetsrieder, Inhaberin des Bayerischen Habilitationsförderpreises 1996 und bisher Assistentin an der Universität München, wird zum 3.5.99 zur Professorin für Lebensmittelchemie an der FAU ernannt.

 

03.05.1999  - 08.05.1999

Vom 3.-8.5.1999 feiert das Tapetenhaus Bruno Wichert GmbH, Gleiwitzer Str. 25, sein 25jähriges Bestehen mit Sonderangeboten und Warengewinnen. Das Raumausstattungsgeschäft wurde am 1.4.1974 von Bruno Wichert gegründet und wird seit 1993 von seinem Neffen Ernst Wichert geleitet.

 

03.05.1999  - 30.06.1999

Die Erlanger Stadtwerke zeigen in ihrem Foyer von 3.5.-30.6.99 (Auskunft der Pressestelle Stadtwerke) eine Ausstellung mit Gemälden, Materialcollagen, geknüpften und gewebten Bildern des in Erlangen geborenen Künstlers Peter Becker (geb. 1964).

 

04.05.1999

Am 4.5.1999 wird das Universitätsgebäude Paul-Gordan-Str. 10 eröffnet. Es handelt sich um einen früheren Pferdestall, der für 8 Mio. DM in ein Unterrichtsgebäude umgebaut wurde, in dem Nebenfächler ihr Physikalisches Praktikum absolvieren.

 

vor 04.05.1999

Der 68jährige Erlanger Klaus Kirchner wird für seine Verdienste um die deutsch-russische Geschichtsschreibung mit der Medaille "850 Jahre Stadt Moskau" ausgezeichnet, die der Moskauer Oberbürgermeister verleiht. Kirchner, von Beruf Bauunternehmer, erhielt bereits die Ehrendoktorwürde der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität München.

 

05.05.1999

Gregor Schöllgen, Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der FAU, stellt am 5.5.99 bei Palm & Enke sein neues Buch "Die Außenpolitik der Bundesrepublik Deutschland von den Anfängen bis zur Gegenwart" vor.

 

05.05.1999  - 19.05.1999

Die Universitätsbibliothek zeigt in ihrem Ausstellungssaal von 5.-19.5.99 eine Ausstellung mit Landschaftsbildern von Winfried Schmidt (geb. 1940 in Ostfriesland). Winfried Schmidt unterrichtet seit 1987 Kunsterziehung an der FAU.

 

06.05.1999  - 28.05.1999

Der Förderverein Kunstmuseum zeigt in der Neuen Galerie des Kunstvereins von 6.5.-28.5.99 Aquarelle, Drucke und Zeichnungen aus dem Nachlass von Bernhard Postner.

 

vor 07.05.1999

Im Wintersemester 1998/99 übernimmt Professor Thomas Weth (geb. 1958 in Schweinfurt) die Nachfolge des emeritierten Professors Walther Fischer als Inhaber des Lehrstuhls für Didaktik der Mathematik an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der FAU in Nürnberg.

 

07.05.1999  - 16.05.1999

Von 7.-16.5.1999 findet in Erlangen das elfte Internationale Figurentheater-Festival statt. Es wird von Ausstellungen begleitet, zum Beispiel in der Dresdner Bank, wo eine Fotodokumentation über die 20jährige Geschichte des Figurentheaterfestivals zu sehen ist, und in der Galerie Hartmut Beck, wo Videoinstallationen von Katharina Wibmer gezeigt werden.

In Erlangen erscheint die fünfte Ausgabe der Theaterzeitschrift "Puck" zum Figurentheaterfestival. Sie trägt den Untertitel "Tendenzen, Ansichten" und erscheint in deutsch, spanisch und französisch.

 

vor 08.05.1999

Die freie Theatergruppe "Sforzando" zeigt unter Regie von Marion Höhn und Reinhold Stahl in der Mensa das Stück "10 kleine Negerlein" von Agatha Christie.

 

08.05.1999

Am 8.5.1999 findet in Erlangen das zweite Honky-Tonk-Kneipenfestival statt. In 27 Kneipen und auf dem Entlas-Keller treten 32 Live-Bands auf.

 

08.05.1999

Der Malerfachbetrieb Scholten GmbH feiert am 8.5.1999 sein 50jähriges Bestehen auf seinem Firmengelände in der Sieglitzhofer Str. 11 mit einem Tag der offenen Tür, einem Künstlermarkt, einer Ausstellung und einem Programm für Kinder. Der Betrieb wurde von Heinrich Schuler gegründet und 1979 von Paul Scholten übernommen. Seit 1995 leitet ihn dessen Sohn Peter Scholten.

 

08.05.1999  - 09.05.1999

Von 8.-9.5.99 feiert das Autohaus Porisch, Felix-Klein-Str. 71, sein 50jähriges Bestehen. Die Firma wurde 1926 vom Großvater des derzeitigen Geschäftsinhabers Georg Porisch, der den gleichen Namen trug, als Fahrradgeschäft in der Mittleren Schulstraße gegründet. 1949 zog die Firma in einen ehemaligen Pferdekutschenbetrieb an der Ecke Neue Straße / Cedernstraße um und benannte sich in Autohaus Porisch um. Es ist der erste Ford-Vertrieb Erlangens.

 

09.05.1999

Der Posaunenchor Frauenaurach feiert sein 75jähriges Bestehen am 9.5.99 vor und in der Klosterkirche Frauenaurach. Der Posaunenchor wurde am 25.8.1924 von Konrad Romes, Konrad und Hans Mayer, sowie Fritz und Willy Vogel gegründet.

 

09.05.1999  - 30.06.1999

Im Evangelischen Bildungszentrum, Friedrichstr. 9, wird von 9.5. - 30.6.99 eine Ausstellung mit Arbeiten in Mischtechnik, Collagen, Fotografien und gemalte Bilder des in Erlangen aufgewachsenen Künstlers Christian Vittinghoff (geb. 1965), der jetzt in Nürnberg lebt. Die Ausstellung trägt den Titel "Der Weg zum 3. Pol. Und weiter".

 

10.05.1999

Zum 10.5.1999 wird Gernolf Zulauf, bisher Privatdozent an der Universität Frankfurt/M., als Nachfolger von Prof. Günter Nollaub zum Professor für Geologie an der FAU ernannt.

 

10.05.1999

Gerhard Müller (geb. 10.5.1929 in          ), von 1967 bis 1982 Professor für Neuere Kirchengeschichte der FAU und danach bis 1994 Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Braunschweig, feiert seinen 70. Geburtstag.

 

11.05.1999

Professor Günter Johannes Ulrich wird zum 11.5.99 zum Professor für Systematische Theologie ernannt und tritt damit die Nachfolge des emeritierten Professors Reinhard Slenczka an.

 

11.05.1999

Am 1.4.1999 nimmt eine vierköpfige Truppe des Verteidigungsbezirkskommandos (VBK) 63 der Bundeswehr ihren Dienst in Erlangen auf. Sie besteht aus einem Stabsoffizier, einem Hauptmann, einem Feldwebel und einem Fahrer und soll einerseits Kontakte zur Stadt und den umliegenden Landkreisen halten, andererseits für ihren Bereich eine Logistik für den Krisenfall erarbeiten.

Am 11.5.99 findet im Rathaus ein Festakt zur offiziellen Einführung des "Verbindungskommandos 631" der Bundeswehr in Erlangen statt. Leiter der Dienststelle ist Oberstleutnant Hans-Walter Bald. Erlangen ist damit zum ersten Mal Bundeswehrstandort. Die Dienststelle ist in der Schuhstr. 40 untergebracht.

 

12.05.1999

Hartmut Bobzin, Professor für Islamwissenschaft und Semitische Philologie an der FAU, stellt am 12.5.99 bei Palm & Enke sein neues Buch "Der Koran - Eine Einführung" vor.

 

12.05.1999

Die Erlanger Band "Bullfrog" stellt am 12.5.99 im Musikkeller Strohalm ihre neue CD "toasted" vor.

 

14.05.1999

Am 15.5. wird die am 14.5.99 erdrosselte 12jährige Erlangerin Mandy E. (geb. 1.11.1987) in der Wohnung des 32jährigen Bäckers Andreas R. in der Hertleinstraße gefunden. Der 32jährige ist dringend tatverdächtig und versuchte sich umzubringen, bevor die Polizei die Wohnung aufbrach.

Am 18.5.99 gesteht Andreas R. die 12jährige erdrosselt zu haben, weil sie ihm damit drohte, ihr Verhältnis der Mutter zu erzählen.

Andreas R. wird Ende Oktober 2000 zu lebenslanger Haft verurteilt.

Am 19.3.2006 verstirbt die Mutter? von Mandy E.

 

14.05.1999

Professor Kurt Bachmann (geb. 14.5.1929 in Nürnberg), bis 1997 Leiter der Medizinischen Klinik II der FAU, feiert seinen 70. Geburtstag.

 

14.05.1999

Der Bund für Geistesfreiheit Erlangen e.V. feiert sein 150jähriges Bestehen am 14.5.99 im Kulturtreff. Weitere Hauptveranstaltungen (Diskussionen, Vorträge und Ehrungen) zum Jubiläum finden am 16.7. und am 12.9.99 statt.

 

15.05.1999  - 20.05.1999

Von 15.-20.5.99 bringen Peter Steger, städtischer Partnerschaftsbeauftragter, Lyddia Lorenz, Verein "Kinderhilfe Wladimir" und Jürgen Üblacker, Direktor des BRK Erlangen - Höchstadt, zum fünften und vorerst letzten Mal Lebensmittel und Medikamente nach Wladimir.

Ihren offiziellen Abschluss findet die im Herbst 1998 begonnene Winterhilfsaktion für Wladimir mit einer Pressekonferenz am 31.05.1999. Insgesamt wurden 593 000 DM an Spenden eingenommen.

 

16.05.1999

Der katholische Kindergarten "Heilige Familie" Tennenlohe feiert am 16.5.99 sein 25jähriges Bestehen mit einem Gottesdienst und anschließendem Maifest.

 

17.05.1999

Am 17.5.99 findet auf Einladung von OB Siegfried Balleis die erste Sitzung des "Runden Tisches für das Ehrenamt" im kleinen Sitzungssaal des Rathauses statt. Ziel des Treffens der ehrenamtlich Tätigen ist es, die ehrenamtlichen Aktivitäten zu unterstützen und zu fördern. Zur besseren Koordinierung der einzelnen Gruppen wurde vor kurzem Rudolf Schloßbauer zum Beauftragten der Stadt für das Ehrenamt ernannt.

 

17.05.1999

Am 17.5.99 wird in der Theodor-Heuss-Anlage ein Radparcours für Kinder eingeweiht, der durch Sponsoren und das städtische Amt für Freizeit finanziert wurde.

 

17.05.1999

Am 17.5.99 lässt Karl Manfred Fischer, Amtsleiter des Kulturamts, das Jugendcafé im Kulturtreff schließen. Das von Vertretern des Jugendparlaments geführte Café wurde nicht sauber gehalten.

 

17.05.1999

Professor Ulrich Zwicker und Diemut Schnetz erhalten am 17.5.99 aus der Hand von Staatssekretär Joachim Herrmann das Bundesverdienstkreuz. Zwicker, bis 1990 Inhaber des Lehrstuhls für Werkstoffwissenschaften der FAU, beschäftigt sich seit seinem Ruhestand mit der Katalogisierung der antiken Münzsammlung der Universitätsbibliothek. Diemut Schnetz ist stellvertretende Direktorin der Hans-Weinberger-Akademie der Arbeiterwohlfahrt in Bayern und engagiert sich seit Jahrzehnten im sozialen und kulturellen Bereich.

 

17.05.1999  - 21.05.1999

Im Rathausfoyer wird von 17.-21.5.99 eine Ausstellung über die drei Erlanger Hauptschulen Eichendorffschule, Hermann-Hedenus-Schule und Ernst-Penzoldt-Hauptschule gezeigt.

 

18.05.1999

Am 18.5.99 trifft sich die Siemens - Pensionärsgemeinschaft (Kreis 1) auf dem Entlas-Keller. Es werden über 2500 Pensionäre erwartet. Unterschieden wird noch Kreis 2, der aus den Pensionären des Bereichs der Medizinischen Technik besteht.

 

18.05.1999

Am 18.5.99 zeichnet OB Siegfried Balleis während der Jahreshauptversammlung der Kreishandwerkerschaft Erlangen-Hersbruck-Lauf deren stellvertretenden Kreishandwerksmeister Hans Drechsler mit dem Ehrenbrief der Stadt Erlangen für Verdienste um die Wirtschaft aus. Bei den Wahlen zur Vorstandschaft bleibt der bisherige Kreishandwerksmeister Reinhard Daeschler weiterhin in seiner Funktion. Seine Stellvertreter sind Siegfried Beck und Franz Geppert (Erlangen), Walter Maisel (Hersbruck) und Johannes Carini (Lauf).

 

18.05.1999

Michael Buchfelder, bisher Oberassistent an der FAU, wird zum 18.5.99 zum Professor für Neurochirurgie an der Neurochirurgischen Klinik der FAU ernannt.

 

19.05.1999

Auf der Tagesordnung der Stadtratssitzung am 19.5.99 steht die Wiederwahl des Bau- und Planungsreferenten Egbert Bruse und des Referenten für Sozial- und Wohnungswesen, Werner Kirchhoff. Danach geht es um die Ämterbudgetierung im Jahr 1998 und die Umsetzung des "RegioSignCard"-Projekts.

Nach einstündiger Diskussion über die Schließung des Kulturtreffs durch das Kulturamt, wird beschlossen künftig Probleme an einem "runden Tisch" zu lösen. Egbert Bruse (geb. 1947 Nähe Berlin) wird mit 38 von 49 Stimmen in seiner Funktion für weitere sechs Jahre bestätigt. Werner Kirchhoff (geb. 1938 in Breslau) wird einstimmig bestätigt.

 

vor 19.05.1999

Die Selbsthilfegruppe Lupus erythematodes (LE) feiert ihr 10jähriges Bestehen mit einem Workshop. Bei dieser Gelegenheit wird die Leiterin, Wiebke Schmielau, mit der silbernen Ehrennadel der Deutschen Rheuma-Liga ausgezeichnet.

 

vor 19.05.1999  - 25.06.1999

Im Hotel Residenz, Bayreuther Str. 53, sind bis 25.6.99 Aquarelle und Ölbilder des Erlangers Erich Erdinger (geb. 1946) zu sehen

 

20.05.1999

Die Selbsthilfegruppe "Sonnenschein" feiert ihr 5jähriges Bestehen am 20.5.99 im Klinikum am Europakanal. Die Gruppe ist eine Einrichtung für Betroffene, Angehörige und Helfer, die sich nach Unfall, Kopfverletzung, Gehirnblutung oder Schlaganfall mit einer Verletzung des Gehirns und anderen Krankheitsfolgen auseinandersetzen müssen.

 

vor 20.05.1999

Die Mitgliederversammlung des Universitätsbundes konstatiert einen erheblichen Spendenrückgang. Daher kann der Universitätsbund, seinem Auftrag gemäß, Forschung und Lehre im Jahr 1999, nur mit 499 600 DM unterstützen.

 

20.05.1999  - 31.05.1999

Die 244. Erlanger Bergkirchweih findet von 20.-31.5.99 statt. Zum ersten Mal steht am Schützenweg kein Bierzelt mehr, nachdem die Zelte in den letzten Jahren auch mit alternativen Programmangeboten wie Rock-Musik nicht mehr gefüllt werden konnten. Auf dem freien Gelände wird eine Achterbahn aufgestellt.

 

vor 21.05.1999

Mit einem Sieg gegen Frankfurt steigt der 1. Erlanger Squash-Club nach zwei Jahren wieder in die 2. Bundesliga Süd auf.

 

22.05.1999  - 23.05.1999

Von 22.-23.5.99 hält der Bonsai-Club Deutschland seine Jahresversammlung in der Heinrich-Lades-Halle ab. Dabei ist auch eine Ausstellung mit Bonsais zu sehen. Die Organisation liegt beim Arbeitskreis der Bonsai-Freunde Erlangen.

 

22.05.1999  - 13.06.1999

Das Kulturamt, die FAU, die Städtische Galerie und das Theater Erlangen organisieren zum 50jährigen Bestehen der BRD "50 Jahre BRD" eine Veranstaltungsreihe "ZeitZeichen", die aus verschiedenen Ausstellungen, Podiumsdiskussion und Konzerten besteht. In der Städtischen Galerie sind von 22.5.-13.6.99 die Fotoausstellungen "Wir sind wieder wer", die "Stunde Null" und "Die DDR wird 50" zu sehen.

 

vor 25.05.1999

Professor Thomas Ertl, bisher am Lehrstuhl für Graphische Datenverarbeitung der FAU, nimmt einen Ruf an die Universität Stuttgart an.

 

26.05.1999

OB Siegfried Balleis überreicht am 26.5.99 das Ehrenzeichen des Freistaats Bayern für Verdienste im Ehrenamt an Britta Czullius, eine langjährige Mitarbeiterin der Privatinitiative Klinik-Besuchsdienst e.V..

 

27.05.1999  - 30.05.1999

Bei den Deutschen Schwimm-Meisterschaften, die von 27.-30.5.99 in Leipzig stattfinden, gewinnt die Erlangerin Hannah Stockbauer über 800 m Freistil (28.5.), über 400 m Freistil (30.5.) und belegt den 3. Platz über 200 m Freistil (29.5.). Damit ist sie für die Teilnahme an der Europameisterschaft in Istanbul über diese drei Strecken qualifiziert. Lars Merseburg, der ebenfalls für die SSG Erlangen schwimmt, kann sich für die Staffel qualifizieren.

 

28.05.1999

Der Lehrstuhl Technische Thermodynamik von Professor Alfred Leipertz feiert sein 10jähriges Bestehen mit einem Festkolloquium am 28.5.99.

 

28.05.1999

In der Betriebsversammlung des Pestalozzi-Verlages am 28.5.99 wird bekanntgegeben, daß der Verlag seine Aktivitäten nach München verlegen will und nur der gewerbliche Bereich in Eltersdorf beibehalten werden soll. Dadurch verlieren 16 Mitarbeiter bis Jahresende ihren Arbeitsplatz. Durch den seit 1992 laufenden Personalabbau im Verlag gingen bisher 244 Arbeitsplätze verloren.

Im Oktober 1999 wird der zur dänischen Egmont-Gruppe gehörende Pestalozzi-Verlag zweigeteilt. Das Lektorat und die Verwaltung ziehen nach München und werden dort mit dem Franz Schneider Verlag vereinigt. Die Produktion bleibt in Eltersdorf, wechselt aber den Besitzer. Die Spaltung führt zum Verlust von 23 Arbeitsplätzen in Erlangen. Im Augenblick hat der Verlag noch 106 Mitarbeiter.

Die Gewerbeabmeldung der "Egmont Boje Verlag GmbH" erfolgt zum 31.12.1999, die Gewerbeabmeldung des "Egmont Pestalozzi Verlag GmbH" zum 15.2.2000.

Zum 1.1.2000 übernimmt die neu gegründete BoardBook GmbH alle 65 Mitarbeiter der Produktion der Egmont Pestalozzi Verlag GmbH. BoardBook arbeitet weiter in den Räumen Am Pestalozziring 14.

 

29.05.1999  - 12.06.1999

Von 29.5.-12.6.99 feiert das Damenmodegeschäft Mode-Schneider in der Hauptstr. 45 sein 75jähriges Bestehen. Das Geschäft wurde am 15.5.1924 von der Großmutter (Maria Rudel) des heutigen Inhabers Peter Götz, in der Richard-Wagner-Straße eröffnet. 1930 zog es in die Hauptstr. 45 um.

 

01.06.1999

Professor Friedrich Oehme vom Lehrstuhl für Technische Elektronik übernimmt ab 1.6.99 bis längstens 31.12.99 die Vertretung des Lehrstuhls des emeritierten Professors Dieter Seitzer.

Karlheinz Plate, bisher Privatdozent an der Universität Freiburg, wird zum 1.6.99 zum Professor für Neuropathologie am Pathologisch-anatomischen Institut der FAU ernannt.

 

01.06.1999

Professor Matthias Göbbels (geb. 1961), bisher Vertreter des Lehrstuhls für Mineralogie, wird zum 1.6.99 zum Inhaber des Lehrstuhls und damit zum Nachfolger des 1997 verstorbenen Professors Hans-Jürgen Kurzel, ernannt.

 

01.06.1999

Das Bayerische Laserzentrum (BLZ) weiht am 1.6.1999 seine neuen Räumlichkeiten im Innovations- und Gründerzentrum (IGZ) in Tennenlohe ein. Hier werden die Geschäftsbereiche Lasermikrotechnik und Lasermedizintechnik untergebracht, die im Rahmen der Neuausrichtung des BLZ nach der Ausgründung der Firma Erlas GmbH, gebildet wurden. Die Geschäftsbereiche Blech- und Profilbearbeitung und Rapid-Prototyping bleiben am Standort Schallershofer Straße. AM BLZ sind momentan 24 Mitarbeiter beschäftigt.

 

02.06.1999

Das alte Rest-Präsidium beruft am 2.6.99 eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Büchenbacher Sportclubs (BSC) ein, bei der ein vollständig neues Präsidium in Abwesenheit des alten Vorstandes gewählt wird. Der neue Vereinsvorsitzende heißt Dieter Mandelkow, die Vizepräsidenten sind Lothar Güßregen und Marcell Behringer. Gleichzeitig sind, nachdem zehn Landesliga-Fußballer die Mannschaft verlassen haben, zwölf neue Spieler verpflichtet worden.

Dieter Mandelkow tritt bereits im September 1999 wieder von seinem Posten als Vereinsvorstand zurück. Es sollen dennoch keine Neuwahlen stattfinden.

 

02.06.1999

Am 2.6.99 besucht Andrea Fischer, Bundesgesundheitsministerin der Partei "Die Grünen", stellt in Erlangen die geplante Gesundheitsreform der Regierung vor und trägt sich bei dieser Gelegenheit in das Goldene Buch der Stadt Erlangen ein.

 

04.06.1999

Das Ensemble Theater Erlangen zeigt ab 4.6.99 im Theater in der Garage das Stück "Bier & Sex & Bier" von Charles Bukowski. Claus Haumer spielt Charles Bukowski. Regie führt Marc Becker, der damit seinen ersten Regieauftrag vom Ensemble Theater Erlangen bekommen hat. Er leitet sonst das Theater der geringfügigen Kultiviertheit.

 

04.06.1999  - 05.06.1999

Von 4.-5.6.99 findet die internationale Tagung "Cardiac Imaging 2000" statt, die sich mit unterschiedlichen bildgebenden Verfahren zur Darstellung des Herzens befaßt. Dazu kommen Experten aus ganz Europa und den USA. Die Leitung hat der Leiter der Medizinische Klinik II der FAU, Prof. Werner Günther Daniel und Privatdozent Werner Moshage.

 

04.06.1999  - 25.06.1999

Der Kunstverein zeigt in seiner Neuen Galerie von 4.-25.6.99 eine Ausstellung mit Bildern und Collagen der 1951 in Bochum geborenen Künstlerin Angelika Herker. Sie trägt den Titel "Wasserlandschaften - Baumlandschaften".

 

08.06.1999

Am 8.6.99 wird auf Schloß Atzelsberg die "Kulturstiftung Erlangen" gegründet. OB Siegfried Balleis übergibt die Gründungsurkunde, die ca. 24 solvente Persönlichkeiten unterschrieben haben. Die Stiftung ist zunächst mit einem Vermögen von 1,17 Mio. DM ausgestattet, weitere Stifter können mit einer Mindesteinlage von 10 000 DM dazukommen. Die Gründungsmitglieder stiften mindestens 30 000 DM. Die Stadt Erlangen ist mit 250 000 DM bedeutendste Stifterin. Es folgen die Siemens AG und die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen mit 100 000 DM. Über die Vergabe der Gelder entscheidet ein 14köpfiger Stiftungsrat, für den bereits fünf Mitglieder feststehen. Den Vorsitz übernimmt OB Siegfried Balleis, seine Stellvertretung der Kulturreferent Wolf Peter Schnetz. Weitere Mitglieder des Rats sind Renate Radomski-Jäkel, Hermann Gumbmann und Bernd Nürmberger. Die konstituierende Sitzung des Stiftungsrats findet am 29.09.99 statt. Aufgaben der Stiftung sind die Förderung der Musik, Literatur sowie der bildenden und darstellenden Kunst, die Pflege von Kulturwerten, die Vergabe von Förderpreisen und die Förderung internationaler Gesinnung und Toleranz auf allen Gebieten der Kultur.

 

08.06.1999

Die freie Theatergruppe Dward spielt Martin Fügs Nummernrevue nach der Fernsehserie "Dallas". Das Stück, bei dem Martin Füg auch Regie führt, hat am 8.6.99 im E-Werk Premiere.

 

vor 08.06.1999

Professor Roland Paulus, Lehrstuhlinhaber für Bayerische und Fränkische Landesgeschichte der FAU, veröffentlicht den historischen Roman "Der Kaiser und die Papessa".

 

08.06.1999  - 24.06.1999

Im Rathausfoyer ist von 8.-24.6.99 die Ausstellung "Verkehr und Lärmbelastung" zu sehen.

 

09.06.1999

Im Bereich der ehemaligen US-Panzerhallen im Röthelheimpark treten aus einer Baugrube giftige Dämpfe aus, die am 9.6.99 bei einem Baggerführer und zwei Angestellten einer Firma für Altlastenerkundung zu Schwindelgefühl, Seh- und Gleichgewichtsstörungen führen. Es wird ein Baustop verhängt und eine Untersuchung durch Spezialisten vom Landesamt für Umweltschutz in München eingeleitet.

Die Bodenproben aus der Baugrube ergeben keinerlei Hinweis auf giftige Chemikalien oder sonstige gefährliche Substanzen. Die Baugrube bleibt jedoch abgesperrt und gesichert. Es werden weitere Analysen vorgenommen und Probebohrungen vorgenommen.

Nachdem durch die Untersuchungen weder gesundheitliche Schäden bei den Betroffenen, noch nachweisbare Bodenbelastungen festgestellt werden konnten, wird die Baugrube Mitte September 1999 wieder freigegeben.

 

10.06.1999

Am 10.6.99 hat das Ensemble Theater Erlangen mit dem Stück "Sganarelle oder der vermeintlich Betrogene" von Jean-Baptiste Poquelin Molière Premiere. Es wird im Markgrafentheater aufgeführt. Regie führt Inken Böhack, die das Stück selbst neu übersetzt hat.

 

vor 10.06.1999

Professor Ingo Voigt (geb. 1960 in Lübeck), bisher Lehrbeauftragter bzw. Lehrstuhlvertreter an der Fachhochschule Lüneburg und der TU Braunschweig, wird Nachfolger von Professor Werner Pfeiffer auf dem Lehrstuhl für Industriebetriebslehre an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der FAU in Nürnberg.

 

vor 11.06.1999

Auf Anregung von OB Siegfried Balleis und der Nürnberger Initiative für die Kommunikationswirtschaft (NIK) wird im Erlanger Rathaus von 35 Händlern und Firmenvertretern ein "Softwareforum" gegründet, das Kooperationschancen in Entwicklung, Vertrieb, Marketing und Nutzung von Personalressourcen nutzen soll.

 

12.06.1999

Am 12.6.99 treffen sich in der Städtischen Wirtschaftsschule Vertreter der Wirtschaftsschulen ganz Bayerns zum Tag der Bayerischen Wirtschaftsschule. U.a. werden neue Lehrpläne für die Wirtschaftsschulen beschlossen.

 

vor 12.06.1999

In Erlangen gründet sich eine Selbsthilfegruppe Lyme-Borreliose. Die Mitglieder treffen sich in der Büchenbacher Anlage im Café Schmitt.

 

12.06.1999

Zum "Deutschen Musikschultag" am 12.6.99 veranstaltet die Sing- und Musikschule Erlangen einen Sternmarsch von 1000 Chorkindern zum Schloßplatz, wo musiziert wird. Am Abend findet ein großes Konzert in der Heinrich-Lades-Halle statt.

 

vor 12.06.1999  - 30.06.1999

Im OBI-Baumarkt in der Kurt-Schumacher-Straße sind bis 30.6.99 Porträits, Acrylbilder und Bleistiftzeichnungen der in Erlangen lebenden Künstlerin Bettina Untermann zu sehen.

 

13.06.1999

Am 13.6.1999 findet die fünfte Europawahl statt, an der 21 Parteien teilnehmen.

Mit 51,1 Prozent - dem besten Ergebnis der Erlanger CSU seit Kriegsende - gewinnt die CSU in Erlangen die Europawahl. Gegenüber der Europawahl 1994 bedeutet dies einen Gewinn von 11,9 Prozent. Die SPD kommt auf 27,3 Prozent, was genau dem Ergebnis von 1994 entspricht. Bündnis 90 / Die Grünen erhalten 11,6 Prozent, 1994 lagen sie bei 15,1 Prozent. Die FDP verliert gegenüber 1994 2,4 Prozent und erhält 3,6 Prozent der Stimmen.

 

14.06.1999

In der Neurologischen Klinik der FAU (Direktor Prof. Bernhard Neundörfer) wird am 14.6.99 eine Spezialstation für Schlaganfall-Patienten ("Stroke Unit") eröffnet. Sie besteht aus fünf Betten.

 

14.06.1999  - 15.09.1999

Die Universitätsbibliothek zeigt von Mitte Juni bis Mitte September im Foyer des Schlosses eine Ausstellung mit Reproduktionen aus der Gumbertusbibel, die zwischen 1180 und 1185 in Regensburg gefertigt wurde und sich im Besitz der FAU befindet.

 

15.06.1999

Krönungszeremonie auf dem Entlas-Keller für die erste Zwicklbier-Königin der Privatbrauerei Kitzmann, die 18jährige Schülerin Maria Werner aus Rosenbach im Landkreis Forchheim.

 

16.06.1999  - 19.06.1999

Von 16.-19.6.99 finden an der FAU die "Tage der Forschung" statt, bei denen über 30 ausgewählte Forschungsprojekte vorgestellt werden. Der deutsche Astronaut Ulf Merbold eröffnet die Tage der Forschung mit einem Vortrag über "Wissenschaft im Weltraum".

 

17.06.1999

In einer Betriebsversammlung am 17.6.99 teilt die Firmenleitung der Norton Hochtemperatur GmbH, Neumühle 4, ihren Mitarbeitern mit, dass das Werk geschlossen wird. Die Firma möchte ihre zwei Standorte im saarländischen Bexbach und in Erlangen auflösen und an ihrem dritten Standort in Rödental zwischen Sonneberg und Coburg konzentrieren. Die 75 Erlanger Beschäftigten sollen die Möglichkeit haben, in Rödental ihre Arbeit fortzusetzen.

 

17.06.1999

Die Zeitschrift "Stern" veröffentlicht am 17.6.99 eine Studie, die vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) in Gütersloh an 140 Hochschulen in Deutschland durchgeführt wurde. Etwa 20 000 Studenten und über 4000 Professorenäußerten sich zur Forschungssituation, der Bibliothek und dem Lehrangebot in den Fächern Jura, Informatik, Physik, Mathematik, Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft. Dabei kommt die FAU im Fach Informatik in die Spitzenränge, in den Fächern Physik, BWL, VWL und Wirtschaftsinformatik ins Mittelfeld.

 

17.06.1999

Der Stadtjugendring feiert sein 50jähriges Bestehen mit einem Festakt am 17.6.99. Bereits am 6.6.99 findet aus diesem Anlass im Freibad West ein "Tag der Präsentation und des Mitmachens" statt.

 

17.06.1999  - 20.06.1999

Von 17.-20.6.99 findet auf dem Schloßplatz zum sechsten Mal das "Wein- und Sektfest" mit Winzern aus den Anbaugebieten Rheinhessen, Nahe, Mosel und der Pfalz statt.

 

18.06.1999

Unter dem Label "Meta Records" produzieren der Grafiker Ralf Altrieth und der Countertenor Johannes Reichert eine Barock-CD des Ensembles "Il Concerto Celeste". Johannes Reichert ist bei bei diesem Ensemble Solist. Das Präsentationskonzert findet am 18.6.99 in der Frauenauracher Klosterkirche statt.

 

18.06.1999

Lorenz Held, seit 1988 stellvertretender Landrat des Landkreises Erlangen - Höchstadt, verstirbt am 18.6.1999 im Alter von 70 Jahren.

 

vor 18.06.1999

In der Äußeren Brucker Str. 90 eröffnet Giuliano Giuseppe, der seit den 60er Jahren in Erlangen Restaurants betreibt, sein Speiselokal "Peppino" mit italienischer Küche.

 

vor 18.06.1999

Die Wasserkraftanlagen der Wöhr- und der Thalermühle werden saniert. Bevor die Holzgrundablaßschützen durch hydraulisch gesteuerte Stahlrollenschütze ersetzt werden können, muss das Baufeld mit eingerammten Spunddielen trocken gelegt werden. Die Arbeiten sollen bis Weihnachten abgeschlossen sein.

Die Sanierungsarbeiten kosten die Eigentümerin, die Regnitzstromverwertung AG, ca. 2 Mio. DM und sollen bis März 1999 abgeschlossen sein. U.a. werden auch Regulierungen am Wasserpegel vorgenommen, damit die Wasserstandsschwankungen geringer werden.

Die im August 1998 begonnenen Sanierungsarbeiten sind zum 30.4.99 nahezu abgeschlossen. Die Arbeiten verzögern sich, weil die Ufer des Regnitzseitenarms, an dem die Thalermühle liegt, unterspült sind und geschützt werden müssen.

Zur Wiederinbetriebnahme der Wasserkraftanlage an der Wöhrmühle und der Thalermühle am     findet eine Feier mit Festzelt an der Thalermühle statt.

 

19.06.1999  - 20.06.1999

Am 19. und 20.6.1999 findet zum 25. Mal das Brucker Bergla-Fest in der Freizeitanlage am Buckenhofer Weg statt. Es ist das älteste Stadtteilfest Erlangens.

 

19.06.1999  - 20.06.1999

Die Kolpingfamilie Erlangen-Büchenbach e.V. feiert am 19. und 20.6.1999 ihr 50jähriges Bestehen mit einem Festprogramm im Gemeindezentrum St. Xystus und einem Fahnen- und Bannerumzug mit anschließendem Frühschoppen. Die Kolpingfamilie Büchenbach wurde am 23.1.1949 gegründet und vom damaligen Büchenbacher Pfarrer Nikolaus Zimmermann geleitet.

 

19.06.1999  - 27.06.1999

Von 19.-27.6.99 gastiert der Zirkus Barelli auf dem Festplatz an der Hartmannstraße.

 

19.06.1999  - 14.07.1999

Das Kulturamt zeigt in der Städtischen Galerie von 19.6.-14.7.99 eine Ausstellung mit 160 Originalzeichnungen und Büchern französischer Bilderbuchautoren. Die Wanderausstellung ist eine Produktion der Städtischen Galerie in Zusammenarbeit mit Bernard Friot vom Frankfurter Bureau de Livre de Jeunesse.

 

20.06.1999  - 18.07.1999

Der Förderverein Kunstmuseum Erlangen e.V. zeigt von 20.6.-18.7.99 im Loewenichschen Palais eine Ausstellung mit Glasmalereien von Herbert Bessel (geb. 1921 in Hamburg). Herbert Bessel schuf u.a. Glasfenster für die Erlanger Kirchen St. Sebald, St. Heinrich, Heilig Kreuz und St. Marien in Bruck.

 

20.06.1999  - 08.08.1999

Im Stadtmuseum wird von 20.6.-8.8.99 die Ausstellung "Gold & Silber, Edle Steine" gezeigt, die Schmuck aus der Zeit des Historismus und Realismus von 1850 bis 1895 präsentiert.

 

vor 21.06.1999

Nach einer Studie im Auftrag des Unternehmermagazins "Impulse" liegt Erlangen unter den 100 besten bundesdeutschen Standorten für Investitionen auf dem Immobiliensektor auf Platz 48.

 

21.06.1999  - 30.06.1999

Von 21.-30.6.99 finden zum 18. Mal die Schultheatertage in Erlangen statt. Einige der Aufführungen werden von der Schule für Kranke auf Video aufgezeichnet und in den Krankenzimmern der Kinderklinik gezeigt.

 

22.06.1999

Am 22.6.99 stellt OB Siegfried Balleis die grafisch und inhaltlich völlig neu gestaltete homepage der Stadt Erlangen mit einem symbolischen Mausklick ins Internet (http:\\www.erlangen.de).

 

vor 23.06.1999

Der Pinscher- und Schnauzerklub Erlangen feiert sein 25jähriges Bestehen. Er wurde 1974 von sieben Mitgliedern gegründet.

 

vor 24.06.1999

Das Anfang November 1998 durch eine Windböe umgestürzte und schwer beschädigte Feldkreuz an der Straße zwischen Kosbach und Büchenbach wird wieder neben der Weißen Marter aufgestellt. Es wurde für ca. 6000 DM von Roger Schlemer restauriert. Die Kosten trugen der Verein Kosbacher Stad´l e.V. und der Arbeitskreis Kosbach im Heimat- und Geschichtsverein Erlangen. Das Christuskreuz wurde 1946/47 von dem Erlanger Künstler Lothar Strauch geschaffen.

 

vor 25.06.1999

In der Orangerie findet die Feier zum 30jährigen Bestehen des studentischen Austauschprogramms zwischen der University of Ulster in Coleraine und der FAU statt. Es wird von Klaus-Dieter Barnickel, Dozent für Anglistik an der FAU und hiesiger Leiter des Austauschprogramms, organisiert.

 

25.06.1999  - 27.06.1999

Von 25.-27.6.99 findet zum zwanzigsten Mal das Zollhausfest statt.

 

26.06.1999

Der Botanische Garten der FAU veranstaltet am 26.6.99 einen Tag der offenen Tür, bei dem die künstliche Tropfsteinhöhle geöffnet ist und Führungen stattfinden.

 

26.06.1999

Die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Frauenaurach feiert am 26.6.99 ihr 40jähriges Bestehen mit der Ehrung ihrer Gründungsmitglieder und einem Fest im Aurachsaal.

 

26.06.1999  - 27.06.1999

Von 26.-27.6.99 feiert die CSG e.V. auf der Festwiese hinter dem Emmy-Noether-Gymnasium ihr 50jähriges Bestehen.

Die CSG wurde 1949 unter dem Namen "Sport-Gemeinschaft-Eichenkreuz" als Gruppe im CVJM gegründet. Im März 1953 machte sich die Gruppe im Haus des seitherigen Vorsitzenden Erich Gloel in der Walter-Flex-Straße unter dem Namen "Christliche Sport-Gemeinschaft" vom Mutterverein unabhängig.

 

26.06.1999  - 27.06.1999

Das Alterlanger "Ärztehaus" in der Möhrendorfer Str. 1 c feiert zusammen mit den ebenfalls im Gebäude angesiedelten Einzelhändlern sein einjähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür und einer Feier mit Live-Musik.

 

27.06.1999

Am 27.6.99 lädt die Bayerische Architektenkammer zur Besichtigung der ersten durch die GewoBau fertiggestellten 31 Wohnungen an der Hartmannstraße ein. Auf dem Gelände zwischen ehemaliger housing area und dem medizintechnischen Werk von Siemens entstehen ca. 220 Wohneinheiten nach einem preisgekrönten Konzept des Freisinger Architektenbüros A2. Dieses Siedlungsmodell für den Röthelheimpark soll preiswert im Bau sein, gleichzeitig ökologische Aspekte berücksichtigen und neue Formen des Zusammenlebens ermöglichen.

 

27.06.1999

Am 27.6.99 veranstalten Erlanger Galeristen und Künstler in ihren Ateliers einen Tag der offenen Tür.

 

27.06.1999

Am 27.6.99 werden in der Kirche St. Maria-Magdalena der evangelischen Pfarrei Tennenlohe drei neue Glasfenster eingeweiht, die die bereits 1997 fertiggestellten vier Glasfenster ergänzen. Alle Fenster wurden von dem Düsseldorfer Künstler E. O. Köpke geschaffen.

 

29.06.1999

Willi Schön (geb. 11.12.1902 in Mecklenburg), von 1945 bis 1968 Leiter des Siemens-Betriebsbüros, verstirbt am 29.6.1999. Unter seiner Verantwortung entstanden in Erlangen ca. 6000 Werkswohnungen für die Siemens AG und die ersten Großbauten wie der Himbeerpalast, das Bingelhaus, das Verwaltungshochhaus und das Forschungszentrum. 1969 erhielt er die Bürgermedaille der Stadt Erlangen, 1977 die Bürgermedaille der Gemeinde Bubenreuth und das Bundesverdienstkreuz.

 

01.07.1999

Im Rathausfoyer wird vom 1.-16.7.99 die Ausstellung "Röthelheimpark - Gestern - Heute - Morgen" gezeigt. Sie dokumentiert fünf Jahre Bauveränderungen im Gebiet des ehemaligen US-Kasernengeländes.

 

01.07.1999

In der Stadtratssitzung am 1.7.1999 werden die Nachfolger des derzeitigen Kulturreferenten Wolf Peter Schnetz, der zum 29.2.2000 in Pension geht, des Wirtschaftsreferenten, dessen Funktion Gerhard Wangemann wahrnimmt, und des Rechts- und Umweltreferenten, bisher Dietmar Habermeier, gewählt. Am 1.3.2000 treten Marlene Wüstner (gewählt mit 46 Stimmen), bisher Amtsleiterin  der Bauaufsicht, als neue Rechts-, Ordnungs- und Umweltreferentin, Dieter Rossmeisl (42 Stimmen), bisher Lehrer und SPD-Stadtrat in Nürnberg, als neuer Kulturreferent und Konrad Beugel (37 Stimmen) als neuer Leiter des Referates für Wirtschaft und Arbeit ihre Stellen an.

Weiter beschließt der Stadtrat der Sporthalle im Berufsschulzentrum den Namen "Karl-Heinz-Hiersemann-Halle" zu verleihen.

 

01.07.1999

Zum 1.7.1999 geht der langjährige Redakteur für den kulturellen Bereich der Erlanger Nachrichten, Walter Grosch, in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Klaus Springen. Zu stellvertretenden Redaktionsleitern werden Rainer Wich und Wolf-Dietrich Nahr befördert. Zum selben Datum verlässt die Sekretärin Heidelore Müller den Betrieb.

 

01.07.1999

Dr.-Ing. Manfred Albach (geb. 1952 in Reiskirchen / Hessen), bisher wissenschaftlicher Mitarbeiter der Firma Phillips GmbH, wird zum 1.7.99 zum Inhaber des neu geschaffenen Lehrstuhls für Elektromagnetische Felder am Institut für Elektrotechnik der FAU ernannt.

 

01.07.1999  - 03.07.1999

Die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) feiert das 25jährige Bestehen des Pacellihauses in der Sieboldstr. 3 von 1.-3.7.99 mit einem Festprogramm in dessen Verlauf die hauseigene Kapelle am 2.7.99 den Namen "Christophorus" erhält. Das Pacellihaus wurde 1974 eingeweiht, nachdem das 1950 errichtete Vorläufergebäude gleichen Namens 1971 abgerissen worden war.

 

02.07.1999

Die Theologische Fakultät der FAU zeichnet Rowan Douglas Williams, Bischof der walisischen Diözese Monmouth, am 2.7.99 in der Aula des Schlosses mit der Ehrendoktorwürde aus. Die Ehrung des wichtigen Vertreters der anglikanischen Kirche, dessen wissenschaftliches Werk "die Verbindung zwischen wissenschaftlicher Theologie und Kirche in eindrucksvoller Weise verdeutlicht", wird von Dekan Prof. Hans Christof Brennecke vorgenommen.

 

02.07.1999

Die Firma OPTIMA Albrecht Drechsler GmbH, Hersteller von Türen und Fenstern, feiert am 2.7.99 ihr 75jähriges Bestehen in der Heinrich-Lades-Halle. Das Unternehmen, das heute 300 Mitarbeiter an den Standorten Frimmersdorf, Vestenbergsgreuth, Bubenreuth und Neustadt/A. beschäftigt, wurde 1924 von Albrecht Drechsler am Erlanger Martinsbühl gegründet. 1954 zog das Unternehmen nach Frimmersdorf, seit 1977 heißt es OPTIMA. Der heutige Seniorchef und Ehrenbriefträger der Stadt Erlangen, Hans Drechsler, leitet die Firma bereits 45 Jahre.

 

02.07.1999  - 05.07.1999

In Bruck findet von 2.-5.7.99 die Kirchweih statt.

 

02.07.1999  - 23.07.1999

Der Kunstverein zeigt von 2.-23.7.99 in seiner Neuen Galerie eine Ausstellung mit textilen und keramischen Werken der 1942 in Leipzig geborenen und seit 1969 in Erlangen bzw. Neunkirchen lebenden Künstlerin Sabine Weber. Die Ausstellung trägt den Titel "Liaison".

 

03.07.1999

Der Gesangverein "Liederkranz" feiert sein 75jähriges Bestehen mit der Teilnahme an einem Chorwochenende vom 23.-25.4.99, mit einer Sommerserenade beim Probelokal Gasthof Mayd am 3.7.99 und einem Konzert in der Kirche "Unsere liebe Frau" am 21.11.99. Der Verein wurde als Männerchor 1924 gegründet, der 1978 mit dem 1949 gegründeten gemischten Chor vereinigt wurde.

 

03.07.1999  - 07.07.1999

Von 3.-7.7.99 wird das 35jährige Bestehen der Städtepartnerschaft Erlangen - Rennes gefeiert. Eine Delegation von über 100 Erlangern reist dazu nach Rennes.

 

03.07.1999  - 25.07.1999

Von 3.-25.7.99 findet im Städtegroßraum zum zweiten Mal das Projekt "Traumräume" mit Aktivitäten für Kinder und Jugendliche statt. Das Amt für Freizeit organisiert dazu in Erlangen u.a. Graffitimalaktionen, ein "Klunkerfest" im Hof des Stadtmuseums, einen Kindertanztag und eine "Traummeile" durch die Innenstadt. Die Veranstaltungen werden am 4.7.99 von OB Siegfried Balleis eröffnet. Den Abschluss bildet am 25.7.99 der erste Erlanger Kindertanztag, an dem im Freizeitzentrum Frankenhof 28 Kindertanzgruppen mit ca. 700 Tänzern teilnehmen.

 

04.07.1999

Der städtische Kindergarten in Bruck, Sandbergstr. 6, feiert sein 25jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür am 4.7.99.

 

vor 05.07.1999

Der Verein Region Nürnberg e.V. feiert seinen Umzug in die Michael-Vogel-Str. 3.

 

06.07.1999

Am 6.7.99 finden die Hochschulwahlen an der FAU statt. Neu ist dieses Jahr, dass das sogenannte Quorum entfällt. Dadurch können die Studenten unabhängig von der Wahlbeteiligung die volle Sitzzahl in den Gremien einnehmen.

Die Wahlbeteiligung der Studenten sinkt auf 13 Prozent. Von 18 828 Wahlberechtigten geben 2342 ihr Stimmzettel ab. Die vier den Studenten im Senat zustehenden Sitze nehmen 2 Vertreter des RCDS und 2 Vertreter der Fachschaftsinitiativen (FSI) ein. Von den 24 Sitzen in der Versammlung entfallen elf auf die FSI-Listen, acht an den RCDS, vier an die Bunte Linke Liste und ein Sitz an die Juso-Hochschulgruppe.

 

06.07.1999  - 11.07.1999

Von 6.-11.7.99 findet zum neunten Mal die Internationale Woche des Jungen Theaters "Arena 99" in Erlangen statt. Es sind 13 Gruppen aus sechs Ländern eingeladen.

Den Preis der vierköpfigen Jury am Ende der "9. Internationalen Woche des Jungen Theaters" erhält das französische Künstlerkollektiv Osmosis Cie - Scène Urbaine (Tänzer und Gestalter: Jacky Guillaume). Den Publikumspreis erhalten Isabelle Schad und Ludger Lamers für das Tanztheater "Amorph erstarrte Schmelze".

 

07.07.1999

Gerhard Friedrich, CSU-Bundestagsabgeordneter aus Erlangen, Ilse Sponsel, Beauftragte der Stadt Erlangen für die ehemaligen jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger und ehemalige Vorsitzende der "Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Franken" aus Möhrendorf, sowie Prof. Klemens Stehr, ehemaliger Ordinarius für Kinderheilkunde an der FAU aus Spardorf werden am 7.7.99 durch Ministerpräsident Edmund Stoiber mit Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. Die Verleihung an Ilse Sponsel, die aus Krankheitsgründen nicht nach München reisen kann, erfolgt am 16.8.99 im Erlanger Rathaus durch die stellvertretende Ministerpräsidentin Barbara Stamm.

 

07.07.1999

Der Betriebsrat der Siemens AG veröffentlicht am 7.7.99 ein Informationsblatt für alle Mitarbeiter. Es bestätigt das Vorhaben der Konzernspitze, 1250 Mitarbeiter vom Erlanger Standort Gerätewerk nach Nürnberg zum Motoren-Fertigungsstandort Nürnberg / Vogelweiherstraße zu verlagern. Die Mitarbeiter gehören zum Siemensbereich Automation & Drive, dessen Geschäftsgebiete Motion Control (MC) und Standard Drives (SD) zu den am schnellsten wachsenden der Firma gehören.

Der Umzug nach Nürnberg wird innerhalb der beiden nächsten Jahre vollzogen.

Nach Gesprächen der IGMetall und des F80-Betriebsrates bleibt die F80-Vorfertigung mit 250 Beschäftigten in Erlangen. Für 1000 andere Mitarbeiter beginnt der Umzug im Mai 2000.

 

08.07.1999

Am 8.7.99 besucht der indische Botschafter in der BRD, Ronen Sen, Erlangen, um einen indischen Musik- und Tanzabend im E-Werk zu eröffnen. Dabei trägt er sich während eines Empfangs durch OB Siegfried Balleis auch in das Goldene Buch der Stadt ein.

 

08.07.1999

Am 8.7.99 gibt die Bundesregierung ihre Entscheidung bekannt, auf den Bau der ICE-Strecke Nürnberg-Erfurt-Berlin zu verzichten. In Erlangen wird befürchtet, dass dadurch auch der Ausbau der S-Bahnstrecke Nürnberg-Forchheim nicht mehr realisierbar ist.

 

08.07.1999

Am 8.7.1999 eröffnet in der Hauptstr. 66 das "D2-Mobilfunkcenter Erlangen" der Firma D2 mannesmann.

 

vor 08.07.1999

Der Erlanger Andy Gold veröffentlicht den Roman "Liebe, Lieder und andere Dämonen".

 

08.07.1999  - 06.08.1999

Nachdem am 8.7.99 große Mengen toter Fische ans Ufer des Dechsendorfer Weihers geschwemmt worden sind, erteilt das städtische Sport- und Bäderamt sofort bis auf weiteres Badeverbot. Der Dechsendorfer Weiher ist mit Giftstoffen, die durch zu viele Blaualgen verursacht werden, und mit zu vielen Colibakterien belastet.

Das Baden wird am 6.8.99 wieder erlaubt. Die Colibakterien sind zurückgegangen. Es bleibt jedoch bei der Nährstoffüberlastung des Weihers, die durch den Schlamm und die Phosphatanreicherung verursacht werden. Sanierungsmaßnahmen wären zu teuer.

 

09.07.1999

Das Übernachtungsheim Wöhrmühle (Wöhrmühle 1) feiert sein 70jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür am 9.7.99. Das Obdachlosenheim, das seit 1987 von Hannelore und Heinz Ruff geleitet wird, wurde am 15.6.1929 eröffnet.

 

09.07.1999

Die Erlanger Bluesmusiker Holger Forssman und Bernd Wannenwetsch, die sich "Down Home" nennen, stellen am 9.7.99 im Begegnungszentrum Fröbelstraße ihr Bluesmusik-Winterprogramm vor.

 

09.07.1999

In einer Presseerklärung teilen die Unternehmen Pharmacia & Upjohn und Baxter Deutschland GmbH am 9.7.99 mit, dass Baxter den Geschäftsbereich Infusionslösungen von Pharmacia & Umjohnübernimmt. In Erlangen sind 50 Mitarbeiter betroffen, deren Arbeitsplätze jedoch erhalten bleiben sollen.

 

09.07.1999

Am 19.5.1998 wird der Grundstein für die neue Zentrale der Firma Astrum GmbH Am Wolfsmantel 2 gelegt. Die Firma wurde 1992 mit 15 Mitarbeitern gegründet und hat ihren Sitz im Innovations- und Gründerzentrum (IGZ), dem sie mit derzeit 95 Mitarbeitern entwachsen ist. Das Richtfest wird am 16.09.98 gefeiert.

In Anwesenheit des Bayerischen Wirtschaftsministers Otto Wiesheus und des mittelfränkischen Regierungspräsidenten Karl Inhofer wird der Neubau der Astrum GmbH, Am Wolfsmantel 2, durch deren Geschäftsführer Walter Greul und Horst-Werner Feldmann am 9.7.1999 feierlich eingeweiht. Im Augenblick zählt die Firma 120 Mitarbeiter.

 

10.07.1999

Am 10.7.99 findet das jährliche Schloßgartenfest der FAU statt.

 

10.07.1999  - 11.07.1999

Als eine der Hauptveranstaltungen zum Jahresmotto 1999 "Medizin - Technik - Gesundheit" findet von 10.-11.7.99 in der Innenstadt und den Regnitzwiesen das "Festival des Sports" statt. U.a. werden ein Festumzug, Mitmach-Angebote, Vorführungen und Infostände angeboten.

 

11.07.1999

Am 11.7.99 wird das "Haus der Erlanger Jäger" an der Spardorfer Straße eingeweiht. Zu diesem Anlass findet ein erstes mittelfränkisches Jagdhornbläsertreffen statt.

 

12.07.1999

Die Studententheatergruppe English Dramatic Society führt ab 12.7.99 das Stück "The taming of the screw" von William Shakespeare unter der Regie von Damian Quinn im Experimentiertheater auf.

 

13.07.1999

Am 13.7.99 zeichnet OB Siegfried Balleis den Unternehmer und Mäzen Max Elsner mit dem Ehrenbrief für besondere Verdienste um die Wirtschaft und Arbeitnehmerschaft aus.

 

vor 13.07.1999

Die Erlanger Nachrichten werden für ihre Einzelhandelsserie mit einem 3. Hauptpreis bei der Lokaljournalistenpreisvergabe der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet.

 

14.07.1999

Das Siemens - Forum beginnt am 14.7.1999 mit einer neuen Veranstaltungsreihe "Autoren live", bei der sich Autoren von Neuerscheinungen aus dem Bereich Wirtschaft und Gesellschaft der Diskussion stellen. Die Reihe beginnt mit Christoph Gauer und Jürgen Scriba, den Autoren des Buches "Die Standortlüge. Abrechnung mit einem Mythos".

 

14.07.1999

Am 14.7.99 wird die renovierte Röntgenabteilung in der Frauenklinik der FAU eingeweiht. Sie wurde während der letzten vier Jahre für einen Kostenaufwand von ca. 5 Mio. DM auf den neusten technischen Stand gebracht. Die Abteilung gehört zu dem vor drei Jahren neu eingerichteten Institut für Diagnostische Radiologie (Direktor: Prof. Werner Bautz).

 

15.07.1999

Am 15.7.99 zeichnet OB Siegfried Balleis die frühere Bürgermeisterin Ursula Rechtenbacher mit dem Goldenen Ehrenring der Stadt Erlangen aus. In der Festsitzung des Stadtrats wird gleichzeitig das 25jährige Bestehen des Seniorenbeirats gewürdigt, dessen Vorsitzende Ursula Rechtenbacher von 1974 bis 1996 war.

 

16.07.1999

Der Verein "Elektrotechnische Gruppe Kurzschluß e.V." (ETG), der an der Technischen Fakultät der FAU angesiedelt ist, feiert sein 10jähriges Bestehen am 16.7.99 mit einem Ball in der Gaststätte Unicum. Der Verein, initiiert von Prof. Gerhard Hosemann, will den Kontakt zwischen Studenten, Professoren und Industriefirmen intensivieren. Zu diesem Zweck organisiert er seit fünf Jahren die Firmenkontaktmesse "Contact" und u.a. Chinaexkursionen.

 

16.07.1999  - 17.07.1999

Der Verein zur Förderung der Jugendkultur TMC-Orange veranstaltet am 16. und 17.7.99 ein Open-Air-Festival mit HipHop und Crossover auf der Meilwaldbühne. Die neue Form des Meilwaldfestes ist ein großer Erfolg.

 

17.07.1999  - 21.07.1999

Zu den Feierlichkeiten für das 10jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft Erlangen - Stoke-on-Trent von 17.-21.7.99 kommt eine Delegation aus Kommunalpolitikern, Vertretern der Universitäten Keele und Staffordshire, sowie des New Victoria Theatre nach Erlangen. Die Partnerschaft wurde am 21.12.1989 begründet. Zu diesem Anlass trägt sich der Lord Mayor von Stoke-on-Trent, Reginald Booth, in das Goldene Buch der Stadt Erlangen ein.

 

17.07.1999  - 08.08.1999

In der Städtischen Galerie ist von 17.7.-8.8.99 eine Retrospektive mit Werken des Erlanger Künstlers Herbert Martius (geb. 9.7.1924) zu sehen. Sie trägt den Titel "Herbert Martius Arbeiten 1943 - 1999, Drucke, Aquarelle, Acryl, Öl, Farbplastiken".

 

18.07.1999  - 08.08.1999

Der Kunstverein zeigt von 18.7.-8.8.99 in der Kleinen Galerie im Palais Stutterheim Werke von Victor Kraus (geb. 1954 in Ansbach). Die Ausstellung trägt den Titel "Autistic dialogues".

 

20.07.1999

Die Erlanger Theatergruppe "La compagnia teatrale italiana di Erlangen", die aus in Erlangen lebenden Italienern besteht, führt ihr erstes Stück "Caccia Piccola" (Leichte Beute) im Evangelischen Gemeindehaus am Bohlenplatz auf. Das Stück von Clotilde Marghieri ist eine Welturaufführung. Regie führt Verona Knüdeler.

 

22.07.1999

Am 22.7.99 eröffnet der Geschäftsführer der Deutschen Telekom AG in Erlangen, Eberhard Seidel, die Erweiterung der Filiale in der Hauptstr. 17. Seit 1.10.1994 befindet sich die Deutsche Telekom AG in dem Gebäude daneben.

 

22.07.1999

Am 22.7.99 weiht der Kanzler der FAU, Thomas Schöck, den ersten hochschuleigenen Wertstoffhof in Bayern ein. Er befindet sich in der Paul-Gordon-Str. 10, einem denkmalgeschützten Gebäude, das früher als Pferdestall der königlich-bayerischen Artillerie genutzt wurde.

 

22.07.1999

Die jährliche Sommerpressekonferenz der Siemens AG findet am 22.7.99 zum ersten Mal in Erlangen im Werk für Medizintechnik im Röthelheimpark statt. Klaus Wucherer, Vorstandsvorsitzender des Unternehmensbereichs Automatisierungs- und Antriebstechnik (A&D), wird zum 1.8.99 in den Zentralvorstand der Firma berufen. Adolf Hüttl, Vorstandsvorsitzender der KWU, geht zum 30.9.99 in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird ab 1.10.99 Klaus Voges (geb. 1948).

 

23.07.1999

Beim jährlich stattfindenden "Tag der Elektrotechnik" des Instituts für Elektrotechnik der FAU hält Prof. Walter Kellermann seine Antrittsvorlesung.

 

vor 23.07.1999

Die Kurdin Mercan Usta und ihr 15jähriger Sohn Sadik reisen nach fast vier Jahren im Kirchenasyl der Büchenbacher Martin-Luther-Pfarrei freiwillig in die Türkei aus und beenden damit eines der längsten Kirchenasyle in Bayern.

 

24.07.1999

Das Emmy-Noether-Gymnasium feiert sein 25jähriges Bestehen am 24.7.99 zunächst mit einem ökumenischen Gottesdienst, danach mit einem Festprogramm und Führung durch die Schule. Den Abschluss der Feierlichkeiten bildet der Auftritt der Emm-Bühne und eine Disco.

 

24.07.1999

Das regionale Männergesangsquintett "Melody Melons", das in der Tradition der Comedian Harmonists steht, gibt sein letztes Konzert am 24.7.99 im Kulturtreff der Nürnberger Gartenstadt. Die Gruppe wurde 1988 von Erlanger Studenten gegründet, die sich nun aus beruflichen Gründen trennen.

 

24.07.1999

Die Technische Fakultät der FAU verleiht am 24.7.99 während der Promotionsfeier die Ehrendoktorwürde an Prof. Klaus Kühn, der als Begründer der Bindegewebsforschung gilt und als Vorsitzender der Sektion Biologie der Max-Planck-Gesellschaft die Gründung der Erlanger MP-Arbeitsgruppe 1987 mit initiiert hat. Robert Slany, Leiter einer selbständigen Arbeitsgruppe am Lehrstuhl für Genetik (Prof. Georg Fey), wird mit dem mit 50 000 DM dotierten Ria-Freifrau-von-Fritsch-Preis ausgezeichnet.

 

24.07.1999  - 25.07.1999

Am Wochenende feiern die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Erlangen-Höchstadt e.V. und die Baugenossenschaft des Verkehrspersonals Erlangen e.G. gemeinsam ihr beiderseitiges 80jähriges Bestehen.

 

24.07.1999  - 25.07.1999

Von 24.-25.7.99 findet in Erlangen das Finale des ersten fränkischen Skateboard-Cups statt.

 

25.07.1999

Am 25.7.99 wird das neue, elektronische Stellwerk des Bahnhofs an der Hilpertstraße in Betrieb genommen. Es kostete 29 Mio. DM und ersetzt zehn mechanisch, oder elektro-mechanische Stellwerke zwischen Vach und Bubenreuth. Dadurch gehen 35 Arbeitsplätze verloren.

 

vor 27.07.1999

Der Erlanger Lars Merseburg, der in Kalifornien Wirtschaftswissenschaft studiert und nur in den Semesterferien bei der SSG Erlangen trainiert, gewinnt bei den Schwimmeuropameisterschaften in Istanbul mit der 4 x 100 m Freistilstaffel eine Bronzemedaille.

 

vor 27.07.1999

Professor Thomas Ertl vom Lehrstuhl für Graphische Datenverarbeitung wird zum Professor an der Universität Stuttgart ernannt.

 

29.07.1999

Die 17jährige Nürnbergerin Hannah Stockbauer, die für die SSG - Schwimmsportgemeinschaft Erlangen an den Schwimmsporteuropameisterschaften in Istanbul teilnimmt, erringt mit der 4 x 200 m Freistilstaffel am 27.7.99 die Goldmedaille. Am 29.7.99 gewinnt Hannah Stockbauer die Goldmedaille über 800 m Freistil. Nach der Heimkehr aus Istanbul tragen sich Hannah Stockbauer, ihr Trainer Roland Böller und Lars Merseburg in das Goldene Buch der Stadt Erlangen ein.

 

29.07.1999  - 02.08.1999

Von 29.7.-2.8.1999 veranstaltet die Siemens AG zum achten Mal das Technik-Abenteuer-Camp für junge Mädchen in Friesen bei Hirschaid.

 

29.07.1999  - 20.08.1999

Der Kunstverein zeigt von 29.7.-20.8.99 eine Ausstellung mit Papierschnitten des geborenen New Yorkers Max Marek.

 

30.07.1999  - 01.08.1999

Von 30.7.-1.8.99 findet das Fest auf dem Altstädter Kirchenplatz statt, das diesmal lateinamerikanische Rhythmen zum musikalischen Schwerpunkt hat.

 

30.07.1999  - 01.08.1999

Von 30.7.-1.8.99 feiert die Heimatgemeinde Brüx ihr 50jähriges Bestehen, ihr Maria-Schnee-Fest und die seit 50 Jahren existierende Patenschaft der Stadt Erlangen für den Heimatverein. Die Heimatgemeinde Brüx gründete sich am 30.1.1949. Zu den Feierlichkeiten ist eine Ausstellung "Brüx - meine Heimatstadt" von 30.7.-6.8.99 im Rathausfoyer zu sehen.

 

31.07.1999

Wolfgang von Rimscha, langjähriger Leiter des städtischen Rechtsamts, geht zum 31.7.99 in den Ruhestand. Elfriede Vittinghoff tritt ab 1.8.99 seine Nachfolge an.

 

01.08.1999

Michael Stoisiek, bisher bei der Firma Epos in Duisburg tätig, wird zum 1.8.99 zum Professor für Elektronische Bauelemente am Institut für Elektrotechnik der FAU ernannt. Michael Hertl, bislang Privatdozent an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, wird zum gleichen Termin zum Professor an der Hautklinik der FAU ernannt. Rüdiger Schulz-Wendtland, bisher Privatdozent an der Frauenklinik der FAU, Reinald Repp, Privatdozent an der Kinderklinik der FAU, und Otto Dworak, Privatdozent am Institut für Pathologie der FAU, werden zum 1.8.99 zum Professor ernannt.

 

01.08.1999

Zum 1.8.1999 wird die Rechtschreibreform beim Bürgermeister- und Presseamt der Stadt Erlangen eingeführt. Andere Ämter der Stadt folgen später. Die Stadtwerke AG und die Siemens AG stellen zum 1.1.2000 um. Manche Behörden nutzen die Übergangszeit bis 31.12.2005.

Der Verlag Dr. Fischer stellt vorerst ebenso wenig auf die neuen Rechtschreibregeln um wie die "perimed Verlagsgruppe". Der Pestalozzi-Verlag und der Reisebuchverlag Michael Müller stellen sofort auf die neuen Regeln um. Im Verlag Junge & Sohn stellt der Zeitungsverlag sofort um, während der Buchverlag noch nicht umstellt.

 

01.08.1999

Zum 1.8.99 verkauft der Siemensbereich Anlagenbau und Technische Dienstleistungen (ATD) seine Aktivitäten in der Leiterplattenfertigung an die neugegründete Rotra Multilayer Solutions GmbH Nürnberg. Die 42 Erlanger Arbeitsplätze bleiben erhalten, werden jedoch nach Nürnberg transferiert.

 

02.08.1999

Am 2.8.99 beginnt der Ausbau der Staatsstraße 2244 zwischen dem bisherigen Ausbauende bei der Abzweigung nach Niederndorf und der Auffahrt zur Bundesautobahn A 3. Die Baumaßnahme soll im Frühjahr 2000 abgeschlossen werden und ca. 1,5 Mio. DM kosten.

 

vor 02.08.1999

Die Initiative "Existenzgründerinnen-Netzwerk Erlangen und Erlanger Umland, die seit Sommer 1997 aktiv ist, stellt die 3. Auflage des "fränkischen Frauenbranchenbuchs" vor. Es wird von Beate Eschenbacher herausgegeben, die auf die Arbeit der Koordinatorinnen des Netzwerks, in dem über hundert Gründerinnen und Unternehmerinnen zusammengeführt sind, Cornelia Höschele-Frank und Claudia Wolter (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Erlangen und des Landkreises) zurückgreifen kann.

 

vor 03.08.1999

Heinz Gerhäuser (geb. 1946 in München), Direktor des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen - Angewandte Elektronik (IIS-A), wird zum Professor und Inhaber des neu geschaffenen Stiftungslehrstuhls "Informationstechnik mit Schwerpunkt Kommunikationselektronik (Like)" der FAU ernannt.

 

04.08.1999

Oskar Dünisch (geb. 21.5.1912 in Maßbach/Ufr.), bis September 1978 bei der Siemens AG tätig und deutschlandweiter "Pionier" in der Entwicklung des gesamten medizinischen Röntgenwesens bekannt, verstirbt am 4.8.99 in Erlangen. Am 1.3.1968 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Medizinischen Fakultät der FAU und am 13.7.1977 wurde er mit dem Goldenen Ehrenring der Stadt Erlangen ausgezeichnet.

 

05.08.1999  - 09.08.1999

In Büchenbach findet von 5.-9.8.99 die Kirchweih statt.

 

05.08.1999  - 17.08.1999

Im Rahmen des 12. regionalen Sommernachts-Kinos, das zum ersten Mal auch an einem Standort in Erlangen stattfindet, zeigen die Lamm-Lichtspiele von 5.-17.8.99 an dreizehn Abenden Filme im Burgberggarten.

 

06.08.1999

Am 6.8.99 brennt die Küche des Bürgertreffs am Freibad West aus. Die Sanierung der Küche und der verrußten Räume wird 100 000 DM kosten.

 

07.08.1999

Die Erlanger Rockband J.B.O. feiert ihr 10jähriges Bestehen am 7.8.99 mit einem Open-Air-Konzert in Kunreuth-Weingarts.

 

07.08.1999  - 08.08.1999

Die Mieterinitiative gegen Spekulation und Wohnraumvernichtung veranstaltet am 7. und 8.8.99 das elfte Bismarckstraßenfest.

 

08.08.1999

Der TV 1848 veranstaltet am 8.8.99 den 10. Erlanger Mitteltriathlon, den Rainer Müller-Hörner und Dagmar Matthes gewinnen.

 

09.08.1999  - 12.09.1999

Von 9.8.-12.9.99 wird die Neue Straße zum zweiten Mal wegen des Neubaus des Nordklinikums der FAU geschlossen. Während dieser Zeit wird eine sogenannte "Magistrale", ein oberirdischer Übergang über die Neue Straße, gebaut. Dadurch können in Zukunft nur noch Fahrzeuge mit einer maximalen Höhe von 3,3 Metern die Straße passieren. Die Magistrale verbindet das Nichtoperative Zentrum mit dem geplanten Neubau des "Bauabschnitts 1 b" des Nordklinikums. Das Richtfest für das Nichtoperative Zentrum soll am 16.9.99 stattfinden.

 

vor 10.08.1999

Ludwig Strauß (geb. 26.10.1913) , ehemaliger Geschäftsführer der Industriegewerkschaft Bau-Steine-Erden und von 1956 bis 1972 Mitglied des Erlanger Stadtrats für die SPD, verstirbt am                       . Er erhielt 1983 den Ehrenbrief der Stadt Erlangen.

 

11.08.1999

Am 11.8.1999 findet um 12.36 Uhr über Süddeutschland eine totale Sonnenfinsternis statt, die in Erlangen noch über 98 % beträgt. Wegen einer dichten Wolkendecke kann die Finsternis jedoch nur an wenigen Orten auf ihrem Höhepunkt beobachtet werden.

 

vor 13.08.1999

In der vereinseigenen Hütte in Warmensteinach feiert der Ski-Club Erlangen sein 50jähriges Bestehen. Er wurde am 14.10.1949 von 58 Personen in der Erlanger Gaststätte "Goldener Helm" gegründet.

 

13.08.1999  - 16.08.1999

In Tennenlohe findet von 13.-16.8.99 die Kirchweih statt.

 

13.08.1999  - 16.08.1999

Dieter Erhard, Galerist in Tennenlohe, veranstaltet zum vierten Mal die Fiesta de Arte. Sie steht unter dem Motto Asia-Fiesta. U.a. werden fünf neue Skulpturen in Tennenlohe installiert.

 

19.08.1999  - 24.08.1999

In Kosbach findet von 19.-24.8.99 die Kirchweih statt.

 

21.08.1999

Professor Dieter Matthes (geb. 21.8.1919 in Auerbach / Vogtland), von 1962 zu seinem Ruhestand am Institut für Zoologie der FAU beschäftigt, feiert seinen 80. Geburtstag.

 

21.08.1999  - 22.08.1999

Zum 22. Mal findet am 21. und 22.8.99 das Marktplatzfest mit Handwerkerdemonstrationen und geöffneten Geschäften statt.

 

vor 24.08.1999

Edith Schwarz (geb. 1927), geborene Fränkel, Tochter des letzten jüdischen Religionslehrers, Vorbeters und Schochets der jüdischen Gemeinde Erlangen Justin Fränkel, besucht Erlangen mit ihrer Familie und wird von OB Siegfried Balleis empfangen.

 

vor 26.08.1999

Mark Lischke und Christian Hufnagl veröffentlichen unter dem Namen XQ eine neue CD mit Samba- und Walzerrhythmen. Sie trägt den Titel "Autumn Winds".

 

27.08.1999

Am 27.8.99 findet zum zweiten Mal ein Rundrennen der "Coca-Cola-Trophy" durch die Erlanger Innenstadt statt. Es gewinnt Erich Zabel.

 

27.08.1999  - 29.08.1999

Von 27.-29.8.1999 findet das 19. Erlanger Poetenfest statt. Die Sonntagsmatinee steht unter dem Thema: "Wende oder Stillstand? - Eine Deutschland-Bilanz". Begleitend zeigt die städtische Galerie von 14.8.-12.9.1999 eine Fotoausstellung von Herlinde Koelbl, die 42 Autoren besucht und fotografiert hat. Das Autorenportrait ist Günter Kunert gewidmet.

 

29.08.1999

Am frühen Morgen des 29.8.99 gerät das Eckgebäude am Martin-Luther-Platz 6 / Pfarrstr. 1 1/2, in Brand. Das Treppenhaus und der Dachstuhl brennen ab. Drei Personen kommen ums Leben. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Am 14.10.1999 verhaftet die Polizei einen 17jährigen, der verdächtigt wird, den Brand gelegt zu haben.

Im November 2000 wird der 18jährige Angeklagte Jens L. aus Mangel an Beweisen vor dem Jugendgericht Erlangen freigesprochen.

 

01.09.1999

Ab 1.9.99 ist Dechsendorf an die Erdgasversorgung der Erlanger Stadtwerke AG angeschlossen.

 

01.09.1999

Kerstin Ute Amann, bisher Assistentin an der Universität Heidelberg, wird zum 1.9.99 zur Professorin für Neuropathologie am Pathologisch-Anatomischen Institut der FAU ernannt. Professor Reinhard Lerch, bisher an der Universität Linz, wird zum selben Datum zum Professor für Elektrotechnik (Sensorik) der FAU ernannt.

 

01.09.1999

Richard Stöckel, seit Juni 1986 Leiter des Erlanger Schulverwaltungsamtes und Vertreter von Schulreferent Gerd Lohwasser, geht zum 1.9.1999 in Pension. Seine Nachfolgeübernimmt ab 1.9. Reinhold Linder, der zuletzt Sonderaufgaben im Bereich Wirtschaftsförderung im Bürgermeister- und Presseamt wahrnahm.

 

01.09.1999

Zum 120jährigen Bestehen der Kaufhaus Warenhaus AG, die 1879 von Leonhard Tietz gegründet wurde, schneidet OB Siegfried Balleis am 1.9.99 zusammen mit der Geschäftsführerin der Erlanger Filiale, Beatrix Kleuker, eine Torte an.

 

02.09.1999

OB Siegfried Balleis überreicht am 2.9.99 Christiane Schulte das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt. Christiane Schulte engagiert sich fürältere Menschen, u.a. betreute sie von 1975 bis 1987 die Altenarbeit in der Pfarrei Erlangen-Altstadt und leitete von 1980 bis 1998 einen Tanzkreis für Ältere.

 

02.09.1999

Professor Otto Dann (geb. 20.2.1914 in Baden-Baden), von 1950 bis 1982 Leiter des Instituts für Angewandte Chemie der FAU, verstirbt am 02.09.1999. Er lebte seit seiner Emeritierung in Eberbach am Neckar.

 

02.09.1999  - 24.09.1999

Der Kunstverein zeigt von 2.-24.9.99 eine Ausstellung mit Arbeiten von Karin Döhler. Die Ausstellung ist in der Neuen Galerie des Kunstvereins zu sehen und trägt den Titel "Con Moto".

 

03.09.1999  - 06.09.1999

Die Dechsendorfer Kirchweih findet vom 3.-6.9.99 statt. Gleichzeitig ist auch in Eltersdorf Kirchweih.

 

vor 08.09.1999

In einer Zusammenarbeit zwischen Stadtarchiv, Verkehrsverein und Volkshochschule werden im Wintersemester 1998/99 durch die Volkshochschule 23 Stadtführer ausgebildet, die Gruppen auch in anderen Sprachen durch die Geschichte Erlangens führen können. Sie machen im Herbst 1999 ihre abschließende Prüfung.

 

vor 09.09.1999

Nach der fristlosen Entlassung des bayerischen Justizministers Alfred Sauter durch den bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber am 4.9.99, erfolgt eine Kabinettsumbildung, bei der auch der Erlanger Staatssekretär im Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Joachim Herrmann, seine Funktion verliert. Er wird einer der Stellvertreter des Fraktionsvorsitzenden Alois Glück.

 

10.09.1999

Die Firma Schraner GmbH, die seit fünf Jahren im Innovations- und Gründerzentrum Sicherheitssysteme für die Feuerwehr herstellt, weiht am 10.9.99 ihr neues eigenes Gebäude an der Weinstraße ein.

 

10.09.1999  - 12.09.1999

Das fifty-fifty veranstaltet von 10.-12.9.99 ein Straßen- und Theaterfest in der Ecke Südliche/Westliche Stadtmauerstraße.

 

11.09.1999

Das Ensemble Theater Erlangen hat am 11.9.99 in Weimar Premiere mit dem Stück "Die Zelle des Schreckens" von Wolfgang Deichsel. Das Stück wird im Rahmen eines Frankenstein-Festivals, das von 8.-26.9.99 stattfindet, aufgeführt.

 

11.09.1999  - 10.10.1999

Der Kulturverein Möhrendorf, der Verein Kosbacher Stad´l, die Geschichtswerkstatt Büchenbach und der Arbeitskreis Kosbach - beide im Heimat- und Geschichtsverein Erlangen - veranstalten von 11.9.-10.10.99 in Kosbach eine Ausstellung über die prähistorische Geschichte der Umgegend. Sie trägt den Titel "3000 Jahre Büchenbach, Kosbach und Möhrendorf".

 

12.09.1999

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals am 12.9.99 steht unter dem Motto "Artilleriekaserne - Baudenkmale neu genutzt". Die Veranstalter, die sich aus Mitarbeitern des städtischen Bauaufsichtsamts, des Heimat- und Geschichtsvereins, des Verkehrsvereins, des Stadtarchivs und dem Stadt- und Kreisheimatpfleger zusammensetzen, öffnen ehemalige Mannschafts- und Magazingebäude, Wagen- und Reithäuser sowie Ställe auf dem einstigen Exerzierplatzgelände zur Besichtigung.

 

14.09.1999

Gerhard Wolf (geb. 1948), seit 1996 stellvertretender Schulleiter am CEG, wird zu Schuljahresbeginn am 14.9.99 als Nachfolger von Gottfried Bauer zum Schulleiter des Christian-Ernst-Gymnasiums ernannt.

Die offizielle Amtseinführung findet am 19.01.2000 durch den Ministerialbeauftragten für die mittelfränkischen Gymnasien, Hermann Hanschel, statt.

 

14.09.1999

Am 14.9.99 weiht OB Siegfried Balleis das neue Gebäude der november AG in der Ulrich-Schalk-Str. 3 a ein. Es wird von der Firma bereits seit Anfang 1999 genutzt. Zwei weitere Firmengebäude sind im Bau.

 

14.09.1999

Das Schuljahr 1999/2000 beginnt am 14.9.99.

 

15.09.1999

OB Siegfried Balleis führt am 15.9.99 die neue Leiterin des Amtes für Stadtentwicklung und Stadtplanung in ihre Stelle ein. Ulrike Rechler (35, geb. in Berchtesgaden) war bisher in der Stadtverwaltung Dessau beschäftigt und ist in Erlangen die vierte Frau, die die Funktion einer Amtsleiterin inne hat.

 

vor 15.09.1999

Die Siemens AG bietet der Stadtverwaltung Erlangen an, ihr die denkmalgeschützten Gebäude Luitpoldstr. 47, ehemals Reiniger, Gebbert & Schall, zu schenken. Die 11 500 m² sollen nach umfangreichen Sanierungsarbeiten mit finanzieller Beteiligung von Land und Bund für Kultur- und Museumszwecke genutzt werden.

 

15.09.1999

Der Verein "Erlanger Kranken- und Altenpflegehilfe e.V." feiert sein 15jähriges Bestehen am 15.9.99 im "Bayerischen Hof". Der Verein wurde 1984 von sieben Mitgliedern unter dem Namen "Private Altenpflegehilfe für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt e.V." gegründet. Heute hat er ca. 300 fördernde Mitglieder. Brigitte Mugele ist seine Vorsitzende.

 

16.09.1999

Der Rohbau des Nichtoperativen Zentrums des Universitätsklinikums erreicht seine volle Höhe. Das Richtfest findet am 16.9.1999 im Beisein des bayerischen Innenministers Günther Beckstein statt.

 

16.09.1999

Die Montessorischule, deren sieben Klassen bisher an der Grundschule Brucker Lache (Zeißstr. 51) und an der Sprachförderschule (Liegnitzer Str. 24) untergebracht waren, bekommt nun ein eigenes Gebäude an der Artilleriestraße. Die Umbauarbeiten an dem früher als Mannschaftsunterkünfte der US-Garnison genutzten Haus beginnen am 29.10.98.

Am 16.9.99 findet die Einweihung des Gebäudes der Montessori-Schule statt. Der Umbau dauerte nur 10 Monate.

 

17.09.1999

Der Geschäftszweig "Technische Dienstleistungen" von Siemens - Anlagenbau und Technische Dienstleistungen (ATD) bezieht am 17.9.99 sein neues Gebäude an der Frauenauracher Straße, das von der Firma FAG Kugelfischer angemietet wurde. Bisher waren die Mitarbeiter auf zehn verschiedene Standorte verteilt gewesen.

 

17.09.1999  - 20.09.1999

In Hüttendorf findet von 17.-20.9.99 die jährliche Kirchweih statt.

 

17.09.1999  - 21.09.1999

Von 17.-21.9.99 sind der Bürgermeister der nicaraguanischen Partnerstadt San Carlos, Silvio Pilarte Centeno, der Geschäftsführer des Gemeindeverbandes der Provinz Rio San Juan, Carlos Gross, und seine Mitarbeiterin Maria José Alaniz in Erlangen zu Besuch. Beim Empfang durch OB Siegfried Balleis am 20.9. werden Möglichkeiten erörtert, wie diese Partnerschaft mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gebracht werden kann.

 

18.09.1999

Am 18.9.99 findet gegenüber dem Neuen Markt vor dem CineStar der bundesweite Tag der Ersten Hilfe statt. Er wird wieder vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK), dem Arbeitersamariterbund (ASB), den Maltesern und Johannitern, und der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) veranstaltet und steht unter dem Motto "Unfälle in Freizeit und Verkehr".

 

vor 18.09.1999

Bernd Grunwald (geb. 1948 in Ansbach), bisher am Emmy-Noether-Gymnasium, ist neuer Schulleiter des Ohm-Gymnasiums.

Seine offizielle Amtseinführung und Beförderung zum Oberstudiendirektor findet am 1.3.2000 statt.

 

vor 18.09.1999

Die Einkaufspassage Altstadtmarkt wird umgebaut. U.a. verschwinden die Treppen und es wird das gleiche Pflaster wie in der Fußgängerzone verlegt. Die Fassaden der Geschäfte werden aufgehellt. Die Baumaßnahme kostet ca. 1,2 Mio. DM.

 

18.09.1999  - 09.11.1999

In der Volkshochschule sind von 18.9.-.9.11.99 Arbeiten von Eugen Barthelmeß (geb. 1911 in Erlangen) und seinen Schülern zu sehen.

 

19.09.1999  - 28.11.1999

Im Stadtmuseum ist von 19.9.-28.11.99 die Ausstellung "Werkzeuge des Hippokrates" zu sehen. Die Wanderausstellung wird vom Siemens-Forum München als Beitrag zum Erlanger Jahresmotto "Medizin - Technik - Gesundheit" nach Erlangen geholt und hier durch eine Gruppe des Instituts für Geschichte der Medizin der FAU um zahlreiche Exponate ergänzt.

 

20.09.1999

In der Sitzung des Naturschutzbeirats am 20.9.99 wird dessen 25jähriges Bestehen gefeiert. Gleichzeitig verabschiedet OB Siegfried Balleis die bisherigen Mitglieder Helmut Horneber, Friedrich Käser, Karl Riemann und Sigrid Baumann. Der Naturschutz besteht künftig aus Günter Hager, Andreas Knorr, Jürgen Tendel, Werner Nezadal und Gerhard Scheer. Die erste Sitzung des Naturschutzbeirats fand am 1.10.1974 statt.

 

21.09.1999

Die Schlosserei Appel, Stubenlohstr. 5, feiert am 21.9.99 ihr 100jähriges Bestehen. Sie befindet sich in der vierten Generation in Familienbesitz. Der Betrieb wurde 1887 von Michael Läufer gegründet und wird heute von Rainer Appel geleitet.

 

23.09.1999

Am 23.9.99 eröffnet in der Hauptstr. 69 das neue "Café Winzig". Vorher wurde das 300 Jahre alte Haus saniert. Die Eisdiele Toscani, die bisher in den Räumen untergebracht war, schließt.

 

24.09.1999

Die FAU weiht am 24.9.99 ihr fünftes Gästehaus ein. Ab 1.10.99 stehen im neuen Gebäude Erlanger Str. 18 in Uttenreuth sieben Wohnungen zur Verfügung.

 

24.09.1999  - 27.09.1999

Die jährliche Kirchweih findet in Frauenaurach vom 24.-27.9.99 statt.

 

24.09.1999  - 24.10.1999

Die Städtische Galerie zeigt von 24.9.-24.20.99 eine Ausstellung mit Plakatgrafik und freien künstlerischen Arbeiten des Schweizers Paul Brühwiler, der u.a. die Plakate für "Interlit 4" und den Internationalen Comic-Salon 1998 entwarf. Die Ausstellung trägt den Titel "Paul Brühwiler - Plakate und Schriftbilder".

Zu Beginn des Jahres 2000 schenkt Paul Brühwiler der Städtischen Galerie sämtliche 31 Filmplakate, die er in den achtziger Jahren für die Schweizerische Kulturstiftung "pro helvetia" geschaffen hat.

 

25.09.1999

Die Firma Mirschberger Haustechnik GmbH, Marterstr. 6 in Dechsendorf, feiert ihr 25jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür. Der Familienbetrieb hat heute 30 Mitarbeiter.

 

vor 25.09.1999

Josef Netsch, bisher Leiter der Grundschule Eckental/Eschenau, wird zum neuen Schulleiter der Grund- und Teilhauptschule Frauenaurach bestellt.

 

25.09.1999

Die Firma Lukas Hydraulik GmbH & Co., Weinstr. 39, veranstaltet am 25.9.99 einen Tag der offenen Tür. Die Firma stellt hydraulische Rettungsgeräte und Aufgleisanlagen für Schienenfahrzeuge her.

 

25.09.1999  - 24.10.1999

Der Ausländerbeirat organisiert in Zusammenarbeit mit Vereinen, Kirchengemeinden und anderen Gruppen von 25.9.-24.10.99 zum 13. Mal den Interkulturellen Monat. Das diesjährige Motto lautet "Verschiedene Menschen - gleiche Würde". Zum ersten Mal findet am Ende des interkulturellen Monats ein interreligiöser Gottesdienst statt, an dem katholische und evangelische Christen, Muslime und Buddhisten teilnehmen. Den Abschluss der Veranstaltungen bildet ein internationales Fest in der Heinrich-Lades-Halle, bei dem Günther Klebes und Valentina Ricci mit dem Preis "Menschen, die handeln" ausgezeichnet werden.

 

26.09.1999

Die städtische Feuerwehr veranstaltet unter dem Motto "Mit uns sicher ins nächste Jahrtausend" am 26.9.99 einen Tag der offenen Tür.

 

26.09.1999

Manfred Weller veranstaltet auf seinem Hof in Büchenbach, Dorfstr. 2 d, am 26.9.99 ein Hoffest, bei dem der ägyptische Ur-Weizen Kamut angeboten wird.

 

26.09.1999

Die katholischen Erlanger Pfarreien veranstalten am 26.9.99 eine Wallfahrt nach Gößweinstein. Auf drei verschiedenen Wegen kann der Ort erreicht werden.

 

26.09.1999  - 31.10.1999

Das fifty-fifty veranstaltet aus Anlass seines 10jährigen Bestehens von 26.9.-31.10.99 die ersten "Erlanger Kabarett- und Kleinkunsttage", die von Klaus Karl-Kraus und Claudia Bill eröffnet werden.

 

vor 29.09.1999

Die Israelitische Kultusgemeinde Erlangen feiert nach über 60 Jahren wieder ein Laubhüttenfest "Sukkot" im Frankenhof. Etwa 150 der fast alle aus Russland stammenden Israeliten nehmen an dem mehrtägigen Fest, das in einer mit Zweigen geschmückten Hütte stattfindet, teil. Die Kultusgemeinde will in der Hauptstr. 34 ein jüdisches Gemeindezentrum einrichten.

 

29.09.1999

Die Sudetendeutsche Landsmannschaft (SL) organisiert den diesjährigen Tag der Heimat am 29.9.99. Dabei wird das 50jährige Bestehen der Landsmannschaft gefeiert, die 1949 durch Franz Kastl mit 200 Mitgliedern als Kreisgruppe Erlangen gegründet wurde.

 

29.09.1999

Am 29.9.1999 wird der Verein "Obdachlosenhilfe Erlangen e.V." gegründet (Vorsitzender: Werner Kirchhoff), der Betroffene mit sozialpädagogischer Betreuung, ambulanter medizinischer Hilfe, Duschmöglichkeit, Essen und Kleidung unterstützen soll. Im Februar 2000 soll der Verein diese Aufgaben in einer angemieteten Wohnung in der Heuwaagstraße übernehmen. Bis dahin werden die Obdachlosen noch im Gemeindesaal der evangelisch-reformierten Gemeinde am Bahnhof versorgt.

 

30.09.1999

Der Stadtrat entscheidet in seiner Sitzung am 30.9.99 u.a. über die Sanierung der Rathaus-Fassade. Der Bauausschuss beschließt hierzu bereits am 21.9.99, dass ein Rathausneubau nicht in Frage kommt. Der Ausschuss entscheidet sich für die 20 Mio. DM teure Lösung der Sanierungsvariante mit einer neuen Vorhangfassade mit Wärmeschutz. Der Stadtrat stimmt dem zu.

Weiter plant der Stadtrat für die notwendige Entschlammung des Dechsendorfer Weihers 250000 DM im Haushalt 2000 einzustellen.

Außerdem wird der Haushalts- und Stellenplan für das Jahr 2000 vorgestellt.

 

30.09.1999

Zum 30.9.99 werden die Professoren der FAU Joachim Klaus, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre und Sozialpolitik, Erik Flügel, Lehrstuhl für Paläontologie, Horst Steinmann, Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung, Max Vollkommer, Lehrstuhl für Zivilrecht, Zivilprozessrecht und Arbeitsrecht, und Erik Wigand, Lehrstuhl für Hals-, Nasen- und Ohrenkranke emeritiert. Prof. Manfred Blösch, Psychiatrische Klinik, geht in den Ruhestand.

 

30.09.1999

Seit Gründung des Vereins Region Nürnberg e.V. finanziert die Siemens AG als Hauptsponsor die Vereinsunternehmungen mit 500 000 DM jährlich. Diese Unterstützung endet zum 30.9.1999, so dass neue Sponsoren gefunden werden müssen. Darüber hinaus ist noch nicht geklärt, ob der derzeitige Geschäftsstellenleiter Jörg Hahn weiterhin zur Verfügung steht.

Der Vorstand wählt Jörg Hahn erneut für zwei Jahre zum Geschäftsführer.

 

30.09.1999  - 07.10.1999

Telefonat mit Fr. Birchner (0911/2315027) am 21.1.2004: Die erste und bisher einzige Bürgerreise nach Shenzhen findet von 30.9.-7.10.1999 statt (darüber keine Pressemitteilungen entdeckt). Die zweite geplante Bürgerreise 2003 muss mangels Nachfrage abgesagt werden, als Grund wird die Krankheit SARS vermutet, die derzeit in China verbreitet ist.

Von 12.-19.11.2003 findet eine Bürgerreise in die Partnerregion Shenzhen statt.

 

30.09.1999  - 22.10.1999

Der Kunstverein zeigt in seiner Neuen Galerie von 30.9.-22.10.99 Zeichnungen, Metallarbeiten, Ölbilder und Objekt-Entwürfe des Ornamentkünstlers Thomas Weil. Die Ausstellung trägt den Titel "Ornament".

 

vor 01.10.1999

Prof. Karl-Heinz Brandenburg, früher Abteilungsleiter Multimedia am Erlanger Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) und Mitentwickler des Audiocodierverfahrens MP3, wechselt auf den Lehrstuhl für Elektronische Medientechnologie an der Technischen Universität Ilmenau.

 

01.10.1999

Ab 1.10.1999 steigt auch die Erlanger Stadtwerke AG in den Konkurrenzkampf um den privaten Stromkunden ein. Neue günstigere Stromtarife für Singles und Familien sollen die Stadtwerke unter den nationalen und internationalen Billigstromanbietern marktfähig halten. Eine Alternative bietet der teurere "Franken Natur" - Tarif, der umweltfreundlich erzeugten Strom anbietet.

 

01.10.1999

Karl Heinz Kamp (geb. 1949 in Giebelstadt / Unterfranken) übernimmt die Nachfolge des plötzlich verstorbenen Franz Bauer als Geschäftsführer der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Erlangen (GeWoBau) am 1.10.1999.

 

01.10.1999

Zum 1.10.99 wird das Klinikum der FAU organisatorisch, finanzwirtschaftlich und verwaltungsmäßig selbständig. Der Prozess, eingeleitet durch das Bayerische Hochschulgesetz 1998, wird mit der Bildung des vierköpfigen Vorstandes durch den seit November 1998 existierenden Aufsichtsrat abgeschlossen. Die Mitglieder des Vorstandes sind Prof. Rolf Sauer als Vorsitzender, Alexander Schmidtke als Pflegedirektor, Alfons Gebhard als Verwaltungsdirektor und Prof. Ralf Bernd Sterzel als einem der Universität angehörenden Professor  für Medizin, der nicht dem Aufsichtsrat angehört. Sie haben eine fünfjährige Amtszeit.

Mittlerweile sind auch beide Vertreter des Wissenschaftsministeriums im Aufsichtsrat ernannt. Es sind der Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst oder ein von ihm benannter Vertreter (Dr. Olaf Wirth) als Vorsitzender und Dr. Hartmut Wurzbacher. Vertreter des Finanzministeriums ist nun Franz Schallmayer.

 

01.10.1999

Zum Wintersemester 1999/2000 wird an der Medizinischen Fakultät der FAU der neue Studiengang "Molekulare Medizin" eingeführt.

 

vor 01.10.1999

Claus Güllich (geb. in Pappenheim) wird vom Ministerialbeauftragten Herbert Püls in sein neues Amt als Schulleiter der Werner-von-Siemens-Realschule eingewiesen. Er löst damit den in den Ruhestand verabschiedeten Leiter Heinz Seidl ab.

 

01.10.1999

Professor Volker Erb (geb. 1964 in der Pfalz), bisher Staatsanwalt in Koblenz, wird zum 1.10.99 zum neuen Lehrstuhlinhaber für Strafrecht und Strafprozessrecht der FAU ernannt. Er ist Nachfolger von Prof. Karl Heinz Gössel.

Heidrun Stein-Kecks, bisher Privatdozentin an der Universität Regensburg, wird zum 1.10.99 zur Professorin für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der FAU ernannt.

Professor Philipp Slusallek, wissenschaftl. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Informatik der FAU, wird zum 1.10.99 zum Professor für Praktische Informatik an der Universität des Saarlandes ernannt.

 

01.10.1999

Die 1997 durch Siemens Nixdorf und Siemens-Medizintechnik gegründete Siemens Health Services GmbH & Co. KG ist mit dem 1.10.99 wieder bei Siemens-Medizintechnik eingegliedert und der Unternehmensbereich ist der einzige Gesellschafter der Firma. Die SHS hat derzeit 725 Mitarbeiter und erwirtschaftete 1998 einen Umsatz von 270 Mio. DM.

 

01.10.1999

Mit Wirkung zum 1.10.1999 wird Prof. Harald Hungenberg, bisher an der Handelshochschule Leipzig, als Nachfolger von Prof. Horst Steinmann auf den Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung der FAU berufen. Zum selben Datum wird Prof. Mathias Rohe, bisher schon an der FAU, als Nachfolger von Prof. Max Vollkommer zum Lehrstuhlinhaber für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der FAU ernannt.

 

vor 01.10.1999

Auf einer Wiese beim Westeingang an der Wasserturmstraße wird im Botanischen Garten die Plastik eines Nilpferds aufgestellt. Sie wurde von dem Skulpturenkünstler Martin Graf aus einem einzigen Block grauen Sandsteins geschaffen. Die Kosten von ca. 3200 DM übernahm der 1998 gegründete Freundeskreis für den Botanischen Garten. Die Skulptur soll einen Namen bekommen.

 

01.10.1999  - 24.10.1999

Von 1.-24.10.99 zeigt der Förderverein Kunstmuseum im Loewenichschen Palais eine Ausstellung mit Werken von Walter Zimmermann.

 

vor 02.10.1999

Dr. Birgit Beck, bisher Lehrbeauftragte für Volkswirtschaftslehre an der Beamtenfachhochschule in Hof, ist neue persönliche Mitarbeiterin von OB Siegfried Balleis. Sie löst in dieser Funktion Reinhold Linder ab, der zum Schulverwaltungsamt wechselte.

 

vor 02.10.1999  - 10.10.1999

Der Berliner Zirkus Frankello gastiert bis 10.10.1999 auf dem Festplatz an der Hartmannstraße.

 

03.10.1999

Am 3.10.1999 findet in der evangelischen Christuskirche in Dechsendorf die Glockenweihe des neuen Geläuts statt. Es wurde für etwa 12 000 DM gespendet.

 

03.10.1999

Am 23.10.98 wird das Richtfest des neuen Jugendhauses in Büchenbach, Donato-Polli-Str. 1, gefeiert. Der Bau konnte nur durch eine 100 000 DM Spende der Firma Sontowski & Partner entstehen.

Am 13.07.99 übergeben Vertreter der Bauträger Sontowski & Partner sowie Vorrath-Hausbau an OB Siegfried Balleis den Schlüssel für das Jugendhaus Büchenbach, das in den Sommerferien für die Jugendlichen geöffnet wird. Die offizielle Einweihung erfolgt am 3.10.99.

 

vor 05.10.1999

Erlangen beteiligt sich an der von der Stadt Nürnberg gegründeten Gesellschaft M@KoN Media@Komm Region Nürnberg GmbH, die ein Konzept für die "RegioSignCard" entwickeln soll. Am Stammkapital der Gesellschaft des Städteverbunds Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach von 25 000 Euro beteiligt sich Erlangen mit 3250 Euro oder 13 Prozent. Das Projekt wird vom Bundeswirtschaftsministerium drei Jahre lang mit insgesamt 20 Mio. DM und vom Freistaat Bayern ebenfalls mit 20 Mio. DM gefördert.

 

05.10.1999

OB Siegfried Balleis zeichnet am 5.10.99 den Leiter des Kulturamtes und Ehrenvorsitzenden des Stadtverbandes der Kulturvereine, Karl-Heinz Lindner (geb. 1950 in Ebermannstadt), mit dem kulturellen Ehrenbrief der Stadt aus.

 

vor 05.10.1999

Im Rahmen des Interkulturellen Monats veranstaltet der Islamische Studentenverein einen Tag der offenen Moschee, bei dem die Moschee in der Waldstr. 9 besichtigt werden kann.

 

06.10.1999

Die Fraunhofer Gesellschaft (FhG) feiert ihr 50jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass veranstaltet das Erlanger Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) am 6.10.99 ein "Forschungsforum", bei dem in verschiedenen Vorträgen über die Entstehung und Tätigkeit des Instituts berichtet wird.

 

06.10.1999

Am 6.10.99 wird die umgebaute und renovierte Filiale der Raiffeisen-Volksbank e.G. Erlangen in der Karlsbader Str. 1 eingeweiht.

 

vor 06.10.1999

Die EN befragen Erlanger SPD-Politiker und Stadträte nach ihrer Meinung über den Rücktritt Oskar Lafontaines als Bundesfinanzminister und das Erscheinen seines Buches "Mein Herz schlägt links".

 

06.10.1999  - 27.10.1999

Im Rathausfoyer ist von 6.-27.10.99 die Ausstellung "Reinhaltung der Luft" zur lufthygienischen Situation in der Stadt Erlangen zu sehen.

 

07.10.1999

Der Kinderspielplatz Langfeldstraße wird nach einem Umbau für 34 600 DM am 7.10.99 wieder eröffnet. Das Geld wurde von der Initiative "Spielplatz in Not" und dem Freizeitamt aufgebracht.

 

vor 08.10.1999

Auf der Höhe von Bruck wird das linke Regnitzufer saniert. Dabei werden angefaulte Bäume gefällt und das an mehreren Stellen unterspülte Ufer stabilisiert. Die Arbeiten sind Teil der Sanierung des Brucker Wehres, über das der Grundwasserspiegel des Regnitzgrundes beeinflußt wird.

 

08.10.1999

Die Erlanger Plattenfirma "Meta Records" von Ralf Altrieth und Johannes Reichert stellen am 8.10.99 ihre erste Jazz-Produktion in der Frauenauracher Klosterkirche vor. Ralf Altrieth (Saxophon) spielt zusammen mit dem amerikanischen Cellisten und Percussionisten Muneer B. Fennel.

 

09.10.1999

In der Heinrich-Lades-Halle findet am 9.10.99 unter dem Titel "Medizin 2000 - ambulante fachärztliche Versorgung in Erlangen" eine Bürgerveranstaltung statt, die im Rahmen des Jahresmottos "Medizin - Technik - Gesundheit" über die internistische und diagnostische Tätigkeit in Erlanger Arztpraxen informiert. Die Veranstaltung wird von dem Verein "Netzwerk internistischer Fachärzte" (NIF) organisiert, der im März 1999 gegründet wurde. In ihm sind internistische Fachärzte der Stadt Erlangen und des Landkreises organisiert.

 

vor 11.10.1999

Nach dreijähriger Planungs- und Bauzeit wird das neue Kanuhaus der Kanuten des ATSV-Erlangen am Herzogenauracher Damm 12 eingeweiht. Die Kosten betrugen ca. 350 000 DM.

 

11.10.1999

Am 11.10.99 verleiht der bayerische Kultusminister Hans Zehetmair im Namen des Bundespräsidenten Johannes Rau das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse an die Erlanger Schriftstellerin Inge Meidinger-Geise.

 

11.10.1999

Am 13.5.1997 findet das Richtfest für den Neubau des Universitäts-Instituts für Pharmakologie und Toxikologie (bisher Universitätsstr. 22) an der Fahrstr. 17 statt.

Die Nutzungsfreigabe des Neubaus des Instituts für Pharmakologie und Toxikologie der FAU erfolgt am 25.2.99.

Der Neubau des Instituts für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie der FAU, der insgesamt 23 Mio. DM kostete, wird am 11.10.99 durch den bayerischen Kultusminister Hans Zehetmair eingeweiht.

Zur Einweihung beschließen die Lehrstühle für Pharmakologie (Prof. Kay Brune, Prof. Thomas Eschenhagen), für Biochemie (Prof. Cord-Michael Becker) und Pharmazeutische Chemie (Prof. Peter Gmeiner) die Gründung eines interdisziplinären Forschungszentrums namens "Emil-Fischer-Zentrum". Es ist nach dem Nobelpreisträger für Chemie von 1902, Emil Fischer, benannt, der von 1882 bis 1885 an der FAU tätig war und als Vorbild für interdisziplinäre Zusammenarbeit gilt.

 

11.10.1999  - 31.07.2000

Am 11.10.1999 wird die Henkestraße komplett gesperrt, um für 2 Mio. DM veraltete Gas-, Wasser- und Kanalrohre auszutauschen. Die Sperrung soll bis September 2000 dauern.

Die Stadtwerke verlegen ab 17.4.2000 in der Henkestraße zwischen Gebbert- und Hartmannstraße und in der Hartmannstraße im Abschnitt Luitpold- und Artilleriestraße neue Gas- und Wasserleitungen.

Am 31.7.2000 eröffnet OB Siegfried Balleis die Henkestraße wieder.

 

12.10.1999

Der französische Autor Michel Houellebecq hält am 12.10.99 im Oberen Foyer des Markgrafentheaters eine Lesung aus seinem neuen Roman "Elementarteilchen".

 

12.10.1999

In seiner Regierungserklärung veröffentlicht der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber am 12.10.99, dass Erlangen von den Investitionen des Freistaats in die High-Tech-Offensive von 2,65 Mill. DM auch in Millionenhöhe profitieren wird. Die Gelder aus Privatisierungserlösen fließen u.a. in den Aufbau einer Technologieachse für Biomedizin zwischen den Universitäten Bayreuth, Würzburg und der FAU und verschiedene Netzwerke.

 

vor 14.10.1999

Das vormalige Opernstudio Erlangen nennt sich nun Opernstudio der Region Nürnberg und wird vom Marketingverein "Die Region Nürnberg" unterstützt. Das Opernstudio entstand als Stimmbildungskurs im Herbst 1986 an der Volkshochschule Erlangen und wurde von Rosemarie Cabaud initiiert. Heute leitet es der Sänger Michael Schmidt.

 

14.10.1999

Bei der diesjährigen Preisvergabe des Bezirks Mittelfranken für besondere denkmalpflegerische Leistungen am 14.10.99 werden folgende Objekte aus Erlangen gewürdigt: das neue Gästehaus der FAU "Uni-Kate" - früher als Wachgebäude der US-Army genutzt - in der Carl-Thiersch-Str. 5, dann die Gebäude Friedrichstr. 37, Hauptstr. 90, Theaterstr. 2 sowie das Kruzifix mit kleiner Pietà am Dechsendorfer Brühl.

 

14.10.1999  - 16.10.1999

Von 14.-16.10.99 findet in der kleinen Heinrich-Lades-Halle die Fachtagung "Cas ´99 Computer assisted surgery & rapid prototyping in medicine" statt, die vom Förderverein Medizinische Physik an der FAU und dem Institut für Medizinische Physik (Prof. Willi Kalender) organisiert wird. Etwa 200 Teilnehmer diskutieren die Entwicklungen im Bereich der Medizintechnik und der Medizin-Informatik.

 

15.10.1999

Die Gastregisseurin Natalie Balkow inszeniert mit dem Ensemble Theater Erlangen im Theater in der Garage das Stück "Torquato Tasso" von Johann Wolfgang von Goethe. Premiere ist am 15.10.1999.

Das Stück ist Teil eines "Goethefestivals" unter dem Titel "Goethe 99", bei dem in Erlangen zu seinem 250. Geburtstag in 16 Vorstellungen zehn verschiedene Eigen- und Gastspielproduktionen zu sehen sind.

 

16.10.1999

Am 16.10.1999 geht eine Wohnung in der Hertleinstr. 73 in Flammen auf. Die Feuerwehr kann sechs Bewohner vor dem Brand in Sicherheit bringen. Der Schaden beträgt ca. 350 000 DM.

 

vor 16.10.1999

Erstmals wird von der SPD Mittelfrankens und Erlangens der neu geschaffene Karl-Heinz-Hiersemann-Preis verliehen. Mit der Auszeichnung, die alle zwei Jahre vergeben wird und mit insgesamt 2500 DM dotiert ist, sollen mittelfränkische Jugendliche geehrt werden, die sich besondere Verdienste um die friedliche Verständigung zwischen den Völkern und um den Aufbau einer lebendigen Demokratie erworben haben. Der Preis geht 1999 an Schüler der Johann-Daniel-Preißler-Hauptschule in Nürnberg und an die gemeinsame "Schülerinitiative Rumänienhilfe" des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums Langenzenn und des Hans-Sachs-Gymnasiums Nürnberg.

 

17.10.1999

Der Ortsverband Dechsendorf der Sudetendeutschen Landsmannschaft feiert am 17.10.1999 sein 50jähriges Bestehen.

 

17.10.1999

Martin Rauh, bisher als evangelischer Pfarrer mit Gattin Regina in Roth tätig, wird am 17.10.1999 in einem Festgottesdienst in sein neues Amt als Pfarrer der evangelischen Elia-Gemeinde, die 1993 gegründet wurde, eingeführt.

 

17.10.1999

Die zweite Bauphase der Renovierung des Markgrafentheaters beginnt am 11.7.1999. Bis 3.10.1999 wird die Innenschale restauriert und die Klimaanlage erweitert.

Nach der Untersuchung des Zustandes der barocken Decke durch Restaurator Sven Oehmig, wird jetzt die Bemalung restauriert.

Nach Abschluss der Renovierung des Innenraums wird das Markgrafentheater am 17.10.99 mit einem Festakt und einem Tag des Theaters wieder eröffnet.

 

17.10.1999

Am 17.10.99 findet in Erlangen wieder ein verkaufsoffener Sonntag statt.

 

17.10.1999

Am 17.10.1999 wird der Pfarrer der evangelischen Martin-Luther-Pfarrei Büchenbach, Friedrich Hirschmann, verabschiedet. Er kam 1988 als Nachfolger von Christoph Michold an die Martin-Luther-Kirche und geht jetzt als Pfarrer nach Nürnberg - Johannis.

 

17.10.1999  - 28.11.1999

Von 17.10.-28.11.99 zeigt das Stadtmuseum als Zusatz zur Ausstellung "Das Werkzeug des Hippokrates" eine weitere Ausstellung "Da hilft nur noch das Messer. Chirurgische Verfahren im historischen Vergleich", die vom Institut für Geschichte der Medizin der FAU erarbeitet wurde.

 

18.10.1999

Die Erlanger Software-Firma Heitec GmbH, 1984 von Richard Heindl gegründet (Sitz in der Schuhstr. 30), wird zum 18.10.1999 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und an der Börse gehandelt. Die Firma hat ca. 400 Mitarbeiter, wovon 200 in Erlangen sind.

 

vor 19.10.1999

Der Förderverein Theater Erlangen verleiht den Theaterpreis 1999 an das ganze Ensemble Theater Erlangen, das - so die zweite Vorsitzende Lisl Brune - der ersten Spielzeit Gesicht gegeben und dem Theater ein erkennbares, unverwechselbares Profil verliehen hätte.

 

20.10.1999

Am 20.10.1999 ist in Büchenbach die Grundsteinlegung für die Zweifach-Sporthalle an der Heinrich-Kirchner-Schule.

Das Richtfest findet am 30.3.2000 statt.

 

20.10.1999

Im Rahmen der Einführung des Geographischen Informationssystems (GIS) bei der Stadt Erlangen stellen OB Siegfried Balleis und Peter Hürbinger, Projektleiter, am 20.10.99 die neue digitale Stadtgrundkarte vor, die eine flächendeckende Darstellung von Flurstücken, Gebäuden, Straßen und Wegen der Stadt ermöglicht.

 

20.10.1999

Am 20.10.99 findet zum ersten Mal das "Erlanger Theologische Gespräch" statt. Thema des Abends ist "Die Rolle der serbische orthodoxen Kirche in den Kriegen und Krisen der jüngsten Zeit". Die Pfarrerin Sonja Wittmann organisiert die neue Reihe, die sich mit aktuellen politischen und theologischen Themen in Gesprächsrunden beschäftigen will.

 

20.10.1999  - 06.11.1999

In der Universitätsbibliothek ist von 20.10.-6.11.99 die Ausstellung "Hebammenkunst gestern und heute - Zur Kultur des Gebärens durch drei Jahrhunderte" zu sehen. Sie ist Teil der Veranstaltungen, die die Frauenklinik der FAU und die Hebammenschule zum 125jährigen Bestehen der Schule organisieren. Der erste Kurs der Hebammenschule fand in ihrem Gründungsjahr 1874 von 15.7.-15.11. statt.

 

vor 21.10.1999

Die Fotografin Ingeborg Tschakert veröffentlicht ihren dritten Bildband "Gartenromantik und Reiselust".

 

21.10.1999

Herbert Reiter (geb. 9.9.1908 in Berlin) verstirbt am 21.10.1999. Er war Träger der Verdienstmedaille des Verdienstordens der BRD und des Ehrenbriefs der Stadt Erlangen.

 

21.10.1999

Das Ensemble Theater Erlangen hat am 21.10.99 im Markgrafentheater mit dem Stück "Meine Elektra" von dem Niederländer Koos Terpstra, der es auch inszeniert, Premiere.

 

22.10.1999

OB Siegfried Balleis zeichnet am 22.10.99 die ehemalige Erlanger Klinikpfarrerin Gertraud Kern (geb. 1920 in Nürnberg) mit dem Ehrenbrief für soziale Dienste aus. Gertraud Kern engagierte sich besonders in der Arbeit mit Asylbewerbern und war 1997 an der Gründung des Agenda-Aktionskreises "Zukunftsfähiges Erlangen" beteiligt.

 

22.10.1999

Mit einem Festakt in der Heinrich-Lades-Halle feiert der Ausländerbeirat der Stadt Erlangen am 22.10.99 sein 25jähriges Bestehen. Der am 17.5.74 gewählte Beirat trat am 24.5.1974 zu seiner ersten, konstituierenden Sitzung zusammen.

 

22.10.1999

Der Deutsche Hausfrauenbund Ortsverband Erlangen e.V. feiert am 22.10.99 das 25jährige Jubiläum seiner Kinderkleidungs-Tauschzentrale in der Nürnberger Str. 113.

 

vor 22.10.1999

Die Stadt Erlangen, die der Firma RDW Abfallwirtschaft GmbH die immissionsschutzrechtliche Genehmigung für die Errichtung einer Verwertungsanlage für Nachtspeicheröfen und andere asbesthaltige Geräte versagt hatte und dadurch der Firma erhebliche zusätzliche Kosten machte, erklärt sich in einem Vergleich bereit 100 000 DM an RDW zu zahlen.

 

vor 23.10.1999

Der bayerische Forstminister Josef Miller verleiht Konrad Leipold, zweitem Vorsitzenden der Forstbetriebsgemeinschaft Erlangen-Herzogenaurach, für sein ehrenamtliches Engagement die Staatsmedaille.

 

vor 23.10.1999

Der Amtsleiter des Personalamts Walter Ringeisen tritt von einer Beförderung zum Amtsleiter eines für März 2000 geplanten, zusammengelegten Amts für Zentrale Dienste und Personalamt zurück, weil das Rechnungsprüfungsamt einen rechtswidrigen Zuschussbescheid des Wohnungsförderungsamtes an Ringeisen festgestellt hatte.

 

24.10.1999

Das Ensemble Theater Erlangen eröffnet seine neue Kindertheaterreihe "Mit Märchen durch die Welt" am 24.10.99 mit einer Lesung der Märchen "Der falsche Ober-Rammal" und "Das Zauberspiel Ätschi Määtschi" aus 1001 Nacht. Die Schauspielerin Tanya Häringer liest. Die Reihe setzt die Kindertheaterreihe von Andreas Hänsel "Geschichten und ein rotes Sofa" neu konzipiert fort.

 

26.10.1999

Peter Sölch, seit 1967 Lehrer am Albert-Schweitzer-Gymnasium, und Renate Böhm, seit 1964 Lehrerin am Marie-Therese-Gymnasium, werden am 26.10.1999 durch Bürgermeister Gerd Lohwasser für ihr seit 1968 währendes Engagement im Schüleraustausch mit Frankreich und der Partnerstadt Rennes mit dem Ehrenbrief der Stadt Erlangen für kulturelle Verdienste ausgezeichnet.

 

vor 27.10.1999

Der Kreisverband Erlangen-Stadt des bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverbandes feiert sein 150jähriges Bestehen. Die Vereinigung wurde als "Lehrerfortbildungsverein" am 18.10.1849 gegründet.

 

27.10.1999

Der Landschafts- und Historienmaler Richard Krauß (geb. 22.9.1925 in Erlangen) verstirbt am 27.10.1999.

 

27.10.1999

Am 27.10.1999 stellt Klaus Fröba OB Siegfried Balleis seinen neuen Bildband über Erlangen "Erlangen - Ein verlorenes Stadtbild" vor.

 

27.10.1999

Die Stadt Erlangen veranstaltet am 27.10.99 im Markgrafentheater einen Festabend für ehrenamtlich Tätige. Dabei werden besonders Familie Reith, die sich im kirchlichen Bereich engagiert, und die Schüler und Schülerinnen des Emmy-Noether-Gymnasiums, die in Eigenregie ihr Schulcafé renoviert haben, gewürdigt.

 

28.10.1999

Manfred Neu (geb. 29.11.1941), ehemaliger Leiter des Theaters in der Garage, verstirbt am 28.10.1999 in seiner Wahlheimat Pinarello auf Korsika.

 

28.10.1999

In der Stadtratssitzung am 28.10.1999 wird u.a. über die Errichtung eines Obelisken auf dem Lorlebergplatz beraten und beschlossen den Vorschlag des Erlanger Künstlers Herbert Martius einen farbigen Obelisken aus Email aufzustellen nicht zu verwirklichen.

Der S-Bahnbau Nürnberg-Erlangen-Forchheim soll weiter vorangetrieben werden.

 

vor 28.10.1999

Ende Oktober 1999 wird ein "Freundeskreis Erlanger Altstadt e.V." gegründet, der sich der Pflege von Kunst und Kultur sowie dem Erhalt historischer Bausubstanz widmen will. Im Vorstand sind Jörg Krämer und Hans Kurt Weller. Der Kreis hat seine erste Veranstaltung am 20.11.99 im Redoutensaal mit einem Konzert, bei dem Erlanger Solisten mitwirken.

 

28.10.1999  - 19.11.1999

Der Kunstverein zeigt von 28.10.-19.11.99 in seiner Neuen Galerie eine Ausstellung mit Werken des Malers und Bildhauers Gerd Weiland aus Niedermirsberg. Sie trägt den Titel "Köpfe und Landschaften".

 

vor 28.10.1999  - 25.11.1999

In der Raiffeisen-Volksbank Erlangen, Nürnberger Str. 64 / 66 sind bis 25.11.99 Aquarelle der in Kolumbien geborenen und seit 1979 in Büchenbach lebenden Künstlerin Christel Stümpel zu sehen.

 

vor 29.10.1999  - 21.11.1999

Bis 21.11.99 ist im Foyer und den Treppenhäusern des Markgrafentheaters die Ausstellung "Von Mauern und Mauerweilern...Ein- und Ausblicke zur Erlanger Theatergeschichte" zu sehen. Sie wurde von Theaterwissenschaftlerin Anja Hentschel konzipiert.

 

30.10.1999

Die Technische Fakultät der FAU zeichnet am 30.10.99 den Vorstandsvorsitzenden der Diehl-Stiftung, Thomas Diehl (geb. 1951), mit dem Titel eines Ehrendoktors der Ingenieurwissenschaften aus. Diehl erhält den Titel für seine "großen Verdienste um die Entwicklung und Produktion funkgestützter Mess-Systeme für einen breiten, universellen Einsatz sowie für seinen maßgeblichen Beitrag bei der Einführung der adaptiven Optik in die Lasermaterialbearbeitung".

 

30.10.1999  - 19.11.1999

Am 30.10.99 liest der Erlanger Kulturreferent Wolf Peter Schnetz aus seiner Erzählung "Tanzstunde" aus seinem neuen Buch "Tanzstunde. Die schönste Liebesgeschichte der Goldenen Fünfziger". Gleichzeitig wird in der Städtischen Galerie die Werkschau "Wie es den Worten gefällt" ("Wolf Peter Schnetz - Bücher und Mappen") eröffnet.

 

30.10.1999  - 21.11.1999

Die Städtische Galerie zeigt von 30.10.-21.11.99 die Ausstellung "Johann Lorbeer - Performances und bildnerische Arbeiten". Zur Eröffnung hängt der Künstler im Rahmen seiner Performance "Proletarisches Wandbild" zwei Stunden lang an der Außenfassade des Palais Stutterheim.

 

01.11.1999

Ernst Tamm, bisher Privatdozent, wird zum 1.11.99 zum Professor für Molekulare Anatomie und Embryologie der FAU ernannt.

Fred Krüger, bisher Privatdozent an der Universität Freiburg, wird zum 1.11.99 zum Professor für Geographie an der FAU ernannt.

 

02.11.1999

Oskar Koller stellt am 2.11.99 in der Buchhandlung Edelmann in Nürnberg sein neues Buch "Aquarelle - Blumen und Gärten" vor.

 

03.11.1999

Am 3.11.99 feiert der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) sein 10jähriges Bestehen. Er löste am 1.11.89 seinen Vorläufer, den Vertrauensärztlichen Dienst, dessen Vorgänger sich bis ins 19. Jahrhundert zurückverfolgen lassen, ab.

 

04.11.1999

Die FAU feiert ihren 256. Gründungstag am 4.11.1999. Der Südkoreaner Jeong-Seok Park wird für seine Dissertation über Kapitalbildung in Südkorea mit dem mit 2000 DM dotierten Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes ausgezeichnet. Die Habilitationspreisträger sind Shingo Shimada, Beate Grün, Graham Horton, Ursula Schlötzer-Schrehardt und Rolf Marschalek.

 

04.11.1999

Die Pressefotografin Hilde Stümpel (geb. 24.7.1938) verstirbt am 4.11.1999.

 

04.11.1999

Das Sportgeschäft Eisert feiert sein 80jähriges Bestehen am 4.11.99 mit Gewinnaktionen für seine Kunden.

 

vor 04.11.1999

Die Siemens AG veröffentlicht die Bilanz für das Geschäftsjahr 1998/99. Danach ist ein Gewinnzuwachs von 37 % gegenüber dem vorigen Geschäftsjahr auf insg. 3,63 Mrd. DM errechnet worden. Der Umsatz steigt um 16,7 Mrd. DM auf 134,3 Mrd. DM. Dieses Rekordergebnis sei, so Heinrich von Pierer, auf den noch laufenden Konzernumbau auf Basis eines 10-Punkte-Programms zurückzuführen.

 

vor 04.11.1999

Die Kurdin Mercan Usta, die vor einem Vierteljahr das fast vierjährige Kirchenasyl in der Büchenbacher Martin-Luther-Gemeinde verließ und in die Türkei ausreiste, kehrt mit ihrem jüngsten Sohn Sadik nach Erlangen zurück. Sie kann nun legal bei ihrem Sohn Bülent in Uttenreuth leben, der durch die Heirat mit einer Deutschen das Kirchenasyl verlassen konnte. Der Ehemann, Abbas Usta, hatte die Familie und das Kirchenasyl bereits 1997 verlassen.

 

06.11.1999  - 07.11.1999

22. Newcomerfestival im E-Werk unter Beteiligung der Erlanger Gruppen Bullig, Hard Beat Crew und Reach.

 

06.11.1999  - 07.11.1999

In der Emmy-Noether-Sporthalle findet am 6. und 7.11.99 der vorletzte Durchgang des Deutschen Sportkletter-Cups statt. Marietta Uhden gewinnt in Erlangen und wird dadurch schon Deutsche Meisterin. Bei den Herren gewinnt Christian Bindhammer.

 

07.11.1999

Die Bayerische Akademie der Künste verleiht Werner Heider, Komponist, Dirigent und Pianist, am 7.11.1999 den mit 20000 DM dotierten Friedrich-Baur-Preis.

 

vor 08.11.1999

Der Erlanger Komponist Werner Heider wird von der Bayerischen Akademie der Schönen Künste mit dem Friedrich-Baur-Preis ausgezeichnet. Der Preis ist mit 20 000 DM dotiert und wird seit 10 Jahren an Künstler aus dem nordbayerischen Raum verliehen.

 

11.11.1999

Hans König, Erlanger Mundartautor, wird am 11.11.99 vom Bezirk Mittelfranken für sein dichterisches Lebenswerk mit dem Frankenwürfel ausgezeichnet.

 

11.11.1999  - 13.11.1999

Von 11.-13.11.99 findet in Erlangen ein Forschungskolloqium zum Thema "Jüdisches Leben in Franken von der frühen Neuzeit bis zur Gegenwart" statt. Es wird von Hartmut Bobzin, Orientalist, und von Gunnar Och, Institut für Germanistik der FAU, veranstaltet.

 

11.11.1999  - 12.12.1999

Der Förderverein Kunstmuseum Erlangen zeigt im Loewenichschen Palais vom 11.11.-12.12.99 Zeichnungen, Öl- und Acrylbilder der Nürnberger Künstlerin Brigitta Heyduck.

 

12.11.1999

Am 12.11.99 werden Heinz Reimann und Lydia Triacca-Gradert durch OB Siegfried Balleis mit dem Ehrenbrief für Verdienste im kulturellen Bereich ausgezeichnet. Lydia Triacca-Gradert engagiert sich seit 25 Jahren im Schüleraustausch zwischen der Grundschule Büchenbach und der Grundschule "Duchesse Anne" in Rennes. Heinz Reimann, Vorsitzender des Erlanger "Bundes der Berliner", organisierte u.a. Ausstellungen, Reisen und Vorträge, die den Zusammenhalt der Berliner hier stärken.

 

12.11.1999

Die öffentliche Dekanatssynode, die am 12.11.99 im Löhehaus in Sieglitzhof stattfindet, hat das Ehrenamt in der Kirche zum Thema.

Bei der Synode wird beschlossen, die Dekanatsumlage der Kirchengemeinden auf 0,50 DM pro Einwohner zu erhöhen. Die Dekanats-Homepage wird vorgestellt.

 

vor 12.11.1999

Zum WS 1999/2000 verzeichnet die FAU mehr Studienanfänger als in den Vorjahren. Die Zahl wächst um fast 8 % gegenüber 1998 auf knapp 2900. Die Gesamtzahl der Studierenden sinkt jedoch weiterhin. Sie liegt 7,8 % unter der Zahl von 1998 (21 675) bei 19 976 Studierenden.

 

12.11.1999

Das Institut für Politische Wissenschaft der FAU veranstaltet aus Anlass des 65. Geburtstages seiner Professoren Jürgen Gebhardt und Gotthard Jasper, der als amtierender Rektor der FAU von seinem Lehrstuhl für Politische Wissenschaft I beurlaubt ist, eine Akademische Feier.

 

13.11.1999

Die Erlanger Nachrichten starten am 13.11.99 ihre jährliche Spendenaktion "Freude für alle", die Bedürftige aus der Region unterstützt.

Erstmals beteiligt sich die Siemens AG an der Spendenaktion. Siemensmitarbeiter spenden ca. 8000 DM.

Bis 31.12.99 werden insgesamt 517 000 DM gespendet.

Bis 19.1.2000 steigen die Spendeneinnahmen auf einen Rekord von 570 000 DM.

 

13.11.1999

Im Rahmen des Jahresmottos "Medizin-Technik-Gesundheit" veranstaltet die Stadt Erlangen zusammen mit der FAU am 13.11.99 einen Tag der offenen Tür in der Medizinischen Fakultät.

 

13.11.1999  - 03.12.1999

Die deutsch-türkischen Kulturwochen - sie finden zum 18. Mal vom 13.11.-3.12.99 im Kulturtreff statt - stehen unter dem Motto "Istanbul - ich bin dir verfallen".

 

14.11.1999

Martin Urban (geb. 14.11.1924 in Breslau), von 1972 bis 1981 Vorsitzender des Jugendclubs Sesam im Frankenhof und von 1981 bis 1988 Vorstandsvorsitzender des E-Werk Trägervereins "Kommunikationszentrum E-Werk e.V.", feiert seinen 75. Geburtstag.

 

vor 16.11.1999

Mit einer Ausstellung feiert der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) in Erlangen sein 20jähriges Bestehen. Der Dachverband wurde im April 1979 in Bremen gegründet. Der Erlanger ADFC wurde von Mitgliedern der Fahrradgruppe des Bundes Naturschutz am 25.7.1979 gegründet. Heute hat der Verein in Erlangen 630 Mitglieder.

 

18.11.1999

Am 18.11.99 ehrt OB Siegfried Balleis die drei langjährigen Ortsbeiratsvorsitzenden Baptist Polster (Kosbach), Walter Fellermeier (Frauenaurach) und Dietrich Puschmann (Tennenlohe) mit Dankesurkunden.

 

18.11.1999

Am 18.11.1999 wird Heinz-Dieter Zimmermann, seit 36 Jahren Geschäftsführer des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg, in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolge tritt am 1.1.2000 sein bisheriger Stellvertreter Joachim Gollwitzer an.

 

18.11.1999  - 12.12.1999

In der Universitätsbibliothek ist von 18.11.-12.12.99 eine Ausstellung mit Flugblättern und Einblattdrucken zum Thema "Monster, Wunder und Kometen" zu sehen.

 

19.11.1999

Am 19.11.99 wird im E-Werk das 20jährige Bestehen des Platten- und CD-Labels "Workshop Records" (WOR) von Rainer Glas gefeiert. Insgesamt sind unter diesem Label bisher über 20 LP, CD- und MC-Produktionen erschienen.

 

vor 20.11.1999

Die im Frühjahr 1999 gegründete Selbsthilfegruppe für Mütter essgestörter Kinder - Sprecherin: Monika Kaarmann - sucht durch ein Informationstreffen am 25.11.99 neue Mitglieder.

 

20.11.1999

Der Ambassador-Club Erlangen feiert am 20.11.99 auf Schloß Atzelsberg sein 25jähriges Bestehen. Der Club, der seinen Anfang mit der Gründung eines Herrenclubs in der Schweiz 1956 nahm, ist mittlerweile in ganz Deutschland verbreitet. In Erlangen hat er 23 Mitglieder - alles Persönlichkeiten in leitenden Funktionen und nur Männer. Präsident ist Prof. Emil W. Steinhäuser.

 

21.11.1999

Der Liederkranz Dechsendorf feiert sein 75jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert in der Pfarrkirche Unsere Liebe Frau. Es findet am 21.11.1999 statt.

 

22.11.1999

In Wladimir wird am 22.11.99 das "Wladimirer Rot-Kreuz-Zentrum" eingeweiht. Der Umbau der neuen Räumlichkeiten kostete 30 000 DM. In der Schwesternstation betreuen neun Kräfte Arme und Bedürftige.

 

23.11.1999  - 05.12.1999

Das diesjährige "Podium Freies Theater" beginnt am 23.11.99 mit dem Stück "U.S.-Amok". Es ist die erste Koproduktion des Ensemble Theaters Erlangen mit einer freien Theatergruppe "Theater der geringfügigen Kultiviertheit", dessen Leiter Marc Becker auch Regie führt. Am 26.11.99 liest und spielt Bernhard Schermeyer die Erzählung von Alexander Moritz Frey "Der unheimliche Abend". Das "Ensemble Schöner Wohnen" unter seinem Leiter Klaus Geiselhart zeigt die Theater-Medien-Installation "Odysseus und die Laune der Natur". Kerstin Kusch zeigt ihr eigenes Stück "Nägel und Köpfe" mit der Gruppe "intAkt be". Dward spielt "Dallas".

Die Arbeitsgemeinschaft Freies Theater überreicht im Theater in der Garage zum zweiten Mal den Podiumspreis. Ein Ehrenpreis der Jury geht an die Gruppe Dward, der Podiumspreis geht an das Nondorf-Döring-Projekt "Trick und Treats", ein weiterer Preis an das Theater der geringfügigen Kultiviertheit für "U.S.Amok".

 

vor 24.11.1999

Der neue Leiter des Kirchenmusikinstituts und Universitätsmusikdirektor Konrad Klek stellt sein erstes Konzertprojekt in Erlangen vor. Zusammen mit dem Thüringischen Kammerorchester und dem Akademischen Chor führt er im Wassersaal der Orangerie Werke des vor 25 Jahren verstorbenen Komponisten Franz Martin auf.

 

vor 24.11.1999

Für ihre Kampagne "Harninkontinenz - Darüber reden - nicht darunter leiden" erhält die Erlanger Firma Pharamcia & Upjohn GmbH in Tokio den Golden World Award Honorary Mention der International Public Relations Association (IPRA).

 

25.11.1999

In der Stadtratssitzung am 25.11.99 werden u.a. eine Erhöhung der Abfallgebühren und die Einrichtung eines Sozialkaufhauses zunächst mit zweijähriger Probezeit beschlossen.

Thema des Stadtrates sind auch die Theateraktivitäten des Leiters des Erlanger Kongreß- und Veranstaltungsservices, Jürgen Strobl, der bereits acht Theaterstücke gebucht hat, ohne mit mit den Fachleuten des Theaters oder des GVE´s Rücksprache zu halten.

Werner Kirchhoff, Sozialreferent der Stadtverwaltung, wird vom Stadtrat als Vorsitzender des neu gegründeten Vereins "Obdachlosenhilfe Erlangen e.V." bestätigt.

Der Stadtrat beschließt den Neubau eines Kindergartens an der Johann-Kalb-Straße im Röthelheimpark. Er wird ca. 2,4 Mio. DM kosten. Des Weiteren wird der katholische Kindergarten der Gemeinde "Unsere liebe Frau" in Dechsendorf saniert, bei dem die Stadt 1,2 Mio. DM zuschießt, und der evangelische Kindergarten "Im Heuschlag 10" umgebaut, wobei die Stadt ca. 1 Mio. DM beisteuert.

 

25.11.1999  - 17.12.1999

Der Kunstverein zeigt von 25.11.-17.12.99 in der Neuen Galerie des Kunstvereins eine Ausstellung mit Gemälden der Würzburger Künstlerin Renate Jung.

 

vor 25.11.1999  - 14.01.2000

In den Räumen der Volkshochschule wird bis 14.1.2000 eine Ausstellung mit Körperbildern von Bettina Untermann gezeigt. Die Künstlerin (geb. 1967 in Wuppertal) unterrichtet an der VHS abstrakte Malerei, Akt- und Portraitzeichnen.

 

26.11.1999

An der Hartmannstraße beginnen Ende Januar 1999 die Arbeiten für die Allee am Röthelheimpark, die mit der Fertigstellung der Siemens - Medizintechnikfabrik im Herbst 1999 eröffnet werden soll. Der komplette Ausbau mit Grün- und Parkstreifen wird bis Mitte 2000 dauern.

Am 26.11.99 gibt OB Siegfried Balleis die Allee am Röthelheimpark für den Verkehr frei. Sie kostete knapp 12 Mio. DM.

 

26.11.1999  - 24.12.1999

Von 26.11.-24.12.99 findet der 28. Erlanger Weihnachtsmarkt auf dem Schloßplatz statt.

 

28.11.1999

Am 28.11.99 hat das Kindermärchen "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" in der Bearbeitung von Karl Waechter im Oberen Foyer des Markgrafentheaters Premiere. Gastregisseurin ist Kerstin Müller, die in Erlangen Theaterwissenschaft studiert hat.

 

28.11.1999

OB Siegfried Balleis zeichnet Renate Werbelow (geb. 1930 in Breslau), langjährige ehrenamtliche Vorsitzende des Kunstvereins, am 28.11.99 mit dem kulturellen Ehrenbrief der Stadt Erlangen aus.

 

vor 29.11.1999

In der Heinrich-Lades-Halle findet die Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft statt, bei der in diesem Jahr 44 Jungmeister anwesend sind, davon 12 aus Erlangen.

 

29.11.1999

Angehörige der Universitäten Bayreuth, Erlangen-Nürnberg (FAU), und Würzburg und einige mittelständische Unternehmen beschließen Ende Februar 1999 den Verein "BioMedTec Franken e.V." zu gründen. Er widmet sich innovativen Firmengründungen aus den Bereichen Biomedizin, Medizintechnik und Biomaterialien, deren Informationsaustausch mit den Hochschulen und den bayerischen Förderinstitutionen er unterstützt.

Die Eintragung des Vereins in das Vereinsregister des Amtsgerichts Erlangen erfolgt am 29.11.1999 (Auskunft Hr. Gertenbach 13-1, der mit dem Geschäftsführer gesprochen hat {22.8.00}).

 

30.11.1999

Die Erlanger Schriftstellerin Inge Meidinger-Geise stellt ihren neuen Prosaband "Rückflug" bei einer Lesung am 30.11.99 im Stadtmuseum vor.

 

30.11.1999

Am 30.11.99 zeichnet OB Siegfried Balleis Betty Funk, seit 20 Jahren Betreuerin der Jugendlichen im Trachtenverein Erlangen, Rolf Bernard, von 1989 bis 1999 Vorsitzender des Stadtjugendrings, und Bernd Orendt, engagiert in der Jugendorganisation des Bundes Naturschutz und in der Evangelischen Jugend, mit dem Ehrenbrief der Stadt Erlangen für Verdienste im Bereich der Jugendarbeit aus.

 

vor 30.11.1999

In Turin wird ein 81jähriger Erlanger vor einem Militärgericht angeklagt, als Oberleutnant der Wehrmacht 1944 die Erschießung von 51 italienischen Zivilisten veranlasst zu haben.

Der Kriegsverbrecherprozess wird sofort nach Beginn auf den 8.3.2000 vertagt. Bei diesem Termin erklärt ein Verteidiger, dass der frühere Oberleutnant zwei Tage nach der Tat in ein Krankenhaus in Thüringen gebracht worden sei, und daher gar nicht am Ort der Geiselerschießung gewesen sein könne.

Der Prozess wird ohne Verhandlung eingestellt, nachdem der Angeklagte am 6.4.2000 in Erlangen verstorben ist. Dennoch entsendet OB Siegfried Balleis nach einer offiziellen Einladung durch den Bürgermeister der italienischen Gemeinde Cumiana (bei Turin) zu den Gedenkfeierlichkeiten für das Massaker (3.4.1944) im April 2001 einen Vertreter der Stadt. Der Verein zur Förderung alternativer Medien hat außerdem eine Ausstellung in der Stadtbücherei (26.1.-24.2.2001) unter dem Titel "Partigiani - Widerstand in Italien unter deutscher Besatzung 1943 bis 1945" zusammengestellt, zu der u.a. der Bürgermeister von Cumiana in Erlangen referiert.

 

vor 01.12.1999

In Erlangen wird der Verein "Kyudo-Dojo" gegründet, der das japanische Bogenschießen fördern will. Initiatoren sind Eugen Herrigel und Johannes Heiner. Der Verein hat ca. 24 Mitglieder.

 

01.12.1999

Am 1.12.1999 eröffnet die Metzgerei Brunner eine Filiale in Tennenlohe, Lachnerstr. 2.

 

vor 01.12.1999  - 19.12.1999

In seiner Winterausstellung in der Städtischen Galerie zeigt der Kunstverein Werke von 84 verschiedenen Künstlern, die auch erworben werden können.

 

vor 02.12.1999

Das Gebäude der ehemaligen "Hauptpost", Güterhallenstr. 1, wird an die Gesellschaft ESE verkauft, deren Teilhaber Otto H. Eck und Oskar Schlag sind. In dem Gebäude sollen künftig Büros und eine Ladenzeile untergebracht werden. Die Post nutzt dann nur noch den Teil, in dem jetzt die Paketpost abgewickelt wird.

 

02.12.1999

Der städtische Haushaltsplan 2000 wird beschlossen. Er beträgt ca. 478 Mio. DM. Davon sind ca. 2,5 Mio. DM für die Sanierung des Rathauses vorgesehen, 3,4 Mio. DM für den Bau der Sporthalle an der Heinrich-Kirchner-Schule und eine erste Rate für die Sanierung des Dechsendorfer Weihers von 600 000 DM.

Der städtische Haushalt 2000 wird mit den Stimmen von CSU und FDP/FWG verabschiedet. Das Gesamtvolumen beträgt 485,2 Mio. DM, davon Verwaltungsetat 406,3 Mio. DM, Vermögensetat 78,9 Mio. DM.

 

02.12.1999

Am 2.12.1999 wird im großen Ratssaal der Stadt Nürnberg das "Stadtlexikon Nürnberg" vorgestellt. Herausgeber sind der Leiter des Stadtarchivs Nürnberg, Michael Diefenbacher, und Rudolf Endres, Professor für Bayerische und Fränkische Landesgeschichte an der Universität Bayreuth. Das Lexikon umfasst 5610 Stichworte und 184 ganzseitige Fotos. Der Preis beträgt zunächst 98, DM, später 128,- DM.

Ende März 2000 erscheint die zweite Auflage. Bei Erscheinen sind von den 10 000 zusätzlichen Exemplaren bereits 6000 verkauft.

 

03.12.1999

Bürgermeister Gerd Lohwasser zeichnet am 3.12.99 Karin Gabler, seit 1975 Übungsleiterin im Kinderturnen für den ATSV-Erlangen, mit dem Ehrenzeichen für Verdienste im Ehrenamt aus.

 

03.12.1999

Am 3.12.99 wird die bisherige Sporthalle am Berufsschulzentrum in Karl-Heinz-Hiersemann-Halle umbenannt. Dann findet während des Festaktes auch die jährliche Sportlerehrung statt. Goldplakettengewinner sind Hannah Stockbauer und Lars Merseburg.

 

03.12.1999  - 05.12.1999

Von 3.-5.12.99 findet in der Heinrich-Lades-Halle im Rahmen des Jahresmottos "Medizin-Technik-Gesundheit" ein Forum statt, bei dem Ärzte, Apotheker, Klinikvertreter, Pharma-Experten usw. ausstellen, informieren und verkaufen. Es ist die Abschlussveranstaltung der diesjährigen Gesundheitstage.

 

03.12.1999  - 11.12.1999

Die Israelitische Kultusgemeinde Erlangen feiert von 3.-11.12.99 das Lichterfest Chanukka, das an die Wiedereinweihung des Tempels in Jerusalem 164 v. Chr. erinnert.

 

04.12.1999

In der Büchenbacher Anlage findet am 4.12.99 zum zweiten Mal ein Weihnachtsmarkt statt.

 

04.12.1999

Die Erlanger Stadtwerke AG veranstaltet anlässlich des 50jährigen Jubiläums eines Stadtbuseinsatzes am 4.12.99 ein Fest auf dem Hugenottenplatz. Die erste Buslinie Damaschkeplatz - Buckenhofer Siedlung nahm am 4.12.1949 die Fahrt auf.

 

vor 04.12.1999

Die seit 30 Jahren in Erlangen lebende Ines Schäfer veröffentlicht einen Kriminalroman mit dem Titel "Der steinerne Markgraf", der in Erlangen spielt.

 

04.12.1999

Das Ensemble Theater Erlangen führt als Weihnachtsmärchen dieses Jahr "Aschenputtel" auf. Premiere ist am 4.12.99 im Markgrafentheater. Regie führt Stefan Preiss als Gastregisseur.

 

06.12.1999

Am 6.12.1999 übergibt der Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsvereins Erlangen e.V., Frhr. Bertold von Haller,  den am 11.11.99 erschienenen 47. Band der "Erlanger Bausteine für die fränkische Heimatforschung" an OB Siegfried Balleis.

 

vor 06.12.1999

Der Erlanger Kreisverband der Europa-Union feiert sein 25jähriges Bestehen. Er wurde im November 1974 gegründet.

 

vor 07.12.1999

Der Bereich Kernkraft der Siemens-Kraftwerkunion (KWU) fusioniert mit der französischen Firma Framatome, die der weltweit größte Hersteller von Atomanlagen ist. Siemens behält eine Minderheitsbeteiligung von 34 Prozent. In Erlangen sind 1900 KWU-Mitarbeiter im Nuklearbereich beschäftigt. 360 Arbeitsplätze werden durch Zurruhesetzung abgebaut. Ansonsten sollen die insgesamt 13 100 Arbeitsplätze von KWU und Framatome unberührt bleiben.

 

vor 07.12.1999

Mit einer Lesung stellt Klaus Karl-Kraus im Theatercafé sein neues Buch "Papa, sag ja! - Sie erzieht, er schaut zu." vor, das in der seit einem Jahr bestehenden Erlanger Verlagsgesellschaft Birke und Sommer erschienen ist.

Rezension von Martin Droschke.

 

09.12.1999

Am 9.12.99 verleiht OB Siegfried Balleis den Ehrenbrief für soziale Verdienste an Sieglinde Tretzack für ihr ehrenamtliches Wirken im Hospiz-Verein, an dessen Gründung 1987 sie beteiligt war, und an Wolfgang Allstadt, der seit 20 Jahren beim Technischen Hilfswerk tätig ist.

 

09.12.1999

Am 9.12.99 werden die Gebäude Theaterstr. 2 und Leipziger Str. 1 durch den Haus- und Grundbesitzerverein e.V. im Haus des Handwerks im Rahmen des Fassadenwettbewerbs für ihre gelungene Sanierung mit zwei ersten Preisen ausgezeichnet. Der dritte Preis geht an das Haus Hauptstr. 90.

 

vor 09.12.1999

Silke Gyadu (geb. 1951 in Nürnberg) veröffentlicht ihren zweiten Historienroman "Die Geliebte des Tutanchamun" im Europa-Verlag Hamburg/München. Sie lebt seit ca. 40 Jahren in Erlangen.

 

10.12.1999

Am 10.12.99 verleiht OB Siegfried Balleis den Ehrenbrief für soziale Verdienste an Brigitte Popp, die 2. Vorsitzende des Deutschen Sozialwerks / Gruppe Erlangen.

 

11.12.1999

Am 11.12.99 treffen die Mitglieder der Kulturstiftung Erlangen zu ihrer konstituierenden Sitzung und zur Wahl ihres Vorstandes zusammen. Der Stiftungsrat besteht aus Alfred Bomhard, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Erlangen, Hermann O. Franz, ehemaliger Vorsitzender des Siemens-Aufsichtsrats, und dem Unternehmer Robert Niersberger. Das Stiftungskapital (derzeit 1,17 Mio. DM) soll so erhöht werden, dass Kunst und Kultur jährlich mit 250 000 DM gefördert werden kann.

 

11.12.1999

Am 11.12.99 verleiht OB Siegfried Balleis den Ehrenbrief für soziale Verdienste an Maria Dill, die sich seit 1959 bei der Arbeiterwohlfahrt engagiert und sich besonders um die Senioren des Ortsvereins kümmert.

 

vor 11.12.1999

Wolfgang Ballhausen, bisher Privatdozent am Institut für Humangenetik der FAU, wird zum Professor an der Universität Halle-Wittenberg ernannt.

 

11.12.1999  - 06.02.2000

Zum 210. Geburtstag Georg Simon Ohms zeigt das Stadtmuseum von 11.12.99-6.2.00 eine kleine Ausstellung mit Briefen, Zeichnungen und Büchern aus dem Nachlass Georg Simon Ohms, den das Stadtarchiv Erlangen seit 1989 besitzt.

 

11.12.1999  - 06.02.2000

Das Stadtmuseum zeigt von 11.12.99 - 6.2.00 eine Ausstellung mit Werken des 1924 in Erlangen geborenen Künstlers Herbert Martius. Sie trägt den Titel "Von Unterwegs" und zeigt Bilder aus Island, der Türkei und dem Jemen.

 

12.12.1999

Professor Adalbert Hohenester (geb. 19.12.1919 in Nürnberg), bis 1985 Geobotaniker am Institut für Botanik und Pharmazeutische Biologie der FAU, verstirbt am 12.12.1999.

 

12.12.1999

Aus Anlass des 500. Geburtstages von Sebald Heyden, der vermutlich am 8.12.1499 in Bruck geboren wurde, spricht Christian Kopp in der evangelischen Kirche St. Peter und Paul über ihn. Sebald Heyden war Komponist, Musiktheoretiker und Pädagoge. Er gab das erste evangelische Gesangbuch heraus und bekannte sich an der Seite von Hans Sachs, Albrecht Dürer und Andreas Osiander schon früh zur Reformation.

 

vor 13.12.1999

Auf Einladung der Buchhandlung Palm & Enke kommt der bekannte Karikaturist Horst Haitzinger zu einer Signierstunde nach Erlangen.

 

vor 13.12.1999

Das Stadtmuseum erwirbt für 4500 DM von einem Berliner Antiquitätenhändler ein Ölgemälde mit dem Portrait des Erlanger Ratsherrn Johann Michael Fürtwagner (1721-1792). Das Bild wurde im Oktober 1772 von einem unbekannten Künstler gemalt.

Während der Restaurierung des Gemäldes stellt sich heraus, dass es ein frühes Werk des in Erlangen geborenen Malers Conrad Geiger (1751-1808) ist. Fürt(h)wagner war ein Onkel von Conrad Geiger.

 

vor 14.12.1999

Die Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (afa) feiert ihr 40jähriges Bestehen mit einem Festakt im Freizeitzentrum Frankenhof.

 

15.12.1999

Als letzte Veranstaltung im Rahmen des Jahresmottos "Medizin-Technik-Gesundheit" wird in einer Pressekonferenz am 15.12.99 die fertiggestellte website "wegweiser medizin-technik-gesundheit" vorgestellt. Der Verein "Gesundheit und Medizin in Erlangen" verzeichnet insgesamt 148 Veranstaltungen zum Jahresmotto 1999.

 

15.12.1999

Am 15.12.1999 unterzeichnen Universitätsrektor Gotthard Jasper, Professor Erich Reinhardt, Vorstandsvorsitzender von Siemens - UBMed, Professor Rolf Sauer, Ärztlicher Direktor des Klinikums der FAU und Siemensvertreter Wolfgang Müller-Huschke einen Partnerschaftsvertrag, der eine verstärkte Zusammenarbeit von Siemens und Universitätsklinikum in der Medizintechnik, der Informationstechnologie und dem Prozessmanagement im Gesundheitsbereich anstrebt.

 

vor 15.12.1999

Die Firma Hummert GmbH (Bau-Modernisierung, Estriche und Böden), Schallershofer Str. 137, stellt beim Amtsgericht Fürth Antrag auf Insolvenz. Der Betrieb arbeitet nach dem neuen Insolvenzrecht zunächst normal weiter. Er hat 60 Mitarbeiter.

(Löschung aus dem Registergericht von Amts wegen am 21.5.2010, EN 12.6.2010, mme)

 

16.12.1999

Am 16.12.99 findet die letzte Stadtratssitzung im Jahr 1999 mit der Jahresschlussrede von OB Siegfried Balleis statt. Außerdem wird die Nachfolge des Stadtheimatpflegers Horst Gabbert durch Konrad Rottmann genehmigt. Es wird beschlossen die Generalplanung der Rathaussanierung an das Büro Loebermann, Nürnberg, zu vergeben.

 

vor 17.12.1999

Die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft Erlangen-Fürth (PSAG) feiert ihr 20jähriges Bestehen. Vorsitzender der jetzigen ca. 100 Mitglieder ist Peter Lederer, gleichzeitig Leiter des Gesundheitsamtes. Die konstituierende Sitzung des PSAG fand am 11.12.1979 mit 25 Mitgliedern statt.

 

vor 17.12.1999

Ursula Grille wird mit der Bayerischen Staatsmedaille für Soziale Verdienste ausgezeichnet.

 

18.12.1999

Nach ihrem Umzug von der Goethestraße in die Westliche Stadtmauerstr. 27 eröffnet die Quelle - Fundgrube wieder am 18.12.1999.

 

18.12.1999

An der FAU wird am 18.12.1999 zum ersten Mal der mit 50 000 DM dotierte Preis der Stiftung "Dr.-Fritz-Erler-Fonds"übergeben. Preisträger ist Professor Hiroshi Akiyama, Präsident des Toranomon-Hospitals in Tokio/Japan, der als einer der weltbesten Chirurgen gilt. Der Stifter Fritz Erler (geb. 1899 in Freiberg/Sachsen, gest. 1992), Chirurg und Mitbegründer der Nürnberger Erler-Klinik vermachte sein ganzes Vermögen der FAU.

 

19.12.1999

Die Erlanger freie Theatergruppe Dward löst sich zum Jahresende 1999 auf. Sie gibt ihre letzte Vorstellung am 19.12.99 mit der letzten Folge von "MS Hildegard". Die Truppe wurde 1993 von Kerstin Bürger und Martin Füg gegründet, die beide Franken verlassen.

 

vor 21.12.1999

Pharmacia & Upjohn fusioniert mit dem US-Konzern Monsanto. Der Sitz des Gesamtkonzerns, der seinen Namen ändern wird, ist Peapack in New Jersey/USA. Ob Tennenlohe weiterhin Deutschlandzentrale des Unternehmens bleibt, ist unbekannt.

Der neue Unternehmensname lautet Pharmacia Corporation und Tennenlohe wird als Firmensitz beibehalten.

 

vor 21.12.1999

Klaus Treuheit veröffentlicht die CD "Sprengwerk".

 

23.12.1999

Rolf Behrens, Privatdozent an der Klinik für Kinder und Jugendliche der FAU, wird zum 23.12.1999 zum außerplanmäßigen Professor befördert.

 

27.12.1999

Prof. Gerhard Koch (geb. 7.2.1913 in Neubrandenburg), von 1965 bis 1978 Inhaber des Lehrstuhls für Humangenetik und Anthropologie an der FAU, verstirbt im Alter von 86 Jahren am 27.12.1999.

 

28.12.1999

Dr. med. Ernst Josef Haupt (geb. 13.10.1927 in Blumenau / Sudetenland), ab 1962 am Waldkrankenhaus St. Marien und von 1971 bis 1995 als Chefarzt in der Medizinischen Klinik II der FAU tätig, verstirbt am 28.12.1999. Ernst Josef Haupt ist Träger des Bundesverdienstkreuzes.

 

31.12.1999

Den Ausklang des Jahres 1999 feiern Muslime und orthodoxe, evangelische und katholische Christen in Erlangen zusammen. Der Vorsitzende der vor kurzem gegründeten Islamischen Religionsgemeinschaft Erlangen (IRE), Remzi Güneysu, lädt zunächst in den muslimischen Gebetsraum in der Westl. Stadtmauerstr. 3 ein, dann schließt sich ein Gottesdienst in der Hugenottenkirche an.

 

31.12.1999

Prof. Bernd Girod, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik I der FAU, wird auf Antrag zum 31.12.1999 aus dem Beamtenverhältnis entlassen und wechselt an die kalifornische Universität Stanford. Er begründet diesen Schritt mit den  zurückgehenden Studentenzahlen und stellt die Frage: "Wenn die MP3-Musiktechnologie zum größten Teil in Erlangen entwickelt wurde, warum entstehen dann die neuen erfolgreichen Firmen und Jobs um MP3 herum vor allem an der amerikanischen Westküste?".